close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

CM3−Computer oHG Schinderstr. 7 84030 Ergolding

EinbettenHerunterladen
CM3−Computer oHG
Schinderstr. 7
84030 Ergolding
Bedienungsanleitung
Multi−Funktions−Wecker mit Web−Kamerafunktion
Bestimmungsgemäße Verwendung
Dieses Gerät dient zur Erinnerung oder zum Wecken zu einer bestimmten Uhrzeit. Mittels eingebauter Minikamera kann dieser Multifunktionswecker als Webcam, Raumüberwachung oder Fotoapparat verwendet werden.
Der Kunde versichert, sich vor Einsatz des Geräts mit den damit verbundenen gesetzlichen Bestimmungen vertraut gemacht zu haben.
Die bestimmungswidrige Verwendung dieses Geräts entbindet
CM3−Computer oHG von allen Verpflichtungen im Schadensfall.
Gleiches gilt für eigenmächtige Veränderungen oder Reperaturversuche an dem Gerät.
Feuchtigkeit, übermäßige Erwärmung z. B. durch Sonneneinstrahlung und starke Erschütterungen können das Gerät beschädigen.
Verpackungsinhalt
Wecker
Bedienungsanleitung
USB−Ladegerät
Treiber−CD
Akku
USB−Kabel
Mini−Fernbedienung
1
Bitte überprüfen Sie den Verpackungsinhalt. Sollte etwas fehlen
oder durch den Transport beschädigt sein, dürfen Sie das Gerät
NICHT in Betrieb nehmen! Wenden Sie sich in diesem Falle mit dem
Kaufbeleg an Ihren Fachhändler.
Wichtiger Hinweis
Die Aufnahme von Videos oder Bildern ist nur mit eingesteckter microSD−Karte, genügend freiem Speicherplatz sowie korrekt eingelegtem Akku möglich.
Funktionselemente
1
2
3
[ − ]−Taste
[ + ]−Taste
[ MODE ]−Taste
8
9
10
4
5
6
7
[ SHIFT ]−Taste
IR−Fernbedieneinheit
Ein− / Ausschalter
USB−Schnittstelle
11
12
13
Kamera
Speicherkarteneinschub
[ Schlummer ]−Taste
Anzeige
Fernbedienung
Seitenklappe
Ohne Abbildung:
USB−Steckdosen−Adapter
Batteriefach (Rückseite)
Alle Bedienelemente und Funktionsteile sind von außen zugänglich.
Symbolerklärungen:
1
2
3
[F] = ALM
4
[G] = Glockensymbol 5
6
[I] = Achtelnote
2
[K] = 18:40 Uhrzeitsymb.
[L] = 12:00 Uhrzeitsymb.
[J] = offener Halbkreis
10
13
11
12
9
1
2
3
8
4
Abb. 1: Bedienelemente
5
6
7
Inbetriebnahme
Energieversorgung
Öffnen Sie das hinten befindliche Batteriefach. Dazu drücken und
verschieben Sie die Klappe in die Richtung, die auf dem Deckel angegeben ist. Klappen Sie anschließend die Klappe nach oben. Nehmen Sie den Deckel ab und legen Sie den mitgelieferten Akku ein.
Im Bedarfsfalle kann ein neuer Akku über die oben genannte Firma angefordert werden.
Schließen Sie das Batteriefach, indem Sie die Nasen des Deckels
in die passenden Aussparungen am Batteriefach schieben. Klappen
Sie den Deckel auf das Batteriefach. Der Deckel verschiebt sich
möglicherweise. Schieben Sie ihn nun entgegen der Pfeilrichtung,
bis er einrastet.
3
AM
Abb. 2: Anzeige Starteinstellungen
Nehmen Sie das Gerät erstmalig in Betrieb, erscheint eine Anzeige gemäß der Abbildung 2.
12−Stunden− / 24−Stunden−Standard−Anzeige
Drücken Sie die [ − ]−Taste, um zwischen 12− und 24−Stunden−
Standard umzuschalten. Im 12−Stunden−Standard wird AM (Vormittag) oder PM (Nachmittag) am linken Rand angezeigt.
Uhrzeit einstellen
- Halten Sie die [ MODE ]−Taste gedrückt, bis ein Signal ertönt.
- Die Stundenanzeige blinkt. Drücken Sie [ − ] oder [ + ], um die
gewünschte Stunde einzustellen.
- Drücken Sie kurz die [ MODE ]−Taste. Es ertönt ein Signal und
es blinkt die Minutenanzeige.
- Durch Druck auf [ − ] oder [ + ] können Sie die gewünschte
Minute einstellen.
Drücken Sie [ − ] oder [ + ] lange, um die Minutenzahl
schnell weiterzählen zu lassen.
- Drücken Sie die [ MODE ]−Taste. Es blinkt die 4−stellige
Jahreszahl auf und in der Anzeige erscheint der Hinweis year".
Drücken Sie [ − ] oder [ + ], um die gewünschte Jahreszahl
einzustellen.
- Drücken Sie die [ MODE ]−Taste 3x, um den Einstellvorgang
abzuschließen.
4
Durch Drücken der [ SHIFT ]−Taste wechseln Sie von jedem Bedienungsschritt wieder zurück zur Ausgangsanzeige. Getätigte Einstellungen werden übernommen. Jeder Tastendruck wird mit einem Signal quittiert.
Weckfunktion aktivieren
- Drücken Sie kurz die [ SHIFT ]−Taste. Die Anzeige zeigt die
voreingestellte Weckzeit und die Buchstabenkombination F .
- Drücken Sie die [ − ]−Taste, um die Weckfunktion ( G ) und die
[ Schlummer ]−Funktion ( ZZz ) einzuschalten.
- Drücken Sie die [ − ]−Taste, um die [ Schlummer ]−Funktion zu
deaktivieren. ZZz erlischt in der Anzeige.
- Drücken Sie die [ − ]−Taste, um auch die Weckfunktion
abzuschalten. Das Glockensymbol ( G ) erlischt in der Anzeige.
Bei aktivem Alarm: Drücken Sie die [ Schlummer ]−Taste,
um den (Weck)−Alarm für ca. 5 Minuten unterbrechen. Vergewissern Sie sich, dass die [ Schlummer ]−Funktion aktiviert ist.
Weckzeit, −melodie und −alarm einstellen
- Drücken Sie die [ SHIFT ]−Taste, um in die Programmierung der
Weckfunktion zu wechseln. Die Anzeige zeigt links unten F an.
- Verfahren Sie zur Einstellung der Weckzeit wie im Abschnitt
Uhrzeit einstellen" beschrieben.
- Nach Einstellung der Weckzeit ertönt das eingestellte
Wecksignal. Drücken Sie die [ − ]−Taste oder [ + ]−Taste, um
den Weckton zu ändern. Es gibt 12 Weckmelodien und ein
piependes Wecksignal.
- Speichern Sie den Weckton durch Drücken der [ SHIFT ]−Taste.
- Drücken Sie die [ SHIFT ]−Taste wird wieder die Uhrzeit gezeigt.
5
Zeitansage
Drücken Sie außerhalb des Weckvorgangs die [ Schlummer ]−Taste, wird die Zeit angesagt.
Stundengong
- Vergewissern Sie sich, dass die Weckzeit−Grundanzeige
angezeigt wird.
- Drücken Sie die [ + ]−Taste. Es ändert sich unter der
Stundenzahl das Symbol und damit der Gong.
Wird das Gongsymbol J angezeigt, ertönt zu jeder vollen Stunde
ein Gong.
Wird die Achtelnote I angezeigt, ertönt zur vollen Stunde für einige Sekunden eine Melodie.
Wird in der Anzeige keines der beiden Symbole angezeigt, ertönt
kein Stunden−Signal.
Stundengong mit Nachtzeitabschaltung
Sie können das Stundensignal für die Nachtzeit abschalten, ohne
die Gongfunktion abstellen zu müssen.
- Vergewissern Sie sich, dass Ihnen die Uhrzeit angezeigt wird.
- Drücken Sie die [ + ]−Taste. Das Symbol unter der Minutenzahl
ändert sich.
Zeigt das Uhrsymbol L, ertönt das eingestellte Signal zu jeder
vollen Stunde.
Zeigt das Uhrsymbol K, ertönt um 21:00 Uhr der letzte Gong und
um 6:00 Uhr wieder der erste.
6
Kamerafunktion und Anschluss an einen Computer
Abb. 3: Anschlüsse
Achten Sie bei der Entnahme oder dem Einlegen der microSD−Karte stets darauf, dass Sie die metallisch blanken
Kontakte nicht mit den Fingern berühren oder anderweitig
verschmutzen. Nur so lässt sich die einwandfreie Funktion
sicherstellen.
microSD−Karte einstecken
- Schwenken Sie die Seitenklappe des Geräts nach hinten oben
(s. Abb. 3).
- Ganz oben befindet sich der Speicherkarteneinschub (Abb. 3).
- Achten Sie beim Einstecken der microSD−Karte darauf, dass die
Kontakte Richtung Anzeige weisen.
- Schieben Sie die microSD−Karte in den Speicherkarten−
einschub, bis sie einrastet.
7
microSD−Karte herausnehmen
- Drücken Sie auf die sichtbare Kante der microSD−Karte.
Nehmen Sie eventuell ein Streichholz zur Hilfe.
- Die Karte rastet aus und wird ein Stück herausgedrückt. Sie
können sie jetzt vorsichtig entnehmen.
USB−Kabel anschließen / trennen
- Verwenden Sie das mitgelieferte USB−Kabel oder ein
gleichartiges Kabel (USB Typ Mini B).
- Führen Sie den kleinen Stecker fluchtend und seitenrichtig in
die Buchse.
- Wenn Sie das Kabel wieder von dem Gerät trennen möchten,
ziehen Sie es einfach aus dem Gerät heraus.
Laden des Akkus
- Stecken Sie das USB−Kabel wie zuvor beschrieben in das Gerät
ein.
- Stecken Sie das andere Ende des USB−Kabels stecken Sie in
den USB−Steckdosen−Adapter und stecken diesen in die
Steckdose.
ODER
- Stecken Sie das andere Ende des USB−Kabels in den
USB−Anschluss des Computers.
Beim Laden des Akkus am Computer leuchtet die rote LED
in der IR−Fernbedieneinheit auf. Die Batterie ist vollständig
geladen, wenn die grüne LED leuchtet.
Beim Laden des Akkus über den USB−Steckdosen−Adapter erlischt in diesem Falle die Lade−LED am USB−Steckdosen−Adapter.
8
Setup − Treiberinstallation
- Legen Sie die mitgelieferte CD in den Computer ein.
- Ist die Treibersoftware noch nicht installiert, öffnen Sie den
Ordner PC Camera Driver" auf der mitgelieferten CD. Klicken
Sie auf das Symbol SPCA1528_V2237_WebCam_Eng".
- Es erscheint ein Willkommensdialog. Bestätigen Sie die
Installation mit Klick auf die Schaltfläche next".
- Ein anderes Abfragefenster signalisiert die Installationsbereit−
schaft des Computers. Bestätigen Sie einem Klick auf doe
Schaltfläche install".
- Ein neues Fenster zeigt den Installations− und Konfigurations−
fortschritt an. Es wird ein Symbol auf dem Desktop des
Computers erstellt.
Die Installation bricht ab, falls Sie nicht über die Administratorrechte auf dem Computer verfügen.
- Ein neues Fenster zeigt an, dass die Installation erfolgreich
abgeschlossen wurde. Beenden Sie den Dialog mit einem Klick
auf die Schaltfläche finish". Es schließt sich.
Setup − Reparatur/Wartung
Sollte das Programm nicht ordnungsgemäß funktionieren, könnte
eine Wartung hilfreich sein. Starten Sie die Treiber− Installations−
Software.
- Belassen Sie im Willkommensdialog alles, wie es ist, und
klicken Sie auf die Schaltfläche next".
- Ein neuer Dialog zeigt an, dass eine Neukonfigurierung
stattfindet.
- Schließen Sie das Beendigungsfenster mit einem Klick auf
Finish".
9
Setup − Deinstallation
- Starten die Treiber−Installations−Software.
- Klicken Sie im Willkommensdialog auf Remove" oder den
dazugehörigen Knopf. Bestätigen Sie mit einem Klick au fdie
Schaltfläche Next".
- Es erscheint eine Abfrage, ob die Software wirklich deinstalliert
werden soll.
- Falls Sie nein" klicken, werden Sie wieder auf den
Willkommensdialog zurückgeführt. Klicken Sie auf die
Schaltfläche Cancel", um den Vorgang abzubrechen.
- Falls Sie ja" klicken, zeigt der Setup−Status den
Deinstallationsvorgang an, löscht das Symbol auf dem Desktop
und zeigt schließlich das uninstall complete"−Fenster an.
- Bestätigen Sie mit Finish"; das Fenster schließt sich.
Zugriff auf Speicher
- Stellen Sie sicher, dass die microSD−Karte in das Gerät
eingelegt ist.
- Verbinden Sie das Gerät und den Computer wie oben
beschrieben mit dem USB−Kabel.
- Das Gerät wird als Datenträger von Ihrem Computer erkannt.
Sie können auf den Speicher zugreifen wie auf jedes andere
Laufwerk.
- Öffnen oder löschen Sie Bilder und Videos, wie Sie es von
Ihrem Computersystem kennen.
Fernbedieneinheit einschalten / ausschalten
Zu diesem Zwecke schalten Sie den Schalter (Abb 1, Pos. 6) auf
ON. Stellen Sie den Ein− / Ausschalter auf OFF, um die Fernbedienfunktion zu deaktivieren.
10
A
B
F
C
E
Abb. 4: Detail Pos. 12
A
C
E
Infrarot−LED
Video Ein/Aus
Tonaufnahme Ein/Aus
B
D
F
D
Gerät ein− / ausschalten
Überwachung Ein/Aus
Foto aufnehmen
Ziehen Sie vor dem ersten Gebrauch der Fernbedienung
den Kontaktunterbrechungs−Plastikstreifen aus dem Batteriefach.
Die signalgebende Diode (Pos. A) muss auf die IR−Fernbedieneinheit des Weckers gerichtet sein. Nehmen Sie die
Fernbedienung (Pos. 12). Richten Sie diese wie beschrieben auf das Gerät.
Aufnahmebereitschaft aktivieren / deaktivieren
Stellen Sie sicher, dass das Gerät vom Computer getrennt
und der Schalter (Abb.1, Pos. 6) auf ON" gestellt ist.
- Drücken Sie den Ein−/Ausschalt−Knopf A. Die rote LED leuchtet
auf, das Gerät ist im aufnahmebereiten Zustand.
Erlischt die rote LED einige Sekunden nach Betätigung dieses Knopfes, ist der Wecker nicht mehr im aufnahmebereiten Zustand.
11
- Durch Drücken des Ein−/Ausschalt−Knopfes A schalten Sie
zwischen den Zuständen aufnahmebereit" und nicht
aufnahmebereit" um.
Fotos aufnehmen
- Versetzen Sie das Gerät in aufnahmebereiten Zustand (siehe
Abschnitt Aufnahmebereitschaft aktivieren / deaktivieren").
- Drücken Sie den Knopf D (F).
Die rote LED erlischt kurz und das Gerät macht ein Foto.
Überwachungsfunktion
Das Gerät kann zur Raumüberwachung eingesetzt werden. Ist die
Überwachungsfunktion aktiviert, beginnt automatisch eine Videoaufzeichnung, sobald das Gerät im Blickwinkel der Kamera eine
Bewegung feststellt. Stellt das Gerät keine Bewegung mehr fest,
wird die Videoaufzeichnung noch ca. 2 Minuten weiter fortgeführt.
- Versetzen Sie das Gerät in aufnahmebereiten Zustand (siehe
Abschnitt Aufnahmebereitschaft aktivieren / deaktivieren").
- Halten Sie die Fernbedienung wie beim Ein−/Ausschalten.
- Drücken Sie den Knopf E (D), um die Funktion zu starten. Die
LED geht aus, wieder an und wieder aus.
- Drücken Sie den Knopf E (D) erneut, um die Funktion wieder zu
beenden. Die LED leuchtet wieder.
Videofunktion
- Versetzen Sie das Gerät in aufnahmebereiten Zustand (siehe
Abschnitt Aufnahmebereitschaft aktivieren / deaktivieren").
- Drücken Sie den Knopf B (C). Die rote LED blinkt mehrfach und
erlischt dann. Das Gerät nimmt ein Video auf. Videos werden
immer mit Ton aufgezeichnet.
- Drücken Sie den Knopf B (C) erneut, um die Funktion wieder zu
beenden.
12
Tonaufnahme
Eine Tonaufnahme ohne Bild wird im wave−Format (.wav) aufgenommen.
- Versetzen Sie das Gerät in aufnahmebereiten Zustand (siehe
Abschnitt Aufnahmebereitschaft aktivieren / deaktivieren").
- Drücken Sie den Knopf C. Die rote LED blinkt langsam.
- Drücken Sie den Knopf C erneut, um die Funktion wieder zu
beenden.
Automatische Abschaltung
Das Gerät beendet die Aufnahmebereitschaft automatisch, wenn
eines der folgenden Ereignisse eintritt:
- Der Akku ist zu schwach. Die Aufnahme wird gespeichert.
- Der Speicher der eingelegten microSD−Karte ist voll.
- Es ist kein Speicher eingelegt oder dieser wird nicht erkannt.
Eine Aufnahme ist nicht möglich.
- Das Gerät wurde 20 Sekunden lang nicht bedient und befindet
sich im Stand−By−Modus.
13
Technische Daten
Speichermedium microSD−Karte
Speichergröße
max. 16 GB
Formate
Video: AVI; Foto: JPG; Ton: WAV
Video−Auflösung 1280x720 Pixel mit ca. 20 Rahmen/Sek.
Foto−Auflösung
2048x1536 Pixel bei 24 bit
Akku laden
USB−Kabel zw. Gerät und Steckdosenadapter
USB−Kabel zw. Gerät und Computer
Unterstützung
USB 1.1 und USB 2.0
Bedienung
Weckerfunktionen: Tasten
Bild−/Video−Funktionen: Fernbedienung
Standards
12−Stunden− / 24−Stunden−Standard
Signale
Stundengong / −melodie (16x / 24x pro Tag)
12 Weckmelodien und ein Piepton
Fernbedienung
Reichweite > 5 m
14
Entsorgung
Wollen Sie Ihr Gerät entsorgen, bringen Sie es zur Sammelstelle Ihres kommunalen Entsorgungsträgers (z. B. Wertstoffhof). Nach dem Elektro− und
Elektronikgerätegesetz sind Besitzer von Altgeräten gesetzlich verpflichtet,
alte Elektro− und Elektronikgeräte einer getrennten Abfallerfassung zuzuführen. Das nebenstehende Symbol bedeutet, dass Sie das Gerät auf keinen
Fall in den Hausmüll werfen dürfen!
Gefährdung von Gesundheit und Umwelt durch Akkus und Batterien!
Akkus und Batterien nie öffnen, beschädigen, verschlucken oder in
die Umwelt gelangen lassen. Sie können giftige und umweltschädliche Schwermetalle enthalten. Sie sind gesetzlich verpflichtet, Akkus
und Batterien beim batterievertreibenden Handel sowie bei zuständigen Sammelstellen, die entsprechende Behälter bereitstellen, sicher zu entsorgen. Die Entsorgung ist unentgeltlich. Die Symbole
bedeuten, dass Sie Akkus und Batterien auf keinen Fall in den
Hausmüll werfen dürfen und sie über Sammelstellen der Entsorgung zugeführt werden müssen.
Verpackungsmaterialien entsorgen Sie entsprechend der lokalen Vorschriften.
15
Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist
für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre. Sie beginnt mit dem Datum der Ablieferung, also der Entgegennahme durch den Kunden. Im Falle eines Mangels der Ware
hat der Kunde das Recht auf Nacherfüllung. Ist der Kunde Verbraucher, kann er zwischen der Beseitigung des Mangels oder der Lieferung einer mangelfreien Sache wählen. Wir können die gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche
Nachteile für den Verbraucher ist. Ist der Kunde Unternehmer, obliegt uns die Wahl zwischen Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache. Bei Vorliegen
der gesetzlichen Voraussetzungen hat der Kunde zudem die gesetzlichen Rechte auf
Minderung oder Rücktritt sowie auf Schadensersatz. Eine von einem Hersteller unserer
Ware gegebenenfalls zugesagte Herstellergarantie besteht daneben unverändert fort.
16
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
305 KB
Tags
1/--Seiten
melden