close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Handbuch Tore online - Reflexrol

EinbettenHerunterladen
Handbuch Tore online
www.roma.de
Garagentore | Rollgitter
Das Aluminium-Garagentor
2
Neuheiten
Anthrazitgrau
(~ RAL 7016) Graualuminium
(~ RAL 9007) DB 703 Die Auswahl der Farben für Garagentorprofile wurde um drei ansprechende
Töne erweitert, um eine Verbindung zu
den bereits bestehenden Rollladen- und
Raffstoreprofilen zu schaffen.
Rolltorsteuerung TS600 : Das Multitalent
unter des Rolltor-Steuerungen
Torpanzer-Montagehilfe für schnellen und
sicheren Panzereinbau bei Rolltoren
Hilfe, wenn es darauf ankommt
Sie kommen trotz der technischen Beschreibungen in dieser
Schnellreferenz oder in einer Montage- und Bedienungsanleitung
einfach nicht weiter?
Die Experten-Hotline von ROMA hilft Ihnen in
schwierigen Situationen mit fachkundigem Rat.
Montag - Donnerstag 7:00 - 17:30 Uhr
Freitag
7:00 - 17:00 Uhr
Experten-Hotline
ROMA Burgau
Postfach 1120
89325 Burgau
Tel 0 82 22 / 40 00-0
Fax 0 82 22 / 40 00-50
ROMA Rostock
Am Liepengraben 1
18146 Rostock
Tel 03 81 / 6 09 68-0
Fax 03 81 / 6 09 68-90
service@roma.de
www.roma.de
Tel 08222 - 4000-888
©2010 ROMA KG, Stand 11/2013.
Technische Änderungen vorbehalten. Keine Haftung für
Druckfehler. Alle abgebildeten Farben unterliegen drucktechnischen Abweichungen. Texte und Abbildungen
können Sonderausstattungen enthalten die nicht zum
Standardlieferumfang gehören. Printed in Germany.
Handbuch online Garagentore | Rollgitter
Inhalt
Vorteile ROMA Garagentore . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Vorteile Rolltore ROLENTO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Ausstattungsmöglichkeiten ROMA Garagentore . . . . . . . . . . . . 10
Deckenlauftor GECCO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Deckenlauftor SILENTO.2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Rolltore ROLENTO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Rolltor B3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Rolltor F1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Rolltore E-Serie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Rollgitter PROTEGO-Serie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
Torprofile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
Steuerungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77
Zubehör/Info's . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95
ROMA Garagentore
Vorteile im Überblick
Werkstoff Aluminium
Das Material mit Zukunft.
Leicht und trotzdem stabil.
Korossionsfrei beschichtet.
Kein Nachstreichen und
ganz einfach zu pflegen.
Platz ohne Ende
Garagentore von ROMA
schwingen nicht aus wie
sonst üblich. So bleibt der
gesamte Platz vor der
Garage nutzbar.
Raumwunder
Mit einem Garagentor von
ROMA haben Sie eine optimale Raumnutzung.
Leiser Lauf
Garagentore von ROMA
sind sehr leise. Spezielle
konstruktive Details ermöglichen dies und verhindern eine Übertragung
von Körperschall auf das
Mauerwerk.
Komfort
ROMA Garagentore werden
standardmäßig mit Motor
bewegt. Auf Wunsch sind
Funkfernsteuerungen
lieferbar (Bei GECCO und
SILENTO.2 Serie).
5
ROMA Garagentore
Vorteile im Überblick
Schnelle Montagezeiten
ROMA-Tore sind weitestgehend vorkonfektioniert.
Steckfertige Systeme bei
ROLENTO, GECCO und
SILENTO garantieren
überdies einen minimalen
Aufwand bei den Elektroarbeiten.
Sicherheit
Effektiver Einbruchschutz
und Hinderniserkennung
durch intelligente
Sicherungseinrichtungen.
Sauber verkapselte
Technik, dadurch keine
Verletzungsgefahr.
6
7
Geprüfte Qualität und Sicherheit!
Die europäische Torproduktnorm EN 13241-1 beschreibt Sicherheits- und
Leistungsanforderungen für alle kraft- und handbetriebenen Tore im gewerblichen,
öffentlichen und privaten Nutzungsbereich, die für den Zugangsbereich von Personen
oder von ihnen begleiteten oder gesteuerten Waren und Fahrzeugen vorgesehen sind.
Das vorrangige Ziel der Torproduktnorm ist der Schutz von Personen und indirekt auch
der Sachschutz.
Beim Personenschutz geht es vor allem um Sicherheitsstandards, welche die Gefährdungen
von Personen bei dem Betrieb eines Tores vermeiden, zum Beispiel:
Sicherheit gegen Quetschen und Scheren (z. B.
durch Absturzsicherung,
Kontaktschaltleisten
an Hauptschließkanten,
Kraftbegrenzung, usw.)
Sicherheit gegen Anheben, Einziehen und
Einschließen (z. B. Einzugssicherung, berührungslos wirkende
Schutzeinrichtungen,
Totmannsteuerung,
Kraftbegrenzung, usw.)
Sicherheit durch
elektrische Gefahren
(z. B. Anforderungen für
alle Antriebs-, Steuerund Sicherheitseinrichtungen und deren
Bauteile beim Fehlerfall)
eit
Sic
rS
h
ic her
h
Ge
üfte Qu
Me
herhe
it
pr
k tn o rm
To rp ro d u 41-1
E N 13 2
ali
tät und
Made in Germany
ROMA-Garagentore zertifizierte Qualität.
ROMA-Garagentore geprüfte Sicherheit.
ROMA-Garagentore garantierte Markenqualität.
ROMA Garagentore sind
zertifiziert und entsprechen
den hohen Sicherheits- und
Leistungsanforderungen der
Torproduktnorm
EN 13241-1
Durch die CE-Kennzeichnung und die mitgelieferten Dokumentationen
können sich Torbetreiber,
Planer und Fachhändler
sicher sein, dass die Tore
den Bestimmungen der
Torproduktnorm voll entsprechen
Alle Teile der ROMA-Garagentore werden aus hochwertigsten Materialien
gefertigt.
Sämtliche Garagentore von
ROMA werden motorisch
bewegt und durch eine intelligente Technik gesteuert.
Erleben Sie das Höchstmaß
an Komfort und fortschrittlicher Entwicklung!
ROMA Garagentore
ROLENTO® Vorteile im Überblick
• Schnelle Montage
Vom Rolltor aus wird nur ein
Kabel in der Steuerung mit 2
verwechslungssicheren Steckern montiert. Weitere
steckerfertige Anschlussmöglichkeiten sind vorhanden.
• Schnelle Inbetriebnahme
Keine Programmierung
notwendig
• Schneller Service
Bei Motordefekt kann die
„Welle samt Anrollsystem“
komplett nach hinten entnommen werden.
Interne Verkabelung
- Der Verkabelungsaufwand
wurde ganz deutlich
minimiert und ist nun
ab Werk in weiten Teilen
vorbereitet.
- Notwendige Kabel können
sicher in einer Kammer
der mehrteiligen Führungs schiene gelegt und aus
dieser geführt werden. So
sind bereits die Abroll sicherung, der Motor und
gegebenfalls die "Licht schranke unten" stecker fertig vorverkabelt.
Federnde
Ballenabstützung
- Die neue „federnde
Ballenabstützung“
bewirkt ein gedämpfteres
Anschlagen des
Panzers am Kasten.
8
ROMA Garagentore
ROLENTO® Vorteile im Überblick
Steuerung steckerfertig
-Die Steuerung wird über
Stecker angeschlossen
und konfiguriert sich
je nach eingesetzten
Zusatzkomponenten
automatisch.
-Das Steuerungsgehäuse
ist mit einer Beleuchtung
ausgestattet, welche
auch Fehlermeldungen
signalisiert.
Panzerarretierung
-Die patentierte
Panzerarretierung
erhöht den Widerstand
gegen Windlast und
hält den Panzer auch bei
Einbruchversuchen in der
Führungsschiene.
Geteilte Führungsschiene
- Kabelverlegung in der
Schiene möglich.
- Kabelauslass der Steuer leitung ist vorhanden.
- Einbruchsicherheit und
tolle Optik da Führungsschienen-Schrauben
verdeckt und bei ge schlossenem Panzer
nicht zugänglich sind.
-Panzerstäbe/-abschnitte
sind entnehmbar.
-Vereinfachter
Schaltleistenwechsel.
9
Automatische Garagentore
10
Ausstattungsmöglichkeiten
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Automatische Garagentore
11
Torprofil ALUMINO 55
Torprofil ALUMINO 77**
Lichtfensterlamelle LFL77
Designprofil S77**
Lüftungsprofil LL77
Voll einziehbarer Endstab






Schräger Endstab 1
Schräger Endstab 2
Fixpunktlagerung
Anrollsystem

Abrollsicherung
Körperschalldämmung

Motorische Bedienung
Steuerung ROLENTO
Steuerung TS600
Funkfernbedienung
Schlüsselschalter
Codeschalter
Funk-Codierschalter
HST Hochschiebesicherung
INB Integr. Notbedienung


Optische Schaltleiste
Nothand-Betrieb NHK/Notentriegelung
Lichtschranken
Solarantrieb/Akkubetrieb
Interne Verkabelung (steckfertig***)
* Sonderausstattung
** gerillt oder glatt erhältlich
*** in Verbindung mit ROLENTO-Steuerung
A = auf Anfrage
E/77
F1/77
E/55
B3/77
ROLENTO B2/77
ROLENTO B1/55
ROLENTO B1/77
System 
GECCO
lieferbar
nicht lieferbar
SILENTO
Ausstattungsmöglichkeiten
Automatische Garagentore
12
INB Integrierte Notbedienung und Endstab einziehbar
Für Rolltore ROLENTO
B2/77 (nur Rechtsroller)
Bei Rolltoren mit geringer
Höhe kann es notwendig
sein, um die maximale
lichte Durchfahrtshöhe
zu erhalten, den Endstab
komplett in den Kasten
einzuziehen. Hierzu
wird die Deckschale der
Führungsschiene um
65 mm länger gesägt und
in den Kasten hineinragend
montiert.
Hinweise:
• Maximale Elementhöhe
2400 mm
B1/B2/B3
Kurbelbedienung in
ergonomischer Höhe.
Integriert in die seitliche
Führungsschiene.
Einseitig, zweiseitig, von
innen und aussen. Jede
Variation ist möglich.
Endstab einziehbar:
Wichtiger Hinweis für die Einsatzgrenze der 70 mm Welle.
Durch den Einsatz von stranggepreßten Profilen (LFL77,
S77 und LL77) im Torpanzer, erhöht sich dessen Gewicht.
Unter Umständen muss dadurch auch bei kleinen Toren die
102 mm Welle eingebaut werden. Grundsätzlich sind drei
stranggepresste Profile in der Wellen- und Motorauslegung
berücksichtigt.
GECCO
Steuereinheit für
Wandmontage
• Integrierte Beleuchtung
• Licht separat bedienbar
• Steuerung über Steckverbinder mit Tor verbunden
• Kraftüberwachung
Seitlicher Antrieb
• Direktanbindung an Torpanzer
• Durch die seitliche Anordnung kein Platzverlust im Torbereich
• Mit Notentriegelung von innen (von außen optional)
4-Kanal Handsender
• Sehr kleine, elegante Bauform
• Platzsparend zusammenschiebbar
• Auch zur separaten Steuerung der Steuerungsbeleuchtung
Enger Umlenkradius
• Minimaler Platzbedarf
• Sturzlose Garagen
möglich mit Kombi-
Sturzblende
• Saubere, gekapselte Technik
• Aluminium-
Komponenten
GECCO
GECCO
Deckenlauftor GECCO
14
GECCO
GECCO
1. Führungsschiene waagrecht (Antriebsseite)
2. Führungsschiene für Antriebsgegenseite
3. Antrieb
4. Steuerung
5. Umlenkung
6. Zapfen Umlenkung
7. Führungsschiene senkrecht
8. Sturzblende (Option)
9. Abdeckung mit Seilumlenkung
10.Befestigungswinkel
11. Gummiabschlußprofil schwarz
12.Torprofil ALUMINIO 77
13.Arretierstück
14.Lichtfensterlamelle (Option)
15.Anfangsstab
16.Federpaket mit Seil und Einhängung
17. Abdeckung
18.Abdeckung Umlenkung
herhe
Ge
pr
it
üfte Qu
k tn or m
To rp ro d u 1-1
E N 13 24
ali
tät und
Sic
GECCO
Systemaufbau
GECCO
15
Torgrössen und Definitionen
2150
2250
2375
2500
GECCO (Angaben in mm)
A.Lichte Breite
B.Lichte Höhe
C.Sturzhöhe
D.Seitl. Platz links
E. Seitl. Platz rechts
F. % Dachneigung
G.Elementbreite
H.Elementhöhe
2500
2750
3000
3250
GECCO
2250
2000
GECCO
lichte Breite
lichte
Höhe 2000
16
GECCO
Waagerechte Führungsschiene
Antriebsseite (Standardseite von
innen rechts)
Waagerechte Führungsschine
Antriebsgegenseite (Standardseite von
innen links)
Senkrechte Führungsschiene
60 x 42 mm für Montage in
der Öffnung
Senkrechte Führungsschiene
77 x 42 mm für Montage hinter der
Öffnung
Dichtprofil für senkrechte Führungsschiene
77 x 42 mm (2D-Ausstattung)
Dichtprofil gegen Sturz
für Sturzblende
GECCO
GECCO
Maße, Montage und Farben
GECCO
17
Maße, Montage und Farben
Seitliche Montagewinkel für die
stabile Befestigung bei bauseitig
problematischen Gegebenheiten.
Auch nachträglich einsetzbar.
Montagewinkel Tore 80 x 40 mm
Systemfarben*
1.
2.
3.
4.
Weiß
Silber
Dunkelbraun
ROMA ColorCollection (Sonderfarben)
*für Führungsschienen,
Sturzblende und Umlenkung
GECCO
Befestigungswinkel (Zusatzmontageset)
GECCO
Umlenkung
18
GECCO
Bautiefe des Tores:
Elementhöhe + 720 mm
GECCO
GECCO
Aufmaßbeispiel bei Montage hinter der Öffnung
Die maximale Bautiefe
ist durch die waagrechte
Führungsschiene festgelegt.
Befestigungswinkel
für waagerechte
Führungsschienen
GECCO
19
Die maximale Bautiefe
ist durch die waagrechte
Führungsschiene festgelegt.
Befestigungswinkel
für waagerechte
Führungsschienen
GECCO
Bautiefe des Tores:
Elementhöhe + 720 mm
GECCO
Aufmaßbeispiel Montagekombination
20
GECCO
Bautiefe des Tores:
Elementhöhe + 720 mm
GECCO
GECCO
Aufmaßbeispiel bei Montage in der Öffnung
Die maximale Bautiefe
ist durch die waagrechte
Führungsschiene festgelegt.
Befestigungswinkel
für waagerechte
Führungsschienen
GECCO
21
Länge L in mm
( je länger die gemessene Strecke ist,
desto genauer wird die %-Angabe)
Dachneigung in % = H x 100
L
Deckenabstand
Das Tor kann direkt unter
die Decke montiert werden.
Sturzblende
Für Garagen ohne Sturz.
Wir empfehlen generell
den Einsatz der 53mm
Sturzblende.
Die Tormontage wird
erleichtert und die
Spaltabdichtung auf
Wunsch optimiert!
In Standardfarben im
Lieferumfang enthalten.
Sturzblende
Für Garagen mit Sturz
< 125 mm
uns er e !
lun g
Emf eh
GECCO
GECCO
Dachneigung
Bis max. 2% können
Standardbauteile verwendet werden. Ab 2% und bis
10%, (entspricht 1,2° bis
5,7° Dachneigung), können die Führungsschienen
ab Werk entsprechend
modifiziert werden.
Höhe in mm
Technische Details
22
GECCO
Notentriegelung
von innen (Standard)
Griff nach unten ziehen
--> Tor ist vom Antrieb
getrennt.
GECCO
GECCO
Entriegelungen
Notentriegelung
von außen (Option)
Verschlußkappe abziehen.
Schlüssel 90 Grad nach
rechts drehen und Zylinder
herausziehen. Über das
daran befestigte Drahtseil
wird die Notentriegelung
innen betätigt.
Die Notentriegelung von
außen befindet sich auf
der Motorseite und ist
im oberen Torbereich (ca.
dritte sichtbare Lamelle
von oben) positioniert.
GECCO
23
GECCO
Funkfrequenz 868 Mhz.
Auf dieser Frequenz
sind nur Kurzzeitsender
zugelassen. Störende
Dauersender, wie z.B.:
Funkkopfhörer oder
Babyfon sind daher kein
Problem mehr.
4-Kanal Handsender
(Standard: 2 Stück)
Funkcodierschaltgerät
Funk-Innentaster
Funk-Zusatzempfänger
Slider Handsender 4-Kanal
(optional)
GECCO
Handsender und Taster
24
GECCO
• Integrierte Beleuchtung
• Licht separat bedienbar
• zwei Stück 4-Kanal Funkhandsender
• Steuerung über Steckverbinder mit Tor verbunden
• Kraftüberwachung
GECCO
GECCO
Steuereinheit
Eigenschaften und Ausstattungsmerkmale Motor/Steuereinheit
Aufschubsicherung
durch Blockiermodus
bei geschlossenem Tor.
Extreme Laufruhe des
Antriebs durch vollgekapselten Antriebskopf.
Mikroprozessorgesteuerte Abschaltautomatik
mit Hinderniserkennung.
Serienmäßig mit steckerfertiger Steuerung
ausgestattet.
Einfache Programmierung
durch Selbstlernung.
868-MHz-Bereich.
Der Handsender arbeitet
im Somloq RollingcodeSystem
Kompatibel mit
Sanfter Anlauf und sanfter
Stop der Torbewegung beim
Öffnen und Schließen.
Verwendbare Taster und
anschließbare, externe
Geräte siehe Kapitel
Zubehör/Infos.
Blendfreie Garageninnenbeleuchtung in der
Steuerung integriert.
(ab Version 7)
SILENTO.2
25
TopSlide-Concept
• Gleitbett aus Spezielkunststoff
• Abriebfest und dauerhaft
• Selbstreinigend
QuattroStar-Umlenkung
• Minimaler Platzbedarf
• Sturzlose Garage möglich mit
Kombi-Sturzblende
• Saubere, gekapselte Technik
SIMA-Antrieb
• Integrierte Garagen- Innenbeleuchtung
• Leicht zu programmieren
• Hohes Sicherheitspotential
DuoBalance-System
• Hält den Torpanzer sanft in jeder Position
• Keine Herabsturzgefahr bei Bruch eines Tragmittels
SILENTO.2
SILENTO.2
Deckenlauftor SILENTO.2
26
SILENTO.2
SILENTO.2
1. Antriebsschiene
2. SIMA-Motor
3. Waagerechte Führungsschiene
4. Umlenkung
5. Abdeckkappe Umlenkung
6. Senkrechte Führungsschiene
7. Torprofil ALUMINO 77
8. Lichtfensterlamelle (optional)
9. Torprofil S77 (optional)
10.Lüftungsprofil (optional/Empfehlung!)
11. Torendstab mit Gummiprofil
12.Anfangsstab
13.Befestigungswinkel für
waagerechte Führungsschiene
14.Abdeckkappe
15.Druckfeder
16.Kombi-Sturzblende (optional)
17. Seil
18.Seilverbinder
herhe
Ge
pr
it
üfte Qu
k tn or m
To rp ro d u 1-1
E N 13 24
ali
tät und
Sic
SILENTO.2
Systemaufbau
19.Seilumlenkung
20.Rundabdeckung (Optional)
21. Arretier- und Gleitstück für
Lichtfensterlamelle
22.Arretier- und Gleitstück für
Torprofil S77
23.Arretier- und Gleitstück für
Torprofil ALUMINO 77
24.Arretier- und Gleitstück für
Lüftungslamelle
25.Arretier- und Gleitstück für
Torendstab
26.Tormitnehmer
27.Anschlußblech
28.Notentriegelung (optional)
29.Zusatzbefestigungswinkel (opt.)
30.TopSlide-Assist (TSA) bei
Torbreite über 3500 mm
31. Distanzprofile bei Torbreiten
über 3500 mm
SILENTO.2
27
Torgrössen und Definitionen
5000
4750
4500
4250
4000
3750
3500
3250
3000
2750
solar/akku 
2500
2250
lichte
Höhe
2000
lichte Breite
2000
2375
2500
2625
2750
2875
3000
(Angaben in mm)
SILENTO.2   SILENTO.2 mit TSA
A.Lichte Breite
B.Lichte Höhe
C.Sturzhöhe
D.Seitl. Platz links
E. Seitl. Platz rechts
F. % Dachneigung
G.Elementbreite
H.Elementhöhe
SILENTO.2
SILENTO.2
2150
2250
28
SILENTO.2
Maße, Montage und Farben
Waagerechte Führungsschiene
Senkrechte Führungsschine
Befestigung
(Standard)
Kammer für
Druckfeder
QuattroStar-Umlenkung
Rundabdeckung
(optional)
46 mm
Befestigungswinkel (Zusatzmontageset)
60 mm
50 mm
77 mm
60 mm
123 mm
123 mm
40 mm
38 mm
SILENTO.2
77 mm
SILENTO.2
Gleitbett
Befestigung
stirnseitig
36 mm
77 mm
72 mm
Seitliche Montagewinkel für die stabile
Befestigung bei bauseitig problematischen
Gegebenheiten. Auch nachträglich
einsetzbar.
SILENTO.2
29
Maße, Montage und Farben
Montagewinkel Tore 80 x 40 mm
Systemfarben*
1.
2.
3.
4.
Weiß
Silber
Dunkelbraun
ROMA ColorCollection (Sonderfarben)
* Für Führungsschienen, Sturzblenden,
Umlenkung und Rundabdeckung.
Elementhöhe
Die Elementhöhe wird ermittelt aus der
lichten Torhöhe plus 125 mm** für die
Umlenkung. Nicht in der Elementhöhe
enthalten ist die Antriebsschiene, da diese
variabel zu montieren ist.
**  bei mind. 160 mm Sturz (ohne TSA)
 bei mind. 200 mm Sturz (mit TSA)
 bei weniger Sturz:
Elementhöhe = Lichte Höhe + Sturzhöhe - 35mm (ohne TSA)
oder - 55mm (mit TSA)
SILENTO.2
SILENTO.2
13,5 mm
30
SILENTO.2
Aufmaßbeispiel
SILENTO.2
SILENTO.2
SILENTO.2 bis 3500 mm
Bautiefe des Tores:
Elementhöhe + 600 mm
SILENTO.2 über 3500 mm
Bautiefe des Tore:
Elementhöhe + 700 mm
Die maximale Bautiefe
ist durch den Antrieb
gegeben.
Bei zu geringer Bautiefe
der Garage kann der
Antrieb auf folgende
minimale Länge gekürzt
werden:
< 3500 mm Torbreite:
Öffnungshöhe + 800 mm,
> 3500 mm Torbreite:
Öffnungshöhe + 1.030 mm
Befestigungswinkel für waagerechte Führungsschienen
SILENTO.2
31
Antriebsschienenabstand
Torbreite < 3500 mm
Antriebsschienenabstand
Torbreite > 3500 mm
Winkelbürste
Die stranggepreßte
Winkelbürste ermöglicht
eine zusätzliche Abdichtung
im Sturzbereich. Die
Winkelbürste wird auf den
Torpanzer geklebt (vorab
Klebefläche reinigen!).
SILENTO.2
Dachneigung
Bis max. 2% können
Standardbauteile
verwendet werden. Ab 2%
und bis 10%, (entspricht
1,2° bis 5,7° Dachneigung),
können die
Führungsschienen ab Werk
entsprechend modifiziert
werden.
SILENTO.2
Technische Details
32
SILENTO.2
Technische Details
SILENTO.2
SILENTO.2
Kombi-Sturzblende
Torbreite < 3500 mm
Für Garagen mit kleinem
oder ohne Sturz.
Sturzblende 76 mm bis
2500 mm Elementbreite
möglich.
Kombi-Sturzblende
Torbreite > 3500 mm
Montage ohne
Kombisturzblende
Torbreite > 3500 mm
Für die Standardmontage
ist eine Sturzhöhe von
mindestens 200mm
erforderlich.
Maximale Sturzhöhe
mit StandardBefestigungsmaterial
ist 330 mm. Fehlende
Sturzhöhe kann mit
der Kombisturzblende
ausgeglichen werden. Die
Durchfahrtshöhe des Tores
beträgt Elementhöhe
-150 mm.
*Der Spalt von 20 mm muss bauseits geschlossen werden.
SILENTO.2
33
TSA (TopSlideAssist)
Bitte beachten:
Die Decke der Garage
muss zur Montage des
TopSlide-Assists tragfähig
sein.
Kompakte 2-er Stahlkonsolen-Anordnung
bei geringer Sturzhöhe
Erweiterte 3-er Stahlkonsolen-Anordnung
bei großer Sturzhöhe und Dachneigung
Länge und Position vom TSA.
SILENTO.2
Der TopSlide-Assist
verhindert das sonst
übliche Durchbiegen
des Torpanzers in der
Horizontalen. Die verzinkte
Stahlkonstruktion verfügt
über einen EndlosRundriemen, welcher
durch 2 kugelgelagerte
Umlenkrollen und über 50
leichtgängige Tragrollen
geführt wird. Eingebaute
Bürsten reinigen den
Rundriemen bei jeder
Torbewegung selbsttätig.
Die Abhängung des
TopSlideAssists erfolgt
über stabile, verzinkte
Stahlkonsolen. Je nach
Einbausituation sind
diese bei Garagen
mit Dachschrägen
höhenverstellbar und
neigbar.
SILENTO.2
Montagebeispiele des
TopSlide-Assists
Torbreite > 3500 mm
34
SILENTO.2
Entriegelung
SILENTO.2
SILENTO.2
Notentriegelung
von innen (Standard)
Rote Seilglocke (A) nach
unten ziehen --> Tor ist
vom Antrieb getrennt.
Dauerentriegelung
(Zum Beispiel manuelle
Torbetätigung wegen
längerem Stromausfall).
Zur dauerhaften Trennung
von Tor und Antrieb rote
Seilglocke (A) nach unten
ziehen. Durch ziehen am
Seil mit der grünen Kugel
(B) erfolgt bei Impulsgabe
automatisch die
Wiedereinrastung des
Führungsschlittens.
Notentriegelung
von außen (Option)
Schlüssel 180 Grad
nach rechts drehen und
Zylinder (B) herausziehen.
Über das daran befestigte
Drahtseil wird die
Notentriegelung innen
betätigt.
SILENTO.2
35
Handsender und Innentaster
Eigenschaften und Ausstattungsmerkmale Motor SIMA
Aufschubsicherung
durch Blockiermodus
bei geschlossenem Tor.
Extreme Laufruhe des
Antriebs durch vollgekapselten Antriebskopf
und Zahnriemenantrieb.
Mikroprozessorgesteuerte
Abschaltautomatik mit
Hinderniserkennung.
Serienmäßig mit
steckerfertigem
Motorantrieb
ausgestattet.
Einfache Programmierung
über logische Tastenfolgen
auf Statuspanel.
868-MHz-Bereich.
Der Handsender
arbeitet im MultiBitSystem
Sanfter Anlauf und
sanfter Stop der
Torbewegung beim Öffnen
und Schließen.
Blendfreie Garageninnenbeleuchtung im
Antriebskopf integriert.
Berührungsloses MeßSystem mit elektronischer
Endabschaltung
Verwendbare Taster und
anschließbare, externe
Geräte siehe Kapitel
Steuerungen.
Kompatibel mit
(ab Version 7)
SILENTO.2
4-Kanal Handsender
(2 Stück standard)
SILENTO.2
Funkfrequenz 868 MHz.
Auf dieser Frequenz sind
nur Kurzzeitsender
zugelassen.
Störende Dauersender,
wie z.B.: Funkkopfhörer
oder Babyfon sind daher
kein Problem mehr.
36
SILENTO.2
Solarantrieb
Lieferumfang:
Antrieb Comfort 211
Ausführung 24V DC
Zug-/Druckkraft 400N
Funkempfänger 433MHz
2 St. Mini-Handsender
433 MHz 2-Kanal
Akkubox komplett
Laderegler komplett im
Kunsttoffgehäuse
Solarmodul
Stecker-Ladegerät
SILENTO.2
SILENTO.2
Solar- oder Akkubetrieb
Akkuantrieb
Lieferumfang:
Antrieb Comfort 211
Ausführung 24V DC
Zug-/Druckkraft 400N
Funkempfänger 433MHz
2 St. Mini-Handsender
433 MHz 2-Kanal
Akkubox komplett mit
Stecker-Ladegerät.
Solareinheit
Integriertes Licht
Leichte Hochleistungsakkus
Hinweis:
Das Solarmodul darf nicht in ständigem Schattenbereich montiert werden. Direkte
Sonneneinstrahlung von durchschnittlich mindestens 0,75 Stunden pro Tag ist zu jeder
Jahreszeit erforderlich.
ROLENTO-Typen B1/55, B1/77, B2/77
37
Steckerfertig /
Intern verkabelt
• Schnelle Montage
• Schnelle Inbetriebnahme
• Schneller Service
INB Integrierte
Notbedienung
• Bequeme Notbedienung bei Stromausfall
• Platzsparend
• Abschließbar
Anrollsystem
• Für den schonenden Einlauf des Torpanzers in die seitlichen Führungsschienen
Körperschalldämmung
• Vermindert wirkungsvoll die Übertragung von Körperschall auf das Mauerwerk
Voll einziehbarer Endstab
• Für maximale Durchfahrtshöhe
(Siehe Seite 12)
ROLENTO
ROLENTO
Rolltore Blendkappensysteme
38
ROLENTO-Serie
ROLENTO
1. Kastenoberteil
2. Kastenunterteil
3. Blendenkappe
4. Dämmplatte
5. Grundplatte
6. Anrollsystem (B2-Tore)
7. Achtkant-Stahlwelle
(70 mm oder 102 mm)
8. Motorlager
9. Rohrmotor (Typ je nach Größe)
10.Wellenbolzen
11. Anbindungsprofil-HST
12.Überschiebering
13.Abrollsicherung
14.Führungsschienen
15.Lichtfensterlamelle (optional)
16.Rolltorprofil S77 (optional)
herhe
Ge
pr
it
üfte Qu
k tn or m
To rp ro d u 1-1
E N 13 24
ali
tät und
Sic
ROLENTO
Systemaufbau
17. Rolltorprofil ALUMINO 77
18.Lüftungsprofil (optional/Empfehlung!)
19.Rolltorendstab mit Gummiabschlußprofil
20.Arretierstück für
Lichtfensterlamelle
21. Arretierstück für
Rolltorprofil S77
22.Arretierstück für
Rolltorprofil ALUMINO 77
23.Arretierstück für
Rolltorendstab
24.Distanzprofile
25.Abnehmbarer Zapfen
26.Kastenzusatzblende (optional)
27.Kabelbaum
28.Schutzrohr für Kabel Abrollsicherung
ROLENTO-Serie
39
Torgrössen
5600
5400
5200
5000
4800
4600
4400
4200
4000
3800
3600
3400
3200
3000
ROLENTO B1/77 (Angaben im mm)
ROLENTO B1/77 300er Kasten FS 110 x 44 mm
ROLENTO
5600
Optional FS einteilig 94 x 39 mm möglich
70 mm Welle   102 mm Welle
2800
2600
2400
2200
2000
Elementbreite
ROLENTO
5400
5200
5000
4800
4600
4400
4200
4000
ROLENTO B1/55 250er Kasten FS 110 x 44 mm
ROLENTO B1/55 300er Kasten FS 110 x 44 mm
ROLENTO B1/55 (Angaben im mm)
Elementhöhe
2000
2200
2400
2600
2800
3000
3200
3400
3600
3800
4000
4200
4400
4600
4800
5000
5200
3800
3600
3400
3200
3000
70 mm Welle   102 mm Welle
2800
2600
2400
2200
2000
Elementbreite
Elementhöhe
2000
2200
2400
2600
2800
3000
3200
3400
3600
3800
4000
4200
4400
4600
4800
5000
5200
40
ROLENTO-Serie
Torgrössen
ROLENTO
ROLENTO
ROLENTO B2/77 (Angaben im mm)
5600
5400
5200
5000
4800
4600
4400
4200
4000
3800
3600
3400
3200
3000
70 mm Welle   102 mm Welle
2800
2600
2400
2200
2000
Elementbreite
Elementhöhe
2000
2200
2400
2600
2800
3000
3200
3400
3600
3800
4000
4200
4400
4600
4800
5000
5200
ROLENTO B2/77 300er Kasten FS 110 x 44 mm
ROLENTO-Serie
41
Kabelaustritt zur Torsteuerung
Kabelaustritt universal
Standardkabelabgang
1200 mm ab Oberkante
Fußboden.
Kabelaustritt seitlich
Kabelaustritt hinten
ROLENTO
A.Elementbreite
B.Elementhöhe
C.Sturzhöhe
D.Lichte Breite
E. Lichte Höhe
F. Seitl. Platz links
G.Seitl. Platz rechts
ROLENTO
Torgrössen und Definitionen
42
ROLENTO-Serie
Maße und Farben
302 mm
251,5 mm
Zapfen
abnehmbar
ROLENTO
Kastengröße 250
ROLENTO B1/55
ROLENTO
Kastenzusatzblende
302 mm
251,5 mm
Führungsschiene geteilt
110 x 44 mm
ROLENTO B1/55
Zapfen
abnehmbar
Kastengröße 300
ROLENTO B1/55
ROLENTO B1/77
ROLENTO B2/77
Kastenzusatzblende
(Option)
Führungsschiene geteilt
110 x 44 mm
ROLENTO B1/77
ROLENTO B2/77
Systemfarben* ROLENTO B1 und B2
Optional
Führungsschiene einteilig
94 x 39 mm
ROLENTO B1/55
1.
2.
3.
4.
5.
Weiß
*Für Kasten und
Grau
Führungsschienen
RT Silber
Dunkelbraun
ROMA ColorCollection (Sonderfarben)
ROLENTO-Serie
43
Montagemöglichkeiten
Vor der Garage* (Linksroller)
*erhöhter Farbabrieb auf Panzeraußenseite möglich.
ROLENTO
In der Öffnung
(Rechtsroller – Kastenzusatzblende empfohlen)
ROLENTO
In der Garage (Rechtsroller)
44
ROLENTO-Serie
Optionen und weitere Vorteile
ROLENTO
ROLENTO
Optische
Schließkantensicherung
drahtgebunden
NHK-Befestigung
innerhalb der
Blendenkappe
- kein "Abnieten" des
NHK-Adapters nötig
beim Öffnen der Blende
- verbesserte Optik durch
Verschlusskappe.
"Lichtschranke unten" zur
Durchfahrtsicherung
-integrierte
Befestigungswinkel
- verbesserte Optik, in
der Führungsschiene
verkabelt..
Rolltor B3/77
45
Maximale Elementhöhen
• Extra großer Kasten
für Maximale
Elementhöhen
Anrollsystem
• Für den schonenden Einlauf des Torpanzers in die seitlichen Führungsschienen
Körperschalldämmung
• Vermindert wirkungsvoll die Übertragung von Körperschall auf das Mauerwerk
B3
B3
Blendkappensysteme
46
Rolltor B3
B3
1. Kastenoberteil
2. Kastenunterteil
3. Blendenkappe
4. Dämmplatte
5. Grundplatte
6. Anrollsystem
7. Achtkant-Stahlwelle 102 mm
8. Motorlager
9. Rohrmotor (Typ je nach Größe)
10.Wellenbolzen
11. Anbindungsprofil-HST
12.Überschiebering
13.Abrollsicherung
14.Führungsschienen
15.Lichtfensterlamelle (optional)
herhe
Ge
pr
it
üfte Qu
k tn or m
To rp ro d u 1-1
E N 13 24
ali
tät und
Sic
B3
Systemaufbau
16.Rolltorprofil S77 (optional)
17. Rolltorprofil ALUMINO 77
18.Lüftungsprofil (optional/Empfehlung!)
19.Rolltorendstab mit Gummiabschlußprofil
20.Arretierstück für
Lichtfensterlamelle
21. Arretierstück für
Rolltorprofil S77
22.Arretierstück für
Rolltorprofil ALUMINO 77
23.Arretierstück für
Rolltorendstab
24.Distanzprofile
25.Abnehmbarer Zapfen
26.Knotenblech
Rolltor B3
47
A.Elementbreite
B.Elementhöhe
C.Sturzhöhe
D.Lichte Breite
E. Lichte Höhe
F. Seitl. Platz links
G.Seitl. Platz rechts
B3
5600
B3
5400
5200
5000
4800
4600
4200
4000
3800
3600
3400
3200
3000
2800
2600
2400
2200
2000
Elementbreite
Elementhöhe
2000
2200
2400
2600
2800
B3/77 400er Kasten FS 104 x 34 mm
B3/77 400er Kasten FS 134 x 35 mm
3000
3200
3400
3600
3800
4000
4200
4400
4600
4800
5000
5200
B3/77 (Angaben im mm)
4400
Torgrössen und Definitionen
48
Rolltor B3
Maße und Systemfarben
400 mm
400 mm
Zapfen
abnehmbar
Kastengröße 400
Rolltor B3/77
Bei Montage in der
Öffnung RR-Blende
bauseits befestigen.
Führungsschiene
134 x 35 mm
Rolltor B3/77 über
4800 mm Elementbreite
B3
B3
Führungsschiene
104 x 34 mm
Rolltor B3/77
bis 4800 mm Elementbreite
Kastenzusatzblende
Systemfarben* B3
1. Weiß
2. ROMA ColorCollection (Sonderfarben)
Kastenzusatzblende
(Option)
*Für Kasten und
Führungsschienen
Rolltor B3
49
Montagemöglichkeiten
In der Garage (Rechtsroller)
Vor der Garage* (Linksroller)
*erhöhter Farbabrieb auf Panzeraußenseite möglich.
B3
B3
In der Öffnung (Rechtsroller –
Kastenzusatzblende empfohlen)
50
Notizen
Rolltor F1/77
51
Maximale Elementhöhen
• Hochwertiges
Flanschplattensystem
für Maximale
Elementhöhen und
Elementbreiten
Anrollsystem
• Für den schonenden Einlauf des Torpanzers in die seitlichen Führungsschienen
Körperschalldämmung
• Vermindert wirkungsvoll die Übertragung von Körperschall auf das Mauerwerk
E|F-Serie
E|F-Serie
Flanschplattensysteme
52
Rolltor F1
E|F-Serie
1. Flanschplatte
2. Dämmplatte
3. Grundplatte
4. Anrollsystem
5. Achtkant-Stahlwelle 102 mm
6. Motorlager
7. Rohrmotor (Typ je nach Größe)
8. Wellenbolzen
9. Anbindungsprofil-HST
10.Überschiebering
herhe
Ge
pr
it
üfte Qu
k tn or m
To rp ro d u 1-1
E N 13 24
ali
tät und
Sic
E|F-Serie
Systemaufbau
11. Abrollsicherung
12.Stahlwinkel
13.Führungsschiene
14.Lichtfensterlamelle (optional)
15.Rolltorprofil S77 (optional)
16.Rolltorprofil ALUMINO 77
17. Lüftungsprofil (optional/Empfehlung!)
18.Rolltorendstab mit
Gummiabschlußprofil
19.Abnehmbarer Zapfen
Rolltor F1
53
Torgrössen und Definitionen
5600
5400
5200
5000
4800
4600
4400
4200
4000
3800
3600
3400
3200
3000
2800
2600
2400
2200
2000
Elementbreite
Elementhöhe
2000
2200
2400
2600
2800
3000
3200
3400
3600
3800
4000
4200
4400
4600
4800
5000
5200
Bis 2800 mm Elementhöhe
ausschließlich Steuerungspakete T1 + T2 (Totmann).
Ausnahme: Der Einzugsbereich wird bauseits durch
einen Kasten abgedeckt
F1/77 FS 104 x 34 mm
F1/77 FS 134 x 35 mm
A.Elementbreite
B.Elementhöhe
C.Sturzhöhe
D.Lichte Breite
E. Lichte Höhe
F. Seitl. Platz links
G.Seitl. Platz rechts
E|F-Serie
E|F-Serie
F1/77 (Angaben in mm)
54
Rolltor F1
Maße
Maß A und B bei
Elementhöhe:
Rolltor
F1/77
| A
| B
bis 2500 mm | 10 mm | 20 mm
bis 3700 mm | 30 mm | 60 mm
bis 4800 mm | 60 mm |120 mm
Platzbedarf zur
Garagendecke und
nach innen
E|F-Serie
E|F-Serie
Flanschplatte 285
Rolltor F1/77
Führungsschiene
104 x 34 mm
Rolltor F1/77 bis
4800 mm Elementbreite
Stahlwinkel
Führungsschiene
134 x 35 mm
Rolltor F1/77 über
4800 mm Elementbreite
Hinweis:
Schraubenabstand von
10 mm beachten!
Rolltor F1
55
Farben und Montagemöglichkeit
Systemfarben* F1
1.
2.
3.
4.
5.
Weiß
Grau
RT Silber
Dunkelbraun
ROMA ColorCollection (Sonderfarben)
*Für Führungsschienen
E|F-Serie
E|F-Serie
Montage in der Garage
56
Notizen
Rolltore E/55, E/77
57
Flanschplattensysteme
E|F-Serie
E|F-Serie
• Verzinkte Stahl-Flanschplatten
• Stranggepresste Aluminium-Führungsschienen
• ALUMINO-Torprofil, umweltfreundlich ausgeschäumt
• Motorantrieb
58
Rolltore E-Serie
E|F-Serie
1. Flanschplatte
2. Einaufrolle
3. Achtkant-Stahlwelle 70 mm
4. Rohrmotor
5. Abrollsicherung
6. Wellenbolzen
7. Anbindungsprofil-HST
8. Überschieberinge
9. Führungsschienen
10.Torprofil ALUMINO 55 oder 77
11. Lichtfensterlamelle LFL77 (optional bei E/77)
12.Designprofil S77 (optional bei E/77)
13.Lüftungsprofil LL77 (optional bei E/77; Empfehlung!)
14.Tor-Endstab mit Gummi-Abschlußprofil
herhe
Ge
pr
it
üfte Qu
k tn or m
To rp ro d u 1-1
E N 13 24
ali
tät und
Sic
E|F-Serie
Systemaufbau
Rolltore E-Serie
59
Torgrößen und Definitionen
5600
5400
5200
5000
4800
4600
4400
4200
4000
3800
3600
3400
3200
3000
2800
2600
2400
2200
2000
Elementbreite
Elementhöhe
2000
2200
2400
2600
2800
3000
3200
3400
3600
3800
4000
4200
4400
4600
4800
5000
5200
Bis 2800 mm Elementhöhe
ausschließlich Steuerungspakete T1 + T2 (Totmann).
Ausnahme: Der Einzugsbereich wird bauseits durch
einen Kasten abgedeckt
E/77 FS 89 x 34 mm
E/55 FS 95 x 28 mm
A.Elementbreite
B.Elementhöhe
C.Sturzhöhe
D.Lichte Breite
E. Lichte Höhe
F. Seitl. Platz links
G.Seitl. Platz rechts
E|F-Serie
E|F-Serie
E-Serie (Angaben in mm)
60
Rolltore E-Serie
Maße
Maß A bei Elementhöhe:
Rolltor E/55
bis 2900 mm | 0 mm
bis 3400 mm | 40 mm
Rolltor E/77
bis 2500 mm | 40 mm
bis 3400 mm | 70 mm
Platzbedarf zur
Garagendecke und
nach innen
E|F-Serie
E|F-Serie
Flanschplatte 250
Rolltor E/55
Rolltor E/77
Führungsschiene
95 x 28 mm
Rolltor E/55
Führungsschiene
89 x 34 mm
Rolltor E/77
Hinweis:
Schraubenabstand von
10 mm beachten!
Rolltore E-Serie
61
Farben und Montagemöglichkeit
Systemfarben* E/55 und E/77
1.
2.
3.
4.
5.
Weiß
Grau
RT Silber
Dunkelbraun
ROMA ColorCollection (Sonderfarben)
*Für Führungsschienen
E|F-Serie
E|F-Serie
Montage in der Garage
62
Notizen
Rollgitter PROTEGO
63
Blendkappen-/Flanschplattensysteme
PROTEGO
PROTEGO
• PROTEGO B1 (Basis ROLENTO)
• PROTEGO B2 (Basis ROLENTO)
• PROTEGO F1
64
Rollgitter PROTEGO
PROTEGO
1. Kastenoberteil
2. Kastenunterteil
3. Blendenkappe
4. Grundplatte
5. Dämmplatte
6. Anrollsystem
7. Abrollsicherung
8. Wellenbolzen
9. Achtkant-Stahlwelle
10.Motorlager
11. Rohrmotor (Typ je nach Größe)
12.Aufhängefeder
herhe
Ge
pr
it
üfte Qu
k tn or m
To rp ro d u 1-1
E N 13 24
ali
tät und
Sic
PROTEGO
Systemaufbau
13.Überschiebering
14.Führungsschiene
15.Distanzprofile
16.Gitter G72
17. Geschlossene Lamelle G72
18.Gitter G82
19.Endstab G72 und G82
20.Gitter G77
21. Geschlossene Lamelle G77
22.Endstab G77 mit Gummiabschlußprofil
23.Abnehmbarer Zapfen
24.Kastenzusatzblende (optional)
Rollgitter PROTEGO
65
5400
5600
5600
5200
5400
5000
4800
4600
4400
4200
4000
3800
3600
3400
3200
3000
2600
2400
2200
2000
Elementbreite
Elementhöhe
2000
B1/G82
2200
250er Kasten
2400 FS 110 x 44 mm
2600
2800
3000
3200
3400
3600
3800
4000
4200
4400
4600
4800
5000
5200
2800
Gittergrössen und Definitionen
B1/G72
250er Kasten
FS 110 x 44 mm
B2/G77
300er Kasten
FS 110 x 44 mm
B2/G72
300er Kasten
FS 110 x 44 mm
B2/G82
300er Kasten
FS 110 x 44 mm
Bei B1/G82 und B1/G72 mit 250er Kasten - optional FS einteilig 94 x 39mm möglich
PROTEGO
Bis 2800 mm Elementhöhe
ausschließlich Steuerungspakete T1 + T2 (Totmann).
Ausnahme: Der Einzugsbereich wird bauseits durch
einen Kasten abgedeckt
F1/G77
FS 134 x 35 mm
F1/G77
FS 104 x 34 mm
F1/G72
FS 114 x 29 mm
F1/G82
FS 114 x 29 mm
PROTEGO
5200
5000
4800
4600
4400
4200
4000
3800
3600
3400
3200
3000
2800
2600
2400
2200
2000
Elementbreite
Elementhöhe
2000
2200
2400
2600
2800
3000
3200
3400
3600
3800
4000
4200
4400
4600
4800
5000
5200
5400
5600
5800
6000
66
Rollgitter PROTEGO
Definitionen
A.Elementbreite
B.Elementhöhe
C.Sturzhöhe
D.Lichte Breite
E. Lichte Höhe
F. Seitl. Platz links
G.Seitl. Platz rechts
PROTEGO
PROTEGO
Kabelaustritt zur Torsteuerung bei PROTEGO B1 und PROTEGO B2
Kabelaustritt universal
Standardkabelabgang
1200 mm ab Oberkante
Fußboden.
Kabelaustritt seitlich
Kabelaustritt hinten
Rollgitter PROTEGO
67
Maße und Farben
Kastengröße 250
Rollgitter PROTEGO B1
(Basis ROLENTO)
Kastengröße 300
Rollgitter PROTEGO B2
(Basis ROLENTO)
Flanschplatte 285
Rollgitter PROTEGO F1
Systemfarben*
*B1+B2: Für Kasten, Kastenzusatzblende
und Führungsschienen.
F1: Für Führungsschienen
Kastenzusatzblende
bei PROTEGO B1 und
PROTEGO B2 (Option)
PROTEGO
Weiß
Grau
RT Silber
Dunkelbraun
ROMA ColorCollection (Sonderfarben)
PROTEGO
1.
2.
3.
4.
5.
68
Rollgitter PROTEGO
Führungsschienen für PROTEGO B1 und B2 (Basis ROLENTO)
24 mm 8 mm
19 mm 8 mm
Führungsschiene
110 x 44 mm
Für Rollgittertyp G77
Distanzprofil
94 mm
53 mm
44 mm
44 mm
Führungsschiene
110 x 44 mm
Für Rollgittertypen
G72 und G82
Distanzprofil
54 mm
110 mm
110 mm
Distanzprofil
54 mm
19 mm 8 mm
39 mm
Optional
Führungsschiene einteilig
94 x 39 mm
Für Rollgittertypen G72
und G82 bei PROTEGO B1
Führungsschienen für PROTEGO F1
35 mm
Führungsschiene
114 x 29 mm
Für Rollgittertypen
G72 und G82
Führungsschiene
104 x 34 mm
Für Rollgittertyp G77 bis
4800 mm Elementbreite
134 mm
80 mm
34 mm
104 mm
51,3 mm
PROTEGO
114 mm
61,7 mm
PROTEGO
29 mm
Führungsschiene
134 x 35 mm
Für Rollgittertyp G77 über
4800 mm Elementbreite
Rollgitter PROTEGO
69
Rollgitter
G72
G82
Endstab G72/82
*Sonderfarben
G77
Endstab G77
Steganordnung
Hinweise:
Keine SicherheitsklassenZertifizierung. G72/
G82-Gitter hängende
Montage -> keine
Hochschiebesicherung.
G77
G77
G72
G82
PROTEGO
Farben Rollgitter G77
RAL-classic
PROTEGO
Farben Rollgitter
G72 und G82
1. EV1, 2. blank, 3. Eloxal
Co-C35*, 4. RAL-classic*
70
Rollgitter PROTEGO
Anwendungsbeispiele Lichtschanke*
A.ohne Einzugssicherung mit Totmannsteuerung
B.Einzugssicherung Schaufenster
C.Einzugssicherung Durchfahrt
Hinweis:
Einzugslichtschranken
nur mit TS600
möglich.
Einzugslichtschranke
(1-seitig)
*Zwingend notwendig bei
Impuls-Betrieb.
Lichtschranke
zur Durchfahrtssicherung
Taster
Schaufenster
Schaufenster
Lichtschranke
PROTEGO
PROTEGO
Sender
Einzugslichtschranke
(2-seitig)
Empfänger
Torprofile
71
ALUMINO 77
Lichtfensterlamelle LFL77
Designprofil S77
Lüftungsprofil LL77
Profile
ALUMINO 55
Profile
Standard- und Sonderprofile
72
Torprofile
Rolltor ROLENTO B1/55, E/55
ALUMINO 55
Endstab gerade 14/55
mit Rillen
Rollgeformtes Aluminiumprofil.
Einbrennlackiert. Mit Polyurethan
ausgeschäumt.
Technische Daten: Nenndicke: 14 mm,
Deckfläche: 55 mm, Berechnungsgewicht
per m2: 5,1 kg, Stabzahl für 1m Höhe:
18 Stück
Stranggepreßtes Aluminium.
Mit schwarzem Gummiabschlußprofil.
Standardfarben: 1. Lichtgrau 2. Grau,
3. Weiß, 4. Silber, 5. Beige, 6. Elfenbein,
7. Sarotti, 8. Holz hellbraun, 9. Holz
dunkelbraun
Profile
Profile
Standardfarben: 1. Lichtgrau 2. Grau,
3. Weiß, 4. Silber, 5. Beige, 6. Elfenbein,
7. Sarotti, 8. Holz hell, 9. Holz dunkel
Torprofile
73
Deckenlauftore GECCO + SILENTO.2 und Rolltore
ALUMINO 77 SILENTO.2 + Rolltore
Standard ohne Rillen
Standard mit Rillen
Optional mit Rillen
Optional ohne Rillen
Rollgeformtes Aluminiumprofil.
Einbrennlackiert. Mit Polyurethan
ausgeschäumt. Technische Daten:
Nenndicke: 18,5 mm, Deckfläche: 77 mm,
Berechnungsgewicht per m2 : 6,0 kg
Stabzahl für 1m Höhe: 13 Stück
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
6
7
8
9
10
11
12
11
12
13
14
15
N E U!
N E U!
N E U!
Standardfarben: 1. Grau, 2. Perldunkelgrau,
3.Weiß, 4. Silber, 5. Beige, 6. Sarotti,
7. Holz hell, 8. Holz dunkel, 9. Purpurrot,
10. Tannengrün, 11. Moosgrün,
12. Stahlblau, 13. Anthrazitgrau,
14. Graualuminium, 15. DB703
13
14
15
N E U!
N E U!
N E U!
Standardfarben: 1. Grau, 2. Perldunkelgrau,
3.Weiß, 4. Silber, 5. Beige, 6. Sarotti,
7. Holz hell, 8. Holz dunkel, 9. Purpurrot,
10. Tannengrün, 11. Moosgrün,
12. Stahlblau, 13. Anthrazitgrau,
14. Graualuminium, 15. DB703
Profile
Rollgeformtes Aluminiumprofil.
Einbrennlackiert.
Mit Polyurethan ausgeschäumt.
Technische Daten: Nenndicke: 18,5 mm,
Deckfläche: 77 mm, Berechnungsgewicht
per m2 : 6,0 kg, Stabzahl für 1m Höhe:
13 Stück
Profile
ALUMINO 77 GECCO
74
Torprofile
Folierung ALUMINO 77 (Sonderausstattung)
1: Lichtgrau (7251.05-167), 2: Lichtgrau (7251.05-083), 3: Achatgrau (7038.05-167),
4: Titangrau (7004.05-083), 5: Grau (7155.05-167), 6: Grau (7155.05-083), 7 Quartzgrau
(7039.05-167), 8: Basaltgrau (7012.05-167), 9: Schiefergrau (7015.05-083), 10:
Anthrazitgrau (7016.05-167), 11: Anthrazitgrau (7016.05-083), 12: Crown Platinum
(1293.001-195); 13: Weiß (9152.05-168), 14: Cremeweiß (1379.05-167), 15: Papyrusweiß
(9018.05-167), 16: Schokobraun (8875.05-167), 17: Schwarzbraun (8518.05-167),
18: Eiche natur FL-G (3118.076-168), 19: Irish Oak (3211.005-167), 20: Golden Beech
(3212.001-167), 21: Bergkiefer (3069.041-167), 22: Oregon 3 (2115.008-167),
23: Oregon 4 (1192.001-167), 24: Eiche hell (2052.090-167), 25: Nogel toscana
(2167.003-167), 26: Douglasie (3069.037-167), 27: Streifen-Douglasie (3152.009-167),
28: Golden Oak (2178.001-167), 29: Eiche ST-G (3156.003-167), 30: Soft Cherry
(3214.009-167), 31: Siena Rosso (49233 glatt), 32: Siena Noce (49237 glatt), 33: Sapeli
(2065.021-167), 34: Eiche dunkel FL-F1 (2052.089-167), 35: Mahagoni (2097.013-167),
36: Eiche ST-F (3167.002-168), 37: Eiche dunkel ST (2140.006-167), 38: Eiche rustikal 1
(3149.008-167), 39: Nußbaum V (2178.007-167), 40: Mooreiche ST-F (3167.004-167),
41: Hellrot (3054.05-167), 42: Rubinrot (3003.05-167), 43: Dunkelrot (3081.05-167),
44: Weinrot (3005.05-167), 45: Gelb (1087.05-167), 46: Smaragdgrün (6110.05-167),
47: Moosgrün (6005.05-167), 48: Dunkelgrün (6125.05-167), 49: Brilliantblau (5007.05167), 50: Hellblau (5056.05-167), 51: Ultramarinblau (5002.05-167), 52: Kobaltblau
(5013.05-167), 53: Stahlblau (5150.05-167)
Profile
Profile
Hinweis:
Die Folierung erfolgt auf der Aussenseite.
Die Innenseite ist in weiß oder sarotti erhältlich.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
Mindeststurzhöhe bei SILENTO.2: 135 mm
Mindeststurzhöhe bei GECCO: 100 mm
Torprofile
75
Deckenlauftor SILENTO.2 und Rolltore
Endstab S77 mit Gummiabschlußprofil
Profil S77*
Stranggepreßtes Aluminium.
Folierungen möglich wie bei
Profil ALUMINO 77.
Standard: mit Rillen
Optional: ohne Rillen
StranggepreßtesAluminium.
Folierungen möglich wie bei
Profil ALUMINO 77.
Standard: mit Rillen
Optional: ohne Rillen
Lichtfensterlamelle LFL77*
Lüftungsprofil LL77*
Stranggepreßtes Aluminium.
Lichtfensterausstanzungen (80 x 35 mm,
100 mm Rapport) mit Polycarbonateinlage.
Keine Folierung möglich, nicht bei
Linksroller.
Stranggepreßtes Aluminium.
Lüftungsöffnungen 80 mm mit
100 mm Rapport. Keine Folierung möglich.
Lüftungsquerschnitt 4.000 mm2/Lfm.
*Bei der Torauslegung sind max. 3
stranggepresste Profile (S77, LFL 77,
LL77) berücksichtigt. Sollten mehr
stranggepresste Profile eingesetzt werden,
fragen Sie bitte vorher bei uns an.
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
N E U! N E U!
N E U!
Profile
1
Profile
Standardfarben: 1. Grau, 2. Perldunkelgrau,
3.Weiß, 4. Silber, 5. Beige, 6. Sarotti,
7. Holz hellbraun, 8. Holz dunkelbraun,
9. Purpurrot, 10. Tannengrün, 11. Moosgrün,
12. Stahlblau, 13. Anthrazitgrau,
14. Graualuminium, 15. DB703
Sonderfarben: 16. NCS, 17. RAL.
hEmpfe
lung
76
Torprofile
Endstab mit Gummiabschlußprofil
Profil S77*
Folierungen möglich wie bei Profil
ALUMINO 77.
Standard: ohne Rillen
Optional: mit Rillen
Stranggepreßtes Aluminium.
Folierungen möglich wie bei
Profil ALUMINO 77.
Standard: ohne Rillen
Optional: mit Rillen
Lichtfensterlamelle LFL77*
Lüftungsprofil LL77*
Stranggepreßtes Aluminium.
Lichtfensterausstanzungen (80 x 35 mm,
100 mm Rapport) mit Polycarbonateinlage.
Keine Folierung möglich.
Stranggepreßtes Aluminium.
Lüftungsöffnungen 80 mm mit
100 mm Rapport. Keine Folierung möglich.
Lüftungsquerschnitt 4.000 mm2/Lfm
hEmpfe
lung
*Bei der Torauslegung sind max. 3
stranggepresste Profile (S77, LFL 77,
LL77) berücksichtigt. Sollten mehr
stranggepresste Profile eingesetzt werden,
fragen Sie bitte vorher bei uns an.
Profile
Profile
Deckenlauftor GECCO
Standardfarben: 1. Grau, 2. Perldunkelgrau,
3.Weiß, 4. Silber, 5. Beige, 6. Sarotti,
7. Holz hellbraun*, 8. Holz dunkelbraun*,
9. Purpurrot, 10. Tannengrün, 11. Moosgrün,
12. Stahlblau, 13. Anthrazitgrau,
14. Graualuminium, 15. DB703
Sonderfarben: 16. NCS, 17. RAL (nicht bei
Endstab)
* Endstab in Farbe Holz hell
bzw. Holz dunkel (mit Maserung)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
N E U! N E U!
N E U!
Steuerungen
77
Steuerung
Steuerung
Garagentore und Rollgitter
78
Steuerungen
Torsteuerungspakete und Verwendung nach EU-Norm 12453
Unterwiesener Personenkreis (eingewiesener Bediener)
Steuerungstyp
Totmann-Steuerung
Impuls mit Sicht auf das Tor
Impuls ohne Sicht auf das
Tor im nicht öffentlichen
Bereich
Rolltore
ROLENTO Typ: B1/55; B1/77; B2/77
Rolltore B3/77; F1; E55; E77
T1 + HS
T2 + HS
IR / I2
IR / I2
oder
IFR / IF2
I2 + LS
oder
IF2 + LS
oder
IR + LS
oder
IFR + LS
Impuls ohne Sicht auf das
Tor im öffentlichen Bereich
oder
Automatisches Schließen
Zeichenerklärung:
T1: Totmannsteuerung mit einer
Bedienstelle
T2: Totmannsteuerung mit zwei
oder mehr Bedienstellen
IR: Impulssteuerung mit
ROLENTO-Steuerung
I2: Impulssteuerung mit TS600
IFR: Impulssteuerung mit Funk und
ROLENTO-Steuerung
GECCO /
SILENTO
GECCO / SIMA
GECCO / SIMA
GECCO + LS
SIMA + LS
IF2: Impulssteuerung mit Funk
und TS600
HS: Hauptschalter
LS: Lichtschranke unten
GECCO: GECCO Antriebseinheit
SIMA: SIMA-Antriebseinheit
(für SILENTO)
Nicht unterwiesener Personenkreis (nicht eingewiesener Bediener)
Steuerungstyp
Totmann-Steuerung
Impuls mit Sicht auf das Tor
IR / I2 + LS
Impuls ohne Sicht auf das
Tor im öffentlichen Bereich
I2 + LS
oder
IF2 + LS
oder
IR + LS
oder
IFR + LS
Steuerung
oder
Steuerung
Rolltore
ROLENTO Typ: B1/55; B1/77; B2/77
Rolltore B3/77; F1; E55; E77
nicht zulässig
Automatisches Schließen
GECCO /
SILENTO
GECCO + LS
SIMA + LS
GECCO + LS
SIMA + LS
Steuerungen
79
Steuerungspakete
Steuerungspaket T1
Steuerungspaket T2
Steuerungspaket IR
Bedienung in
Totmannsteuerung
von einer Stelle aus
Bedienung in
Totmannsteuerung durch
Trennrelais von mehreren
Stellen aus möglich
Impulssteuerung
in Selbsthaltung
Standardpaket
für alle Rolltore
und Rollgitter
Selbsttestend mit
optischer
Schließkantensicherung
und Steuerung
ROLENTO®
Bitte bestellen Sie den
gewünschten Taster/
Schalter auf Seite 98dazu.
Trennrelais
Steuergerät ROLENTO® mit
integrierter Beleuchtung
und Taster
Optische Schaltleiste
Steuerung
Klemmengehäuse mit
Spiralkabel.
Steuerung
Bitte bestellen Sie den
gewünschten Taster/
Schalter auf Seite 96-97
dazu.
80
Steuerungen
Steuerungspakete *Auch für Rollgitter mit Lichtschranken zur Einzugssicherung.
Steuerungspaket I2*
Steuerungspaket IFR
Steuerungspaket IF2*
Impulssteuerung
in Selbsthaltung
Impulssteuerung in
Selbsthaltung mit
Funkfernbedienung
Impulssteuerung in
Selbsthaltung mit
Funkfernbedienung
Selbsttestend mit optischer
Schließkantensicherung
und Steuerung ROLENTO®
Mit optischer
Schließkantensicherung
und Steuerung TS600
mit Funk
Steuergerät TS600 mit
integriertem Taster
Steuergerät ROLENTO® mit
integrierter Beleuchtung
und Taster
Steuergerät TS600 mit
integriertem Taster
Optische Schaltleiste
2 Stück 4-Kanal Handsender
optische Schaltleiste
2 Stück 4-Kanal Handsender
optische Schaltleiste
Klemmengehäuse mit
Spiralkabel
Klemmengehäuse mit
Spiralkabel.
Klemmengehäuse mit
Spiralkabel
Steuerung
Steuerung
Selbsttestend mit
optischer
Schließkantensicherung
und Steuerung
TS600
Steuerungen
81
Torsteuerung ROLENTO®
Steckfertige Torsteuerung
mit automatischer
Konfiguration.
TepÜrüVft
Maße Gehäuße
295 x 150 x 81 mm (LxBxH)
Funkbedienung (optional)
Mit 2 Stück elegantem
4-Kanal Handsender.
Schutzart Gehäuße
IP 20 (nur in geschlossenen
trockenen Räumen)
Betriebsspannung
230V AC / 50Hz
Sehr kleine, platzsparende
Bauform. Kompatibel zum
Funksystem des GECCO
Deckenlauftors.
max. mög. Leistungs600 VA
aufnahme des Antriebmotors
2,5 A träge
Absicherung Beleuchtung
1 A träge
Interne Beleuchtung
230V AC / 15W / Fassung
E14
Leuchtdauer interne
Beleuchtung
3 Minuten
Anschlussklemme
externes Warnlicht
230 V AC / max. 40 W
Art der Schließkantensicherung
elektrisch 8,2 kΩ
oder optisch
Art der Lichtschranke
2-Draht Lichtschranke
Fabrikat Sommer
Funkfrequenz
868,8 MHz (Keeloq)
Einlernbare Handsender
112
Bedienergonomie Funk
nur Folgebetrieb
AUF-STOP-AB-STOP-...
Konformität
EN 12453:2005-5
EN 61000-6-3:2007-9
EN 61000-6-2:2006-3
EN 60335-1:2007
Niederspannungsrichtlinie
2006/95/EC
EMV Richtlinie 2004/108/EC
Betriebstemperatur
-20°C bis + 50°C
Gewicht
ca. 0,8 kg
HomeLink
kompatibel an Version 7
Steuerung
Absicherung Motor
Steuerung
g
Angeschlossene ZusatzKomponenten werden
selbstlernend erkannt.
82
Steuerungen
Torsteuerung TS600 N E U!
TS600
Torsteuerung
Das Multitalent unter
den Torsteuerungen.
Zweizeiliges Display
zur Anzeige von
Status-, Fehler- und
Befehlsgebermeldungen.
Mit akkugepuffertem
Uhrmodul für
zeitgesteuerte
Torbewegungen!
TS600
Torsteuerung mit Funk
inklusive 2 Stück 4-KanalHandsender. Das
Multitalent unter den
Torsteuerungen.
Mit akkugepuffertem
Uhrmodul für
zeitgesteuerte
Torbewegungen!
Maße Gehäuse
180 x 180 x 60 mm (B x H x T)
Schutzart Gehäuse
IP 54
Kabeldurchführung
8 Stck M16-Verschraubung
Betriebsspannung
230V / 50Hz
Max. mögliche
Leistungsaufnahme des
Antriebsmotors
Steuerspannung für
Befehlsgeber
700W
Display
2x20 Zeichen.
Anzeige von Status-, Fehler- und
Befehlsgeber-Meldungen
Einstellbar: zeitgesteuerte Fahrbefehle
für jeden Tag separat programmierbar.
Integrierte Wochenzeitschaltuhr
Akkupufferung von Datum ca. 6 Stunden
/ Uhrzeit bei Stromausfall
Integrierter Fehlerspeicher Auslesbar über das Programmiermenü.
Absicherung Motor
4 A träge
Absicherung Hoflicht +
Warnlampe
1 A träge
Anschlussklemme für
Hoflicht
230V / max. 150W
Leuchtdauer Hoflicht
Einstellbar: 0 s bis 990 s
Anschlussklemme für
Warnlampe
230V / max. 40W
Blinkdauer Warnlampe
Einstellbar: 0s bis 99s
Art der Schließkantensicherung
elektrisch 8,2kOhm oder optisch
oder DW
Art der Lichtschranke
unten
2-Draht-Lichtschranke (Ausführung
Sommer) oder Reflexionslichtschranke
Art der Lichtschranke
oben (Einzugssicherung)
RAYTECTOR Typ Fraba
Offenhaltezeit bei automatischem Torzulauf
Einstellbar: 2s bis 999s
Funkfrequenz
868,8 MHz (Keeloq)
Einlernbare Handsender
112
Bedienergonomie Funk
Einstellbar: Folgebetrieb (AUF-STOPAB-STOP-…) oder Nur AUF oder DUAL
(eine Taste für AUF, eine für AB)
DIN EN 12453
DIN EN 12978
DIN EN ISO 13849-1
DIN EN 60335-1
DIN EN 61000-6-2
DIN EN 61000-6-3
-20°C bis +60°C
Steuerung
Steuerung
Konformität
Hinweis:
Anschlußmöglichkeiten
einer Durchfahrts- und
zweier Einzugs-Lichtschranken.
24V DC / max. 70mA
Betriebstemperaturbereich
Steuerungen
83
Steuerungen und Bedienelemente für Rolltore/Rollgitter
ROLENTO® B1, ROLENTO® B2, B3, E und F1
L N PE
Hauptschalter
Abzweigdose
ge/gn
blau
grau
sw
br
ws
ROLENTO®
vorverkabelt
Die Bedienung erfolgt von
einer Stelle über einen
Taster.
Verwendbare Taster siehe
Seite 96 und 97.
3 x 1,5
2
mm
1
2
3
4
5
6
6 x 0,75mm2
2
m
5m
1,
3x
Einzeltaster
Steuerungspaket T1
Netz
230 V, 50 Hz
L1 N PE
B3, E und F1
Hauptschalter
Einzeltaster
Antrieb
Abrollsicherung
Steuerung
Das Loslassen des Tasters
bewirkt das Stoppen der
Torbewegung.
Netz
230 V, 50 Hz
Steuerungspaket T1
ROLENTO®
Steuerung
Steuerungspaket T1
Für den privaten und
öffentlich/gewerblichen
Bereich in Totmannsteuerung.
84
Steuerungen
Steuerungen und Bedienelemente für Rolltore/Rollgitter
ROLENTO® B1, ROLENTO® B2
Steuerungspaket T2
mit Trennrelais
Steuerungspaket T2 - ROLENTO® - mit Trennrelais
Netz
230 V, 50 Hz
ROLENTO®
vorverkabelt
L1 N PE
Hauptschalter
PE
br
sw
blau
ge/gn
Auf
Ab
N
3x1,5 mm2
1,5
L
N
PE
Abzweigdose
2
3x
Ausgänge
Einzelbetrieb
Auf
PE
Trennrelais
Ab
L
N
Eingänge
Auf Motorklemme Auf
Ab
Ab
L
Für den privaten und
öffentlich/gewerblichen
Bereich in Totmannsteuerung. Das Loslassen des
Tasters bewirkt das Stoppen der Torbewegung. Die
Bedienung erfolgt von
zwei oder mehr Stellen
über die entsprechenden
Taster.
2
m
,75m
6x0
grau
weiß
mm
Verwendbare Taster siehe
Seite 96 und 97.
Einzeltaster
Steuerung
Steuerung
Technische Daten
Spannung
: 230 Volt
Frequenz
: 50 Hz
Stromaufnahme
: 10 mA
Schaltspannung
: max. 250 V AC
Schaltvermögen
: max. 10 A
Anschluß
: 1 Motor
Umgebungstemperatur
: 0° bis + 60° C
Klemmen
: max. 2,5 mm2
Maße
: Dose Ø 60 mm
Steuerungen
85
Steuerungen und Bedienelemente für Rolltore/Rollgitter B3, E und F1
Steuerungspaket T2
mit Trennrelais
Steuerungspaket T2 - B3, E und F1 - mit Trennrelais
Netz
230 V, 50 Hz
Auf
Ab
N
PE
PE
Trennrelais
L
N
PE
Ausgänge
Auf Motorklemme Auf
Ab
Ab
L
N
PE
Ab
Auf
Einzelbetrieb
L
Für den privaten und
öffentlich/gewerblichen
Bereich in Totmannsteuerung. Das Loslassen des
Tasters bewirkt das Stoppen der Torbewegung. Die
Bedienung erfolgt von
zwei oder mehr Stellen
über die entsprechenden
Taster.
Ab
N
Abrollsicherung
Hauptschalter
Auf
Antrieb
L1 N PE
Abzweigdose
Verwendbare Taster siehe
Seite 96 und 97.
: 50 Hz
Stromaufnahme
: 10 mA
Schaltspannung
: max. 250 V AC
Schaltvermögen
: max. 10 A
Anschluß
: 1 Motor
Umgebungstemperatur
: 0° bis + 60° C
Klemmen
: max. 2,5 mm2
Maße
: Dose Ø 60 mm
Steuerung
: 230 Volt
Frequenz
Steuerung
Technische Daten
Spannung
86
Steuerungen
Steuerungspaket IR für Rolltore ROLENTO® B1/55,
ROLENTO© B1/77, ROLENTO® B2/77; B3, E55/E77, F1/77
Steuerungspaket IR
In Selbsthaltung ohne
Funksteuerung.
Steuergerät ROLENTO®
 Steckerfertiges
Steuergerät
 Optische Schließkantensicherung,
selbsttestend.
Bedienbar von einer
oder mehreren Stellen
über Taster.
Anschluss einer Durchfahrtslichtschranke
möglich (wird je nach
Zugängigkeit der Tor anlage als Sicherheits einrichtung benötigt).
Steuerung
Steuerung
Verwendbare, zusätzliche
Taster zu dieser Steuerung
finden Sie auf den Seiten
96 und 97.
Optische Schaltleiste
Gehäuse mit Spiralkabel
Steuerungen
87
Sicherheitselemente
Abrollsicherung
optische
Schaltleiste
1 x Durchfahrtslichtschranke
3 x 0,5 mm2/12 V DC
Codierschaltgerät
mit Elektronikbox
Taster
2 x 0,5 mm2/24 V DC
2 x 0,5 mm2/12 V DC
Deckenzugtaster
230 V
2 x 0,5 mm2/12 V DC
2 x 0,5 mm2/12 V DC
Anzeige- und Funktionselemente
Warnlicht Rohrmotor
ROLENTO®
3 x 0,75 mm2/230 V
Steckerfertig
Steuerung
3 x 0,75 mm2/230 V
3 x 1,0 mm2/230 V
Steuerung
2 x 0,5 mm2/12 V DC
Bedienelemente drahtgebunden
88
Steuerungen
Steuerungspaket I2 für Rolltore ROLENTO® B1/55, ROLENTO®B1/77,
ROLENTO®B2/77, B3/77, E/55, E/77, F1/77 sowie PROTEGO Rollgitter
B1, B2, und F1
Steuerungspaket I2
in Selbsthaltung ohne
Funksteuerung.
Steuergerät TS600
 Optische Schließkantensicherung,
selbsttestend.
Bedienbar von einer
oder mehreren Stellen
über Taster.
Anschluss von Licht schranken möglich.
Je nach Zugängigkeit
der Toranlage wird eine
zusätzliche Lichtschranke
als Sicherheitseinrichtung
unten benötigt.
Bei PROTEGO-Rollgittern werden hierzu
noch Lichtschranken
zur Einzugsicherung
benötigt. Siehe Seite
70 und 97.
Steuerung
Steuerung
Verwendbare, zusätzliche
Taster zu dieser Steuerung
finden Sie auf den Seiten
96 und 97.
Optische Schaltleiste
Gehäuse mit Spiralkabel
NEU!
Steuerungen
89
Sicherheitselemente
Abrollsicherung
1 x Einzugslichtschranke
optische
Schaltleiste
1 x Durchfahrtslichtschranke
1 x Einzugslichtschranke
3 x 0,5 mm2/24 V DC
3 x 0,5 mm2/24 V DC
3 x 0,5 mm2/24 V DC
2 x 0,5 mm2/24 V DC
Codierschaltgerät
mit Elektronikbox
Taster
Deckenzugtaster
230 V
2 x 0,5 mm /24 V DC
2 x 0,5 mm2/24 V DC
2
2 x 0,5 mm2/24 V DC
Anzeige- und Funktionselemente
Warnlampe Hoflicht Rohrmotor
3 x 0,75 mm2/230 V
3 x 0,75 mm2/230 V
4 x 0,75 mm2/230 V
3 x 0,75 mm /230 V
2
Steckerfertig
Steuerung
TS600
Steuerung
2 x 1,0 mm2/24 V DC
Bedienelemente drahtgebunden
90
Steuerungen
Steuerungspaket IFR für Rolltore ROLENTO® B1/55,
ROLENTO® B1/77, ROLENTO® B2/77; B3/77, E55, E77, F1/77
Steuerungspaket IFR in
Selbsthaltung mit Funksteuerung incl. zwei Stück
4-Kanal Handsender.
Steuergerät ROLENTO®
 Steckerfertiges
Steuergerät
 Optische Schließkantensicherung,
selbsttestend.
Bedienbar von einer
oder mehreren Stellen
über Taster.
Anschluss einer Durchfahrtslichtschranke
möglich (wird je nach
Zugängigkeit der Tor anlage als Sicherheits einrichtung benötigt).
Steuerung
Steuerung
Verwendbare, zusätzliche
Taster zu dieser Steuerung
finden Sie auf den Seiten
96 und 97.
Optische Schaltleiste
Gehäuse mit Spiralkabel
2 Stück 4-Kanal Handsender
Steuerungen
91
Sicherheitselemente
Bedienelemente Funk (868 MHz)
Handsender
Abrollsicherung
Funk-CodierSchaltgerät
1
3
5
7
9
optische
Schaltleiste
2
4
6
8
0
ESC
P M
4-Kanal
1 x Durchfahrtslichtschranke
3 x 0,5 mm2/24 V DC
Codierschaltgerät
mit Elektronikbox
Taster
2 x 0,5 mm2/24 V DC
2 x 0,5 mm2/24 V DC
Deckenzugtaster
230 V
2 x 0,5 mm /24 V DC
2 x 0,5 mm2/24 V DC
2
Anzeige- und Funktionselemente
Warnlicht Rohrmotor
3 x 0,75 mm2/230 V
4 x 0,75 mm2/230 V
3 x 1,0 mm /230 V
2
Steckerfertig
Steuerung
ROLENTO®
Steuerung
2 x 0,5 mm2/24 V DC
Bedienelemente drahtgebunden
92
Steuerungen
Steuerungspaket IF2 für Rolltore ROLENTO® B1/55, ROLENTO® B1/77,
ROLENTO®B2/77, B3/77, E/55, E/77, F1/77 sowie PROTEGO Rollgitter
B1, B2, und F1
Steuerungspaket IF2
in Selbsthaltung mit
Funksteuerung. incl.
2 Stück 4-Kanal
Handsender.
 Optische Schließkantensicherung,
selbsttestend.
Bedienbar von einer
oder mehreren Stellen
über Taster.
Anschluss von Licht schranken möglich.
Steuergerät TS600
Optische Schaltleiste
Je nach Zugängigkeit
der Toranlage wird eine
Durchfahrts-Lichtschranke
als Sicherheitseinrichtung
unten benötigt.
Bei PROTEGO-Rollgittern werden hierzu
noch Lichtschranken
zur Einzugsicherung
benötigt. Siehe Seite
70 und 97.
Steuerung
Steuerung
Verwendbare, zusätzliche
Taster zu dieser Steuerung
finden Sie auf den Seiten
96 und 97.
NEU!
Gehäuse mit Spiralkabel
2 Stück 4-Kanal Handsender
Steuerungen
93
Sicherheitselemente
Bedienelemente Funk (868 MHz)
Handsender
4-Kanal
Abrollsicherung
optische
Schaltleiste
1
3
5
7
9
2
4
6
8
0
Funk-CodierSchaltgerät
ESC
P M
1 x Einzugslichtschranke
1 x Durchfahrtslichtschranke
1 x Einzugslichtschranke
3 x 0,5 mm2/24 V DC
3 x 0,5 mm2/24 V DC
3 x 0,5 mm2/24 V DC
2 x 0,5 mm2/24 V DC
Codierschaltgerät
mit Elektronikbox
Taster
Deckenzugtaster
230 V
2 x 0,5 mm /24 V DC
2 x 0,5 mm2/24 V DC
2
2 x 0,5 mm2/24 V DC
Anzeige- und Funktionselemente
Warnlampe Hoflicht Rohrmotor
3 x 0,75 mm2/230 V
3 x 0,75 mm2/230 V
4 x 0,75 mm2/230 V
3 x 0,75 mm /230 V
2
Steckerfertig
Steuerung
TS600
Steuerung
2 x 1,0 mm2/24 V DC
Bedienelemente drahtgebunden
94
Notizen
Zubehör/Info's
95
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Garagentore und Rollgitter
96
Zubehör
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Elektrisches Zubehör SILENTO, GECCO, ROLENTO-Steuerung und TS600
Zubehör
97
1
ROLENTO Handsender 4-Kanal
2
Hauptschalter Aufputz,3-polig, IP65
3
Schließkantensicherung optisch drahtgebunden
4
Deckenzugtaster mit Innenkette
5
Codierschaltgerät mit Folientastenfeld
6
Edelstahltastenfeld, vandalismusgeschützt
7
2-Draht-Einweglichtschranke
8
Einweglichtschranke
9
Signalleuchten-Set rot
GECCO
IF2
SILENTO
I2
IFR
T1
verwendbar für Torsteuerung 
T2
IR
Zuordnung zu den Torsteuerungspaketen
10 Reflexionslichtschranke, 50mA
11 Unterputz-Wipptaster
12 Unterputz-Drucktaster
13 Unterputz-Schlüsseltaster einpolig
14 Unterputz-Schlüsseltaster zweipolig
15 3-fach Unterputz-Tasterkombination
16 Unterputz-Schlüsseltasterkombination
17 Aufputz-Wipptaster
18 Aufputz-Drucktaster
19 Aufputz-Schlüsseltaster einpolig
20 Aufputz-Schlüsseltaser zweipolig
21 3-fach Aufputz-Tasterkombination
22 Aufputz-Schlüsseltasterkombination
23 GECCO Funk-Handsender, 4-Kanal
24 GECCO/ROLENTO Funkcodierschaltgerät 10-Kanal
25 GECCO/ROLENTO Funk-Innentaster 2-Kanal
26 GECCO/ROLENTO Funk-Zusatzempfänger 2-Kanal
27 Slider Handsender 4-Kanal, Edelstahl
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
lieferbar
nicht lieferbar
98
Notbedienung Rolltore
Die Integrierte Not Bedienung INB (Nur für ROLENTO® B1/B2 und B3 Tore)
Kurbelbedienung in
ergonomischer Höhe
(ca. 1000 mm Höhe ab
UK Führungsschiene).
Integriert in die seitliche
Führungsschiene.
Integrierte Notbedienung
Einbauvariante 1
Integrierte Notbedienung
Einbauvariante 2 A/B/C
Rolltor in der Garage
montiert und Bedienung
von innen
Rolltor in der Öffnung
montiert. Befestigungswinkel für Führungsschiene
auf der Bedienseite werden
mitgeliefert.
A
Bedienung beidseitig, von
außen abschließbar.
B*
Bedienung einseitig,
von aussen.
Von aussen abschließbar.
C*
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Standard: 1 Kurbel im Lieferumfang enthalten
* Nur mit Führungsschiene 110 x 44 mm möglich.
Bedienung einseitig,
von innen.
Nicht abschließbar.
Notbedienung Rolltore
99
Die Integrierte Not Bedienung INB (Nur für ROLENTO® B1/B2 und B3 Tore)
Integrierte Notbedienung
Einbauvariante 3
Integrierte Notbedienung
Einbauvariante 4
Integrierte Notbedienung
Einbauvariante 5
Rolltor vor der Garage
montiert. Bedienung
von außen, abschließbar.
Rolltor vor der Garage
montiert. Bedienung
beidseitig (mit
Mauerdurchführung), von
außen abschließbar.
Rolltor in der Garage
montiert. Bedienung
beidseitig (mit
Mauerdurchführung), von
außen abschließbar.
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Standard: 1 Kurbel im Lieferumfang enthalten
100
Notbedienung Rolltore
NHK - Nothandkurbelbetrieb (ROLENTO® B1/B2, B3-Tore und -Gitter)
NHK-Bedienung im Raum
Rolltor / Rollgitter-Rechtsroller
ROLENTO® B1 / ROLENTO® B2 und B3.
NHK-Bedienung*
außerhalb des Raumes
Rolltor / Rollgitter-Linksroller
ROLENTO® B1 / ROLENTO® B2 / B3.
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
*Bedienung von außen abschließbar.
Bedienseite immer
von innen gesehen
Notbedienung Rolltore
101
NHK - Nothandkurbelbetrieb (E, F1-Tore und -Gitter)
NHK-Bedienung im Raum
Rolltor / Rollgitter /
Flanschplattensystem F1.
NHK-Bedienung*
außerhalb des Raumes
Rolltor / Rollgitter /
Flanschplattensystem F1. Mit
längenflexibler Mauerdurchführung.
NHK-Bedienung im Raum
Rolltor Flanschplattensystem E55 / 77 mit
zusätzlichem Zugang. Notbedienung nicht
abschließbar und nur von innen möglich.
*Bedienung von außen abschließbar.
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Bedienseite immer
von innen gesehen
102
Zubehör Tore
Schräge Endstäbe
Endstab Schräg-1 mit
Gummiabschlußprofil
Endstab Schräg-2 mit
Gummiabschlußprofil
Stranggepreßtes Aluminium. Mit
schwarzem Gummiabschlußprofil.
Bauseits einstellbar bis 33 mm
Höhenunterschied. Lieferbar für Rolltore
und Gecco.
Aluminium. Mit schwarzem
Gummiabschlußprofil.
Fertigung erfolgt ab Werk.
Lieferbar für Rolltore mit 77er Profil.
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Standardfarben: 1. Grau, 2. Perldunkelgrau,
3.Weiß, 4. Silber, 5. Beige, 6. Sarotti,
7. Holz hellbraun, 8. Holz dunkelbraun,
9. Purpurrot, 10. Tannengrün, 11. Moosgrün,
12. Stahlblau, 13. Anthrazitgrau,
14. Graualuminium, 15. DB703
Sonderfarben: 16. NCS, 17. RAL
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
N E U! N E U!
N E U!
ROMA Garagentore
103
Allgemeine Informationen
Bodenanschluß
Tore können nicht zu 100%
Dichtigkeit bieten.
Daher ist bauseits für
eine ausreichende
Entwässerung zu sorgen
(eindringendes Wasser
muss abgeleitet werden).
A.Entwässerungsrinne
Grösse nach Erforderniss
und örtlicher Gegebenheit
B.Weiterführung des Belags variabel z.B. gerade oder ansteigend
C.Entwässerungsrinne
D.Belag, Ebenheit 5 mm
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Klassifizierungen,
Betätigungsfrequenzen
und Lebensdauer -> siehe
weiter hinten im Fach-ABC.
104
ROMA Garagentore
Auszug aus den europäischen Normen
Allgemeines
ROMA-Garagentore
erfüllen die
Torproduktnorm
DIN EN 13241-1!
Bei der Einrichtung von Toren sind grundsätzlich die
europäischen Normen, hiervon besonders die DIN EN
13241-1 Tore-Produktnorm zu beachten. Diese gelten
sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen
Einsatz. Die DIN EN 13241-1 ist eine Hauptnorm.
In Unternormen werden die Anforderungen näher
beschrieben.
Wesentliches
Bei GECCO/SILENTO
Notentriegelung von
innen standardmäßig
enthalten. Bei Rolltoren
Nothandkurbelantrieb
oder Integrierte NotBedienung einsetzen.
Handbetätigung (5.4.2 - EN 12453)
Bei GECCO/SILENTODeckenlauftoren
kommt serienmäßig
eine microprozessorgesteuerte Abschaltautomatik zum Einsatz.
Sicherung von Quetsch-, Scher- und Einzugstellen
(5.1.1 - EN 12453)
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Für ROMA-Rolltore ist
in den Steuerungspaketen IR, I1, I2,
IFR, IF1 und IF2 eine
optische Schaltleiste
im Paketpreis bereits
enthalten.
Bei Versagen des Torantriebes oder bei Ausfall der
Stromversorgung muss eine eingeschlossene Person in
der Lage sein, den Raum zu verlassen. Dies kann
durch einen zusätzlichen Ausgang oder durch eine
Notentriegelung des Tores erfolgen.
Diese müssen bis zu einer Höhe von 2500 mm vermieden
oder gesichert werden. Die Hauptschließkante muss für
alle Tore mit Selbsthaltung (Impulsbetrieb) mit einer
fehlersicheren Schaltleiste (elektrische oder optische
Schaltleiste) ausgestattet sein. Rolltore, bei denen der
Einzugsbereich (Wickelwelle-Panzer) unter 2500 mm
Höhe ist, dürfen nur dann in Selbsthaltung betrieben
werden, wenn die Wickelwelle mit einem Kasten gegen
Eingreifen gesichert ist.
ROMA Garagentore
105
Diverses
Wesentliches
Gefahr durch Anheben von Personen (5.1.2 - EN 12453)
Dies betrifft ROMA
Rollgitter.
Es werden Lichtschranken im Sturzbereich benötigt
Diese müssen vermieden oder durch geeignete Maßnahmen gesichert werden. Die Sicherung der Gefahrenstelle im Bereich der Sturzes sowie an der Wickelwelle ist bei Rollgitter mit Betrieb in Selbsthaltung,
besonders mit Blick auf das besondere Schutzbedürfnis von Kindern und Jugendlichen absolut notwendig.
Diese Sicherung ist unabhängig von der Torhöhe Vorschrift.
Bei GECCO/SILENTO
regelt dies selbsttätig
das DuoBalanceSystem.
Sicherheit gegen Abstürzen von Torflügel
(4.3.4 - EN 12604)
Bei allen ROMA-Rolltoren ist eine Abrollsicherung serienmäßig
im Lieferumfang
enthalten.
Torflügel müssen gegen Abstürzen oder unkontrollierte, nicht ausgeglichene Bewegungen gesichert sein,
sobald die Kraft an der Hauptschließkante mehr als
200 N erreicht. Rolltore mit einem Panzergewicht von
über 20 kg benötigen immer eine Abrollsicherung.
Diese Abrollsicherung muss die Toranlage elektrisch
abschalten und mechanisch zum Stillstand bringen.
Steuerung (5.2.9 - EN 12453)
Zubehör / Infos
Jedes Tor muss mit einer Trenneinrichtung ausgerüstet
sein, die alle hereinführenden Leiter der Energieversorgung trennt. Diese müssen gegen unbefugtes und
unbeabsichtigtes Wiedereinschalten gesichert werden
können. Im privaten Bereich, kann auf diese Sicherung
gegen Wiedereinschalten verzichtet werden, wenn sich
die Trenneinrichtung im direkten Blickfeld zum Antrieb
befindet..
Zubehör / Infos
Bei GECCO, SILENTO.2,
ROLENTO und CERTO
wird dies mit einem
Schukostecker erreicht.
Bei fester Installation
ist ein Hauptschalter
notwendig.
106
ROMA Garagentore
Diverses
Wesentliches
Für die bauseitige
Elektroinstallation sind
die Vorschriften des
VDE und der örtlichen
E-Werke zu beachten.
Die bauseitige
Installation darf nur
von konzessionierten
Elektroinstallateuren
vorgenommen werden.
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Die oben genannten
Sicherheitsbestimmungen sind Auszüge aus
den jeweiligen Normen.
Sie sind nicht vollständig. Es gelten
weitere Vorschriften,
die zu beachten sind.
Schutzeinrichtungen in Abhängigkeit von der Steuerungsarten und den Benutzerumfeld (Mindestschutzniveau) (5.5 - EN 12453)
Es werden je nach dem Benutzerumfeld und der Steuerungsart verschiedene zusätzliche Sicherheitseinrichtungen vorgeschrieben. Es wird vorrausgesetzt, dass
die Benutzer in der Bedienung der Toranlagen einge
wiesen wurden.
Steuerung in Totmann:
- Tore im öffentlichen Bereich oder privater Nutzung
dürfen nur über Schlüsselschalter bedient werden
- Tore im nicht öffentlichen Bereich und nicht privater
Nutzung dürfen auch über Taster bedient werden
(z.B. bei gewerblicher Nutzung im nichtöffentlichen
Bereich)
Steuerung mit Selbsthaltung:
- Tore, bei denen die Bedienelemente so angeordnet
sind, dass Sicht auf das Tor besteht, ist eine fehler sichere Schließkantensicherung oder Kraftabschal tung vorgeschrieben
- Tore, die auch ohne Sicht auf das Tor bedient werden
können (z.B. Funk) oder im öffentlichen Bereich liegen
müssen zusätzlich zur fehlersicheren Schließkantensicherung oder Kraftabschaltung eine Licht schranke zur Anwesenheitserkennung von Personen
am Boden aufweisen. Diese Lichtschranke ist im
nichtöffenltichen Bereich nicht notwendig, jedoch
die fehlersichere Schließkantensicherung oder
Kraftabschaltung.
Steuerung mit Automatikbetrieb:
- Zusätzlich zur fehlersicheren Schließkantensicherung
oder Kraftabschaltung ist immer die Lichtschranke
zur Anwesenheitserkennung notwendig.
ROMA Garagentore
107
Mechanische Sicherheitseinrichtung, die eine zu schnelle
Bewegung der Stahlwelle, auf welcher der Torpanzer
gewickelt ist stoppt, falls eines der Tragmittel bricht.
Abschaltautomatik
Sie reversiert die Deckenlauftore GECCO und SILENTO.2
falls diese unbeabsichtigt auf ein Hindernis auflaufen.
Anfangsstab
Erster Stab bei den Deckenlauftoren. Dieses
stranggepreßte Aluminiumprofil stellt über den
Tormitnehmer die Verbindung zwischen Torpanzer und
Antriebselement dar.
Anrollsystem
Das ROMA-Anrollsystem bewegt bei kleiner werdendem
Wickeldurchmesser des Torpanzers die Stahlwelle in
Richtung Führungsschienen-Einlauf. Dies verhindert
Schrägzug, die Geräuschentwicklung wird reduziert
und es entsteht eine geringere Belastung von Welle und
Torprofilen.
Anschlußblech
Zur Befestigung der Antriebsschiene an Sturz oder
Garagendecke bei Deckenlauftor SILENTO.2.
Antriebskopf
Motor-und Steuereinheit bei SILENTO.2.
Antriebsschiene
In ihr bewegt ein über einen Zahnriemen angetriebener
Schlitten den Torpanzer bei SILENTO.2.
Antriebsschienenabstand
Bei Deckenlauftor SILENTO.2 beträgt der minimale
Abstand von Oberkante waagerechte Führungsschiene und
Antriebsschiene 35 mm, der maximale Abstand 100 mm.
Arretier- und Gleitstück
Ein kombiniertes Panzerarretierstück, welches durch
die besondere Form gleichzeitig als Arretierstück und
als Gleitstück für den Torpanzer in der waagerechten
SILENTO.2-Führungsschiene dient.
Arretierstück
Arretierstücke verhindern den seitlichen Versatz von
einzelnen Torprofilen.
Aufhängefeder
Damit wird das Rollgitter G72/G82 an der Welle in
regelmäßigen Abständen befestigt.
Aufschubsicherung
Bei geschlossenem Tor blockiert sie das Heraufschieben
oder stemmen des Torpanzers bei GECCO und SILENTO.2.
Bautiefe
Speziell bei den Deckenlauftoren GECCO/SILENTO.2. Je
höher das Tor, desto größer die Bautiefe da bei geöffnetem
Tor der gesamte Torpanzer an die Decke umgelenkt wird.
Betätigungsfrequenzen
Folgende Laufzeiten der Antriebe sind möglich:
- B + E + F1 Serie: 7% ED
- GECCO: 15% ED
- SILENTO: 20% ED
Zubehör / Infos
Abrollsicherung
Zubehör / Infos
Kleines Fach-ABC
108
ROMA Garagentore
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Kleines Fach-ABC
Blendkappensystem
Rolltorsystem mit geschlossenem Kasten. Der
Rolltorpanzer wickelt sich um die Stahlwelle in einen
Aluminiumkasten. Blendkappensysteme können deshalb
auch außen vor der Toröffnung montiert werden.
Dachneigung
Flach- oder Pultdächer auf Garagen haben fast immer eine
Dachneigung. Bei Deckenlauftor GECCO/SILENTO.2 kann
diese Neigung bis zu 5,7° betragen. Bitte Bestellhinweise
beachten! Bei Rolltoren spielt die Dachneigung keine Rolle.
Dämmplatte
Ein Bauteil aus Spezialkunststoff in der von ROMA
entwickelten und geschützten Körperschalldämmung.
Dauerentriegelung
Sie bietet die Möglichkeit bei längerem Stromausfall
das Tor von Hand zu öffnen und zu schließen. Betrifft
nur das Tore GECCO und SILENTO.2. Für Rolltore: siehe
->Nothandkurbel oder INB
Deckenlauftor
Garagentor, bei welchem der Torpanzer nicht um eine
Welle gewickelt wird, sondern komplett an der Decke
umgelenkt wird. Siehe auch GECCO/SILENTO.2.
Distanzprofil
Spezielles Gummiprofil, welches bei den Rolltoren/
Rollgitter ROLENTO® B1/55, ROLENTO® B1/77, ROLENTO®
B2/77 und B3/77 sowie bei SILENTO.2 mit TSA Anwendung
findet. Es reduziert bei den Rolltoren nochmals den durch
die Körperschalldämmung schon erreichten niedrigen
Geräuschpegel.
DuoBalance-System
Von ROMA entwickelter Druckfedermechanismus. Der
vollgekapselte Mechanismus hält den Torpanzer bei den
Deckenlauftoren GECCO und SILENTO.2 sanft in jeder
Position und gleicht so dessen Gewicht aus. Selbst bei
einem Ausfall des Motors und/oder Bruch der Feder bleibt
das Tor in seiner momentanen Position ohne eine Gefahr
durch Herabstürzen des Torpanzers. Der im Deckenbereich
angeordnete, vollgekapselte Mechanismus ist außerhalb
jeder Reichweite und bildet somit keine Einklemmgefahr
für Kinderfinger.
Einbrennlackierung
Spezielle mehrschichtige Oberflächenvergütung von
Aluminium-Torpanzern. Dauerhaft und resistent gegen
Umwelteinflüsse.
Einlaufrolle
Die Einlaufrolle lenkt den Torpanzer bei Rolltoren ohne
Anrollsystem in die Führungsschienen.
Elektrische oder optische
Schaltleiste
Dient zum Personenschutz bei unbeabsichtigten
Herabfahren des Torpanzers. Torbewegung wird reversiert.
Elementbreite
Breite des Tores über alle Bauteile von Außenkante
Führungsschiene bis Außenkante Führungsschiene.
ROMA Garagentore
109
Höhe des Tores von Unterkante Endstab bis Oberkante
Kasten. Bei GECCO/SILENTO.2 bis Oberkante der
waagerechten Führungsschienen.
Eloxieren
Galvanisches Verfahren um Aluminiumoberflächen vor
Korrosion zu schützen.
Endstab
Das Profil aus stranggepreßtem Aluminium mit
Gummiprofil bildet den unteren Abschluß des Torpanzers.
Fixpunktlagerung
Bei Rolltoren ohne Anrollsystem wird der Motor „fix
(unbeweglich)“ am Körperschalldämmsystem befestigt.
Flanschgegenlager
Lagert die Welle auf der dem Antrieb gegenüberliegenden
Seite.
Flanschplattensystem
Lagert Rolltorsysteme ohne Kasten. Der Torpanzer
wickelt sich offen über die zwischen stabilen StahlblechFormteilen montierte Welle. Spezieller Einsatz bei großen
Hallen- und Werkstatt-Toren.
Führungsschiene
Aus stranggepreßtem Aluminium mit Kombieinlage und
Bürste. In ihr wird der Panzer links und rechts geführt.
Gelenkkurbel
Handkurbel, die platzsparend zu einem geraden Stab
geklappt werden kann (Bestandteil der kompletten
Kurbelstange).
Gleitabstützung
Diese Kunststoff-Abstützung sorgt für einen reibungslosen
Gleitbetrieb zwischen zwei an sich vorbeibewegenden
Systemteilen aus Metall.
Grundplatte
Ein Teil der von ROMA entwickelten Körperschalldämmung.
Auf ihr werden die Komponenten Motorlager,
Abrollsicherung und Anrollsystem montiert.
Handsender
Zum bequemen Öffnen des Garagen- oder Hallentores
vom Fahrzeug aus. Verschiedene Frequenzen und viele
Millionen von Codierungsmöglichkeiten geben dabei die
nötige Sicherheit.
HST (HochSchiebesicherung Tore)
Die Hochschiebesicherung Tore ist Standard bei allen
Rolltoren. Dabei ist der Torpanzer direkt an die Welle
angebunden.
Impuls
siehe Selbsthaltung.
INB (Integrierte NotBedienung)
Die Notbedienung ist ein wichtiges, sicherheitstechnisches
Hilfsmittel zum Öffnen und Schließen eines Rolltores
bei Stromausfall oder Motordefekt. ROMA hat hier einen
neuen Standard gesetzt: Ein in die Führungsschiene
integriertes System ermöglicht eine bequeme NotBedienung von innen und/oder aussen. Vorschriften
verlangen für Räume oder Garagen, die nicht über einen
weiteren Ausgang (Nebentüre oder ähnliches) verfügen,
zwingend den Einsatz einer solchen Einrichtung.
Zubehör / Infos
Elementhöhe
Zubehör / Infos
Kleines Fach-ABC
110
ROMA Garagentore
Kleines Fach-ABC
Klassifizierung nach:
EN 12424 Widerstand gegen Windlast:
ROLENTO B1/55 bis 2700 mm Breite: Klasse 4
ROLENTO B1/55 bis 4400 mm Breite: Klasse 3
ROLENTO B1/77 bis 2700 mm Breite: Klasse 4
ROLENTO B1/77 bis 4400 mm Breite: Klasse 3
ROLENTO B2/77 bis 2700 mm Breite: Klasse 4
ROLENTO B2/77 bis 4900 mm Breite: Klasse 3
ROLENTO B2/77 bis 5600 mm Breite: Klasse 2
GECCO: Klasse 2
Rolltore E + F + B3
ALUMINO 55 bis 2500 mm Breite: Klasse 2
ALUMINO 77 bis 4000 mm Breite: Klasse 2
SILENTO.2 bis 3500 mm Breite: Klasse 4
SILENTO.2 bis 4000 mm Breite: Klasse 3
SILENTO.2 bis 5000 mm Breite: Klasse 2
EN 12425 Widerstand
gegen eindringendes Wasser: Klasse 0
EN 12426 Luftdurchlässigkeit: Klasse 0
Körperschalldämmung
Antrieb und Panzer sind mittels einer Distanzscheibe aus
schallschluckendem Material voneinander isoliert. So
entsteht keine Schallbrücke, der Panzer läuft wesentlich
leiser.
Lebensdauer
Die Tore wurden für folgende Lebensdauer
(bei vorgeschriebener Wartung) ausgelegt:
- F1+E+B-Serie: 25.000 Zyklen
- GECCO: 25.000 Zyklen
-
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
SILENTO: 35.000 Zyklen
Lichte Breite
Das Maß der Öffnung zwischen linker und rechter
Torlaibung.
Lichte Höhe
Das Maß zwischen Oberkante Fußboden und Unterkante
Sturz.
Lichtfensterlamelle
LFL77
Wird als Extra bei Torpanzer ALUMINO 77 angeboten,
und erlaubt das Einsehen in Hallen oder Garagen bei
geschlossenem Tor.
Lüftungsprofil LL77
Torprofil mit gestanzten Lüftungsschlitzen um eine
Luftzirkulation in der Garage zu ermöglichen. Es wird
als vorletztes Profil über dem Endstab eingesetzt. Freier
Lüftungsquerschnitt 4000mm2/lfm.
Maschinenbaukugellager
Hochwertige, stabile Kugellager, die den anspruchsvollen
Normen des Maschinenbaus entsprechen.
ROMA Garagentore
111
Sie dient der Montage des Nothandkurbel-Adapters bzw.
INB-Gehäuse außen an der Wand und verbindet diesen mit
dem in der Garage installierten Rolltor mit NothandkurbelMotor.
Maximale Breite
Die maximal lieferbare Elementbreite in Abhängigkeit von
der maximalen, lieferbaren Fläche.
Maximale Fläche
Die maximale lieferbare und von ROMA verantwortbare
Gesamtfläche des Panzers (mit Sicherheitsreserven).
Maximale Höhe
Die maximal lieferbare Elementhöhe in Abhängigkeit von
der maximalen, lieferbaren Fläche.
Montage hinter der
Öffnung
Bei dieser Montageart werden die Führungsschienen
hinter der Öffnung (Laibung) angebracht, so dass bei
geschlossenem Tor von außen nur der Torpanzer zu sehen
ist. Die Führungsschienen können bei Bedarf auch als
Putzkante dienen.
Montage in der Öffnung
Falls keine Laibung vorhanden ist, können die
Führungsschienen auch stirnseitig im Mauerwerk
verankert werden. Bei geschlossenem Tor sind dann
Torpanzer und Führungsschienen sichtbar.
Montagematerial
Den Toren wird Montagematerial beigelegt, dass
die Montage auf tragfähigen Untergrund wie Beton
ermöglicht. Für andere Baukörper muss geeignetes
Material verwendet werden.
Motorlager
Dient zur Aufnahme des Rohrmotors.
NCS-Farben
Natural Color System. Internationale Farbspezifikation für
die Bereiche Design, Architektur, Forschung, Marketing
und Fertigung des Skandinavischen Colour Institutes.
Nothandkurbel (NHK)
Die Nothandkurbel ist ein wichtiges,
sicherheitstechnisches Hilfsmittel zum Öffnen und
Schließen eines Rolltores bei Stromausfall oder
Motordefekt. Vorschriften verlangen für Räume oder
Garagen, die nicht über einen weiteren Ausgang
(Nebentüre oder ähnliches) verfügen, zwingend den
Einsatz einer solchen Einrichtung.
Nothandkurbeladapter
Mit der Antriebswelle verbundenes Teil für die Aufnahme
der Nothandkurbel. Gegen mißbräuchliche Betätigung
abschließbar (von außen).
Panzerbreite
Der Torpanzer besteht aus Torprofilen, welche links
und rechts über Arretierstücke fixiert werden. Die
Panzerbreite gibt das Maß von Außenkante Arretierstück
bis Außenkante Arretierstück an.
Profil ALUMINO 55
Panzerprofil aus mit PU-Schaum ausgefülltem,
rollgeformtem Aluminium. 55mm Profilbreite.
Zubehör / Infos
Mauerdurchführung,
längenflexibel
Zubehör / Infos
Kleines Fach-ABC
112
ROMA Garagentore
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Kleines Fach-ABC
Profil ALUMINO 77
Panzerprofil aus mit PU-Schaum ausgefülltem,
rollgeformtem Aluminium. 77mm Profilbreite.
Profil S 77
Torprofil aus stranggepreßtem Aluminium.
PROTEGO
Rollgittersystem in Blendkappen- und FlanschplattenBauweise.
Pulverbeschichten
Lackieren von Metalloberflächen mittels pulverförmigem
Lack. Das Lackpulver wird aufgebracht und erhitzt, so
ensteht eine homogene Beschichtung.
RAL-Farben
Farbdefinitionen die durch den Ausschuß für
Lieferbedingungen und Gütesicherung in Bonn festgelegt
wurden. Sie umfassen etliche Firmenfarben großer,
weltweiter Konzerne und über 180 weitere Farbtöne.
Revisionsblende
Untere Rolltorkastenabdeckung, die zu Wartungs- und
Reinigungsarbeiten abgenommen werden kann.
Rohrmotor
Motor der in die Stahlwelle geschoben wird und sich quasi
„um die eigene Achse dreht“.
ROLENTO
Steckerfertiges Rolltorsystem für schnellstmögliche
Komplettmontage und Inbetriebnahme der Steuerung.
Rolling code
Nach der Erfindung von Hedi Lamarr´s „FrequenzHopping-System“ rollierendes FrequenzUmschaltverfahren. Hierbei wechseln Sender und
Empfänger bei der Kommunikation ständig zwischen
Millionen von Codes um die Sicherheit bei der
Torbedienung über Funk zu gewährleisten.
Rolltor
Garagen- oder Hallentor bei dem sich der Torpanzer um
eine Stahlwelle auf und ab dreht.
Rolltorkasten
Zweiteiliger Kasten bei Blendkappensystemen aus
rollgeformtem Aluminium mit Einbrennlackierung.
Rollverformung
Torprofile der Serie ALUMINO 55-77 sind rollgeformt.
Hierzu wird Aluminiumblech mittels Metallwalzen in Form
gebracht.
Schlüsseltaster
Taster, der nur mittels Schlüssel betätigt werden kann, um
Missbrauch zu verhindern
Schnellentriegelung
Mit ihrer Hilfe kann bei Stromausfall oder Motordefekt bei
den Deckenlauftoren GECCO/SILENTO.2 der Torpanzer vom
Antrieb getrennt werden und das Tor von Hand betätigt
werden. GECCO/SILENTO.2 verfügt standardmäßig über
eine Schnellentriegelung von innen. Als Option ist eine
abschließbare Entriegelung von außen lieferbar.
ROMA Garagentore
113
Durch einmaliges Drücken auf den Taster, Drehen des
Schlüssels oder Betätigung des Handsenders wird
ein Impuls an die Steuerung gegeben und von dieser
„gehalten“, bis die Funktion ausgeführt ist oder die STOP
Taste gedrückt wird.
SILENTO.2
Deckenlauftor mit geringem Laufgeräusch, das durch
Gummirollen und geräuschschluckende Laufleisten
erreicht wird.
SIMA
SILENTO.2 MOTOR ANTRIEBSEINHEIT. Steckfertige
Antriebseinheit für SILENTO.2 Deckenlauftor.
Mikroprozessorgesteuert und spielend einfach über
logische Programmierung einzustellen.
Spiel des Torpanzers
Je nach Tortyp hat der Torpanzer ein gewisses Spiel
in den seitlichen (senkrechten) und waagerechten
Führungsschienen (nur bei GECCO/SILENTO.2).
Steckerfertig
Für die sichere und schnelle Installation aller elektrischen
Antriebs- und Bedienelemente wird die Verkabelung
bereits im Werk vormontiert. Serie bei ROLENTO, GECCO,
und SILENTO.2.
Stranggepresst
Herstellungsverfahren für Aluminiumprofile bei dem
erhitztes Aluminium durch eine Form am Stück (am
Strang) gepreßt wird.
Streifenbürste
Sie kann bei Rolltoren montiert werden und dichtet
mögliche Öffnungen zwischen Tor und Mauerwerk ab.
Sturzhöhe
Die Ermittlung der Sturzhöhe ist wichtig bei jedem
Toraufmaß. Gemessen wird der Abstand von Unterkante
Sturz (oder lichter Höhe) und Garagendecke.
Taster
Bedienteil für die Steuerung zum Öffnen und Schließen
des Tores. Unterschieden wird zwischen Aufputz- und
Unterputzausführungen. Je nach eingesetzter Steuerung
sind Wipp- und Drucktaster, einfache Schlüsseltaster und
Schlüsseltasterkombinationen verfügbar.
TopSlide-Concept
Der Torpanzer gleitet beim Deckenlauftor SILENTO.2 in
der waagerechten Führungsschiene auf einem Gleitbett
aus unverwüstlichem Spezialkunststoff. Es müssen keine
Rollen eingestellt oder geschmiert werden.
Tormitnehmer
Er verbindet den Torpanzer mit dem Schlitten in der
Antriebsschiene (betrifft nur SILENTO.2).
Torpanzer
Der Torpanzer wird zusammengestellt aus Rolltorprofilen,
Lichtfensterlamellen und Lüftungsprofil. Über
entsprechende Arretierstücke fixiert bilden Sie das
„Gesicht“ des Tores.
Zubehör / Infos
Selbsthaltung (Impuls)
Zubehör / Infos
Kleines Fach-ABC
114
ROMA Garagentore
Zubehör / Infos
Zubehör / Infos
Kleines Fach-ABC
Torsteuerungspakete
Um allen Wünschen, Anforderungen und Auflagen
gerecht zu werden, gibt es für jedes Rolltor verschiedene
Torsteuerungspakete mit und ohne Fernsteuerung mit oder
ohne Sicherheitsschaltleiste, mit oder ohne Lichtschranke
usw.
Totmannsteuerung
Dieser Begriff aus alter Zeit besagt nichts anderes, als
durch das Loslassen des Tasters (oder Schalters) die
Stromzufuhr gestoppt wird und das Tor augenblicklich in
seiner Stellung stehen bleibt.
Trennrelais
Durch die Installation eines Trennrelais kann ein Tor mit
Totmannsteuerung auch von mehreren Stellen aus bedient
werden.
Überschieberinge
Sie sorgen durch ihre Form für ein gleichmäßiges
Aufwickeln des Torpanzers um die achtkantige Stahlwelle.
Der bei der Fertigung von Überschieberingen verwendete
Kunststoff schützt zugleich die oberen Torprofile vor
mechanischer Beschädigung.
Wellen
Über eine verzinkte Achtkant-Stahlwelle wickelt sich der
Torpanzer bei Rolltoren auf und ab.
Wellenbolzen
Wellenbolzen dienen als Axiallager für die Stahlwelle.
Winkelbürste
Bürste zum Abdichten möglicher Öffnungen beim Deckenlauftor SILENTO.2.
Notizen
115
116
Notizen
Notizen
117
118
Notizen
Notizen
119
120
Notizen
Notizen
121
122
2013 / 2014
Oktober
November
1
Di
1
2
Mi
2
Tag d. Deut. Einheit
Allerheiligen
Dezember
Fr
1
Sa
2
1. Advent
Januar
So
1
Mo
2
Neujahr
Februar
März
April
Mai
Maifeiertag
Mi
1
Sa
1
Sa
1
Di
1
Do
2
So
2
So
2
Mi
2
Fr
Rosenmontag
Do
3
Do
3
So
3
Di
3
Fr
3
Mo
3
Mo
3
Do
3
Sa
4
Fr
4
Mo
4
Mi
4
Sa
4
Di
4
Di
4
Fr
4
So
5
Sa
5
Di
5
Do
5
So
5
Mi
5
Mi
5
Sa
5
Mo
6
So
6
Mi
6
Mo
6
Do
6
Do
6
So
6
Di
7
Mo
7
Do
7
8
Di
8
Fr
8
9
Mi
9
Sa
10
Do
10
11
Fr
12
Nikolaustag
Hl. Drei Könige
Aschermittwoch
Fr
6
Sa
7
Di
7
Fr
7
Fr
7
Mo
7
Mi
So
8
Mi
8
Sa
8
Sa
8
Di
8
Do
9
Mo
9
Do
9
So
9
So
9
Mi
9
Fr
So
10
Di
10
Fr
10
Mo
10
Mo
10
Do
10
Sa
11
Mo
11
Mi
11
Sa
11
Di
11
Di
11
Fr
11
So
Sa
12
Di
12
Do
12
So
12
Mi
12
Mi
12
Sa
12
Mo
13
So
13
Mi
13
Fr
13
Mo
13
Do
13
Do
13
So
13
Di
14
Mo
14
Do
14
Sa
14
Di
14
Fr
14
Fr
14
Mo
14
Mi
15
Di
15
Fr
15
So
15
Mi
15
Sa
15
Sa
15
Di
15
Do
16
Mi
16
Sa
16
Mo
16
Do
16
So
16
So
16
Mi
16
Fr
17
Do
17
So
17
Di
17
Fr
17
Mo
17
Mo
17
Do
17
Sa
18
Fr
18
Mo
18
Mi
18
Sa
18
Di
18
Di
18
Fr
18
So
19
Sa
19
Di
19
Do
19
So
19
Mi
19
Mi
19
Sa
19
Mo
20
So
20
Mi
20
Fr
20
Mo
20
Do
20
Do
20
20
Di
21
Mo
21
Do
21
Sa
21
Di
21
Fr
21
Fr
21
Mo
21
Mi
22
Di
22
Fr
22
22
Sa
22
Di
22
Do
23
Mi
23
Sa
23
24
Do
24 So
24
25
Fr
25
Mo
25
26
Sa
26
Di
26
27
So
27
Mi
28
Mo
28
29
Di
30
Mi
Reformationstag
31
Do
2. Advent
3. Advent
4. Advent
Karfreitag
Ostersonntag
So
Ostermontag
So
22
Mi
22
Sa
Mo
23
Do
23
So
23
So
23
Mi
23
Fr
24
Fr
24
Mo
24
Mo
24
Do
24
Sa
25
Sa
25
Di
25
Di
25
Fr
25
So
Do
26 So
26
Mi
26
Mi
26
Sa
26
Mo
27
Fr
27
Mo
27
Do
27
Do
27
So
27
Di
Do
28
Sa
28
Di
28
Fr
28
Fr
28
Mo
28
Mi
29
Fr
29
So
29
Mi
29
Sa
29
Di
29
Do
30
Sa
30
Mo
30
Do
30
So
30
Mi
30
Fr
31
Fr
31
Mo
31
Sa
31
Hl. Abend
Di
Weihnachten
Mi
Weihnachten
Sylvester
Di
Chr. Himmelfahrt
2014
April
Mai
Di
1
2
Mi
3
Do
4
123
Juni
Maifeiertag
Do
1
2
Fr
3
Sa
Fr
4
5
Sa
6
Juli
August
September Oktober
November
Allerheiligen
Mo
1
Mi
1
2
Di
2
Do
2
So
3
Mi
3
Fr
3
Mo
Mo
4
Do
4
Sa
4
Di
5
Di
5
Fr
5
So
5
Mi
So
6
Mi
6
Sa
6
Mo
6
Do
7
Mo
7
Do
7
So
7
Di
7
Fr
8
Di
8
Fr
8
Mo
8
Mi
8
Sa
Mo
9
Mi
9
Sa
9
Di
9
Do
9
So
10
Di
10
Do
10
So
10
Mi
10
Fr
10
Mo
So
11
Mi
11
Fr
11
Mo
11
Do
11
Sa
11
Di
12
Mo
12
Do
12
Sa
12
Di
12
Fr
12
So
12
Mi
So
13
Di
13
Fr
13
So
13
Mi
13
Sa
13
Mo
13
Do
14
Mo
14
Mi
14
Sa
14
Mo
14
Do
14
So
14
Di
14
Fr
15
Di
15
Do
15
So
15
Di
15
Fr
15
Mo
15
Mi
15
Sa
16
Mi
16
Fr
16
Mo
16
Mi
16
Sa
16
Di
16
Do
16
So
17
Do
17
Sa
17
Di
17
Do
17
So
17
Mi
17
Fr
17
Mo
Mi
18
Fr
18
Mo
18
Do
18
Sa
18
Di
1
So
1
Di
1
Fr
1
2
Mo
2
Mi
2
Sa
3
Di
3
Do
3
So
So
4
Mi
4
Fr
4
5
Mo
5
Do
5
Sa
So
6
Di
6
Fr
6
7
Mo
7
Mi
7
Sa
8
Di
8
Do
8
9
Mi
9
Fr
9
10
Do
10
Sa
11
Fr
11
12
Sa
13
Karfreitag
Pfingstsonntag
So
Pfingstmontag
Mariä Himmelf.
Tag d. Deut. Einheit
Sa
18
Fr
18
So
18
19
Sa
19
Mo
19
Do
19
Sa
19
Di
19
Fr
19
So
19
Mi
20
Di
20
Fr
20
So
20
Mi
20
Sa
20
Mo
20
Do
Mo
21
Mi
21
Sa
21
Mo
21
Do
21
So
21
Di
21
Fr
22
Di
22
Do
22
So
22
Di
22
Fr
22
Mo
22
Mi
22
Sa
23
Mi
23
Fr
23
Mo
23
Mi
23
Sa
23
Di
23
Do
23
So
24
Do
24
Sa
24
Di
24
Do
24
So
24
Mi
24
Fr
24
Mo
25
Fr
25
So
25
Mi
25
Fr
25
Mo
25
Do
25
Sa
25
Di
26
Sa
26
Mo
26
Do
26
Sa
26
Di
26
Fr
26
So
26
Mi
27
So
27
Di
27
Fr
27
So
27
Mi
27
Sa
27
Mo
27
Do
28
Mo
28
Mi
28
Sa
28
Mo
28
Do
28
So
28
Di
28
Fr
29
Di
29
Do
29
So
29
Di
29
Fr
29
Mo
29
Mi
29
Sa
30
Mi
30
Fr
30
Mo
30
Mi
30
Sa
30
Di
30
Do
30
So
31
Sa
31
Do
31
So
Ostersonntag
20
So
Ostermontag
21
Fronleichnam
Chr. Himmelfahrt
Buß- und Bettag
Reformationstag
31
Fr
Aluminium
Damit kennen wir uns aus!
Es ist ein besonderes Material: Aluminium.
Der Werkstoff für zeitgemäße Garagentore ist unsere
Leidenschaft. Er ist leicht, aber stabil und lässt sich
perfekt verarbeiten. Dabei ist er langlebig und rostfrei.
Mit einer fast unverwüstlichen Oberfläche, einer harmonischen Optik und sehr hoher Wertbeständigkeit.
Einfach das ideale Material für die besten Garagentore.
Das Aluminium-Garagentor
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
219
Dateigröße
11 481 KB
Tags
1/--Seiten
melden