close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MD50Y Stellantrieb

EinbettenHerunterladen
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
Gerätebeschreibung
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Stellantrieb MD50Y
für Netz 24 V AC mit stetiger Ansteuerung
0..10 V DC oder 2..10 V DC
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen
Ausgabe 11.06.2007
Änderungen vorbehalten
Stellkraft 500 N
Kieback&Peter GmbH & Co. KG
Tempelhofer Weg 50
12347 Berlin/Germany
Telefon: +49 30 60095-0, Telefax: +49 30 60095-164
www.kieback-peter.de, info@kieback-peter.de
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Inhalt
Gerätebeschreibung
Hinweise zum technischen Datenblatt..............................................................................Seite
Sicherheitshinweise ..........................................................................................................Seite
Qualifiziertes Fachpersonal ..............................................................................................Seite
3
3
3
MD50Y – Stellantrieb
Anwendung, Typ, Technische Daten, Zubehör......................................................Seite
Abmessungen, Installation .....................................................................................Seite
Hand-/Automatikbetrieb, Stellungsanzeige am Stellantrieb ...................................Seite
Weitere Antriebsfunktionen ....................................................................................Seite
Zubehör: Potentiometer-Modul R/MD/.. zur Stellungsrückmeldung.......................Seite
4
5
7
7
8
RK15..50(-BF)MD50Y – Dreiwege-/Durchgangsventile mit Stellantrieb
Anwendung, Typen, Technische Daten .................................................................Seite
Abmessungen.........................................................................................................Seite
9
10
PN16 RB15..50(-BK)MD50Y – Dreiwege-/Durchgangsventile mit Stellantrieb
Anwendung, Typen, Technische Daten .................................................................Seite
Abmessungen.........................................................................................................Seite
11
12
PN16 RB15..50T(-BK)MD50Y – Dreiwege-/Durchgangsventile mit Stellantrieb
(Trink- und Brauchwasserausführung)
Anwendung, Typen, Technische Daten .................................................................Seite
Abmessungen.........................................................................................................Seite
13
14
PN16 RF15..50(-BF)MD50Y – Dreiwege-/Durchgangsventile mit Stellantrieb
Anwendung, Typen, Technische Daten .................................................................Seite
Abmessungen.........................................................................................................Seite
15
16
PN25 RFH15..25MD50Y – Durchgangsventile mit Stellantrieb
Anwendung, Typen, Technische Daten .................................................................Seite
Abmessungen.........................................................................................................Seite
17
18
PN25 RGD15..40MD50Y – Durchgangsventile mit Stellantrieb
Anwendung, Typen, Technische Daten .................................................................Seite
Abmessungen.........................................................................................................Seite
19
20
PN25 RWG15..40MD50Y – Dreiwegeventile mit Stellantrieb
Anwendung, Typen, Technische Daten .................................................................Seite
Abmessungen.........................................................................................................Seite
21
22
Montagen
Montage des Stellantriebs......................................................................................Seite
Montage des Ventils ...............................................................................................Seite
Ventilschnittbilder mit Durchflussrichtungen ..........................................................Seite
23
25
27
Inbetriebnahme
Anpassung der Ventilfunktion.................................................................................Seite
Initialisierung, Anpassung an den Ventilhub ..........................................................Seite
Überlasterkennung .................................................................................................Seite
Einstellvermerke .....................................................................................................Seite
29
30
30
32
PN6
A
Seite 2 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Hinweise zum technischen Datenblatt
Die Beschreibung enthält Hinweise zum Einsatz, zur Montage und Inbetriebnahme des Stellantriebs MD50Y mit den
Ventilbaureihen RK15..50(-BF), RB15..50(-BK), RB15..50T(-BK), RF15..50(-BF), RFH15..25, RGD15..40 sowie
RWG15..40.
Sollten Fragen auftreten, die nicht mit Hilfe der Gerätebeschreibung geklärt werden können, sind weitere
Informationen beim Lieferanten oder Hersteller einzuholen.
Die angegebenen Vorschriften/Richtlinien zur Installation und Montage gelten für die Bundesrepublik Deutschland.
Bei Einsatz der Stellgeräte im Ausland sind die nationalen Vorschriften in Eigenverantwortung des Anlagenbauers
oder des Betreibers einzuhalten.
Das Bedienungspersonal ist nach der Beschreibung des technischen Datenblattes entsprechend einzuweisen.
Sicherheitshinweise
Für die Montage und den Einsatz der Stellgeräte sind die jeweils gültigen Arbeitsschutz-, Unfallverhütungs- und
VDE-Vorschriften einzuhalten.
Jede Person, die die Geräte einsetzt, muss die Beschreibungen im technischen Datenblatt gelesen und verstanden
haben.
Montage- oder Inbetriebnahmearbeiten an dem Stellantrieb oder Ventil dürfen nur durch qualifiziertes Fachpersonal
durchgeführt werden, siehe Abschnitt "Qualifiziertes Fachpersonal".
Vor Abnehmen der Stellantriebshaube ist der Stellantrieb sicher vom Netz zu trennen.
Bei Ventilarbeiten ist die Rohrleitung vor Beginn der Arbeiten druckfrei zu schalten und abzusperren.
Mit den Arbeiten darf erst begonnen werden, wenn das Medium soweit abgekühlt ist, dass keine Verbrennungen
oder Verbrühungen auftreten können.
Werden die Stellgeräte nicht entsprechend der Gerätebeschreibung benutzt, kann der vorgesehene Schutz
beeinträchtigt sein.
Symbolbedeutung innerhalb des technischen Datenblattes:
Warnung vor einer allgemeinen Gefahr
Gefahr
Allgemeine Warnung, Hinweis unbedingt beachten
Achtung
Zusätzlicher Hinweis zur Beachtung
Hinweis
Gefahr
bedeutet, dass bei Nichtbeachtung Lebensgefahr besteht, schwere Körperverletzungen
oder erhebliche Sachschäden auftreten können.
Achtung bedeutet, dass bei Nichtbeachtung Verletzungsgefahr besteht oder Sachschäden
auftreten können.
Hinweis bedeutet, dass es sich um eine Information handelt, auf die besonders aufmerksam
gemacht wird.
Qualifiziertes Fachpersonal
Qualifiziertes Fachpersonal im Sinne des technischen Datenblattes sind Personen, die mit den beschriebenen
Geräten vertraut sind und über eine ihrer Tätigkeit entsprechenden Qualifikation verfügen.
Hierzu gehören zum Beispiel:
ƒ Berechtigung zum Anschluss der Geräte gemäß den VDE-Bestimmungen und den örtlichen EVU-Vorschriften
sowie Berechtigung zum Ein-, Aus- und Freischalten der Geräte unter Berücksichtigung der innerbetrieblichen
Vorschriften.
ƒ Kenntnis der Unfallverhütungsvorschriften.
ƒ Kenntnisse über den Einsatz und Gebrauch der Geräte innerhalb des Anlagensystems.
ƒ usw.
Seite 3 / 30
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Gerätebeschreibung
Stellantrieb MD50Y
.
Anwendung
Der kompakte Stellantrieb MD50Y mit einer Stellkraft von 500 N dient zur
feinstufigen Hubverstellung von Durchgangs- und Dreiwegeventilen.
Der Stellantrieb MD50Y für Netzanschluss 24 V AC wird mit dem Steuersignal Y
0..10 V DC oder 2..10 V DC angesteuert.
Typ
MD50Y
Stellantrieb 24 V AC mit stetiger Ansteuerung 0..10 V DC
für Durchgangsventile
RK15..50-BF, RB15..50-BK, RB15..50T-BK,
RF15..50-BF, RFH15..25, RGD15..40
sowie für Dreiwegeventile
RK15..50, RB15..50, RB15..50T, RF15..50, RWG15..40
Technische Daten
Netz
24 V AC ±10%, 4,8 VA,
elektronische Absicherung
Ansteuerung
stetig mit Steuerspannung Y 0..10 V oder 2..10 V DC,
0,5 mA, invertierbar.
Ausgleich äußerer Störeinflüsse durch dynamische
Hysterese der Steuerspannung Y
Antrieb
reversierbarer Synchronmotor mit elektronischer
Endabschaltung in den Ventilendstellungen
Stellhub
max. 20 mm, automatische Anpassung durch Initialisierung
Ventilüberwachung Automatische Ventilblockier-Überwachung mit Beseitigungsprogramm
Stellungsanzeige
Gleitbrücke innerhalb der Stellmarken am Ventil
Stellzeit
9 s/mm Ventilhub
Stellkraft
500 N
Umgebungstemp. 0..50°C
Schutzart
IP54
Schutzklasse
III nach EN 60730
Einbaulage
Senkrecht über dem Ventil, bis zur waagerechten Lage
Handbetrieb
durch Schalter und Handrad am Stellantrieb
Wartung
wartungsfrei
Gewicht
1,45 kg
MD50Y
Zubehör nicht im Lieferumfang enthalten!
R/MD/10K
R/MD/100
R/MD/1000
Potentiometer-Modul zur Stellungsrückmeldung, Potentiometer 10 kΩ
Potentiometer-Modul zur Stellungsrückmeldung, Potentiometer 100 Ω
Potentiometer-Modul zur Stellungsrückmeldung, Potentiometer 1000 Ω
A
Seite 4 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
.Stellantrieb MD50Y
Freiraum zum Abnehmen der
Stellantriebshaube: 100 mm
95
145
Sechskantschraube
M8x30
DIN EN 24017
242
Abmessungen
Sicherungsscheibe
50
30
4x 9
Installation
Gefahr
Gefahr
Die Elektroinstallation mit dem Geräteanschluss darf nur durch qualifiziertes Fachpersonal
vorgenommen werden!
Hierbei sind die VDE-Bestimmungen und die örtlichen Vorschriften einzuhalten.
Der Geräteanschluss erfolgt nach dem verbindlichen Anlagenschaltbild.
Der elektrische Anschluss des Stellantriebes ist als feste Installation auszuführen!
Als Zugentlastungsvorrichtung ist eine Verschraubung M16x1,5 im Lieferumfang des Stellantriebes
enthalten. Der elektrische Anschluss erfolgt mittels steckbaren Schraubklemmen (Anschlussdurchmesser 0,3..2,3 mm).
1
2
3
4
5
6
7
8
Seite 5 / 30
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
.Stellantrieb MD50Y
Anschluss
MD50Y
V
1
0
24 V AC
Y
Wichtiger Hinweis!
Bei zusätzlich montierten Zubehörteilen
erweitert bzw. ändert sich der Geräteanschluss.
Bitte die Anschlusshinweise in dem
Technischen Datenblatt des jeweiligen
Zubehörs beachten!
0 V AC/DC
Y = 0/2..10 V DC
Hinweis
Gefahr
Aus Sicherheitsgründen schaltet der
Stellantrieb beim Abnehmen der
Haube auf Handbetrieb.
Die Verdrahtung an der PE-Klemme muss zwischen Klemmbügel und der quadratischen
Unterlegscheibe (Cupal-Scheibe) angeschlossen werden. Dabei ist zu beachten, dass die
Kupferbeschichtete Seite der Unterlegscheibe zum Klemmbügel zeigt.
X
A
X Kupferbeschichtete Seite der quadratischen
Unterlegscheibe (Cupal-Scheibe)
Seite 6 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
Gerätebeschreibung
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Stellantrieb MD50Y
.
Hand-/Automatikbetrieb
Der Hand-/Automatikbetrieb kann direkt am Stellantrieb durch den Handschalter an der Antriebshaube ausgewählt
werden.
Handschalter
Automatikbetrieb:
Handschalter auf Pos.
schalten.
Handbetrieb:
Handschalter auf Pos.
schalten.
Durch den herausgeführten Anzeigeschieber ist der eingeschaltete
Handbetrieb auch in schwach beleuchteten Räumen gut erkennbar.
Jetzt kann der Stellantrieb am Handrad auf die gewünschte Ventilposition
gestellt werden.
Nach Ausschalten des Handbetriebes führt der Stellantrieb zur Hubsynchronisation eine Teilinitialisierung in eine Ventilendstellung durch und
nimmt danach wieder die Automatikstellung ein.
Stellungsanzeige am Stellantrieb
Durch zwei Stellmarken an der Stellantriebskonsole wird die
obere und untere Ventilendstellung angezeigt.
Die Stellmarken werden bei der Inbetriebnahme an der
Gleitbrücke zusammengeschoben und stellen sich beim
Initialisierungslauf selbsttätig ein.
Die aktuelle Hubposition des Ventils wird an der Gleitbrücke
zwischen den beiden Stellmarken angezeigt.
Anzeigeschieber
Abbildung zeigt Handbetrieb
Stellmarke für
obere Ventilendstellung
Hubposition
Stellmarke für
untere
Ventilendstellung
Weitere Antriebsfunktionen
Automatischer Blockierbeseitigungsalgorithmus bei Ventilblockierung durch Fremdkörper
in der Rohrleitung
Tritt innerhalb des Ventilhubs eine Blockierung durch Fremdkörper in der Rohrleitung auf, versucht der Stellantrieb
durch selbstständiges mehrmaliges Anheben des blockierten Ventilkegels die Ventilblockierung zu beseitigen.
Zusätzlich blinkt die LED unter der Stellantriebshaube.
Ausgleich äußerer Störeinflüsse
Treten außenseitige Störungen auf der Steuerleitung auf, werden diese durch die Stellantriebselektronik automatisch
kompensiert. Hierdurch wird ein Pendeln des Stellantriebs verhindert, so dass unnötige Abnutzungen am Stellantrieb
und Temperaturschwankungen vermieden werden.
Zero Crossing
Für den 3-Leiteranschluss sind die Nullleiter der Wechselspannung (Netzanschluss) und der Gleichspannung
(Steuersignal Y) zusammengefasst.
Um Fehler durch den Spannungsabfall bei sehr großen Leitungslängen im Steuersignal Y zu minimieren, verarbeitet
die Stellantriebselektronik das Steuersignal Y nur bei einem Nulldurchgang der Wechselspannung.
Seite 7 / 30
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Gerätebeschreibung
.Zubehör: MD50Y
R/MD/10K
R/MD/100
R/MD/1000
Potentiometer-Modul mit Potentiometer 10 kΩ
Potentiometer-Modul mit Potentiometer 100 Ω
Potentiometer-Modul mit Potentiometer 1000 Ω
Anwendung
Das Potentiometer-Modul R/MD/.. dient in dem Stellantrieb MD50Y zur
Stellungsrückmeldung
Weitere Beschreibungen mit dem Anschluss und der Montage sind in dem Technischen Datenblatt
3.10-09.900-01 angegeben (Beilage zum Zubehör R/MD/..).
A
Seite 8 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Dreiwegeventil RK15..50 mit Stellantrieb MD50Y
Durchgangsventil RK15..50-BF mit Stellantrieb MD50Y
PN6
Anwendung
Die Grauguss-Dreiwegeventile RK15..50 mit Stellantrieb MD50Y dienen zur
feinstufigen Mischung von Flüssigkeiten.
Mit Blindflansch BF werden die Ventile RK.. als Durchgangsventile eingesetzt.
Durchgangsventile RK15..50-BF mit Stellantrieb MD50Y dienen zur
feinstufigen Mengenregelung von Flüssigkeiten.
Der Stellantrieb MD50Y für Netzanschluss 24 V AC wird mit dem Steuersignal
Y 0..10 V DC oder 2..10 V DC angesteuert.
Typen
RK15/0,63MD50Y
RK15/1,0MD50Y
RK15/1,6MD50Y
RK15/2,5MD50Y
RK15MD50Y
RK20MD50Y
RK25MD50Y
RK32MD50Y
RK40MD50Y
RK50MD50Y
Grauguss-Dreiwegeventil RK.. mit Stellantrieb MD50Y
für Wasser bis 120°C, 6 bar
DN
15
15
15
15
15
20
25
32
40
50
PN
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
kvs
0,63
1,0
1,6
2,5
4
6,3
10
16
25
40
∆p (bar)
6
6
6
6
6
6
6
4
2,5
1,5
t (s)
126
126
126
126
126
126
126
126
126
126
Gewicht (kg)
3,7
3,7
3,7
3,7
3,7
4,4
5,1
6,9
8,2
9,3
Grauguss-Durchgangsventil RK..-BF mit Stellantrieb
MD50Y für Wasser bis 120°C, 6 bar
DN
RK15/0,63-BFMD50Y 15
RK15/1,0-BFMD50Y 15
RK15/1,6-BFMD50Y 15
RK15/2,5-BFMD50Y 15
RK15-BFMD50Y
15
RK20-BFMD50Y
20
RK25-BFMD50Y
25
RK32-BFMD50Y
32
RK40-BFMD50Y
40
RK50-BFMD50Y
50
PN
6
6
6
6
6
6
6
6
6
6
kvs
0,63
1,0
1,6
2,5
4
6,3
10
16
25
40
∆p (bar)
6
6
6
6
6
6
6
4
2,5
1,5
t (s)
126
126
126
126
126
126
126
126
126
126
Gewicht (kg)
4,3
4,3
4,3
4,3
4,3
5,2
6,0
8,2
9,9
11,4
Abb. RK32MD50Y
Technische Daten – Ventile RK15..50, RK15..50-BF
Nennweite
Druckstufe
Anschluss
Kennlinie
DN15 bis DN50
PN 6
Flansche DIN, PN6
RK..
A → AB = gleichprozentig,
B → AB = linear
RK..-BF A → AB = gleichprozentig
Hub
14 mm
Leckrate
nach EN 1349, Leckage-Klasse VI
Mediumtemperatur 0..130°C
Gehäuse
Grauguss, GG-25 0.6025
Kegel
Messing, Ms
2.0401
mit Weichdichtung
Ventilspindel
Nirostahl, CrNi
1.4571
Spindelabdichtung O-Ringe
EPDM
Seite 9 / 30
Die Beschreibung des
Stellantriebs MD50Y mit den
technischen Daten und der
Elektroinstallation befindet
sich auf den Seiten 4 bis 6
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Dreiwegeventil RK15..50 mit Stellantrieb MD50Y
Durchgangsventil RK15..50-BF mit Stellantrieb MD50Y
.
.
PN6
Abmessungen
Freiraum zum Abnehmen der
Stellantriebshaube: 100 mm
DN
L
ØD
Øk
Øl
H
h
15
20
25
32
40
50
130
150
160
180
200
230
80
90
100
120
130
140
55
65
75
90
100
110
4x∅11
4x∅11
4x∅11
4x∅14
4x∅14
4x∅14
284
289
294
297
300
300
65
70
75
95
100
100
h1(RK-BF)
79
84
91
111
116
118
Maße L bis h1 in mm, Flansche nach DIN, PN6
A
Seite 10 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Dreiwegeventil RB15..50 mit Stellantrieb MD50Y
Durchgangsventil RB15..50-BK mit Stellantrieb MD50Y
PN16
Anwendung
Rotguss-Dreiwegeventile RB.. mit Stellantrieben MD50Y dienen zur feinstufigen
Mischung von Flüssigkeiten.
Mit Blindkappe BK werden die Ventile RB.. als Durchgangsventile eingesetzt.
Durchgangsventile RB..-BK mit Stellantrieben MD50Y dienen zur feinstufigen
Mengenregelung von Flüssigkeiten.
Der Stellantrieb MD50Y für Netzanschluss 24 V AC wird mit dem Steuersignal Y
0..10 V DC oder 2..10 V DC angesteuert.
Typen
RB15/0,63MD50Y
RB15/1,0MD50Y
RB15/1,6MD50Y
RB15/2,5MD50Y
RB15MD50Y
RB20MD50Y
RB25MD50Y
RB32MD50Y
RB40MD50Y
RB50MD50Y
Rotguss-Dreiwegeventil RB.. mit Stellantrieb MD50Y für
Wasser bis 120°C, 16 bar
DN
15
15
15
15
15
20
25
32
40
50
PN
16
16
16
16
16
16
16
16
16
16
kvs ∆p (bar)
0,63
12,5
1,0
12,5
1,6
12,5
2,5
12,5
4
12,5
6,3
10,5
10
6,5
16
4
25
2,5
40
1,5
t (s)
108
108
108
108
108
108
108
126
126
126
G
Gewicht (kg)
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
3/4
2,7
1
2,9
1 1/4
4,6
1 1/2
5,3
2
6,7
Rotguss-Durchgangsventil RB..-BK mit Stellantrieb
MD50Y für Wasser bis 120°C, 16 bar
DN
RB15/0,63-BKMD50Y 15
RB15/1,0-BKMD50Y 15
RB15/1,6-BKMD50Y 15
RB15/2,5-BKMD50Y 15
RB15-BKMD50Y
15
RB20-BKMD50Y
20
RB25-BKMD50Y
25
RB32-BKMD50Y
32
RB40-BKMD50Y
40
RB50-BKMD50Y
50
PN
16
16
16
16
16
16
16
16
16
16
kvs ∆p (bar)
0,63
12,5
1,0
12,5
1,6
12,5
2,5
12,5
4
12,5
6,3
10,5
10
6,5
16
4
25
2,5
40
1,5
t (s)
108
108
108
108
108
108
108
126
126
126
G
Gewicht (kg)
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
3/4
2,7
1
2,9
1 1/4
4,5
1 1/2
5,2
2
6,5
Abb. RB32MD50Y
Technische Daten – Ventile RB15..50/RB15..50-BK
Nennweite
Druckstufe
Anschluss
DN15 bis DN50 (G1/2 bis G2)
PN 16
Außengewinde DIN EN 10242
mit Innengewindeanschlussteilen
Kennlinie
RB..
A → AB = gleichprozentig, B → AB = linear
RB..-BK
A → AB = gleichprozentig
Hub
RB15..RB20 (-BK) 12 mm;
RB25..RB50 (-BK) 14 mm
Leckrate
nach EN 1349, Leckage-Klasse VI
Mediumtemperatur 0..150°C
Gehäuse
Rotguss, Rg5 2.1096
Kegel
Messing, Ms 2.0401
mit Weichdichtung
Ventilspindel
Nirostahl, CrNi 1.4571
Spindelabdichtung O-Ringe
EPDM
Rohranschlüsse
Innengewindeanschlussteile und
Überwurfmuttern GTW (Temperguss, gelb chromatiert)
Blindkappe BK
Überwurfmutter
GTW (Temperguss, gelb chromatiert)
Dichtungsscheibe Nirostahl, CrNi 1.4305
Seite 11 / 30
Die Beschreibung des
Stellantriebs MD50Y mit den
technischen Daten und der
Elektroinstallation befindet
sich auf den Seiten 4 bis 6
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Dreiwegeventil RB15..50 mit Stellantrieb MD50Y
Durchgangsventil RB15..50-BK mit Stellantrieb MD50Y
.
.
PN16
Freiraum zum Abnehmen der
Stellantriebshaube: 100 mm
Ausführung RB..-BK (Durchgangsventil) mit Blindkappe am Tor B
DN
15
20
25
32
40
50
L1
L2
h1
h2
H
G
G1
62
114
40
66
282
1/2
1 1/8
75
127
41
67
285
3/4
1 1/4
80
138
45
74
288
1
1 1/2
120
184
55
89
297
1 1/4
2
130
198
60
94
300
1 1/2
2 1/4
150
222
65
101
300
2
2 3/4
Maße L1 bis H in mm, Anschlussgewinde G und G1 in Zoll
A
Seite 12 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Dreiwegeventil RB15..50T mit Stellantrieb MD50Y
Durchgangsventil RB15..50T-BK mit Stellantrieb MD50Y
PN16
(Trink- und Brauchwasserausführung)
Anwendung
Rotguss-Dreiwegeventile RB..T mit Stellantrieben MD50Y dienen zur feinstufigen
Mischung von Trink- und Brauchwasseranlagen. Die Ventile sind durch den DVGW
baumusterzertifiziert (Reg.-Nr. DW-6341BP0198).
Mit Blindkappe BK werden die Ventile als Durchgangsventile RB..T –BK eingesetzt.
Der Stellantrieb MD50Y für Netzanschluss 24 V AC wird mit dem Steuersignal Y
0..10 V DC oder 2..10 V DC angesteuert.
Typen
Rotguss-Dreiwegeventil RB..T, DVGW zertifiziert mit
Stellantrieb MD50Y für Trink- und Brauchwasser bis
90°C, 16 bar
DN
15
15
15
15
15
20
25
32
40
50
RB15/0,63TMD50Y
RB15/1,0TMD50Y
RB15/1,6TMD50Y
RB15/2,5TMD50Y
RB15TMD50Y
RB20TMD50Y
RB25TMD50Y
RB32TMD50Y
RB40TMD50Y
RB50TMD50Y
PN
16
16
16
16
16
16
16
16
16
16
kvs ∆p (bar)
0,63 12,5
1,0
12,5
1,6
12,5
2,5
12,5
4
12,5
6,3
10,5
10
6,5
16
4
25
2,5
40
1,5
t (s)
108
108
108
108
108
108
108
126
126
126
G
Gewicht (kg)
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
3/4
2,7
1
2,9
1 1/4
4,6
1 1/2
5,3
2
6,7
Rotguss-Durchgangsventil RB..T-BK, DVGW
zertifiziert mit Stellantrieb MD50Y für Trink- und
Brauchwasser bis 90°C, 16 bar
RB15/0,63T-BKMD50Y
RB15/1,0T-BKMD50Y
RB15/1,6T-BKMD50Y
RB15/2,5T-BKMD50Y
RB15T-BKMD50Y
RB20T-BKMD50Y
RB25T-BKMD50Y
RB32T-BKMD50Y
RB40T-BKMD50Y
RB50T-BKMD50Y
DN
15
15
15
15
15
20
25
32
40
50
PN
16
16
16
16
16
16
16
16
16
16
kvs ∆p (bar)
0,63 12,5
1,0
12,5
1,6
12,5
2,5
12,5
4
12,5
6,3
10,5
10
6,5
16
4
25
2,5
40
1,5
t (s)
108
108
108
108
108
108
108
126
126
126
Abb. RB32TMD50Y
G
Gewicht (kg)
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
1/2
2,2
3/4
2,7
1
2,9
1 1/4
4,5
1 1/2
5,2
2
6,5
Technische Daten – Ventile RB15..50T/RB15..50T-BK
Nennweite
Druckstufe
Anschluss
Kennlinie
Hub
Leckrate
Mediumtemperatur
Gehäuse
Kegel
Ventilspindel
O-Ringbuchse
Spindelabdichtung
Rohranschlüsse
Blindkappe
für RB..T-BK
Seite 13 / 30
DN15 bis DN50 (G1/2 bis G2)
PN 16
Außengewinde DIN EN 10242 mit Innengewindeanschlussteilen
RB..T
A → AB = gleichprozentig, B → AB = linear
RB..T-BK
A → AB = gleichprozentig
RB15..RB20 (-BK) 12 mm; RB25..RB50 (-BK) 14 mm
nach EN 1349, Leckage-Klasse VI
0..90°C
Rotguss, Rg5
CC491K
Nirostahl, CrNi
1.4305
mit EPDM-Weichdichtung
Nirostahl, CrNi
1.4571
Nirostahl, CrNi
1.4305
O-Ringe
EPDM
Die Beschreibung des
Innengewindeanschlussteile
Rotguss, RG5, CC491K
Stellantriebs MD50Y mit den
Überwurfmuttern
GTW (Temperguss, gelb chromatiert)
technischen Daten und der
Überwurfmutter
GTW (Temperguss, gelb chromatiert)
Elektroinstallation befindet
Dichtungsscheibe Nirostahl, CrNi 1.4301
sich auf den Seiten 4 bis 6
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Dreiwegeventil RB15..50T mit Stellantrieb MD50Y
Durchgangsventil RB15..50T-BK mit Stellantrieb MD50Y
.
.
PN16
(Trink- und Brauchwasserausführung)
Abmessungen
Freiraum zum Abnehmen der
Stellantriebshaube: 100 mm
Ausführung RB..T-BK (Durchgangsventil) mit Blindkappe am Tor B
DN
15
20
25
32
40
50
L1
L2
h1
h2
H
G
G1
62
114
40
66
282
1/2
1 1/8
75
127
41
67
285
3/4
1¼
80
138
45
74
288
1
1 1/2
120
184
55
89
297
1 1/4
2
130
198
60
94
300
1 1/2
2 1/4
150
222
65
101
300
2
2 3/4
Maße L1 bis H in mm, Anschlussgewinde G und G1 in Zoll
A
Seite 14 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Dreiwegeventil RF15..50 mit Stellantrieb MD50Y
Durchgangsventil RF15..50-BF mit Stellantrieb MD50Y
PN16
Anwendung
Die Grauguss-Dreiwegeventile RF15..50 mit Stellantrieben MD50Y dienen zur
feinstufigen Mischung von Flüssigkeiten.
Mit Blindflansch BF werden die Ventile als Durchgangsventile eingesetzt. Die
Durchgangsventile RK15..50-BF mit Stellantrieben MD50Y dienen zur
feinstufigen Mengenregelung von Flüssigkeiten.
Der Stellantrieb MD50Y für Netzanschluss 24 V AC wird mit dem Steuersignal
Y 0..10 V DC oder 2..10 V DC angesteuert.
Typen
RF15/0,63MD50Y
RF15/1,0MD50Y
RF15/1,6MD50Y
RF15/2,5MD50Y
RF15MD50Y
RF20MD50Y
RF25MD50Y
RF32MD50Y
RF40MD50Y
RF50MD50Y
Grauguss-Dreiwegeventil RF.. mit Stellantrieb MD50Y
für Wasser bis 120°C, 16 bar
DN
15
15
15
15
15
20
25
32
40
50
PN
16
16
16
16
16
16
16
16
16
16
kvs ∆p (bar)
0,63
12,5
1,0
12,5
1,6
12,5
2,5
12,5
4
12,5
6,3
10,5
10
6,5
16
4
25
2,5
40
1,5
t (s)
126
126
126
126
126
126
126
126
126
126
Gewicht (kg)
4,5
4,5
4,5
4,5
4,5
5,5
6,4
9,1
10,5
13,4
Grauguss-Durchgangsventil RF..-BF mit Stellantrieb
MD50Y für Wasser bis 120°C, 16 bar
RF15/0,63-BFMD50Y
RF15/1,0-BFMD50Y
RF15/1,6-BFMD50Y
RF15/2,5-BFMD50Y
RF15-BFMD50Y
RF20-BFMD50Y
RF25-BFMD50Y
RF32-BFMD50Y
RF40-BFMD50Y
RF50-BFMD50Y
DN
15
15
15
15
15
20
25
32
40
50
PN
16
16
16
16
16
16
16
16
16
16
kvs ∆p (bar)
0,63
12,5
1,0
12,5
1,6
12,5
2,5
12,5
4
12,5
6,3
10,5
10
6,5
16
4
25
2,5
40
1,5
t (s)
126
126
126
126
126
126
126
126
126
126
Abb. RF32MD50Y
Gewicht (kg)
5,5
5,5
5,5
5,5
5,5
6,8
7,9
11,6
13,2
16,7
Technische Daten – Ventile RF15..50, RF15..50-BF
Nennweite
Druckstufe
Anschluss
Kennlinie
DN15 bis DN50
PN 16
Flansche nach DIN, PN16
RF..
A → AB = gleichprozentig, B → AB = linear
RF..-BF A → AB = gleichprozentig
Hub
14 mm
Leckrate
nach EN 1349, Leckage-Klasse VI
Mediumtemperatur 0..130°C
Gehäuse
Grauguss, GG-25 0.6025
Kegel
Messing, Ms
2.0401 mit Weichdichtung
Ventilspindel
Nirostahl, CrNi
1.4571
Spindelabdichtung O-Ringe
EPDM
Seite 15 / 30
Die Beschreibung des
Stellantriebs MD50Y mit den
technischen Daten und der
Elektroinstallation befindet
sich auf den Seiten 4 bis 6
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Dreiwegeventil RF15..50 mit Stellantrieb MD50Y
Durchgangsventil RF15..50-BF mit Stellantrieb MD50Y
.
.
PN16
Abmessungen
Freiraum zum Abnehmen der
Stellantriebshaube: 100 mm
DN
L
15
20
25
32
40
50
130
150
160
180
200
230
ØD
95
105
115
140
150
165
Øk
65
75
85
100
110
125
l
H
h
4x∅14
4x∅14
4x∅14
4x∅18
4x∅18
4x∅18
284
289
294
297
300
300
65
70
75
95
100
100
h1(RF-BF)
79
84
91
111
116
118
Maße L bis h1 in mm, Flansche nach DIN, PN16
A
Seite 16 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
Gerätebeschreibung
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Durchgangsventil mit Stellantrieb RFH15..25MD50Y
PN25
Anwendung
Rotguss-Durchgangsventile RFH15..25 mit Stellantrieb MD50Y dienen zur
feinstufigen Mengenregelung in Heizungsanlagen.
Der Stellantrieb MD50Y für Netzanschluss 24 V AC wird mit dem Steuersignal
Y 0..10 V DC oder 2..10 V DC angesteuert.
Typen
RFH15/0,25MD50Y
RFH15/0,4MD50Y
RFH15/0,63MD50Y
RFH15/1,0MD50Y
RFH15/1,6MD50Y
RFH20/2,5MD50Y
RFH20/4,0MD50Y
RFH25/6,3MD50Y
Rotguss-Durchgangsventil RFH15..25 mit Stellantrieb
MD50Y für Wasser, Heißwasser und Dampf bis
150°C, 25 bar.
DN PN
kvs ∆p (bar) t (s) Gewicht (kg)
15
25
0,25
25
126
2,4
15
25
0,4
25
126
2,4
15
25
0,63
25
126
2,4
15
25
1
22,5
126
2,4
15
25
1,6
22,5
126
2,4
20
25
2,5
22,5
126
2,6
20
25
4
11
126
2,6
25
25
6,3
11
126
3,0
Technische Daten – Ventile RFH15..25
Nennweite
Druckstufe
Anschluss
DN15 bis DN25 (kvs-Werte siehe Abschnitt Typen)
PN 25
Außengewinde, Beipack: 2 Sechskantmuttern (2.0401)
mit Schweißstutzen (St 35 NBK)
Kennlinie
gleichprozentig
Stellhub
14 mm
Leckrate
nach EN 1349, Leckage-Klasse IV
Mediumtemperatur 0..150°C
Gehäuse
Rotguss Rg5 2.1096
Sitzring
CrNi-Stahl
1.4021
Kegel
CrNi-Stahl
1.4021
Ventilspindel
CrNi-Stahl
1.4021
Spindelabdichtung O-Ringe mit Führungsbuchsen EPDM/PTFE, wartungsfrei
Seite 17 / 30
Abb. RFH20MD50Y
Die Beschreibung des
Stellantriebs MD50Y mit den
technischen Daten und der
Elektroinstallation befindet
sich auf den Seiten 4 bis 6
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Durchgangsventil mit Stellantrieb RFH15..25MD50Y
.
PN25
Abmessungen
Freiraum zum Abnehmen der
Stellantriebshaube: 100 mm
DN
L
15
20
25
65 ±0,5
70 ±0,5
75 ±0,5
L1
130 ±2
150 ±2
160 ±2
G
G¾
G1
G1¼
ØD
SW
21,3 –0,1
27,0 –0,1
34,0 –0,1
30
37
46
Maße G in Zoll, sonstige Maße in mm
A
Seite 18 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
PN25
Durchgangsventil mit Stellantrieb RGD15..40MD50Y
Anwendung
Sphäroguss-Durchgangsventile RGD.. mit Stellantrieb MD50Y dienen zur
feinstufigen Mengenregelung von Flüssigkeiten, Gasen und Dämpfen.
Der Stellantrieb MD50Y für Netzanschluss 24 V AC wird mit dem Steuersignal Y
0..10 V DC oder 2..10 V DC angesteuert.
Typen
RGD15/0,4MD50Y
RGD15/0,63MD50Y
RGD15/1,0MD50Y
RGD15/1,6MD50Y
RGD15/2,5MD50Y
RGD15MD50Y
RGD25/6,3MD50Y
RGD25MD50Y
RGD32MD50Y
RGD40MD50Y
Sphäroguss-Durchgangsventil RGD.. mit Stellantrieb
MD50Y für Wasser bis 120°C, 25 bar sowie für
Heißwasser und Dampf bis 200°C, 20 bar
DN
15
15
15
15
15
15
25
25
32
40
PN
25
25
25
25
25
25
25
25
25
25
kvs
0,4
0,63
1
1,6
2,5
4
6,3
10
16
25
∆p (bar)
25
25
7,5
7,5
7,5
7,5
4
4
2,5
1
t (s)
135
135
135
135
135
135
135
135
135
135
Gewicht (kg)
4,7
4,7
4,7
4,7
4,7
4,7
6,5
6,5
7,8
9,7
Technische Daten – Ventile RGD15..40
Nennweite
Druckstufe
DN15 bis DN40
PN 25
CE-Zeichen ab DN32, benannte Stelle: 0525
Anschluss
Flansche DIN 2501-1, PN25, Dichtleiste Form C DIN 2526
Kennlinie
gleichprozentig
Hub
15 mm
Leckrate
nach EN 1349, Leckage-Klasse IV
Mediumtemperatur 0..200°C
Gehäuse
Sphäroguss GGG-40.3
Sitzring
Nirostahl
1.4021
Kegel
DN15..32
Nirostahl 1.4571
DN40
Nirostahl 1.4021
Ventilspindel
Nirostahl
1.4571
Spindelabdichtung Dachmanschetten Univerdit mit PTFE-Buchse
Seite 19 / 30
Abb. RGD32MD50Y
Die Beschreibung des
Stellantriebs MD50Y mit den
technischen Daten und der
Elektroinstallation befindet
sich auf den Seiten 4 bis 6
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Durchgangsventil mit Stellantrieb RGD15..40MD50Y
.
PN25
Freiraum zum Abnehmen der
Stellantriebshaube: 100 mm
DN
L
ØD
Øk
Øl
15
130
160
180
200
95
115
140
150
65
85
100
110
65
4x∅14
4x∅18
4x∅18
25
32
40
H
4x∅14
335
335
346
Maße L bis H in mm, Flansche nach DIN, PN25
A
Seite 20 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
PN25
Dreiwegeventil mit Stellantrieb RWG15..40MD50Y
Anwendung
Sphäroguss-Dreiwegeventile RWG.. mit Stellantrieb MD50Y dienen zur
feinstufigen Mischung von Flüssigkeiten, Gasen und Dämpfen.
Der Stellantrieb MD50Y für Netzanschluss 24 V AC wird mit dem Steuersignal Y
0..10 V DC oder 2..10 V DC angesteuert.
Typen
RWG15/1,0MD50Y
RWG15/1,6MD50Y
RWG15/2,5MD50Y
RWG15MD50Y
RWG25/6,3MD50Y
RWG25MD50Y
RWG32MD50Y
RWG40MD50Y
Sphäroguss-Dreiwegeventil RWG.. mit Stellantrieb
MD50Y für Wasser bis 120°C, 25 bar sowie für
Heißwasser bis 200°C, 20 bar
DN
15
15
15
15
25
25
32
40
PN
25
25
25
25
25
25
25
25
kvs
1
1,6
2,5
4
6,3
10
16
25
∆p (bar)
7,5
7,5
7,5
7,5
4
4
2,5
1
t (s)
135
135
135
135
135
135
135
135
Gewicht (kg)
6,1
6,1
6,1
6,1
8,1
8,2
10,7
14,0
Technische Daten – Ventile RWG15..40
Nennweite
Druckstufe
DN15 bis DN40
PN 25
CE-Zeichen ab DN32, benannte Stelle: 0525
Anschluss
Flansche nach DIN, PN25
Kennlinie
A → AB = gleichprozentig, B → AB = linear
Hub
15 mm
Leckrate
nach EN 1349, Leckage-Klasse IV
Mediumtemperatur 0..200°C
Gehäuse
Sphäroguss
GGG-40.3
Sitzring
Nirostahl
1.4021
Kegel
DN15..32 Nirostahl CrNi 1.4571
DN40
Nirostahl CrNi 1.4021
Ventilspindel
Nirostahl
CrNi 1.4571
Spindelabdichtung Dachmanschetten Univerdit mit PTFE-Buchse
Seite 21 / 30
Abb. RWG32MD50Y
Die Beschreibung des
Stellantriebs MD50Y mit den
technischen Daten und der
Elektroinstallation befindet
sich auf den Seiten 4 bis 6
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Dreiwegeventil mit Stellantrieb RWG15..40MD50Y
.
PN25
Abmessungen
Freiraum zum Abnehmen der
Stellantriebshaube: 100 mm
DN
L
ØD
Øk
Øl
h
15
25
32
40
130
160
180
200
95
115
140
150
65
85
100
110
4x∅14
4x∅14
4x∅18
4x∅18
65
75
80
90
H
335
339
365
374,5
Maße L bis H in mm, Flansche nach DIN, PN25
A
Seite 22 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
.Montage des Stellantriebs MD50Y
Die Montagearbeiten dürfen nur durch qualifiziertes
Fachpersonal durchgeführt werden!
Gefahr
Der Stellantrieb MD50Y kann auf die Ventiltypen
RK15..50/RK65K(-BF), RB15..50(-BK), RB15..50T(-BK),
RF15..50/RF65K(-BF), RFH15..25, RGD15..40 und RWG15..40
montiert werden.
•
Der Stellantrieb wird in einer mittleren Hubposition geliefert.
In dieser mittleren Hubposition erfolgt die Montage auf das Ventil.
Die nachfolgenden Bilder zeigen die Montage am Beispiel eines
Dreiwegeventils RF32.
1
2
Ist das Ventil in der Anlage montiert, muss vor Beginn der
Arbeiten dafür gesorgt werden, dass kein Differenzdruck im
Ventilkörper auftritt. Ggf. Absperrschieber schließen und Pumpen ausschalten.
Nach Abkühlen der Rohrleitung kann mit der Stellantriebsmontage begonnen werden.
Beipack bei Lieferung ohne Ventil
3
2 Konsolschrauben
mit Scheiben
2
Kupplungsteile vom Stellantrieb
abschrauben:
1
2
1
3
[2] Scheibe,
[3] Mitnehmerring
4
Mitnehmerring bis zum Ansatz auf die
Ventilstange schrauben.
Das Drehmoment wird an der Ventilstange mit
einem Maulschlüssel abgefangen.
Seite 23 / 30
3
5
Überwurfmutter [1], Scheibe [2] und Mitnehmerring [3] auf die Ventilstange setzen.
Mitnehmerring mit Inbusschraube
(Innensechskant 2,5 mm) sichern.
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Montage des Stellantriebs MD50Y
.
1 mm
1
2
1
2
6
Stellantrieb auf das Ventil aufsetzen [1] und
beide Konsolschrauben mit Scheiben handfest einschrauben [2].
7
Überwurfmutter bis zum Abstand von 1 mm auf die
Gleitbrücke aufschrauben [1]. Danach mit Maulschlüssel anziehen: Drehwinkel: max. 100..110° [2].
9
Beide Stellmarken zusammenschieben.
Bei der Inbetriebnahme stellen sich die Stellmarken
selbsttätig auf den Ventilhub ein.
Beide Konsolschrauben festziehen.
8
11
Ist das Ventil bereits in der Anlage montiert,
weiter mit den Abschnitten Installation (Seite 6)
und Inbetriebnahme (Seite 27),
sonst weiter mit der Ventilmontage (Seite 25).
Hinweis
10
100..110°∠
Die Demontage des Stellantriebs erfolgt in
der umgekehrten Reihenfolge.
Antriebsmontage ist beendet.
A
Seite 24 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
Gerätebeschreibung
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
.Montage des Ventils
Die Ventilmontage darf nur durch qualifiziertes Fachpersonal durchgeführt werden!
Gefahr
Neben den allgemeingültigen Montagerichtlinien für Rohrleitungsarbeiten sind folgende Punkte zu beachten:
„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
„
Das Rohrleitungssystem und der Ventilinnenraum müssen frei von Fremdkörpern sein.
Bei verschmutzten Medien ist der Einbau von Schmutzfängern vorzusehen.
Verspannungen zwischen Ventil- und Rohrleitungsanschluss dürfen nicht auftreten.
Um Wirbelbildungen im Ventilkörper zu vermeiden, sollte dieser in einem geraden Rohrstrang eingesetzt
werden.
Als Maß zwischen Ventilflansch und Krümmer oder dergleichen dient der Richtwert 10 x Nennweite.
Der Einbauort ist so zu wählen, dass die Umgebungstemperatur am Stellantrieb 0..50°C eingehalten wird.
Bei der Montage ist die zulässige max. Druckdifferenz ∆p und die angegebene Durchflussrichtung einzuhalten,
siehe Ventiltypen und Ventilschnittbilder mit Durchflussrichtungen.
Die Dreiwegeventile sind vorzugsweise zum Mischen einzusetzen, beim Verteilen ist eine Geräuschbildung
möglich.
Mit Blindkappe BK sind die Dreiwegeventile RB15..50/RB15..50T als Durchgangsventile zur Mengenregelung
einsetzbar.
Mit Blindflansch BF sind die Dreiwegeventile RK15..50/RK65K und RF15..50/RF65K als Durchgangsventile zur
Mengenregelung einsetzbar.
Die Ventiltore der Flanschventile sind zum Schutz vor Verunreinigungen mit Schutzkappen versehen, die vor der
Ventilmontage zu entfernen sind.
Der Stellantrieb kann senkrecht über der Armatur bis zur waagerechten Lage montiert werden.
Zum Abnehmen der Stellantriebshaube ist ein freier Raum von ca. 100 mm über dem Haubenboden erforderlich.
Bei einer Ventilmontage ohne Stellantrieb ist ein freier Raum für den Stellantrieb von ca. 350 mm zu belassen.
Die Lieferung erfolgt mit einem Schutzkarton für den Stellantrieb. Bis zur Inbetriebnahme dient diese Abdeckung
innerhalb der Bauphase und Rohrleitungsarbeiten als Antriebsschutz.
Seite 25 / 30
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Gerätebeschreibung
Montage des Ventils
.
Ventilschnittbilder mit Durchflussrichtungen
Durchgangsventile
RB..-BF
RK/RF..-BF
RFH..
RGD..
Dreiwegeventile
RB..
A
RK/RF..
RGD..
Seite 26 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
Gerätebeschreibung
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Inbetriebnahme
.
Allgemeine Hinweise
Der Inbetriebnahmeablauf kann sich bei montiertem Zubehör ändern.
In diesem Fall ist die Inbetriebnahme in dem Technischen Datenblatt des jeweiligen Zubehörs beschrieben.
Die Inbetriebnahme darf nur durch qualifiziertes Fachpersonal vorgenommen werden!
Gefahr
Automatikbetrieb ohne Haube nur für den Fachmann während der Inbetriebnahme!
Gefahr
Aus Sicherheitsgründen schaltet der
Stellantrieb beim Abnehmen der Haube
auf Handbetrieb.
Zur Funktionsprüfung durch den Inbetriebnahmetechniker kann der Stellantrieb mit
dem beigefügten Magnetschalter -A- auf
Automatikbetrieb geschaltet werden.
A
B
Hierzu ist der Magnetschalter -A- nach
Abnehmen der Haube in die Leiterkarte zu stecken -B-.
Seite 27 / 30
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Inbetriebnahme
•
.
Anpassung der Ventilfunktion
Die Ventilfunktion wird mit 3 Schaltern angepasst.
Die Schalter befinden sich unter der Stellantriebshaube seitlich an der
Elektronikkarte.
·1·
Schalter
(Y = 0..10 V DC oder 2..10 V DC)
Einstellung auf die Steuerspannung
Y vom Regler 0..10 V DC oder
2..10 V DC.
1
2
2..10 V DC
Schalter 1
0..10 V DC
3
·2·
Schalter
(Stellrichtungswahl)
Einstellung der Stellrichtung Ventil-Auf oder Ventil-Zu bei Steuerspannung
Y = 10 V DC
Durchgangsventil
Stellrichtungen
Schalterstellung
M
Steuerspannung
M
RFH..
RGD..
Y = 10V DC
Auf
Zu
Y = 10V DC
= offen,
·3·
= geschlossen,
AB
B
RK..
RB..
RF..
RWG..
A = Zu
B = Auf
A = Auf
AB
=
M
RK..-BF
RB..-BK
RF..-BF
A = Zu
AB
=
Dreiwegeventil
A = Auf
AB
B
B = ZU
= Tor B zugeflanscht
Schalter
(Stellrichtung für Teilinitialisierung)
Nach Netzunterbrechung oder Handverstellung führt der
Stellantrieb zur Hubsynchronisation eine Teilinitialisierung in eine
Ventilendstellung durch.
Die Richtung der Ventilendstellung Auf oder Zu wird nach den
Anlagenbedingungen eingestellt.
Stellrichtung
für Teilinitialisierung
Schalterstellung
Richtung der
Teilinitialisierung
=
=
A
Seite 28 / 30
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
Gerätebeschreibung
MD50Y Stellantrieb
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Inbetriebnahme
• Initialisierung, Anpassung an den Ventilhub
Hinweis
Zur Anpassung an den Ventilhub muss ein Initialisierungslauf vorgenommen werden.
Der Initialisierungslauf wird durch Drücken der Taste
INIT [ 1 ] eingeschaltet.
Innerhalb der Initialisierung wird das Ventil einmal voll
geöffnet und geschlossen, das Handrad führt hierbei
kurze Zwischenstopps durch.
Während der Initialisierung blinkt die LED [ 2 ].
2
1
Der Initialisierungslauf kann durch den Inbetriebnahmetechniker ohne Stellantriebshaube durchgeführt
werden.
• Überlasterkennung
Lang andauernde, unzulässig hohe Druckdifferenzen
im Ventil führen zur Überlastung, die sich auf die
Lebensdauer des Stellgerätes auswirken kann.
Eine Überlastung aufgrund zu hoher Druckdifferenz ist
bei der Inbetriebnahme zu überprüfen.
Wird das Getriebezahnrad mit der Triebspindel außerhalb der beiden Ventilendstellungen aus seiner Lagerposition nach oben oder unten verschoben (z.B. bei
einer Stellrichtungsänderung), ist die Druckdifferenz
im Ventil zu hoch.
Die max. Druckdifferenzen ∆p (bar) sind bei den
einzelnen Stellgerätetypen für alle Nennweiten
angegeben.
• Nach Abschluss der Antriebseinstellungen ist die Stellantriebshaube wieder
aufzusetzen.
Danach ist die Gesamtfunktion des Stellgerätes im Anlagenregelkreis zu prüfen.
Seite 29 / 30
A
Technisches Datenblatt 3.10-09.050-03-de
MD50Y Stellantrieb
Gerätebeschreibung
mit Durchgangs- und Dreiwegeventilen RK/RB/RF/RFH/RGD/RWG
Inbetriebnahme
Einstellvermerke:
.
Projekt:
____________________________________________
Anlagenposition:
________________________________________
Stellgerätetyp:
________________________________________
Initialisierung durchgeführt: Ja
Schalter ·1· Steuersignal Y:
Schalter ·2· Stellrichtung:
(
)
0..10 V (
) / 2..10 V (
Y = 10 V
(
)
) /
(
)
Y = 10 V
Schalter ·3· Stellrichtung:
für Teilinitialisierung
Inbetriebnahme durchgeführt:
A
(
) /
(
)
_______________________
_______________________
Inbetriebnahmetechniker
Datum
Seite 30 / 30
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
17
Dateigröße
4 489 KB
Tags
1/--Seiten
melden