close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KAGIS IntraMAP - Kärnten

EinbettenHerunterladen
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
Impressum:
Medieninhaber und Herausgeber:
Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 20-Landesplanung, KAGIS
Mießtaler Straße 1, 9020 Klagenfurt
E-Mail: kagis@ktn.gv.at
Redaktion: KAGIS-Strategiegruppe
Grafik/Layout: Abteilung 20 – Landesplanung
Stand: 17.06.2010
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
2
INHALTSVERZEICHNIS
Vorwort .............................................................................................................4
Aufruf des KAGIS-IntraMAP ……………………………………………...………...5
Darstellungsausschnitt vergrößern ……………………………………...…….…6
Kartendienst wechseln ……………………………………………………………....7
Themensteuerung …………………………………………………………………...8
Themensteuerung (Sichtbarkeit)…………………………………………………….9
Adressensuche ................................................................................................11
Grundstückssuche ..........................................................................................14
GDB Abfrage - Einlagezahl (EZ) ......................................................................17
GDB Abfrage – Grundstücke ……………………………………………………..20
GDB Abfrage – Eigentümer …………………………………………………….…21
Infoabfrage ..................................................................................................... 22
Straßenkilometer Abfrage ...............................................................................23
Nachbarschaftsberechnung ............................................................................25
Koordinaten ermitteln .....................................................................................30
Koordinaten umrechnen ...............................................................................31
Strecken messen ...........................................................................................33
Flächen messen ..............................................................................................34
Bemaßung .......................................................................................................35
Messen mit Fangfunktion (Snapping) ............................................................36
Objekte zeichnen (Redlining) .........................................................................37
Bearbeiten von Objekten ................................................................................40
Umgebungskreis zeichnen .............................................................................41
Karten überblenden (Transparenz) .................................................................42
Drucken ...........................................................................................................43
Begriffsbestimmungen ...................................................................................44
Ansprechpartner .............................................................................................46
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
3
VORWORT
Das Land Kärnten betreibt seit fast zwanzig Jahren das Geografische
Informationssystem KAGIS. Darin enthalten ist eine Fülle von geografischen
Informationen, die auf unterschiedliche Art, vom Kartendienst für Bürger bis
zum Expertensystem, genutzt werden können.
„KAGIS IntraMAP“, stellt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kärntner
Landesdienstes und der Kärntner Gemeinden im Zuge des CNC-GEMEINDEN
die am häufigsten benötigten Daten samt einfacher Möglichkeit zur Suche,
Abfrage, Analyse, Darstellung und Ausdruck zur Verfügung.
Bis zu 25.000-mal täglich werden geografische Informationen - von Adressen,
Grundstücken bis zum Wasserbuch - als Karten abgerufen. Die zu Grunde
liegenden Basis- und Fachdaten werden dabei direkt von den zuständigen
Fachabteilungen betreut.
Nicht zuletzt auf Grund Ihrer Anregungen und Wünsche wurde KAGIS
IntraMAP weiterentwickelt. In der nunmehr vorliegenden Version 3.0 konnten
so eine Reihe von Verbesserungen und Erweiterungen realisiert werden.
Zudem wurde die Leistungsfähigkeit und Ausfallsicherheit des Systems
wesentlich verbessert.
Um den Einstieg in die neue Oberfläche und die Nutzung der neuen
Möglichkeiten möglichst einfach und effizient zu gestalten, wurde das
vorliegende Handbuch aufgelegt. Sollten diese Informationen einmal dennoch
nicht ausreichen, so stehen Ihnen die im Anhang angeführten Kontaktpersonen
in den KAGIS-Fachabteilungen gerne mit Rat und Tat zur Seite.
Wir hoffen, dass Ihnen das vorliegende Handbuch hilft, sich rasch mit den
neuen Möglichkeiten vertraut zu machen und freuen uns über Ihr Feedback.
Das KAGIS-Team
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
4
AUFRUF des KAGIS-IntraMAP
Aufruf:
Wie kommt man in das Programm?
1
Das KAGIS-IntraMap kann auf der Intranetseite der Kärntner
Landesregierung (http://intranet.ktn.gv.at )über den Link: KAGIS IntraMAP
NEU „[Start]“ geöffnet werden.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
5
DARSTELLUNGSAUSSCHNITT VERGRÖSSERN
Beispiel:
Wie kann man Übersichtsfenster und Themenschnellauswahl minimieren?
1
Durch das Anklicken des Pfeilsymbols kann man das Übersichtsfenster zuund wegschalten.
2
Auch die Themenauswahlfenster sind durch Anklicken des Kreuzsymbols
zu- und wegschaltbar.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
6
KARTENDIENST WECHSELN
Beispiel:
Wie kommt man von der Kartensammlung „Basisdaten“ zur Kartensammlung
„Wasser“?
1
2
Das KAGIS-IntraMAP startet beim Öffnen mit der Kartensammlung
„Basisdaten“. Wenn in eine andere Kartensammlung gewechselt werden
soll, dann klickt man auf „Karten Center“.
Man erhält eine Auswahl der bereitgestellten Kartensammlungen
verschiedener Fachbereiche. Man klickt auf „Wasser“, und schon ist man
in der Kartensammlung Wasser.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
7
THEMENSTEUERUNG
Beispiel:
Wie kann man Wasserbuchobjekte auf einem Orthofoto ansehen?
1
2
Man kann die Wasserbuchobjekte einblenden indem man unter der
Kartensammlung „Wasserbuch“ die Karte „WIS-Wasserbuch Objekte“
auswählen. Der Karteninhalt wird ab einem Maßstab von 1:100000
sichtbar.
Man kann die Kartensammlung „WIS-Wasserbuch“ auch mit einer
Schnellauswahl aktivieren und mit den, unter einem Maßstab von 1:10 000
freigeschalteten Orthofotos ansehen.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
8
THEMENSTEUERUNG (Sichtbarkeit)
Beispiel:
Wie können Wasserbuchobjekte nicht auf einem Orthofoto sondern auf einer
historischen Karte (Franziszeischer Kataster) dargestellt werden?
3
4
Man schaltet die Karte „Franziszeischer Kataster“ durch Anhaken zu
und „sperrt“ die Darstellung des Ortofotos durch Anklicken des
Schlosssymbols..
Oder man zieht nach Aktivierung der Karte „Franziszeischer Kataster“
diese Karte über den Layer „Orthofotos“.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
9
THEMENSTEUERUNG (Sichtbarkeit)
Beispiel:
Wie kann der „ Franziszeischer Kataster“ transparent geschaltet werden?
5
Durch Anklicken des Radsymbols öffnet sich ein Fenster in dem man die
gewünschte Transparenz für die Karte einstellen kann.
Anmerkung: Diese Transparenz bleibt auch
beim Ausdruck der Karte erhalten.
6
Unter „Timeout verhalten“ kann die Einbindung von Diensten geregelt
werden.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
10
ADRESSENSUCHE
Beispiel:
Wie findet man die Adresse Mießtaler Straße 1, 9020 Klagenfurt?
1
Unter dem Menüpunkt „Suchen“ kann man mit einem Klick auf das
Symbol „Fernglas“ die Suche starten.
2
Es öffnet sich das Fenster „Suchthema“. Wählen Sie nun in der Kategorie
„Allgemeine Suche“ den Bereich „Adressen“ aus.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
11
ADRESSENSUCHE
3
In den vorgegebenen Feldern werden nun die Adressdaten eingegeben.
Hier genügt es, wenn man 3 Buchstaben der Straße und die Hausnummer
eingibt. Dadurch kann das Suchergebnis entsprechend eingeschränkt
werden.
Tipps und Tricks:
Verwenden sie möglichst
eindeutige Suchkriterien und
lassen
sie
unbekannte
Suchfelder leer.
4
5
Den Button „Suchen und Anzeigen“ anklicken.
Im Suchergebnis im unteren Bereich der Seite scheinen nun alle
gefundenen Adressen auf. Mit entfernen kann die Tabelle geschlossen
werden.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
12
ADRESSENSUCHE
6
Wenn die Tabelleninhalte sortiert werden sollen, klickt man in der jeweiligen
Tabellenspalte auf den Button „Tabelle sortieren“.
7
Um sich die gewünschte Adresse in einer Karten anzeigen zu lassen, klickt
man auf das Lupensymbol.
8
In der Mitte des Kartenfensters wird nun die Adresse gelb blinkend
angezeigt.
Tipps und Tricks:
Wurde die gewünschte Adresse nicht gefunden, kann das 2 Gründe haben:
• Die Adresse wurde falsch geschrieben.
• Die Straßennamen wurden von der Gemeinde umbenannt und diese neuen Adressdaten
wurden dem Land Kärnten noch nicht bekannt gegeben.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
13
GRUNGSTÜCKSSUCHE
Beispiel:
Wie findet man das Grundstück 700/5, Katastralgemeinde Velden am
Wörthersee, KGNr.: 75318?
1
Unter dem Menüpunkt „Suchen“ wird mit einem Klick auf das Symbol
„Fernglas“ die Suche gestartet.
2
Es öffnet sich das Fenster „Suchthema“. Wählen Sie nun den Bereich
„Grundstücke“ aus.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
14
GRUNDSTÜCKSSUCHE
3
Man gibt nun in den dafür vorgesehenen Feldern die Katastralgemeindenummer und die Grundstücksnummer ein.
Tipps und Tricks:
Bitte beachten Sie, dass die
Grundstücksinformationen
nicht
tagesaktuell
sind,
sondern
zu
einem
Stichtagstermin
übernommen wurden.
4
Den Button „Suchen und Anzeigen“ anklicken.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
15
GRUNDSTÜCKSSUCHE
5
Es wird nun im Kartenfenster auf das Grundstück gezoomt. Das
gewünschte/gesuchte Grundstück wird gelb blinkend angezeigt.
6
Im Suchergebnis im unteren Bereich der Seite wird der Link „GDB“
angezeigt. Mit diesem wird ein Fenster mit den Eigentümerinformationen
aus der Grundstücksdatenbank geöffnet. Ein Export ins Word oder Excel
bzw. ein Ausdruck ist möglich.
7
Ein weiterer Link öffnet alle unter dieser Grundbuchsnummer und EZ
eingetragenen Informationen.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
16
GDB ABFRAGE - EINLAGEZAHL (EZ)
Beispiel:
Wie findet man Grundstücke anhand einer Einlagezahl?
Beispiel: EZ: 30163; Grundbuch: 72127
1
Die Suche wird mit einem Klick auf das Symbol „Grundstücksdatenbank
abfragen“ gestartet. Dieses befindet sich im Menüpunkt „Extras“.
2
Es öffnet sich das Fenster „Interne Grundstücksdatenbank “. Man wählt
nun den Bereich „EZ-Suche“ aus.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
17
GDB ABFRAGE - EINLAGEZAHL (EZ)
3
In den dafür vorgesehenen Feldern wird die Grundbuchsnummer und die
Einlagezahl eingegeben.
4
Den Button „Senden“ anklicken.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
18
GDB ABFRAGE - EINLAGEZAHL (EZ)
5
Es werden nun die gefundenen Grundstücke in einer Tabelle angezeigt.
6
Will man alle Grundstücke die sich unter dieser Einlagezahl befinden in
einer Karte darstellen lassen, wählt man die Befehle „ Alles auswählen“
und „Im GIS anzeigen“. Die Grundstücke werden daraufhin in einem
Kartenfenster mit gelb blinkender Markierung dargestellt.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
19
GDB ABFRAGE - GRUNDSTÜCKE
Beispiel:
Wie findet man Grundstücke an Hand der Grundstücksnummer?
Beispiel: KG: 75318; Grundstück: 700/5
1
Die Suche wird mit einem Klick auf das Symbol „Grundstücksdatenbank
abfragen“ gestartet. Dieses befindet sich im Menüpunkt „Extras“.
2
Im Menü wird „Grundstückssuche“ ausgewählt und KG – Nummer und
Grundstücksnummer
eingegeben.
Mit
„Senden“
werden
die
entsprechenden Informationen aus der Grundstücksdatenbank erstellt.
3
Mit dem Befehl „Im GIS Anzeigen“ kann man das Ergebnis als Karte
anzeigen lassen.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
20
GDB ABFRAGE - EIGENTÜMER
1
Die Suche wird mit einem Klick auf das Symbol „Grundstücksdatenbank
abfragen“ gestartet. Dieses befindet sich im Menüpunkt „Extras“.
2
Im Menü „Grundstückssuche“ auswählen, KG –Nummer, Nachname
und optional Vorname, Anschrift und Postleitzahl eingeben. Mit „Senden“
werden die entsprechenden Informationen aus der Grundstücksdatenbank
erstellt.
3
Mit dem Befehl „Im GIS Anzeigen“ kann man das Ergebnis als Karte
anzeigen lassen.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
21
INFOABFRAGE
Beispiel:
Wie kommt man zu Informationen über ein WIS-Wasserbuchobjekt ?
1
Man klickt im Bereich „Suchen“ auf den blau-weißen Button „Objekte
identifizieren“.
2
Es öffnet sich rechts oben im Kartenfenster das Fenster „Identifizieren“.
Man wählt hier nun den Bereich „WIS-Wasserbuch“ aus und klickt auf ein
WIS-Objekt in der Karte.
3
Es erscheinen nun Informationen zum angeklickten WIS-Objekt mit einem
weiteren Link zum „WIS-Wasserbuch“.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
22
STRASSENKILOMETER ABFRAGE
Beispiel:
Auf der B91 ist bei km 8 eine Kreuzungspunkt zu kilometrieren.
1
Die Suche von Straßenkilometer wird über das Symbol „Fernglas“ im
Feld „Suchen“ gestartet. Im Drop-Down-Menü „Suchthema“ wird der
Begriff „Kilometer Straßen “ ausgewählt. Im Feld Straßennummer“ wird
die gewünschte Straße (B91) eingegeben und im Feld „Kilometer“ die
entsprechende Zahl (8). Klicken Sie auf „Suchen und Anzeigen“.
2
Der ausgewählte Straßenabschnitt ist im Kartenfenster mit einem gelb
blinkenden Punkt gekennzeichnet.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
23
STRASSENKILOMETER ABFRAGE
3
Im Feld „Suchen“ wird das Symbol „Fadenkreuz km“ das den Button
„Stationierung“ darstellt angeklickt.
Hinweis:
Dieses Symbol kann nur in der Kartensammlung
„Infrastruktur“ und „Wasser“ aktiviert werden.
4
Auf der rechten Seite des Kartenfensters wird nun das Fenster
„Stationierung“ und im Drop-Down-Menü der Begriff „Straßen-KM“
angezeigt.
5
Wenn man nun auf den Straßengraphen in der Karte klickt, wird die
Straßenkilometerberechnung vorgenommen und in die Karte geschrieben.
6
Die Entfernung der Kilometrierung erfolgt im Fenster „Stationierung“ über
den Button „Alle entfernen“.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
24
NACHBARSCHAFTSBERECHNUNG
Folgende Werkzeuge stehen zum Auswählen von Objekten zur Verfügung:
* Rechteckselection
* Punktselection
* Linienselection
* Flächenselection
Beispiel:
Wie werden Grundstücke entlang einer Linie selektiert und berechnet?
1
Durch das Klicken auf das Menüsymbol „Auswählen“ öffnen sich zwei
Menüs „Objekte auswählen...“.
• Ein Menü befindet sich in der Menüleiste
• ein zweites Menü im rechten Kartenfenster, wo das Thema ausgewählt
werden kann.
2
Vor der Selektion muss das Suchthema ausgewählt werden. Beispielsweise
„Grundstücke“.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
25
NACHBARSCHAFTSBERECHNUNG
3
Im Beispiel wird „Objekte mittels Linienselektion auswählen“
verwendet. Beim Klicken in die Karte werden die ausgewählten
Objekte/Grundstücke, über die die Linienführung verläuft, mit einer starken
gelben Linie im Kartenfenster gekennzeichnet.
4
Im Menüfenster „Auswahl“ im unteren Bereich ist die Liste aller
ausgewählten Objekte/Grundstücke enthalten.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
26
NACHBARSCHAFTSBERECHNUNG
5
Für das Zeichnen der auszuwählenden Objekte stehen alle Möglichkeiten,
wie im Punkt „Objekt zeichnen“ beschrieben, zur Verfügung.
6
Weiters besteht auch die Möglichkeit, Objekte, die nicht von dieser
Linienselektion betroffen sind, für die Berechnung aufzunehmen. Dafür
verwendet man im Menüfenster „Objekte auswählen“ das Icon
„Auswahl erweitern“.
7
Anschließend klickt man in der Karte auf das Grundstück, das noch nicht
aufgenommen wurde. Dieses wird nun gelb gekennzeichnet und der
Auswahlliste hinzugefügt.
8
Das Gleiche gilt umgekehrt auch
einschränken“.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
für das Werkzeug „Auswahl
27
NACHBARSCHAFTSBERECHNUNG
9
10
Während der Selektion kann die Auswahl (z.B. entlang einer Linie)
erweitert werden, indem der Menüpunkt „Auswahl erweitern“ aktiviert
und die gewünschte Distanz (m) eingegeben wird. Jene Grundstücke, die
sich innerhalb dieser Distanz befinden, werden mitselektiert und in der
Ergebnistabelle gelistet.
Es kann auch für bereits selektierte Grundstücke eine Nachbarschaftsberechnung durchgeführt werden. Man klickt auf das Flächensymbol in der
Tabelle oder auf das Auswahlfenster „Menü“ und wählt den Menüpunkt
„Nachbarschaftsberechnung“.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
28
NACHBARSCHAFTSBERECHNUNG
11
Es öffnet sich das Menüfenster „Nachbarschaftsberechnung“. Hier
kann das Zielthema, im Beispiel „Grundstücke“ und die Pufferdistanz
eingegeben werden. Mit „Nachbarschaftsber. durchführen...“ wird die
Berechnung gestartet.
12
Alle betroffenen Grundstücke, die sich aus dieser Berechnung ergeben
haben, findet man in Listenform im Bereich „Nachbarschaft“.
13
Zusätzlich werden alle betroffenen Grundstücke der Auswahl und
Nachbarschaft lila schraffiert im Kartenfenster dargestellt.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
29
KOORDINATEN ERMITTELN
Beispiel:
Wie werden Koordinaten einer Adresse im Landeskoordinatennetz (Gauß-Krüger
M31) und in eine Excel-Tabelle übertragen?
1
Über die Adress-Suche wurde die gewünschte Adresse gefunden. In der
Menüleiste unter dem Bereich „Werkzeuge/Extras“ klickt man nun die
Schaltfläche „xy“ an. Es öffnet sich nun auf der rechten Seite im
Kartenfensters das Fenster „Koordinaten messen“.
2
In der Karte auf das Objekt klicken.
3
In der zweiten Zeile werden die Gauß-Krüger Meridian 31 Koordinaten
abgelesen und durch „copy/paste“ in eine Excelliste übertragen.
Hinweis:
Bitte beachten sie, dass vor dem Rechtswert ein
Minus stehen kann
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
30
KOORDINATEN UMRECHNEN
Beispiel:
Wie werden WGS84 Koordinaten in Gauß-Krüger M31 Koordinaten umgerechnet?
1
In der Menüleiste unter dem Bereich „Werkzeuge/Extras“ klickt man
wieder die Schaltfläche „xy“ an. Es öffnet sich auf der rechten Seite das
Fenster „Koordinaten messen“.
2
Auf das Rechnersymbol „Koordinaten eingeben“ klicken.
3
Man gibt den Wert des GPS-Gerätes, WGS84, in Dezimalstellen oder
Grad (Inputmode wählen) in die dafür vorgesehenen Felder „Rechtswert“
und „Hochwert“ ein.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
Tipps und Tricks:
Es können auch mehrere Koordinaten
gleichzeitig eingegeben und umgerechnet
werden.
31
KOORDINATEN UMRECHNEN
4
Anschließend wird diese Eingabe mit einem Klick auf Berechnungen/
Anzeigen“ bestätigt. Die umgerechneten Koordinaten erscheinen im
Sichtfenster.
5
Im Menü „Koordinaten messen“ wird durch das Symbol „Zoom auf
Punkte“ die Koordinate zentriert im Kartenfenster angezeigt.
6
Das Löschen dieser Koordinaten ist über den Button „Punkte entfernen“
im Fenster „Koordinaten messen“ möglich.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
32
STRECKEN MESSEN
Beispiel:
Wie kann eine Distanz gemessen werden?
1
Man klickt auf das Werkzeug „Messen“. Anschließend wählt man das
Werkzeug „Strecke messen“.
2
Die zu messende Strecke wird nun in der Karte gezeichnet. Die
Gesamtlänge wird automatisch im Fenster „Messen“ dargestellt.
3
Für das Zeichnen der Linien stehen alle Möglichkeiten wie im Punkt
„Objekte zeichnen“ beschrieben, zur Verfügung.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
33
FLÄCHEN MESSEN
Beispiel:
Wie bestimmt man Flächeninhalt und Umfang einer gezeichneten Fläche?
1
Man klickt auf das Werkzeug „Messen“ und wählt das Werkzeug „Fläche
messen“ aus.
2
Die zu messende Fläche wird in die Karte eingezeichnet.
Hinweis: es dürfen sich keine Überschneidungen ergeben.
3
Für das Zeichnen der Fläche stehen alle Möglichkeiten wie im Punkt
„Objekte zeichnen“ beschrieben, zur Verfügung.
4
Das Ergebnis erscheint im Fenster „Messen“.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
34
BEMASSUNG
Beispiel:
Wie wird eine Bemaßung in die Karte eingefügt?
1
Man klickt auf das Werkzeug „Messen“, anschließend auf den Button
„Bemaßung“.
2
Im Fenster „Bemaßung“ werden die gewünschten Einstellungen
getroffen. Anschließend kann die Bemaßung durch Klicken in die Karte
eingefügt werden.
3
Für die Bearbeitung der Bemaßung wird die Schaltfläche im Fenster
„Bemaßung“ benutzt.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
35
MESSEN MIT FANGFUNKTION (SNAPPING)
Beispiel:
Vermessen eines Grundstückes entlang der Grundstücksgrenzen
1
Für das Werkzeug „Messen“ steht weiters die Möglichkeit „Fangen
(Snapping) “ zur Verfügung. Damit kann man Stützpunkte genau auf
Grundstücksgrenzen oder Grenzpunkte setzten.
2
Zum Aktivieren klickt man auf das Werkzeug „Snapping“. Im geöffneten
Fenster werden die gewünschten Einstellungen getroffen. Diese können
auch während des Messens jederzeit geändert werden.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
36
OBJEKTE ZEICHNEN (REDLINING)
Beispiel:
Wie wird ein neues Objekt (Linie) gezeichnet?
1
Durch das Klicken auf den Button öffnet sich das Fenster „Redlining“ mit
dem Objekte gezeichnet werden können. Unter „Zeichne“ wählt man aus
der Auswahlliste das gewünschte Objekt. z.B. „Linie“ aus.
2
Im Fenster können nun die Objekteigenschaften individuell eingestellt
werden.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
37
OBJEKTE ZEICHNEN (REDLINING)
Beispiel:
Wie wird ein neues Objekt (Linie) gezeichnet?
3
Durch Klicken mit der linken Maustaste kann man die gewünschte Fläche
einzeichnet. Während des Zeichnens kann das Kartenfenster verschoben
werden.
Man aktiviert anschließend wieder das Symbol „Objekte zeichnen“
und fährt mit der Zeichnung fort.
4
Mit dem Werkzeug „Undo“ kann schrittweise der letzten Punkt rückgängig
gemacht werden.
5
Das Zeichnen wird mit einem Klick auf das grüne Häkchen (oder
Doppelklick) beendet.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
38
OBJEKTE ZEICHNEN (REDLINING)
6
Mit einem Klick auf das Symbol
werden.
7
Diese Objekte werden mit Klick auf das grüne Häkchen (oder Doppelklick)
beendet.
8
Das Einfügen einer Beschriftung ist mit „Text“ möglich. Der Text kann
individuell eingegeben werden.
9
Zuletzt kann mit „Download im Shapeformat“ das Objekt als ShapeDatei gespeichert oder als Link per E-mail verschickt werden.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
können weitere Objekt gezeichnet
39
BEARBEITEN VON OBJEKTE (REDLINING)
Beispiel:
Wie kann ein Objekt bearbeitet (verändert) werden?
1
Man kann die Position einzelner Stützpunkte des letztbearbeiteten
Objektes verändern indem man mit dem Werkzeug „Stützpunkt
verschieben“
auf den zu versiebenden Punkt und danach auf die
neue Position klickt.
2
Zum Entfernen bzw. Hinzufügen eines Stützpunkts wählt man das
entsprechende Werkzeug
und klickt auf den zu löschenden Punkt
bzw. auf die neue Position.
3
Wurden die Objekte bereits gespeichert, so besteht die Möglichkeit, mit
dem Werkzeug „Objekt löschen“ die Objekte in der Reihenfolge ihrer
Speicherung wieder aus der Karte zu entfernen.
4
Bei Texten, die zu löschen sind, wird neben dem Textbeginn links unten
ein rotes Symbolkreuz angezeigt. In diesem Fall ist auf dieses Symbol zu
klicken.
3
Wählt man unter „Zeichne“ den Punkt „Radieren/Löschen“ im Drop down
Menü können beliebige Objekte mit dem Symbol
angeklickt und damit
wieder gelöscht werden.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
40
UMGEBUNGSKREIS ZEICHNEN
1
Durch das Klicken auf das Symbol
öffnet sich das Menü für „Objekte
zeichnen“. Wählen Sie unter „Zeichne“ den Punkt „Umgebungskreis“
aus und klicken nach Befüllen der gewünschten Einstellungen in die Karte.
2
Eine andere Möglichkeit den Kreis zu zeichnen, ist es, direkt unter dem
Menü „Extras“ auf den Button „Umgebungskreis“ zu klicken.
2
Der Mittelpunkt des Kreises wird durch einen Klick in die Karte bestimmt.
3
Man kann dann die Einstellungen von Radius/Entfernung, Anzahl der
Ringe und der Farbe ändern und klick auf „Übernehmen“ anzeigen lassen.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
41
KARTEN ÜBERBLENDEN (TRANSPARENZ)
Beispiel:
Im Kartenfenster soll der Kataster im Bereich des Klagenfurter Hauptplatzes
durch einen verschiebbaren, halbtransparenten Ausschnitt aus der Urmappe
überblendet werden.
1
Man wählt aus dem Menüpunkt „Extras“ das Werkzeug „Karte
überblenden“ und aus dem Kartenfenster unter „Dienst“ den
Franziszeischen Kataster als Überblendungsthema. Größe und Deckkraft
werden definiert, dann kann das Sichtfenster nach Wunsch bewegt
werden.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
42
DRUCKEN
1
Durch das Klicken auf das Druckersymbol öffnet sich das Druckmenü.
2
Papierformat und optional Druckmaßstab können gewählt werden.
3
Durch das Anklicken von „Drucken…“ öffnet sich das Druckfenster.
Kartenüberschrift und Verwendungszweck können beliebig gewählt werden
und werden mit „Druckauftrag starten“ bestätigt.
4
In der Ergebnisleiste wird der Druckauftrag angezeigt. Der fertige
Druckauftrag, gekennzeichnet mit einem grünen Häkchen, kann mit einem
Klick darauf in einem neuen Fenster dargestellt und ausgedruckt werden.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
43
BEGRIFFSBESTIMMUNGEN
GRUNDBUCH
Das Grundbuch ist ein öffentliches Register, in welchem alle Grundstücke mit
ihren Besitzern und den, an den Grundstücken bestehenden dinglichen
Rechten eingetragen sind.
Das Land Kärnten erwirbt jährlich das Nutzungsrecht an der Digitalen
Katastralmappe (DKM) sowie den Eigentümerdaten. Bitte beachten Sie, dass
die Grundstücksinformationen nicht tagesaktuell sind, sondern einmal jährlich,
zum angegebenen Zeitpunkt, übernommen werden.
ADRESSEN IM GRUNDBUCH
Beachten Sie, dass die Eigentümeradressen im Grundbuch nur auf Antrag des
Eigentümers aktualisiert werden und daher oftmals nicht der tatsächlichen
Adresse entsprechen. Im Grundbuch sind jene Adressdaten eingetragen, die
zum Zeitpunkt der Eintragung ins Grundbuch (z.B. beim Kauf eines Hauses)
gültig waren.
EINLAGEZAHLEN (EZ)
Im Hauptbuch des Grundbuchs besteht für jeden Grundbuchskörper, das ist
die Liegenschaft, auf die sich die Eintragungen beziehen, eine eigene Einlage,
die mit einer Einlagezahl (EZ) versehen wird. Die Einlagezahl ist jene Zahl,
unter der sich ein bzw. mehrere Grundstücke eines Eigentümers befinden. Die
Entscheidung, ob ein Eigentümer eine oder mehrere Einlagezahlen pro
Grundbuch/KG hat, liegt beim Grundbuchsführer beim jeweiligen
Bezirksgericht.
DIGITALE KATASTERMAPPE (DKM)
Die Digitale Katastralmappe (DKM) ist der grafische Datenbestand des
Katasters im Koordinatensystem der Österreichischen Landesvermessung in
digitaler Form in einem exakt definierten Format. Die DKM enthält alle
Informationen der Analogen Katastralmappe. Die Daten sind mit den
Datenbanken des Katasters (Grundstücksdatenbank, Koordinatendatenbanken) konsistent.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
44
BEGRIFFSBESTIMMUNGEN
ORTHOFOTO
Ein Orthofoto ist im Gegensatz zum Luftbild ein verzerrungsfreies Abbild der
Erdoberfläche. Die Verzerrungen und Verschiebungen, welche bei der
Aufnahme eines Bildes durch die Zentralprojektion und die unterschiedlichen
Entfernungen der Objekte zur Kamera entstehen, werden mit Hilfe des
Digitalen Geländemodells (DGM) rechnerisch ausgeglichen. Die letzte
flächendeckende Befliegung wurde 2006/2007 mit einer Bodenauflösung von
25 cm durchgeführt. In einem Zeitraum von fünf Jahren werden diese
Orthofotos aktualisiert.
DIGITALE URMAPPE
Mit dem Grundsteuerpatent vom 23. Dezember 1817 stellte Kaiser Franz I die
Besteuerung von Grund und Boden auf ganz neue Grundlagen. Kärnten wurde
in einem Zeitraum von 3 Jahren (1826 - 1829) zur Gänze vermessen. In
Kärnten wurden über 5.000 Einzelblätter der Urmappe in einem Maßstab von
1:2880 (bzw. Nachfolgemaßstäbe) gezeichnet. In einer Kooperation zwischen
dem Landesarchiv Kärnten und dem KAGIS werden die über 5.000
Mappenblätter digital erfasst und entsprechend georeferenziert (2008/2010).
Aus diesen Einzelblättern wird schlußendlich eine zusammenhängende
blattschnittfreie digitale Urmappe von Kärnten vorliegen.
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
45
ANSPRECHPARTNER
ABTEILUNG 20 - LANDESPLANUNG
MMag. Klaus Gruber
Mag. Elisabeth Schleicher
ABTEILUNG 3 - GEMEINDEABTEILUNG
DI Elisabeth Janeschitz
ABTEILUNG 6 – BILDUNG, GENERATIONEN UND KULTUR
Mag. Dr. Helene Scheriau
ABTEILUNG 7 - WIRTSCHAFTSRECHT UND INFRASTRUKTUR
DI Irmgard Mandl-Mair
Gernot Hallegger
Mag: Johann Messner
ABTEILUNG 10: LAND – UND FORSTWIRTSCHAFT
Mag. Natalie Biermann (Landwirtschaft)
DI Clemens Zuba (Forstwirtschaft)
ABTEILUNG 15 – UMWELT
Ing. Kurt Steiner
Harald Oswalder MSc (Geologie und Bodenschutz)
ABTEILUNG 18 - WASSERWIRTSCHAFT
DI Thomas Piechl
Christian Mairamhof MSc
Mag. Christian Däubler
HANDBUCH KAGIS IntraMAP
46
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
8
Dateigröße
10 383 KB
Tags
1/--Seiten
melden