close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Handbuch DORIS - interMAP - Land Oberösterreich

EinbettenHerunterladen
Handbuch
DORIS - interMAP
... wir legen die Karten auf den Tisch
Impressum
Medieninhaber und Herausgeber:
Amt der Oö. Landesregierung, Direktion Straßenbau und Verkehr, Abteilung Geoinformation und Liegenschaft
Bahnhofplatz 1 4021 Linz, Tel.: (+43 732) 77 20-126 05, Fax: (+43 732) 77 20-21 28 88,
E-Mail: doris.geol.post@ooe.gv.at, www.land-oberoesterreich.gv.at
Redaktion: DORIS Systemgruppe
Grafik/Layout: Abteilung Geoinformation und Liegenschaft
Stand: Mai 2012
DVR: 0069264
Handbuch DORIS interMAP
INHALTSVERZEICHNIS
Inhaltsverzeichnis ................................................................................................... 3
Vorwort ..................................................................................................................... 4
Adressensuche ........................................................................................................ 5
Suche Grundstücke................................................................................................. 7
Koordinaten ermitteln ............................................................................................. 9
Koordinatenumrechnung...................................................................................... 11
Infoabfrage ............................................................................................................. 13
Infoabfrage Geo Juhu ........................................................................................... 15
Themensteuerung (Sichtbarkeit) ......................................................................... 17
Wechseln der Kartendienste ................................................................................ 18
Drucken .................................................................................................................. 19
Strecken messen ................................................................................................... 22
Flächen messen..................................................................................................... 25
Umgebungskreis zeichnen ................................................................................... 27
Bemassung ............................................................................................................ 28
Karte überblenden (Transparenz) ........................................................................ 31
Objekte zeichnen ................................................................................................... 33
Objekte bearbeiten ................................................................................................ 36
Objekte löschen ..................................................................................................... 42
Straßenkilometer Abfrage..................................................................................... 43
Nachbarschaftsberechnung ................................................................................. 46
© DORIS Systemgruppe
Seite 3
Handbuch DORIS interMAP
VORWORT
Das Land Oberösterreich betreibt bereits seit dem Jahr 1991 das Geografische Informationssystem DORIS. Darin gespeichert sind eine Fülle von geografischen Informationen, die auf unterschiedliche Arten für die Aufgaben der Landesverwaltung genutzt werden können.
Der interne Landkartendienst „DORIS Intramap (http://intramap.ooe.gv.at)“ stellt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Oö. Landesdienstes sowie den oberösterreichischen Gemeinden die
am häufigsten benötigten Daten samt einfacher Möglichkeit zur Suche, Abfrage, Analyse, Darstellung und zum Ausdruck zur Verfügung.
Täglich werden so tausende geografische Informationen abgerufen, wobei Grundstücke, Orthofotos, Straßen, Verkehrszeichen, Wasserbuchinformationen und Flächenwidmungspläne die Hitliste
bei den Zugriffen anführen. Die zu Grunde liegenden Fachdaten werden dabei direkt von den zuständigen Abteilungen eingepflegt, während die Basisdaten von der DORIS-Systemgruppe (bei
Abt. GeoL) gewartet werden.
Nicht zuletzt auf Basis Ihrer Anregungen und Wünsche wird DORIS Intramap laufend weiterentwickelt. Mit tatkräftiger Unterstützung durch die Abteilung IT wurden kürzlich zusätzliche Serverkapazitäten freigeschaltet, um die Leistungsfähigkeit und Ausfallsicherheit des Systems weiter zu
verbessern.
Um auch neuen Anwendern den IntraMap-Einstieg zu erleichtern und die Nutzung der vielfältigen
Funktionen und Werkzeuge zu ermöglichen, werden neben dem vorliegenden Handbuch auch
eine Reihe von Kurzvideos bereitgestellt, die in kompakter Form die Handhabung der Funktionen
und häufig wiederkehrende Fragestellungen in anschaulicher Art und Weise erklären sollen.
Sollten diese Informationen einmal dennoch nicht ausreichen, so stehen Ihnen die im Anhang angeführten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DORIS- Systemgruppe gerne auch persönlich mit
Rat und Tat zur Seite.
Ich hoffe, dass Ihnen das vorliegende Handbuch hilft, sich rasch mit den vielfältigen Möglichkeiten
von DORIS IntraMap vertraut zu machen und freue mich über Ihr Feedback.
Kurt Pfleger
DORIS-Koordinator
Seite 4
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
ADRESSENSUCHE
Beispiel:
Linzerstraße 100, 4310 Mauthausen
Mit einem Klick auf das Symbol „Fernglas“ wird die Suche gestartet.
Es öffnet sich das Fenster „Suchthema“. Wählen Sie in der Kategorie „Allgemeine
Suche“ den Eintrag „Adressen“ aus.
Geben Sie in den vorgegebenen Feldern Ihre Adressdaten ein.
Hier genügt es, wenn Sie 3 Buchstaben der Straße und die Hausnummer eingeben.
Damit kann das Suchergebnis entsprechend eingeschränkt werden.
© DORIS Systemgruppe
Seite 5
Handbuch DORIS interMAP
Klicken Sie nun auf den Knopf „Suchen und Anzeigen“.
Im Suchergebnis im unteren Bereich der Seite scheinen nun alle gefundenen Adressen
auf.
Um zur gewünschten Adresse zu gelangen, klicken Sie nun auf das „Lupensymbol".
In der Mitte des Kartenfensters wird nun die Adresse hellblau blinkend angezeigt.
Wurde Ihre gewünschte Adresse nicht gefunden, könnte es 2 Gründe haben:
Sie haben die Adresse falsch geschrieben.
Die Straßennamen wurden von der Gemeinde umbenannt, und diese neuen
Adressdaten wurden dem Land OÖ nicht bekannt gegeben.
Seite 6
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
SUCHE GRUNDSTÜCKE
Beispiel:
Grundstück 558/21, Katastralgemeinde Mauthausen mit der Nummer 43107
Mit einem Klick auf das Symbol „Fernglas“ wird die Suche gestartet.
Es öffnet sich das Fenster „Suchthema“. Wählen Sie in der Kategorie „DKM" den
Eintrag „Grundstücke“ aus.
Geben Sie in den vorgegebenen Feldern Ihre KG- und Grundstücksnummer ein.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Grundstücksinformationen nicht tagesaktuell
sind, sondern die Daten vom Oktober des letzen Jahres stammen.
© DORIS Systemgruppe
Seite 7
Handbuch DORIS interMAP
Klicken Sie auf den Knopf „Suchen und Anzeigen“.
Es wird nun im Kartenfenster das gesuchte Grundstück mit einer hellblau blinkenden
Markierung angezeigt.
Im Suchergebnis im unteren Bereich der Seite werden die Details zum Grundstück
angezeigt.
Seite 8
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
KOORDINATEN ERMITTELN
Beispiel:
Ermittle Koordinaten einer Adresse im Landeskoordinatennetz (Gauß-Krüger M31) und übertrage
diese Koordinaten in eine Excel-Tabelle.
Über die „Adress-Suche" wurde die gewünschte Adresse gefunden.
In der Menüleiste under dem Bereich „Werkzeuge und Extras“ klicken Sie nun die
Schaltfläche „xy“ an.
Es öffnet sich auf der rechten Seite im Kartenfenster das Fenster „Koordinaten
messen“.
© DORIS Systemgruppe
Seite 9
Handbuch DORIS interMAP
Mit einem Klick auf das Objekt im Kartenfenster bestimmen Sie die abzufragende
Koordinate.
In der ersten Zeile lesen Sie die „Gauss-Krüger Meridian 31" Koordinaten ab und
übertragen die Koordinate duch Kopieren und Einfügen über die Zwischenablage in
Ihre Excelliste.
Bitte beachten Sie, dass vor dem Rechtswert ein Minus stehen kann.
In
Seite 10
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
KOORDINATENUMRECHNUNG
Beispiel:
Rechne WGS84 Koordinaten in Gauß-Krüger M31 Koordinaten um.
In der Menüleiste unter dem Bereich „Werkzeuge und Extras“ klicken Sie nun die
Schaltfläche „xy“ an.
Es öffnet sich auf der rechten Seite im Kartenfensters das Fenster „Koordinaten
messen“.
Klicken Sie auf den Rechner „Koordinaten eingeben“.
Bitte beachten Sie, dass WGS84 Koordinaten mit Komma oder in
Grad/Minuten/Sekunden dargestellt werden können. Mit den Pfeilen im rechten Bereich
können Sie die entsprechende Schreibweise auswählen.
© DORIS Systemgruppe
Seite 11
Handbuch DORIS interMAP
Geben Sie den Wert des GPS-Gerätes, WGS84, in Dezimalstellen in die dafür
vorgesehenen Felder „Rechtswert“ und „Hochwert“ ein.
Bestätigen Sie diese Eingabe mit einem Klick auf „Berechnungen/Anzeigen“.
Über das Menü „Koordinaten messen“ wird über das Symbol „Zoom auf Punkt“ die
Koordinate zentriert im Kartenfenster angezeigt.
Das Löschen dieser Koordinaten ist über den Button „Punkt entfernen“ im Fenster
„Koordinaten messen“ möglich.
Seite 12
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
INFOABFRAGE
Beispiel:
Sie wollen Informationen über das Flugdatum des Orthofotos haben.
Dazu klicken Sie in der Menüleiste im Bereich „Suchen“ auf den blau-weißen Knopf
„Identify“.
Es öffnet sich rechts oben im Kartenfenster das Fenster „Identifizieren“.
Wählen Sie hier den Eintrag „Status Orthofoto“ aus.
Dann drücken Sie in die Karte an die gewünschte Position.
© DORIS Systemgruppe
Seite 13
Handbuch DORIS interMAP
Hinweis: Um einen größeren Bereich abzufragen, ziehen Sie bei gedrückter
Maustaste einen Rahmen auf.
Unter dem Kartenfenster befindet sich das Suchergebnis in Listenform.
Seite 14
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
INFOABFRAGE GEO JUHU
Mit Geo Juhu wurde die Möglichkeit geschaffen, über mehrere Ebenen Informationen von einem
Punkt abzufragen. Hier ein Beispiel des Flächenwidmungsplanes am Hauptplatz von Linz.
Um „Geo Juhu" zu starten, gibt es 2 Möglichkeiten:
1) Klicken Sie in der Menüleiste im Bereich „Suchen“ auf den Knopf „Deep Identify“.
2) Oder klicken Sie in der Menüleiste im Bereich „Suchen“ auf den blau-weißen Knopf
„Identify".
Es öffnet sich rechts oben im Kartenfenster das Fenster „Identifizieren“.
Wählen Sie hier im Bereich „Geo Juhu" Flächenwidmungsthemen aus.
© DORIS Systemgruppe
Seite 15
Handbuch DORIS interMAP
Klicken Sie an die gewünschte Position in der Karte oder ziehen Sie ein Rechteck über
den gewünschten Bereich im Kartenfenster auf.
Unter dem Kartenfenster befinden sich die Suchergebnisse in Listenform.
Über das „Plus" bzw. „Minus" vor dem Suchergebnis kann man die Details ansehen.
Seite 16
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
THEMENSTEUERUNG (SICHTBARKEIT)
Beispiel:
Sie wollen sich die Adresse nicht im Ortsplan, sondern im Orthofoto ansehen.
Aktivieren Sie „Orthofotos Quality“, indem Sie das Kästchen anklicken.
Nun wollen Sie die Reihenfolge der Themengruppen selbst verändern.
Dazu ziehen Sie die Ebene „Ortsplan“ bei gedrückter linker Maustaste über die
Ebene „Orthofoto“.
Es besteht auch die Möglichkeit, die Transparenz der jeweiligen Ebenen einzustellen,
indem man das „Zahnrad“, das sich vor der Ebenenbezeichnung befindet, anklickt
und hier den Schieber von „Deckkraft (Transparenz)“ entsprechend bewegt.
Diese Transparenz wird auch ausgedruckt.
© DORIS Systemgruppe
Seite 17
Handbuch DORIS interMAP
WECHSELN DER KARTENDIENSTE
Beispiel:
Sie verwenden derzeit die „Adressen/Orthofotos“ Landkarte und wollen zur „Kataster (DKM)“
Landkarte.
Dazu klicken Sie auf „Karten Center“ und gehen auf „alle Landkarten“.
Klicken Sie auf „Kataster (DKM)“, und schon sind Sie in der Kataster Landkarte im
gleichen Ausschnitt wie in der „Adressen/Orthofotos“ Landkarte.
Seite 18
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
DRUCKEN
Klicken Sie auf das „Druckersymbol“ und es öffnet sich das Druckmenü.
Bei „Vorlage“ haben Sie die Möglichkeit, beim Ausdruck den Beschriftungsblock
rechts oben bzw. rechts unten darzustellen.
Wählen Sie das Format, „A4 Querformat“ bzw. „A4 Hochformat“.
Optional kann der Druckmaßstab unabhängig vom Kartenmaßstab gewählt werden.
Wir wählen „1:1000“.
© DORIS Systemgruppe
Seite 19
Handbuch DORIS interMAP
Mit dem Werkzeug „Druckbereich verschieben“ kann mit gedrückter linker
Maustaste der Ausschnitt entsprechend verschoben werden. Klicken Sie auf
„Drucken“.
Als Kartenüberschrift schreiben wir DKM 1:1000 und bestätigen mit „Druckauftrag
starten“.
In der Ergebnisleiste „Druckaufträge" wird der Druckauftrag abgearbeitet.
Hier können mehrere Druckaufträge parallel abgearbeitet werden.
Seite 20
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
Die fertigen Druckaufträge sind mit einem grünen Häkchen gekennzeichnet und
können mit einem Klick in einem neuen Fenster angezeigt werden.
Bei maßstäblichen Ausdrucken ist zu beachten, dass unter „Anpassen der
Seitengröße" „Keine" ausgewählt ist.
© DORIS Systemgruppe
Seite 21
Handbuch DORIS interMAP
STRECKEN MESSEN
Hinweis:
Am besten das Orthofoto transparent stellen.
Klicken Sie auf das Werkzeug „Strecke messen“.
Zeichnen Sie die zu messende Strecke in die Karte, indem Sie mit der linken
Maustaste einen Punkt nach dem anderen in das Kartenfenster setzen.
Sie können auch außerhalb des Kartenfensters weitermessen.
Seite 22
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
Dazu verwenden Sie das Werkzeug „Verschieben“. Mit gedrückter linker Maustaste
kann der Kartenausschnitt entsprechend verschoben werden.
Aktivieren Sie wieder das Werkzeug „Strecke messen“ und klicken in die Karte.
Automatisch wird der neue Punkt mit dem letzten Punkt verbunden. Beenden Sie das
Messen der Strecke indem Sie mit einem Doppelklick der linken Maustaste den letzten
Punkt im Kartenfenster setzten. Das Ergebnis wird im Fenster „Messen“ angezeigt.
Für das Zeichnen der Linie stehen alle Möglichkeiten wie im Video „Objekte
zeichnen" beschrieben zur Verfügung.
© DORIS Systemgruppe
Seite 23
Handbuch DORIS interMAP
Auf dem Ausdruck befindet sich in rot gekennzeichnet die digitalisierte Linie. Das
Ergebnis steht im linken oberen Bereich des Kartenfensters gelb hinterlegt.
Hinweis: Am besten die „DKM" wegschalten.
Seite 24
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
FLÄCHEN MESSEN
Hinweis:
Am besten das Orthofoto transparent stellen.
Wählen Sie das Werkzeug „Fläche messen“.
Zeichnen Sie die zu messende Fläche in die Karte, indem Sie mit der linken Maustaste
einen Punkt nach dem anderen in das Kartenfenster setzen.
Gehen Sie hier im Uhrzeigersinn vor, vermeiden Sie Überschneidungen und beenden
Sie die Fläche indem Sie mit einem Doppelklick der linken Maustaste den letzten Punkt
setzen.
Für das Zeichnen der zu messenden Fläche stehen alle Möglichkeiten wie im Video
„Objekte zeichnen“ beschrieben zur Verfügung.
© DORIS Systemgruppe
Seite 25
Handbuch DORIS interMAP
Sie können wie im Menü „Strecke messen“ beschrieben auch außerhalb des
Kartenfensters weitermessen. Das Ergebnis finden Sie im Fenster „Messen".
Auf dem Ausdruck befindet sich in rot gekennzeichnte die digitalisierte Außenlinie der
Fläche. Das Ergebnis der Fläche und Umfang steht im linken oberen Bereich des
Kartenfensters gelb hinterlegt.
Seite 26
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
UMGEBUNGSKREIS ZEICHNEN
Hinweis:
Am besten das Orthofoto transparent stellen.
Klicken Sie auf das Werkzeug „Umgebungskreis zeichnen“.
Der Mittelpunkt des Kreises wird durch einen Klick in die Karte bestimmt.
Erst dann ist es zielführend, die Einstellungen von Radius/Entfernung von 300 m,
die Anzahl der Ringe 3 und der Farbe in Rot mit der Linienstärke 4 zu übernehmen.
ACHTUNG: Es kann immer nur ein Umgebungskreis im Kartenfenster dargestellt
werden.
© DORIS Systemgruppe
Seite 27
Handbuch DORIS interMAP
BEMASSUNG
Hinweis:
Am besten das Orthofoto transparent stellen.
Klicken Sie auf das Werkzeug „Bemaßung zeichnen“.
Nun können Sie durch Klicken mit der linken Maustaste in das Kartenfenster den
ersten Punkt setzen. Setzen Sie einen weiteren Punkt, wird automatisch die
Bemaßung in die Karte gesetzt.
Wird ein weiterer Punkt mit der linken Maustaste in das Kartenfenster gesetzt,
so wird die Bemaßung weiter fortgesetzt.
Seite 28
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
Wollen Sie zusätzlich mit einer neuen Bemaßung beginnen, so klicken Sie im
Menüfenster „Bemaßung“ im linken oberen Karteneck auf „Neue Bemaßung
beginnen“ und nun wieder einen Klick nach dem anderen ins Kartenfenster.
Über das Menüfenster „Bemaßung“ können Sie weiters den letzten Punkt, die letzte
Bemaßung löschen, oder aber die gesamte Bemaßung in einer anderen Farbe oder
Textgröße darstellen.
Bei „Offset“ wird immer nur die letzte Bemaßung berücksichtigt und bei der nächsten
Bemaßung beibehalten.
© DORIS Systemgruppe
Seite 29
Handbuch DORIS interMAP
Sie können wie im Menü „Strecke Messen“ beschrieben auch außerhalb des
Kartenfensters weitermessen.
Die Änderung der Schriftgröße und Farbe kann nach einem Ausdruck nochmals
geändert werden, damit die Bemaßung im Drucklayout entsprechend leserlich ist.
Seite 30
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
KARTE ÜBERBLENDEN (TRANSPARENZ)
Hinweis:
Dieses Werkzeug „Karten überblenden (Transparenz)“ ist nicht in allen Applikationen vorhanden.
Mit einem Klick auf das Symbol „Karten überblenden“ wird im rechten oberen
Kartenfenster das Menü „Karte überblenden“ angezeigt.
Über das Menü „Karte überblenden“ kann die Größe und Deckkraft des
transparenten Bereiches anzeigt werden.
Das Ergebnis wird im Kartenfenster angezeigt.
Diese Funktion beschränkt sich immer nur auf das jeweilige angezeigte Kartenfenster.
© DORIS Systemgruppe
Seite 31
Handbuch DORIS interMAP
ACHTUNG: Diese Darstellung kann nicht ausgedruckt werden!!!
Seite 32
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
OBJEKTE ZEICHNEN
Hinweis:
Am besten das Orthofoto transparent stellen.
Klicken Sie auf das Werkzeug „Einfaches Zeichnen und Beschriften in der Karte“.
Es öffnet sich das Fenster „Redlining“.
Hier können über die Auswahlliste verschiedene Objekte gezeichnet werden:
Symbol
Text
Punkt
Linie
Fläche
Kreise
Ellipse
Rechteck
Umgebungskreis
Nachdem Symbol aktiviert wurde, wählen Sie das das entsprechende Symbol aus und
klicken in das Kartenfenster an die gewünschte Position.
© DORIS Systemgruppe
Seite 33
Handbuch DORIS interMAP
Für eine Korrektur der Position klicken Sie erneut in die Karte an die richtige Stelle.
Klicken Sie auf „Weiteres Objekt zeichnen“, um das Symbol in die Karte zu zeichnen
und abzuschließen oder um ein weiters Symbol in das Kartenfenster zu setzen.
Sie können jederzeit über die Auswahlliste die Art des zu zeichnenden Objekts ändern,
z.B. Linie.
Zeichnen Sie die neue Strecke in die Karte, indem Sie mit der linken Maustaste einen
Punkt nach dem anderen in das Kartenfenster setzen.
Seite 34
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
Sollte der Kartenausschnitt zu klein sein, können Sie diesen jederzeit mit dem
Werkzeug „Verschieben“ ändern. Auch eine Maßstabsänderung ist jederzeit möglich.
Aktivieren Sie wieder das Werkzeug „Zeichnen und Beschriften in der Karte“.
Automatisch wird der neue Punkt mit dem letzen Punkt verbunden.
Sie können Linienfarbe, Linienstärke und Linienart bestimmen.
© DORIS Systemgruppe
Seite 35
Handbuch DORIS interMAP
OBJEKTE BEARBEITEN
Zeichnen Sie eine Fläche in die Karte, indem Sie mit der linken Maustaste einen Punkt
nach dem anderen in das Kartenfenster setzen.
Gehen Sie hier im Uhrzeigersinn vor und vermeiden Sie Überschneidungen.
Im Menü „Zeichnen“ besteht die Möglichkeit, über den Button „letzten Stützpunkt
rückgängig“ den letzten Stützpunkt wieder zu löschen.
Über den Knopf „Stützpunkte hinzufügen“ können Sie wieder weitere Stützpunkte in
die Karte setzen.
Die grüne Linie zeigt immer die geschlossene Fläche an.
Seite 36
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
Möchten Sie bei den einzelnen Stützpunkten einen entfernen, so klicken Sie im Menü
„Zeichnen“ auf „Stützpunkt löschen“ und in der Karte mit der linken Maustaste den
zu löschenden Stützpunkt an.
Für zusätzliche Stützpunkte klicken Sie im Menü „Zeichnen“ auf „Stützpunkt
hinzufügen“ und dann an die gewünschte Position in der Karte.
Möchten Sie einen bestehenden Stützpunkt verschieben, so verwendet man den Knopf
„Stützpunkt verschieben“. Klicken Sie den zu verschiebenden Punkt an.
Der Stützpunkt wird gelb markiert und eine grüne Hilfslinie wird aktiviert, die anzeigt,
welcher Stützpunkt verschoben wird. Für die neue Position klicken Sie entsprechend in
die Karte.
© DORIS Systemgruppe
Seite 37
Handbuch DORIS interMAP
Die Änderung von Linienstärke, Linienart, Flächenfarbe und Durchlässigkeit kann
jederzeit im Menü „Redlining“ geändert werden.
Wollen Sie nun das genaue Flächenausmaß in m² in die Karte schreiben, so klicken
Sie nun auf den Knopf „Objekt abschließen und beschriften“.
Im Menü „Redlining“ wird automatisch bei Zeichne auf „Text“ umgestellt, und im
Textfeld befindet sich die Fläche in m².
Seite 38
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
Hier können Sie im Nachhinein entsprechende Textänderungen vornehmen, und mit
einem Klick in die Karte wird der Text im Kartenfenster dargestellt.
Auch hierfür können Sie die Schriftgröße bzw. Schriftfarbe ändern.
Weiters wird bei einem neuerlichen Klick in die Karte der Text entsprechend
verschoben.
Erst mit Anklicken des Knopfes „Weiters Objekt zeichnen“ wird der Text endgültig in
die Karte übernommen.
© DORIS Systemgruppe
Seite 39
Handbuch DORIS interMAP
Ein Unterschied der Bearbeitung ist beim Zeichnen „Umgebungskreis“. Hier muss
man im Vorhinein schon den:
Radius/Entfernung
Anzahl Ringe
Farbe wählen
Linienstärke usw. angeben.
Erst dann kann mit der linken Maustaste in das Kartenfenster geklickt werden. Diese
Einstellungen werden in der Karte übernommen.
Es besteht aber auch hier die Möglichkeit, den Mittelpunkt so lange zu verschieben bis
man das gewünschte Zentrum gefunden hat.
Seite 40
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
Endgültig wird der Umgebungskreis erst dann in die Karte gezeichnet, wenn man den
Knopf „Weiters Objekt zeichnen“ anklickt.
Im Unterschied zum Werkzeug „Messen“, „Umgebungskreis zeichnen“, können hier
mehrere Umgebungskreise in die Karte gezeichnet werden.
© DORIS Systemgruppe
Seite 41
Handbuch DORIS interMAP
OBJEKTE LÖSCHEN
Damit Objekte aus der Karte gelöscht werden können, ist im Fenster „Redlining“ in
der Auswahlliste „Zeichne“ auf „Radieren/Löschen“ umzustellen.
Wie in der Beschreibung angeführt, klicken Sie auf das Objekt, das sie löschen wollen.
Bei Symbolen und Texten wird der „Löschpunkt“ durch ein rotes „X“ markiert.
Klicken Sie diesen an, um das Objekt zu löschen. Bei Flächen klicken Sie irgendwo in
die Fläche hinein.
Seite 42
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
STRAßENKILOMETER ABFRAGE
Beispiel:
Auf der B3 ist bei km 221,6 eine Straßeneinmündung zu kilometrieren.
Mit einem Klick auf das Symbol „Fernglas“ wird die Suche gestartet.
Es öffnet sich das Fenster „Suchthema“. Wählen Sie in der Kategorie „Straßen“ den
Eintrag „Straßenkilometer“ aus.
Geben Sie im Feld „Straßennummer“ B3 ein.
Gibt es weitere Straßennummern, so werden diese automatisch vorgeschlagen.
© DORIS Systemgruppe
Seite 43
Handbuch DORIS interMAP
Fügen Sie im Feld „Kilometer“ die km ein.
Klicken Sie nun auf „Suchen und Anzeigen“.
Der ausgewählte Straßenabschnitt ist im Kartenfenster mit einem hellblau blinkenden
Punkt gekennzeichnet.
Als nächstes klicken Sie auf den Button „Stationierung“.
Auf der rechten Seite des Kartenfensters wird nun das Fenster „Stationierung“ und
im Drop-Down-Menü der Begriff „Landsstraßen B & L“ angezeigt.
Seite 44
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
Klicken Sie auf die Straßengraphen in der Karte, wo die Straßeneinmündung ist. Es
wird nun die Berechnung von Stationierungszeichen automatisch vorgenommen und in
die Karte geschrieben.
© DORIS Systemgruppe
Seite 45
Handbuch DORIS interMAP
NACHBARSCHAFTSBERECHNUNG
Sie haben eine Adresse und wollen wissen, welche Adressen sich im Umkreis von
150 m befinden.
Wie in der Hilfe „Adressensuche“ beschrieben haben Sie Ihre Adresse gefunden.
Um die Nachbarschaftsberechnung zu starten, gibt es 2 Möglichkeiten:
1) Im Auswahlfenster über den Button „Menü“ finden Sie die Funktion
„Nachbarschaftsberechnung...“.
2) Über das Icon im Auswahlfenster, das sich in der Überschriftenleiste der Auswahl
neben dem „Lupen- und Glühbirnensymbol“ befindet.
Seite 46
© DORIS Systemgruppe
Handbuch DORIS interMAP
Im Menüfenster „Nachbarschaftsberechnung“ kann nun das Zielthema eingegeben
werden.
Hinweis: Das Auswahlthema muss nicht identisch mit dem Zielthema sein!!!
In unserem Fall Adressen mit der Pufferdistanz von 150m.
Mit „Nachbarschaftsberechnung durchführen...“ wird die Berechnung gestartet.
Hinweis: Sollte die Pufferdistanz zu gering sein und sich kein Objekt darin befinden, so
wird in Nachbarschaft „Keine Objekte gefunden... “ dargestellt.
Alle betroffenen Adressen, die sich aus dieser Berechnung ergeben, findet man in
„Nachbarschaft“.
© DORIS Systemgruppe
Seite 47
Handbuch DORIS interMAP
Zusätzlich wird im Kartenfenster die betroffene Fläche grau schraffiert.
Die betroffenen Adressen werden rosa dargestellt.
Zur besseren Darstellung im Ausdruck verwenden Sie die Möglichkeit, die in der Hilfe
„Themensteuerung (Sichtbarkeit)“ beschrieben sind.
Seite 48
© DORIS Systemgruppe
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
6 934 KB
Tags
1/--Seiten
melden