close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ANMELDUNG

EinbettenHerunterladen
Das Verbrauchermagazin – Mo.-Fr. 18.20 Uhr
Carinas „Apfel-SektTorte“
Rezept der BackwettbewerbGewinnerin Ulla
Zutaten:
Böden:
6 Eier
1 Prise Salz
180 g Zucker
2 EL Stärke
180 g Mehl
1 TL Backpulver
(Nach Bedarf das Ganze zweimal backen, um genug Böden zum Schichten zu erhalten.)
Löffelbiskuit:
6 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
200 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
300 g Mehl
2 TL Backpulver
4 EL gemahlene Mandeln
Kristallzucker
Deko:
200 g Zartbitter-Kuvertüre
Blätter mit glänzender Oberfläche
Pfefferminzstrauch
ein paar kleine Zieräpfel
Puderzucker
rote Lebensmittelfarbe
rotes und braunes Geschenkband
Füllung:
1 Flasche Sekt halbtrocken
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
200 g Zucker
Zitronensaft
www.servicezeit.de
© WDR 2014
Das Verbrauchermagazin – Mo.-Fr. 18.20 Uhr
1 kg säuerliche Äpfel
250 g Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
150 g Joghurt
Grafschafter Apfelkraut
Zubereitung:
1. Für die Biskuitböden sechs mittelgroße Eier trennen, die Eiweiß mit einer Prise Salz steif
schlagen. Nach und nach 180 Gramm Zucker einrieseln lassen, bis sich daraus eine
cremeartige Masse ergibt. Die Eigelbe ebenfalls untermischen.
2. Nun zwei Esslöffel Stärke mit 180 Gramm Mehl und einem Teelöffel Backpulver in einer
Schüssel vermischen und über die Eimasse sieben. Vorsichtig nach und nach unterheben,
bis sich ein fluffiger Teig ergibt.
3. Die Masse bei 190 Grad Celsius Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen circa 30
Minuten lang backen.
4. Auskühlen lassen und in zwei dicke und zwei dünne Böden schneiden. Alle Böden dünn
mit Grafschafter Apfelkraut bestreichen.
Löffelbiskuits:
1. Eier trennen. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelbe, Zucker und
Vanillezucker cremig rühren. Das Eiweiß vorsichtig unterheben.
2. Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln mischen, nach und nach über die Eimasse
sieben. Vorsichtig unterheben.
3. Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Auf ein mit Backpapier belegtes
Blech Streifen (circa sechs Zentimeter lang) spritzen.
4. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 180 Grad Celsius) circa acht Minuten goldgelb backen.
Direkt mit Kristallzucker bestreuen. Auskühlen lassen. Eventuell zurechtschneiden.
Für die Deko:
1. Die Zartbitterkuvertüre in einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen, dabei
aufpassen, dass sie nicht zu heiß wird und ausklumpt.
2. Die Blätter waschen und gut abtrocknen. Nun mit einem Pinsel die geschmolzene,
temperierte Schokolade (circa 27 Grad Celsius) dick auf die Blätter streichen. Die
Schokoblätter in den Kühlschrank legen und trocknen lassen. Nach einiger Zeit vorsichtig
testen, ob man die Blätter abziehen kann. Einige der Pfefferminzblätter waschen und
ebenfalls komplett in die Schokolade eintauchen. Im Kühlschrank austrocknen lassen. Sie
können hinterher komplett verzehrt werden.
3. Für die Paradies-Zieräpfel die Äpfel waschen und abtrocknen. Den Puderzucker in einem
Topf langsam schmelzen und mit roter Lebensmittelfarbe vermischen. Direkt die Äpfel mit
der
www.servicezeit.de
© WDR 2014
Das Verbrauchermagazin – Mo.-Fr. 18.20 Uhr
Zuckermasse bestreichen. Vorsicht, heiß! Der Stiel sollte frei bleiben. Die Äpfel auf einem
Gitter gut austrocknen lassen.
Für die Füllung:
1. Die Flasche Sekt mit dem Puddingpulver in einem Topf langsam erhitzen. Den Zucker
darin auflösen und den Saft einer ausgepressten Zitrone hinzugeben.
2. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stifte reiben. Sobald die Sekt-PuddingpulverMischung im Topf köchelt, die Äpfel dazugeben und weitere zwei Minuten köcheln lassen.
Vom Herd nehmen.
3. Nun in einem Tortenring den Rand mit Löffelbiskuit ausstellen. Einen der dünnen
Biskuitböden als Boden ebenfalls in den Tortenring legen. Aus den dicken Böden Kreise
ausstechen.
4. Den ersten dicken Kreis auf den Boden legen. Eine Schicht der Apfel-Sekt-Mischung
aufstreichen.
5. Nun abwechselnd kleinere und größere Biskuitkreise aufeinandersetzen und mit der
Sektmischung auffüllen, sodass sich ein Schachbrettmuster ergibt.
6. Den zweiten dünnen Biskuitboden auflegen und im Kühlschrank einige Zeit kalt werden
lassen.
Währenddessen die Sahne mit Sahnesteif mischen und schlagen. Den Joghurt hinzugeben
und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Die Masse gleichmäßig auf die Torte streichen.
7. Nun mit den Schokoblättern und den Paradiesäpfeln verzieren. Jeweils ein rotes und ein
braunes Geschenkband um die Mitte der Torte wickeln und ein Ästchen Pfefferminze in die
Schleife einbinden.
www.servicezeit.de
© WDR 2014
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
125
Dateigröße
388 KB
Tags
1/--Seiten
melden