close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gd 28.03. - Kirche Schmachtenberg

EinbettenHerunterladen
GESELLSCHAFT DEUTSCHER CHEMIKER e.V. (GDCh)
Fortbildung
Postfach 90 04 40
60444 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 7917-291/-364, Fax: +49 69 7917-475
E-Mail: fb@gdch.de, Internet: www.gdch.de/fortbildung
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453 · Registergericht Frankfurt am Main
Kursmodul zum Geprüften Wirtschaftschemiker
(GDCh)®
Dipl.-Kffr. Agnieszka Kehrel
Dr. Uwe Kehrel
Grundlagen der Ablauf-, Aufbau- und
Prozessorganisation
Projekte erfolgreich planen und durchführen
Grundlagen des Personalmanagements
Teams zielorientiert bilden und effizient führen
r
t
s
Einführung in die Betriebswirtschaftslehre für Chemiker
Optionaler Vorkurs zum Geprüften Wirtschaftschemiker (GDCh)®
Leitung: Dr. Uwe Kehrel
27. – 28. November 2014 · Frankfurt am Main
www.gdch.de/fortbildung
880/14
4. – 5. November 2014 · Frankfurt am Main
t
900/14 af
Ihre Ansprechpartnerin: Maike Bundschuh
Tel.: +49 69 7917-485/-291 oder E-Mail: fb@gdch.de
940/14 Die chemisch-pharmazeutische Industrie im Überblick
Leitung: Prof. Dr. Klaus Griesar
10. – 11. November 2014 · Frankfurt am Main
h
Individuell, effizient, zeit- und kostensparend –
nutzen Sie das Expertenwissen und unser Know-how
als langjähriger Seminaranbieter auch für Ihre Inhouse-Seminare.
c
Hinweis auf weitere Veranstaltungen
Inhouse-seminare
Schulungen nach Ihren Vorstellungen
i
Mit der Anmeldung werden die AGB der GDCh verbindlich anerkannt. Die
AGB finden Sie im Internet unter www.gdch.de/teilnahme.
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und
separate Rechnung sowie am Anmeldeschluss ausführliche Informationen
zur Veranstaltung.
Sollten mehr als zwei Mitarbeiter Ihres Unternehmens an der Veranstaltung
teilnehmen, bieten wir Ihnen ab dem dritten Teilnehmer 10% Preisnachlass an.
Bis sechs Wochen vor dem Anmeldeschluss ist eine Stornierung kostenfrei möglich, innerhalb von sechs Wochen vor dem Anmeldeschluss wird
eine Bearbeitungsgebühr von e 50,- (für geförderte Teilnahmeplätze e 20,-)
erhoben. Bei Stornierungen nach dem Anmeldeschluss oder Nichterscheinen des Teilnehmers wird die gesamte Gebühr fällig. Die Stornierung bedarf
der Schriftform. Eine Vertretung des Teilnehmers unter Berücksichtigung
eventueller Differenzbeträge ist möglich.
Bei Absage der Veranstaltung seitens der GDCh werden die eingezahlten
Gebühren in voller Höhe zurückerstattet. Weitere Regressansprüche gegen
den Veranstalter sind ausgeschlossen.
Organisation, Personalund Projektmanagement
w
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Haftung für bestellte und
nicht abgenommene Zimmer beim Besteller liegt.
Melden Sie sich bitte per Internet oder schriftlich bis zum 7.10.2014
(Anmeldeschluss) bei der GDCh-Geschäftsstelle an:
nd
Weitere Unterkünfte erfragen Sie bitte bei:
Tourismus+Congress GmbH
Kaiserstraße 56
60329 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 21 23 0808
Fax: +49 69 21 24 0512
E-Mail: info@infofrankfurt.de
Internet: www.frankfurt-tourismus.de
Die Gebühren sind einschließlich Begleitmaterial und GDCh-Zertifikat,
Mittagessen, Kaffeepausen- und Konferenzgetränken, ausschließlich Unterkunft zu verstehen. Sie unterliegen nicht der Mehrwertsteuerpflicht (Steuerbefreiung nach § 4 Nr. 21. a) bb) UStG).
u
Für die Teilnehmer haben wir im Veranstaltungshotel unter dem Stichwort
„GDCh 880/14“ ein begrenztes Zimmerkontingent zu Sonderkonditionen
reserviert. Dieses Kontingent gilt bis zum 14.10.2014. Bitte wenden Sie
sich direkt an das Hotel (Adresse und Telefonnummer siehe „Veranstaltungsort“).
*Bei gleichzeitiger Buchung aller Module des Fachprogramms Geprüfter
Wirtschaftschemiker (GDCh)® in 2014 reduziert sich die Gebühr jeweils
um 10%.
e
Unterkunft
a
i
Die Deutsche Bahn bietet attraktive Konditionen für Ihre Anreise zu GDChVeranstaltungen an. Informationen erhalten Sie unter www.gdch.de/bahn.
ist
m
Die Teilnehmer erhalten nach dem Anmeldeschluss eine ausführliche
Weg­beschreibung zum Veranstaltungsort.
e 1.080,–*
e 1.200,–*
e
Anfahrt
GDCh-Mitglied
Nichtmitglied
h
Frankfurt Marriott Hotel
Hamburger Allee 2
60486 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 7955-0
Fax: +49 69 7955-2432
E-Mail: info.frankfurt@marriotthotels.com
Internet: www.frankfurt-marriott.de
Gebühren und Anmeldung
c
Veranstaltungsort
r.
rs
ba
Ku buch
r
e
s
n
Die inzel
e
uch
Ziel
Moderne und erfolgreiche Unternehmen der chemischen Industrie zeichnen sich durch einen hohen Organisationsgrad aus. Ein geeigneter organisatorischer Rahmen bildet sowohl auf Unternehmens- als auch auf
Projektebene die Voraussetzung dafür, komplexe Aufgaben in einem dynamischen Umfeld zu bewältigen.
Den Kursteilnehmern werden Grundlagen und Instrumente der organisatorischen Gestaltung vermittelt. Hierbei werden branchenspezifische
Aspekte der Chemieindustrie sowohl bei der Methodenauswahl als auch
bei deren Einsatz berücksichtigt. Die Kursteilnehmer erlangen somit die
Befähigung, eigene Arbeitsbereiche und Projekte effizient zu organisieren. Besondere Bedeutung wird dabei der erfolgreichen Mitarbeiter- und
Teamführung beigemessen.
Inhalt
Das Modul vermittelt die Grundlagen organisatorischer Gestaltungsprinzipien und des Personalmanagements in der chemischen Industrie. Es
werden die phasenbezogenen Erfolgsfaktoren des Projektmanagements
(Planung, Durchführung und Kontrolle) vorgestellt und die Aspekte der
Teamarbeit in Projekten erläutert. Die vermittelten theoretischen Grundlagen werden anhand praxisorientierter Beispiele und Fallstudien aus der
Chemieindustrie weitergehend diskutiert und vertieft.
Schwerpunkte des Kurses sind:
• Grundlagen der Ablauf- und Aufbauorganisation
• Projekte erfolgreich planen und durchführen
• Grundlagen des Personalmanagements
Programm
Dienstag, 4. November 2014
9.30 Grundlagen organisatorischer Gestaltung
–Aufbauorganisation
–Ablauforganisation
–Prozessorganisation
12.00Mittagspause
13.00Projektmanagement
– Instrumente organisatorischer Gestaltung
– Projektplanung und Projektdurchführung
–Projektkontrolle
17.00 Voraussichtliches Ende des ersten Veranstaltungstages
18.00 Ausklang des ersten Seminartages in informeller Runde
auf Einladung der GDCh
9.00 Grundlagen des Personalmanagements
– Prozesse des Personalmanagements
–Personalcontrolling
Zielgruppe
13.00Personalführung
–Führungsmodelle
– Macht und Motivation
–Verhandlungsführung
Spezielle Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt
Dr. Uwe Kehrel ist seit 2009 Akademischer Rat am Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie
der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Von 2005 bis 2009 war
Dr. Kehrel als Controller und Projektmanager am Zentrum für Klinische
Studien des Universitätsklinikums Münster tätig.
Im Rahmen seiner Forschungstätigkeit beschäftigt er sich mit der betriebswirtschaftlichen Analyse pharmazeutischer Wertschöpfungsketten und
Problemfeldern des Risikomanagements.
Dipl.-Kffr. Agnieszka Kehrel
zeb/rolfes.schierenbeck.associates
Münster
Mittwoch, 5. November 2014
12.00Mittagspause
Vorkenntnisse
Dr. Uwe Kehrel
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
9.00Begrüßung
• Teams zielorientiert bilden und effizient führen
Fach- und Führungskräfte sowie Projektleiter ohne bzw. mit geringen
betriebswirtschaftlichen Vorkenntnissen sowie Teilnehmer des modularen
Fortbildungsprogramms Geprüfter Wirtschaftschemiker (GDCh)®
leitung
17.00 Voraussichtliches Ende der Veranstaltung
Kaffeepausen: Vormittags und nachmittags nach Vereinbarung
Dipl.-Kffr. Agnieszka Kehrel ist seit 2007 bei zeb/rolfes.schierenbeck.associates im Bereich Human Resources tätig. Zuvor hat sie Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen-Wilhelms Universität in Münster studiert.
Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich Personalentwicklung und
-controlling.
Referenten
Dipl.-Kffr. Agnieszka Kehrel zeb/rolfes.schierenbeck.associates, Münster
(siehe Leitung)
Dr. Uwe Kehrel
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
(siehe Leitung)
Begleitmaterial
Stoffvermittlung
Die Teilnehmer erhalten während des Kurses schriftliches Begleitmaterial
sowie nach erfolgreicher Teilnahme ein GDCh-Zertifikat.
Alle wesentlichen Aspekte werden präsentiert und durch Gruppenarbeit anhand von integrierten Praxisbeispielen vertieft. Gelegenheit zur Diskussion
ist gegeben. Individuelle Fragen können gestellt und in den Kurs mit eingebunden werden.
Bitte bringen Sie einen Taschenrechner bzw. – falls vorhanden – einen
Laptop mit.
Teilnehmerzahl
maximal 24 Personen
Änderungen und Ergänzungen vorbehalten
www.gdch.de/fortbildung
Obwohl im Text häufig nur von Chemikern, Teilnehmern etc. die Rede ist, sind
damit selbstverständlich auch Chemiker­innen, Teilnehmerinnen etc. gemeint.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
9
Dateigröße
141 KB
Tags
1/--Seiten
melden