close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Funkausbildung_Freiwillige_Feuerwehr_Geraetekunde_Analog.pdf

EinbettenHerunterladen
Freiwillige Feuerwehr
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Meschede
Funkausbildung
Gerätekunde
Zusammengestellt von Markus Dröge
Löschzug Meschede
Zulassung
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Jede Funkanlage, die im Bereich der BOS betrieben wird,
muß eine Zulassung und ein CE - Kennzeichen haben.
Sie muß angemeldet sein.
bis 1986
ab 1.4.1986
Geräteübersicht
Funkgerätetyp Wellenbereich
Kanal
Verkehrsart
Sendeleistung
FuG 7b
400 – 510
W / G / RS 1
3 W / 10 W
4m
4m
400 – 510
W/G
10 W
FuG 8b-1
4m
347 – 510
W/G
10 W
FuG 8b-2
4m
347 – 510
W/G
3 W / 10 W
FuG 8c
4m
347 – 510
W / G / RS 1
3 W / 10 W
FuG 9b
2m
1 – 92
W/G
6W
FuG 9c
2m
1 – 92
W / G / RS 1
2,5 W 6 W
FuG 10
2m
max. 10
W
1W
FuG 10a
2m
1 – 92
W / bG
1W
FuG 10b
2m
1 – 125
W / bG
1W/6W
FuG 11b
2m
1 – 125
W / bG
1W
FuG 13b *
4m
347 – 510
W / bG
1W/6W
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FuG 8b
* Nur mit Zustimmung der Bezirksregierung Zulassung möglich !
Sprechfunkgeräte im 2-m-Bereich
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Sprechfunkgeräte im 2-m-Bereich sind für die takt.
Verbindung an Einsatzstellen vorgesehen.
Sie werden als Handsprechfunkgeräte oder als fest
Eingebaute Sprechfunkgeräte (z.B. ELW) betrieben.
Feste Landfunkstellen (Leitstellen, Feuerwachen) im
2-m-Bereich dürfen in NRW nicht errichtet werden.
Kanalverteilung im 2-m-Bereich
Die Kanalverteilung im 2-m-Bereich wird
durch den Innenminister festgelegt.
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Feuerwehr:
Kanal 50 U/W, 53 U/W, 55 U/W, 56 U/W
Kanal 31 U/W für Zusammenarbeit aller BOS
Katastrophenschutz:
Kanal 20 U/W, 25 U/W, 27 U/W, 34 U/W, 37 U/W
Kanal 31U/W für Zusammenarbeit aller BOS
Private Hilfsorganisation (DRK, MHD, JUH, ASB):
Kanal 49U/W, 51 U/W
Kanal 31 für Zusammenarbeit aller BOS
FuG 10 AEG Telefunken
1 - Rauschsperrenschalter
Freiwillige Feuerwehr Meschede
2 - Ein / Aus - Lautstärkeschalter
3 - Buchse für Zusatzeinrichtungen
4 - Antennenbuchse
5 - Lautsprecher / Mikrofon
6 - Tonruf I
7 - Batteriekontrolle
8 - Tonruf II
9 - Sendetaste
10 - Kanalwahlschalter
11 - Batteriefach
FuG 10 Bosch
1 - Antenne
2 - Antennenbuchse
3 - Tonruf II
Freiwillige Feuerwehr Meschede
4 - Tonruf I
5 - Sendetaste
6 - Batteriefach
7 - Kanalwahlschalter
8 - Kanalanzeige
9 - Mikrofon Lautsprecher
10 - Batterieanzeige
11 - Rauschssperrenschalter
12 - Ein / Aus- und Lautstärkeschalter
13 - Buchse für Zusatzeinrichtung
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FuG 10 Bosch
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FuG 11b Motorola GP 900
Motorola GP 900
MOTOROLA GP 900-11b
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FuG-11b nach TR-BOS
Display:
Das beleuchtbare Display auf der Kopfseite des FuG's
stellt den gewählten Funkkanal mit Bandlage und
Verkehrsart im Klartext dar. Je nach Trageweise kann die
6-stellige Anzeige um 180° elektronisch gedreht werden
(DISPLAYFLIP), so daß auch bei der Trageweise in der
Brusttasche der Informationsinhalt des Displays lesbar
bleibt.
MOTOROLA GP 900-11b
FuG-11b nach TR-BOS
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Kanalwahl:
Mit einem Stufen-Drehschalter ohne
Anschlag erfolgt in einfacher Weise
die Einstellung des gewünschten
Funkkanals
im
Wenigoder
Vielkanalmodus.
Nach erfolgter Kanalwahl kann der
Drehschalter gegen unbeabsichtigtes
Verstellen elektronisch über den
Kragenschalter verriegelt werden.
MOTOROLA GP 900-11b
FuG-11b nach TR-BOS
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Wenigkanalmodus:
Durch eine einfache Tastenfunktion
mit Fehlbedienungsschutz erfolgt die
Umschaltung mit Zugriff auf die
regional gebräuchlichsten Funkkanäle
mit fest zugewiesener Bandlage und
Verkehrsart.
MOTOROLA GP 900-11b
FuG-11b nach TR-BOS
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Bandlage / Verkehrsart:
Die doppelt gesicherte orangefarbene
Taste ermöglicht im Vielkanalmodus die
Umschaltung von Verkehrsart und
Bandlage. Während der Umschaltung
wird zusätzlich zur Displayanzeige
individuell die Verkehrsart mit Bandlage
akustisch unterschieden.
MOTOROLA GP 900-11b
FuG-11b nach TR-BOS
Lautstärkeregelung, EIN/AUS:
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Bedienerfreundlich ist das GP 900-11b
wie bei der Kanalwahl auch für die
Einstellung der Lautstärke über einen
mechanischen Drehregler mit zusätzlicher
EIN / AUS - Funktion.
Die Regelung der Lautstärke erfolgt in 6
Stufen gem. TR-BOS (gefordert min. 4
Stufen).
Gegen
unbeabsichtigte
Verstellung des Reglers, kann wie beim
Kanalwahlregler
eine
elektronische
Verriegelung aktiviert werden.
MOTOROLA GP 900-11b
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FuG-11b nach TR-BOS
LED - Anzeige:
Indikation über LED (Leuchtdiode) für:
den Sendebetrieb (grün),
den Empfangsbetrieb (rot),
den Akkualarm blinkend.
MOTOROLA GP 900-11b
FuG-11b nach TR-BOS
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Rauschsperre:
Das GP 900-11b besitzt zwei
Rauschsperrenschalter
/
Taster.
Seitlich am Gerät einen türkisfarbenen
Taster und auf der Gerätekopfseite
einen Multifunktions-Kippschalter mit
drei Stufen. Für Sonderanwendungen
kann
dieser
Kippschalter
anwenderspezifisch
programmiert
werden:
MOTOROLA GP 900-11b
FuG-11b nach TR-BOS
VOX:
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Sonderfunktion
Die Kippschalterstellung B oder C kann
bei entsprechender Programmierung den
VOX-Modus
für
extene
Besprechungseinrichtungen aktivieren.
Die Ansprechempfindlichkeit und Pegel
sind ebenfalls programmierbar.
GP 900-11b
MOTOROLA GP 900-11b
FuG-11b nach TR-BOS
Sonderfunktion
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Rettungsmodus:
Die Kippschalterstellung B oder C kann bei
entsprechender Programmierung den
"Rettungsmodus" aktivieren.
Bei ausbleibender Aktivität des
Geräteträgers erfolgt eine
Alarmübertragung auf dem NF- und HFWege mit zusätzlicher Kennung und
Mikrofondurchschaltung.
Dieser "Rettungsmodus" ist in den
Ablaufzyklen vielfältig programmierbar.
MOTOROLA GP 900-11b
FuG-11b nach TR-BOS
Anordnung der Bedienelemente und
Anzeigen
Lautstärkeregler 6-stufig
Freiwillige Feuerwehr Meschede
1
55 WU
GP 900-11b
2
Kanalwahlschalter ohne Anschlag
3
Verriegelungsschalter
4
LED für Senden / Empfangen / Akku
5
Umschaltung Bandlage / Verkehrsart
6
Rauschsperre / Sonderfunktionen
7
Rauschsperre
8
Tonruf I (1750 Hz)
9
Tonruf II (2135 Hz)
Sendetaste
Anschlußebene für Zubehör
Entriegelung Akku
10
11
12
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Motorola GP 360
Motorola GP 360
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Kenwood TK-290-11b
Kenwood TK-290-11b
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Unübertroffen!
Das FuG 11b von KENWOOD
Die Forderung der TR-BOS für die Schutzart “IP 55“ war
uns zu einfach.
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Das TK-290 erfüllt die MIL-Norm 810 C/D/E nach demUSVerteidigungsministerium.
Mehr noch !! Stü
Stürmischer Regen mit über 60 km/h
Windgeschwindigkeit sind kein Problem fü
für das TKTK-290.
Bei Bedarf!
Der Gürtelclip wird
am FuG befestigt
und nicht an dem
Akku!
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Vorteil:
Der Gü
ig.
Gürtelclip mit Schraubensatz ist serienmäß
serienmäßig.
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Prozessorgesteuerte Schnellladung
(1h) mit Temperaturüberwachung und
Ladeerhaltung
KSCKSC-24 SchnellSchnell-Ladegerä
Ladegerät 230 Volt
(Zubehö
(Zubehör)
Freiwillige Feuerwehr Meschede
BNC-HF-Anschluß für ext. Antenne
DC-Anschluß 12-32 Volt
D-sub Audioanschluß
(Zubehö
(Zubehör)
Freiwillige Feuerwehr Meschede
KSCKSC-21R AkkuAkku-Ladegerä
Ladegerät 230 Volt mit Entladefunktion
RJ-45 Anschluß Mikrofonlautsprecher
WTC 632 KfzKfz-Ladegerä
Ladegerät „aktiv“
aktiv“ 12 - 32 Volt
(Zubehö
(Zubehör)
Kanalwahldrehschalter
ohne Anschlag
HF-Anschluß
(SMA-Norm)
Verriegelung für:
Kanalwahldrehschalter
u. Betriebsart /Bandlage
Freiwillige Feuerwehr Meschede
EIN/AUS und
Lautstärkeregler mit sechs
mechanischen Raststufen
LED
B:
A:
Lautstärkestufe
Betriebsart /
Bandlage
Kanal
Die Bedienung
Rauschsperre (Monitor)
Betätigung > 2 Sekunden Rauschsperre
permanent “EIN“
Sendetaste (PTT)
Tonruf I (1.750 Hz)
Tonruf II (2.135 Hz)
Die Bedienung
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Kurzzeitige Betätigung: Rauschsperre
“EIN“, danach wieder “AUS“
Sonderfunktion
(Rescue-Mode)
Umschaltung:
Betriebsart/
Bandlage
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Taste “B“ gedrückt halten und
dabei das TK-290 einschalten.
Displaydrehung um 180°
180° (Displayflip)
Vielkanalmodus
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Monitortaste gedrückt
halten und dabei das
TK-290 einschalten.
Wenigkanalmodus
Indikator für
Wenigkanalmodus
Umschaltung VielkanalVielkanal-/Wenigkanalmodus
3,5 mm
Klinkenbuchse
Spiralkabel
Freiwillige Feuerwehr Meschede
PTT
Programmierbare
Tasten z.B. Notruf,
Sonderkanal u.s.w.
MikrofonMikrofon-/Lautsprechergarnitur KMCKMC-25
KBP- 4
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Akku-/Batterieleergehäuse
für 12 X Mignon AA Zellen
Batteriebetrieb über KBPKBP-4
(Zubehö
(Zubehör)
(Zubehö
(Zubehör)
Lautstä
Lautstärkeregler in sechs mechanischen Raststufen
Klartextanzeige fü
für den Lautstä
Lautstärkewert (1 - 6) im Display
Einschalttext max. 7 Zeichen programmierbar
Freiwillige Feuerwehr Meschede
PTTPTT-Taste mit deutlichem Druckpunkt
wirkungsvolle MikrofonMikrofon-Gerä
Geräuschkompensation
PTTPTT-Taste mit Kennung programmierbar
integriertes Modem
Kurztextü
Kurztextübertragung via VV-24 Schnittstelle (ohne Interface)
Rettungsmodus “PNA“
PNA“ programmierbar
Option: Batterieleergehä
Batterieleergehäuse fü
für 12 x Mignon AA Batterien
Option: Optionboard für Sonderanwendungen einsetzbar
Option: LautsprecherLautsprecher-Mikrofon mit programmierbaren Funktionen
Die Highlights im Überblick
1 Watt (TR(TR-BOS), max. 5 Watt
Schaltbandbreite:
38 MHz
Vielkanalmodus:
Vielkanalmodus:
Kanal 1 bis 92 und
101 bis 125 (TR(TR-BOS)
Wenigkanalmodus:
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Sendeleistung:
Programmierbare Kanä
Kanäle
zwischen 1 und 117
Betriebszeit (Akku 1.500 mA):
> 15 Stunden (5(5-5-90%)
Gewicht:
560g incl. Akku und Antenne
Abmessungen:
Schutzart:
155mm x 58mm x 38mm
IP 55 und MIL 810
BZTBZT-Zulassung:
D8101434L
BOSBOS-Zulassung:
FuG 11b 06/99
Die technischen Daten
Zubehör für
Handsprechfunkgeräte
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Als ein sehr nützliches Zubehör hat sich die Hörsprechgarnitur erwiesen.
Es gibt die verschiedensten Ausführungen. Für die Feuerwehr geeignet
sind:
- Hörsprechgarnituren, die am Feuerwehrhelm befestigt werden.
Diese können sowohl mit als auch ohne Atemschutzmaske verwendet
werden.
- Hörsprechgarnituren, die direkt in die Atemschutzmaske ein- bzw. angebaut werden.
Es ist darauf zu achten, daß der Anschlußstecker zum Gerät paßt.
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Diverse 2 m Handfunkgeräte
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FuG 9 Teletron
2 m Funkgerät für Festeinbau
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FuG 13a AEG Telefunken
FuG 13 Motorola
Sprechfunkgeräte im 4-m-Bereich
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Der Funk im 4-m-Bereich dient heute
- der Kommunikation zwischen Fahrzeugen
- der Kommunikation zwischen Fahrzeugen und
Feststationen, im Klartext oder codiert, z. B. FMS
- der analogen Alarmierung (Funkmeldeempfänger
und Sirene).
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FuG 7b
BU 91 - Anschlußbuchse für Antenne
S 21 - Kanalwahlschalter (Hunderter, Zehner)
DS 21 - Kontrollampe
S 22 - Kanalwahlschalter (Einer)
TA 21 - Tonruf I
TA 22 - Tonruf II
LS 21 - Lautsprecher
J 21 - Kontrollanzeige für Stromversorgung
S 23 - Leistungsschalter 3W 10W Verstärker
S 24 - Rauschsperrenschalter
S 25 - Schalter Unterband Oberband
S 26 - Schalter Ort / Fern
S 27 - Verkehrsartenschalter
S 28 - Lautstärkeschalter
BU 21 - Anschlußbuchse für Handapparat
BU 22 - Anschlußbuchse für Zusatzgeräte
A 1 - Kanalanzeige
A 2 - Bandanzeige
S 2 - Tonruf II
S 3 - Lautstärkeschalter
S 4 - Ein / Aus - Schalter
S 5 - Rauschsperrenschalter
S 6 - Kanalwahlschalter
S 7 - Verkehrsartenschalter
S 8 - Bandlageumschalter
Freiwillige Feuerwehr Meschede
S 1 - Tonruf I
Bu 1 - Anschluß für Handapparat
Lt - Gerätelautsprecher
La 1 - Sendeanzeige (grün)
La 2 - Empfangsanzeige (rot)
La 3 - Einschaltanzeige (gelb)
La 4 - Anzeigenbeleuchtung
Kl - Klappe
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Unterscheidungsmerkmale
bei FuG 8
Optische Anzeige am Sprechfunkgerät
Gerät aus
Freiwillige Feuerwehr Meschede
466 GU
466 GU
466 GU
Gerät eingeschaltet
Gerät empfängt
Gerät sendet
466 GU
Fug 8b Geräteaufbau
1 - Bedienteil
2 - Sende / Empfangsgerät
Freiwillige Feuerwehr Meschede
3 - Halterung
2
1
3
Bauteile (Hauptteile) eines
Funkgerätes
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Sender
Empfänger
Bedienteil
Antennen-Umschalter (Weiche)
Stromversorgung -(Batterie) - Sicherung
Freiwillige Feuerwehr Meschede
4 m Funkgerät mit FMS
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Diverse FMS-Funkgeräte
FMS - Fahrzeuggerät
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Gerätekunde Teledux 9
Teledux 9 als FuG 8b-1
- 4m Gerät mit FMS
Freiwillige Feuerwehr Meschede
LED
Tastenfeld
FMSStecker
Display
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Teledux 9 als FuG 8b-1
Ein- /Ausschalter
Lautstärke
Rauschsperre
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Teledux 9 als FuG 8b-1
Meldetasten FMS
Takt. Zusatzinfo
Tonruf
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Teledux 9 als FuG 8b-1
Kanalwechsel
Betriebsart
Bandlage
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Teledux 9 als FuG 8b-1
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FMS - Gerät
FMS Bedienteil
Freiwillige Feuerwehr Meschede
FMS Bedienteil
F M S - Statusmeldungen
Notruf
Einsatzbereit über Funk
Einsatzbereit Wache
Auftrag übernommen / ausgerückt
Einsatzort an
Sprechwunsch
nicht einsatzbereit
Patient aufgenommen
(RD)
Zielort an (Krankenhaus)
(RD)
Handquittung / Fremdanmeldung
Notarzt aufgenommen (nur im HSK)
Freiwillige Feuerwehr Meschede
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
9
F M S - Statusanweisung
Einrücken
C
über Funk melden
F
über Tel. melden
H
Fahren Sie Wache an
J
Sprechaufforderung
L
Lagemeldung geben
Freiwillige Feuerwehr Meschede
E
Inbetriebnahme und
Benutzung von Funkanlagen
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Überprüfung der Funktionsmöglichkeit durch den Sprechfunker:
Vollzähligkeit aller notwendigen Geräteteile ( Handapparate,
Antenne, Bedienteil, Antennenzuleitung, Antennenstecker,
Gerätehalterung )
Vor jeder Inbetriebnahme des Sprechfunkgerätes ist zu
prüfen, ob es richtig eingestellt ist, ( Kanal, Verkehrsart,
Bandlage und Lautstärke ) um Fehlverbindungen und
Störungen zu vermeiden.
Bedienungsfehler / Fehlerquellen
Bei jeder Inbetriebnahme des Sprechfunkgerätes ist es zu prüfen,
ob es richtig eingestellt ist.
- Verkehrsart (G/W)
- Lautstärkeregler nicht auf „Null“
Freiwillige Feuerwehr Meschede
- Bandlage ( U/O )
- bei FuG 7b Umschalter auf „Ort“, wenn kein Fernbediengerät
angeschlossen ist.
- bei Handsprechfunkgeräten (FuG 10) den kombinierten Ein/Aus-Schalter /
Lautstärkeregler nicht auf die 4.Schalterstellung drehen ; der Lautsprecher
ist dann abgeschaltet ! Kein Empfang möglich, nur Senden.
- den Blindstecker aus der Anschlußbuchse für Zubehör nicht
herausziehen, der Lautsprecher wird ebenfalls abgeschaltet.
- besondere Aufmerksamkeit ist den Akkus von Handsprechfunkgeräten
zu widmen.
Funkalarmierung
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Die Funkalarmierung besteht aus der stillen Alarmierung und
der Sirenen Alarmierung. Für diese werden fünfstellige
Codenummern vergeben.
1. Stelle – Bundesland
2. Stelle – Landkreis
3.-5. Stelle – freie Vergabe
z.B. 73954
7 – Nordrhein Westfalen
3 – Hochsauerlandkreis
954 – Löschzug Meschede
Fünf – Ton – Folge
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Die Codenummern werden in einer Tonfolge über den
Betriebskanal der Leitstelle gesendet. Bei der stillen Alarmierung
sendet die Leitstelle nach der Fünf–Ton–Folge einen sogenannten
Weckruf, der aus mehreren gleichen Tönen besteht.
Die zugewiesenen Codenummern können auch für die Auslösung
von Sirenen verwendet werden. Bei der Auslösung eines
Sirenenalarms wird nach der Fünf–Ton–Folge kein Weckruf
sondern ein Doppelton gesendet. Erst bei Auswertung dieses
zusätzlichen Tones wird die Sirene ausgelöst.
Fünf-Ton-Folge mit Weckruf
Fünf-Ton-Folge mit Doppelton
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Sirene
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Diverse analoge Meldeempfänger
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Diverse analoge Meldeempfänger
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Alarmgeber
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Diverse digitale Meldeempfänger
Digitale Meldeempfänger werden im 2 m Band betrieben
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Freiwillige Feuerwehr Meschede
Fragen ?
Vielen Dank
für Eure
Aufmerksamkeit
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
32
Dateigröße
19 728 KB
Tags
1/--Seiten
melden