close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung X300T - Telekom

EinbettenHerunterladen
==!"§==Com=
T-Home X 300T
Bedienungsanleitung
Sicherheitshinweise
Beachten Sie die folgenden Hinweise, um sich vor körperlichen Schäden zu bewahren:
 Niemals das Gerät selbst öffnen.
 Steckkontakte nicht mit spitzen und metallischen Gegenständen berühren.
 Verlegen Sie die Leitungen und Kabel so, dass niemand darauf treten oder darüber stolpern kann.
 Das Gerät nur an Stromsteckdosen anschließen, die den im Typenschild angegebenen Werten entsprechen.
Beachten Sie beim Aufstellen, Anschließen und Bedienen unbedingt die folgenden Hinweise:
 Stellen Sie das Gerät auf eine rutschfeste Unterlage!
 Stellen Sie das Gerät nicht auf eine flauschige Unterlage (z. B. Filz- oder Frotté-Deckchen).
 Achten Sie darauf, dass keine der Lüftungsschlitze am Gerät verdeckt werden! Legen Sie weder
Gegenstände auf das Gerät noch direkt daneben. Brandgefahr!
 Stellen Sie das Gerät entfernt von
– Wärmequellen,
– direkter Sonneneinstrahlung,
– anderen elektrischen Geräten auf, die Motor- oder Magnet-bedingte Störungen verursachen.
 Schützen Sie das Gerät vor Nässe, Staub, aggressiven Flüssigkeiten und Dämpfen.
 Schließen Sie die Kabel nur an den dafür vorgesehenen Dosen/Buchsen an.
 Reinigen Sie das Gerät im ausgeschalteten Zustand mit einem weichen, feuchten Tuch. Scharfe
Reinigungsmittel oder Lösungsmittel sind nicht geeignet.
 Benutzen Sie das Gerät nicht in Feuchträumen (z. B. Bad) oder in explosionsgefährdeten Bereichen.
 Das Gerät darf nur vom autorisierten Service-Personal repariert werden.
 Nur zugelassene Batterien (AAA 1,5 V) verwenden!
 Der Einsatz anderer Batterie-Typen oder von Akkus kann gefährlich sein und zu Funktionsstörungen des
Gerätes bzw. Beschädigungen führen. T-Com kann aus verständlichen Gründen in solchen Fällen keine
Haftung übernehmen.
 Setzen Sie die Batterien mit der richtigen Polarität ein!
 Batterien nicht ins Wasser tauchen oder ins Feuer werfen.
 Batterien nicht demontieren. Dabei kann es zum Austritt von ätzenden Elektrolyten kommen.
 Die Batterien nicht kurzschließen (gefährlich). Vermeiden Sie besonders versehentliche Kurzschlüsse bei
Lagerung und Transport, z. B durch Schlüsselbund, Metallplatten oder Ähnliches, und achten Sie darauf,
dass die Batterien nicht mit fetthaltigen Stoffen in Verbindung kommen.
 Batterien außerhalb der Fernbedienung nur in isolierender Verpackung aufbewahren.
 Eine Haftung von T-Com für Schäden aus nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch des T-Home Media
Receivers kann nicht übernommen werden.
Die Fernbedienung im Überblick
Modusanzeige
TV: Leuchtet, wenn TV gesteuert wird
STB: Leuchtet, wenn Media Receiver gesteuert wird
-
Direktwahl einzelner Kanäle (im TV-Modus)
Direktwahl einzelner Kanäle/Ausfüllen von
Eingabefeldern mittels SMS-Eingabe (im STB-Modus)
Löscht eine Eingabe (im STB-Modus)
Wechselt den AV-Kanal oder zu
externen Geräten (im TV-Modus)
Bestätigt eine Eingabe (im STB-Modus)
Ermöglicht Eingabe zweistelliger Kanäle (im
TV-Modus)
Zeigt zur laufenden Sendung die entsprechenden
Informationen an
Standby – Im TV-Modus: Ein- und Ausschalten Ihres Fernsehers
Im STB-Modus: Ein- und Ausschalten Ihres Media Receivers
Kennzeichnet die Taste zum Aufrufen der Vorschau
Regulierung der Lautstärke – lauter/leiser
Wechseln der Kanäle/Programme
Vorschaufenster – Taste blendet im unteren Teil Ihres Bildschirms das Vorschaufenster ein
Blättern in den Kanälen, um zu sehen welche Sendungen laufen
Blättern in den Sendungen des jeweiligen Kanals
Ruft das T-Home Hauptmenü auf
Mit dieser Taste navigieren Sie sich über rechts, links und rauf, runter durch das T-Home Menü
Wechsel – springt zum jeweils zuvor angesehenen
Kanal/wechselt die Bildschirmdarstellung
Mit der OK Taste bestätigen Sie Ihre Auswahl im T-Home Menü
Videorekorder – Über diese Taste springen Sie
direkt in den Menüpunkt VIDEOREKORDER
Beenden– Wechselt zum TV-Bild
Timeshift – Hält das laufende Fernsehprogramm
an und lässt es bei nochmaligem Drücken zeitversetzt weiterlaufen/dient bei Wiedergabe von
Inhalten als Play- und Pause-Taste
Aufnahme – Nimmt die laufende Sendung direkt
auf/programmiert die im EPG angezeigte Sendung
zur Aufnahme
Stop – Beendet eine Aufzeichnung oder
Wiedergabe
Überspringen – Springt vorwärts oder rückwärts
Spulen – Spult schnell rück- oder vorwärts
Hinweis zur Bezeichnung STB-Modus: Die Abkürzung STB (Set-Top-Box) bezeichnet Ihren Media Receiver.
Im STB-Modus steuert die Fernbedienung also den Media Receiver.
Zurück – Wechselt zu der zuletzt aufgerufenen Seite von T-Home
Programmübersicht EPG (Elektronischer Programm Guide) – Aktiviert die elektronische Programmübersicht
Video on Demand – Wechselt zum Bereich Video von T-Home
Multifunktionsbuttons
Stumm schalten – Stellt den Ton aus und wieder ein
STB-Modus: startet Radiokanäle (in Vorbereitung)
TV-Modus: startet Videotext
STB-Modus: Optionen – Wechselt zur Auswahlansicht der Optionen
TV-Modus: Wechseln vom Teletext zum TV-Sender
Wechseln von STB-Modus zu TV-Modus und umgekehrt
Inhaltsverzeichnis
Willkommen
3
Media Receiver in Betrieb nehmen
5
Vorbereitung und Überblick. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Verpackungsinhalt überprüfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Aufstellungs- und Betriebsort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Die Vorderseite im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
Die Rückseite im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Installieren und einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Die Installation im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Batterien in die Fernbedienung einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
Einschalten des Media Receivers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
Im Störungsfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Die Anschlüsse im Detail . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Netzwerk-Anschluss (LAN) verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
HDMI-Anschluss verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
SCART-Anschlüsse verwenden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Composite-Video-Anschluss verwenden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
S-Video-Anschluss verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Digitale Audio-Anschlüsse verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
DVB-T-Anschlüsse verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
USB-Anschlüsse verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Media Receiver bedienen
19
Die Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Ausrichten der Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Synchronisation mit dem Fernsehgerät. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Media Receiver zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
1
T-Home bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Starten von T-Home. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
So navigieren Sie sich durch das Menü. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Beenden von T-Home . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Anhang
24
Gewährleistung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Störungen und Selbsthilfe bei der Fehlersuche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Technischer Kundendienst. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Wartung und Pflege. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
CE-Zeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Rücknahme von alten Geräten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Batterien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Hersteller-Codes für Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Rechtliche Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Stichwortverzeichnis
2
39
Willkommen
Willkommen
Einige Worte zu Ihrem Media Receiver T-Home X 300T
Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von T-Com entschieden haben.
Mit dem T-Home Media Receiver können Sie Internet-Fernsehen (IP-TV) und netzbasiertes Video-on-Demand
empfangen und über Ihre vorhandene Fernsehausstattung ansehen.
Der Media Receiver unterstützt den HDTV-Standard („HD ready“), so dass Sie mit einem geeigneten Fernseher
in den Genuss aller Vorzüge dieser neuen, innovativen Technologie kommen. So ermöglicht der Media
Receiver beispielsweise Videoauflösungen bis zum Format 1080i. HDTV gilt als zukünftiger Industriestandard
und wird schon jetzt von zahlreichen Streaming- und Download-Diensten im Internet angeboten.
Bitte nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um Ihren neuen Media Receiver kennen zu lernen und freuen Sie sich
auf viele Stunden hochwertigste Unterhaltung.
Der Media Receiver ist nur für den Betrieb in Deutschland geeignet.
Voraussetzungen
Um die vollständige Funktionalität des Media Receivers nutzen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
■ DSL- oder VDSL-Internetanschluss.
■ Internetzugang über T-Online/T-Com.
■ Router, angeschlossen an den Internetanschluss.
Über diese Bedienungsanleitung
peraturbereich
Diese Bedienungsanleitung hilft Ihnen bei der Inbetriebnahme und Verwendung Ihres T-Home Media
Receivers.
Zusätzlich zu dieser Bedienungsanleitung liegt dem Media Receiver eine Schnellstart-Anleitung bei, die Ihnen
eine kurze Übersicht über die Installation vermittelt.
3
Willkommen
Verwendete Warn- und Hinweissymbole
Diese Bedienungsanleitung enthält an zahlreichen Stellen wichtige Warnungen und nützliche Hinweise. Diese
Warnungen und Hinweise sind je nach Art und Bedeutung mit drei verschiedenen Symbolen gekennzeichnet:
Hinweise mit dem Warnsymbol müssen Sie unbedingt beachten und befolgen!
!
!
Andernfalls droht Personen- oder Sachschaden!
Hinweise mit dem einfachen Ausrufezeichen sollten Sie beachten und befolgen. So
vermeiden Sie Störungen.
Die „Tipps“ liefern Ihnen nützliche Zusatzinformationen oder zeigen Ihnen, wie Sie Ver-
Tipp
4
besserungen bei der Verwendung Ihres Geräts erzielen.
Media Receiver in Betrieb nehmen
Media Receiver in Betrieb nehmen
Vorbereitung und Überblick
Dieses Kapitel gibt Ihnen zunächst einen kurzen Überblick über Ihren Media Receiver. In den darauf folgenden Abschnitten begleitet es Sie Schritt für Schritt bei der Inbetriebnahme des Geräts und dem Anschluss
Ihrer Video- und Audiogeräte.
Verpackungsinhalt überprüfen
Für die reibungslose Installation des Geräts ist es wichtig, dass alle Zubehörteile vorliegen. Überprüfen Sie
daher zunächst den Lieferumfang Ihres Geräts. Die vollständige Verpackung enthält folgende Einzelteile:
1. T-Home X 300T
2. Fernbedienung
3. Zwei Batterien für die Fernbedienung
4. HDMI-Anschlusskabel
5. SCART-Anschlusskabel
6. Verbindungskabel (kurz) für DVB-T-Tuner
7. Netzwerkkabel (LAN)
8. Netzkabel
9. Bedienungsanleitung
10. Schnellstart-Anleitung
Falls Teile fehlen oder beschädigt sind, so wenden Sie sich bitte an den Technischen Kundendienst (siehe
Abschnitt „Technischer Kundendienst“ auf Seite 26).
Aufstellungs- und Betriebsort
Der Media Receiver ist für den Betrieb in geschlossenen trockenen Räumen mit einem Temperaturbereich
von +5°C bis +45°C ausgelegt.
Vorsicht!
!
Setzen Sie das Gerät nie Wärmequellen oder direkter Sonneneinstrahlung aus.
Schützen Sie es vor Nässe, Staub, aggressiven Flüssigkeiten und Dämpfen.
5
Media Receiver in Betrieb nehmen
Die Vorderseite im Überblick
13
1
12
14
15
16
1. Ein/Standby – Mit dieser Taste schalten Sie das Gerät ein. Drücken Sie ein weiteres Mal, um den Media
Receiver in den Ruhezustand („Standby-Modus“) zu versetzen.
2. Back – Mit dieser Taste springen Sie im T-Home Menü eine Ebene zurück.
3. Pfeiltasten – Mit den Pfeiltasten hoch/runter rufen Sie die Vorschau der Sender auf und bewegen sich
durch die Fernsehkanäle. Durch die Bestätigung mit OK springen Sie direkt in den gewählten Fernsehkanal. Im T-Home Menü bewegen Sie den Auswahlbalken vertikal. Mit den Pfeiltasten links/rechts bewegen Sie sich in der Vorschau durch das Programmangebot eines Senders. Im T-Home Menü bewegen Sie
den Auswahlbalken horizontal.
4. OK – Drücken Sie die OK-Taste, um die im Menü markierte Option zu bestätigen.
5. Menu – Mit dieser Taste öffnen Sie das T-Home Hauptmenü.
6. USB-Anschluss – Einer von zwei USB-Anschlüssen. Die Anschlüsse sind vorgesehen zur Verbindung mit
USB-Peripherie-Geräten.
6
Media Receiver in Betrieb nehmen
Die Rückseite im Überblick
7
8
9
12
10
11 13
15
14 16 6
17
18
19
7. HDMI-Anschluss – Schließen Sie hier Ihr HDTV-fähiges Fernsehgerät an.
8. Netzwerk-Anschluss (LAN) – Schließen Sie hier den Media Receiver über die entsprechenden Geräte
(z.B. einen Router) an das Internet an.
9. SCART-Eingang – Schließen Sie hier ein Home-Entertainment-Gerät an (DVD-Player, Videorekorder oder
ähnliches). Wenn Sie den SCART-Eingang verwenden, müssen Sie immer auch einen Fernseher oder
einen Monitor an den SCART-Ausgang anschließen.
10. SCART-Ausgang – Sie können Ihren Fernseher oder Monitor an den SCART-Ausgang anschließen.
11. Stereo-Ausgang – Sie können hier eine analoge Stereo-Anlage anschließen, um so in den Genuss einer
besseren Audioqualität zu kommen.
12. Composite-Video-Ausgang – Schließen Sie hier einen Fernseher oder Monitor mit Composite-Video-Eingang an.
13. S-Video-Ausgang – Verwenden Sie diese Schnittstelle, um einen Fernseher oder Monitor mit S-Video-Eingang anzuschließen.
14. Reset-Knopf – Drücken Sie den Reset-Knopf, falls Sie das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen
wollen. Nähere Informationen finden Sie auf Seite 21.
15. Stereo-Koaxialausgang – Einer von zwei digitalen Audio-Ausgängen. Zum Anschluss an einen passenden Koaxialeingang beispielsweise eines Verstärkers oder einer HiFi-Anlage.
16. Optischer Stereo-Ausgang – Einer von zwei digitalen Audio-Ausgängen. Zum Anschluss an ein Gerät mit
passendem optischen Stereo-Eingang.
17. Digital-TV-Eingänge und Ausgänge – Zum Anschluss eines externen digitalen TV-Signals (DVB-T). Bitte
beachten Sie den Hinweis auf Seite 17.
18. Netzanschluss – Schließen Sie hier das beiliegende Netzkabel an.
19. Netzschalter – Schalten Sie hier die Stromversorgung ein oder aus.
7
Media Receiver in Betrieb nehmen
Installieren und einschalten
Die Installation im Überblick
Die folgende Abbildung zeigt eine typische Einrichtungssituation:
;M;¥GdYq]j
;M9¥K¥8fl]ff]Ü
©Zall]ÜZ]Y[`l]fÜJa]Ü\]fÜ
?afo]akÜYm^ÜJ]al]Ü~„ª
Ma\]gj]cgj\]j
F;<I
J:8IK¥8fk[`dmkkcYZ]d
E]lro]jccYZ]d
Igml]j
8fl]ff]fcYZ]d
J:8IK¥8fk[`dmkkcYZ]d
=]jfk]`]j
JljgeYfk[`dmkk
Na[`la_’ÜM]jZaf\]fÜJa]Ü<af_Yf_Ü9Ü©›@EÜ9šªÜmf\Ü8mk_Yf_Ü8Ü
©›FLKÜ8šªÜealÜ\]eÜZ]ada]_]f\]fÜcmjr]fÜM]jZaf\mf_kcYZ]d‘
■ Ihren DVD-Player, Ihren Videorekorder oder ein ähnliches Gerät schließen Sie über die SCART-IN-Buchse
an Ihren Media Receiver an. Hierzu benötigen Sie ein separates SCART-Anschlusskabel. Benutzen Sie das
beiliegende SCART-Anschlusskabel, um Ihren Media Receiver an der SCART-OUT-Buchse mit einem
Fernseher oder Monitor zu verbinden.
8
Media Receiver in Betrieb nehmen
!
Bei kopiergeschützten Video-on-Demand-Filmen kann eine verminderte Darstellungsqualität auftreten, wenn der Media Receiver nicht direkt an den Fernseher
angeschlossen ist. Schließen Sie Ihren Fernseher deshalb direkt an den Media
Receiver an, und nicht etwa durch einen DVD- oder Videorekorder hindurch.
■ Verbinden Sie den Media Receiver und Ihren Router durch das mitgelieferte Netzwerk-Verbindungskabel.
■ Der Media Receiver wird über seinen Netzanschluss mit Strom versorgt.
Im Abschnitt „Die Anschlüsse im Detail“ ab Seite 10 finden Sie detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen für
den Anschluss verschiedener Video- und Audiogeräte.
Batterien in die Fernbedienung einlegen
Für die Fernbedienung werden zwei Batterien benötigt (Typ AAA 1,5 V; im Lieferumfang enthalten).
Legen Sie die Batterien wie folgt in die Fernbedienung ein:
1. Öffnen Sie die Batteriefachabdeckung, indem Sie den
Riegel in Richtung Deckel drücken und die Abdeckung
anheben.
2. Legen Sie die Batterien in das Fach. Achten Sie auf die
Polarität der Batterien. Die korrekte Lage ist auf dem Batteriefachboden angegeben.
3. Schieben Sie die Nase des Deckels in die Aussparung,
und drücken Sie den Deckel dann nach unten, bis er einrastet.
!
Sollten Sie sich z.B. aus Gründen des Umweltschutzes dazu entschließen, statt der
Batterien Akkus zu verwenden, achten Sie darauf, dass die elektrischen Eigenschaften denen der Batterien entsprechen. Akkus haben meist eine geringere Ausgangsspannung und können bei diesem Gerät zu Fehlfunktionen führen.
Einschalten des Media Receivers
1. Schalten Sie den Media Receiver auf der Rückseite mit dem Netzschalter ein.
2. Bitte warten Sie nun kurz, ob die Anzeige des Media Receivers leuchtet. Falls nicht, schalten Sie den
Media Receiver auf der Vorderseite ein.
9
Media Receiver in Betrieb nehmen
3. Schalten Sie Ihr TV-Gerät ein.
4. Wählen Sie auf Ihrem TV-Gerät den richtigen externen Kanal (T-Home kann auf verschiedenen Kanälen
erscheinen – je nachdem, über welchen Anschluss Sie den Media Receiver an Ihr TV-Gerät angeschlossen haben).
5. Warten Sie, bis auf Ihrem TV-Gerät der Startbildschirm erscheint.
!
Zur Nutzung des T-Home Entertainmentangebots muss eine Internetverbindung
bestehen.
Der Media Receiver kann erst dann mit der Fernbedienung gesteuert werden, wenn der
Tipp
Startvorgang abgeschlossen ist.
Im Störungsfall
Wenn während des Startvorgangs eine Fehlermeldung erscheint, gehen Sie wie folgt vor:
1. Schalten Sie den Media Receiver auf der Rückseite mit dem Netzschalter ein.
2. Auf Ihrem Fernseher erscheint der Startbildschirm des Media Receivers.
3. Während des Startvorgangs tritt ein Fehler auf.
4. Auf Ihrem Bildschirm erscheint die Aufforderung, ein Software-Update herunterzuladen.
5. Drücken Sie die Taste OK auf der Vorderseite Ihres Media Receivers.
6. Das Software-Update wird heruntergeladen.
7. Nach Abschluss des Ladevorgangs startet der Media Receiver selbstständig neu.
Besteht die Störung des Media Receivers weiterhin, so wenden Sie sich bitte an unsere Hotline unter
0180 5373750. Der Verbindungspreis beträgt 0,12 EUR pro angefangene 60 Sekunden bei einem Anruf aus
dem T-Com Festnetz (Stand 04/2006).
Die Anschlüsse im Detail
In diesem Abschnitt finden Sie detaillierte Informationen zu allen Anschlüssen des Media Receivers.
10
Media Receiver in Betrieb nehmen
Netzwerk-Anschluss (LAN) verwenden
Ihr Media Receiver erhält mit dem Netzwerk-Anschluss (LAN) Zugang zum Internet-Fernsehen (IP-TV). Um
sicherzustellen, dass der Media Receiver richtig mit Ihrem Router verbunden ist, beachten Sie die folgenden
Hinweise.
Wo befindet sich der Anschluss?
Den Netzwerk-Anschluss (LAN) finden Sie auf der Rückseite des Media Receivers, links von den SCART-Buchsen.
E]lro]jccYZ]dÜ©C8Eª
Igml]j
Wie richte ich ihn ein?
Stecken Sie einfach das mitgelieferte Netzwerkkabel in die LAN-Buchse des Media Receivers. Achten Sie darauf, dass es mit einem Klicken einrastet. Vergewissern Sie sich, dass das andere Ende des Kabels ordnungsgemäß mit Ihrem Router verbunden ist.
11
Media Receiver in Betrieb nehmen
HDMI-Anschluss verwenden
HDMI („High-Definition Multimedia Interface“) ist eine neu entwickelte digitale Schnittstelle, die an einem einzelnen Anschluss Audio in Digital-Qualität gewährleistet und aktuell eine Videoauflösung bis 1080i ermöglicht. Wenn Sie ein HDMI-kompatibles Gerät besitzen, so können Sie bereits die Vorzüge dieser innovativen
Technologie genießen.
Wo befindet sich der Anschluss?
Den HDMI-Anschluss finden Sie auf der Rückseite des Media Receivers, links vom Netzwerk-Anschluss (LAN).
?;D@¥8fk[`dmkkcYZ]d
?;¥=]jfk]`]jÜ©?;KMª
Wie richte ich ihn ein?
Wenn Sie ein HDMI-kompatibles Gerät besitzen, so schließen Sie dieses über das HDMI-Anschlusskabel an
den HDMI-Anschluss des Media Receivers an. Vergewissern Sie sich, dass das andere Ende des HDMI-Kabels
mit dem HDMI-Anschluss Ihres Gerätes verbunden ist.
12
Media Receiver in Betrieb nehmen
SCART-Anschlüsse verwenden
Die SCART-Anschlüsse ermöglichen Ihnen, Peripheriegeräte (z.B. DVD-Player und Videorekorder) über den
Media Receiver an Ihren Fernseher anzuschließen. Der SCART-Standard bietet optimale analoge Audio- und
Videoqualität, wobei sowohl Audio- als auch Videosignale über denselben Anschluss transportiert werden.
Wo befinden sich die Anschlüsse?
Sie finden die beiden SCART-Anschlüsse auf der Rückseite des Media Receivers. Es sind die beiden größten
Anschlüsse auf der Rückseite. Jeder Anschluss hat eine schräge Seite. Die Anschlüsse liegen zwischen Netzwerk-Anschluss (LAN) und den analogen Stereo-Ausgängen.
F;<I
J:8IK¥8fk[`dmkkcYZ]d
;M;¥GdYq]j
Ma\]gj]cgj\]j
J:8IK¥8fk[`dmkkcYZ]d
=]jfk]`]j
Wie richte ich sie ein?
Ihren DVD-Player, Ihren Videorekorder oder ein ähnliches Gerät schließen Sie über die SCART-IN-Buchse an
Ihren Media Receiver an. Hierzu benötigen Sie ein separates SCART-Anschlusskabel. Benutzen Sie das beiliegende SCART-Anschlusskabel, um Ihren Media Receiver an der SCART-OUT-Buchse mit einem Fernseher
oder Monitor zu verbinden.
13
Media Receiver in Betrieb nehmen
Composite-Video-Anschluss verwenden
Composite-Video ist ein Standardformat für Video-Ausgabe. Composite-Video übermittelt ausschließlich
Videosignale. Wenn Sie zusätzlich zu diesen Videosignalen auch den passenden Ton hören möchten, müssen Sie an einen der Audio-Ausgänge des Media Receivers einen Fernseher, einen Verstärker oder eine HiFiAnlage anschließen. Weitere Informationen zum Anschluss digitaler Audiogeräte finden Sie auf Seite 16.
Wo befindet sich der Anschluss?
Sie finden den Composite-Video-Anschluss auf der Rückseite des Media Receivers, zwischen den analogen
Stereo-Ausgängen und der Reset-Taste.
:gehgkal]¥Ma\]g¥8fk[`dmkkcYZ]d
8m\agcYZ]d
=]jfk]`]j
Wie richte ich ihn ein?
Stecken Sie das Composite-Video-Kabel in den Composite-Video-Ausgang des Media Receivers. Achten Sie
dabei auf die Farbcodierung des Kabels (gelb auf gelb). Verbinden Sie das andere Ende des Kabels mit dem
Composite-Video-Anschluss an Ihrem Fernseher oder Monitor. Verwenden Sie ein geeignetes Audiokabel, um
den Audio-Ausgang des Media Receivers mit Ihrem Fernseher, Ihrem Verstärker, Ihrer HiFi-Anlage oder einem
ähnlichen Gerät zu verbinden (Farbcodierung hier: rot auf rot und weiß auf weiß).
14
Media Receiver in Betrieb nehmen
S-Video-Anschluss verwenden
S-Video ist ein Standardformat für Video-Ausgabe. S-Video überträgt ausschließlich Videosignale. Wenn Sie
zusätzlich zu diesen Videosignalen auch den passenden Ton hören möchten, müssen Sie an einen der AudioAusgänge des Media Receivers einen Fernseher, einen Verstärker oder eine HiFi-Anlage anschließen. Weitere
Informationen zum Anschluss digitaler Audiogeräte finden Sie auf Seite 16.
Wo befindet sich der Anschluss?
Sie finden den S-Video-Anschluss auf der Rückseite des Media Receivers, zwischen den analogen StereoAusgängen und der Reset-Taste.
8m\agcYZ]d
J¥Ma\]g¥8fk[`dmkkcYZ]d
=]jfk]`]j
Wie richte ich ihn ein?
Verwenden Sie ein S-Video-Kabel, um den S-Video-Ausgang Ihres Media Receivers mit dem Eingang Ihres
Fernsehers oder Monitors zu verbinden. Verwenden Sie ein geeignetes Audiokabel, um den Audio-Ausgang
des Media Receivers mit Ihrem Fernseher, Ihrem Verstärker, Ihrer HiFi-Anlage oder einem ähnlichen Gerät zu
verbinden.
15
Media Receiver in Betrieb nehmen
Digitale Audio-Anschlüsse verwenden
Für höchste Audioqualität kann der Media Receiver einfach an jede digitale HiFi-Anlage, jeden digitalen Verstärker oder an vergleichbare Geräte angeschlossen werden. Der Anschluss erfolgt entweder über Koaxialkabel oder über eine optische Verbindung.
Wo befinden sich die Anschlüsse?
Sie finden die digitalen Audio-Ausgänge (koaxial und optisch) auf der Rückseite des Media Receivers, zentral
neben dem USB-Anschluss.
BgYpaYdYfk[`dmkkcYZ]d
F;<I
Fhlak[`]kÜ8m\ag¥8fk[`dmkkcYZ]d
F;<I
M]jkljc]j
?a=a¥8fdY_]
Wie verwende ich sie?
Verbinden Sie Ihr Koaxialkabel bzw. Ihr optisches Kabel direkt von Ihrem Audio-System (HiFi-Anlage, Verstärker oder ähnliches) an den Koaxialanschluss bzw. den optischen Audio-Anschluss des Media Receivers.
16
Media Receiver in Betrieb nehmen
DVB-T-Anschlüsse verwenden
Wo befinden sich die Anschlüsse?
Sie finden vier DVB-T-Anschlüsse für Digital-Fernsehen auf der Rückseite des Media Receivers (rechts vom
USB-Eingang). Vergleichen Sie mit der Abbildung unten.
;M9¥K¥8fl]ff]
8fl]ff]fcYZ]d
Na[`la_’ÜM]jZaf\]fÜJa]Ü<af_Yf_Ü9Ü©›@EÜ9šªÜmf\Ü8mk_Yf_Ü8Ü©›FLKÜ8šªÜealÜ
\]eÜZ]ada]_]f\]fÜcmjr]fÜM]jZaf\mf_kcYZ]d‘
Wie richte ich sie ein?
Schließen Sie die externe DVB-T-Quelle an den DVB-T-Eingang A an. Nehmen Sie anschließend das mitgelieferte kurze Verbindungskabel, und verbinden Sie damit Eingang B und Ausgang A.
!
Es ist nicht geplant, die DVB-T-Tuner des T-Home X 300T zu aktivieren. Aus unserer
Sicht existiert bisher keine technische Lösung, die derzeit massenmarktfähig und
zukunftssicher ist. Die Deutsche Telekom fokussiert sich auf ihr DSL-Kerngeschäft
und die innovative Internet-Technologie. Damit stellen wir das Angebot eines
benutzerfreundlichen und zukunftssicheren Fernsehprodukts für unsere Kunden
sicher. Beispielhaft hierfür sind die wesentlich besseren Umschaltzeiten, die Rückkanalfähigkeit und die Möglichkeit, zukünftig interaktive Anwendungen ohne
Medienbruch über den Internetzugang nutzen zu können.
17
Media Receiver in Betrieb nehmen
USB-Anschlüsse verwenden
Der Media Receiver verfügt über zwei USB-Schnittstellen, die z.B. zum Anschluss von externen USB-Geräten
vorbereitet sind. Sie können Ihr USB-Gerät wahlweise an den USB-Eingang auf der Vorderseite oder den auf
der Rückseite anschließen.
!
Bitte beachten Sie, dass die Betriebssoftware des Geräts derzeit noch keine Unterstützung für externe USB-Geräte aufweist. Die USB-Unterstützung wird laufend
ergänzt und verbessert. Aktualisieren Sie die Betriebssoftware Ihres Media
Receivers auf die neueste verfügbare Version, um die bestmögliche USB-Unterstützung zu installieren.
Wo befinden sich die Anschlüsse?
Der Media Receiver verfügt über zwei USB-Schnittstellen: eine auf der Vorderseite rechts und eine zweite auf
der Rückseite. Die Abbildungen unten zeigen die Lage der beiden Schnittstellen.
LJ9¥8fk[`dmkkcYZ]d
LJ9¥8fk[`dmkkcYZ]d
]pl]jf]kÜLJ9¥>]jl
Wie verwende ich sie?
Schließen Sie den USB-Stecker des USB-Geräts an eine der beiden USB-Schnittstellen des Media Receivers
an.
!
18
Es kann an jede Schnittstelle immer nur ein USB-Gerät gleichzeitig angeschlossen
sein.
Media Receiver bedienen
Media Receiver bedienen
Die Fernbedienung
Dieses Kapitel beschreibt die Arbeitsweise der Fernbedienung in Verbindung mit Menüs und Eingaben. Die
hier beschriebenen Vorgehensweisen werden im Verlauf dieser Anleitung nicht mehr in dieser detaillierten
Form erläutert.
Ausrichten der Fernbedienung
Die Fernbedienung sendet Infrarotsignale zum Media Receiver.
Der Empfangssensor für diese Signale befindet sich an der Vorderseite des Media Receivers. Richten Sie die Fernbedienung
immer auf die Vorderseite des Gerätes.
Synchronisation mit dem Fernsehgerät
Wenn Sie Ihren Media Receiver und das Fernsehgerät nur noch über eine einzige Fernbedienung steuern
möchten, müssen Sie zunächst die Fernbedienung mit dem Fernseher synchronisieren. Die Fernbedienung
kann Ihr Fernsehgerät in der Regel automatisch erkennen und sich damit synchronisieren. Falls die automatische Methode mit Ihrem Fernsehgerät nicht funktioniert, so ist auch eine manuelle Programmierung der Fernbedienung möglich. Im Folgenden ist zunächst die automatische und dann die manuelle Synchronisation
beschrieben.
Automatische Synchronisation
Probieren Sie zunächst die automatische Synchronisation aus. Gehen Sie wie folgt vor:
19
Media Receiver bedienen
1. Schalten Sie den Fernseher ein.
2. Drücken Sie die Taste
auf der Fernbedienung mindestens zwei Sekunden lang, bis die Kontroll-
leuchte „TV“ oben an der Fernbedienung zweimal aufleuchtet.
3. Geben Sie innerhalb von zehn Sekunden die Ziffern „0 0 1“ ein (die Kontrollleuchte „TV“ blinkt zur Bestätigung zweimal).
4. Richten Sie die Fernbedienung auf Ihren Fernseher. Halten Sie die Taste
auf der Fernbedienung so
lange gedrückt, bis sich Ihr Fernseher ausschaltet. Dies kann einige Minuten dauern. Während dieser Zeit
blinkt die Kontrollleuchte „TV“.
5. Bestätigen Sie die Synchronisierung mit der Taste
6. Schalten Sie Ihren Fernseher mit der Taste
.
wieder ein.
7. Testen Sie die Fernbedienung, indem Sie die Lautstärke verändern.
Falls die Lautstärke am Fernseher jetzt nicht reagiert, wiederholen Sie Prozedur einige Male. Die Fernbedienung versucht jedes Mal eine etwas andere Variante.
Bleibt diese Methode jedoch auch nach einigen Versuchen erfolglos, so synchronisieren Sie manuell. Folgen
Sie dabei der Anleitung im folgenden Abschnitt.
Manuelle Synchronisation durch direkte Eingabe des Hersteller-Codes
1. Suchen Sie zunächst den Hersteller Ihres Fernsehgerätes in der Liste mit Hersteller-Codes im Anhang ab
Seite 30. Beachten Sie, dass einem Hersteller ein oder mehrere Codes zugeordnet sein kann.
2. Drücken Sie die Taste
auf der Fernbedienung mindestens zwei Sekunden lang, bis die Kontroll-
leuchte „TV“ oben an der Fernbedienung zweimal aufleuchtet.
3. Geben Sie innerhalb von zehn Sekunden den dreistelligen Code des Herstellers ein (die Kontrollleuchte
„TV“ blinkt zur Bestätigung zweimal).
4. Richten Sie die Fernbedienung auf Ihren Fernseher. Halten Sie die Taste
auf der Fernbedienung so
lange gedrückt, bis sich Ihr Fernseher ausschaltet. Dies kann einige Minuten dauern. Während dieser Zeit
blinkt die Kontrollleuchte „TV“.
20
Media Receiver bedienen
5. Falls sich Ihr Fernseher daraufhin ausschaltet, schalten Sie ihn wieder ein und überprüfen Sie, ob auch die
anderen Funktionstasten der Fernbedienung funktionieren. Wenn auch die anderen Tasten funktionieren,
haben Sie die Synchronisation erfolgreich abgeschlossen.
6. Falls der Fernseher sich jetzt nicht ausschaltet oder bestimmte Funktionstasten nicht funktionieren, wiederholen Sie die Prozedur ab Schritt 2. Geben Sie jetzt allerdings den nächsten Hersteller-Code aus der
Liste ein.
Notieren Sie sich den funktionierenden Hersteller-Code Ihres Fernsehgeräts, damit Sie
Tipp
ihn beim nächsten Mal nicht erst wieder herausfinden müssen.
Media Receiver zurücksetzen
Mit dem Reset-Knopf setzen Sie alle Benutzereinstellungen auf ihre Auslieferungswerte zurück. Auch die Netzwerkeinstellungen des Media Receivers werden zurückgesetzt.
Der Reset-Knopf befindet sich auf der Rückseite des Media Receivers, zentral gelegen direkt neben den digitalen Audioausgängen. Gehen Sie wie folgt vor, um den Media Receiver zurückzusetzen:
1. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich im Hauptmenü des Media Receivers befinden.
2. Halten Sie den Reset-Schalter 5 Sekunden lang gedrückt.
3. Auf dem Fernseher erscheint eine Meldung zur Reset-Funktion.
4. Befolgen Sie die Hinweise, die auf dem Fernseher angezeigt werden.
21
Media Receiver bedienen
T-Home bedienen
Starten von T-Home
1. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Media Receiver und Ihr Fernseher eingeschaltet sind.
2. Drücken Sie die Taste
, und wechseln Sie in den TV-Modus. Wenn die Fernbedienung des Media
Receivers nicht mit Ihrem Fernseher synchronisiert ist, können Sie für die Einstellung des AV-Kanals auch
die Fernbedienung Ihres Fernsehers benutzen.
3. Drücken Sie die Taste
, um auf den AV-Kanal zu wechseln, über den der Media Receiver mit Ihrem
Fernseher verbunden ist.
4. Drücken Sie die Taste
, und wechseln Sie zurück in den Media Receiver-Modus.
5. Rufen Sie über die Taste
das T-Home Menü auf.
Im Hauptmenü finden Sie unter dem Menüpunkt „HILFE“ weitere Hinweise zu T-Home.
Tipp
!
Jugendschutz wird bei T-Com groß geschrieben. Deshalb wird der Zugriff auf
jugendschutzrelevante Angebote von T-Com für Kinder und Jugendliche ab einer
entsprechenden Altersgrenze blockiert. Weitere Informationen zum Jugendschutz
finden Sie in der Bedienungsanleitung zu T-Home.
So navigieren Sie sich durch das Menü
1. Drücken Sie
, um das Hauptmenü von T-Home einzublenden. Über die Pfeiltasten
bewegen Sie sich durch die Menüpunkte. Die Pfeilmarkierung zeigt Ihnen an, in welchem Menüpunkt Sie
sich gerade befinden.
2. Bestätigen Sie die Auswahl eines Menüpunkts mit
3. Mit den Pfeiltasten
bewegen Sie sich durch die einzelnen Menüpunkte. Der jeweils angewählte
Menüpunkt ist magenta-farben markiert.
22
.
Media Receiver bedienen
4. Mit der Taste
bestätigen Sie die Auswahl des markierten Punktes oder die Daten in einem Eingabe-
feld.
Mit der Taste
springen Sie zum jeweils zuletzt genutzten Menüpunkt zurück.
Tipp
Beenden von T-Home
Drücken Sie
, um das Hauptmenü wieder zu verlassen. Es erscheint das Live-Bild Ihres derzeit eingestell-
ten Fernsehkanals. Mit
schalten Sie den Media Receiver in den Energiesparmodus. Im Energiespar-
modus leuchtet außen am Gerät die LED-Anzeige.
Wechseln Sie mit
in den TV-Modus, und schalten Sie mit
Ihren Fernseher auf den Energiesparmo-
dus. Sollten Sie die Fernbedienung nicht synchronisiert haben, nutzen Sie zum Ausschalten Ihres Fernsehers
die Ein/Aus-Taste auf Ihrer TV-Fernbedienung.
23
Anhang
Anhang
Gewährleistung
Der Händler, bei dem das Gerät erworben wurde (T-Com oder Fachhändler), leistet für Material und Herstellung des Media Receivers eine Gewährleistung von 2 Jahren ab der Übergabe.
Dem Käufer steht im Mangelfall zunächst nur das Recht auf Nacherfüllung zu. Die Nacherfüllung beinhaltet
entweder die Nachbesserung oder die Lieferung eines Ersatzproduktes. Ausgetauschte Geräte oder Teile
gehen in das Eigentum des Fachhändlers über.
Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung kann der Käufer entweder Minderung des Kaufpreises verlangen oder
von dem Vertrag zurücktreten und, sofern der Mangel von dem Händler zu vertreten ist, Schadensersatz oder
Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.
Der Käufer hat festgestellte Mängel dem Händler unverzüglich mitzuteilen. Der Nachweis des Gewährleistungsanspruchs ist durch eine ordnungsgemäße Kaufbestätigung (Kaufbeleg, ggf. Rechnung) zu erbringen.
Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung, Bedienung, Aufbewahrung, sowie durch höhere Gewalt
oder sonstige äußere Einflüsse entstehen, fallen nicht unter die Gewährleistung, ferner nicht der Verbrauch
von Verbrauchsgütern, wie z. B. Druckfolien, und wiederaufladbaren Akkumulatoren.
Vermuten Sie einen Gewährleistungsfall mit Ihrem Media Receiver, können Sie sich während der üblichen
Geschäftszeiten an unsere Hotline 0180 5373750 wenden. Der Verbindungspreis beträgt 0,12 EUR pro
angefangene 60 Sekunden bei einem Anruf aus dem T-Com Festnetz (Stand 04/2006). Erfahrene Techniker
beraten Sie und stimmen mit Ihnen das weitere Vorgehen ab.
24
Anhang
Störungen und Selbsthilfe bei der Fehlersuche
Wenn Ihr Gerät sich einmal nicht wie gewünscht verhält, versuchen Sie zunächst, sich mit Hilfe der folgenden
Tabelle selbst zu helfen.
Problem
Mögliche Ursache
Es leuchtet keine LED-Anzeige
Das Netzkabel ist nicht richtig
auf der Vorderseite, kein Netzan-
eingesteckt.
Abhilfe
Stecken Sie das Kabel richtig ein.
schluss.
Es erscheint keine Anzeige auf
Das Gerät ist im Standby-
dem Fernseher bzw. Monitor.
Modus.
Schalten Sie das Gerät ein.
Es besteht keine Verbindung
Überprüfen Sie die Videoverbin-
zwischen Media Receiver und
dung zwischen Media Receiver
Fernsehgerät.
und Fernsehgerät. Wählen Sie
den richtigen AV-Kanal.
Kein Ton.
Audio-, SCART- oder HDMI-
Prüfen Sie die Verbindungen.
Kabel sind nicht richtig verbunden.
Der Lautstärkeregler steht
Stellen Sie eine höhere Laut-
auf 0.
stärke ein.
Die Lautstärke ist abgeschaltet.
Drücken Sie nochmals den
Stummschalteknopf.
Die Fernbedienung funktioniert
Falsche Ausrichtung.
nicht.
Richten Sie die Fernbedienung
auf die Vorderseite des Media
Receivers.
Die Batterien sind leer oder
Ersetzen Sie die Batterien oder
falsch eingelegt.
legen Sie sie korrekt ein.
Video-on-Demand-Filme werden
Kopierschutz und zwischenge-
Schließen Sie Ihren Fernseher
in schlechter Qualität angezeigt.
schalteter DVD-/Videorekorder.
direkt an den Media Receiver an.
25
Anhang
Besteht das Problem weiterhin, steht Ihnen der Technische Kundendienst von T-Com zur Verfügung (siehe folgender Abschnitt).
Technischer Kundendienst
Bei technischen Problemen mit Ihrem Media Receiver können Sie sich während der üblichen Geschäftszeiten
an die Hotline 0180 5 373 750 wenden. Der Verbindungspreis beträgt 0,12 EUR pro angefangene 60 Sekunden bei einem Anruf aus dem T-Com Festnetz (Stand 04/2006).
Bei einem Anruf an die Hotline halten Sie bitte die Seriennummer Ihres Gerätes bereit. Sie gibt dem Ansprechpartner Hinweise auf den Stand des Gerätes. Sie finden die Seriennummer auf dem Typenschild, das sich auf
der Unterseite des Gerätes befindet.
Vermuten Sie eine Störung Ihres Anschlusses, so wenden Sie sich bitte an den Service Ihres Netzbetreibers.
Für den Netzbetreiber T-Com steht Ihnen der Technische Kundendienst unter
0800 33 02000 zur
Verfügung.
Wartung und Pflege
Notwendige Wartungsarbeiten fallen an Ihrem Media Receiver nicht an.
Zur Reinigung wischen Sie das Gehäuse des Gerätes mit einem weichen, feuchten und fusselfreien Tuch oder
mit einem Antistatiktuch ab. Verwenden Sie ein ganz leicht angefeuchtetes Tuch.
Vorsicht!
!
Vermeiden Sie trockene oder nasse Tücher! Vermeiden Sie den Einsatz von
Lösungs-, Putz- und Scheuermitteln! Sie schaden nur dem Gerät.
CE-Zeichen
Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinien:
89/336/EWG (Richtlinie des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die elektromagnetische Verträglichkeit) sowie 73/23/EWG (Richtlinie des Rates betreffend elektrischer Betriebsmittel
zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen). Die Konformität mit den o.a. Richtlinien wird
durch das CE-Zeichen auf dem Gerät bestätigt.
26
Anhang
Die Konformitätserklärung kann unter folgender Adresse eingesehen werden:
Deutsche Telekom AG
T-Com Zentrale
CE-Management
Postfach 12 27
48542 Steinfurt
Rücknahme von alten Geräten
Hat Ihr Media Receiver ausgedient, bringen Sie das Altgerät zur Sammelstelle Ihres
kommunalen Entsorgungsträgers (z.B. Wertstoffhof). Das nebenstehende Symbol
bedeutet, dass das Altgerät getrennt vom Hausmüll zu entsorgen ist. Nach dem Elektround Elektronikgerätegesetz sind Besitzer von Altgeräten gesetzlich gehalten, alte Elektro- und Elektronikgeräte einer getrennten Abfallerfassung zuzuführen. Helfen Sie bitte
mit und leisten einen Beitrag zum Umweltschutz, indem Sie das Altgerät nicht in den
Hausmüll geben. Die Deutsche Telekom AG ist bei der Stiftung Elektro-Altgeräte Register unter WEEE-Reg.-Nr. DE 50478376 registriert.
Hinweis für den Entsorgungsträger: Das Datum der Herstellung bzw. des Inverkehrbringens ist auf dem Typenschild nach DIN EN 60062, Ziffer 5, angegeben.
Batterien
Das Gerät enthält Batterien oder wiederaufladbare Batterien (Akkus, Akkumulatoren), die zu seinem Betrieb
oder für bestimmte Funktionen notwendig sind.
Schadstoffhaltige Batterien sind mit dem nebenstehenden Symbol gekennzeichnet. Es
weist darauf hin, dass diese nicht über den Hausmüll entsorgt werden dürfen. Nach der
Batterieverordnung sind die Verbraucher gesetzlich verpflichtet, verbrauchte Batterien
an den Vertreiber oder an einen öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger zurückzugeben. Helfen Sie bitte mit und leisten einen Beitrag zum Umweltschutz, indem Sie Batterien nicht in den Hausmüll geben.
Chemische Symbole auf den Batterien bedeuten, dass der angegebene Inhaltsstoff in der Batterie enthalten
ist. Die Symbole haben folgende Bedeutung: Cd – Cadmium, Hg – Quecksilber, Pb – Blei.
27
Anhang
Ihr Händler (T-Com oder Fachhändler) nimmt verbrauchte Gerätebatterien in haushaltsüblichen Mengen in
seinem Ladengeschäft kostenfrei zurück und kümmert sich um die umweltgerechte Entsorgung bzw. das
Recycling der Materialien.
Sollte Ihr Händler nicht in Ihrer Nähe sein, können Sie die verbrauchten Batterien auch zu Ihrem kommunalen
Entsorgungsträger (z.B. Batterietonne oder Wertstoffhof) bringen. Diese Stelle ist ebenfalls zur kostenlosen
Rücknahme verpflichtet.
Technische Daten
Leistungsdaten
Betriebssystem
Windows CE 5.0
Sicherheitssystem
MS DRM10; Macrovision
Bedienung
Infrarot-Fernbedienung
Sprache
Deutsch
Netzwerk-Schnittstellen
10/100 Mbit/s Ethernet
Audio
WAV, WMA
Video
MPEG-1, -2, -4, WMV9, AVI
Bild
BMP, GIF, JPEG
Update
über DSL-Netzwerk
Media Processor
Sigma Designs SMP8634 Media processor
Flash-Speicher
1 MB
SDRAM
128 MB SDRAM
Kühlung
passiv
Speichermedium
80 GB Festplatte
Anschlussbuchsen
Audio analog
2 x RCA, Stereo (L, R)
Audio digital (S/PDIF)
1 x RCA (koaxial), 1 x TosLink (optisch)
Ethernet
1 x RJ-45, 10/100 Mbit/s
HDMI
HDMI 1.1 mit HDCP-Kopierschutzverfahren für HD TV
TV-SCART
Stereo Audio, RGB/CVBS
Video-SCART
Stereo Audio, CVBS
S-Video
1 x Mini DIN
28
Anhang
CVBS
1 x RCA
USB
2 x USB 2.0
DVB-T
2 x DVB-T Digital Terrestrial TV Tuner
Allgemeine Daten
Eingangsspannung
AC 230 V, 50/60 Hz
Schutz
getrennte interne Sicherung und Überspannungsschutz
Stromverbrauch
max. 40W
Netzschalter
AC-Schalter auf der Geräterückseite Ein/Aus
Video-Standard
PAL, HD 720p/1080i
Umgebungsbedingungen
+5°C bis +45°C (Betrieb), -40°C bis +65°C (Lagerung)
Gewicht
2,94 kg
Abmessungen
333 mm x 76 mm x 282 mm (B x H x T)
29
Anhang
Hersteller-Codes für Fernbedienung
Hersteller
Codes
A
Hersteller
Codes
ARCON
638
342 409
ACCENT
170
ARISTONA
ACTION
297 314 409 587 655
679
ARTHUR-MARTIN 100
ADMIRAL
110 112 127 170 201
301 352 409 518 522
633
ADVENTURA
187
ADYSON
222 305 314 409
AGAZI
301
AGB
219
AIKO
170
AKAI
100
116
170
312
409
AKIBA
AKURA
105
120
187
314
413
106
139
196
374
565
110
162
226
375
588
114
164
244
406
655
162
104 126 162 170 261
301 409
ASA
Hersteller
272 284 286 290 353
357 518 522
261 263
136 138 261 409
ASORA
170
BIGSTON
170
ASUKA
162 222 301
BLACK PANTHER 646
ASWO
404
BLACK STAR
229
ATLANTIC
129 270 409 664
BLACKSTRIPE
ATLAS
413
297 312 548 549 554
555
ATORI
170
BLAUPUNKT
AUCHAN
100
164 235 244 245 246
247 249 254 256 276
278 279 281 283
AUDIO TECHNICA 216
BLUE SKY
162 409
AUDIOSONIC
162 170 222 261 301
409 679
BONDSTEC
230
BOSCH
278
AUDIOTON
170 222
BOSCH-BAUER
129
AUDIOVOX
409
BOXFORD
479 481 607
AUTOVOX
131 222 230 353 522
664 665
ALBIRAL
634 646
AWA
170
ALCYON
353
ALFA
406
B
ALLORGAN
222 602 664
BANG
ALLSTAR
409
ALPHATRONIK
537
AMBASSADOR
196
112 163 170 368 531
658
ANGA
196
ANGLO
170
ANITECH
160 170 301 305 314
350 353 409 646
ANSONIC
170 261 646
AOC
314 409
AR SYSTEM
296 662
ARC EN CIEL
232 672 679
30
222
BRAUN
696
170
BRINKMANN
633
BRIONVEGA
112 344 409 420 518
644 695
BANG & OLUFSEN 508 521 522
BRIORRYEGA
409 522
BASIC LINE
BROCKWOOD
110 187 196 312 314
BROKSONIC
110 187 196 312 314
245
131 160 162 170 409
411
BASTIDE
222
BAUR
100
170
245
406
548
110
186
246
409
551
117
187
249
426
554
131
190
348
430
139
191
404
472
BEC
139 219 222 409 587
655
BECRESE
110 139 187 284 312
314 348 409 548 555
587 588 592 679
BEKO
261 263 275 409 412
429 439 473 474 476
630 631 677
BELL & HOWELL 201 409 549
ARCAM
BRANDT ELECTRONIQUE
232 672 679 689 694
BRENDSTAR
AMERICAN HIGH 297
AMSTRAD
409 633
BESTAR
353
222
594
BEON
350 353 409 633 646
ASBERG
AUSIND
AMPLIVISION
BENQ
BEST
161 162 170 226 261
292 334 336 409 601
633 635
ALBA
Codes
BENCHMARK-BEAUMAR
170 297 314 409
BROTHER
301
BRUNS
100 263 518 522 627
646
BSR
137 143 602
BTC
162
BUSH
105 137 139 141 145
162 226 292 298 312
336 361 409 411 601
635
C
CAMPLE
110 187 196 312 314
CAPEHART
312 314 409 655
CAPSONIC
301
Anhang
CYBERTRON
222
ELECTROBRAND 187
CARREFOUR
353 409
CCI
532
CENTURION
409
D
CENTURY
229 518 522
DAEWOO
CGE
105 118 170 229 281
282 350 353 369 633
DAICHI
170
ELEKTRONIKA
266 406 409
CGM
160 170
DAINICHI
162
ELEMIS
263
CIATE
518
DANSAI
314
ELIN
CIE
170 173 230 531
DAVIS
406
100 170 272 284 409
483
CIHAN
404
DAWA
409
ELITE
129 162 283 297 312
314 409 549 555
CIMLINE
170 601
DAYTRON
170 314 548
CIRCUIT CITY
110 187 196 312 314
DCE
410
CITIZEN
297 314 409 555
DE GRAAF
110
CITY
170
DECCA
CLARIVOX
225 229 347 645
218 222 318 409 517
628 657
CLATRONIC
129 137 162 170 222
229 262 350 633 646
CLAUD
404
CME
ELECTROHOME
170 173 177 178 180
222 314 406 409 451
DENVER
170
DESMET
129 170 409
DIAMOND
170
257
DIGITAL DTH
702
COLORTYME
297 409
DIGITALSAT
440
COMPUTRON
170
DIXI
170 409 627
CONDOR
129 170 229 261 262
409 483 633 646
DORIC
141
DTS
170
DUAL
100 112 131 162 170
222 268 270 348 368
409 412 413 433 438
DUMONT
CONIC
312 314 409 587
CONRAC
637
CONTEC
160 170 306 312 319
CONTINENTAL EDISON
174 232 672 679 694
CORONADO
314
COSMEL
170
CPC
105 319 371 405 421
542 545 628 656
CRAIG
409
CRIPTOVISION
157
CROSLEY
149 187 229 261 281
312 350 353 409 518
522 587
CROWN
CRYSTAL
110 137 170 201 261
263 266 314 350 353
409 640 646
406
CS ELECTRONICS 162 229
CTC
129 229 633 646
CURTIS
484
CURTIS MATHES 297 312 314 409 549
555
110 187 196 312 314
549 587
ELECTRONIKA
266 409
ELEKTA
170 301
ELMAK
409 432
ELMAN
137 646 677
ELTA
136 138 170
E-MAX
618
EMERSON
110 187 196 312 314
518 646
EON
297 312
EPC
295 319 542 628
EPSON
339 604
ERRES
342 409
ETRON
100 170
EURO-FEEL
301
EUROMANN
222 263 301 409
EUROPHON
120 137 220 222 226
227 229 409 542 646
110 187 196 222 272
312 314 353 518 522
633 646
EXPERT
100 270 664 671
DYNAMIC
170
F
DYNATECH
110 187 196 222 312
314
FENNER
170
FERGUSON
100
234
372
414
687
700
649
E
EATON
297
EB TELECOM
157
ECR
312
112
246
399
650
689
701
131
249
400
656
692
FIDELIS
170
EKSPERTEN VEST 257
FIDELITY
100 131 155
ELBE
FILSAI
170
109 112 137 225 268
528 608 649
ELBIT
406 409 423
ELCIT
229 522 646
ELECS
406
ELECTRATUNE
314
ELECTRO TECH
170
141
347
402
677
693
FINLANDIA
106 288 543 687
FINLUX
137
284
290
375
390
621
170
285
291
377
391
628
218
286
353
380
404
633
222
287
356
387
409
641
225
364
409
679
699
272
288
357
389
522
646
31
Anhang
FIRST LINE
131 137 170 222 229
409 602
FISCHER
647
FISHER
131 176 222 261 272
306 307 312 348 519
522 548 549 627 651
GOLDY
624
HILINE
170
GOODMANS
170 173 179 184 222
292 313 364 404 409
411 413 465 483 565
635
HINARI
100 162 170 312 313
409 483
HISAWA
162
HIT
518
HITACHI
100
123
150
187
314
409
438
548
569
574
579
584
589
623
GORENJE
261 263
FLINT
409
GPM
162 170
FORCE
536 618
GRADIN
129 162 170 409
FORMENTI
129 148 156 226 353
406 408 409 422 431
522
GRAETZ
100 106 139 149 153
GRANADA
100
196
404
543
655
GRANDIN
100 671
GRENADIER
170
GRUNDIG
110
243
248
255
273
350
409
507
FORTRESS
201 306 312 314 522
FRABA
261
FRONTECH
139 145 170 222 229
301 316
FUBA
643
FUJITSU
110 112 143 187 196
222 270 312 314 655
664
FUNAI
110 170 187 196 301
312 314 602
G
GALAXIS
149
244
249
258
274
351
413
618
122
235
409
571
141
347
435
577
147
364
542
588
172
245
251
259
334
353
414
174
246
253
260
346
360
445
242
247
254
269
347
404
491
262 633 646
GALERIA
170
GBC
127 137 149 170 223
GBS
407
117
141
179
312
377
436
466
568
573
578
583
588
593
693
607 632
404
HORNYPHON
409
HOSHAI
162
HUMAX
595 596 597 598 599
170 633
HUSPI ELEKTRONIK
GUTTRONIC
118
HYGASHI
633
GZE UNIMOR
261
HYPER
170 222 226 230 409
HYPERVISION
467
HYPSON
170 222 301 409
HYUNDAI
617 619 620
H
HAIER
198 300 302 303 437
HALIFAX
301
HALLMARK
110 187 196 284 312
314
HAMPTON
222
HANSEATIC
100 129 131 139 170
249 268 348 406 409
602 638
222
687
GEBER
131
GEC
100 117 141 153 222
587 628
GELOSO
137 139 162 170 229
GEMSOUND
170
GENEXXA
162 409
HANTAREX
170 223 409
GITEM
249 406 679 687
GM
170
HARLEY
DAVIDSON
110 187 196 297 312
314
GMG
633
HARRAD
110 187 196 312 314
GOLDHAND
170
HARVARD
110 187 196 312 314
GOLDI
413
HCM
160 162 170 222 263
301
GOLDSTAR
137
244
314
493
32
HORIZONT
116
139
177
284
369
425
462
567
572
577
582
587
592
679
GTT
GEANT CASIONO 100
GOLDSTAR
HOME ELECTRONICS
110
125
153
249
348
424
451
566
571
576
581
586
591
672
261 262 600 633 646
GALAXY
GE
110
222
406
551
687
106
124
151
222
322
411
449
555
570
575
580
585
590
655
145
261
352
538
170 222 230
270 297 301
406 409 483
587
636 655 679
HEATHKIT
187 409
HEMA
222
HEMMERMANN
131
HIFIVOX
232 672 679
I
IBERVISAO
131 137
ICE
162 170 222 226 301
409
IMA
110 187 196 312 314
IMPERIAL
105 118 137 139 146
229 261 262 281 350
353 409 633
INDIANA
409
INFRATEX
438 635 639
INGELEN
606 631
INGERSOLL
170
INNO HIT
220 222 352 409
INNOHIT
162 170 222 352 409
655
INTERBUY
170 229 301 305
INTERCORD
348
Anhang
INTERDISCOUNT 406 679 687 693
INTERFUNK
100
141
229
342
426
523
110
149
261
359
430
633
120
151
262
404
516
679
131
153
278
406
518
139
154
279
409
522
KENNEDY
112 270 664
KENWOOD
314
KIOTA
170
KLH
110 187 196 312 314
655
LUXOR
100
117
130
290
380
490
668
106
120
133
352
387
655
KLOSS
297
LUXOR SALORA
100 136 138 162 222
229 230 261 301 305
622 646
KNEISSEL
268 528
LUXOR/SKANTIC 100 106
KOBIC
170
LXI
IRRADIO
162 170 230 347 352
353 356 409
KOLSTER
409 646
KONICHI
170
ISKRA
120 646
KÖNIG
682
IST
162 226 409
KONKA
162 183 304 526
ISUKAI
162 409
KORPEL
409
INTERVISION
ITC
137 222
KORTING
129 263 519 522 523
ITL
170
KÖRTING
519 523
ITS
162 170 222
KTV
ITT
110 127 139 142 548
110 187 196 222 312
314
J
JACSON
221 653
JBL
409
KUASHO
409
KUBA
110 131 348
L
M ELECTRONICS 170 222 272 284 290
348 377 409 677 679
MACYS
312 314
MAGNADYNE
131 149 170 220 229
231 409 518 522 633
646
MAGNAFON
220 353 409 646 649
MAGNASONIC
170 201 314 409 483
549 554
MAGNAVOX
312 343 409 460 587
MAGNUM
496
MANDOR
301
222
MANESTH
129 222 301 409 601
348 406 417
187
607
LEADER
170
MARANTZ
JEC
555
LENCO
100 170 173 182 301
406 409 646
MARCY'S
312
MARELLI
522
LENOIR
131 170
MARK
409
LESA
229
MASCOT
229
LEYCO
301 409 602 655
MATSUI
LG
465 474 483 493 494
527 529 530 538 539
540
131
146
244
337
564
297 406
JINLIPU
170
JUMBOTRONIC
409
JVC
206 207 208 209 210
211 212 213 214 215
216 217 312 409
K
KAIDO
LIESENKÖTTER
278 406
LIFE
170
LIFETEC
301 409
LINITRON
201 306 312 314
145
KAISER
409
KAISUI
162 170 222 409
KAMBROOK
693
KAMP
222
KAPSCH
110 139 141 149 153
154 270 664
LLOYD
110 170 187 196 312
314 347
LOEWE
219 404 406 408 426
430 457 477 518 522
524
MAVA
314
MAXAM
170
MAXWELL
646
MC MICHAEL
587
135
170
245
409
601
137
174
292
483
603
141
222
318
531
170
MEDIATOR
342 409
MEDION
375 410 411 418 420
428 474 476 478 483
637
170 263 409 649
LOGIK
318 319
KATHREIN
251
LÖGIK
234 318 372
MEGATRON
588
109 112 139 170 407
409 475 483 601 606
638 644 646 664 666
LUMA
112 127 170 270 409
664
MELECTRONIC
380 388 394
MEMOREX
170 196 301 549
409
MEMPHIS
170 655
LUX MAY
145
226
336
542
MCE
KARCHER
KENDO
116
125
284
377
480
M
JDB
JETPOINT
115
124
141
375
436
201 409 549 554
LAMONT
JCB
110
123
139
359
392
33
Anhang
MERCURY
170
NESCO
231
ORBITECH
440
MERRIT
100
NEW WORLD
162
ORBITER
261
METEOR
649
NEWTECH
170 409
ORIENT
170
METZ
244
250
409
520
NIKKAI
162 301 314 409 555
655
ORION
110
170
318
406
460
667
MGA
196
MIDLAND
314
MINERVA
MINOKA
MITSUBISHI
MIVAR
245
252
411
522
246
396
466
525
248 249
397 398
516 518
637
244 245 246 249 345
353
NOBLEX
170 176
NOBLIKO
226 347 350 356 646
OSAKI
162 655
232 672 679
OSO
162
100
110
119
131
149
170
359
377
382
388
548
101
111
120
139
152
288
373
378
383
392
549
106
113
121
141
153
292
374
379
384
394
633
107
114
125
144
154
297
375
380
385
395
685
108
116
127
147
160
301
376
381
386
409
OSUME
306 655
OTAKE
601
OTAVA
444 486
OTF
170
OTHERS
457
OTTO VERSAND
NONAME
100
160
295
411
511
105
170
320
473
142
224
344
483
145
233
358
488
159
292
409
493
NORDMENDE
100
402
675
683
693
118
409
677
686
232
413
678
687
320
522
679
689
321
672
681
690
100
136
160
187
201
244
255
404
426
601
679
OVP
409
NOGAMATIC
222 223 228 268 352
354 355 652
MOTION
353
MOTOROLA
201 409
MTC
110 261 297 314 426
MULTICHOICE
315 468 605 626 697
702
MULTIMEDIA
169
MULTISTANDARD 646
MULTITECH
110 139 145 170 187
196 222 229 312 314
350 409
MULTITECH
646
MURPHY
141 272 361
N
NAD
312 554
NAMSUNC
170
NAO
554
NAONIS
127
404
NATIONAL
238 409
NEC
170 297 312 317 533
534 535 613
110
151
206
245
262
406
430
112
170
220
248
266
409
439
117
187
222
249
278
413
483
162 409 661
139
188
229
255
279
416
518
150
190
244
261
404
426
522
110
137
164
188
222
245
263
406
430
602
687
129
196
336
416
601
131
312
337
430
602
137
314
338
455
618
117
138
165
190
227
246
312
409
483
636
129
139
170
191
229
248
348
413
548
667
131
145
186
200
230
249
368
416
554
677
P
NORTHERN STAR 614
PACIFIC
337
NOVA
272
PAEL
347 356
NOVABEAM
100 409
PALLADIUM
NOVATRONIC
170 409
139 222 244 249 261
409 430 522
NUCLEONIC
136
PANAMA
170 222 229 301
PANASHIBA
170
PANASONIC
139
166
238
252
PANAVISION
625
PANAVOX
170
O
NAP
34
297
170 195 196 197 246
307 309 312 370 409
426 430 518 522
297
NEI
483 663
NISSAN
NOKIA
409
MONITOR
NECKERMANN
NIKKO
128
187
319
409
531
O GENERAL
170
OCEANIC
100 106 110 111 113
139 141 154 377 380
549 602 671
OKANO
170 261
OLYMPIC
170
ONWA
162 226
OPERA
409
OPTANKA
201
ORAVA
409 447
ORBIT
409
141 149 164 165
167 235 236 237
239 240 241 249
409
PANORAMIC
679
PATHE CINEMA
129 137 268
PATHE MARCONI 232 672 679
PAUSA
170
PCE/PEC
196 297 312 314 548
549 554 555
Anhang
PENNEY
297 314 348 555
PROVISION
476
PERFEKT
409
PRO-VISION
483
PERFORMANCE
187 312 319
PULSER
170 297 314 409 587
655 679
PYE
406 409
PYMI
170
PERSHIN
347
PHILCO
118 137 149 170 229
262 281 312 350 353
409 518 522 587 633
PHILEX
426
Q
PHILHARMONIC 222
PHILIPS
187
356
407
417
432
450
460
587
QTY1
249
370
409
419
439
452
473
655
270
373
413
420
442
453
483
693
312
404
414
430
443
454
502
PHILIPS ITV
404
PHILLIPS
406
PHOENIX
129 409 416 522
342
406
415
431
446
459
522
QUASAR
QUELLE
105 110 409
229 646
100
137
170
191
245
270
281
289
314
353
406
416
531
602
687
PHONOLA
342 409 522
PILOT
297
PIONEER
100 340 341 406 409
499 500 501 512 513
514 515 679 693
QUESTA
312
PLANTRON
170 301 409
QUIERO
609
POLICOM
646 679
POPPY
170
R
PORTLAND
187 314 409
R LINE
PRANDONI
PRINCE
PRECISION
127 139 220 229 353
356 646
222
PRIMA
170 297 312 314 409
549 555
PRINCESS
170
PRINZ
348 655
PROELCO
267 409
PROFEX
100 136 138 145 170
350
105
139
186
206
246
272
282
290
319
356
408
426
548
629
106
145
187
222
248
276
283
306
346
357
409
430
551
648
112
164
188
230
249
278
284
307
347
369
411
439
554
664
131
165
190
244
266
279
286
312
352
404
413
483
601
679
REX
109 112 139 143 229
268 270 664
RFT
100 263 265 268 271
413 518 522 627
RHAPSODY
222
RICE CLUB
297
RMB
314
ROADSTAR
162 170 301 336 411
ROSITA
170
ROSNER
222
ROWA
170
ROYAL LUX
263 299
RUNCO
297
S
SABA
100
153
321
669
687
110
219
365
672
688
139
220
403
676
689
140
232
522
677
693
141
320
646
679
694
SAGEM
606 610
SAISHO
222 318 406 409 531
601
SAKIO
170 301
SAKURA
170
SALORA
100
122
288
388
SAMBERS
219 220 347 350 352
353 356 646 649
409
106
125
290
393
110
139
352
549
117
150
375
641
120
151
380
655
RADIALVA
679
RADIO SHACK
201 314 549
RADIOLA
342 409 432
SAMPO
314
RADIOMARELLI
220 229 231 407 522
SAMSUNG
RADIONETTE
100 141
RADIOTONE
170 301 409 483
RADIX
548
RANK
141 353 361
170
297
324
329
406
464
493
SAMSUX
314
SANSUI
170 297 314 319 406
409
RCA
297 509 510
REALCOLOR
222
175
301
325
330
409
472
629
176
314
326
331
414
482
655
222
316
327
332
437
483
261
323
328
352
461
488
PROFILO
478 487 497
REALISTIC
549
PROFITRONIC
409 483 646
RECOR
409
SANY
693
PROLINE
487 498 638
RECORD
168 263 406 409
SANYO
PROSCAN
297
REDIFFUSION
100 141
PROTEC
139 170 222 229 301
409 646
REGENTE
170
131
272
541
546
REVOX
353 409 426
SANYO
549 550 564 615 616
647 648 655
PROTON
170 314
REVOX/STUDER 404
170
306
542
547
222 261 268
307 312 319
543 544 545
548
35
Anhang
SASO
679
SILMA
409
SYLVANIA
SATTELITE
381
SILVA
170
SYMPHONIC
110 187 196 312 314
SBR
342 409
SILVA SCHNEIDER 410 448 456 465 478
483
SYNODYNE
413
SILVER
162 312
T
SINGER
141 170 229 409 518
522 646 671
TADISTAR
483
TALENT
246
SCHAUB LORENZ 106 139
SCHNEIDER
100
162
270
349
407
422
455
489
112
170
292
350
409
432
469
495
SCHNEIDER/COMPOUTE
131
222
301
368
410
434
478
496
141
230
342
404
412
438
483
497
161
268
348
406
417
441
485
SINODYNE
458
SINOTEC
483
SINUDYNE
413
SKANTIC
139
492
SMARAGD
SCOTT
110 187 196 312 314
SEARS
549 554
SEG
SEI-SINUDYNE
SELECO
SEMUA
137 162 170 171 187
222 229 301 312 314
350 410 411 427 627
646
112
149
416
601
127
187
430
602
131
191
518
646
139 141
406 409
522 531
667
109
143
413
665
112
158
638
666
119
268
642
687
127 132
270 307
659 664
697
314
174
SNYDER
409
SOGERA
129
SONOKO
170 222 301 409
105 112 137 143 170
173 222 229 230 270
661
SONOLOR
100 106 141 154 671
SONTEC
261 409
SONY
185 186 187 188 189
190 191 193 194 307
312 319 503 504 505
506
SOUND & VISION 162 646
110 187 196 297 312
314
199 200 201 202 203
204 205 306 307 310
311 312 314 580
SPECTRICIAN
SIAREM
149 219 223 518 522
646
549 554
STANDARD
129 162 170 222
STAR
300
STARLITE
170
SUNKAI
SICATEL
261 654
SICE
244 246
244
255
280
362
245
269
283
404
SIERRA
342 409
SIESTA
261 263
SIGMAX
297
SIGNATURE
187 555
36
314 409
SR2000
STERN
SIEMENS
173
187 483
170
246
276
306
407
248
278
308
463
249
279
314
661
222 319 404 409 413
417 436 481 486 490
592 655
131 170
SPECTRA
SHOW
106 222 312 313 587
TATUNG
TEC
SOUNDMASTER 170
602
470
TASHIKO
TEAK
170
SHORAI
TARGA
100
100 162 555
168 406 483
162 201 222 229 655
261 548
SOUNDESIGN
SHIVAKI
112 252 679
TANDY
SONITRON
SENTRA
SHINTOM
TANDBERG
SOLAVOX
SENCORA
SHARP
306 409
109 112 139 143 268
270 664
TECHLINE
646
TECHNEMA
129
TECHNICS
235 238 409
TECHNISAT
413 440 660
TECHNOL
170
TECHWOOD
187 297
TECNIMAGEN
417 429
TECNISON
170 483
TEDELEX
170
TEKNANT
409
TEKNIKA
196 297 314
TEKON
170 297
TELEAVIA
232 320 672 679
TELECO
471
TELEFAC
170
TELEFUNKEN
196
321
670
684
162 601 602
229
364
677
687
277
369
679
689
SUNRISE
175
SUNSTAR
170
TELEKOM
103
SUNWOOD
409
TELEMEISTER
129
SUPERTEC
170 409
TELEOPTA
170
SUPERTECH
105 135 170
TELERENT
426
SUPREMACY
312 314
TELESERVICE
246
SUPREME
187
TELESTAR
170 440
SUTRON
170
TELETECH
170 229 498
SYDNEY
222
281
401
680
693
282
403
683
698
Anhang
TELETON
110 139 143 222 270
664
TELEVIDEON
129
TELEVISO
671
TELIVA
679
TEMPEST
170
TENSAI
129 137 162 170 222
226 272 284 406 409
483 602 636 646
TENSON
170
TREVI
170
TRIAD
406
TRIAX
487
TRIDENT
222
TRILUX
263 267 406 409 413
TRISTAR
162
TRIUMPH
353 531
TRIVISION
170
404 471 632
TESLA ORAVA
409
UHER
TEVION
565
129 188 270 348 353
409 426 646 664
TEXET
222
ULTRA
655
THOMAS
170 187 297 314 409
587 655 679
THOMSON
THORN
110
363
403
680
693
100
150
246
312
356
542
564
677
699
181
364
672
686
694
112
152
272
319
372
546
570
679
232
365
673
687
698
125
187
293
342
406
548
587
684
TMK
297
TOBO
170
TOKAI
404 409 655
TOKYO
175 297
TOSHIBA
294
335
549
555
560
612
TOSONIC
320
366
677
689
131
225
294
346
409
555
628
687
347
367
679
691
141
234
307
347
426
563
650
693
102 125 128 320 633
674 693
VIDION
170
VISION
129 170
VISON
129 409
VOXSON
127 353 409 518 522
VTQ
627
W
U
TESLA
VIDEOTON
ULTRAFOX
229
ULTRAVOX
149 226 229 518 522
646
UMA
100 131 141 246 276
281 283 347 406 679
693
UNIC RADIO
100
UNIMOR
263 264 406
UNITED
336 409 429
UNIVERSUM
100
249
281
385
538
131
261
284
406
635
UNIVOX
100 518
URANYA
170 646
170
263
290
409
664
WALKIE
270
WALTHAM
125 128 134 139 222
320
WARDS
216 409
WATSON
129 162 170 283 409
WATT RADIO
131 149 226 633 646
649
WEGA
312 519 522
WEGAVOX
170 229 409 633
WELTBLICK
409
WHITE
WESTINGHOUSE 129 226 406 409 549
633 646
229
272
301
427
246
278
347
454
WINSTON
170 409
WINTERNITZ
170
WIZJA
417
WORLD-TECH
173
WORLDVIEW
170 406
Y
297
353
551
556
561
V
VANGUARD
312
361
552
557
562
323
428
553
558
563
333
548
554
559
564
170
137 139 646
TRC
160 170 483
404
YOKO
137 145 162 170 173
222 229 266 301 409
679
YORK
409 548
YORX
162
VECTOR/VICTOR 216
VESTEL
VEXA
144 409 410 411 412
417 427 454 635
170 409
VIDEOLOGIQUE
162 222
VIDEOPLUS
611
VIDEOSAT
229
297 314
TOWADA
YAMAHA
VIDEOSEVEN
192
Z
ZANUSSI
127 664
ZENITH
187 409
37
Anhang
Rechtliche Hinweise
MP3
MPEG Layer-3 Audio-Dekodierungstechnologie unter Lizenz von Fraunhofer IIS und Thomson.
MPEG-4
Dieses Produkt ist im Rahmen der MPEG-4-Visual-Patent-Portfolio-Lizenz für die persönliche und nicht-kommerzielle Nutzung vonseiten eines Benutzers lizenziert, um (i) Videos in Übereinstimmung mit dem MPEG-4Video-Standard („MPEG-4-Video“) zu kodieren und/oder (ii) ein MPEG-4-Video, das von einem Benutzer für
persönliche und nicht-kommerzielle Zwecke kodiert wurde und/oder von einem durch MPEG LA zur Bereitstellung von MPEG-4-Videos lizenzierten Videoanbieter bereitgestellt wurde, zu dekodieren. Es wird weder
implizit noch explizit eine Lizenz für andere Einsatzzwecke gewährt. Weitere Informationen, einschließlich solcher zur Verwendung für Werbezwecke, für den internen und kommerziellen Einsatz sowie zur Lizenzierung
erhalten Sie von MPEG LA, LLC. Siehe http://www.mpegla.com.
MPEG AVC
Dieses Produkt ist im Rahmen der AVC-Patent-Portfolio-Lizenz für die persönliche und nicht-kommerzielle
Nutzung vonseiten eines Benutzers lizenziert, um (i) Videos in Übereinstimmung mit dem AVC-Standard
(„AVC-Video“) zu kodieren und/oder (ii) ein AVC-Video, das von einem Benutzer für persönliche und nichtkommerzielle Zwecke kodiert wurde und/oder von einem Videoanbieter mit AVC-Video-Lizenz bereitgestellt
wurde, zu dekodieren. Es wird weder implizit noch explizit eine Lizenz für andere Einsatzzwecke gewährt. Weitere Informationen erhalten Sie von MPEG LA, LLC. Siehe: http://www.mpegla.com.
38
Stichwortverzeichnis
A
C
Akkus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
CE-Zeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Altgeräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .27
Composite-Video-Ausgang . . . . . . .7, 14
Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
Anschluss an TV mit HDMI . . . . . . . . . .12
Anschluss an TV mit SCART. . . . . . . . .13
Anschlussbuchsen . . . . . . . . . . . . . . . . .28
Anschlüsse
– Composite-Video. . . . . . . . . . . . . . . .14
– Digitales Audio . . . . . . . . . . . . . . . . .16
– DVB-T . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
– HDMI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
– Netzwerk (LAN) . . . . . . . . . . . . . . . . .11
– SCART. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
D
Darstellungsqualität schlecht . . . . . . . 25
Digitale Audio-Anschlüsse . . . . . . . . . . 16
Digital-TV-Schnittstellen . . . . . . . . . . . . . 7
DVB-T-Anschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
DVB-T-Quelle. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
DVD-Player. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8, 13
E
– S-Video . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Ein/Aus-Schalter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
– USB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Ein/Standby. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Anschlussmöglichkeiten, weitere. . . . . . 7
einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Antenne. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
– Störung beim Startvorgang . . . . . . 10
AV-Receiver . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
B
F
Back-Taste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . .5, 19
Batterien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5, 9, 27
– Codes für . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Batterien-Typ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Fernbedienung synchronisieren . . . . . 19
Bedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
Fernbedienung, ohne Funktion. . . . . . 25
Betriebsort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Fernsehkanäle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Betriebssystem . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
G
Geräterücknahme . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Gewährleistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
39
H
M
Hauptmenü. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
Media Receiver bedienen . . . . . . . . . . 19
HDMI-Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . 7, 12
Media Receiver zurücksetzen . . . . . . . 21
HDMI-Anschlusskabel . . . . . . . . . . . . . . . 5
Menu-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
HDTV-Standard . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
MP3. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Hersteller-Codes . . . . . . . . . . . . . . .20, 30
HiFi-Anlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .16
Hinweissymbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
I
Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
N
Netzanschluss. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Netzkabel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Netzschalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Netzwerk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
Netzwerk-Anschluss . . . . . . . . . . . . .7, 11
Installationsvoraussetzungen . . . . . . . . . 3
Netzwerkkabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
installieren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Internetanschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Internet-Fernsehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Internetzugang. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
IP-TV. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
J
Jugendschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
K
O
OK-Taste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Optischer Stereo-Ausgang . . . . . . . . . . . 7
optisches Kabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
P
Patente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Personenschaden . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Pfeiltasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6, 22
Koaxialkabel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .16
Kopierschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9, 25
L
R
Rechtliche Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . 38
Recycling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
LAN-Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . 7, 11
Reset-Knopf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7, 21
LAN-Kabel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Router. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3, 9, 11
Lieferumfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Rückseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Lizenz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .38
40
S
U
Sachschaden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Umgebungsbedingungen . . . . . . . . . . . 5
SCART-Anschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . . .13
USB-Anschlüsse. . . . . . . . . . . . . . . . .6, 18
SCART-Anschlusskabel . . . . . . . . . . . . . . 5
USB-Geräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
SCART-Ausgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
SCART-Eingang. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Schnellstart-Anleitung . . . . . . . . . . . . 3, 5
Sonneneinstrahlung . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Stereo-Ausgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Stereo-Koaxialausgang . . . . . . . . . . . . . . 7
Störungen und Selbsthilfe. . . . . . . . . . .25
Störungen verhindern. . . . . . . . . . . . . . . . 4
S-Video-Ausgang. . . . . . . . . . . . . . . . 7, 15
Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
T
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
Technischer Kundendienst . . . . . . . . . .26
T-Home bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
T-Home beenden . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
T-Home Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
V
Verbindungskabel DVB-T . . . . . . . . . . . . 5
Verpackungsinhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Verstärker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Videoauflösungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Video-on-Demand . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Video-on-Demand-Filme . . . . . . . . . .9, 25
Videorekorder . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8, 13
Voraussetzungen für Installation. . . . . . 3
Vorderseite. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
W
Warnsymbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Z
T-Home Menü . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6, 22
Zubehörteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
T-Home starten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
Zurück-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Tipps . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
41
Herausgeber:
Deutsche Telekom AG
T-Com Zentrale
Postfach 20 00
53105 Bonn
Stand: Februar 2008
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
5 599 KB
Tags
1/--Seiten
melden