close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Datenblatt / Anleitung

EinbettenHerunterladen
649-010 / 649-011
Bedienungsanleitung Digital-Multimeter Serie M-930
Sicherheitshinweise
Dieses Multimeter wurde nach den Anforderungen der IEC 1010 für elektronische
Messgeräte zur Verwendung in elektrischen Stromkreisen der ÜberspannungsKategorie II mit Verschmutzungsgrad 2 entwickelt. Folgen Sie sämtlichen
Sicherheits- und Bedienungshinweisen um sicherzustellen, dass das Messgerät
sicher benutzt und in guter Verfassung gehalten wird.
Im Falle einer Beschädigung, müssen die Messteilungen durch das gleiche Modell,
oder ähnliches Modell mit gleichen Nennwerten ersetzt werden. Messteilungen
dürfen keine Beschädigungen aufweisen.
Mc
Voice
Meßtechnik
Benutzerhinweise
§
§
§
§
§
§
§
§
§
Benutzen Sie das Messgerät niemals außerhalb der
spezifizierten Grenzwerte jedes einzelnen Messbereichs.
Berühren Sie niemals unbenutzte Anschlüsse, wenn
das Messgerät an einen Stromkreis angeschlossen ist.
Benutzen Sie das Gerät nie, um Spannungen über 600V gegen Erde in
Installationen mit Überspannungskaterogie II zu messen.
Wenn der zu messende Wert unbekannt ist, stellen Sie Messgerät auf
den höchsten Messbereich ein.
Bevor Sie den Bereichswahlschalter verstellen, unterbrechen Sie die
Verbindung der Messteilung zum Stromkreis.
Wenn Sie Messungen an Fernsehgeräten oder Schaltnetzteilen
vornehmen, beachten Sie,
dass an den Messpunkten Spannungsspitzen existieren können, die
das Messgerät beschädigen.
Seien Sie immer vorsichtig bei Arbeiten mit Spannungen über 60V= oder 30V~.
Halten Sie die Prüfspitzen immer hinter den Schutzvorrichtungen fest.
Um elektrischen Schlag zu vermeiden, vergewissern Sie sich keine Komponenten
mehr in der Transistorbuchse befinden, wenn Sie Messungen mit den Messleitungen durchführen wollen.
Führen Sie niemals Wiederstandsmessungen an aktiven Stromkreisen aus.
Beschreibung der Vorderansicht des Messgerätes
1.
2.
Anzeige
Drehschalter
3.
Datenspeicher- (H-) Knopf
4.
5.
6.
„10A“ –Buchse
„Com“ Buchse
„V/Ohm/mA“ –Buchse
3 ½ Ziffern, 7 Segmente, 15 mm Höhe, LCD
Der Drehschalter wird zur Auswahl der Funktionen und Messbereiche benutzt
und um das Messgerät ein- und auszuschalten.
Wenn dieser Knopf gedrückt ist, erscheint im Display die letzte Messung.
Nach zweimaligen drücken erscheint im Display wiederum das Symbol „H“.
Einsteckbuchse für schwarze (negative) Messleitung.
Einsteckbuchse für schwarze (negative) Messleitung.
Einsteckbuchse für rote (positive) Messleitung bei Spannungs-,
Widerstands- und Strommessungen (außer 10A Messungen)
Gleichspannung
Bereich
200mV
2V
20V
200V
600V
Auflösung
100µV
1mV
10mV
100mV
1V
Genauigkeit
± 0,5% des Wertes ± 2 Stellen
± 0,5% des Wertes ± 2 Stellen
± 0,5% des Wertes ± 2 Stellen
± 0,5% des Wertes ± 2 Stellen
± 0,8% des Wertes ± 2 Stellen
Wechselspannung
Bereich Auflösung Genauigkeit
200V
100mV
±1,2% des Wertes ± 10
Stellen
600V
1V
±1,2% des Wertes ± 10
Stellen
Überlast: 600V= oder 600V~rms für alle Bereiche.
Frequenzbereich: 40Hz bis 400Hz,
Reaktion: kalibriert in rms der Sinuswelle.
Widerstand
Bereich Auflösung Genauigkeit
200O
0,1 O
± 0,8% des Wertes ± 3 Stellen
2k O
1O
± 0,8% des Wertes ± 2 Stellen
20k O
10 O
± 0,8% des Wertes ± 2 Stellen
200k O
100 O
± 0,8% des Wertes ± 2 Stellen
2M O
1k O
± 1,0% des Wertes ± 2 Stellen
Maximale Leerlaufspannung: 3,2 V
Überlastschutz: 250V= oder 250V~rms für alle Bereiche
Diodentest
Bereich Beschreibung
->+
Zeigt die ungefähre Durchbruchspannung
der Diode an
Überlastschutz: 250V= oder 250V~rms für alle Bereiche
© Firma WJG, Braunschweig. Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
649-010 / 649-011
Gleichstrom
Bereich Auflösung Genauigkeit
200µA
0,1µA
± 1,0% des Wertes ± 2
Stellen
2mA
1µA
± 1,0% des Wertes ± 2
Stellen
20mA
10µA
± 1,0% des Wertes ± 2
Stellen
200mA
100µA
± 1,5% des Wertes ± 2
Stellen
10A
10mA
± 3,0% des Wertes ± 2
Stellen
Überlastschutz: F 200mA/250V Sicherung (10A ungesichert)
Transistor hFE Test (0-1000)
Bereich
NPN & PNP
Teststrom
Ib =10µA
Testbereich
0-1000
Testspannung
Vce=3V
© Firma WJG, Braunschweig. Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
649-010 / 649-011
Bedienung
ACHTUNG: Um das Risiko eines elektrischen Schocks oder der Beschädigung des Gerätes auszuschließen, legen Sie keine
Spannungen, die größer als 500 V zwischen Erde und einer der Eingangsbuchsen sind, an. Bevor Sie das Instrument benutzen,
überprüfen Sie die Testkabel, Buchsen und Stecker auf Risse, Brüche oder fehlerhafte Isolierung.
Gleichspannungsmessung (DC V)
§
Stecken Sie das rote Prüfkabel in die „V Ohm mA“ - Buchse und das schwarze Prüfkabel in die „COM“ - Buchse.
§
Drehen Sie den Bereichswahlschalter in die gewünschte DC V - Position. Ist die zu messende Spannung vorher nicht
bekannt, beginnen Sie im höchsten Messbereich und reduzieren Sie ihn dann bis Sie eine befriedigende Anzeige erhalten.
Achtung: Vor Bereichsumschaltung immer die Prüfkabel vom Messobjekt entfernen.
§
Verbinden Sie die Prüfkabel mit der zu messenden Gleichspannung.
§
Der Gleichspannungswert wird zusammen mit der Polarität im Display angezeigt.
Wechselspannungsmessung (AC V)
§
Stecken Sie das rote Prüfkabel in die „V Ohm mA“ - Buchse und das schwarze Prüfkabel in die „COM-Buchse.
§
Stellen Sie den Bereichswahlschalter in die gewünschte AC V-Position.
§
Verbinden Sie die Prüfkabel mit der zu messenden Wechselspannung.
§
Lesen Sie den Spannungswert auf dem Digital-Display ab.
Gleichstrom-Messung (DC A)
§
Stecken Sie die roten Prüfkabel in die „V Ohm mA“-Buchse und die schwarzen Prüfkabel in die „COM-Buchse (Für Messungen
in Bereichen zwischen 200 mA und 10 A stecken Sie das rote Prüfkabel in die „10 A“-Buchse. Drücken Sie den
Prüfkabelstecker ganz in die Buchse ein.)
§
Drehen Sie den Bereichswahlschalter auf die gewünschte DC-Position.
§
Legen Sie die Prüfkabel IN REIHE mit der Gleichstromquelle, die gemessen werden soll
§
Lesen Sie den Messwert auf dem Digital-Display ab.
Widerstandsmessungen:
§
Stecken Sie das rote Prüfkabel in die „V Ohm mA“-Buchse und das schwarze Kabel in die „COM-Buchse.
§
Stellen Sie den Bereichswahlschalter auf die gewünschte Ohm-Position.
§
Achtung: Zum Messen von Widerständen muss der zu messenden Stromkreis absolut spannungsfrei sein, und alle
Kondensatoren müssen entladen sein. Externe Spannungen verursachen falsche Messwerte.
§
Legen Sie die Prüfkabel an den zu messenden Widerstand.
§
Lesen Sie den Messwert auf dem Display ab.
Diodentest
§
Stecken Sie die roten Prüfkabel in die „V Ohm mA“-Buchse und die schwarzen Prüfkabel in die „COM-Buchse.
§
Drehen Sie den Bereichswahlschalter in die Diodentest-Position.
§
Verbinden Sie das rote Prüfkabel mit der Anode (+) der zu messenden Diode, das schwarze Prüfkabel mit der Kathode (-).
§
Die Durchlassspannung in mV wird angezeigt. Wird „1“ im Display angezeigt, empfiehlt sich ein Umkehrtest durch Umpolen
der Prüfkabel.
Transistor (hFE)-Messung
§
Stecken Sie die K-Type-Thermofühler in die „V Ohm mA“- und „COM-Buchse.
§
Bestimmen Sie, ob der Transistor ein NPN- oder PNP-Typ ist und ermitteln Sie die Emitter-, Basis- und Kollektor-Anschlüsse.
Stecken Sie die Anschlüsse in die dafür vorgesehenen Löcher des hFE-Sockels auf der Frontseite.
§
Das Messgerät zeigt den annähernden hFE-Wert an. Testbedingung: Basisstrom 10uA und VCE 2,8 V an.
Batterie- und Sicherungs-Austausch:
Sicherungen müssen selten ausgetauscht werden und sind meistens nur durch einen Bedienungsfehler defekt. Wenn „BAt“ im Display
erscheint, sollte die Batterie ausgetauscht werden. Um Batterie und Sicherung (200 mA/250 V) auszutauschen, lösen Sie die 2
Schrauben auf der Unterseite des Gehäuses. Entfernen Sie einfach die alte Batterie oder Sicherung und ersetzen Sie sie durch eine
neue. Achten Sie jedoch auf die Polarität.
Bevor Sie beabsichtigen, das Gehäuse des Gerätes zu öffnen, versichern Sie sich, daß die Prüfkabel nicht mit einer
Spannungs- oder Stromquelle verbunden sind.
Instandhaltung
§
Bevor Sie das Messgerät öffnen, unterbrechen Sie sämtliche Verbindungen der Messteilungen zu elektrischen Stromkreisen.
§
Ersetzen Sie die Sicherung nur durch eine andere gleichen Strom- und Spannungswerts: F 200mA/250V (flink).
§
Achten Sie bei der Benutzung darauf, dass die Rückwand des Messgerätes ordnungsgemäß geschlossen und befestigt ist.
Benutzen Sie keine scharfen Reinigungs- oder Lösungsmittel, sondern weiche Lappen und Spülmittel zur
Reinigung.
© Firma WJG, Braunschweig. Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
5
Dateigröße
109 KB
Tags
1/--Seiten
melden