close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MATERIAL KATALOG - Powder-Party Bergsport eV

EinbettenHerunterladen
MATERIAL
KATALOG
Stand 06.11.2013
Materialkatalog und Ausleihregelung
des Powder Party Bergsport e.V.
Ablauf der Materialausleihe:
1. Es gilt die gültige Ausleihregelung des Powder Party Bergsport e.V. (siehe S. 17 ff.)!
2. Pro Event bitte eine gebündelte Reservierung für alle Teilnehmer!
3. Schriftliche Reservierungsanfrage mit folgenden Angaben an unseren
Materialwart Thorge Eisfeld mailen (materialwart@powder-party.de):
- gewünschte Gegenstände inkl. Anzahl und genauem Typ
- Ausleihgrund (PP-Event oder privat)
- Namen aller Benutzer (es wird aus haftungsrechtlichen Gründen nur an PPMitglieder verliehen, daher bitte Benutzernamen angeben, wenn für andere
Mitglieder ausgeliehen wird!)
- genauer Ausleihzeitraum
- Kontaktdaten (vollständiger Name, Telefonnummer, Emailadresse)
4. Thorge schickt euch eine Mail, ob das Material im gewünschten Zeitraum noch frei
ist und wann ihr es bei ihm abholen könnt. Die Abholadresse und die Höhe der
Kaution teilt er euch ebenfalls in der Mail mit.
5. Ihr holt das Material zum vereinbarten Abholtermin bei Thorge ab und bringt die
Kaution passend in bar mit. Gemeinsam füllt ihr das Ausleihformular aus und
überprüft das Material zusammen mit Thorge auf vorhandene Schäden (falls
vorhanden, schriftlich im Formular festhalten!).
Macht auch gleich einen Rückgabetermin mit Thorge aus.
6. Bringt das Material sauber, trocken und vollständig am vereinbarten
Rückgabetermin zurück zu Thorge und überprüft es wieder gemeinsam auf
Schäden. Sollte euch ein Schaden bekannt sein, diesen bitte unaufgefordert
melden! Ist alles in Ordnung, bekommt ihr eure Kaution wieder. Falls nicht, siehe
Punkt 5.2 der Ausleihregelung.
Reservierungen für die goPro-Kamera bitte direkt an medienbeauftragte@powderparty.de mailen, da diese nicht von Thorge verwaltet wird!
Für sämtliches Material gilt:
trocken und sauber lagern und zurückgeben!
Seite 2 von 19
Inhaltsverzeichnis (Stand 06.November 2013)
Ablauf der Materialausleihe
Inhaltsverzeichnis
Steigeisen
Eispickel
Eisschrauben
Teleskopstöcke
Lawinenverschüttetensuchgeräte (LVS)
Lawinenbälle
Schneeschaufeln
Schneesägen
Lawinensonden
Iglu-Tool
Gaslaternen
Schneezelt
Isomatten (nur für Benutzung auf Schnee)
Schlafsäcke (für Temperaturen <0°C)
Tourenskier
Schneeschuhe
Befestigungsriemen für Snowboards
Skihelm und Skibrille
Softboots
Tourenskistiefel
Landkarten, Literatur & DAV SnowCard
GPS-Gerät
Kompass
Höhenmesser
Planzeiger
Funkgeräte
HD-Kamera goPro Hero 3 Black Edition
Warnwesten mit PP-Logo
Poporutscher
Kasse für Wechelgeld
Megafon
Pavillon
Bälle und Wurfgeräte
Powder Party-Stammtischständer
Powder Party-Plätzchenform
Spendenfass
Ausleihregelung
Seite
5 Paar
5 Stück
5 Stück
3 Paar
8 Stück
5 Stück
8 Stück
8 Stück
8 Stück
1 Stück
2 Stück
1 Stück
3 Stück
3 Stück
2 Paar
3 Paar
6 Stück
je 1 Stück
1 Paar
1 Paar
divers
1 Stück
1 Stück
1 Stück
1 Stück
1 Paar
1 Stück
46 Stück
4 Stück
1 Stück
1 Stück
1 Stück
divers
2 Stück
1 Stück
1 Stück
Seite 3 von 19
2
3
4
4
5
5
5
6
6
6
7
7
7
8
8
9
10
10
11
11
11
11
12
13
13
13
13
14
14
15
15
15
15
15
16
16
16
16
17
Steigeisen Grivel „G12 New Classic“
- Körbchen vorne und hinten
- mit Antistollplatten
- geeignet für Skistiefel und voll/halbsteigeisenfeste sowie stabile Bergstiefel
- einstellbar auf Schuhgröße 36-47
- mit Aufbewahrungstasche (Black Diamond)
- Bedienungsanleitung
3 Paar
Vor der Tour auf den Stiefel einstellen und
Eignung testen!
Steigeisen Grivel „Air Tech New-Matic“
2 Paar
- Körbchen vorne und Kipphebel hinten
- mit Antistollplatten
- geeignet für Skistiefel und voll-/halbsteigeisenfeste Bergstiefel mit Fersensteg
- einstellbar auf Schuhgröße 35-46
- mit Aufbewahrungstasche (Black Diamond)
- Bedienungsanleitung
Vor der Tour auf den Stiefel einstellen und
Eignung testen!
Eispickel Petzl „Snowwalker“
3 Stück
- Kategorie „B“ (Basisgerät, weitere Infos)
- Länge 60 cm
- mit Handschlaufe
- mit Hauen-/Schaufelschutz
- mit Spitzenschutz (per Prusik an der
Handschlaufe sichern, nicht wie auf dem Foto
am Schaft!)
Eispickel Stubai „White Star“
- Kategorie „T“ (Technikgerät, weitere Infos)
- Länge 66 cm
- mit Handschlaufe
- mit Hauenschutz
- mit Spitzenschutz
2 Stück
Seite 4 von 19
Eisschraube Black Diamond „Turbo“
5 Stück
- Schrauben 1,3,4,5: Länge 16 cm
- Schraube 2: Länge 19 cm
- mit Hülle und Kappe (fehlen bei Schraube 3)
Teleskopstöcke Leki „Makalu Jasper AS“
3 Paar
- 3-Segment-Stöcke mit Drehverschlüssen
- mit großen oder kleinen abnehmbaren
Tellern verleihbar
Drehverschluss nicht zu fest anziehen!
Nicht zum Skifahren verwenden!
Lawinensuchgerät (LVS) Pieps DSP
- LVS-Geräte 1-5: Firmware 6.2
- LVS-Geräte 6-8: Firmware 8.2
- mit Tragetasche, Handbuch und Karton
- Batterien: 3 Stück Alkaline, Größe AAA
- Reichweite 60m / Suchstreifenbreite 50m
- Bedienungsanleitung und weitere Infos
8 Stück
Für die Batterien und deren Ladezustand
sowie für die tägliche Überprüfung der
Funktionstüchtigkeit des Geräts vor der
Benutzung/Tour ist der Ausleihende selbst
verantwortlich!
Seite 5 von 19
Lawinenball (für Rucksackmontage)
5 Stück
- der Ball wird im gepackten Zustand am
Rucksack oder am aufgeschnalltem Board
befestigt
- der Auslösegriff wird per Klettverschluss am
Schulterriemen befestigt
- die Verbindungsschnur wird per Bauchgurt
am Benutzer befestigt
- beim Auslösen entfaltet sich der Ball und
bleibt auf der Lawinenoberfläche liegen
- durch ziehen an der Schnur sondiert man
automatisch den Verschütteten
- kann in kritischen Situationen auch
vorsorglich ausgelöst werden
- kann jederzeit neu gepackt werden
(Funktion rein mechanisch, keine Kartuschen
o.ä. nötig)
Befestigungsmöglichkeiten vor der Tour mit
gepacktem Rucksack ausprobieren!
Schneeschaufel Mammut „Alugator Light“
5 Stück
- 3-teilige Aluminium-Schaufel
Nur für Schnee verwenden!
Schneeschaufel Black Diamond „Lynx“
3 Stück
- 2-teilige Aluminium-Schaufel
Nur für Schnee verwenden!
Schneesäge
- Länge ca. 60 cm
- zum Sägen von festem Schnee
- für den Biwak-/Iglu- und Schneebarbau
8 Stück
Seite 6 von 19
Lawinensonde McKinley „Light Professional“ 5 Stück
- Länge: 240cm
- mit Transporttasche
- Zusammenbau: auswerfen und an der
Schnur ziehen
- Zusammenlegen: Knopf drücken und
Segmente auseinanderziehen
Lawinensonde Ortovox „light pfa“
3 Stück
- Länge: 240cm
- mit Transporttasche
- Zusammenbau: auswerfen und am T-Griff
ziehen
- Zusammenlegen: „Hold to Release“-Zone
festhalten, an der grünen Platte ziehen und
Segmente auseinanderziehen
Iglu-Tool
1 Stück
- für den Iglubau
- hilfreich, um den richtigen Neigungswinkel
der unteren 2 Schneeblockreihen einzuhalten
- mit Meterstab für Radius, Blockgröße etc.
Gaslaterne Markill „Astro“
- für Schraubkartuschen
- mit Piezozündung
- mit Kette zum Aufhängen
- mit gepolsterter Aufbewahrungsbox
- Gasverbrauch ca. 35-50 g/h
2 Stück
Gaskartusche und ggf. Ersatz-Glühstrumpf
müssen selbst gekauft werden!
Seite 7 von 19
Schneezelt
1 Stück
- z.B. als Gruppenzelt im Winterbiwak
- nur im Schnee aufbaubar, da eine Senke
ausgehoben werden muss!
- Aufbauanleitung bei Ben Michelfelder
anfragen
Isomatte Exped „Synmat Basic 7.5“
3 Stück
- aufblasbare Isomatte
- Matte 1: 190 x 65 x 7,5 cm (940 g)
- Matten 2+3: 183 x 50 x 7,5 cm (720 g)
- für Winter- sowie Hochtourbiwaks
- mit Flickzeug
Verleih und Verwendung nur für Nutzung auf
Schnee!
Seite 8 von 19
Schlafsack Mountain Equipm. „classic 1000“
- Füllmaterial Daune
- T_com / T_lim / T_ext: -8°C / -15°C / -35°C
- für Winter- sowie Hochtourbiwak
- bis Körpergröße 180 cm
- Gewicht 1700g, ca. 16 Liter Packvolumen
- Reißverschluss links
- mit Aufbewahrungsbeutel und
Kompressionssack
1 Stück
Verleih und Verwendung nur mit
zugehörigem Vapour Barrier Liner von Exped,
um den Schlafsack vor Schmutz und die
Daune vor Feuchtigkeit zu schützen!
Ggf. mit Biwaksack verwenden.
Schlafsack Carinthia „ECC Line 1000“
- Füllmaterial Daune
- T_com / T_lim / T_ext: -9,5°C / -16°C / -37°C
- für Winter- sowie Hochtourbiwak
- bis Körpergröße 200 cm
- Gewicht 1900g, ca. 20 Liter Packvolumen
- Reißverschluss links
- mit Aufbewahrungsbeutel und
Kompressionssack
1 Stück
Verleih und Verwendung nur mit
zugehörigem Vapour Barrier Liner von Exped,
um den Schlafsack vor Schmutz und die
Daune vor Feuchtigkeit zu schützen!
Ggf. mit Biwaksack verwenden.
Schlafsack Haglöfs „Zensor Nordic Winter“
- Füllmaterial Kunstfaser
- T_com / T_lim / T_ext: -12°C / -20°C / -42°C
- für Winter- sowie Hochtourbiwak
- bis Körpergröße 183 cm
- Gewicht 2350 g, rund 25 Liter Packvolumen
- Reißverschluss links
- mit Kompressionssack
1 Stück
Verleih und Verwendung nur mit
zugehörigem Seideninlett von Cocoon, um
den Schlafsack vor Schmutz zu schützen!
Ggf. mit Biwaksack verwenden.
Seite 9 von 19
Tourenski Hagan „Tour Carbon“
- ca. 170 cm
- Bindung Silvretta 404
- mit Steighilfe und Fangriemen
- Verleih mit Fellen und Harscheisen
1 Paar
Für die Einstellung der Sohlenlänge sowie der
Auslösehärte ist der Ausleiher selbst
verantwortlich (ggf. in einem Fachgeschäft
vornehmen lassen)!
Tourenski Skitrab „Puma“
- ca. 178 cm
- Bindung Silvretta 404
- mit Steighilfe und Fangriemen
- Verleih mit Fellen und Harscheisen
1 Paar
Für die Einstellung der Sohlenlänge sowie der
Auslösehärte ist der Ausleiher selbst
verantwortlich (ggf. in einem Fachgeschäft
vornehmen lassen)!
Schneeschuhe MSR „Evo Ascent“
- Bindung passend für Schuhgröße 36-49
- für Wanderschuhe und Softboots geeignet
- mit hochklappbarer Steighilfe
- Verleih mit abnehmbaren Verlängerungen
(für mehr Auftrieb) und Transportgummis
- Gewichtsempfehlung: bis 115kg
2 Paar
Vor der Tour testen, ob die Schuhe/Stiefel
sicher halten!
Schneeschuhe tubbs „Flex Alp 24“
- Bindung passend für Schuhgröße 36-47
- für Wanderschuhe und Softboots geeignet
- mit hochklappbarer Steighilfe
- Verleih mit Transportgurt
- Gewichtsempfehlung: bis 85kg
1 Paar
Vor der Tour testen, ob die Schuhe/Stiefel
sicher halten!
Seite 10 von 19
Befestigungsriemen für Snowboards
6 Stück
- zum Befestigen des Snowboards bzw. der
Schneeschuhe am Rucksack
- mit verstärktem Kantenschutz
Skihelm Giro und Skibrille Alpina
jeweils 1 Stück
- Helm mit verschließbaren Lüftungsschlitzen
- Brille mit orangenem Glas
Softboots
1 Paar
- Größe
Skitourenstiefel Koflach
1 Paar
- Größe 43/44
- herausnehmbarer Innenschuh zum
Schnüren, Außenschuh mit 2 Schnallen
- Geh- und Skimodus (Hebel an der Ferse)
Seite 11 von 19
Landkarten, Literatur und DAV-Snowcard
divers
- Alpenvereinskarte 10/1 „Steinernes Meer“ 1:25000
- Alpenvereinskarte 26 „Silvrettagruppe“ 1:25000
- Alpenvereinskarte 26 „Silvrettagruppe“ Skirouten 1:25000
- Alpenvereinskarte 30/6 „Ötztaler Alpen/Wildspitze“ 1:25000
- Alpenvereinskarte 40 „Glocknergruppe“ 1:25000
- Alpenvereinskarte 45/1 „Niedere Tauern I“ 1:50000
Übersicht AV-Karten
- Swisstopo Landeskarte Blatt 1277 „Piz Bernina“ 1:25000
- Swisstopo Landeskarte Blatt 1327 „Evolène“ 1:25000
- Swisstopo Landeskarte Blatt 1328 „Randa“ 1:25000
- Swisstopo Landeskarte Blatt 1348 „Zermatt“ 1:25000
- Swisstopo Zusammensetzung Blatt 2526 „Saas-Fee“ 1:25000
- Swisstopo Skitourenkarte Blatt 238S „Montafon“ 1:50000
Übersicht Swisstopo:
Landeskarten 1:25000
Zusammensetzung 1:25000
Skitourenkarten 1:50000
- Kümmerle+Fey Blatt 2 „Montafon - Silvretta“ 1:35000
- Tabacco Blatt 10 „Sextener Dolomiten“ 1:25000
- IGC Blatt 109 „Monte Rosa“ 1:25000
- L'Escursionista Bl. 9 „Valsavarenche, Gran Paradiso” 1:25000
http://bit.ly/1939PU5
http://bit.ly/1b6Q8eO
http://bit.ly/13UlOkA
http://bit.ly/16xY1Dc
- IGN Blatt 122 „Colmar, Mulhouse/Bâle” 1:100000
- IGN Blatt 137 „Besancon, Montbéliard” 1:100000
- IGN Blatt 143 „Lons-le-Saunier, Genève” 1:100000
Übersicht IGN
- Rother Skitourenführer Walliser Alpen
http://bit.ly/18SaJTw
- DAV SnowCard
http://bit.ly/16JnMjZ
Seite 12 von 19
GPS-Gerät Garmin „GPSmap 62s“
- Joystick auch mit Handschuhen bedienbar
- 3-Achsen-Kompass
- barometrischer Höhenmesser
- Batterien: 2x AA
- wasserdicht (IPX7)
- Kartensatz (Alpenraum)
- Schnellstartanleitung
- Benutzerhandbuch
1 Stück
Kompass Silva „Ranger S“
1 Stück
- Bedienungsanleitung
Höhenmesser Sunartis „BKT 381“
1 Stück
- Nivellierung durch Drehen des äußeren
Rings auf die aktuelle eigene Seehöhe
- Barometer 600 bis 1040 hPa
- Höhenmesser 0 bis 5000 m ü. NN
- Abstufung 20 m
- bei gleichbleibender eigener Seehöhe:
angezeigte Höhe nimmt zu/ab = Wetter wird
schlechter/besser
Planzeiger (DAV)
1 Stück
- Hilfsmittel beim Kartenlesen
- weitere Infos
Seite 13 von 19
Funkgeräte Motorola „TLKR T80 Extreme“
1 Paar
- mit Transportkoffer
- mit Ladestation
- Beschreibung und Bedienungsanleitung
HD-Kamera goPro „Hero 3 Black Edition“
- für Videos und Fotos
- bis zu 60m wasserdicht (im Gehäuse)
- Bedienungsanleitung
1 Stück
Reservierungen bitte direkt an
medienbeauftragte@powder-party.de
mailen, da die goPro nicht vom
Materialwart verwaltet wird!
Im Transportkoffer mit folgendem Zubehör:
- Gehäuse
- wasserdichter Deckel (Ton schlecht)
- Audiodeckel (nicht wasserdicht)
- Rohradapter
- Klebehalterungen gewölbt und gerade
- Befestigungsband (für Helmschlitze)
- Kopfband
Seite 14 von 19
- Brustgurt
- Gepäckträgerbefestigung
- diverse Winkelbefestigungen
- Stativadapter
- Fernbedienung
- Ladekabel (USB)
- Speicherkarte und Ersatzakkus
Warnwesten orange mit PP-Logo
46 Stück
- ideal z.B. bei Skiausfahrten
Poporutscher
4 Stück
- gut als Sitz auf Schneetouren
- wenn es steil genug ist auch gut auf
Schneefeldern nutzbar
Kasse für Wechselgeld
1 Stück
- für Events wie bspw. die Big Ass Party
Megafon
- für Events wie bspw. die Big Ass Party
1 Stück
Bild folgt
Pavillon
1 Stück
- für Events wie bspw. das BeachvolleyballTurnier
Seite 15 von 19
Bälle und Wurfgeräte
5 Stück
- (Beach-)Volleyball Mikasa
- Dodge-/Wasserball Molten
- Fußball Nike
- Indiaka
- Wurfding
- für Events wie bspw. das Wakeboard-Camp
Luftpumpe bitte selbst besorgen!
Powder Party-Stammtischständer
2 Stück
- ideal, um Neulingen bei Stammtischen den
richtigen Tisch anzuzeigen
Powder Party-Plätzchenform
Bild folgt
1 Stück
- ideal für die (Vor-)Weihnachtszeit
- für das perfekte PP-Logo den Teig nach dem
Ausstechen an den roten Linien
durchschneiden oder Glasur aufbringen
Spendenfass
1 Stück
- für diverse Events mit potentiellen Spendern
- Fassungsvermögen 5 Liter
- mit altem PP-Logo in orange
- Military-Look
Seite 16 von 19
Ausleihregelung des Powder Party Bergsport e.V.
Stand 20. August 2013
1. Allgemeines
Das Vereinseigentum des Powder Party Bergsport e.V. (PP) kann im
Materialkatalog eingesehen werden. Alle dort aufgeführten
Ausrüstungsgegenstände können ausgeliehen werden.
Schriftliche Reservierungsanfrage mit folgenden Angaben an unseren Materialwart
Thorge Eisfeld mailen (materialwart@powder-party.de):
- gewünschte Gegenstände inkl. Anzahl und genauem Typ
- Ausleihgrund (PP-Event oder privat)
- Namen aller Benutzer (es wird aus haftungsrechtlichen Gründen nur an PPMitglieder verliehen, daher bitte Benutzernamen angeben, wenn für andere
Mitglieder ausgeliehen wird!)
- genauer Ausleihzeitraum
- Kontaktdaten (vollständiger Name, Telefonnummer, Emailadresse)
Reservierungen für die goPro-Kamera bitte direkt an medienbeauftragte@powderparty.de mailen, da diese nicht von Thorge verwaltet wird!
2. Berechtigung
Jedes PP-Mitglied ist berechtigt, für sich selbst Material auszuleihen. An NichtMitglieder wird aus haftungsrechtlichen Gründen nicht verliehen, auch nicht über
Mitglieder.
Eventorganisatoren dürfen für teilnehmende Vereinsmitglieder Material
reservieren und ausleihen.
3. Ausleihmodus
3.1
PP-Aktionen haben immer Vorrang gegenüber Nicht-PP-Aktionen (auch
wenn reserviert wurde, siehe 3.2). Der Event-Organisator darf für
Teilnehmer des Events mehrere (=benötigte Anzahl) Gegenstände
reservieren/ausleihen.
3.2
Eigentum des PP e.V. kann reserviert oder spontan ausgeliehen werden
(Reservierung natürlich sinnvoll, v.a. bzgl. eines Abholtermins).
Reservierungen sollten mindestens 2 Wochen vor Beginn des Events getätigt
werden. Für spontane Ausleihen in einem kürzeren Zeitraum kann eine
Seite 17 von 19
Ausleihe nicht garantiert werden. Reservierungen haben Vorrang. Es gilt first
come - first served (unter Beachtung von 3.1).
3.3
Pro Event soll nur eine Reservierung für das gesamte benötigte Material
erfolgen. Daher sollte im Vorfeld mit allen Teilnehmern abgeklärt werden,
was benötigt wird und wer sich um die Reservierung kümmert.
3.4
Die Ausrüstung soll unmittelbar vor der Tour abgeholt und unmittelbar
danach wieder zurückgebracht werden. Abhol- und Rückgabetermin
müssen mit dem Materialwart abgestimmt werden.
3.5
Der Ausleihende ist für das gesamte von ihm ausgeliehene Material
verantwortlich. Er weist andere Mitglieder, die Vereinsmaterial über ihn
beziehen, auf die Ausleihregelung hin.
3.6
Eine Ausleihe muss immer über den Materialwart erfolgen. Ein direktes
„Weiterverleihen“ an andere Mitglieder ist nur nach Rücksprache mit dem
Materialwart erlaubt.
4. Mängel
4.1
Die Ausrüstung wird bei der Aushändigung gemeinsam (Ausleihender und
Materialwart) auf Mängel untersucht. Es wird überprüft, ob die Ausrüstung
einwandfrei funktioniert. Mängel werden schriftlich im Ausleihformular
festgehalten.
4.2
Die Ausrüstung wird bei Rückgabe gemeinsam auf Mängel untersucht.
Werden Mängel oder Beschädigungen festgestellt, muss der Ausleihende je
nach Sachverhalt selbst Ersatz beschaffen oder der Verein kommt hierfür
auf. Dies liegt im Ermessen des Materialwarts unter eventueller Rücksprache
mit dem Vorstand. In diesem Fall ist die Entscheidung des Vorstandes über
die Erstattung der Kosten für die Wiederbeschaffung oder Reparatur
endgültig. Kosten für Mängel, die während Nicht-PP-Aktionen entstanden
sind, müssen in der Regel selbst übernommen werden.
4.3
Sämtliche Ausrüstungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln und nur für
den gedachten Zweck zu gebrauchen. Die Ausrüstung muss trocken und
sauber gelagert und zurückgegeben werden.
4.4
Jegliche außerordentliche Belastung der Ausrüstung (v.a. Sturz und
Steinschlag), sowie aufgetretene Schäden sind bei der Rückgabe
unaufgefordert anzugeben.
Seite 18 von 19
5. Kosten
5.1
Das Ausleihen des Vereinsmaterials ist kostenlos.
5.2
Bei der Ausleihe muss eine Kaution hinterlegt werden. Diese liegt im
Ermessen des Ausrüstungsverwalters und beträgt mindestens 10 €. Bei
verspäteter Rückgabe der ausgeliehenen Gegenstände ist der Materialwart
berechtigt, die Kaution oder Teile davon einzubehalten. Das einbehaltene
Geld geht in Vereinsbesitz über.
6. Sonstiges
6.1
Für die Einstellung der Sohlenlänge sowie der Auslösehärte von Skiern ist
der Ausleiher selbst verantwortlich (ggf. in einem Fachgeschäft vornehmen
lassen).
6.2
Für die Eignung von Schneeschuhen für die eigenen Softboots oder
Wanderschuhe sowie die Einstellung der Bindung ist der Ausleiher selbst
verantwortlich.
6.3
Für die Eignung von Steigeisen für die eigenen Bergstiefel sowie die
Einstellung der Sohlenlänge ist der Ausleiher selbst verantwortlich.
7. Haftungsausschluss
Der Powder Party Bergsport e.V. weist ausdrücklich darauf hin, dass für
Verletzungen und Schäden, die durch das ausgeliehen Material entstehen sowie
für Schäden, die durch das entliehene Material verursacht werden, keinerlei
Haftung übernommen wird.
Seite 19 von 19
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
3
Dateigröße
2 328 KB
Tags
1/--Seiten
melden