close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Handbuch Wintec Mini 46 als pdf-file - PMR446

EinbettenHerunterladen
PMR446
Handfunkgerät
Bedienungsanleitung
WINTEC MINI 46
Dieses Gerät darf innerhalb Europa kostenlos, ohne Nutzungserlaubnis und Lizenz verwendet werden.
Entsorgung von gebrauchten elektrischen oder elektronischen Geräten und Batterien (anzuwenden in den Ländern der Europäischen
Union und anderen europäischen Ländern mit separaten Sammelsystem für solche Geräte). Das Symbol (durchgestrichene Mülltonne)
auf dem Produkt oder seiner Verpackung weist darauf hin, dass dieses Produkt nicht als normaler Hausabfall behandelt werden darf, sondern an
einer Annahmestelle für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten und Batterien abgegeben werden muss. Durch Ihren
Beitrag zur konkreten Entsorgung dieses Produktes schützen Sie die Umwelt und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen. Unsachgemäße oder
falsche Entsorgung gefährden Umwelt und Gesundheit. Weitere Informationen über das Recycling dieses Produktes erhalten Sie von Ihrer Gemeinde oder den
kommunalen Entsorgungsbetrieben.
Inhaltsverzeichnis
Seite
3
3
4
4
5
5
5
6
6
7
7
8
8
9
9
9
9
9
10
10
11
11
12
12
12
12
13
13
13
13
14
14
14
15
15
15
15
16
Generelle Informationen
Aus- und Einpacken, Inhalt
Lieferumfang
Ausstattungsmerkmale
Äußerliche Geräteeigenschaften
Beschreibung Geräte Vorderseite und seitliche Tastatur
Beschreibung Geräte Rückseite
Vorbereitende Massnahmen
Installation Akkupaket Entriegelung Batteriefach
Abnehmen Akkupaket
Installation Deinstallation Gürtelclip
Akkuladung
Installation Audiozubehör
Bedienungsanweisungen
Ein / Aus / Lautstärke
Lautstärkeregelung
Empfangen / Senden / PTT-Taste
Kanalwahl / Kanalsuchlauf
Menüstruktur Übersicht
Einleitung
DCS-/CTCSS Grundauswahl
CTCSS-Tabelle
DCS-Tabelle
Sendeleistungsumschaltung
VOX-Empfindlichkeit
MIC-GAIN / Mikrofonverstärkung
SAVE MODE / Batteriesparfunktion
SQL / Rauschsperre
SCRAMBLER / Sprachinvertierung
COMPANDER / Sprachverstärker
APO / Automatische Abschaltung
TOT / Automatische Sendezeitbegrenzung
BEEB / Tastenquittungston
PTT BEEB / PTT Tastenquittungston
CALL TONE / Anrufmelodie
RESET / Zurücksetzen auf Werkseinstellung
Technische Daten
CE-Konformitätserklärung
© COPYRIGHT. Die Reproduktion der gesamten oder eines Teils dieser Bedienungsanleitung bedarf
einer schriftlichen Zustimmung der Uwe Evers GmbH Aurich.
Hinweis
Dieses Gerät erfüllt die grundlegende Anforderung der Direktive 1999/5EG. Das Ausrufezeichen (¡) bedeutet, das dieses Gerät
in manchen Ländern bestimmte Verwendungseinschränkungen unterliegt. Dieses Gerät ist für den Einsatz in den folgenden
Ländern vorgesehen: AT, BE, DK, FI, FR, DE, GR, IS, IE, IT, LI, LU, NL, NO, PT, ES, SE, CH, GB, CY, CZ, EE, HU, LV,
LT, MT, PL, SK, SI, BG, RO.
© Uwe Evers GmbH
2
www.pmr446.de
rev. Juli 2010
VIELEN DANK
-
-
Wir freuen uns, dass Sie sich für dieses WINTEC Produkt entschieden haben, und begrüßen Sie als
Anwender des PMR446-Funk-Dienstes (Privat Mobile Radio). PMR ist ein für geschäftliche und private Zwecke vorgesehenes mobiles Kommunikationssystem, dass ohne Lizenz und gebührenfrei genutzt werden darf.
Dieses Funkgerät von WINTEC ist ein so genannter “Tranceiver”, d.h. ein kombinierter “Sender und
Empfänger”. Wir sind überzeugt, dass Ihnen der einfach zu bedienender Tranceiver als zuverlässiges
Kommunikationsmittel gute Dienste leisten wird. Dieser WINTEC Tranceiver ist ein Präzisionsgerät,
auf das Sie sich bei sachgerechter Behandlung jahrelang verlassen können.
PRODUKTMERKMALE
-
8 Kanäle im PMR446-Bereich, 51 CTCSS und 83 DCS Ton-/ Codeeinstellungen bieten Ihnen die
Möglichkeit, unerwünschte Rufe zu ignorieren.
Interner „TCXO sorgen für hohe Frequenzstabilität.
Mit einer optionalen Sprechgarnitur haben Sie beim Sprechen die Hände frei.
REICHWEITEN
-
Freies Gelände ohne Hindernisse beträgt die Reichweite bis zu 5 Km. Bebautes Gelände (in Gebäudenähe) bis zu 2,5 Km. In Stahlbeton-Gebäuden bis zu 18.000 m². In Hochhäusern bis zu 15 Stockwerke. Hinweis: Die angegebenen Reichweiten wurden im Feldtest ermittelt und können je nach Betriebsbedingungen und Einzelgerät variieren.
BENURZERHINWEISE
-
Der Betrieb von nicht zugelassenen Funkgeräten ist innerhalb der Europäischen Union gesetzlich verboten.
Der illegale Betrieb kann durch Geldstrafe geahndet werden.
Wartungsarbeiten sind stets qualifizierten Technikern zu überlassen.
VORSICHTSMASSNAHMEN
-
Laden Sie das Funkgerät oder den Akku nicht, wenn diese nass geworden sind.
Achten Sie darauf, das keine metallischen Gegenstände zwischen Akku und Gerät geraten.
Verwenden Sie ausschließlich von WINTEC empfohlenes Zubehör.
Wenn Sie an das Funkgerät eine Sprechgarnitur oder einen Kopfhörer angeschlossen haben, reduzieren Sie die Wiedergabelautstärke. Achten Sie auf die Lautstärke, wenn Sie die Sqelch-Funktion abschalten.
Legen Sie sich das Mikrofonkabel nicht um den Hals, wenn Sie in der Nähe von Maschinen arbeiten,
in den sich das Kabel verfangen kann.
Stellen Sie das Funkgerät nicht auf instabile Oberflächen ab.
Achten Sie darauf, dass Ihnen das Ende der Antenne nicht in die Augen geraten kann.
Wenn das Funkgerät mehrere Stunden lang im Sendebetrieb eingesetzt wird, werden Strahler und
Gehäuse heiß. Diese Stellen beim wechseln des Akkus nicht berühren.
Das Funkgerät nicht unter Wasser tauchen.
Schalten Sie das Funkgerät aus, bevor Sie optionales Zubehör installieren.
© Uwe Evers GmbH
3
www.pmr446.de
ENTPACKEN UND PACKUNGSINHALT
Lieferumfang:
Funkgerät
PMR-446
Gürtelklip
Akku
LiIon
StandLadeschale
Tragegurt
Ladeadapter
Bedienungsanleitung
AUSSTATTUNGMERKMALE:
-
8 Kanäle PMR mit flexibler Gummiantenne
VOX-Funktionalität in 9 Stufen einstellbar
83 DCS- und 51 CTCSS-Kodiermöglichkeiten
Besonders kompakte und ergonomische Bauweise
Kanalsuchlauf
Tischladegerät mit automatischer Ladesteuerung
LiIon-Akku mit hoher Kapazität
Tastensperre
LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung
Tastatur Beep Signalisierung
Batteriesparfunktion
© Uwe Evers GmbH
4
www.pmr446.de
ÄUSSERLICHE GERÄTEEIGENSCHFTEN:
Beschreibung Geräte Vorderseite
Beschreibung Geräte Rückseite
© Uwe Evers GmbH
5
www.pmr446.de
VORBEREITENDE MASSNAHMEN
Installation Akkupaket
An der Geräteoberseite befindet sich ein Verriegelungsmechanismus, mit dem der Akku am Funkgerät
gehalten wird. Legen Sie den Akku an der Geräteunterseite an und drücken diesen gegen das Funkgerät,
bis der obere Riegel den Akku fest fixiert.
Abnehmen Akkupaket
Um den Akku abzunehmen, muss der Verriegelungsmechanismus an der Geräteoberseite nach oben
gedrückt werden, dann wird der Akku vom Funkgerät gelöst und kann nach hinten abgenommen werden.
© Uwe Evers GmbH
6
www.pmr446.de
Installation Gürtelklip
Um den Gürtelklip mit dem Akkupaket zu verbinden, muss dieser von oben eingeschoben werden, bis die
Verriegelung einrastet.
Gürtelklip entfernen
Um den Gürtelklip zu lösen, muss die Verriegelung am Gürtelklip nach hinten gedrückt werden. Der Klip
wird bei gerückter Verriegelung nach oben heraus geschoben.
© Uwe Evers GmbH
7
www.pmr446.de
Akku aufladen
Der 3,7 Volt LiIon Akku ist im Auslieferungszustand nicht geladen und muss vor Erstinbetriebnahme
aufgeladen werden. Hierzu ist das Funkgerät mit angelegten Akku in die Ladeschale zu stellen. Der Akku
kann auch einzeln geladen werden. Der Ladevorgang läuft automatisiert ab und wird nach erfolgter
Akkuladung beendet. Die LED am Tischstandlader signalisiert den Ladezustand. Rot signalisiert einen
aktive Akkuladung. Ist der Akku vollständig geladen, leuchtet die LED Orange.
Nachstehende Abbildung zeigt die Verbindung Funkgerät und Tischstandlader.
Installation Audiozubehör
Über der seitlichen Zubehörbuchse kann optionales Audiozubehör angeschlossen werden, hierzu ist die
Schutzabdeckung zu entfernen. Zubehör kann jetzt mit dem Funkgerät verbunden werden.
© Uwe Evers GmbH
8
www.pmr446.de
BEDIENUNGSANWEISUNGEN
Vor Inbetriebnahme muss der Akku aufgeladen sein. Der Ladezustand wird durch das Batteriesymbol im
LCD-Display angezeigt.
Ein-/ Aus / Lautstärke
Durch Drehen im Uhrzeigersinn wird das Funkgerät angeschaltet nach dem
„Klick“ ertönt eine Melodie. Das Funkgerät ist nun eingeschaltet. Durch Drehen
gegen den Uhrzeigersinn wird das Funkgerät abgeschaltet, nach dem der Drehregler mit einem „Klick“ deutlich hörbar einrastet.
Lautstärkeregelung
Durch Drehen am Lautstärkeregler im Uhrzeigersinn wird die Lautstärke erhöht.
Ein drehen gehen den Uhrzeigersinn reduziert die Lautstärke. Prüfen Sie durch
drücken der Monitortaste das aktuell eingestellte Niveau.
Hinweis: Lautstärke nicht zu Laut einstellen, schütze Sie Ihr Gehör.
Empfangen / Senden
Durch Drücken der seitlichen PTT-Taste wird zwischen Empfangen und senden umgeschaltet. Die LED
an der Geräteoberseite leuchtet im Empfangsbetrieb Grün. Und wechselt im Sendebetrieb auf Rot. Im
Standbymodus – wenn kein Signal empfangen wird, ist leuchtet die LED nicht.
Kanalauswahl / Kanalsuchlauf
Durch kurzes drücken der (▲/▼) Taste wird zwischen den vorhandenen Kanälen gewechselt. Werden die
(▲/▼) länger gedrückt, startet der Kanalsuchlauf. Der Kanalsuchlauf stoppt, wenn ein Signal empfangen wird, oder die PTT-Taste kurz betätigt wird.
© Uwe Evers GmbH
9
www.pmr446.de
MENUSTRUKTUR
Menü
Menü
Nr.
1
TSQ
2
CTCSS
Inhalt
Grundeinstellung
Squelchtyp
“CTCSS” Code
OFF
1 (67.0 Hz)
023
500 mW (ERP)
OFF
Low
1:1
L3
OFF
OFF
OFF
3
4
5
6
DCS
TX POWER
VOX
Mic. Gain
7
8
9
10
11
SAVE MODE
SQL
SCRAMBLER
COMPANDER
APO
“DCS” code
Sendeleistung
VOX-Einstellungen
Mikrofon
Empfindlichkeit
Akkusparfunktion
Rauschsperre / Squelch
Sprachinvertierung
Kompander
Auto power off
12
TOT
Time out timer
OFF
13
14
15
16
17
18
KEY BEEP
PTT BEEP
ROGERTONE
Call Tone
SEND ID
DEFAULT
Tasten Quittungston
PTT Quittungston
Roger Beep
Call Ton
PTT ID
Auf Werkseinstellung
zurücksetzen (Reset)
ON
OFF
OFF
Music 1
OFF
© Uwe Evers GmbH
10
Funktion
OFF/T/CTCSS/DCS
1 (67.0 Hz) ~ 51 (254.1
Hz)
023 ~ 754
Menü ist gesperrt
OFF/Level 1~Level 9
High/Low
OFF/1:1~1:4
L0~L9
OFF/Code1~Code9
ON/OFF
OFF/3 min/10 min/30
min/60 min
OFF/30 sec/60 sec/120
sec/180 sec
ON/OFF
ON/OFF
ON/OFF
OFF/Music 1~Music 9
ON/OFF
www.pmr446.de
MENÜWEGWEISER
TSQ – Auswahl der Rauschspeere
OFF analoge und digitale Kennungen ist deaktiviert. In der Stellung OFF wird die Rauschsperre von der
Stärke des Empfangssignals gesteuert.
DCS - digitale Kennung ist aktiviert. Mit begin einer Aussendung wird eine digitale Information
ausgesendet.
CTCSS - analoge Kennungen sind aktiviert. Alle Aussendungen sind mit einer analogen Kodierung unterlegt.
TSQ – analoge / digitale Kodierungen sind im Empfangsbetrieb deaktiviert.
In der nächsten Menüebene kann zwischen 51 CTCSS Kodierungen aus nachstehender Tabelle gewählt
werden.
Hinweis: Werkseinstellung ist “1” (67,0 Hz)
CTCSS Tabelle
No.
Tone (Hz)
No.
Tone (Hz)
No.
Tone (Hz)
No.
Tone (Hz)
No.
Tone (Hz)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
67.0
71.9
74.4
77.0
79.7
82.5
85.4
88.5
91.5
94.8
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
97.4
100.0
103.5
107.2
110.9
114.8
118.8
123.0
127.3
131.8
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
136.5
141.3
146.2
151.4
156.7
162.2
167.9
173.8
179.9
186.2
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
192.8
203.5
210.7
218.1
225.7
233.6
241.8
250.3
69.3
62.5
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
159.8
165.5
171.3
177.3
183.5
189.9
196.6
199.5
206.5
229.1
254.1
© Uwe Evers GmbH
11
www.pmr446.de
In der nächsten Menüebene kann zwischen 83 DCS Kodierungen aus nachstehender Tabelle gewählt
werden.
Hinweis: Werkseinstellung ist “023”
DCS Tabelle
023
025
026
031
032
043
074
051
054
065
114
115
116
125
131
132
134
143
152
155
071
072
073
074
174
205
223
226
243
244
156
162
165
172
315
331
343
346
351
364
245
251
261
263
265
271
306
311
445
464
365
371
411
412
413
423
431
432
632
654
465
466
503
506
516
546
565
606
612
624
532
662
664
703
712
723
731
732
734
743
627
631
754
TX-Power
Die Sendeleistungsumschaltung ist für Deutschland deaktiviert.
VOX-Empfindlichkeit
Die Ansprechempfindlichkeit der automatischen Sprachsteuerung VOX kann ein 9 Empfindlichkeitsstufen variiert werden. Die Einstellung „1“ hat die höchste Empfindlichkeit.
Hinweis: Werkseinstellung ist “OFF”
Mikrofonverstärkung / Mic-Gain
Die Sensibilität des integrierten Mikrofons kann zwischen zwei Einstellungen geändert werden. Wird das
Funkgerät in lauter Umgebung verwendet, ist die Einstellung „Low“ zu wählen.
© Uwe Evers GmbH
12
www.pmr446.de
Save Modus / Batteriesparfunktion
Im Save Modus erhöht sich die Akkustandzeit deutlich. Der Empfänger ist im Sekundentakt nur einen
kurzen Moment aktiv und wird erst dauerhaft angeschaltet, wenn ein Signal empfangen wird. Ist diese
Funktion aktiviert, erscheint im Display „SAVE“.
SQL / Rauschsperre
Mit der SQL-Funktion werden je nach Einstellung (0-9) Funksignale anhand der Empfangssignalstärke
selektiert. Diese Funktion wird verwendet, um das Grundrauschen akustisch zu unterbinden und Störsignale auszublenden.
Hinweis: Werkseinstellung ist 3.
SCRAMBLER / Sprachinvertierung
Ist diese Funktion aktiviert, ist ein Mithören durch „dritte“ erschwert, jedoch bietet diese Funktion keine
Abhörsicherheit. Es kann zwischen 9 Scrambler Einstellungen gewählt werden.
COMPANDER / Sprachverstärker / Sprachoptimierung
Die Compander Funktion unterstützt die Sprachübertragung im lauten Umfeld. In einer Funkgruppe,
sollten alle Geräte eine übereinstimmende Einstellung haben. Nur dann ist die Verbindungsqualität optimal.
Hinweis: Werkseinstellung ist “OFF”
© Uwe Evers GmbH
13
www.pmr446.de
APO / Automatische Abschaltung (Power Off)
Mit der APO-Funktion (Automatically Power Off setting) kann festgelegt werden, dass sich das Funkgerät nach 03, 10, 30 oder 60 Minuten automatisch bei Nichtaktivität abschaltet. Dieses sichert den Akku,
wenn ein Abschalten des Funkgerätes vergessen wurde. Im Display wird diese Funktion mit nachstehenden Symbolen angezeigt.
Hinweis: Werkseinstellung ist “OFF”
TOT / Automatische Sendezeitbegrenzung
Mit der automatischen Sendezeitbegrenzung „TOT „ (Time-Out-Timer) kann eine unbeabsichtigte
Daueraussendung durch Fehlfunktion ausgeschlossen werden. Diese Funktion sichert das Funkgerät vor
thermischer Überlastung. Es kann zwischen: OFF / 30 / 45 / 180 Sekunden gewählt werden.
Wird diese Zeit überschritten, schaltet das Gerät automatisch in den Empfangsmodus. 20 Sekunden vor
der automatischen Umschaltung erfolgt ein akustischer Warnton.
Hinweis; Werkseinstellung ist Off
KEY BEEB / Tastenquittungston
Ist diese Funktion aktiviert, wird jede erfolgreich durchgeführte Tastenbetätigung mit einem
Tastenquittierungston akustisch signalisiert.
Hinweis: Werkseinstellung ist “ON”
PTT BEEP / PTT-Tastenquittierungston
Jede Betätigung der PTT-Taste wird mit einem akustischen Ton signalisiert.
Hinweis: Werkseinstellung ist “Off”
ROGER BEEP
Mit dieser Funktion wird nach Abschluss einer Aussendung ein akustisches Signal mit ausgesendet und
soll den Empfangsparter darauf hinweisen, dass man antworten kann.
© Uwe Evers GmbH
14
www.pmr446.de
Hinweis: Werkseinstellung ist “Off”
CALL TONE / Anrufmelodie
Durch drücken der seitlichen Beleuchtungs Taste, wird bei aktivierter Call Tone Funktion im Sendemodus eine Anrufmelodie ausgesendet. Es kann zwischen 9 unterschiedlichen Tönen gewählt werden.
Ist der Call Tone aktiv, wird der ausgewählte Tone im Display nummerisch angezeigt.
Hinweis: Werkseinstellung ist “Music 1”
RESET / Zurücksetzen auf Werkseinstellung
Sollte es zu unvorhergesehenen Fehlfunktionen kommen, kann über diese Funktion das Gerät in den
Auslieferungszustand zurückgesetzt werden. Alle anwenderspezifischen Einstellungen werden gelöscht.
TECHNISCHE SPEZIFIKATION
Frequenzbereich:
Arbeitstemperatur:
Modulation:
Kanalanzahl:
Kanalraster:
Antennen Typ:
Frequenzstabilität:
Sendeleistung:
Modulationshub (FM):
Stromversorgung:
© Uwe Evers GmbH
446.00625 MHz – 446.09375 MHz (Rx/Tx).
-10 ºC to +55 ºC.
(FM).
8 Kanäle (PMR446)
6,25 kHz.
SMA-Antenne mit verklebter SMA-Antennenbuchse
2.5 ppm.
500 mW (ERP)
≤±2.5 kHz.
Li-Ion 3.7 V / 1100 mAh wiederaufladbare Batterie.
15
www.pmr446.de
CE KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
© Uwe Evers GmbH
16
www.pmr446.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 287 KB
Tags
1/--Seiten
melden