close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ABSTURZSICHERUNG - Würth

EinbettenHerunterladen
ABSTURZSICHERUNG
Für Ihre Sicherheit machen wir uns stark
Allgemeine Informationen
ABSTURZSICHERUNG
INHALT
Ihre Persönliche Schutzausrüstung
Allgemeine Informationen
2–5
'DV $X̄DQJV\VWHP
²
$X̄DQJJXUWH
²
'DV $X̄DQJV\VWHP
für den Gerüstbau
Jährlich ereignen sich bei Bau- und Montagearbeiten
zahlreiche, folgenschwere Arbeitsunfälle durch Absturz,
die auf fehlende Absturzeinrichtungen zurückzuführen
sind.
10
Dabei schreibt der Gesetzgeber ganz konkret vor,
Verbindungsmittel und
Höhensicherungsgeräte
11–12
$QVFKODJSXQNWH
²
=XEHK|U
² $EVWXU]VLFKHUXQJ )ODFKGDFK
² dass bei Arbeiten in einer Höhe, bei der Absturzgefahr
besteht, vom Arbeitgeber Vorkehrungen zur AbsturzVLFKHUXQJ JHWUR̄HQ ZHUGHQ PVVHQ
Sofern die Gefahr des Absturzes nicht durch kollektive
Schutzeinrichtungen beseitigt werden kann, kommt
die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) in Form
YRQ $X̄DQJJXUWHQ 9HUELQGXQJVPLWWHOQ XQG GLYHUVHQ
Zubehörteilen zum Einsatz.
2
ABSTURZSICHERUNG
Solor sit amet
ABSTURZSICHERUNG
Allgemeine Informationen
Achten Sie auf den ordnungsgemäßen Zustand –
Ihr Leben könnte daran hängen!
Grundsätzlich dürfen nur Fallschutzprodukte
eingesetzt werden, die durch einen Sachkundigen
geprüft und freigegeben sind.
Beschädigte Fallschutzprodukte müssen
unverzüglich aus dem Verkehr gezogen
werden:
Beispielsweise
‡ Bei Beschädigungen an Bändern und Nähten bei
Gurten und Seilen
‡ Bei starker thermischer Belastung, Schmelzspuren,
eingebrannten Schweißperlen usw.
‡ Bei deformierten, korrodierten und nicht funktionstüchtigen Beschlagteilen
‡ Bei starken Verschmutzungen
‡ Nach einer Sturzbelastung
‡ Bei Kontakt mit Chemikalien
‡ Bei intensiver Belastung durch UV-Strahlung
‡ 8QOHVHUOLFKH 7\SHQVFKLOGHU
Wichtiger Hinweis:
*XUWH XQG 6HLOH LQVEHVRQGHUH GLH 7\SHQVFKLOGHU
dürfen nicht mit Markierstiften gekennzeichnet
werden. Es sei denn es existieren explizit zur
Beschriftung vorgesehene Stellen.
4
ABSTURZSICHERUNG
Allgemeine Informationen
Gebrauchsdauer von Fallschutzprodukten
Sind Ihre Fallschutzprodukte noch einsatzfähig?
Die Gebrauchsdauer von Fallschutzprodukten ist
abhängig von den jeweiligen Einsatzbedingungen.
+LHUEHL VLQG ODXW %*5 NRQNUHWH =HLWUlXPH GHÀQLHUW
-HGHV )DOOVFKXW]SURGXNW LVW PLW HLQHP 7\SHQVFKLOG
versehen. Auf dem das Baujahr aufgedruckt ist.
Gebrauchsdauer:
‡ )U *XUWH
Wichtige Hinweise:
² -DKUH
‡ )U 9HUELQGXQJVPLWWHO ² -DKUH
(Seile/Bänder)
Da zwischen Herstellung und Ersteinsatz des Produktes z. T. mehrere Monate vergehen können,
gilt als Stichtag für die Berechnung der Ablegereife das Datum des Lieferscheins von Würth.
Spätestens danach sind die Produkte aus dem
Verkehr zu ziehen
Hierzu muss das Lieferscheindatum in der Kontrollkarte des jeweiligen Produktes protokolliert
werden. Dieses Datum ist auch Grundlage für
die gesetzlich vorgeschriebene jährliche Sachkundigenprüfung.
Voraussetzung ist eine ordnungsgemäße
Lagerung und eine Lagerzeit bis max. 2 Jahre.
Überprüfung von
Fallschutzprodukten
Persönliche Schutzausrüstung gegen
Absturz muss entsprechend den Einsatzbedingungen und den betrieblichen
Verhältnissen, nach Bedarf, mindestens
jedoch alle 12 Monate auf ihren
einwandfreien Zustand durch einen
Sachkundigen geprüft werden.
Der Würth master Service bietet
die jährliche Überprüfung von
Fallschutzprodukten an.
Über die kostenlose Hotline
0800 9627837 können Sie Ihre
Persönliche Schutzausrüstung zur
Überprüfung abholen lassen.
ABSTURZSICHERUNG
5
'DV $X̄DQJV\VWHP
DAS AUFFANGSYSTEM
9HUELQGXQJVPLWWHO $X̄DQJJXUW $QVFKODJSXQNW
Verbindungsmittel
(LQ NRPSOHWWHV $X̄DQJV\VWHP VHW]W VLFK DXV YHU
schiedenen Einzelkomponenten zusammen, die je
nach Einsatzgebiet und Anforderung miteinander
kombiniert werden können.
Ein Anschlagpunkt, ein Verbindungsmittel
und ein Gurt JHK|UHQ ]X MHGHP $X̄DQJV\VWHP
Das Verbindungsmittel verbindet den
$X̄DQJJXUW PLW GHP $QVFKODJSXQNW
Anschlagpunkt
$X̄DQJJXUW
Der Anschlagpunkt, an dem die Fallschutz-Ausrüstung befestigt wird, muss eine Mindestfestigkeit
von 12 kN aufweisen. Die Lage des Anschlagpunktes sollte immer so gewählt werden, dass der
freie Fall auf ein Minimum beschränkt wird. Er
sollte sich möglichst senkrecht oberhalb des AnZHQGHUV EHÀQGHQ XP LP )DOOH HLQHV $EVWXU]HV
ein Pendeln zu vermeiden.
'HU $X̄DQJJXUW ZLUG YRP $QZHQGHU DP
Körper getragen und fängt den Anwender im
Falle eines Sturzes auf. Je nach Einsatzzweck
XQG (LQVDW]GDXHU VLQG $X̄DQJJXUWH LQ XQWHU
schiedlichen Ausführungen
erhältlich. Bei Arbeiten, die das
Tragen über einen längeren
Zeitraum erfordern, sollte auf
Tragekomfort und Ergonomie
geachtet werden. Gurte mit
breiten Rückenpolstern oder
elastischen Gurtbändern bieten
hierbei bestmöglichen Tragekomfort. Je nach Ausführung
sind die Gurte mit unterschiedlichen Ösen und Laschen zum
$X̄DQJHQ +DOWHQ XQG 3RVL
tionieren ausgestattet.
ABSTURZSICHERUNG
'DV $X̄DQJV\VWHP
Bedeutung und Verwendung der Auffanggurt-Ösen
1
1
+LQWHUH $X̄DQJ|VH
(EN 361)
Zur Aufnahme von
‡ 9HUELQGXQJVPLWWHOQ
‡ +|KHQVLFKHUXQJVJHUlWHQ
‡ 5HWWXQJVJHUlWHQ XVZ
3
2
2
4
Seitliche Halteösen
(EN 358)
Zur Befestigung eines Halte- oder Mastsicherungsseils und zur Arbeitsplatzpositionierung
3
4
9RUGHUH $X̄DQJ|VHQ
Vordere Halteöse
(EN 361)
Es müssen unbedingt immer beide
Ösen gemeinsam verwendet werden
(EN 358)
ABSTURZSICHERUNG
$X̄DQJJXUWH
AUFFANGGURTE
$X̄DQJJXUW %DVLV
$X̄DQJJXUW 3URÀ ‡ /HLFKWHU $X̄DQJJXUW
‡ +LQWHUH $X̄DQJ|VH QDFK (1 ‡ =ZHL %UXVWVFKODXIHQ DOV $X̄DQJ|VH
QDFK (1 ‡ +LQWHUH $X̄DQJ|VH QDFK (1 ‡ =ZHL %UXVWVFKODXIHQ DOV $X̄DQJ|VH
QDFK (1 ‡ =ZHL +DOWH|VHQ QDFK (1 ‡ 2SWLPDO DOV $X̄DQJJXUW
und Haltegurt
‡ *HSUIW XQG ]XJHODVVHQ ELV NJ
Art.-Nr. 0899 032 911
VE/St. 1
Art.-Nr. 0899 032 915
VE/St. 1
Ausführung XXL:
Geprüft und zugelassen bis 125 kg
Art.-Nr. 0899 032 068
VE/St. 1
$X̄DQJJXUW &RPIRUW
$X̄DQJJXUW (ODVWLFR
‡ $X̄DQJJXUW IU K|FKVWH $QVSUFKH
‡ %UHLWH HUJRQRPLVFK JHIRUPWH
Rückenstütze mit Innenfutter für
ermüdungsfreies Tragen, auch
über längere Zeiträume
%UHLWH 5FNHQVWW]H PP
‡ +LQWHUH $X̄DQJ|VH QDFK (1 ‡ =ZHL %UXVWVFKODXIHQ DOV $X̄DQJ|VH
QDFK (1 ‡ =ZHL VHLWOLFKH +DOWH|VHQ
QDFK (1 ‡ 9RUGHUH ]HQWUDOH +DOWH|VH
QDFK (1 ‡ (UJRQRPLVFKHU $X̄DQJJXUW PLW
elastischem Gurtmaterial im Brustbereich
‡ 0D[LPDOH %HZHJXQJVIUHLKHLW XQG
guter Tragekomfort, auch bei
Arbeiten in beengten Verhältnissen
‡ +LQWHUH $X̄DQJ|VH QDFK (1 ‡ =ZHL %UXVWVFKODXIHQ DOV $X̄DQJ|VH
QDFK (1 ‡ =ZHL VHLWOLFKH +DOWH|VHQ
QDFK (1 Art.-Nr. 0899 032 004
VE/St. 1
Art.-Nr. 0899 032 008
VE/St. 1
ZUBEHÖR
Traumaschlinge
Art.Nr. 0899 032 966
VLHKH 6HLWH ABSTURZSICHERUNG
$X̄DQJJXUWH
Absturzsicherungs-Sets
Absturzsicherungs-Set
3URÀ %HVWHKHQG DXV
‡ $X̄DQJJXUW 3URÀ ‡ 0LWODXIHQGHV $X̄DQJJHUlW
mit 15 m Kernmantelseil
‡ $XIEHZDKUXQJVNR̄HU
‡ *HSUIW XQG ]XJHODVVHQ ELV NJ
Art.-Nr. 0899 032 010
VE/Set 1
Absturzsicherungs-Set
Fensterbau
%HVWHKHQG DXV
‡ $X̄DQJJXUW %DVLV
‡ 0LWODXIHQGHV $X̄DQJJHUlW
mit 15 m Kernmantelseil
‡ 6LFKHUKHLWVWUDYHUVH
‡ 5XFNVDFN
Art.-Nr. 0899 032 991
VE/Set 1
$X̄DQJJXUW PLW :DUQZHVWH
‡ 2SWLPDO EHL VFKOHFKWHQ /LFKWYHUKlOWQLVVHQ
und bei zusätzlicher Anforderung an gute
Sichtbarkeit.
‡ 1DFK (1 XQG (1 .ODVVH ‡ +LQWHUH $X̄DQJ|VH QDFK (1 ‡ =ZHL %UXVWVFKODXIHQ DOV $X̄DQJ|VHQ
QDFK (1 ‡ 6FKQHOOHV HLQIDFKHV $Q XQG $XV]LHKHQ
durch Schnellverschlüsse an den Beingurten
‡ *U|‰HQDQSDVVXQJ GXUFK ]ZHL 5HL‰YHUVFKOVVH
Art.-Nr. 0899 032 064
VE/St. 1
ABSTURZSICHERUNG
$X̄DQJV\VWHPH *HUVWEDX
AUFFANGSYSTEME FÜR
GERÜSTBAUARBEITEN
‡ 6SH]LHOO DEJHVWLPPW DXI GLH %HODQJH
von Gerüstbauern
‡ +RKHV 0D‰ DQ 6LFKHUKHLW GXUFK
Scharfkantenprüfung von Verbindungsmittel
und Rückenösenverlängerung
2000 mm
3000 mm
Seil mit
Bandfalldämpfer
Anschlagpunkt
Masse
TOO
scharfe Kante
Scharfkantentest
mit Sturz aus 2 m Höhe
10
ABSTURZSICHERUNG
Zugelassen für horizontale Anwendung bei
einem Kantenradius von min. r = 0,5 mm
ohne Grat, wobei der Winkel der KantenDXVIKUXQJ PLQ ƒ EHWUDJHQ PXVV
$X̄DQJJXUWH *HUVWEDX
AUFFANGGURTE FÜR DEN GERÜSTBAU
Ausschließlich für Gerüstbauarbeiten zugelassen!
TOO
TOO
Scharfkanten-getestete
5FNHQ|VHQYHUOlQJHUXQJ
Scharfkanten-getestete
5FNHQ|VHQYHUOlQJHUXQJ
$X̄DQJJXUW %DVLV
$X̄DQJJXUW (ODVWLFR
Spezieller Gerüstbaugurt mit Scharfkantengetesteter Rückenösenverlängerung
‡ 5FNHQ|VHQYHUOlQJHUXQJ FP
‡ +LQWHUH $X̄DQJ|VH QDFK (1 ‡ =ZHL %UXVWVFKODXIHQ DOV $X̄DQJ|VH
QDFK (1 (UJRQRPLVFKHU $X̄DQJJXUW PLW 6FKDUINDQWHQ
getesteter Rückenösenverlängerung
‡ 0D[LPDOH %HZHJXQJVIUHLKHLW XQG JXWHU
Tragekomfort durch Verwendung von
elastischem Gurtmaterial im Brustbereich
‡ 5FNHQ|VHQYHUOlQJHUXQJ FP
‡ +LQWHUH $X̄DQJ|VH QDFK (1 ‡ =ZHL %UXVWVFKODXIHQ DOV $X̄DQJ|VH
QDFK (1 ‡ =ZHL VHLWOLFKH +DOWH|VHQ QDFK (1 Art.-Nr. 0899 032 053
VE/St. 1
Art.-Nr. 0899 032 054
VE/St. 1
ABSTURZSICHERUNG
11
$X̄DQJJXUWH *HUVWEDX
Absturzsicherungs-Sets für den Gerüstbau
Ausschließlich für Gerüstbauarbeiten zugelassen!
Gerüstbau-Set Basis
%HVWHKHQG DXV
‡ $X̄DQJJXUW %DVLV IU *HUVWEDX
- Mit Scharfkanten-getesteter RückenösenYHUOlQJHUXQJ /lQJH FP
‡ 9HUELQGXQJVPLWWHO PLW %DQGIDOOGlPSIHU
- Scharfkanten-getestet
/lQJH P
- Mit Rohrkarabiner zum einfachen und
schnellen Anschlagen an Rohren
und Gerüsten
‡ 5XFNVDFN
Art.-Nr. 0899 032 050
VE/Set 1
TOO
Scharfkanten-getestete
Rückenösenverlängerung
und Verbindungsmittel
3URÀ*HUVWEDX6HW (ODVWLFR
%HVWHKHQG DXV
‡ $X̄DQJJXUW (ODVWLFR IU *HUVWEDX
- Mit Scharfkanten-getesteter RückenösenYHUOlQJHUXQJ /lQJH FP
‡ 9HUELQGXQJVPLWWHO PLW %DQGIDOOGlPSIHU
- Scharfkanten-getestet
/lQJH P
- Mit Rohrkarabiner zum einfachen und
schnellen Anschlagen an Rohren und
Gerüsten
‡ 5XFNVDFN
Art.-Nr. 0899 032 051
VE/Set 1
TOO
Scharfkanten-getestete
Rückenösenverlängerung
und Verbindungsmittel
Wichtige Hinweise:
Die erforderliche lichte Höhe unter der Stand-
Bezüglich der Eignung der Anschlagpunkte am
ÁlFKH LVW ]X EHDFKWHQ XP HLQHQ $XISUDOO DXI
Gerüst sind die Angaben des Gerüstherstellers
dem Boden zu verhindern. Bei Regelausführung
]X EHDFKWHQ
von Gerüstbauarbeiten mit 2,0 m hohen VertikalUDKPHQ NDQQ GLHVHV 6\VWHP DE GHU GULWWHQ /DJH
des Gerüstes sicher eingesetzt werden.
12
ABSTURZSICHERUNG
Verbindungsmittel
VERBINDUNGSMITTEL
Verbindungsmittel mit
Bandfalldämpfer
‡ 1DFK (1 ‡ /lQJH P
‡ %HGLHQHUIUHXQGOLFK GXUFK 9HUZHQGXQJ YRQ
Einhandkarabinern
Verbindungsmittel
Hinweis: Der Bandfalldämpfer löst bei einer
statischen Last von ca. 200 kg aus, absorbiert
Fallkräfte und reduziert sie auf ein körperverWUlJOLFKHV 0D‰ YRQ ZHQLJHU DOV NJ %HLP
Sturz kann sich der Bandfalldämpfer um max.
1,55 m verlängern.
‡ ,GHDOHV 9HUELQGXQJVPLWWHO EHLP
längenorientierten Fassadengerüstbau
‡ /lQJH P
‡ *UR‰HU 5RKUNDUDELQHU DXV $OX ]XU HLQIDFKHQ
und schnellen Befestigung an Rohren und
*HUVWWHLOHQ ELV PD[ ‘ PP
mit Bandfalldämpfer
für Gerüstbau
Art.-Nr. 0899 032 012
VE/St. 1
Verbindungsmittel mit
Bandfalldämpfer und
Rohrkarabiner
‡ 1DFK (1 ‡ /lQJH P
‡ *UR‰HU 5RKUNDUDELQHU DXV 6WDKO
zur einfachen und schnellen Befestigung
DQ 5RKUHQ ELV PD[ ‘ PP
‡ ,GHDO IU 5HJDOEDXHU *HOlQGHUPRQWDJH
u. v. m.
TOO
Scharfkanten-getestet
Art.-Nr. 0899 032 014
VE/St. 1
Y-Verbindungsmittel
‡
‡
‡
‡
1DFK (1 /lQJH P
)U ZHFKVHOVHLWLJHV $QVFKODJHQ
(UP|JOLFKW RSWLPDOHV 6LFKHUQ EHLP 6WHLJHQ
und allen Arbeiten mit wechselnden
Arbeitspositionen (Arbeiten an Gittermasten,
Regalbau usw.)
‡ *UR‰HU 5RKUNDUDELQHU DXV 6WDKO
zur einfachen und schnellen Befestigung
DQ 5RKUHQ ELV PD[ ‘ PP
Art.-Nr. 0899 032 015
VE/St. 1
Art.-Nr. 0899 032 052
VE/St. 1
ABSTURZSICHERUNG
Verbindungsmittel
0LWODXIHQGHV $X̄DQJJHUlW LQ GHU $QZHQGXQJ
0LWODXIHQGHV $X̄DQJJHUlW
‡
‡
‡
‡
1DFK (1 /lQJH P
5REXVWHV ÁH[LEOHV PP.HUQPDQWHOVHLO
)UHL PLWODXIHQG LQ $XIVWLHJVULFKWXQJ XQG
automatische Arretierung im Fall eines Sturzes
‡ 0LW LQWHJULHUWHP %DQGIDOOGlPSIHU
‡ *HSUIW XQG ]XJHODVVHQ ELV NJ
Art.-Nr. 0899 032 914
VE/St. 1
V-Verbindungsmittel elastisch
‡ =ZHLVWUlQJLJHV GHKQEDUHV 9HUELQGXQJVPLWWHO
‡ 6SH]LHOOHV GHKQEDUHV 'HVLJQ IU PHKU 6LFKHUKHLW
GXUFK 0LQLPLHUXQJ GHU 6WROSHUJHIDKU GXUFK 6FKOD̄VHLO
‡ 0LW ]ZHL (LQKDQGURKUNDUDELQHUQ
PD[ 'XUFKPHVVHU PP
‡ (UP|JOLFKW RSWLPDOHV 6LFKHUQ EHLP 6WHLJHQ XQG
bei Arbeiten mit wechselnden Arbeitspositionen
‡ ,QWHJULHUWHV IDOOGlPSIHQGHV (OHPHQW
durch speziell verwobene Fasern
‡ 1DFK (1 Art. Nr. 0899 032 071
‡ /lQJH PD[ P
VE/St. 1
Mastsicherungsseil mit Seilkürzer
‡ 1DFK (1 ‡ /lQJH P
‡ =XU $UEHLWVSODW]SRVLWLRQLHUXQJ
für freihändige Arbeiten
‡ 6WXIHQORVHV 9HUVWHOOHQ GHU +DOWHSRVLWLRQ
14
ABSTURZSICHERUNG
Art.-Nr. 0899 032 016
VE/St. 1
Höhensicherungsgeräte
Höhensicherungsgerät mit Stahlseil
Das Höhensicherungsgerät bietet optimale Bewegungsfreiheit und
Flexibilität bei der Arbeit, wobei gleichzeitig höchste Sicherheit bei
einem eventuellen Absturz geboten ist.
‡ 1DFK (1 ‡ 6HOEVWVWlQGLJHV (LQ]LHKHQ GHV 6HLOV IU RSWLPDOH 6LFKHUKHLW
‡ ,P )DOOH HLQHV $EVWXU]HV EORFNLHUW GDV *HUlW DE HLQHU
Fallgeschwindigkeit von 1,5 m/s.
‡ (LQJHEDXWHU %DQGIDOOGlPSIHU UHGX]LHUW GLH $X̄DQJNUDIW
DXI XQWHU N1
‡ 5REXVWHV .XQVWVWR̄JHKlXVH
Bezeichnung
‡ +RFKZHUWLJHV 6WDKOVHLO
‡ 'UHKZLUEHONDUDELQHU YHUKLQGHUW 9HUGUHKHQ
HSG 5 K
des Seils
HSG 10 K
‡ )U GHQ KRUL]RQWDOHQ (LQVDW] JHHLJQHW
HSG 15 K
‡ 6FKDUINDQWHQJHSUIW
TOO
Scharfkanten-getestet
Seillänge
m
Seildurchmesser mm
5
10
15
5
Maße (HxBxT)
mm
Gewicht
kg
Art. Nr.
[ [ 0899 032 100
[ [ 0899 032 101
[ [ 0899 032 102
VE/St.
1
Höhensicherungsgerät mit Gurtband
Leichtes, universell einsetzbares Höhensicherungsgerät für Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen
‡
‡
‡
‡
1DFK (1 *HVDPWOlQJH P
*HZLFKW FD NJ
0D‰H / [ % [ 7 [ 110 [ PP
Art.-Nr. 0899 032 908
VE/St. 1
ABSTURZSICHERUNG
15
Anschlagpunkte
ANSCHLAGPUNKTE
Sicherheitstraverse
‡
‡
‡
‡
1DFK (1 *HZLFKW FD NJ
0D‰H / [ % [ 7 [ [ PP
=XJHODVVHQ DOV $QVFKODJSXQNW
für max. 2 Personen
‡ (LQVHW]EDU EHL WUDJHQGHQ 7U|̄QXQJHQ
‡ ,GHDO IU )HQVWHUEDXHU 0DXUHU
Geländerbauer u. v. m.
Art.-Nr. 0899 032 950
VE/St. 1
Verlorener Anschlagpunkt
‡
‡
‡
‡
1DFK (1 $
=XU %HIHVWLJXQJ DXI WUDJHQGHQ +RO]WHLOHQ
$OV $QVFKODJSXQNW IU PD[ 3HUVRQHQ
.DQQ QDFK $EVFKOXVV GHU $UEHLWHQ DP
Bauwerk verbleiben
‡ %HIHVWLJXQJ PLW $66<® 6FKUDXEHQ
[ PP $ Art.-Nr. 0180 150 80
‡ ,GHDO IU 'DFKGHFNHU =LPPHUHU
Photovoltaikanlagenbauer u. v. m.
PP
PP
PP
Art.-Nr. 0899 032 953
VE/St. 1
ABSTURZSICHERUNG
Anschlagpunkte
Temporäres
+RUL]RQWDOVLFKHUXQJVV\VWHP
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
1DFK (1 %
)U GLH +HUVWHOOXQJ HLQHV WHPSRUlUHQ KRUL]RQWDOHQ $QVFKODJSXQNWHV
2SWLPDOH %HZHJXQJVIUHLKHLW LQ GHU +RUL]RQWDOHQ
*XUWEDQG PLW 5DWVFKH /lQJH P
'UHKNDUDELQHU
%DQGVFKOLQJHQ
$XIEHZDKUXQJV XQG 7UDJHWDVFKH
Art.-Nr. 0899 032 960
VE/St. 1
Anschlagklemme für Stahlträger
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
‡
1DFK (1 %
0RELOHU $QVFKODJSXQNW IU 6WDKOWUlJHU
6WXIHQORV YHUVWHOOEDU
)U )ODQVFKEUHLWHQ YRQ PP
0DWHULDO $OX6WDKO
0LQLPDOH %UXFKIHVWLJNHLW N1
=XJHODVVHQ DOV $QVFKODJSXQNW IU 3HUVRQ
*HZLFKW NJ
Art. Nr. 0899 032 965
VE/St. 1
ABSTURZSICHERUNG
Zubehör
ZUBEHÖR
Schraubkarabiner Oval
Trilock Karabiner
Bandschlinge
‡
‡
‡
‡
‡
‡
1DFK (1 0DWHULDO 6WDKO YHU]LQNW
0LW 6FKUDXEVLFKHUXQJ
0D‰H / [ % [ PP
0D[LPDOH ḡQXQJ PP
%UXFKODVW
+RUL]RQWDO N1
%UXFKODVW R̄HQ N1
%UXFKODVW YHUWLNDO N1
‡ *HZLFKW J
‡
‡
‡
‡
‡
1DFK (1 (1 0DWHULDO $OX
0D‰H / [ % [ PP
0D[LPDOH ḡQXQJ PP
%UXFKODVW
+RUL]RQWDO N1
%UXFKODVW R̄HQ N1
%UXFKODVW YHUWLNDO N1
‡ *HZLFKW J
‡ 1DFK (1 XQG ‡ /lQJH P
‡ 0LQGHVWEUXFKODVW N1
Art. Nr. 0899 032 920
VE/St. 1
Art. Nr. 0899 032 925
VE/St. 1
Art. Nr. 0899 032 916
VE/St. 1
Anschlagpunkt-Set
%HVWHKHQG DXV
‡ %DQGVFKOLQJH QDFK (1 XQG (1 0LQGHVWEUXFKODVW N1
‡ /lQJH P
‡ 6WDKONDUDELQHU QDFK (1 mit Schraubsicherung
Art.-Nr. 0899 032 909
VE/St. 1
ABSTURZSICHERUNG
Zubehör
Traumaschlinge
‡ =XU 0LQGHUXQJ GHV +lQJHWUDXPDV QDFK HLQHP $EVWXU]
‡ 'LH 7UDXPDVFKOLQJHQ N|QQHQ ² XQDEKlQJLJ YRQ GHU %DXDUW ²
DQ DOOHQ $X̄DQJJXUWHQ EHIHVWLJW ZHUGHQ
‡ 'LH 9HUZHQGXQJ YRQ 7UDXPDVFKOLQJHQ HUP|JOLFKW
die Aufrechterhaltung der Muskelpumpe und der
Durchblutung bis zur Bergung
‡ /lQJHQYHUVWHOOEDU YRQ FP ELV FP
‡ 3DDUZHLVH ]X YHUZHQGHQ
Art. Nr. 0899 032 966
VE/Paar 1
Technischer Hinweis:
Die Traumaschlinge besteht aus einem
linken und einem rechten Teil, der am
$X̄DQJJXUW EHIHVWLJW ZLUG
Im Falle eines Absturzes werden beide Teile
zu einer Schlaufe zusammengeführt.
Der Verunglückte kann somit in die Schlinge
WUHWHQ XQG GHQ 'UXFN DXI GLH 2EHUVFKHQNHO
vermindern.
ABSTURZSICHERUNG
Zubehör
Höhenarbeitshelm
Universell einsetzbarer Multifunktionshelm für Höhenarbeiten und
Anwendungen in Industrie und Handwerk
‡ *HSUIW QDFK
(1 +|KHQDUEHLWVKHOP%HUJVWHLJHUKHOP
(1 ,QGXVWULHVFKXW]KHOP
‡ )UHLH 6LFKW QDFK REHQ GXUFK NXU]HQ +HOPVFKLUP
‡ 6LFKHUHU 6LW] GXUFK *DEHONLQQULHPHQ
‡ 7UDJHNRPIRUW GXUFK 3XQNW7H[WLODXIKlQJXQJ XQG
/IWXQJV|̄QXQJHQ LP +LQWHUNRSIEHUHLFK
‡ 6WXIHQORVH :HLWHQUHJXOLHUXQJ GXUFK 'UHKUDGV\VWHP
‡ /HLFKWH +HOPVFKDOH DXV $%6
‡ *HZLFKW J
‡ +DOWHFOLSV ]XU $QEULQJXQJ ]XVlW]OLFKHU $XVUVWXQJ PLW HODVWLVFKHQ
Bändern wie z. B. Vollsichtbrillen oder LED Lampen.
Art. Nr. 0899 200 290
VE/St. 1
Anwendung als Industrieschutzhelm QDFK (1 (ohne Kinnriemen)
20
ABSTURZSICHERUNG
Anwendung als Höhenarbeitshelm/Bergsteigerhelm (1 (mit Kinnriemen)
Zubehör
Aufbewahrungsrucksack
für Persönliche Schutzausrüstung
‡ 3UDNWLVFKH $XIEHZDKUXQJ XQG
Transport von Fallschutzartikeln
‡ $XIEHZDKUXQJVQHW] IU +HOPH
Kleidung oder sonstiges Zubehör
‡ 0LW +DQG\WDVFKH XQG
$XIEHZDKUXQJVWDVFKH IU 7ULQNÁDVFKHQ
Art.-Nr. 0899 032 943
VE/St. 1
$XIEHZDKUXQJVNR̄HU
Art.-Nr. 0955 330 0
VE/St. 1
ABSTURZSICHERUNG
21
Zubehör
ihr individuelles Absturzsicherungs-Set
Stellen Sie Ihr individuelles Absturzsicherungs-Set zusammen!
$X̄DQJJXUWH
9HUELQGXQJVPLWWHO$X̄DQJJHUlWH
$X̄DQJJXUW %DVLV
(Seite x)
Art.-Nr. 0899 032 911
Verbindungmittel mit
Bandfalldämpfer (Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 012
$X̄DQJJXUW 3URÀ (Seite x)
Art.-Nr. 0899 032 915
Verbindungmittel
mit Bandfalldämpfer
und Rohrkarabiner (Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 014
$X̄DQJJXUW &RPIRUW
(Seite x)
Art.-Nr. 0899 032 004
$X̄DQJJXUW (ODVWLFR
(Seite x)
Art.-Nr. 0899 032 008
$X̄DQJJXUW PLW :DUQZHVWH
6HLWH Art.-Nr. 0899 032 064
<9HUELQGXQJVPLWWHO
(Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 015
0LWODXIHQGHV $X̄DQJJHUlW
(Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 914
Mastsicherungsseil
mit Seilkürzer (Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 016
V-Verbindungsmittel elastisch
(Seite xx)
Art. Nr. 0899 032 071
$X̄DQJJXUWH IU *HUVWEDX
$X̄DQJJXUW %DVLV
für Gerüstbau (Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 053
$X̄DQJJXUW (ODVWLFR
für Gerüstbau (Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 054
22
ABSTURZSICHERUNG
Höhensicherungsgerät
mit Gurtband (Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 908
Höhensicherungsgerät
mit Stahlseil 5 m/10 m/15 m
(Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 100/101/102
Zubehör
Verbindungsmittel für Gerüstbau
Verbindungmittel mit
Bandfalldämpfer und
Rohrkarabiner
für Gerüstbau (Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 052
Anschlagpunkte
Zubehör
Traumaschlinge
(Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 966
Höhenarbeitshelm
(Seite xx)
Art.-Nr. 0899 200 290
Sicherheitstraverse
(Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 950
Stahlkarabiner
Seite xx
Art.-Nr. 0899 032 920
Verlorener Anschlagpunkt
(Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 953
Alu-Karabiner
Seite xx
Art. Nr. 0899 032 925
Anschlagklemme für Stahlträger
Seite xx
Art.-Nr. 0899 032 965
Aufbewahrungs-Rucksack
für PSA (Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 943
Temporäres
Horizontal6LFKHUXQJVV\VWHP
(Seite xx)
Art.-Nr. 0899 032 960
Anschlagpunkt-Set für
Höhensicherungsgerät
(Seite xx)
$XIEHZDKUXQJV.R̄HU
(Seite xx)
Art.-Nr. 0955 330 0
Art.-Nr. 0899 032 909
Bandschlinge
Seite xx
Art. Nr. 0899 032 916
ABSTURZSICHERUNG
Flachdach
ABSTURZSICHERUNG
FLACHDACH
:HLWHUH ,QIRUPDWLRQHQ ÀQGHQ 6LH XQWHU
ZZZZXHUWKGHÁDFKGDFK oder
absturzsicherung@wuerth.com
Absturzsicherungen werden überall dort eingesetzt, wo in der Höhe gearbeitet wird und
dabei das Risiko eines Absturzes besteht.
Würth hat sich für Sie deshalb intensiv mit diesen
sicherheitsrelevanten Produkten, den aktuellen
gesetzlichen Vorschriften und den verschiedenen
Anwendungsbereichen beschäftigt.
Absturzsicherungen retten Leben!
Bei den heutigen komplexen Bauvorhaben
ist es in diesem Produktbereich nicht einfach
den Überblick in Bezug auf gesetzliche Anforderungen, Produktvarianten oder Verarbeitungsrichtlinien zu behalten.
24
ABSTURZSICHERUNG
Wir bieten Ihnen nicht nur ein umfangreiches Produktportfolio sondern unterstützen Sie rund um
das Thema Absturzsicherung mit unserem speziell
geschulten Außendienst.
Lassen Sie sich doch einmal
unverbindlich von uns beraten.
Flachdach
Einzelanschlagpunkt W-EAP 1
AP 01.1
$EVWXU]VLFKHUXQJVV\VWHP PLW LQWHJULHUWHP )DOOLQGLNDWRU ]XU HLQIDFKHQ XQG
VFKQHOOHQ %HIHVWLJXQJ DXI %HWRQ XQG :lUPHGlPPYHUEXQGV\VWHPHQ
(WDVS) mittels der bewährten Würth Dübeltechnik.
*HSUIW QDFK ',1 (1 1. Einsatzbereiche:
‡ *HHLJQHW ]XU 6LFKHUXQJ YRQ PD[ 3HUVRQ LQ 9HUELQGXQJ PLW HLQHU
persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA)
‡ 'HU (LQ]HODQVFKODJSXQNW GDUI QXU PLW GHQ GDIU YRUJHVHKHQHQ
Befestigungsmitteln in bewehrtem oder unbewehrtem Normalbeton der
)HVWLJNHLWVNODVVH YRQ PLQGHVWHQV & XQG K|FKVWHQV & QDFK
(1 EHIHVWLJW ZHUGHQ
‡ 9HUDQNHUXQJ GHV :($3 LQ %HWRQ PLW :UWK 6FKUDXEDQNHU :6$ $
12 x 100/10 oder Würth Fixanker W-FAZ/A4 M12 x 110
‡ 9HUDQNHUXQJ GHV :($3 EHL 'lPPXQJHQ PLW $02® 0D[ 6\VWHP LQ
Verbindung mit Würth Fixanker W-FAZ/A4
2. Vorteile:
‡ ƒ GUHKEDUH $QVFKODJ|VH
‡ 'HU LQWHJULHUWH )DOOLQGLNDWRU PDFKW HLQHQ $EVWXU] DP $QVFKODJSXQNW VLFKWEDU
‡ .DQQ DOV 6\VWHPVWW]H IU 6HLOV\VWHPH YHUZHQGHW ZHUGHQ
‡ .RUURVLRQV XQG ZLWWHUXQJVEHVWlQGLJ
Der Einzelanschlagpunkt ist aus Edelstahl (min. A2) gefertigt
Einzelanschlagpunkt W-EAP 3
AP 01.3
Artikelbezeichnung
Abmessung Grundplatte
mm
Stablänge
mm
Art.-Nr.
0838 911 301
Würth W-EAP 1
150 x 150
400
0838 911 401
500
0838 911 501
VE/St.
1
$EVWXU]VLFKHUXQJVV\VWHP PLW LQWHJULHUWHP )DOOLQGLNDWRU ]XU HLQIDFKHQ
und schnellen Befestigung auf Porenbeton mittels bewährter
%HIHVWLJXQJVWHFKQLN *HSUIW QDFK ',1 (1 1. Einsatzbereiche:
‡ *HHLJQHW ]XU 6LFKHUXQJ YRQ PD[ 3HUVRQ LQ 9HUELQGXQJ PLW HLQHU
persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA)
‡ 3RUHQEHWRQ 'HU (LQ]HODQVFKODJSXQNW GDUI QXU PLW GHQ GDIU YRU
gesehenen Befestigungsmitteln in Dach- und Deckenelementen
GHV 7\SV <WRQJ 3'$ EHIHVWLJW ZHUGHQ
‡ 9HUDQNHUXQJ GHV :($3 DXI 3RUHQEHWRQ
mit Porenbetonanker PBD M10 x 10-E A4
(Spezielles Setzwerkzeug erforderlich)
2. Vorteile:
‡ ƒ GUHKEDUH $QVFKODJ|VH
‡ 'HU LQWHJULHUWHU )DOOLQGLNDWRU PDFKW
einen Absturz am Anschlagpunkt sichtbar
‡ .RUURVLRQV XQG ZLWWHUXQJVEHVWlQGLJ
Der Einzelanschlagpunkt ist aus Edelstahl
(min. A2) gefertigt
Artikelbezeichnung
Abmessung Grundplatte
mm
Stablänge
mm
Art.-Nr.
0838 912 301
:UWK :($3 [ 400
0838 912 401
500
0838 912 501
VE/St.
1
ABSTURZSICHERUNG
25
Flachdach
Einzelanschlagpunkt W-EAP 4
AP 01.4
$EVWXU]VLFKHUXQJVV\VWHP PLW LQWHJULHUWHP )DOOLQGLNDWRU ]XU HLQIDFKHQ XQG
VFKQHOOHQ %HIHVWLJXQJ DXI 6SDQQEHWRQ *HSUIW QDFK ',1 (1 1. Einsatzbereiche:
‡ *HHLJQHW ]XU 6LFKHUXQJ YRQ PD[ 3HUVRQ LQ 9HUELQGXQJ PLW HLQHU
persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA)
‡ 9HUDQNHUXQJ GHV :($3 DXI 6SDQQEHWRQ PLW 6SDQQEHWRQDQNHU
K55 M10/0-10-D A4
2. Vorteile:
‡ ƒ GUHKEDUH $QVFKODJ|VH
‡ 'HU LQWHJULHUWHU )DOOLQGLNDWRU PDFKW HLQHQ $EVWXU] DP $QVFKODJSXQNW
sichtbar
‡ .RUURVLRQV XQG ZLWWHUXQJVEHVWlQGLJ 'HU (LQ]HODQVFKODJSXQNW LVW DXV
Edelstahl (min. A2) gefertigt
Artikelbezeichnung
Abmessung
Grundplatte mm
Würth W-EAP 4
[ Einzelanschlagpunkt
Einzelanschlagpunkt
W-FAZ/A4 AP
W-VIZ/A4 AP
AP 02.1
AP 02.2
$EVWXU]VLFKHUXQJVV\VWHP PLW LQWH
griertem Fallindikator zur schnellstmöglichen Befestigung in Beton.
$EVWXU]VLFKHUXQJVV\VWHP PLW LQWH
griertem Fallindikator zur einfachen
und schnellen Befestigung in Beton.
Bohrloch herstellen, einschlagen,
IHUWLJ
Bohrloch herstellen, reinigen,
$QVFKODJSXQNW HLQNOHEHQ IHUWLJ
*HSUIW QDFK ',1 (1 *HSUIW QDFK ',1 (1 Montagehinweis:
Verankerung in Beton mit Würth
Injektionsmörtel WIT-VM 100
Artikelbezeichnung
Stablänge mm
Bohrernenn-Ø mm
Stablänge mm
Art.-Nr.
0838 914 301
400
0838 914 401
500
0838 914 501
2. Vorteile:
‡ ƒ GUHKEDUH $QVFKODJ|VH
‡ ,QWHJULHUWHU )DOOLQGLNDWRU PDFKW $EVWXU] VLFKWEDU
‡ %HVRQGHUV NRUURVLRQV XQG ZLWWHUXQJVEHVWlQGLJ
Der Einzelanschlagpunkt ist aus A4 Edelstahl
gefertigt
‡ $XVIKUXQJ DOV 9HUVLRQ PLW RGHU PP
Stablänge lieferbar (W-FAZ)
‡ =XVlW]OLFKH %HIHVWLJXQJVPLWWHO ZHUGHQ QLFKW
benötigt (W-FAZ)
‡ 6RIRUW EHODVWEDU QDFK 0RQWDJH (W-FAZ)
Bohrlochtiefe h1 • PP
Art.-Nr.
110
0838 922 301
W-FAZ/A4 M20 AP 500
500
20
0838 922 501
W-VIZ/A4 M20 AP 500
500
24
120
0838 921 501
ABSTURZSICHERUNG
1
1. Einsatzbereiche:
‡ Geeignet zur Sicherung von max. 1 Person
in Verbindung mit einer persönlichen
Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA)
‡ 'HU (LQ]HODQVFKODJSXQNW GDUI LQ EHZHKUWHP
oder unbewehrtem Normalbeton der
Festigkeitsklasse von mindestens C20/25 und
K|FKVWHQV & QDFK (1 befestigt werden
:)$=$ 0 $3 VE/St.
VE/St.
1
Anschlagpunkte universell
Mobiler Anschlagpunkt W-MAP 1
1. Einsatzbereiche
‡ 'HU (LQ]HODQVFKODJSXQNW :0$3 gVH LVW HLQ $QVFKODJSXQNW QDFK
(1 .ODVVH $%
‡ *HHLJQHW ]XU 6LFKHUXQJ YRQ 3HUVRQ
AP 04.1
Mobile Einrichtung zur Befestigung
der persönlichen Schutzausrüstung
gegen Absturz.
=XU 9HUZHQGXQJ PLW
W-MAP 1 Aufnahmeterminal
2. Vorteile
‡ 6FKQHOOH XQG HLQIDFKH 0RQWDJH VRZLH 'HPRQWDJH GHV (LQ]HO
DQVFKODJSXQNWHV :0$3 gVH GXUFK VSH]LHOOHV $UUHWLHUXQJVV\VWHP
‡ *HRPHWULH GHV (LQ]HODQVFKODJSXQNWHV YHUKLQGHUW YHUVHKHQWOLFKHV /|VHQ
der Arretierung
‡ :LUWVFKDIWOLFK XQG ÁH[LEHO GD EHOLHELJ YLHOH :0$3 $XIQDKPH
terminals im Gebäude angebracht werden können, jedoch nur ein
Einzelanschlagpunkt W-MAP 1 (Öse) pro Benutzer benötigt wird
‡ 2SWLVFK NDXP ZDKUQHKPEDU GXUFK VHLQH JHULQJH *U|‰H XQG QDKH]X
ÁlFKHQEQGLJH ,QVWDOODWLRQ GHV $XIQDKPHWHUPLQDOV LQ :DQG RGHU
Decke
W-MAP 1 Aufnahmeterminal
AP 04.2
Aufnahmeterminal zur schnellen
und sicheren Befestigung mobiler
Anschlagpunkte.
=XU 9HUZHQGXQJ PLW
Mobiler Anschlagpunkt W-MAP 1
Artikelbezeichnung
Mobiler Anschlagpunkt W-MAP 1
Artikelbezeichnung
Aufnahmeterminal W-MAP 1
3. Eigenschaften
‡ 'HU PRELOH $QVFKODJSXQNW :0$3 GDUI QXU LQ 9HUELQGXQJ PLW
dem W-MAP 1 Aufnahmeterminal verwendet werden. Die einzelnen
.RPSRQHQWHQ VLQG QLFKW PLW lKQOLFKHQ 6\VWHPHQ NRPSDWLEHO
‡ %HIHVWLJXQJ PLW ,QMHNWLRQVP|UWHO :,7 3( Abmessung mm
(L x B x H)
[ [ Bohrloch-Ø
mm
24
Gewicht
kg
0,25
Bohrlochtiefe
mm •
Länge
mm
Mindestbauteildicke
mm
200
Art.-Nr.
VE/St.
5937 000 102
1
Art.-Nr.
VE/St.
5937 000 101
1
Einzelanschlagpunkt W-BAP 1
AP 05.1
Einzelanschlagpunkt zur Befestigung in Beton.
*HSUIW QDFK ',1 (1 Artikelbezeichnung
Einzelanschlagpunkt Würth
W-BAP 1
Ankerstange
W-VIZ-A/A4
0 Kef 125)
WIT-VM 100
Mörtelkartusche
ml
Abmessung mm Gew.
(L x B x H)
kg
Art.-Nr.
VE
St.
101 x
[ 5937 000 501
1
–
–
0905 451 601
10
–
–
0905 440 003
1/12
1. Einsatzbereiche
‡ 'HU (LQ]HODQVFKODJSXQNW :%$3 LVW HLQ $QVFKODJSXQNW GHU
.ODVVH $% QDFK (1 ‡ *HHLJQHW ]XU 6LFKHUXQJ YRQ PD[ 3HUVRQ
‡ 'HU (LQ]HODQVFKODJSXQNW GDUI LQ EHZHKUWHP RGHU XQEHZHKUWHP
Normalbeton der Festigkeitsklasse von mindestens C20/25 und
K|FKVWHQV & QDFK (1 EHIHVWLJW ZHUGHQ
2. Vorteile
‡ 3ODW]VSDUHQG
‡ 3UHLVZHUWH $OWHUQDWLYH ]X DQGHUHQ $QVFKODJV\VWHPHQ
‡ 6FKQHOOH XQG HLQIDFKH 0RQWDJH
3. Eigenschaften
‡ %HIHVWLJXQJ GHV :UWK :%$3 PLW :UWK ,QMHNWLRQVV\VWHP :9,=$
ABSTURZSICHERUNG
ABSTURZSICHERUNG
Adolf Würth GmbH & Co. KG
.Q]HOVDX
7 ) info@wuerth.com
www.wuerth.de
‹ E\ $GROI :UWK *PE+ &R.*
3ULQWHG LQ *HUPDQ\
Alle Rechte vorbehalten
9HUDQWZRUWOLFK IU GHQ ,QKDOW
Abt. PFB/Michael Ruck; PFV/Max Hirsch
5HGDNWLRQ $EW *031DGLQH /D\HU +HLNR +RQ]
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung
*03/&RŶ
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
17
Dateigröße
2 162 KB
Tags
1/--Seiten
melden