close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Deutsch (PDF File) - VELO-DIRECT.ch

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
Instruction Manual
Mode d´émploi
Instrucciones de uso
Istruzioni per l´uso
Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihrer
OMNI Pulsuhr!
Ein paar Worte über uns
OMNI ist ein junges, innovatives Unternehmen aus Deutschland. OMNI steht für innovative
Sportuhren, Pulsuhren sowie deren Zubehör, mit hervorragender Qualität, zu erschwinglichen
Preisen. Designed and Engineered in Germany. Falls sie mehr über unsere Produkte
wissen wollen, schauen Sie ins Internet unter: www.omnisports.de
Nun wollen wir Ihnen einiges zu Ihrer OMNI Pulsuhr erklären.
Thema Gesundheit
Ihre OMNI Pulsuhr zeigt Ihnen EKG-genau Ihre Herzfrequenz und weitere Daten an, die
sich daraus errechnen lassen. Damit können Sie wesentlich gesünder Sport treiben und
aktiv sein als ohne Pulskontrolle. Dabei ist es jedoch wichtig, Ihre Grenzwerte zu
berechnen, innerhalb derer Ihr Herz am effizientesten und am gesündesten arbeitet.
Diese Grenzwerte sind von Mensch zu Mensch sehr verschieden. Einflußfaktoren wie Alter,
Gewicht, Fitness oder Gesundheit können den idealen Trainingsbereich enorm beeinflussen.
Deshalb: Fragen Sie immer Ihren Arzt, ob und wie intensiv Sie Sport mit einer Pulsuhr
treiben können! Falls Sie einen Schrittmacher tragen, raten wir von der Benutzung einer
Pulsuhr mit Brustsender ab. Unser Tip: Die OMNI ExPress Pulsuhr arbeitet ohne Brustsender
und wäre hier besser geeignet. Für nähere Informationen zur OMNI ExPress, fragen Sie
Ihren Händler oder schauen Sie auf unsere Homepage.
Berechnung der Herzfrequenz-Grenzwerte
Falls Sie von Ihrem Arzt grünes Licht für die Benutzung einer Pulsuhr bekommen haben,
so bietet Ihnen die LumiTrac Two nun zwei Möglichkeiten:
1. Die Uhr berechnet Ihnen automatisch den oberen und den unteren Grenzwert (siehe
weiter hinten in der Anleitung)
2. Sie geben Ihre Grenzwerte manuell ein. Diese können Sie vorab mit den unten aufgeführten
Formeln ganz leicht selbst errechnen.
Formel für Männer:
Dazu wird der angenommene Wert von 220 als Berechnungsgrundlage genommen. Von ihm ziehen Sie nun Ihr Alter ab.
Formel für Frauen:
Multiplizieren Sie Ihr Alter mit 0,7. Ziehen Sie nun diesen Wert von 220 ab.
Dadurch erhalten Sie den für Ihr Alter und Ihr Geschlecht geltenden Maximalpuls. Diesen Puls sollten Sie aus
Gesundheitsgründen niemals überschreiten!
Die untere und die obere Grenze für ein effizientes und gesundes Ausdauertraining (laut American Heart Association)
liegt zwischen 65% und 80% Ihres persönlichen Maximalpulses. Dabei gilt: Je näher Sie an die 80% geraten, um so
mehr verbessern Sie Ihre Fitness, und je näher Sie an die 65% geraten, um so mehr regen Sie Ihren Fettstoffwechsel an
oder stärken Ihre Gesundheit.
Rechnen Sie also nun 65% Ihres persönlichen Maximalpulses aus (oder den von Ihnen gewünschten Wert) und geben
Sie diesen Wert als unteren Herzfrequenz-Grenzwert ein.
Rechnen Sie nun 80% Ihres persönlichen Maximalpulses aus (oder den von Ihnen gewünschten Wert) und geben Sie
diesen Wert als oberen Herzfrequenz-Grenzwert ein.
Die umseitige Tabelle macht Ihnen die Berechnung leichter.
Grenzwert-Tabelle
Diese wissenschaftlich erarbeitete Tabelle zeigt auf einen Blick an, in welchem ungefähren HF-Bereich Sie trainieren
sollten, je nach dem, ob Sie Ihre Kondition verbessern wollen, Fett abbauen oder einfach nur Ihre Gesundheit stärken
wollen. Hinweis: Gilt nur für gesunde Personen mit mittlerer Leistungsfähigkeit!
Ihre OMNI LumiTrac Two im Überblick
VisuaLimitTM
System
SOUND/LED-Knopf
Durch kurzes Drücken
wird das LCD-Display für
einige Sekunden
erleuchtet. Durch
längeres Drücken
werden der Warnton und
das CardiFlash LED anoder ausgeschaltet.
L
START/STOP-Knopf
Mit diesem Knopf starten
und stoppen Sie die
Stoppuhr oder den
Countdown-Timer. Um
den Knopf in wichtigen
Situationen immer zu
finden, ist er farbig
gekennzeichnet.
S
Die Bedienung Ihrer OMNI Uhr ist kinderleicht. Die Bedienknöpfe sind unterschiedlich groß, farbig und genau bezeichnet.
So wird auch während der Aktivität eine fehlerfreie Benutzung möglich.
Energiesparmodus: Falls die Uhr für mehrere Minuten nicht genutzt wird und die Stoppuhr bzw. Countdowntimer nicht
aktiv sind, fällt die Uhr in einen Energiesparmodus. Sie zeigt sodann Modus 1, Uhrzeit/Datum, an. Um die Uhr zu “wecken”,
einfach irgendeinen Knopf drücken.
A
SET-Knopf
Mit diesem Knopf
gelangen Sie in den
Einstellmodus. Hier
können Sie z.B. die
Grenzwerte justieren
oder die Uhrzeit.
M
Modus-Knopf
Mit diesem Knopf
wechseln sie zwischen
den verschiedenen Modi
der Uhr. Es ist eine der
wichtigste Tasten an
Ihrer OMNI Uhr, deshalb
ist sie auch größer!
* mit Anzeige der aktuellen Herzfrequenz
Die Reihenfolge der Modi
1. Uhrzeit/Datum >> 2. Stoppuhr/HF* >>
3. Countdown-Timer/HF* >>
4. Zeiten innerhalb/außerhalb der Limits/HF* >>
5. Durchschnittspuls/HF* >>
6. Kalorien/Fettverbrennung/HF* >>
(und wieder von vorne)
CDT = CountdownSTP = Stoppuhr.
Timer. Zeigt den
Zeigt den StoppuhrCountdown-Modus an. Modus an.
Hier wird die aktuelle
Herzfrequenzmessung als
Prozentzahl vom persönlichen
Maximalpuls angezeigt. Im
Uhrzeitmodus werden hier die
Sekunden angezeigt.
Dieses Symbol zeigt an, ob das
akustische Signalgeräusch ein- oder
ausgeschaltet ist.
Dieses Symbol zeigt an, ob das
VisuaLimit-Blinksystem ein- oder
ausgeschaltet ist.
KCAL = Anzeige des
Kalorienverbrauchs und der
Fettverbrennung.
Die Anzeigen Ihrer OMNI LumiTrac Two
Jede Anzeige auf Ihrer Uhr hat eine bestimmte Funktion. Unten können Sie sehen, welche
Anzeige für welche Funktion steht.
AVG = Durchschnittspuls.
Zwei Anlaysewerte des Durchschnittspulses der Trainingseinheit
werden angezeigt.
In dieser Zeile bekommen
Sie wichtige Trainingsinformationen wie z.B.
Stoppuhr, Countdownzeit,
Durchschnittspuls oder
den Kalorienverbrauch
angezeigt.
Diese Pfeile zeigen
während des Trainings an,
wenn Sie Grenzwerte überoder unterschreiten.
Dieses Herz blinkt, wenn ein Signal
vom Brustsender empfangen wird.
In dieser Zeile bekommen Sie die
Uhrzeit oder die aktuelle
Herzfrequenz angezeigt.
Das innovative VisuaLimitTM System und die akustischen Hinweistöne
Akustisches Signal und
VisuaLimitTM System
einschalten
Halten sie “L” erneut für ca.
2 sec gedrückt, bis diese
beiden Symbole erscheinen.
Nur VisuaLimitTM System einschalten
Halten sie “L” erneut für ca. 2 sec
gedrückt, bis nur noch dieses Symbol
erscheint. Um beide Systeme
abzuschalten, halten sie “L” erneut
für 2 sec gedrückt. Beide Symbole
verschwinden.
Das innovative VisuaLimitTM System zeigt optisch ganz schnell und völlig unmißverständlich an, ob man entweder über
oder unter den vorher festgelegten Herzfrequenz-Grenzwerten liegt. Dies geschieht durch ein blinkendes LED-Lämpchen,
welches das O des OMNI-Schriftzuges hinterleuchtet. Ein Blick genügt, egal ob am Tage oder in absoluter Dunkelheit.
Man sieht jederzeit, ob man noch gesund trainiert! Außerdem wird jeder Tastendruck mit einem Blinken bestätigt.
1x blinken ca. alle 3 sec = Grenzwert unterschritten
2x blinken ca. alle 2 sec = Grenzwert überschritten
Zudem lassen sich akustische Hinweistöne zuschalten, die beim Überschreiten der Limits und als Bestätigung bei jedem
Tastendruck deutlich zu hören sind. Warnton oder VisuaLimitTM System lassen sich einzeln benutzen oder in Kombination
miteinander. Sie können aber auch beide Warnsysteme abschalten.
WARNHINWEIS 1:
Beide Warnsysteme können, falsch eingestellt, die Batterielebensdauer enorm verkürzen! Denken Sie daran, das
System soll Sie warnen, nicht unterhalten! Stellen Sie Ihre Herzfrequenz-Grenzwerte deshalb immer so ein, dass
Sie im Training nicht ständig über oder unter denselben liegen! Entweder Sie trainieren dann falsch oder Sie haben
Ihre Werte falsch eingestellt. Beides ist nicht sinnvoll und kann dementsprechende Folgen haben.
WARNHINWEIS 2:
Beide Warnfunktionen können die Wiederholfrequenz der Herzfrequenzmessung bei Frequenzen unter 100 Schlägen
pro Minute geringfügig beeinflussen. Bitte beachten Sie dies, falls Sie in niedrigen Bereichen messen wollen.
Akustisches Signal einschalten
Drücken sie irgendeine Taste, um
die Uhr vom Energiesparmodus in
den Normalmodus zu versetzen.
Halten sie nun die Taste “L” für ca.
2 sec gedrückt, bis dieses Symbol
erscheint.
12/24 Stundenmodus
Nun blinkt entweder eine
“12” oder eine “24”.
Durch Drücken von “S”
können sie zwischen
beiden wechseln.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Stunden einstellen
Nun blinkt die
Stundenanzeige. Durch
Drücken von “S” können
sie diese nun einstellen.
Schnelldurchlauf durch
Halten von “S”.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Minuten einstellen
Nun blinkt die
Minutenanzeige.
Durch Drücken von
“S” können sie diese
nun einstellen.
Schnelldurchlauf
durch Halten von “S”.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Der erste Schritt: Einstellen der Uhrzeit
Dieser erste Schritt ist ganz leicht: Nehmen sie die Uhr aus der Verpackung. Sie befindet
sich, wenn für längere Zeit keine Knöpfe betätigt wurden, im Energiesparmodus. Von hier
aus starten wir nun.
Ausgangsanzeige
Drücken Sie so lange
“M”, bis der
Uhrzeitmodus
erscheint.
Halten Sie nun “A”
gedrückt. Die
Anzeige “hold”
erscheint. “A”
loslassen, sobald
“hold” verschwindet.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Monat einstellen
Nun blinkt die
Monatsanzeige. Durch
Drücken von “S” können
sie diese nun einstellen.
Schnelldurchlauf durch
Halten von “S”.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Tag einstellen
Nun blinkt die
Tagesanzeige. Durch
Drücken von “S” können
sie diese nun einstellen.
Schnelldurchlauf durch
Halten von “S”.
Wochentag
Der Wochentag stellt
sich automatisch ein.
Einstellen des Datums (Fortsetzung von Vorseite)
Das Datum lässt sich im Anschluß an das Einstellen der Uhrzeit justieren. Der Wochentag
wird hierbei automatisch angezeigt, sobald Sie Jahr, Monat und Tag eingestellt haben.
Jahr einstellen
Nun blinkt die
Jahresanzeige.
Durch Drücken von
“S” können sie diese
nun einstellen.
Schnelldurchlauf
durch Halten von “S”.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Die Stoppuhr
Bis zu 20 Stunden kann die Stoppuhr Ihrer OMNI LumiTrac Two aufzeichnen. Sie können
sie mit oder ohne Pulsfunktion nutzen.
Danach beginnt sie
wieder von vorne.
Starten der Stoppuhr
Durch Drücken von “S”
startet die Stoppuhr und
zählt im Sekundentakt
bis zu 19 Stunden, 59
Minuten und 59
Sekunden.
Durch das Drücken von
“S” für 2 sek wird die
Stoppuhr zurückgestellt.
Stoppen der Stoppuhr
Durch Drücken von “S”
stoppt die Zeitnahme.
(Die Stoppuhr muß benutzt werden, falls Sie Pulsdaten aufzuzeichnen wollen!)
Ausgangsanzeige
Drücken Sie so lange
“M”, bis diese
Anzeige “STP”
erscheint.
(Durch das Halten
von “S” für 2 sek wird
die Stoppuhr, wenn
nötig, zurückgestellt.)
Achtung: Durch das
Rückstellen gehen alle
Daten des Trainings
verloren!
Timer starten
Drücken Sie “S” und der
Timer läuft sekundenweise
rückwärts. Durch erneutes
Drücken von “S” können
sie den Timer jederzeit
stoppen und wieder
weiterlaufen lassen.
Halten Sie “S” 2 sec
gedrückt, um den Timer
zurückzustellen.
Akustisches Signal
Wenn der Timer
heruntergezählt hat,
ertönen die letzten 5
sec und am Ende
diverse Warntöne und
das VisuaLimit
System blinkt auf.
Einstellen und Benutzen des Countdown-Timers
Der Countdown-Timer ist ein nützliches Instrument, wenn Sie eine ganz bestimmte Trainingszeit
bis zu maximal 9 Std 59 Min einhalten wollen. Der Timer zählt sekundenweise rückwärts,
bis er, akustisch wahrnehmbar, abgelaufen ist. Er funktioniert mit und ohne Pulsmessung.
Zum Bestätigen jeweils
“M” drücken.
Countdown-Zeit
einstellen
Durch Drücken von “S”
können sie
nacheinander die
Stunden, Minuten und
Sekunden einstellen.
Durch das Halten von
“S” beginnt ein
Schnelldurchlauf.
(Die Stoppuhr muß benutzt werden, falls Sie die Pulsdaten aufzuzeichnen wollen!)
Ausgangsanzeige
Drücken Sie so lange
“M”, bis diese
Anzeige “CDT”
erscheint.
Halten Sie nun “A”
gedrückt. Die
Anzeige “hold”
erscheint. “A”
loslassen, sobald
“hold” verschwindet.
Manuelles Einstellen des Herzfrequenz-Grenzwerte
Hier können Sie die auf den vorherigen Seiten berechneten Herzfrequenz-Grenzwerte
eingeben. Die Eingabe der Werte überschreibt die vorher gespeicherten Werte, z.B. die der
automatischen Grenzwerteinstellung. Das geschieht allerdings im umgekehrten Fall auch.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Oberen Grenzwert
einstellen
Nun blinkt der Wert des
oberen Grenzwertes.
Durch Drücken von “S”
können sie diesen nun
einstellen. Durch das
Halten von “S” beginnt
ein Schnelldurchlauf.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Unteren Grenzwert
einstellen
Nun blinkt der Wert des
unteren Grenzwertes.
Durch Drücken von “S”
können sie diesen nun
einstellen. Durch das
Halten von “S” beginnt
ein Schnelldurchlauf.
Grundeinstellung der
Grenzwerte
Die Uhr ist werksseitig auf
die Basisgrenzwerte 123
für den unteren Grenzwert
und 152 für den oberen
Grenzwert eingestellt.
Diese Werte werden auch
beim Resetten der Uhr
(siehe Problembehebung)
oder nach dem
Batteriewechsel
angezeigt.
Bitte lassen Sie sich unbedingt vorher von Ihrem Arzt diese persönlichen Grenzwerte in einem Belastungs-EKG
bestimmen oder lassen Sie sich Ihre Berechnungen bestätigen!
Ausgangsanzeige
Drücken Sie so lange
“M”, bis diese
Anzeige “STP”
erscheint.
Halten Sie nun “A”
gedrückt. Die
Anzeige “hold”
erscheint. “A”
loslassen, sobald
“hold” verschwindet.
Eingabe der persönlichen Daten für die automatische HerzfrequenzGrenzwertberechnung und die Kalorienfunktion
Geschlecht einstellen
Durch Drücken von “S”
können sie nun Ihr
Geschlecht einstellen.
M = männlich
F = weiblich
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Körpergewicht
einstellen
Durch Drücken von “S”
können sie nun Ihr
Gewicht in kg einstellen.
Zum Schnelldurchlauf
Taste gedrückt halten.
Um die Gewichtseinheit
(in lbs) zu ändern, kurz
“A” drücken.
Zum Bestätigen “M”
drücken.
Alter eingeben
Durch Drücken von
“S” können sie nun Ihr
Alter einstellen. Zum
Schnelldurchlauf
Taste gedrückt halten.
Ihre OMNI Pulsuhr berechnet anhand einer sportmedizinisch erarbeiteten Formel Ihre persönlichen Puls-Grenzwerte und
Ihren ungefähren Kalorienverbrauch. Die Herzfrequenzgrenzwerte und die Kalorienberechnung sind für ein normales
Training mit mittlerer Intensität und für gesunde Menschen ausgelegt. Die Verwendung dieser Funktion überschreibt die
bis dahin gespeicherten Grenzwerte.
Bitte lassen Sie sich von Ihrem Arzt vor Benutzung dieser Funktion Ihre volle Gesundheit bestätigen!
Ausgangsanzeige
Drücken Sie so lange
“M”, bis diese
Anzeige “KCAL”
erscheint.
Halten Sie nun “A”
gedrückt. Die
Anzeige “hold”
erscheint. “A”
loslassen, sobald
“hold” verschwindet.
Das Herzfrequenz-Training
Die aktuelle Herzfrequenz können Sie in allen Modi außer dem Energiesparmodus und dem
Uhrzeitmodus ablesen. Bitte legen Sie dazu den Brustsender korrekt an (wird später erklärt).
Blinkendes Herz
Bevor der erste aktuelle
Puls angezeigt wird,
benötigt Ihre Uhr ca. 5-8
Sekunden.
Das blinkende Herz zeigt
an, daß bereits PulsDaten empfangen
werden.
Warnton/Blinkendes
Display
Falls ein Warnton zu hören
ist und/oder die
Pulsanzeige und/oder die
LED anfängt zu blinken,
bedeutet dies nicht, dass
kein Puls übertragen wird,
sondern dass Sie den
oberen oder den unteren
Grenzwert über- bzw.
unterschritten haben.
Aktuelle Herzfrequenz
in Prozent vom
persönlichen
Maximalpuls
Diese Anzeige erlaubt
es Ihnen, jederzeit unter
Kontrolle zu haben, ob
Sie Ihr Training
innerhalb Ihrer
prozentual festgelegten
Werte in Bezug auf
Ihren Maximalpuls
abhalten.
Hinweis: Nur mit dem Start der Stoppuhr werden Daten wie z.B. der Durchschnittspuls oder der Kalorienverbrauch
angezeigt und gespeichert!
Herzanzeige
Drücken Sie “M”, um
den Uhrzeitmodus zu
verlassen. Ein Herz ist
unten links zu sehen.
(Falls das Herz nicht
blinkt, wird noch kein
Signal empfangen. Die
Uhr ist jedoch
empfangsbereit.)
Der aktuelle Puls
erscheint.
Anzeige der Trainingszeit über, unter und innerhalb der Grenzwerte
Während und nach dem Training können Sie sich Ihre Trainingszeit innerhalb der 3 Zonen,
also über, unter und innerhalb der Grenzwerte im ständigen Wechsel anzeigen lassen und
Ihr Training somit auswerten.
Zeit unter dem unteren
Grenzwert
Diese Anzeige zeigt an,
wie lange Sie unterhalb
Ihres unteren
Grenzwertes trainieren.
Zeit innerhalb der
Grenzwerte
Diese Anzeige zeigt an,
wie lange Sie innerhalb
Ihrer Grenzwerte
trainieren.
Alle zwei Sekunden wechseln diese 3 Anzeigen automatisch.
Hinweis: Nur mit dem Start der Stoppuhr werden diese Pulsfrequenzdaten angezeigt und gespeichert!
Zeit über dem oberen
Grenzwert
Drücken Sie so lange M,
bis diese Anzeige im
ständigen Wechsel mit
den zwei weiteren
Anzeigen erscheint.
Diese Anzeige zeigt an,
wie lange Sie oberhalb
Ihres oberen
Grenzwertes trainieren.
Anzeige der Durchschnittspulswerte
Diese Trainingsanzeige informiert Sie über wichtige Analysewerte wie Durchschnittspuls
und Durchschnittspuls in % vom persönlichen Maximalpuls. Diese Anzeige kann während
und nach dem Training aufgerufen werden.
Durchschnittspuls
Oben links bekommen
Sie den jeweils
aktualisierten
Durchschnittspuls
gezeigt.
Achtung: Durch das Zurückstellen der Stoppuhr gehen diese Werte verloren!
Ausgangsanzeige
Drücken Sie “M” so
lange, bis diese
Anzeige “AVG”
erscheint.
Durchschnittspuls in
% vom persönlichen
Maximalpuls
Oben rechts bekommen
Sie den jeweils
aktualisierten
Durchschnittspuls in %
vom persönlichen
Maximalpuls gezeigt.
Benutzen des Kalorienzählers und der Fettverbrennungsanzeige
Kalorienbewußt Trainierende können mit dieser Funktion Ihren Energiehaushalt kontrollieren.
Bitte bedenken Sie immer, dass diese Messungen nur Richtwerte sein können!
Fettverbrennung in kg
Im automatischen
Wechsel wird die
aktuelle Fettverbrennung der Trainingseinheit in 0,00 kg
angezeigt.
Zurückstellen der Werte
Durch das Zurückstellen der Stoppuhr bzw. des
Countdowntimers werden diese Werte auch auf Null
zurückgestellt.
(Um den ungefähren Kalorienverbrauch und die Fettverbrennung in KiloGramm während oder nach dem Training korrekt
angezeigt zu bekommen, müssen Sie vorab die Einstellungen unter dem Punkt “Eingabe der persönlichen Daten für die
automatische Herzfrequenz-Grenzwertberechnung und die Kalorienfunktion” vornehmen.)
Achtung: Die Stoppuhr muß gestartet werden, um die Berechnungen zu beginnen!
Kalorienverbrauch
Drücken Sie so lange
“M”, bis diese
Anzeige “KCAL”
erscheint.
Im oberen linken Feld
bekommen Sie den
aktuellen Kalorienverbrauch in kcal der
Trainingseinheit
angezeigt.
Die ULTRALIGHT Hintergrundbeleuchtung
Um die LCD-Anzeige auch im Dunkeln ablesen zu können, haben wir eine
Hintergrundbeleuchtung für Sie eingebaut.
Hinweis: Diese Funktion nicht unnütz verwenden, da sie die Batterielebensdauer herabsetzt!
ULTRALIGHT
Hintergrundbeleuchtung
Im Energiesparmodus
erst kurz irgendeine
Taste betätigen.
Die Taste “L” kurz
drücken. Die
Beleuchtung bleibt für
ca. 5 sec angeschaltet.
Trainingsnotizen
So benutzen Sie den Brustsender OMNI Funk 02 richtig.
Ihr Brustsender gehört mit zu den ausgereiftesten Produkten auf dem Markt. Er wurde
in einem neuen Verfahren aus einem Stück hergestellt. Das ergibt eine enorme
Reißfestigkeit. Sie werden lange Jahre Spaß damit haben! Er funktioniert mit Ihrer
OMNI Pulsuhr und selbstverständlich mit nahezu allen Fitnessgeräten. Seine großen
Auflageflächen machen eine zuverlässige, EKG-genaue Ermittlung Ihrer Herzfrequenz
möglich.
Der Sender ist wasserdicht bis 5m. Sie können ihn getrost zum Schwimmen tragen.
Allerdings funktioniert er, wie alle anderen marktüblichen Sender, nicht in Salzwasser.
Hinweis: Beim Tauchen über 5m Tiefe verfällt jeglicher Garantieanspruch!
Stellen Sie vor dem ersten Benutzen das beiliegende Elastikband so ein,
dass der Sender straff, aber nicht einengend sitzt. Der Sender MUSS mit
der Logo richtigherum angezogen werden. Ansonsten funktioniert er
nicht richtig. Er muß mittig unterhalb der Brust auf den Rippen gespannt
sitzen. Bei trockener Haut oder bei starker Brustbehaarung sollten Sie vor
jeder Benutzung spezielles ECG-Gel mit besonderer Leitfähigkeit auf die
geriffelten Kontaktflächen auf der Innenseite des Senders verstreichen. Sie
können jedoch auch Wasser oder Speichel verwenden.
In diesem Bereich sitzt der Brustgurt richtig.
Batteriewechsel, Allgemeine Hinweise, Troubleshooting
Batteriewechsel
Die Batterie des Brustsenders können Sie getrost selbst wechseln. Hierzu benötigen Sie ein passendes Geldstück und eine
neue Batterie Typ CR2032. (Tipp: Falls sie sich unsicher sind, bringen Sie das Gerät zu einem Uhrmacher.) Öffnen Sie mit
dem Geldstück den Batteriedeckel auf der Rückseite des Senders. Drehen Sie den Deckel dazu gegen den Uhrzeigersinn.
Nehmen Sie ihn mitsamt der alten Batterie heraus. Legen Sie die neue Batterie nun mit der lesbaren Seite nach oben ein.
Achtung: Berühren Sie keinesfalls die Kontaktflächen, da sich die Batterie ansonsten entlädt! Schließen Sie den Deckel nun
wieder mit dem Geldstück entgegen dem Uhrzeigersinn fest. Fertig! Achtung: Die Batterie der Uhr niemals selbst wechseln!
Fragen Sie Ihren Händler oder senden Sie uns die Uhr zu. Wir erneuern die Batterie gegen eine geringe Gebühr.
Energiesparmodus
Ihre Uhr fällt in einen Energiesparmodus, sobald sie ca. 1,5 Minuten keine Eingabe gemacht haben oder der Transmitter
keine Signale mehr sendet. Sie zeigt in diesem Modus die aktuelle Uhrzeit und das Datum an. Der Ruhezustand ist dann
beendet, wenn Sie einen Knopf drücken.
Benutzung im Wasser
In Süßwasser ist die Benutzung kein Problem. Beachten Sie jedoch bitte, daß Uhr und Sender keinem hohen Wasserdruck
oder Salzwasser ausgesetzt werden dürfen (Tauchtiefe max. 5m). Unter keinen Umständen sollten unter Wasser die Druckknöpfe
der Uhr betätigt werden.
Troubleshooting
Falls etwas nicht funktioniert, so finden Sie hier ein paar Tipps, die eine überhastete Rücksendung erübrigen können.
Keine Pulsanzeige: Prüfen Sie, ob Sie den Transmitter richtigherum tragen und er fest sitzt. Feuchten sie die Innenfläche
an. Entfernen Sie sich von Hochspannungsmasten oder starken elektrischen Quellen. Falls nichts dergleichen nützt, wechseln
sie die Batterie.
Anzeige “spinnt”: Entfernen Sie sich von Hochspannungsmasten oder starken elektrischen Quellen. Oder resetten Sie die
Uhr, indem Sie alle vier Bedienknöpfe gleichzeitig so lange drücken, bis das Display verschwindet und sich wieder aufbaut.
Der Chip ist nun zurückgestellt. Sie müssen alle Eingaben erneut durchführen.
Anzeige wird schwarz oder schlecht lesbar: In bestimmten extremen Temperaturbereichen kann sich das Display
einschwärzen oder nur noch schwach anzeigen. Unter normalen Temperaturbedingungen verschwindet dieses Problem
wieder von selbst. Falls die Anzeige trotzdem immer schwächer wird, müssen Sie die Batterie der Uhr wechseln lassen.
Gewährleistung
OMNI gewährt Ihnen beim Erwerb der Ware innerhalb der europäischen Gemeinschaft 24 Monate Garantie ab Kaufdatum.
Die Gewährleistung gilt nur für herstellungs- oder materialbedingte Fehler. Das Uhrglas, das Armband, die Batterien
und das Elastikband des Senders sind als Verschleißteile davon ausgeschlossen. Im Schadensfall senden Sie bitte
die Uhr komplett mit Brustgurt und Elastikband und einer Kopie der Kaufquittung an die unten genannte Adresse.
Außerhalb der EU gelten die gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes, in dem das Produkt erworben wurde.
Für nähere Informationen wenden sie sich bitte an Ihren Importeur/Distributeur. Die Kontaktainformationen können Sie
auch unter www.omnisports.de erfahren.
Falls es sich um einen herstellungs- oder materialbedingten Fehler handelt, werden wird das Produkt selbstverständlich
reparieren oder gegen ein gleichwertiges Gerät austauschen. Es entstehen keine weiteren Kosten für Sie.
Ist der Gewährleistungszeitraum verstrichen oder benötigt das Gerät weitere von der Gewährleistungspflicht
ausgeschlossene Serviceleistungen wie z.B. Batteriewechsel, so behalten wir uns vor, diese zu berechnen.
Erlöschen der Garantie
Falls das Gerät manipuliert, auseinandergenommen oder unsachgemäß behandelt oder gewartet wurde, erlischt
die Garantie. Dasselbe gilt bei der Benutzung über 5m Tauchtiefe.
Kontaktanschrift im Gewährleistungsfall:
STAMM Sport & Freizeit GmbH
An der Nordhelle 19
51645 Gummersbach/Germany
service@omnisports.de
www.omnisports.de
Technische Daten
OMNI LumiTrac Two
Maße
Materialien
Armband
Gewicht
Batterie
Energieverbrauch
Gehäuse 43x54x14 mm
Display 20x19 mm
Gehäuse
ABS + Polyurethan
Rückplatte ABS faserverstärkt
Linse(n)
Acryl
Polyurethan mit Edelstahl-Schließe
inkl. Batterie und Schließe ca. 42 Gramm
CR 2032
Energiesparmodus 0,008-0,010 mA
Aktiver Modus
0,028 mA
ExtraLight
4,35 mA
Alarmton
3,3 mA
HF Modus
0,094 mA
LED CardiFlash
10 mA
verstellbar, andere Längen lieferbar
OMNI Funk 02 Brustsender mit Elastikgurt
Maße Sender
ca. 345 mm Länge
ca. 33 mm Breite
ca. 10 mm Höhe
Materialien
Sender One-Piece ABS mit co-moulded PC
Elektroden Conductive Rubber
Energieverbrauch
Inaktiver Sender
0,000 mA
Aktiver Sender
1,000 mA
CR 2032
Batterie
Elastikgurt
Sonstiges
Temperaturen
Luftfeuchtigkeit
Luftdruck
Wasserdichtigkeit
ca. Batterielebensdauer
Lagerung
-50 bis +70 Grad Celsius
Verwendung -20 bis +50 Grad Celsius
0% bis 100%
bis 12,000 Meter ü.N.
0,5 atm = 5 Meter
Uhr ca. 13 Monate
Sender ca. 750 Arbeitsstunden
Funktionen
Anzeige
Maßeinheiten
Spezifikationen für Anzeige und Einstellung
Stoppuhr
Uhrzeit
SS:MM:Sek
SS:MM:Sek
SS:MM:Sek
S:MM:Sek
Gregorianisch
Schläge pro Minute
Schläge pro Minute
Schläge pro Minute
SS:MM:Sek
Herzschläge
kcal
kg
kg
lbs
männlich/weiblich
Jahre
Countdowntimer
Kalender
Herzfrequenz
Oberer Grenzwert
Unterer Grenzwert
Speicherungszeit
Durchschnittspuls
Kalorienzähler
Fettmessung
Gewichtseingabe
0:00:00 bis 19:59:59
0:00 bis 23:59 (24h)
12:00 am - 11:59 pm
0:00:00 bis 9:00:00
1.1.2003 - 31.12.2052
40 bis 240 bpm
31 - 240 bpm
30 - 239 bpm
0:00 bis 19:59:59
40 - 240 bpm
0 bis 9999
0,00 - 9,99 kg
20 - 220
44 - 499
M oder F
10-99
Geschlecht
Alter
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
10
Dateigröße
253 KB
Tags
1/--Seiten
melden