close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einfache Vermessungsinstrumente - Geodätisches Institut - Leibniz

EinbettenHerunterladen
Sammlung
des
Geodätischen Instituts
Einfache Vermessungsinstrumente
Informationen zu den Instrumenten ohne Anspruch
auf Richtigkeit und Vollständigkeit
R. Heer
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
1
Hilfsmittel zur Aufnahme und zum Abstecken von
rechten und beliebigen Winkeln
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
2
Winkelkreuz
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrument mit zwei gegenseitig rechtwinkligen
Absehvorrichtungen zum Abstecken rechter Winkel,
Winkel
ca. 1850
3
Spiegellineal nach Hohnbaum
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrument zum Abstecken von beliebigen Winkeln,
da Planspiegel drehbar angeordnet
angeordnet, Diopter
Diopter,
drehbarer Spiegel mit Visierlinie und Teilung bis 90°
Instrumentenhersteller in Hannover, 1830 - 1863
4
Frerk Winkeltrommeln
Kreuzvisiere/Kreuzscheiben
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrumente zum Abstecken von rechten und halben
rechten Winkeln
Formen: kegelförmig, zylindrisch, prismatisch
Firmengründung des Hofmechanikers Frerk 1829 in
Hannover, Celle
5
Liedert Winkeltrommel
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Zum Abstecken und Messen bestimmter Winkel,
Teilkreis 360
360°, Nonius
6
Winkeltrommel (achteckig)
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Winkeltrommel mit Teilkreis
7
Sartorius
Kegelkreuzscheiben
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrument zum Abstecken rechter Winkel mit
Dosenlibelle bzw.
bzw Prisma
Prisma, vorwiegend in
Süddeutschland verwendet, da bei gleicher Höhe
steilere Visur als bei zylindrischer Bauart möglich.
8
Eduard Sprenger
Winkeltrommelbussole
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrument zum Abstecken und Messen beliebiger
Winkel mit Teilkreis und Nonius
Winkel,
Nonius, 1867
1867, Berlin
Berlin,
Mechanische Werkstatt 1903 - 1942
9
Wichmann
Winkeltrommelbussole
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrument zum Abstecken und Messen beliebiger
Winkel mit Teilkreis und Nonius
Winkel,
Nonius,
Gebr. Wichmann, Firmengründung 1873, Berlin
10
Winkelhalbierer
nach Prof. Dr. K. Weiken
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrument zum Abstecken, Messen und
Halbieren von Winkeln
11
Frerk
Oberbeck
Winkelspiegel
und
Spiegelkreuz
Wichmann
Randhagen
Winkelspiegel
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Um 1800 erfunden vom Londoner Mechaniker Adams,
Instrumente zur Aufnahme und zum Abstecken
von rechten Winkeln,
Friedrich Randhagen, 1846 – 1938, Firmengründung
1872 in Hannover
12
Winkelprisma
nach Bauernfeind
Decher/Hertel/Reinfelder
Prismentrommel
Goerz Winkelprisma
nach Bauernfeind
Goerz
Prismenkreuz
Winkelprismen
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrumente zum Einfluchten und
Abstecken von rechten Winkeln
Winkeln,
Carl Paul Goerz (1854 – 1930), Berlin
Carl Maximilian von Bauernfeind (1818 – 1894),
München
13
Doppelpentagonprismen
Hensoldt Winkelprismen
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Pentagonprisma
Instrumente zum Einfluchten und
Abstecken von rechten Winkeln
Winkeln,
Firmengründung 1924 in Wetzlar
Carl Hensoldt, Moritz Carl Hensoldt (1821 - 1903),
Bamberg
14
Pentagonprisma
Möller/Wedel Winkelprismen
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrumente zum Abstecken von
rechten Winkeln
Möller-Wedel Tochterfirma von Haag-Streit (1858 in
Köniz)
15
Rosenberg
Zeiss
Doppelpentagonprisma
Wild Doppelpentagonprisma
Pentagonprismen
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrumente zum Einfluchten und Abstecken
von rechten Winkeln
Rosenberg Firmengründung 1885, Berlin
Heinrich Wild (1877 – 1951), Werkstätte 1921
Zeiss Werkstätten 1846 und 1908
16
Schellen Prismenkreuz
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Instrument zum Abstecken von
rechten Winkeln und Einfluchten
in einer Geraden
17
Hilfsmittel für einfache und topographische Aufnahmen
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
18
Breithaupt Kompass
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Erlaubt einfache topographische Aufnahmen,
mit Grundplatte für Kartierarbeiten
Kartierarbeiten, 360°
360 ,
mit Neigungsmesser, Auflegeplatte, Kugelgelenk
für Photostativ
Firmengründung 1762 in Kassel
19
Gerlach Diopterbussole
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Zur magnetischen Richtungsbestimmung, einfache
topographische Aufnahmen,
Aufnahmen als Feldbussole bei
Fluraufnahmen eingesetzt, offener Horizontalkreis
Feintrieb, Kreuzlibellen Repetitionsklemmen, Nonien ,
Instrumentenhersteller in Warschau (Circumferentor)
20
Heyde
Fernrohrbussole
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Für topographische Aufnahmen, Okularauszug,
Distanzfäden Fernrohrlibelle
Distanzfäden,
Fernrohrlibelle, Höhenkreis versilbert,
versilbert
Feintrieb, Nonius,
Gustav Heyde (1846 – 1930), Firmengründung 1872
In Dresden
21
Arbeitsaufstellung
Aus: Hildebrand Firmenprospekt
Markscheidekompass
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Für Aufnahme und Kartierung
22
Randhagen
Diopter Stockbussolen
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Für topographische Aufnahmen,
Bezug Magnetisch Nord
23
Schmalkalder Bussole Steward
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Zur Orientierung und für einfache topographische
Aufnahmen da nur in freier Hand benutzbar
Aufnahmen,
benutzbar,
Prismenablesung (Zielpunkt und Teilung gleichzeitig),
J. H. Steward Ltd. (1904 – 1930) .
24
Schroeder Astrolabium
mit Kompass-Diopter, ca. 1837
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Für topographische Aufnahmen
H Schroeder
H.
Schroeder, 1830 – 1899,
1899 Gotha
25
Wattsman Kastenbussole
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
26
Zeiss Aufsatzbussole,
für optische Tachymeter
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
27
Aus: Firmenprospekt
Zeiss Jena Tachytop
Fernrohrbussole
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Für topographisch-tachymetrische Aufnahmen,
Fernrohr mit Distanzstrichen,
Distanzstrichen Ablesung von Bussole
und Vertikalkreis durch gemeinsame Lupe auf 0,1 gon
28
Hilfsmittel zur Streckenmessung
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
29
Längenmessung
Stahlbänder
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Stahlmessbänder, ca. 1878, etwa 10 – 20 m lang,
15 bis 20 mm breit
breit, etwa 0
0,5
5 mm dick
dick. Unterteilung
In Meter und Dezimeter (Nägel), an den Enden
Metallene Ringe (3-4 cm Durchmesser) für Stäbe
30
nach Vogel
g
nach Hildebrand
Längenmessung
Rollmessbänder
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
31
Messrad nach Wittmann (Wien)
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
32
100m - Messband
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Aus:Die Streckenmessung mit dem 100-m-Band,
Nds. Landesverwaltungsamt, Landesvermessung, 1966
33
Neigungsmesser zur Reduktion schief
gemessener Bandmessungen
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
34
Aus: Schewior, Das Feldmessen, 1. Teil, 1915
Deubel Hepe
Schrägmesser für Messlatten
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
35
Fennel Freihandhöhenmesser
mit Fernrohr und Libelle
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Otto Fennel (1826 – 1891)
Firmengründung 1851
36
Fennel Gefällmesser (Modell D)
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
37
Fennel Gefällmesser nach Bose (Modell B),
gefertigt von Randhagen
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
38
Freihand Höhenmesser
mit Sägezahnskala
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
39
Meridian
Gefällmesser
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
40
Möller – Hahn
Gefällmesser
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
41
Aus: Jordan, Handbuch der Vermessungskunde,
Zweiter Band, Feld- und Landmessung, 1893
Randhagen
Schwingkreisgefällmesser
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
42
Randhagen
Schwingkreisgefällmesser
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
43
Aus: Jordan, Handbuch der Vermessungskunde,
Zweiter Band
Band, FeldFeld und Landmessung
Landmessung, 1893
Tesdorpf
Libellenneigungsmesser
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Ludwig Tesdorpf , Stuttgart, später
Sartorius
44
Wichmann
Libellenneigungsmesser
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
45
Aus: Schewior, Das Feldmessen, 1. Teil, 1915
Wimmer Neigungsmesser
(verschiedene Ausführungen)
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
K. Wimmer, Hildesheim
Produktion 1905 - 1928
46
Aus: Jordan, Handbuch der Vermessungskunde,
Zweiter Band, Feld- und Landmessung, 1893
Wolz
Schwingkreisgefällmesser
Geodätisches Institut der Leibniz Universität Hannover
Max Wolz, Universitätsmechaniker, Bonn
47
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
44
Dateigröße
8 022 KB
Tags
1/--Seiten
melden