close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lesen Sie selbst... - scheifele.de

EinbettenHerunterladen
MOTOR
..
GERATE
Die Sägen mit dem Plus
Vergleichstest Brennholzsägen mit Förderband
Gespaltenes und auf einen Meter abgelängtes Scheitholz wird meist mit Wipp- oder Tischkreissägen ofenfertig gemacht. MOTORGERÄTE und das dlz agrarmagazin haben fünf Modelle mit Förderband einem
Vergleichstest unterzogen.
V
erglichen mit der Verwendung
eines Säge-Spalt-Automaten ist
es technisch weniger aufwändig,
das auf einen Meter abgelängte Brennholz
zu spalten, aufzusetzten und nach dem
Trocknen ofenfertig zu sägen. Außerdem
ergibt vorgespaltenes Holz eine bessere
Qualität in kürzerer Zeit. Doch all dies
muss mit einem höheren Anteil an Handarbeit erkauft werden.
Egal, ob das Brennholz auf 50, 33, 25 oder
sogar auf 20 Zentimeter zerkleinert wird
– gerade das letzte Ablängen ist noch einmal besonders arbeitsreich, weil jeder
Scheit einzeln und per Hand auf den
Schubkarren, Anhänger oder was auch
immer geworfen werden muss.
Wer größere Mengen an Brennholz aufarbeitet, findet bei den Sägen mit Förderband
sehr leistungsfähige Lösungen. Gemeinsam mit unserer Schwesterzeitschrift, dem
dlz agrarmagazin, haben wir auf dem
Brennholzbetrieb Wecker in Eresried fünf
Sägen dieses Maschinentyps miteinander
verglichen. Bei drei davon erfolgte die Zuführung des Holzes manuell mit einer Wippe
beziehungsweise einem Rolltisch, zwei hatten eine hydraulische Wippe. Dem Wettbe-
N
werb stellten sich die Lieferanten BGU
(Nordhausener Maschinenbau), Posch,
Unterreiner (baugleich mit Binderberger)
und Scheifele. Alle fünf Sägen hatten eine
Förderbandlänge von rund vier Metern. Am
Markt ist dies die gängigste Variante. Wir
haben die Sägen mit der Zapfwelle eines
Traktors betrieben. Alle Hersteller haben
einen E-Motor beziehungsweise KombiAntrieb im Angebot. Die Einzelbewertung
erfolgte in Schulnoten.
(jh)
Mechanische Wippe/Rolltisch
Hydraulische Wippe
Hersteller
BGU
Posch
Unterreiner
Posch
Scheifele
Typ
Profi Cut 704
CutMaster 700
Compact ZF 42
IK-F
CutMaster 700
Comfort ZF 42
WP 700 Z
Max. Holzdurchmesser
27 cm
24 cm
24 cm
24 cm
26 cm
Durchmesser Sägeblatt
700 mm
700 mm
700 mm
700 mm
700 mm
Länge Förderband
4,3 m
1,0/3,5/4,2 m
4m
1,0/3,5/4,2/5,0 m
4m
Gurt-/Bandbreite
25 cm
23 cm
25 cm
23 cm
35 cm
Max. Auswurfhöhe
3,2 m
1,1/2,4/2,8 m
270 cm
1,1/3,5/2,8/3,6 m
270 bis 300 cm
L/H/B in Transportstellung
1,7/2,4/1,2 m
2,1/1,8/2,6 m
1,3/2,3/1,8 m
2,3/1,8/2,6 m
1,7/2,2/1,2 m
Gewicht
560 kg
550 kg
370 kg
635 kg
490 kg
Listenpreis (zzgl MwSt.)*
4 615 Euro**
6 005 Euro**
4 550 Euro
7 720 Euro
6 100 Euro
aturgemäß stellt
jede Kreissäge
ein ganz erhebliches
Gefahrenpotenzdial
für den Benutzer dar.
Hauptsächlich gilt dies für das Sägeblatt.
Gemeinsame Sache der Berufsgenossenschaften und der Hersteller ist es deshalb, den neuralgischen Punkt bestmöglich zu entschärfen. Unserer Ansicht nach
ist dies bei allen
Kreissägen gelungen – und zwar
ohne, dass die
Gebrauchstüchtigkeit der Sägen
allzu sehr eingeschränkt ist (siehe
Foto oben re.).
Praxisfern scheinen jedoch die
Vorgaben zu sein,
wenn es um den
Zapfwellenschutz
(Foto unten: zu
eng) und vor allem um den Spanauswurf
geht. Unser Foto oben li. zeigt eine der
wenigen tauglichen Lösungen. Meist jedoch ist der Schleuderschutz am Spanauswurf so ausgeführt, dass er ständig
durch Rindenteile verstopft wird. Nicht
wenige Praktiker demontieren ihn dann
völlig und haben in der Folge überhaupt
keinen Schutz mehr.
* Preis für Antrieb mit Schlepper-Zapfwelle und Bordhydraulik, andere Varianten z.T. erhältlich. ** rein mechanische Maschine
10
MOTORGERÄTE
www.agrartechnikonline.de
BGU
Posch
Profi Cut
Cutmaster 700 compact
Leistung
2,5
Leistung
2
Ergonomie
2,5
Ergonomie
2
Verarbeitung/Qualität
2,5
Verarbeitung/Qualität
1
Fazit
Fazit
In dieser Form ist die Profi Cut
von der BGU bereits einige Jahre
auf dem Markt. Technisch merkt
man das. Sie ist immer noch sehr
leistungsfähig.
In Sachen Preis-/Leistungsverhältnis unser eindeutiger Testsieger. Beeindruckend: die federunterstütze Wippe.
M
Im Vergleich mit einer Wippe
braucht es beim Rolltisch etwas
mehr Kraft. Allerdings ist der
Zuführwinkel immer gleich.
bei der BGU mit einem Rolltisch. Vorteil hier: Immer gleicher Winkel und dadurch weniger Klemmgefahr beim Sägen.
Letzteres soll wohl auch der
pendelnd aufgehängte Anschlag verhindern. Hier kann
es jedoch passieren, dass dadurch Holz ins Leere nachgeschoben wird.
Eine Verbesserung würden wir
uns vor allem beim Förderband wünschen. Zum Einoder Ausklappen oder auch
bei der Verstellung der Höhe
muss jedes Mal der Trichter
justiert werden. Unter dem
Förderband bleiben Spreißer
liegen, die öfters einmal entfernt werden sollten. Das Förderband selbst ist per Handkurbel teleskopierbar, dadurch
ist die Säge in Transportstellung sehr kompakt.
Gut gefallen hat uns die Kralle,
mit der das Holz fixiert werden
kann. Sie erzieht zusätzlich zu
sicherer Arbeitstechnik. Das
Sägeblatt ist gut geschützt.
Fotos: Hädicke (10), Feuerborn (10)
it der Profi Cut gehörte
die BGU schon vor etlichen Jahren zu den ersten Anbietern von Brennholzsägen
mit Förderband. Während sich
die restlichen Teilnehmer für
eine Wippe als Zuführung entschieden haben, erfolgt dies
Der verstellbare Anschlag ist pendelnd aufgehängt. So soll verhindert werden, dass sich das Holz
verklemmt.
Die Profi Cut von der BGU ist die einzige Säge im Test, bei der das Holz
per Rolltisch zugeführt wird.
Agrartechnik FEBRUAR
februar 2011
AGRARTECHNIK
Bei Posch gibt es funktionelle
Lösungen und hohe Qualität,
auch im Detail.
E
hrlich gesagt haben wir bei
der Compact-Ausführung
der Posch-Cutmaster „nur“ eine abgespeckte Version der
hydraulischen Variante für
preisbewusste Kunden erwartet. Um so erstaunter waren wir
von der sehr hohen Leistung,
die wir mit der Säge erzielen
konnten.
Die Wippe ist federunterstützt
und auch im Detail sehr intelligent konstruiert, so dass nur
ein verhältnismäßig geringer
MOTORGERÄTE
MOTORGERÄTE
11
11
MOTOR
..
GERATE
unter unseren Testkandidatinnen. Dementsprechend ist
sie etwas einfacher ausgeführt.
Wir empfehlen sie daher nicht
unbedingt für den harten ProfiEinsatz, sondern eher für ambitionierte Privat-Kunden oder
Maschinengemeinschaften.
Der Wippmechanismus funktioniert gut, geht aber doch etwas schwerer als bei den
Der Klappmechanismus des Förderbandes funktioniert einwandfrei.
Allerdings kann es nicht in der Neigung verstellt werden.
mentiert, so dass auch einzelne
Elemente bei Verschleiß ausgetauscht werden können. Die
Spannung erfolgt einfach und
funktionell per Kurbel. Die Mitnehmer könnten etwas massiver ausgeführt sein.
Die Säge hat viele Stärken im
Detail, wie zum Beispiel Anschlagsverstellung und sogar
eine zentrale Schmierleiste.
Unser Kauftipp!
Unterreiner
Bei Verschleiß können einzelne
Förderband-Segmente ausgetauscht werden.
Kraftaufwand für den Benutzer
nötig ist.
Konsequent wurde auf hydraulische Bauteile verzichtet. Dadurch ist sie trotz hoher Verarbeitungsqualität preislich sehr
attraktiv. Ansonsten ist sie mit
der Cutmaster Comfort baugleich.
Gut funktioniert das Aus- und
Einklappen des Förderbandes.
Bei der Arbeit ist die Neigung
alledings fix. Das Band ist seg-
Inntal IK-F
Leistung
2,5
Ergonomie
2,5
Verarbeitung/Qualität
Alleinstellungsmerkmal der Inntal-Säge ist die Verzinkung.
An der Anschlagsverstellung fehlt
ein Dorn.
hochpreisigeren Wettbewerbern. Etwas klein ausgefallen
ist der Anschlag. Hier kann das
Holz schon einmal darüber rutschen.
Aufwändig gestaltet ist der
Klappmechanismus des För-
2
Fazit
Funktionelle Säge mit aufwändigem Klappmechanismus des
Förderbandes. Die Verzinkung ist
ein Alleinstellungsmerkmal.
D
ie Inntal-Säge von Unterreiner ist der Preisbrecher
Das Förderband ist hydraulisch
klapp- und die Geschwindigkeit
stufenlos regulierbar.
derbandes. Er funktioniert hydraulisch, das Band spannt
sich dabei automatisch. Wir
haben die Erfahrung gemacht,
dass die Bedienung im leicht
erhöhten Standgas erfolgen
sollte, sonst geht es zu
schnell.
Höhe und Laufgeschwindigkeit
des Förderbandes sind regulierbar. Am Band selbst können
einzelne Segmente ausgetauscht werden, die Mitnehmer
sind sehr stabil.
Ein Manko ist allerdings, dass
der Benutzer beim Sägen
Späne ins Gesicht bekommt.
Während wir einige der anderen Sägen zum Anhängen aufbocken mussten, sind hier die
Anbauteile in der richtigen
Höhe angebracht.
live
12
12
MOTORGERÄTE
MOTORGERÄTE
www.agrartechnikonline.de
www.agrartechnikonline.de
online
ORIGINAL ABSCHIEBEWAGEN
Posch
Cutmaster 700 comfort
Leistung
1,5
Ergonomie
1
Verarbeitung/Qualität
1
Fazit
Bis ins Detail durchdacht, sehr
leistungsfähig und mit hoher
Qualität. Allerdings ist auch der
Preis entsprechend.
D
ie Comfort-Variante besitzt ergänzend zum Cutmaster 700 compact eine Hydraulik-Einheit. Von ihr wird
Das klappt gut. Die technische
Lösung von Posch ist einfach und
funktional.
zierte hydraulische Klappvorrichtung. Dies funktioniert
entsprechend der Compact.
Hauptaufgabe der Hydraulik ist
die Zuführung mit der Wippe.
Dies geht sehr gut und ist für
den Benutzer kräfteschonend.
Dennoch: Die Hydraulik hat ihren Preis. Ob Compact oder
Comfort sollte sich jeder Kunde
gut überlegen. Beide funktionieren nämlich hervorragend.
Scheifele
elle Variante ist erhältlich. Ergonmisch ist die Posch nur
leicht überlegen, da dort der
Bedienhebel besser positioniert ist. Dennoch: Bei Scheifele erfolgt die Bedienung mit der
rechten Hand, und damit ist
man außerhalb des Gefahrenbereichs.
Die kleinsten Baumaße in
Transportstellung resultieren
aus dem dreifach hydraulisch
teleskopierbaren Förderband.
Die Laufrichtung ist sogar reversierbar.
NEU!
Bei Scheifele wird das Förderband
hydraulisch teleskopiert und per
Band in der Höhe verstellt.
WP 700 Z
Leistung
1,5
Ergonomie
2
Verarbeitung/Qualität
1,5
Fazit
Kraftsparend ist die Bedienung
der Wippe per Hydraulik.
dann auch das Förderband angetrieben. Dessen Geschwindigkeit ist zwar nicht regulier-
Die Säge von Scheifele vereint
hohe Leistung und gute Qualität,
hat aber auch ihren Preis. Die
Säge ist absolut profitauglich.
M
it einer waschechten
P ro f i m a s c h i n e t r a t
­S cheifele den Vergleich an.
Auffällig: Die besonders massive Verarbeitung des Gerätes.
Auch hier wird die Wippe hydraulisch bedient, eine manu-
Der Bedienhebel ist etwas versteckt. Trotzdenm ist die Ergonomie sehr gut.
Scheifele verzichtet jedoch auf
eine hydraulische Höhenverstellung. Die Handkurbel mit
Gurt funktioniert aber genau so
gut, wenn nicht sogar besser.
Alles in allem waren wir von der
Qualität des Newcomers mehr
als angetan. Allerdings: Hat die
Säge auch ihren Preis.
Scheifele hat die selbst-konstruierte Förderbandsäge auf der letzten KWF-Tagung vorgestellt.
Nur ein Beispiel für viele gute
Lösungen im Detail ist die zentrale Schmierleiste.
Die revolutionäre Lösung
für schweres Ladegut!
dosiertes Abladen,
beste Standsicherheit
restloses Entleeren
auch in Gebäuden!
Jetzt Infos anfordern:
Telefon 0 86 31 307197
Fax 0 86 31 307 552
E-Mail: martin.fliegl@fliegl.com
www.fliegl-baukom.de
bar, alledings lässt sich die
Neigung nun verstellen. Verzichtet wurde auf eine kompli-
AGRARTECHNIK
AgrartechnikFEBRUAR
februar2011
2011
Fliegl Bau- & Kommunaltechnik GmbH
Söderbergstraße 5, D-84513 Töging
MOTORGERÄTE
13
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 248 KB
Tags
1/--Seiten
melden