close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gebrauchsanleitung - Unox-Oefen

EinbettenHerunterladen
Gebrauchsanleitung
XFT
DEUTSCH
EINFÜHRUNG _______________________________________ 3
VORWORT ________________________________________ 3
ERKLÄRUNG DER PIKTOGRAMME _____________________ 3
SICHERHEITSNORMEN ______________________________ 4
ANLEITUNG FÜR DEN MONTEUR _______________________ 6
ANLEITUNG FÜR DEN VERWENDER _____________________ 20
Der Hersteller behält sich das Recht vor, immer und ohne Vorankündigung Veränderungen zur Verbesserung des Geräts und
des Zubehörs zu machen.
Deutsch
2
LineMiss™
EINFÜHRUNG
Sehr geehrter Kunde,
wir bedanken uns und beglückwünschen Sie, dass Sie ein Gerät der Reihe LineMiss™ erworben haben und
wir hoffen, dass das der Beginn einer positiven und dauerhaften Zusammenarbeit ist.
Die Reihe der elektrischen Öfen LineMiss™ ermöglicht es, leicht Garvorgänge in den Bereichen der Bäckerei
und der Konditorei durchzuführen und bietet Leistungen, die mit Leistungen von Großöfen vergleichbar sind,
obwohl es sich um Kompaktöfen handelt.
Die in den Ofen LineMiss™ integrierten Technologien, die von Ihnen gewählt wurden, sind AIR.Plus,
STEAM.Plus und DRY.Plus . Diese vereinfachen dank der Untersuchungen von UNOX die Garvorgänge der
eigenen Kunden und bieten ein perfektes Garen.
Einfachheit und Perfektion sind in der Reihe der elektrischen Öfen LineMiss™ zusammengeschlossen, eine
Reihe, die ein außergewöhnliches Design und eine qualitativ hohe Leistung bietet.
Außerdem ist eine große Spanne an Zubehör verfügbar, die die Arbeit des Bedieners stark vereinfacht und
beschleunigt.
UNOX S.p.A.
Händler:
Monteur:
Montagedatum:
Vorwort
In diesem Handbuch wird die Montage und der Gebrauch der Geräte der Reihe LineMiss™ dargestellt.
Die Geräte dienen zum Garen von Bäckerei- Konditorei- und Gastronomie-Produkten und zum Auftauen von
gefrorenen Gerichten.
Die Modelle können die Kontrollen Dynamic, Matic, Classic, Manual Humidity
haben und sind mit verschiedenen Leistungen verfügbar.
Die Montage- und Gebrauchsanleitung ist für alle Modelle gültig, mit Ausnahme der aufgeführten Unterschiede.
Erklärung der Piktogramme
Gefahr! Sofortige Gefahr oder gefährliche Situation, die zu Verletzungen oder zum Tode führen
kann.
Verbrennungsgefahr
Brandgefahr!
Siehe anderes Kapitel
Stromschlaggefahr!
Empfehlungen und nützliche Informationen
3
Deutsch
Sicherheitsnormen
Sicherheitsnormen zur Montage und Wartung
t Vor der Montage und der Wartung des Geräts lesen Sie aufmerksam dieses Handbuch und bewahren
es zur weiteren Befragung für die einzelnen Bediener auf.
t Alle Montage- und außerordentlichen Wartungsvorgänge dürfen nur von qualifiziertem und von
UNOX befugtem Fachpersonal gemäß den im Lande geltenden Normen zur Anlage und Sicherheit am
Arbeitsplatz durchgeführt werden.
t #FWPS4JF.POUBHFPEFS8BSUVOHTFJOHSJòFEVSDIGàISFOMÚTFO4JFEJF4USPNWFSTPSHVOHEFT(FSÊUT
t #FWPS4JFEBT(FSÊUNPOUJFSFOLPOUSPMMJFSFO4JFEBTTBMMF"OMBHFONJUEFOJN/VU[FSMBOEHFMUFOEFO/PSNFO
und den Normen auf dem Kennschild entsprechen.
t &JOHSJòFPEFS7FSÊOEFSVOHFOEJFOJDIUHFOFINJHUXVSEFOVOEOJDIUJOEJFTFN)BOECVDIBVGHFGàISUXFSden, heben die Garantie auf.
t &JOF.POUBHFPEFSFJOF8BSUVOHEJFOJDIUJOEJFTFN)BOECVDIBOHFHFCFOXJSELBOO[V7FSMFU[VOHFO
oder Todesfällen führen.
t 8ÊISFOEEFS.POUBHFEFT(FSÊUTJTUEFS%VSDIHBOHPEFSEFS"VGFOUIBMUWPOOJDIURVBMJö[JFSUFN1FSTPOBMJO
der Arbeitszone verboten.
t %BT7FSQBDLVOHTNBUFSJBMEBTFWFOUVFMMHFGÊISMJDITFJOLBOONVTTWPO,JOEFSOPEFS5JFSFOGFSOHFIBMUFO
und richtig gemäß den lokalen Normen entsorgt werden.
t %BT4DIJMENJUEFOUFDIOJTDIFO%BUFOMJFGFSUXJDIUJHF%BUFO%JFTFTJOEHSVOEMFHFOECFJFJOFS"OGSBHFBVGFJOFO8BSUVOHTPEFS3FQBSBUVSFJOHSJòEFT(FSÊUT&OUGFSOFO4JFEBT4DIJMECFTDIÊEJHFOPEFSWFSÊOEFSOFTOJDIU
t 8FOOEJFTF/PSNFOOJDIUCFBDIUFUXFSEFOLBOOFT[V4DIÊEFO7FSMFU[VOHFOPEFSBVDI[V5PEFTGÊMMFO
kommen. Die Garantie entfällt in diesem Fall und entbindet UNOX von jeglicher Verantwortung.
Sicherheitsnormen für den Gebrauch
t Vor dem Gebrauch und der ordentlichen Wartung des Geräts lesen Sie aufmerksam dieses Handbuch
und bewahren es zur weiteren Befragung für die einzelnen Bediener auf.
t Der Gebrauch und die Reinigungsvorgänge, die von Vorgängen in dieser Anleitung abweichen, werden als ungeeignet angesehen und können Schäden, Verletzungen und Todesfälle hervorrufen. In
diesem Fall wird die Garantie aufgehoben und UNOX übernimmt keine Haftung.
t %JFTFT(FSÊULBOOOVS[VN(BSFOWPO4QFJTFOJOJOEVTUSJFMMFOVOEQSPGFTTJPOFMMFO,àDIFOWPO'BDIQFSTPOBM
WFSXFOEFUXFSEFOEBTSFHFMNʕJHHFTDIVMUXJSE+FEFSBOEFSF(FCSBVDIFOUTQSJDIUOJDIUEFSWPSHFTFIFnen Nutzung und wird als gefährlich eingestuft.
(FNʕEFOUFDIOJTDIFO%BUFOLBOOEBT(FSÊUGàS'PMHFOEFTWFSXFOEFUXFSEFO
- Garen von frischen und eingefrorenen Konditoreiprodukten und Brot;
- Garen von frischen und eingefrorenen Gastronomieprodukten;
- Dampfgaren von Fleisch, Fisch und Gemüse;
- Garen von in Vakuum eingeschweißten Gerichten, die dazu geeignet sind;
- Auftauen von gefrorenen Gerichten;
t ÃCFSXBDIFO4JFEBT(FSÊUXÊISFOEEFS'VOLUJPO
t 8FOOEBT(FSÊUOJDIUGVOLUJPOJFSUPEFSXFOOEJF'VOLUJPOFOBCXFJDIFOCFJTUSVLUVSFMMFO7FSÊOEFSVOHFO
oder wenn die Stromversorgung und die Wasserversorgung unterbrochen ist (nur Gasöfen), kontaktieren Sie
den befugten Kundendienst von UNOX, ohne vorher mit der Reparatur zu beginnen. Bei einer eventuellen
Reparatur müssen Original-Ersatzteile von UNOX verwendet werden.
Deutsch
4
LineMiss™
t 8FOOEJFTF/PSNFOOJDIUCFBDIUFUXFSEFOLBOOFT[V4DIÊEFO7FSMFU[VOHFOPEFSBVDI[V5PEFTGÊMMFO
kommen. Die Garantie entfällt in diesem Fall.
t &TXJSEFNQGPIMFOTJDI[VWFSTJDIFSOEBTTEBT(FSÊUTJDIJOFJOFNQFSGFLUFO(FCSBVDITVOE4JDIFSIFJUT[VTUBOECFöOEFU%BIFSTPMMUFFJONBMJN+BISEJF8BSUVOHVOEEJF,POUSPMMFWPNCFGVHUFO,VOEFOEJFOTU
durchgeführt werden.
VERBRENNUNGS- UND VERLETZUNGSGEFAHR!
t 8ÊISFOEEFT(BSFOTVOECJT[VS"CLàIMVOHKFEFT5FJMEFT0GFOTBDIUFO4JFBVG'PMHFOEFT
- Fassen Sie nur die Steuerelemente oder den Griff des Geräts an, da die Außenteile sehr heiß werden (Temperatur über 60°C - 140°F).
- Wenn es nötig ist, die Tür zu öffnen, führen Sie diesen Vorgang sehr langsam und vorsichtig durch. Achten
Sie auf den austretenden Dampf und auf die hohen Temperaturen in der Garkammer.
- Um die Behälter, das Zubehör und die anderen Objekte in der Garkammer zu bewegen, ziehen Sie immer
Thermohandschuhe an.
- Seien Sie sehr vorsichtig beim Herausziehen der Bleche aus der Ofenkammer.
BRANDGEFAHR!
t 7PSEFN(FCSBVDIWFSTJDIFSO4JFTJDIEBTTJOEFS,BNNFSEFT(FSÊUTLFJOFOJDIULPOGPSNFO0CKFLUF(Fbrauchsanleitung, Kunststoffsäcke oder Ähnliches) oder Rückstände von Reinigungsmitteln sind. Vergewissern Sie sich, dass der Dampfabzug frei und nicht verstopft ist und dass keine entflammbaren Stoffe in der
Nähe sind.
t ,FJOF)JU[FRVFMMFO[VN#FJTQJFM(SJMM'SJUUFVTFOVTX
MFJDIUFOUøBNNCBSF4UPòFPEFSWFSCSFOOCBSF4UPòFJOEFS/ÊIFEFT(FSÊUTBVGCFXBISFO[##FO[JO5SFJCTUPò"MLPIPMøBTDIFOVTX
t ,FJOFMFJDIUFOUøBNNCBSFO'MàTTJHLFJUFOPEFS(FSJDIUFWFSXFOEFO[#"MLPIPM
t )BMUFO 4JF JNNFS EJF (BSLBNNFS TBVCFS VOE SFJOJHFO 4JF TJF SFHFMNʕJH OBDIKFEFN (BSFO 'FUUF PEFS
Lebensmittelrückstände, die nicht innen entfernt werden, könnten sich entzünden!
STROMSCHLAGGEFAHR
t ½òOFO4JFOJDIUEJF3ÊVNFEJFNJUEJFTFN4ZNCPMHFLFOO[FJDIOFUTJOE/VSWPO6/09CFGVHUFT'BDIQFSsonal darf diese öffnen.
Wenn diese Norm nicht beachtet wird, verfällt die Garantie und es besteht Verletzungs- und Lebensgefahr.
5
Deutsch
ANLEITUNG FÜR DEN MONTEUR
Inhaltsverzeichnis
Auspacken ______________________________________________________________________________ 7
Kontrolle des Verpackungsinhalts ___________________________________________________________ 9
Vorbereitende Vorgänge ___________________________________________________________________ 9
Entfernen der Schutzfolie ________________________________________________________________ 9
Montage der Stellfüße __________________________________________________________________ 9
Positionierung __________________________________________________________________________ 10
Technische Daten des Montageraums_____________________________________________________ 10
Befestigung_____________________________________________________________________________ 12
Befestigung auf der eigenen Unterstruktur ________________________________________________ 12
Befestigung auf der UNOX-Unterstruktur __________________________________________________ 12
Befestigung auf einem anderen Ofen der Reihe LineMissTMMAXI.Link
_____________________ 13
Elektrische Anschlüsse ____________________________________________________________________ 13
Geräte mit nicht montiertem Anschluss ___________________________________________________ 14
Durchzuführende Kontrollen ____________________________________________________________ 15
Anpassung an andere Spannungen ______________________________________________________ 15
Austausch der Versorgungskabel_________________________________________________________ 15
Wasseranschlüsse ________________________________________________________________________ 17
8BTTFSBOTDIMàTTF8BTTFSFJOHÊOHF ______________________________________________________ 17
Technische Daten der Wassereingänge ____________________________________________________ 17
Anschluss zwischen Ofen und Zubehör ______________________________________________________ 17
Ablass der Dämpfe aus der Ofenkammer _____________________________________________________ 18
Beispiel einer falschen und richtigen Montage ________________________________________________ 19
Deutsch
6
LineMiss™
7PS EFS .POUBHF EFT (FSÊUT BVGNFSLTBN EBT ,BQJUFM “Sicherheitsnormen“ auf Seite 4
VOEEBT,BQJUFM“Vorwort” auf Seite 3 lesen.
Während der Wartung geeignete Schutzkleidung tragen (Arbeitsschuhe, Schutzhandschuhe, usw....).
Auspacken
Personen, die zur
Montage nötig sind:
Beim Erhalten die Verpackung kontrollieren, dass keine sichtbaren Schäden vorhanden sind.
Wenn dem nicht der Fall ist, umgehend UNOX informieren und NICHT mit der Montage beginnen.
7PSEFN5SBOTQPSUEFT(FSÊUTBN.POUBHFPSUWFSHFXJTTFSO4JFTJDIEBTT
- das Gerät problemlos durch die Türen passt
- der Boden das Gewicht aushält.
Der Transport muss mit mechanischen Mitteln erfolgen (z.B. Gabelstapler).
OK
OK
7
Deutsch
Packen Sie das Gerät aus. 4DIOFJEFO4JFEB[VEJF/ZMPOIBMUFSTUSFJGFOEVSDIn, heben Sie den Schutzkarton an
o und entfernen die Schutzpappe p und q.
Lösen Sie die Schrauben r, um das Gerät von der Holzpalette zu entfernen s.
)FCFO4JFEJFTF4DISBVCFOVOE,VOTUTUPòIBMUFSGàSEJFOÊDITUF.POUBHFEFS6OUFSTUSVLUVSBVG
%JF4DISBVCFOEJFEJF,VOTUTUPòIBMUFSBOEFO)PM[QBMFUUFOIBMUFOLÚOOFOFOUTPSHUXFSEFO
2
3
4
3
3
1
Das Verpackungsmaterial, das eventuell
HFGÊISMJDI TFJO LBOO NVTT WPO ,JOEFSO
oder Tieren ferngehalten und richtig gemäß den lokalen Normen entsorgt werden.
NYLON
WOOD
6/09 WFSGPMHU TFJU +BISFO EJF NON-STOP EFFORTS-PHILOSOPHIE und erhöht die Umweltverträglichkeit der eigenen Produkte und reduziert immer
weiter den energetischen Verbrauch und die Verluste.
UNOX möchte die Umwelt schützen und fordert dazu
auf, das Material in den jeweiligen Behältern getrennt
zu entsorgen.
CARDBOARD
POLYESTYRENE
Deutsch
8
LineMiss™
,POUSPMMFEFT7FSQBDLVOHTJOIBMUT
Vor Beginn der Montage, kontrollieren Sie, dass die folHFOEFO,PNQPOFOUFOWPSIBOEFOVOEJOUBLUTJOE
x1
- Ofen LineMiss™
- technische Dokumentation (Gebrauchs- und Wartungsanleitung);
- 4 nicht einstellbare Füße;
- 3/4” Wasseranschluss mit Sperrventil (nur Modell
ELENA - ROSSELLA).
ISH
ENGL
NO
ITALIA
ual
man
ion
one
ruct
ruzi
g
d'ist
isun
uale
nwe
Man
ngsa
tion
ienu
Bed
tilisa
s
d’U
ione
ice
rucc
Not
Inst
ual
x
Man
xxx
xxx
xxx
Inst
SCH
DEUT
ÇAIS
FRAN
OL
ESPAÑ
x
xxxxx
XB
XV-
x1
x4
Wenn eine Komponente fehlen sollte, kontaktieren Sie
UNOX.
ELENA - ROSSELLA
x1
Vorbereitende Vorgänge
Entfernen der Schutzfolie
-ÚTFO4JFMBOHTBNEJF4DIVU[GPMJFEFT(FSÊUT&OUGFSnen Sie die eventuellen Rückstände. Die Klebstoffrückstände mit geeignetem Lösemittel entfernen, ohne
die Oberfläche mit Werkzeugen oder aggressiven
oder ätzenden Reinigungsmitteln zu beschädigen.
Die entfernte Folie, die eventuell gefährMJDI TFJO LBOO NVTT WPO ,JOEFSO PEFS
Tieren ferngehalten und richtig gemäß
den lokalen Normen entsorgt werden.
Montage der Stützfüße
Die 4 Stützfüße wie in der Abbildung angegeben
montieren.
9
Deutsch
Positionierung
Technische Daten des Montageraums
Max 40°C
Max 70%
Min 5°C
Montieren Sie die Geräte nur an Orten:
- die für Garen von Industriegerichten ausgelegt sind;
- mit adäquatem Luftaustausch;
- die den Normen zur Sicherheit am Arbeitsplatz und
an den Anlagen entsprechen;
- die vor Umwelteinflüssen geschützt sind;
- mit Temperaturen zwischen +5° und +40 °C maximal;
- mit einer Feuchtigkeit unter 70%.
Montieren Sie keine Geräte in der Nähe von
anderen
Aggregaten,
die
hohe
Temperaturen erreichen, um keine
elektrischen Komponenten zu beschädigen.
Das Gerät ist nicht für ein Gehäuse geeignet.
Versichern Sie sich, dass der Boden das Gewicht
des Geräts bei voller Ladung aushält (siehe
“Tabelle A”).
Tabelle A
MODELL
ROSSELLA
ELENA
ARIANNA
STEFANIA
Raumbedarf
L x T x H mm
Gewicht*
kg
800x770x509 mm
800x770x429mm
600x651x509 mm
600x651x429 mm
49
40
31
25
10 cm
Wenn Sie weitere technische
Informationen zum Gerät benötigen, siehe das Blatt “Technische Daten” anbei zum Gerät.
* Die Werte beziehen sich auf das Gewicht des leeren Geräts
Die Montageräume müssen auf die elektrischen Anschlüsse und auf die Wasser-Anschlüsse ausgelegt
sein und die jeweiligen Normen zur Sicherheit am Arbeitsplatz und zur Anlage müssen beachtet werden.
In der Abbildung werden indikative Maße für die Auslegung angegeben:
Deutsch
100 cm
50 cm
- Stromanschlüsse
- Wasseranschlüsse
10
LineMiss™
Einzuhaltende Abstände
m
5 cin.
m
Positionieren Sie das Gerät unter Beachtung der
Abstände, die in der Abbildung angegeben werden.
Die hintere Wand muss leicht zugänglich sein, um die
Anschlüsse zu erleichtern und um die Wartung zu
ermöglichen.
m
5 cin.
m
m
5 cin.
m
Montieren Sie das Gerät nicht in der Nähe
des Materials, der Wände oder in der
/ÊIFWPO.ÚCFMOEJFMFJDIUFOUøBNNCBS
oder hitzesensibel sind. Wenn dem nicht
der Fall ist, schützen Sie sie mit adäquaten
.BUFSJBMJFO EJF OJDIU FOUøBNNCBS TJOE %BCFJ
müssen die Brandschutznormen beachtet werden.
FEUERFESTE
"#%&$,6/(
n.
mi m
c
5
m
45 in.
cm
m
45 in.
cm
n.
micm
0
7
Aus
Sicherheitsgründen
wird
empfohlen, NICHT das letzte Blech in
einer Höhe über 160 cm zu
positionieren.
Wenn das nötig sein sollte, müssen Sie das
,MFCFCBOEEFTv4UBSUFS,JUTiJOEFS)ÚIFTJFIF
"CCJMEVOH
BOCSJOHFO
Starter Kit
160 cm
art. ED1271A0
11
Deutsch
Befestigung
Aus Sicherheitsgründen dürfen die Öfen
nicht auf dem Boden oder auf Rädern,
sondern nur auf eigenen Unterstrukturen
oder Unterstrukturen von UNOX positioniert
werden. Oder sie können auf einem anderen Ofen der
Reihe LineMissTM positioniert werden.
Vor der Fixierung der eigenen Unterstruktur
oder der Unterstruktur von UNOX
kontrollieren Sie immer die perfekte
Ausrichtung mit einer Wasserwaage oder
einer digitalen Waage. Wenn die Maschine nicht richtig
BVTHFSJDIUFU JTU VOE EJF PòFOFO 6/094UÊOEF
verwendet werden, können Sie die Stellfüße nutzen,
ohne sie komplett abzuschrauben.
#FGFTUJHVOHEFS6OUFSTUSVLUVSEVSDIEFO/VU[FS[#4UBIMUJTDIFVTX
%JF6OUFSTUSVLUVSNVTTEJFTF
- stabil und perfekt ausgerichtet sein;
- nicht beweglich sein;
- darf nicht entflammbar oder hitzesensibel sein;
- das Gewicht des Geräts mit voller Ladung aushalten, ohne sich zu verformen oder abzusinken.
Befestigung auf der UNOX-Unterstruktur PòFOF4UÊOEFPEFS(ÊSTDISÊOLF
Zur Fixierung auf dem UNOX-Gärschrank, siehe Anleitung in der Verpackung des Sets selbst.
Zur Befestigung eines offenen UNOX-Stands, siehe die Abbildung unten
;VS #FXFHVOH EFS PòFOFO 4UÊOEF JNNFS
das Rad-Set von UNOX verwenden. Siehe die
Anleitung auf der Verpackung selbst.
3
1
4
x4
2
Deutsch
12
LineMiss™
Befestigung auf einem anderen Ofen der Reihe LineMissTMMAXI.Link
Zur Befestigung auf einem anderen Ofen der Reihe LineMissTM ist ein Aufbauset verfügbar.
Dieses garantiert den richtigen Abstand zwischen den Geräten und erleichtert die Strom-, Wasser- und Abwasseranschlüsse. Zur Montage des Sets zum Aufbau, siehe Anleitung in der Verpackung des Sets selbst.
Niemals den Ofen direkt auf einen anderen Ofen oder auf andere Hitzequellen stellen.
Für Informationen zur Montage, zur Verwaltung und zum Anschluss des Zubehörs, siehe Gebrauchsanleitung
in der Verpackung.
Einige Beispiele von Zusammenstellungen:
XF119
3 460x330
XF119
3 460x330
XF135
4 460x330
XF135
4 460x330
XL135
XR130
13
XF119
3 460x330
XF119
3 460x330
XR130
Deutsch
Elektrische Anschlüsse
7PSEFS.POUBHFEFT(FSÊUTMFTFO4JFBVGNFSLTBNEBT,BQJUFM“Sicherheitsnormen“ auf Seite 4.
Der Anschluss an das elektrische Versorgungsnetz und die Anschlussanlagen müssen den im Land, in
dem das Gerät montiert wird, geltenden Normen entsprechen und von qualifiziertem und von UNOX
befugtem Fachpersonal durchgeführt werden. Wenn diese Normen nicht beachtet werden, kann es zu
Schäden, Verletzungen oder auch zu Todesfällen kommen. Die Garantie entfällt in diesem Fall und
entbindet UNOX von jeglicher Verantwortung.
Bevor das Gerät an das Versorgungsnetz angeschlossen
wird, immer die Daten der Anlage mit den Daten des Geräts
auf dem Datenschild vergleichen.
Via Majorana, 22
35010 Cadoneghe (PD) Italy
XFT
(&3­5&.*54$)6,045&$,&3
Das Gerät verlässt die Fabrik mit einem Versorgungskabel
und einem schon am Klemmbrett montierten Stecker.
LI2293A0 - Printed: 06-2012
Subject to technical changes.
Die Anschluss-Schemata, die technischen Eigenschaften des Kabels und die technischen Daten werden im Blatt “Technische Daten”, das
mit dem Gerät geliefert wird, aufgeführt.
0-
- Italy
e (PD) .555
negh 86.57
Cado 049
+39
x.com
. - 3501- Fax:
22 .511 .uno
X S.p.A
rana,86.57 www
UNO
Majo049
.com
Via 39
Tel.:+ unox
info@
Deutsch
14
LineMiss™
Gerät mit nicht montiertem Stecker
Der Stromanschluss erfolgt, indem ein Stecker (nicht geliefert) montiert wird. Er muss eine adäquate Förderleistung zum maximal aufgenommenen Strom der Ofenphasen A haben (siehe Blatt “Technische Daten”
anbei). Wenn das nicht möglich ist, reicht die Verkabelung von UNOX aus, um einen direkten Anschluss am
Schaltschrank durchzuführen B .
Bevor das Gerät an das Versorgungsnetz angeschlossen wird, immer die Daten der Anlage mit den Daten des
Geräts auf dem Datenschild vergleichen.
Das Gerät verlässt die Fabrik mit einem Stromkabel (400V ~ 3PH + N+PE 50/60 Hz - 3-phasig+Neutral+Erde), das
schon an der Klemmleiste montiert ist; für andere Strom- und Versorgungsanforderungen siehe Kapitel “Anpassung an andere Spannungen” auf Seite 16.
Die Anschluss-Schemata, die technischen Eigenschaften des Kabels und die technischen Daten werden
im Blatt “Technische Daten”, das mit dem Gerät geliefert wird, aufgeführt.
A
OMNIPOLARER
SCHALTMECHANISMUS
THERMISCHER UND MAGNETOTHERMISCHER
DIFFERENTIALSCHALTER
Erde (gelb/grün)
Neutral (blau)
3-phasig (L1 - L2 - L3)
B
(braun, grau, schwarz)
'àSFJOFOSJDIUJHFO4USPNBOTDIMVTTNVTTEBT(FSÊU
- eine Potentialausgleichsanlage gemäß den geltenden Normen haben. Dieser Anschluss muss zwischen verTDIJFEFOFO(FSÊUFOBOEFS,MFNNMFJTUFNJUEFN1PUFOUJBMBVTHMFJDITZNCPM
durchgeführt werden. Der
-FJUFSNVTTFJOFONBYJNBMFO,BCFMTDIOJUUWPONN¤IBCFOHFNʕEFS/PSN*&$&/
und muss mit den Farben gelb grün gekennzeichnet sein.
- Er muss an die Erdungsleitung
des Netzes angeschlossen sein (grün gelbes Kabel).
- Er muss an einen Thermoschalter gemäß der geltenden Norm angeschlossen sein.
- Er muss an einen mechanischen omnipolaren Schaltmechanismus angeschlossen sein.
15
Deutsch
%VSDI[VGàISFOEF,POUSPMMFO
- %JF,VQGFSCSàDLFVOEEBT4USPNLBCFMNàTTFO[VTBNNFOVOUFSFJOFS4DISBVCFEVSDI"OTDISBVCFOöYJFSUVOEEJF4USPmanschlüsse müssen gut festgezogen werden, bevor das Gerät an das Stromnetz angeschlossen wird.
- Kontrollieren Sie, dass keine elektrische Streuung zwischen den Phasen und dem Erdungskabel sowie die
elektrische Kontinuität zwischen der Kiste und dem Erdungskabel des Netzes vorliegt.
- Kontrollieren Sie die Versorgungsspannung, wenn das Gerät in Betrieb ist, so dass diese nicht von der
Nennspannung, die auf dem Datenschild angegeben ist, abweicht. Wenn dem nicht der Fall ist, verkabeln
Sie die Phasen unter Beachtung der Daten auf dem Blatt "Technische Daten" anbei.
Anpassung an andere Spannungen
Für Anforderungen der Spannung und Versorgung, die von den Standard-Werten (400V ~ 3PH + N+PE 50/60 Hz)
abweichen, muss das vorhandene Versorgungskabel ausgetauscht und das neue Kabel an die Klemmleiste angeschlossen werden. Achten Sie dabei auf die Schemata im Blatt “Technische Daten” (Stromversorgung - AnschlussEJBHSBNN1PXFSTVQQMZ$POOFDUJPO%JBHSBN
im Anhang zum Gerät.
Austausch des Versorgungskabels
%BT,BCFMNVTTWPO6/09PEFSWPNUFDIOJTDIFO,VOEFOEJFOTUPEFSWPOFJOFSRVBMJözierten Fachperson ausgetauscht werden,
um jedes Risiko zu verhindern.
Wenn der Austausch des Versorgungskabels nötig ist,
HFIFO4JFXJFGPMHUWPS
- den Deckel des Klemmbretts öffnen, indem die beiden hinteren Flügel gelöst werden;
- das Kabel von dem Klemmbrett lösen und entfernen;
- siehe das Blatt “Technische Daten” (ANSCHLUSSDIAGRAMM/POWER SUPPLY-CONNECTION DIAGRAM) Auf dem Blatt sind alle möglichen Kabel
und alle technischen Daten angegeben, die das
neue Kabel je nach ausgewähltem Anschluss haben
muss $BCMF5ZQF
;
- das neue Kabel befestigen;
- den Deckel des Klemmbretts schließen.
Deutsch
16
LineMiss™
Wasseranschlüsse
Wasseranschlüsse: Wassereingänge
+FOBDI.PEFMMLÚOOFOEJF(FSÊUFBOHFTDIMPTTFOXFSEFO
- an ein Wassernetz über ein Elektroventil (ELENA - ROSSELLA Mod. Manual H. und Dynamic);
- an einen Tank über eine Pumpe (STEFANIA - ARIANNA Mod. Manual H. , Dynamic,
Matic). Die Modelle Classic benötigen keinen Wasseranschluss.
Um ein eigenes Gerät für einen Wasseranschluss geeignet zu machen, der von dem vorgesehenen Anschluss
BCXFJDIUJTU'PMHFOEFTWFSGàHCBS&MFLUSPWFOUJMTFU1VNQFOTFUVOE8BTTFSUBOLTFUGàS1VNQF
Vor dem Anschluss der Wasserleitung an das Gerät lassen Sie das Wasser abfließen, um eventuelle Risiken zu
verhindern. Sie sollten zwischen das Wassernetz und das Gerät einen Sperrhahn schalten.
Technische Daten der Wassereingänge
%BT8BTTFSNVTTBN&JOHBOH
- eine maximale Temperatur von 30 °C haben;
- Trinkwasser sein;
- eine maximale Leitfähigkeit von 150 μS/cm haben;
- einen Druck zwischen 150 und 600 kPa haben (200 kPa empfohlen).
Wenn der Wasserdruck am Eingang unter dem angegebenen Wert (150 kPa) liegt, eine Pumpe mit geeignetem
Durchlauf verwenden (mind. Durchfluss 300 l/Std.).
Wenn die Leitungsfähigkeit des Wassers über dem angegebenen Wert liegt (150 μS/cm), den Filter (UNOX.
Pure ) verwenden, um das Ablagern von Kalk und / oder anderen Mineralien im Ofen zu verhindern. Die durch
Kalk oder andere chemische Stoffe im Wasser provozierten Schäden werden nicht von der Garantie abgedeckt.
ELENA - ROSSELLA
ARIANNA - STEFANIA
17
Deutsch
6/09FNQöFIMUEJFFJHFOFO'JMUFS“UNOX.Pure” bei niedrigen Druckwerten oder bei besonders hartem Wasser. Zur Montage / zum Austausch siehe Anleitung, die in der Verpackung sind.
UNOX.Pure
Anschluss zwischen Ofen und Zubehör
Alle Öfen der Reihe LineMiss™ sind ausgelegt zum Anschluss an das jeweilige Zubehör (Gärschränke und
)BVCFO
Die angeschlossenen Zubehöre werden über ein Bedienfeld des Ofens der Reihe LineMiss™, an
den sie angeschlossen sind, verwaltet.
Für Informationen zur Montage und zur Verwaltung des Zubehörs, siehe Gebrauchsanleitung in der Verpackung.
Ablass der Dämpfe aus der Ofenkammer
Während des Garens werden heiße Dämpfe und Gerüche über ein Absaugrohr abgezogen, das sich im obeSFO5FJMEFT(FSÊUTCFöOEFU
Es ist also nötig, das Gerät unter folgende VorrichtunHFO[VQPTJUJPOJFSFO
- Abzugshaube mit geeignetem Durchfluss und Größe je nach Ofen.
- Dampfkondensator von UNOX.
- UNOX-Haube mit integriertem Wasserkondensator
(nur bei den Modellen Dynamic, Matic verfügbar).
Die Dämpfe müssen nach Außen geleitet werden.
Versichern Sie sich, dass über dem
Dampfabzug keine Objekte und/oder
Materialien sind, die den Abzug beeinøVTTFOLÚOOFOVOEEBTTLFJOF4DIÊEFO
durch hohe Temperaturen auftreten. Lassen Sie
LFJOFFOUøBNNCBSFO.BUFSJBMJFOJOEFS/ÊIFEFT
Abzugsrohrs.
Deutsch
18
LineMiss™
Beispiel einer falschen und richtigen Montage
2c
180 cm
m
OK!
OK!
OK!
19
Deutsch
ANLEITUNG FÜR DEN VERWENDER
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Hinweise zum Gebrauch des Geräts _______________________________________________
Empfehlungen zum Garen ______________________________________________________________
Gebrauchsmodus Manual Humidity ____________________________________________________
Gebrauchsmodus Dynamic -Matic - Classic ___________________________________________
MANUELLE Funktion ___________________________________________________________________
PROGRAMMIERTE Funktion _____________________________________________________________
Datenübertragung Ofen-Nutzer _________________________________________________________
Ordentliche Wartung _____________________________________________________________________
Stillstandzeit ____________________________________________________________________________
Verschrottung am Lebensende _____________________________________________________________
Kundendienst ___________________________________________________________________________
;FSUJöLBUF ______________________________________________________________________________
Garantie _______________________________________________________________________________
Deutsch
20
21
21
22
23
25
28
30
31
34
34
35
36
36
LineMiss™
ANLEITUNG FÜR DEN VERWENDER
Vor der Nutzung des Geräts:
WFSTJDIFSO4JFTJDIEBTTEFSWPO6/09CFGVHUF.POUFVS*IOFOFJOF,POGPSNJUÊUTFSLMÊSVOH
ausstellt;
-FTFO4JFBVGNFSLTBNEBT,BQJUFM“Sicherheitsnormen” auf Seite 4
-FTFO4JFEBT,BQJUFM“Vorwort” auf Seite 3.
Allgemeine Hinweise zum Gebrauch des Geräts
t #FJEFSFSTUFO7FSXFOEVOHEFT(FSÊUTSFJOJHFO4JFBLLVSBUEJF0GFOLBNNFSJOOFOVOEEBT;VCFIÚS(siehe
Kapitel "Ordentliche Wartung" auf Seite 31). Lassen Sie das Gerät leer bei maximaler Temperatur ungefähr eine Stunde lang laufen, um schlechte Gerüche des Schutzfetts, das im Herstellerwerk verwendet wird,
zu entfernen.
t #FJEFS½òOVOHEFS5àSEFS#BDLLBNNFSIÊMUEJF)FJ[VOHVOEEJF-àGUVOHBVUPNBUJTDIBOVOEEJFFJOHFbaute Lüfterbremse wird ausgelöst (das Lüfterrad dreht sich noch für kurze Zeit).
t 8FOOEBT(FSÊUNFISBMT.JOFJOHFTDIBMUFUCMFJCUPIOFEBTTFJO'VOLUJPOTNPEVTBVTHFXÊIMUXVSEF
wird automatischEJF4UBOECZ'VOLUJPOBLUJWJFSUVNEFOFOFSHFUJTDIFO,POTVN[VTFOLFO
Um den STAND-BY -Modus zu verlassen, drücken Sie die Taste START/STOP.
t 7FSXFOEFO4JFEBT(FSÊUCFJFJOFS6NXFMUUFNQFSBUVS[XJTDIFO¡$VOE40 °C.
t 7FSIJOEFSO4JFEBT&JOTBM[FOWPO(FSJDIUFOJOEFS0GFOLBNNFS8FOOFTOJDIUBOEFSTNÚHMJDIJTUSFJOJHFO
Sie so schnell wie möglich den Ofen (siehe Kapitel "Ordentliche Wartung" auf Seite 31).
Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, NICHT das letzte Blech in einer Höhe über 160 cm zu
positionieren. Wenn das nötig sein sollte, NàTTFO4JFEBT,MFCFCBOEEFT4UBSUFS,JUTJOEFS
)ÚIFTJFIF"CCJMEVOH
BOCSJOHFO
Empfehlungen zum Garen
t %FS0GFOTPMMUFJNNFSNJUFJOFSIÚIFSFO5FNQFSBUVSBMTEJF(BSUFNQFSBUVSWPSHFIFJ[UXFSEFONJO
°C), um Hitzeverluste durch das Öffnen der Tür aufzuheben.
t %FS0GFOEBSGCFJFJOFS5FNQFSBUVSWPO¡$OJDIUMÊOHFSBMT.JOMBVGFO
t 'àSEJF(SJMMVOE#SBUFOGVOLUJPO[#(FøàHFM
JTUFTOÚUJHJNNFSFJOF"VòBOHXBOOFGàS'FUUBN#PEFO
einzuführen.
t 7FSXFOEFO4JF#MFDIFVOE(SJMMSPTUFvon UNOX. Positionieren Sie gleichmäßig das Essen auf diese. Nicht
übereinanderstapeln oder die Bleche oder Grillroste überladen.
t "DIUFO4JFJNNFSBVGEJF-BEFIJOXFJTF*ISFT(FSÊUT.
21
Deutsch
Gebrauchsmodus Manual Humidity
STEAM.MAXITM
OFF= 0% Feuchtigkeit in der Kammer
ON= 100%°Feuchtigkeit in der Kammer
&JOTUFMMVOH
von 0 bis 60
Min
kontinuierliche
Funktion
GARZEIT
Deutsch
4QBOOF
von 0 bis 260°C
TEMPERATUR
22
LineMiss™
Gebrauchsmodus Dynamic - Matic - Classic
Die Modelle LineMiss™ werden verwendet, indem Sie die Siebdrucktasten drücken.
Verwenden Sie ausschließlich die Finger und keine Gegenstände wie Messer Gabeln, usw....
Diese Technologie ermöglicht eine schnelle und einfache Reinigung des Bedienfelds und garantiert außerdem
langfristig die maximale Zuverlässigkeit. Es wird jede Art von mechanischen Bewegungen verhindert.
OK
Die digitalen Modelle LineMiss™ können MANUELL oder PROGRAMMIERT verwendet werden.
Die Funktion MANUELLTJFIUWPSEBTTEFS#FEJFOFSGàSKFEFO(BS[ZLMVTEJFJOEFS5BCFMMFBOHFHFCFOFO1BSBNFUFSFJOHJCU%JFTF1BSBNFUFSXFSEFO/*$)5HFTQFJDIFSUVOENàTTFOCFJKFEFN(BSFOFSOFVUFJOHFHFCFO
werden.
Garparameter
Modelle Dynamic
- Matic
Modelle Classic
Gardauer
SPANNE
Gardauer
von 0 Min bis 9 Std. und 59 Min.
Kammertemperatur (von 0°C bis 260°C)
Temperatur in der Ofenkammer
von 0°C bis 260°C
Prozentsatz des eingehenden Dampfes (STEAM.Plus)
nicht vorhanden
von OFF bis 100%
Die Funktion PROGRAMMIERT gibt Ihnen die Möglichkeit, (BS[ZLMFO [V TQFJDIFSO VN EJFTF JO GPMHFOEFO
Garprozessen erneut zu verwenden.
+FEFTProgramm besteht aus 41IBTFO
- PHASE 1BOGÊOHMJDIFT7PSIFJ[FO
- PHASEN 2...4#JT[V(BSTDISJUUFEJFFJO[FMOFO4DISJUUFIBCFOWFSTDIJFEFOF(BSQBSBNFUFS%BT(BSFOFSGPSEFSUOJDIUVOCFEJOHUBMMFESFJ4DISJUUF45&1
4UFMMFO4JFOVSEJF4DISJUUFFJOEJFOÚUJHTJOE
%FSÃCFSHBOHWPOFJOFS(BSQIBTF45&1
[VSOÊDITUFOXJSEBVUPNBUJTDIWPN(FSÊUWFSXBMUFU
&*/45&--6/(4#&*41&-&*/&4("3;:,-64
Garparameter
VORHEIZ.
¡$
-
Garparameter
1h:30 Min
SCHRITT 1 200°C
20% Dampf
Garparameter
10 Min
SCHRITT 2 100°C
60% Dampf
SCHRITT 3 nicht verwendet
- Wenn der Ofen mit Strom versorgt wird, schaltet sich die Steuerung automatisch ein.
- Funktion der Tasten
einzelnes wiederholtes Drücken der Tasten -> der Wert wird bei jedem Druck erhöht/abgesenkt;
durchgehendes Drücken der Tasten -> der Wert wird sehr schnell erhöht/abgesenkt
- Wenn 15 Minuten lang keine Taste gedrückt wird und das an das Bedienfeld angeschlossene Gerät nicht in
#FUSJFCJTU0GFOPEFS(ÊSTDISBOL
HFIUEJFFMFLUSPOJTDIF,POUSPMMFJO4UBOECZ/VSEJF-&%START/STOP
bleibt eingeschaltet. Zum Aktivieren der elektronischen Kontrolle die Taste START/ STOP drücken.
23
Deutsch
Die Taste
(bei den Modellen Dynamic und
Matic vorhanden) stellt von “OVEN” (Ofen) zu “PROVER”
(Gärschrank) um und umgekehrt.
Wenn Sie den Ofen verwenden möchten, müssen Sie kontrollieren, dass die LED "OVEN" (Ofen) leuchtet.
Die Modelle Matic lösen automatisch am Ende des Garens die Schließklappe der Tür.
Wenn die Tür vorher schon geöffnet werden soll, diese nicht
mit Gewalt öffnen, indem Sie an dem Griff reißen. Drücken
/VSOBDIEFN%SàDLFOEFS5BTUFEJF5àS
Sie die Taste
mit Hilfe des Griffes öffnen.
Dynamic
Matic
1 2
4 5
3
8
9
10
11 12
8
9
10
11 12
3
5 7
1) Wenn Sie die Taste mehrfach drücken, wählen
Sie die 3 SCHRITTE (STEP) zum Garen aus. Außerdem stellen Sie die Garparameter ein.
%JF-&%T[FJHFOEFO4DISJUUBO
- in der Einstellphase der Parameter
- in der Garphase
(1= STEP1...3=STEP3).
%JTQMBZ
4) Wenn die LED leuchtet, ist der Parameter DAUER
gerade in der Einstellungsphase.
5) Wenn die LED leuchtet, ist der Parameter TEMPERATUR gerade in der Einstellungsphase.
6) (nur die Modelle Dynamic und Matic) Bei
eingeschalteter LED, ist der Parameter FEUCHTIGKEIT gerade in der Einstellungsphase.
Deutsch
13 14
4
Classic
1 2
6 7
Matic
7) Durch mehrfaches Drücken der Taste, wählen Sie
die einzustellenden Parameter aus (Temperatur,
Gardauer, usw.).
8) Erhöhung/Absenkung der auf dem Bildschirm
angezeigten Werte.
9) Startet / stoppt das Garen.
10) Möglichkeit 6 Schnellauswahlen der vorgezogenen Programme einzustellen.
11) Aufrufen der gespeicherten Daten.
12) Speicherung des eingestellten Programms.
13) Die Taste schaltet von “OVEN” (Ofen) auf “PROVER” (Gärschrank) und umgekehrt.
14) (nur bei den Modellen Matic) Löst automatisch die Schließplatte der Tür.
Danach wird die Tür komplett geöffnet, indem
der Griff manuell verwendet wird.
24
LineMiss™
MANUELLE Funktion
VORHEIZEN
n Drücken Sie die Taste
2
;
o Die Kontrollleuchte "PRE" leuchtet auf.
pDie Taste
3
drücken, bis auf dem DisQMBZdie gewünschte Vorheiztemperatur eingestellt
wird.
260°C
MAXIMALE
TEMPERATUR
Die Vorheizfunktion hat einen einigen einstellbaren
8FSUEJF5FNQFSBUVS
Die Dauer der Vorheizphase hängt von der eingestellten Temperatur ab (das Gerät wird so schnell
wie möglich auf die Temperatur gebracht).
1
260°C
MAXIMALE
TEMPERATUR
0°C
AUSWAHL SCHRITT 1
n Drücken Sie die Taste
2
;
o Die Kontrollleuchte "1" leuchtet auf.
1
EINSTELLUNG DER GARDAUER
n Vergewissern Sie sich, dass
die LED "DAUER”
leuchtet. Wenn dem nicht so ist, mehrmals die
3
Taste
o
1
2
drücken, bis die LED aufleuchtet.
Den gewünschten Wert einstellen, indem Sie
die Tasten
drücken.
p "VGEFN%JTQMBZXJSEEFS1BSBNFUFSJO4UVOEFO
“INF”/”HOLD”
KONTINUIERLICHE
FUNKTION
0.00
9.59
MINDESTDAUER
MAXIMALE
DAUER
und Minuten angezeigt (z.B. 130= 1 Stunde und
30 Minuten.
,0/5*/6*&3-*$)& '6/,5*0/ (der Ofen funktioniert
kontinuierlich bis zum manuellen Eingriff des Bedieners)
SCHRITT 1 -> den Parameter auf “INF” stellen (unendlich).
Die Temperatur hängt vom eingestellten Wert mit dem
zugeteilten Wert ab (siehe folgenden Abschnitt).
SCHRITT 2-3 -> den Parameter auf “HLD” stellen (HOLD).
Die Temperatur wird auf 70°C.
25
Deutsch
EINSTELLUNG DER GARTEMPERATUR
n Drücken Sie die Taste
3
, bis die LED “TEMPE-
RATUR” aufleuchtet.
o
1
Stellen Sie den gewünschten Wert ein und drücken die Tasten
2
.
p Auf dem DisplBZXJSEEFS1BSBNFUFSJO(SBE$FMsius (°C) angezeigt.
“PAU”
OFEN IN PAUSE
LÜFTER/WIDERSTÄNDE
0°C
MINDESTTEMPERATUR
AUS
260°C
MAXIMALE
TEMPERATUR
STARTVERZÖGERUNG
Um eine Startverzögerung des Ofens oder eine
Stoppzeit zu erhalten (nützlich zum Gären), stellen
Sie "PAU" (PAUSE) im Parameter "Gartemperatur"
ein sowie die Dauer der Pause mit dem Parameter
"Gardauer" (siehe vorheriger Abschnitt).
&*/45&--6/(%&3'&6$)5*(,&*5ŷSTEAM.Plus™ - nur Modelle. Dynamic UND Matic)
n Die Taste
drücken, bis die LED “FEUCHTIGKEIT” aufleuchtet.
3
o
1
Stellen Sie den gewünschten Wert ein und drücken die Tasten
2
.
p "VG EFN %JTQMBZ XJSE EFS 8FSU JO 1SP[FOUTBU[
“oFF”
KEINE FEUCHTIGKEIT
der Feuchtigkeit angezeigt.
20% - 40 - 60 - 80 - 100%
MINIMALE
MAX. FEUCHTIGKEIT
%FS1BSBNFUFS'&6$)5*(,&*5JTU
- fakultativ (wenn der Wert nicht eingestellt wird,
backt der Ofen "KONVENTIONELL".)
- aktivierbar, nur wenn die Temperatur gleich oder
über 90°C liegt.
"648")-6/%&*/("#&%&3'0-(&/%&/4$)3*55&ŷ8")-'3&*Ÿ
Das Garen erfordert nicht unbedingt alle drei verGàHCBSFO4DISJUUF45&1
4UFMMFO4JFOVSEJF4DISJUUF
ein, die nötig sind.
2
;VN&JOTUFMMFOWPO4DISJUU
n Drücken Sie die Taste
;
o Die Kontrollleuchte "2" leuchtet auf.
1
Stellen Sie anschließend die einzelnen Parameter
(Dauer, Temperatur, usw....), wie in den vorherigen
Abschnitten beschrieben, ein.
Wenn nötig, gehen Sie genauso für die Auswahl
und die Einstellung des Schritts 3 vor.
Deutsch
26
LineMiss™
GAREN STARTEN / GAREN STOPPEN / OFEN AUSSCHALTEN
;#&*/(&45&--5&3("3;:,-64
1h:30 Min
SCHRITT 1 200°C
20% Dampf
VORHEIZEN
10 Min
SCHRITT 2 100°C
60% Dampf
SCHRITT 3 nicht verwendet
&JO(BS[ZLMVTNJUEFOHFXàOTDIUFO4DISJUUFOXVSEFFJOHFTUFMMU
2
n
%JF5BTUF45"354501ESàDLFOVNEFO(BS[ZLlus zu starten.
o
Die LED “START/STOP” drücken. Nun beginnt die
Vorheizphase. Diese wird durch das Einschalten
der LED “PRE”pBOHFHFCFOEBT%JTQMBZ[FJHU
die vorher eingestellte Temperatur an). Wenn
der Ofen die eingestellte Vorheiztemperatur erreicht hat, ertönt ein akustisches Signal und die
LED „PRE“ leuchtet.
q
Nachdem das Essen in die Ofenkammer eingeführt und die Tür geschlossen wurde, startet automatisch der erste Garschritt und wird durch
die LED “1” signalisiert.
1
3
5
r
"VG EFN %JTQMBZ CMJOLU EJF (FTBNUEBVFS EFT
(BS[ZLMVTEFSBCHFTUVGUXJSE
*N#FJTQJFM
I.JO%BVFS45&1
30 Min (Dauer STEP 2)
+
0 Min (Dauer STEP 3)
=
.JOBVGEFN%JTQMBZBOHF[FJHU
s Nach Abschluss des Schritts STEP 1 startet automatisch der nächste Schritt (wenn eingestellt).
4
6
Am Ende des Garens ertönt ein Signal.
6NEFO(BS[ZLMVTWPS[FJUJH[VVOUFSCSFDIFOIBMten Sie die Taste START/STOP ungefähr 2/3 Sekunden lang gedrückt.
6N EFO 4UBOE#Z.PEVT [V BLUJWJFSFO ESàDLFO 4JF
die Taste START/STOP 6 Sekunden lang. Zur erneuten
Aktivierung, drücken Sie erneut die Taste START/STOP.
VERÄNDERUNG DER PARAMETER BEI GESTARTETER GARUNG
8FOOCFJNBOHFMBVGFOFO(BSFOEJF(BSQBSBNFUFSWFSÊOEFSUXFSEFONàTTFO[#EJF%BVFSPEFSEJF5FNQFSBUVS
n
Drücken Sie die Taste
den muss;
mehrmals, bis die LED des jeweiligen Parameters aufleuchtet, der verändert wer-
o
Drücken Sie die Taste
werden muss;
mehrmals, bis die LED des jeweiligen Parameters aufleuchtet, der verändert
p
Drücken Sie die Tasten
bis der neue gewünschte Wert eingestellt ist; die Veränderungen werden durchgeführt, ohne dass eine Taste gedrückt wird.
27
Deutsch
PROGRAMMIERTE Funktion
%JFQSPHSBNNJFSUF'VOLUJPOFSNÚHMJDIUFTEFN#FEJFOFSCJT[V1SPHSBNNF[VTQFJDIFSO(BS[ZLMFO
PROGRAMMSPEICHERUNG
Zugang zum Programmiermenü
Zum Zugriff auf das Programmiermenü, drücken
Sie die Taste
oder die Schnellprogrammier-
tasten (P1-P6).
Zuweisung der Position im Programm
Dem Programm wird eine Position von P1 bis P99
XJFGPMHU[VHFXJFTFO
- Drücken Sie die Tasten von P1 bis P6 und wählen
die ersten 6 Positionen aus (diese Positionen sollUFO JO EFO IÊVöH WFSXFOEFUFO 1SPHSBNNFO HFspeichert werden).
- Verwenden Sie die Tasten
genden Positionen (von P7 bis P99).
für die fol-
Die ausgewählte Position wird im Bildschirm angezeigt.
Einstellung der Garparameter eines Programms
Stellen Sie die Programmparameter (Temperatur, Dauer, usw.), wie detailliert in Kapitel "Manuelle Funktion"
beschrieben, ein. .FSLF8FOO EJF7PSIFJ[VOH OJDIU FJOHFTUFMMU JTU XJSE EFS 0GFOBVGFJOF5FNQFSBUVSWPO
180°C gebracht.
Speicherung des eingestellten Programms
Halten Sie die Taste
gedrückt, bis ein verlängerter "Beep"-Ton ertönt.
+FU[UJTUEBTFJOHFTUFMMUF1SPHSBNNHFTQFJDIFSU
Deutsch
28
LineMiss™
ERNEUTES AUFRUFEN UND STARTEN EINES SCHON GESPEICHERTEN PROGRAMMS.
130(3"..&70/1#*411SPHSBNNFNJU4DIOFMM[VHBOH
n
Drücken
Sie die Taste, die mit dem gewünschten Programm übereinstimmt;
o
Drücken Sie die Taste START/STOP, um das Programm zu starten.
2
PROGRAMM VON P7 bis P99:
1
n
Drücken Sie die Taste
.
o
Drücken Sie die Tasten
bis auf dem
Bildschirm das Programm angezeigt wird, das
verwendet werden soll.
p
Drücken Sie die Taste START/STOP, um das Programm zu starten.
Am Ende des Garens ertönt ein Signal.
2
6NEFO(BS[ZLMVTWPS[FJUJH[VVOUFSCSFDIFOIBMten Sie die Taste START/STOP ungefähr 2/3 Sekunden lang gedrückt.
1
3
VERÄNDERUNG DER PARAMETER DES SCHON EINGESTELLTEN PROGRAMMS.
n
Drücken Sie die Taste
.
o
Öffnen
2
1
3
Sie mit den Tasten
am
Bildschirm das Programm, das Sie verändern
möchten.
p
Stellen Sie die Programmparameter, wie detailliert in Kapitel "Manuelle Funktion" beschrieben, ein.
4
Stellen Sie die Parameter erneut ein.
q
Halten Sie die Taste
gedrückt, bis ein verMÊOHFSUFS#FFQ5POFSUÚOU+FU[UTJOEEie neu
eingestellten Parameter gespeichert.
29
Deutsch
Datenübertragung Ofen-Nutzer
%JFEJHJUBMFO.PEFMMF[FJHFOBVGEFN%JTQMBZFWFOUVelle Alarm- oder Informationsmeldungen des Ofens
oder des Gärschranks an.
- Die Warnmeldungen (U - WARNING) weisen auf Fehlfunktionen hin, ermöglichen jedoch auch mit begrenzten Funktionen den Betrieb der Peripheriegeräte.
Wenn Sie die Taste
drücken, wird die Liste
WARNING vom Bildschirm gelöscht. Schalten Sie
mit der Taste
zwischen OVEN (Ofen) und
PROVER (Gärschrank) um. Dann erscheint die Liste
wieder (nicht in der Version Classic).
- Die Alarmmeldungen (A- ALARM) weisen auf Situationen hin, die die Funktion des Geräts / der
Peripheriegeräte verhindern. Sie müssen daher
angehalten werden (STOPP). Wenn sich die Alarmnachrichten nur auf die Peripheriegeräte beziehen
(z.B. Gärschrank, Hauben), können Sie weiterhin
den Ofen verwenden.
Bei mehreren ALARM-/WARNmeldungen, können Sie diese mit der Taste START/STOP scrollen.
Bildschirm
Beschreibung
Auswirkung
Problemlösung
OFEN
A01
&JOF ÃCFSIJU[VOH EFT .P- Ofen blockiert
tors wurde festgestellt.
Kontaktieren Sie den technischen Kundendienst.
A02
&TXVSEFFJOFÃCFSIJU[VOH Ofen blockiert
am Sicherheitsthermostat
festgestellt.
Kontaktieren Sie den technischen Kundendienst.
A03
Ein Fehler der vom Fühler Ofen blockiert
in der Kammer gelesenen
Daten ist aufgetreten.
Kontaktieren Sie den technischen Kundendienst.
A04
Datenübertragung
zwi- Ofen blockiert
schen Steuerkarte und unterbrochener Leistung
Kontaktieren Sie den technischen Kundendienst.
U01
Eine zu hohe Temperatur Es besteht das Risiko, dass
wurde an der Leistungskar- die Leistungskarte permate des Ofens gemessen.
nent beschädigt werden
könnte.
Kontrollieren Sie, dass die Normen zur Positionierung in diesem Handbuch eingehalten
wurden. Kontaktieren Sie den
technischen Kundendienst.
Ein Fehler der vom Fühler Gärschrank blockiert
im Gärschrank gelesenen
Daten ist aufgetreten.
Kontaktieren Sie den technischen Kundendienst.
Gärschrank
A07
Deutsch
30
LineMiss™
Ordentliche Wartung
Die Vorgänge der ordentlichen Wartung werden durchgeführt:
- nachdem das Strom- und Wasserversorgungsgerät gelöst wurde;
OBDIEFNEJFHFFJHOFUFOQFSTÚOMJDIFO4DIVU[BVTSàTUVOHFOBOHF[PHFOXVSEFO[#)BOETDIVIFVTX
3FJOJHFO4JFUÊHMJDIEJF0GFOLBNNFSVNFJOFOHFFJHOFUFO)ZHJFOFTUBOE[VHBSBOUJFSFOVOEVN[VWFSIJOdern, dass der rostfreie Stahl in der Ofenkammer nicht beschädigt und porös wird. Führen Sie die tägliche
Reinigung durch, auch wenn das Gerät nur mit feuchtem Dampf verwendet wird (Dampfgaren).
Zur Reinigung der Komponenten und des Zubehörs
'PMHFOEFT/*$)5WFSXFOEFO
- reibende oder pulverförmige Reinigungsmittel;
- aggressive oder beschädigende Reinigungsmittel
(z.B. Chlorsäure / Salzsäure oder Schwefelsäure).
Achtung! Diese Substanzen auch nicht zum Reinigen der Unterstruktur unter dem Gerät verwenden;
- schabende oder spitze Gegenstände (z. B. reibende
Schwämme, Spachteln, Stahlbürsten, usw...);
- Heißwasserstrahl oder Hochdruckdampf.
&YUFSOF4UBIMPCFSøÊDIFO%JDIUVOHEFS0GFOLBNNFS
8BSUFOCJTEJF0CFSøÊDIFOBCHFLàIMUTJOE
Verwenden Sie ausschließlich ein feuchtes, in Seifenwasser getauchtes Tuch. Sorgfältig abspülen und
trocknen.
Ansonsten von UNOX empfohlene Reinigungsmittel
verwenden. Andere Produkte können Schäden verursachen. Dann verfällt die Garantie. Zur Verwendung
siehe Anweisung der Reinigungsmittelhersteller.
,VOTUTUPòPCFSøÊDIFOVOE#FEJFOGFME
Verwenden Sie lediglich ein sehr weiches Tuch und eine sehr geringe Menge an Reinigungsprodukten für
delikate Oberflächen.
31
Deutsch
In der Ofenkammer
8FOOEJF,BNNFSOJDIUUÊHMJDIXJFJN'PMHFOEFOCFTDISJFCFOHFSFJOJHUXJSELÚOOFOTJDI
Fett und Rückstände ansammeln und Feuer fangen – Brandgefahr!
2
1
3
Zur Reinigung der Ofenkammer gehen Sie wie folgt
WPS
n%FO4UBOECZ.PEVTWFSMBTTFO
die folgenden Parameter wie in Kapitel “Gebrauch” einstellen (siehe Kapitel des eigenen
Ofens)
oDie Zeit auf 10 Minuten einstellen
pDie Temperatur auf 55°C einstellen;
qDen Dampf auf 100% einstellen (bei den Modellen, die die Funktion STEAM.Plus vorsehen);
rDie Funktion durch Drücken der Taste START/
STOP starten.
Warten, dass die Oberflächen kalt sind und mit einem
weichen Tuch reinigen. Gut abwaschen, um Rückstände zu entfernen.
Um die Reinigung der Kammer zu erleichtern, entferOFO4JFEJFTFJUMJDIFO#MFDIIBMUFSXJFJOEFS"CCJMEVOH
Reinigen Sie sie mit Seifenwasser oder geeigneten Reinigungsmitteln. Nicht in der Spülmaschine spülen.
4
55°C
5
Deutsch
32
LineMiss™
Innen- und Außenscheibe der Tür
Abwarten, bis die Fenster abgekühlt sind.
Nur ein feuchtes, in Seifenwasser oder spezielles Reinigungsmittel für Scheiben getränktes Tuch verwenden.
Sorgfältig abspülen und trocknen.
Wenn Sie eine genauere Reinigung durchführen müssen, können Sie die Innenscheibe wie in der Abbildung
angegeben öffnen.
1
3
2
1
2
OK
4
7
5
6
7
6
33
Deutsch
Stillstandzeit
Während der Stillstandzeit kontrollieren Sie, dass die folgenden Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt wurden.
- das Strom- und Wasserversorgungsgerät lösen;
- Sie sollten alle Stahloberflächen mit einem weichen Tuch abwischen, das in Vaselinöl eingetaucht ist;
- die Tür des Geräts leicht offen lassen.
#FJNFSTUFOFSOFVUFO(FCSBVDI
- reinigen Sie das Gerät und das Zubehör akkurat (siehe Kapitel “Ordentliche Wartung” auf Seite 31);
- das Strom- und Wasserversorgungsgerät anschließen;
- kontrollieren Sie das Gerät erst, bevor Sie es verwenden;
- lassen Sie das Gerät mindestens 50 Minuten ohne Lebensmittel laufen.
Es wird empfohlen, sich zu versichern, dass das Gerät sich in einem perfekten GebrauchsVOE4JDIFSIFJUT[VTUBOECFöOEFU%BIFSTPMMUFFJONBMJN+BISEJF8BSUVOHVOEEJF,POUSPMMFWPNCFGVHUFO,VOEFOEJFOTUEVSDIHFGàISUXFSEFO
Verschrottung am Lebensende
(FNʕ1BSBHSBQIEFTJUBMJFOJTDIFO%FLSFUTWPN+VMJ/S6NTFU[VOHEFS3JDIUMJOJFO
EG, 2002/96/EG und 2003/108/EG".
Das Produkt darf am Lebensende nicht mit anderen Abfällen verschrottet werden, sondern muss
separat verschrottet werden. Das widerrechtliche oder falsche Entsorgen des Produkts führt zu Strafen gemäß dem Gesetz.
"MMF(FSÊUFXVSEFOàCFSJISFT(FXJDIUFTNJUSFDZDFMCBSFO.FUBMMUFJMFOHFCBVUSPTUGSFJFS4UBIM
&JTFO"MVNJOJVNWFS[JOLUFT#MFDI,VQGFSVTX
%FS/VU[FSNVTTEBT(FSÊUBO4UFMMFOFOUTPSHFO
die den elektronischen und elektrotechnischen Müll trennen. Oder er gibt es an den Händler beim Kauf eines
neuen gleichwertigen Geräts.
Machen Sie das Gerät für die Verschrottung nicht gebrauchsfähig. Entfernen Sie dazu das Stromkabel und jede
Schließvorrichtung der Räume oder Vertiefungen, um zu verhindern, dass jemand in diesen eingeschlossen
bleiben könnte.
Für nähere Informationen wenden Sie sich an den Müllentsorgungsdienst.
Deutsch
34
LineMiss™
,VOEFOEJFOTU
Im Störfall die Strom- und Wasserversorgung abschalten und in der "Tabelle C" nach Lösungen suchen.
Via Majorana, 22
35010 Cadoneghe (PD) Italy
LI2293A0 - Printed: 06-2012
Subject to technical changes.
XFT
0-
Wenn keine Lösung in der Tabelle gefunden wird,
wenden Sie sich an den technischen Kundendienst
WPO6/09VOEHFCFO4JFGPMHFOEF%BUFOEVSDI
- Kaufdatum;
- Daten zum Gerät, auf dem Kennschild ablesbar;
- (nur bei digitalen Modellen) eventuelle Alarmmeldungen auf dem Bildschirm (siehe Kap. “Datenübertragung Ofen-Nutzer” auf Seite 30).
Herstellerdaten:
UNOX S.p.A.
Via Majorana, 22
$BEPOFHIF1%
*UBMZ
Tel +39 049 86.57.511 - Fax +39 049 86.57.555
info@unox.com www.unox.com
- Italy
e (PD) .555
negh 86.57
Cado 049
+39
x.com
. - 3501- Fax:
22 .511 .uno
X S.p.A
rana,86.57 www
UNO
Majo049
.com
Via 39
Tel.:+ unox
info@
Tabelle C
Störung
Mögliches Problem
Mögliche Lösung
Der Ofen ist komplett aus.
- Fehlende Stromversorgung.
- Gerät defekt.
Kontrollieren Sie die Kontaktieren Sie den techAnschlüsse an das nischen Kundendienst.
Stromnetz.
Kein Dampf wird in der - Wassereingang ge- - Wassereingang öffnen.
Ofenkammer erzeugt.
schlossen.
- Anschluss an Wasser- - Den Anschluss am
Wassernetz oder am
netz oder Tank falsch.
Tank überprüfen.
- Kein Wasser im Tank - Wasser in den Tank
lassen.
(wenn Wasser in den
Tank geladen werden
muss).
8BTTFSFJOHBOHTöMUFS - Filter reinigen.
durch Unreinheiten
verstopft.
Problemlösung
Kontaktieren Sie den technischen Kundendienst.
Nachdem die Zeit einge- Tür falsch offen oder Kontrollieren Sie die Kontaktieren Sie den techstellt wurde und nach- geschlossen.
Schließung der Tür.
nischen Kundendienst.
dem die Taste START/
STOP gedrückt wurde,
startet der Ofen nicht.
Bei geschlossener Tür - Dichtung dreckig.
dringt Wasser aus der - Dichtung beschädigt.
Dichtung
- Griffmechanismus gelockert.
35
Die Dichtung mit Kontaktieren Sie den techfeuchtem Tuch reini- nischen Kundendienst.
gen.
Wenden Sie sich an
einen Fachtechniker
zur Reparatur.
Deutsch
Zertifikate
&6,POGPSNJUÊUTFSLMÊSVOHGàSFMFLUSJTDIF(FSÊUF
)FSTUFMMFS6/094Q"
"ESFTTFVia Majorana, 22 - 35010 Cadoneghe, Padova, Italien
Der Hersteller erklärt unter eigener Verantwortung, dass die Produkte
LineMiss™
der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und der Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG sowie den folgenden
/PSNFOFOUTQSFDIFO
&/"""""""
&/"
&/
und der Richtlinie zur elektromagnetischen Verträglichkeit 2004/108/EG und den folgenden Normen entspreDIFO
&/"
&/""*4
&/""
&/
Garantie
Die Montage des UNOX-Produkts muss von einer befugten Stelle durchgeführt werden. Das Montagedatum
und das Modell des Geräts müssen vom Endkäufer durch eine schriftliche Erklärung oder eine erstellte Montagerechnung des Händlers oder des befugten UNOX-Kundendienstzentrums für die Garantie dokumentiert
werden.
Die UNOX-Garantie erkennt die Störungen, die auf Original-Defekte durch schlechte Produktion zurückzuführen sind. Die Defekte durch Transport und schlechte Lagerung und Wartung oder der falsche Gebrauch des
Produkts wird nicht abgedeckt. Das gilt auch für eine Montage im Werk, die nicht den technischen Anforderungen von Unox entspricht, wie zum Beispiel der Gebrauch von schmutzigem oder aggressivem Wasser, Gas
mit schlechter Qualität oder Strom mit einer nicht geeigneten Leistung oder Spannung.
%JF(BSBOUJFTDIMJF•UEJF4DIÊEFOEVSDIÃCFSTQBOOVOHBVTEJFEVSDI7FSÊOEFSVOHFOWPOVOCFGVHUFNPEFS
nicht kompetentem Personal entstanden sind. Das Garantierecht gilt ebenfalls nicht bei Fehlfunktionen durch
,BML7FSLSVTUVOHFOJN(FSÊU"V•FSEFNTJOEEJF7FSTDIMFJ•LPNQPOFOUFOWPOEFS(BSBOUJFBVTHFTDIMPTTFO
Dichtungen, Lampen, Fenster, ästhetische Teile der Werkzeuge und Teile, die sich während des Gebrauchs abnutzen.
Das Recht auf Garantieleistungen verfällt im Falle von Schäden durch eine fehlerhafte oder nicht vom befugten Kundendienst durchgeführte Montage.
Deutsch
36
Subject to technical changes.
LI1180C1.D00-LDI-01A1SJOUFE
UNOX S.p.A.
Via Majorana, 22 - 35010 - Cadoneghe (PD) - Italy
Tel.:+39 049 86.57.511 - Fax: +39 049 86.57.555
info@unox.com www.unox.com
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
14
Dateigröße
7 238 KB
Tags
1/--Seiten
melden