close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung+Biozell+18.11.10doc. - BioZell-2000B

EinbettenHerunterladen
Packungsbeilage und Bedienungsanleitung
BioZell-2000B®
Pflanzenstärkungsmittel
LS 52253-00
Produkt entspricht den Richtlinien der EU-Verordnung Nr. 2092/91 für den
ökologischen Anbau
Hinweis zum Umweltverhalten:
Bei bestimmungsgemäßer und sachgerechter Anwendung treten von dem Produkt keine
schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit von Menschen und Tieren, das Grundwasser
und den Naturhaushalt auf.
Gefahrenordnung: Xi: reizend; F: entzündlich
Besondere Gefahrenhinweise: R 10 (Entzündlich), R 38 (Reizt die Haut)
Sicherheitsratschläge: S 2 (Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen), S 16 (Von
Zündquellen fernhalten - Nicht rauchen), S24/25 (Berührungen mit den Augen und der Haut
vermeiden)
Lagerhinweise: Zimmertemperatur
Wirkstoff: 70 % Thymianöl, 10 % Sesamöl, 20 % Maisöl
Packungsgrößen:
30 ml Flasche (Konzentrat)
50 ml Flasche (Konzentrat)
BioZell-2000B® zeigt eine pflanzenstärkende Wirkung gegenüber Bakterien-und
Pilzkrankheiten.
Es wurde zunächst als alternatives Verfahren zum Antibiotikum Streptomycin bei der
Feuerbrandbekämpfung eingesetzt und stammt aus der Entwicklung von ätherischen Ölen von
wild wachsenden Thymianpflanzen (Thymbra spicata) aus der Taurus-Region in der Türkei
in Kombination mit pflanzlichen Speiseölen. Da es keine synthetischen Wirkstoffe enthält, ist
es besonders für den ökologischen Anbau sowie als umweltschonendes Mittel im Haus- und
Kleingarten geeignet.
Wirkungsweise:
BioZell-2000B® wurde vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
als Pflanzenstärkungsmittel unter der Kenn-Nr. LS 5253-00 seit 2003 gelistet. Das Mittel
zeigt keine direkte Wirkung gegenüber Schaderregern, sondern ruft in der Wirtspflanze eine
erhöhte Widerstandskraft gegenüber Pflanzenkrankheiten hervor. Dies konnte in
verschiedenen Untersuchungen, insbesondere beispielhaft beim Feuerbrand des Kernobstes,
aber auch für verschiedene weitere Bakterien- und Pilzkrankheiten nachgewiesen werden.
Verträglichkeit:
Bei der in der Praxis vorgesehenen Anwendungskonzentration des Produktes von
0,05% sind keine Nebenwirkungen an den Blüten und Blättern zu erwarten. Thymianöl
wird in der Humanmedizin zur Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen
der Atemwege in Konzentrationen von 5-10% eingesetzt. Unerwünschte
Nebenwirkungen sind deshalb in der empfohlenen sehr geringen Konzentration weder
für Mensch noch Tier zu befürchten.
1
Anwendung:
BioZell-2000B® sollte stets vorbeugend eingesetzt werden, d.h. bevor sich Krankheiten
ausbreiten können. Je nach Befallsdruck wird BioZell-2000B im Abstand von 7 bis 14 Tagen
in einer Anwendungskonzentration von 0,05% (5 ml /10 L Spritzbrühe) während der
Wachstumsperiode gespritzt. Die Spritzungen sollten nicht während intensiver
Sonnenbestrahlung durchgeführt werden, möglichst abends. Spritzbrühe vor Gebrauch
kräftig schütteln !!!
Anwendungsempfehlung:
In zahlreichen Untersuchungen gegenüber verschiedenen bakteriellen und pilzlichen
Pflanzenkrankheiten im Obst- und Gartenbau konnten von BioZell-200B positive
pflanzenstärkende Wirkungen nachgewiesen werden. In der Tabelle sind einige
Anwendungsbereiche nachfolgend aufgeführt:
Anwendungsbereich Krankheiten/Schaderreger
Kernobst
Apfel, Birne, Quitte
Steinobst
Kirsche, Pflaume,
Pfirisch
Erdbeere
Feuerbrand (Erwinia amylovora)
Apfelschorf (Venturia inaequalis )
Birnenschorf (Venturia pirina)
Moniliafruchtfäule (Monilia fructigena)
Blattbehandlung: 0,05%
(0,5ml/1 L; 5 ml/10 L bzw.
50ml auf 100 L Wasser)
1. Behandlung (vor der Blüte)
weitere Behandlungen im
Abstand von 7 - 14 Tagen,
maximal 9 Spritzungen
Bakterienbrand, Monilia,
Kräuselkrankheit
Blüten- und Zweig- Blattund Blütenbehandlung:
Blattbehandlung: 0,05%
(0,5ml/1 L; 5 ml/10 L bzw.
50ml auf 100 L Wasser)
maximal 8 Spritzungen
Wurzelfäule (Phytophthora fragariae)
Grauschimmel (Botrytis cinerea)
Blattbehandlung: 0,05 % (5
ml/10 Liter Wasser) in
Abständen von 7 – 14
Tagen, maximal 5
Spritzungen
Ziergehölze
Cotoneaster, Feuerdorn Feuerbrand, Blütenmonilia
u.a.
Rose
Aufwandmenge /
Aufwandzeit
Blatt-und
Blütenbehandlung,0,05 % in
Abständen von 7-14 Tagen,
maximal 5 Spritzungen
Echter Mehltau (Sphaerotheca pannosa) Blattbehandlung 0,05 %, in
Abständen von 7 -14 Tagen,
maximal 5 Spritzungen
Restmengenverwertung:
Eventuell auftretende Reste von Spritzbrühe aus der Gerätereinigung nicht in die Kanalisation
oder im Freiland ablassen, sondern verdünnt auf der zuvor behandelten Fläche ausbringen.
2
Transport und Lagerung:
Kontakt mit Augen und Schleimhäuten vermeiden. Für Kinder und Haustiere unerreichbar
aufbewahren. Vor Feuerschützen, da leicht entflammbar.
Weitere Informationen können Sie dem Flaschenetikett entnehmen.
Marketing und Vertrieb
Vanessa Zeller
Dipl. Agr. Ing. (FH)
Konstanzer Str. 43
69126 Heidelberg
Tel.: 06223/867261
Lizenzinhaber
Naturheilberatung
Gisela Zeller
Finkenweg 5
69151 Neckargemünd
Tel.: 06223/867261
3
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
3
Dateigröße
14 KB
Tags
1/--Seiten
melden