close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DIGITALE_ZEITSCHALTUHR_DMV_310, ersatzteile

EinbettenHerunterladen
http://waterheatertimer.org/Woods-timers-and-manuals.html#six
Use google translate: http://translate.google.com/
DIGITALE ZEITSCHALTUHR
HORLOGEÄ MINUTERIE NUMERIQUE
OROLOGIO TIMER DIGITALE
DMV-310
DMV-310
DMV-310
BEDIENUNGSANLEITUNG
MODED'EMPLOI
ISTRUZIONI PER L'USO
INHALTSANGABE
Teilebezeichnung
Anzeige- und Bedienelemente
Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Sicherheitshinweise
Seite 4
Entsorgung
Lieferumfang.
Leistungsmerkmale
Seite 5
Seite 6
Seite 6
Vor dem Start.
Einlegen / Wechseln der Batterien
Seite 7-9
Seite 7
Hinweise für Batterien
Seite
8-9
Inbetriebnahme
Einstellen der Uhrzeit.
Programmieren
Einschaltzeit.
Seite
Seite
Seite
Seite
10
10
11-16
11-12
Ausschaltzeit.
Automatische Rückkehr zur Uhrzeitanzeige
Manuelle Rückkehr zur Uhrzeitanzeige
Deaktivierung einzelner Programmierungen
Deaktivierung aller Programmierungen
Seite 12
JSeite 13
Seite 13
Seite 13
Seite 14
Deaktivierung aufheben
Timer (Countdown-Funktion)
Seite
Seite
14
14-15
Der Zufallsgenerator
Se/'te
16
Ein-/Ausschalten manuell
Seite
17
Reset
Reinigung
Fehlerbeseitigung
Technische Daten
Garantiebedingungen
Seite
Seite
Seite
Seite
Seite
17
16
18
19
65-66
Garantiekarte
Seite
70
INHALTSANGABE
Teilebezeichnung
Anzeige- und Bedienelemente
Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen
Seite
Seite
Seite
1
2
3
Sicherheitshinweise
Entsorgung
Seite
Seite
4
5
Lieferumfang.
Leistungsmerkmale
Seite
Seite
6
6
Vor dem Start.
Einlegen / Wechseln der Batterien
Seite
Seite
7-9
7
Hinweise für Batterien
Seite
8-9
Inbetriebnahme
Einstellen der Uhrzeit.
Seite
Seite
10
10
Programmieren
Einschaltzeit
Seite
Seite
11-16
11-12
Ausschaltzeit.
Automatische Rückkehr zur Uhrzeitanzeige
Manuelle Rückkehr zur Uhrzeitanzeige
Deaktivierung einzelner Programmierungen
Deaktivierung aller Programmierungen
Deaktivierung aufheben
-Seite
Ibejte
Seite
Seite
Seite
Seite
12
13
13
13
14
14
Timer (Countdown-Funktion)
Seite
14-15
Der Zufallsgenerator
Seite
16
Ein-/Ausschalten manuell.
Seite
17
Reset
Reinigung
Fehlerbeseitigung
Technische Daten
Garantiebedingungen
Seite
Seite
Seite
Seite
Seite
17
16
18
19
65-66
Seite
70
Garantiekarte
TEILEBEZEICHNUNG
1.
2.
3.
4.
5.
L E D Kontrollleuchte E I N / A U S
Bedienfeld
230 V~50 Hz Steckdose
B a t t e r i e f a c h (Rückseite)
LCD Anzeige
1
ANZEIGE- UND BEDIENELEMENTE
1.
2.
3.
4.
5.
Einschalt-Symbol
Ausschalt-Symbol
Schaltzeit A U S
Uhrzeit-Symbol
Taste S o m m e r - /
Winterzeit
Taste Minuten
Taste E I N / A U S
Zufallsgenerator
Taste R e s e t
Taste Programm
T a s t e C D (Timer)
Taste S t u n d e n
17
16
15
14
13
12
11
6.
7.
8.
9.
10.
10
11.
12.
13. T a s t e T a g / S e k u n d e n
14. W o c h e n t a g e *
15. S o m m e r z e i t s y m b o l
16. Uhrzeit
17. F u n k t i o n e n
* Wochentage am Display sind in Englisch
MO (Monday)
Montag
TU (Tuesday)
Dienstag
WE (Wednesday) Mittwoch
TH (Thursday)
Donnerstag
FR (Friday)
Freitag
SA (Saturday)
Samstag
SU (Sunday)
Sonntag
HINWEIS
Beim Einsatz der Zeitschaltuhr muss der Verbraucher eingeschaltet
sein. Vermeiden Sie den Einsatz der Zeitschaltuhr bei Geräten mit
elektronischem Schalter.
EINLEITUNG
Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen
Wir gratulieren Ihnen zu Ihrer neuen digitalen Zeitschaltuhr und
sind überzeugt, dass Sie mit diesem modernen Gerät zufrieden
sein werden.
Um eine stets optimale Funktion und Leistung Ihrer Zeitschaltuhr
zu garantieren und um Ihre persönliche Sicherheit zu gewährleisten,
haben wir eine Bitte an Sie:
Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme diese Gebrauchsanweisung gründlich durch und befolgen Sie vor allen Dingen
die Sicherheitshinweise!
Alle Tätigkeiten an und mit diesem Gerät dürfen nur soweit ausgeführt werden, wie sie in der Bedienungsanleitung beschrieben
sind.
Falls Sie die digitale Zeitschaltuhr einmal weitergeben, legen Sie
bitte die Bedienungsanleitung dazu.
SICHERHEITSHINWEISE
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Überprüfen Sie vor der Inbetriebnahme die Zeitschaltuhr auf
Beschädigungen! Wenden Sie sich in einem solchen Fall an
unseren Kundenservice (S. 66)
Setzen Sie das Gerät keinen hohen Temperaturen oder
Feuchtigkeit aus. Vermeiden Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit
unbedingt ein Feucht- oder Nasswerden der Zeitschaltuhr.
Verwenden Sie die Zeitschaltuhr nicht im Freien.
Das Gerät ist mit einem durchgeführten Schutzleiter versehen
und darf somit ausschließlich an Wechselspannung 230 V ~ 50 Hz
mit Schutzerdung angeschlossen und betrieben werden.
Versuchen Sie nie, das Gerät an einer anderen Spannung zu
betreiben.
Schließen Sie nicht mehrere Zeitschaltuhren hintereinander an,
bzw. verbinden Sie nicht ähnliche Geräte miteinander.
Betreiben Sie die Zeitschaltuhr nicht in Räumen oder Umgebungen,
wo brennbare Gase, Dämpfe oder Stäube auftreten können.
Öffnen Sie keinesfalls die Zeitschaltuhr. Es können spannungsführende Teile freigelegt werden.
Bei einer Beschädigung des Gerätes Zeitschaltuhr sofort aus
der Netzsteckdose ziehen. Reparaturen am Gerät dürfen nur
von einer qualifizierten Fachkraft oder unserem Kundenservice
ausgeführt werden.
Achten Sie darauf beim Anschluss von Geräten die maximale
Belastbarkeit der Zeitschaltuhr (2300 W) nicht zu überschreiten.
Verwenden Sie geeignete Verlängerungskabel die der Leistung
der Zeitschaltuhr standhalten.
Lassen Sie Kinder niemals mit Batterien spielen.
Das Verschlucken einer Batterie kann lebensgefährlich sein.
Verwenden Sie die Zeitschaltuhr nur für den privaten Gebrauch.
4
ENTSORGUNG
Entsorgen Sie die Verpackung sortenrein und entsprechend den
aktuellen Abfallvorschriften. Geben Sie Karton und Papier zum
Altpapier, Folien gehören in die Wertstoffsammlung.
Wenn das Gerät ausgedient hat, geben Sie es an einer
Sammelstelle für Elektro- und Elektronikschrott ab.
Alt-Elektrogeräte gehören nicht in den Hausmüll!
Batterien gehören ebenfalls nicht in den Hausmüll.
Jeder Verbraucher ist gesetzlich verpflichtet, Batterien
an den dafür vorgesehenen Sammelstellen, z.B. im
Einzelhandel, abzugeben.
LIEFERUMFANG
1 Zeitschaltuhr
1 Bedienungsanleitung
2 Batterien A M / LR 03, 1,5 V
LEISTUNGSMERKMALE
•
•
•
•
•
20 An-/ Abschaltungen täglich programmierbar
(bis 140 Schaltungen pro Woche)
Zufallsschaltung für Einbruchsschutz
Permanente Zeitanzeige
Sommer-/Winterzeitumstellung
Batteriebetrieb um bei Stromausfall das Löschen von Daten zu
verhindern
VOR DEM START
Einlegen / Wechseln der Batterien
Setzen Sie die mitgelieferten Batterien vor der Inbetriebnahme
des Gerätes ein, um bei einem möglichen Netzausfall die
gespeicherten Daten nicht zu löschen.
Sie können für die Zeitschaltuhr auch wiederauflad bare Batterien
verwenden. Beachten Sie hierzu, dass diese beim Einsatz in die
Zeitschaltuhr nicht aufgeladen werden.
Achten Sie auch auf die Haltbarkeit und den Ladezustand der
Batterien, um einen unerwünschten Datenverlust zu vermeiden.
ACHTUNG
Z i e h e n Sie die Z e i t s c h a l t u h r i m m e r a u s d e r N e t z s t e c k d o s e ,
b e v o r Sie Batterien e i n l e g e n , e n t f e r n e n o d e r a u s t a u s c h e n .
Nehmen Sie den Batteriedeckel auf der Rückseite des Gerätes ab.
Drücken Sie dazu gleichzeitig beide Haltevorrichtungen.
Setzen Sie beide Batterien in die Abdeckung ein. Achten Sie auf
die richtige Polarität.
Setzen Sie die Abdeckung wieder ein. Die Kontakte der Abdeckung
müssen genau in die Führung am Gerät passen.
ACHTUNG
B e i m A u s w e c h s e l n d e r Batterien w e r d e n alle g e s p e i c h e r t e n
D a t e n gelöscht.
7
VOR DEM START
HINWEISE FÜR BATTERIEN
-
Wechseln Sie immer alle Batterien gleichzeitig. Mischen Sie
nicht unterschiedliche Batterietypen, setzen Sie nicht neue und
gebrauchte Batterien gleichzeitig ein.
-
Achten Sie auf die richtige Polarität, wenn Sie die Batterien einlegen (siehe Markierungen am Gerät).
-
Entfernen Sie die Batterien aus dem Gerät, wenn Sie es für längere
Zeit nicht benutzen und vor der Entsorgung.
-
Batterien von Kindern fernhalten, nicht ins Feuer werfen, kurzschließen oder auseinender nehmen.
-
Sofort einen Arzt aufsuchen, wenn eine Batterie verschluckt
wurde.
-
Batterie- und Gerätekontakte bei Bedarf vor dem Einlegen reinigen.
8
VOR DEM START
-
Versuchen Sie nie, nicht wiederaufladbare Batterien aufzuladen.
Explosionsgefahr!
-
Setzen Sie Batterien keinen extremen Bedingungen aus, z.B.
auf Heizkörpern. Erhöhte Auslaufgefahr!
-
Entfernen Sie erschöpfte Batterien umgehend aus dem Gerät.
Erhöhte Auslaufgefahr!
-
Bei Nichtbeachtung können Batterien über ihre Endspannung
hinaus entladen werden und auslaufen. Batterien sofort entfernen,
um Schäden zu vermeiden!
-
Kontakt mit Haut, Augen und Schleimhäuten vermeiden. Bei
Kontakt mit Batteriesäure die betroffenen Stellen sofort mit
reichlich klarem Wasser spülen und umgehend einen Arzt aufsuchen.
9
INBETRIEBNAHME
Stecken Sie die Zeitschaltuhr in eine Steckdose.
HINWEIS
Die Einstellung u n d P r o g r a m m i e r u n g d e r Z e i t s c h a l t u h r k a n n
a u c h i m B a t t e r i e b e t r i e b e r f o l g e n . S o b a l d Sie d i e Uhr j e d o c h
a n d a s S t r o m n e t z anschließen, erfolgt die S t r o m e n t n a h m e
aus d e m Netz.
Einstellen der Uhrzeit
1. Drücken Sie die Programm-Taste, um vom Uhr-Modus in den
Einstell-Modus zu gelangen.
2. Im Display wird die Funktionsanzeige S E T angezeigt und der
Wochentag blinkt.
3. Drücken Sie die Taste T A G / S E K , um den gewünschten
Wochentag einzustellen.
4. Drücken Sie die Taste S T D , um die Stunde einzustellen.
5. Drücken Sie die Taste M I N , um die Minuten einzustellen.
6. Drücken Sie die Taste Z U F A L L , um zwischen dem 12- und 24Stundenformat zu wählen.
7. Drücken Sie die Taste S / W , um Ihre Einstellungen zu sichern.
HINWEIS
Drücken Sie die Taste S / W i m U h r z e i t - M o d u s , u m z w i s c h e n
S o m m e r - u n d W i n t e r z e i t u m z u s t e l l e n . Ist die S o m m e r z e i t
eingestellt, e r s c h e i n t d a s S o n n e n - S y m b o l in d e r A n z e i g e .
10
PROGRAMMIEREN
Bei der Schaltuhr können insgesamt 20 Programmplätze mit je
einer EIN- und einer AUS-Funktion gespeichert werden. Wenn Sie
die Programmplätze anschauen möchten, drücken Sie im UhrzeitModus 2-mal die Taste P R G (PROGRAMM). Programmplatz
„1 ON" erscheint. Jedes weitere Drücken der Taste PRG zeigt
Programmplatz „1 OFF", Programmplatz „2 ON", Programmplatz
„2 OFF", usw. Wenn Sie die Taste P R G gedrückt halten, laufen
die Anzeigen der Reihe nach bis Programmplatz „20 OFF" ab.
Am Ende der 20 Programme wird der Programmplatz für die
Timerfunktion aufgerufen.
Einschaltzeit
1. Drücken Sie zweimal die Taste P R G bis Sie in die EinschaltzeitEinstellung gelangen. Der Programmplatz 1 erscheint, das
Display zeigt PRG SET ON I.
2. Drücken Sie die Taste T A G / S E K , um den gewünschten Tag
einzustellen.
11
PROGRAMMIEREN
Beim Einstellen der Wochentage haben Sie mit jedem Tastendruck
T A G / S E K verschiedene Auswahlmöglichkeiten.
• Sie können einen einzelnen Tag einstellen (z. B. MO).
Oder Sie wählen eine der folgenden Kombinationen:
• Montag bis Freitag (MO, TU, WE, TH, FR)
• Montag bis Samstag (MO, TU, WE, TH, FR, SA)
• Samstag und Sonntag (SA, SU)
• Montag bis Samstag (MO, TU, WE, TH, FR, SA)
• Alle Tage der Woche (MO, TU, WE, TH, FR, SA, SU).
3. Drücken Sie die Taste S T D , um die Stunde einzustellen.
4. Drücken Sie die Taste M I N , um die Minuten einzustellen
5. Drücken Sie die Taste P R G , um die Einstellungen zu beenden
und zur Einstellung der Ausschaltzeit zu gelangen.
Ausschaltzeit
1. Drücken Sie die Taste T A G / S E K , um den gewünschten Tag
einzustellen.
Das Display zeigt P R G SET.
2. Drücken Sie die Taste S T D , um die Stunde einzustellen.
3. Drücken Sie die Taste M I N , um die Minuten einzustellen.
4. Drücken Sie die Taste P R G , um die Einstellungen zu
beenden und zum nächsten Programmplatz zu gelangen.
Programmieren Sie weitere Ein- und Ausschaltzeiten in
derselben Reihenfolge.
12
PROGRAMMIEREN
Automatische Rückkehr zur Uhrzeitanzeige
Wenn Sie während oder nach einer Programmierung länger als
1 Minute keine weitere Taste drücken, kehrt das Gerät automatisch
zur Uhrzeitanzeige zurück. Läuft jedoch das Timer-Programm,
erfolgt die Rückkehr zur Uhrzeitanzeige erst nach Ablauf des
Countdowns.
Manuelle Rückkehr zur Uhrzeitanzeige
Drücken Sie die Taste S / W , um aus jedem Betriebsmodus in die
Uhrzeitanzeige zurückzukehren.
Deaktivierung einzelner Programmierungen
Wenn Sie eine oder mehrere Schaltfunktionen vorübergehend nicht
benötigen, können Sie ein bereits gespeichertes Programm deaktivieren, ohne dass die betreffenden Schaltdaten hierbei aus dem
Speicher gelöscht werden.
Schalten Sie in diesen Fällen nur die Ein- und Ausschaltzeit ab.
1. Drücken Sie die Taste P R G , bis Sie zu dem entsprechenden
Programmplatz gelangen.
2. Drücken Sie dann die Taste E I N / A U S , um dieses Programm
zu deaktivieren. Das Symbol „X" erscheint und zeigt an, dass
dieser Programmplatz jetzt nicht mehr aktiv ist.
13
PROGRAMMIEREN
Deaktivierung aller Programmierungen
1. Drücken Sie die Taste P R G , um vom Uhr-Modus in den UhrEinstellmodus zu gelangen. Der Wochentag blinkt.
2. Drücken Sie die Taste E I N / A U S , um alle Programme zu deaktivieren. Das Symbol „X" erscheint und zeigt an, dass alle
Programmplätze nicht aktiv sind.
Deaktivierung aufheben
1. Um die Deaktivierung wieder aufzuheben, wählen Sie mit
der Taste P R G den entsprechenden Programmplatz für die
Aktivierung von einem Programm.
Wählen Sie den Uhr-Einstellmodus für die Aktivierung von allen
Programmen.
2. Drücken Sie die Taste E I N / A U S , das Symbol „X" erlischt, die
Funktion/en ist /sind wieder aktiv.
Timer (Countdown-Funktion)
Diese Funktion erlaubt das gezielte Ein- oder Ausschalten eines
angeschlossenen Gerätes innerhalb eines Zeitraumes von einer
Sekunde bis zu 23 Stunden, 59 Minuten und 59 Sekunden.
Beispiel:
Sie möchten ein externes Gerät für eine Stunde, 10 Minuten und 30
Sekunden eingeschaltet lassen.
CD PRG SET ON
U'UUuO '
14
PROGRAMMIEREN
1. Drücken Sie gleichzeitig kurz die Taste P R G und die Taste T A G /
S E K , um in den Timer-Modus zu gelangen.
2. Drücken Sie die Taste S T D , um die Stunde (1) einzustellen.
3. Drücken Sie die Taste M I N , um die Minuten (10) einzustellen.
4. Drücken Sie die Taste T A G / S E K , um die Sekunden (30) einzustellen.
5. Drücken Sie die Taste E I N / A U S , um „ON" auszuwählen.
6. Drücken Sie die Taste P R G , um die Einstellungen zu speichern.
7. Starten Sie den Timer mit der Taste C D . Nach einer Stunde, 10
Minuten und 30 Sekunden schaltet der Timer die Stromzufuhr
für das externe Gerät ab.
Mit der Funktion „OFF" schalten Sie das angeschlossene Gerät
ein, mit „ON" schalten Sie es aus.
Durch Drücken der Taste C D können Sie den Timer wieder stoppen.
HINWEIS
W i r d d e r T i m e r g e s t o p p t u n d w i e d e r neu gestartet, beginnt
der Countdown wieder von vorn.
15
PROGRAMMIEREN
Der Zufallsgenerator
Die Zeitschaltuhr hat einen eingebauten Zufallsgenerator. Ein
eingeschalteter Verbraucher (z.B. eine Lampe) wird bei dieser
Einstellung in zufälligen Intervallen automatisch ein- bzw. ausgeschaltet. Um den Zufallsgenerator zu starten, drücken Sie die Taste
Z U F A L L , während die Uhrzeit angezeigt wird. Um die Funktion
wieder auszuschalten, drücken Sie wieder die Taste Z U F A L L :
HINWEIS
Ist die Zufallsfunktion aktiviert, blinkt „RND". Alle w e i t e r e n
P r o g r a m m e bleiben außer Betrieb.
16
EIN-/AUSSCHALTEN MANUELL
Sie können die Zeitschaltuhr jederzeit durch Drücken der Taste
E I N / A U S ein- bzw. ausschalten (der Zufallsgenerator wird dadurch
ebenfalls beendet).
Das blinkende „ON", bzw. „OFF"- Symbol zeigt, dass Sie die
Funktion „EinVAusschalten manuell" angewendet haben. Der
Modus „EinVAusschalten manuell" wird wieder deaktiviert, wenn
Sie die Taste P R G drücken oder die „Countdown" - Funktion
aufrufen. „ON" bzw. „OFF" blinkt dann nicht mehr.
RESET
(Rückstellung auf den Auslieferungszustand)
Drücken Sie mit einem spitzen Gegenstand (Kugelschreiber o.a.)
die Reset-Taste R (9), um alle Programme zu löschen und den
Auslieferungszustand wieder herzustellen.
REINIGUNG
Nehmen Sie vor jeder Reinigung die Zeitschaltuhr aus der Steckdose. Verwenden Sie ein trockenes Tuch um die Uhr zu säubern.
17
FEHLERBESEITIGUNG
Problem
Lösung
Die LCD-Anzeige scheint eingefroren. Die Tasten reagieren
nicht.
Drücken Sie die Taste RESET,
um den Auslieferungszustand
wieder herzustellen.
Programmierte Daten werden gelöscht, wenn die
Zeitschaltuhr nicht an der
Netzsteckdose eingesteckt ist.
Ersetzen Sie die Batterien
durch neue.
Programmierte Ein-/
Ausschaltzeiten werden nicht
ausgeführt.
Prüfen Sie, ob die
Deaktivierungsfunktion ausgeschaltet ist. Prüfen Sie, ob der
Verbraucher eingeschaltet ist.
Programmierte Ein-/Ausschaltzeiten werden nicht zu
gewünschten Zeit ausgeführt.
Prüfen Sie, ob der Zufallsgenerator eingeschaltet ist.
18
TECHNISCHE DATEN
Modell
DMV-310
Netzspannung
230 V~ 50 Hz
Schaltlast bei 230 V
2300 Watt / 10 A
Betriebstemperatur
0-40°
Aufbewahrungstemperatur
-20 - 60°
Batterie
2 x LR 03 - Alkaline/R 03
Netzunterbrechung
1.B
19
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
44
Dateigröße
722 KB
Tags
1/--Seiten
melden