close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DB BM 751 deutsch - World of Heating

EinbettenHerunterladen
MultifunktionsGasregelventil
Typ BM 751
Printed in Germany • Rösler Druck • Edition 03.95 • Nr. 227 054
Sicherheitskombination
mit temperaturabhängiger
Leistungsregelung
1…4
Technik
Multifunktionale Gas-Sicherheits- und
Regelkombination für halbautomatischen Betrieb mit temperaturabhängiger, modulierender Leistungsregelung für Luft-, Warmwasser- oder
Hochtemperatur.
Ausführungen mit Zündsicherung,
Zündsperre, Zündmengendrossel,
min.Hauptmengendrossel, max.
Hauptmengendrossel oder Volumenstromeinstellung durch Druckregelung.
Eingangsdrücke bis max. 50 mbar.
Anwendung
Für Gas-Einzelraumheizgeräte,
Heizkessel- und Warmwasserspeicher, Kochgeräte mit atmosphärischen Brennern.
Geeignet für Gase nach DVGWArbeitsblatt G 260/I und sonstige neutrale Brenngase.
EG-Baumusterprüfbescheinigung
nach EG-Gasgeräterichtlinie.
Zulassungen in weiteren wichtigen
Gasverbrauchsländern.
10-36
22
BM 751
LD-M
10-36
22
BM 751
LD-M-ZK
10-36
22
BM 751
LD-MS
10-36
22
BM 751
LD-MS-ZK
10-36
22
BM 751
LR
10-36
22
BM 751
LR-Pi
10-36
22
BM 751
LR-Pi-ZK
10-36
22
BM 751
LR-M
10-36
22
BM 751
LR-M-ZK
10-36
22
BM 751
LR-MS
10-36
22
BM 751
LR-MS-ZK
10-36
22
BM 751
WD
30-90
45
BM 751
WR
30-90
45
BM 751
HTD
50-300
150
BM 751
HTR
50-300
150
Schalter Luftgebläse
S
LD-Pi-ZK
Schalter Zünd-Kontr.
ZK
BM 751
elektr. Zündung
M
22
Piezo-Zündung
Pi
10-36
Sieb
Hauptgas
LD-Pi
Filter
Zündgas
BM 751
Druckregler
R
22
Hauptmengendrossel
maximal
10-36
Hauptmengendrossel
minimal
LD
Zündmengendrossel
BM 751
Zündsperre
Version
BM Armaturen-
Zündsicherung
Typ
Temperaturregler ∆K
Multifunktions-Gasregelventile BM 751
Temperaturregler Bereich °C
Geräte-Übersicht
Versionen Pi, Pi-ZK,
M, M-ZK,
MS, MS-ZK
wie bei der LD und LRGrundversion lieferbar
serienmässig
nicht lieferbar
Beschreibung der Hauptkomponenten
Temperatur-Regelung
Thermostatisch gesteuertes Modulations-Linear-Regelsystem max./min.
mit Schnapp-Schaltsystem min./aus.
Bei jeder Skalenstellung des Bedienungsknopfes ist die volle Flamme so
lange vorhanden, bis die gewünschte
Luft-/Wassertemperatur erreicht ist.
Danach regelt sich die Leistung automatisch auf den Wärmebedarf ein.
Der Temperaturfühler kann dem jeweiligen Anwendungsfall angepaßt
werden, z. B.:
∆K = 22 min. 10.....32°C
max. 14.....36°C
W-Fühler ∆K = 45 min. 30.....75°C
max. 45.....90°C
HT-Fühler ∆K = 150 min. 50...200°C
max.150...300°C
L-Fühler
Zündsicherung
Wirkt als thermoelektrisches Sicherheitsventil. Die Stromquelle ist ein Thermoelement, das durch Aufheizen vom
Zündbrenner genügend Strom erzeugt, um das Sicherheitsventil offen
zu halten.
Bei Erlöschen der Zündflamme oder
Verschmutzen des Thermoelements
schließt das Sicherheitsventil die Gaszufuhr 100%-tig ab.
Zündmengendrossel
Die Leistung der Zündgasflamme ist
an der Zündgasdrossel (6) einstellbar.
Hauptmengendrossel (D-Version)
Der maximale Volumenstrom wird bei
BM 751-D an der Hauptmengendrossel eingestellt.
Druckregler (R-Version)
Der maximale Volumenstrom wird bei
BM 751-R am Druckregler (9) eingestellt.
Der Druckregler gleicht Druckschwankungen im Versorgungsnetz aus und
sichert einen gleichbleibenden Volumenstrom zum Brenner.
Piezo-Zündung (Pi-Version)
In dem Ventildeckel ist ein Piezo-Zünder, bestehend aus Piezo-Hammer
und -Kristall eingebaut.
Die Zündung erfolgt durch gleichzeitiges Drücken des Bedienungsknopfes (3) in der Zündstellung und Niederdrücken des Piezozünders (13).
Elektrische Zündung (M-Version)
In dem Ventildeckel ist ein Anschluß
für elektrische Zündung eingebaut.
Automatische Entzündung erfolgt
durch Drücken des Bedienungsknopfes bei Zündstellung.
Zusätzliche Ausstattungen (auf
Wunsch)
• Zündkontrolle (ZK) für Anwendungen, bei denen die Zündflamme nicht
beobachtet werden kann.
• Kippschalter für Luftgebläse (S)
Filter/Siebe
In dem Hauptgas-Eingang ist ein Sieb,
in der internen Gaszuleitung für die
Zündgasflamme ist ein Zündgas-Filter eingebaut.
2…4
Funktionsschema BM 751
13
4
3
2
5
17
5
16
7
17
21
6
20
11
12
19
9
14
18
1
8
10
15
Einschalten-Zünden
Den Bedienungsknopf in Zündstellung
niederdrücken. Gas strömt aus dem
Zündausgang. Bei Betätigen des Piezo-Zünders wird ein Hochspannungsfunke abgegeben, der das Gas entzündet.
Bedienungsknopf ca. 10 s gedrückt
halten, bis die Flammenüberwachung
anspricht.
Temperatur-Regelung
Die geforderte Temperatur wird an
dem Bedienungsknopf (3) auf die
Positionen 1....6 eingestellt.
Ausschalten
Drücken des Bedienungsknopfes in
OFF-Stellung.
Maximum-Leistung einstellen
In kaltem Zustand den Bedienungsknopf auf MAX.-Stellung drehen.
Druckregler oder Mengendrossel einstellen.
Minimum-Leistung einstellen
Bedienungsknopf von MAX.-Stellung
auf MIN.-Stellung drehen.
Minimum-Hauptgasdrossel (8) einstellen.
3…4
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Armaturengehäuse
Deckel
Bedienungsknopf
Startstift
Stoppstift
Zündgasdrossel
Zündgasanschluß
Hauptgasmengendrossel min.
Druckregler
Feder für Druckregler
Thermoelektrische Zündsicherung
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
Thermostrom-Unterbrecher
Piezo-Zünder
Modulations-Ventil
Schnapp-Schaltventil
Kapillare für Temperaturregler
Hydraulikbalg für
Temperaturregelsystem
Hauptgas-Eingang
Hauptgas-Sieb
Hauptgas-Ausgang
Anschluß für Thermoelement
Leistungskennlinien
Pa mbar
Volumenstrom-Regelung temperaturabhängig, modulierend über ein
Modulations- und ein Schnappventil.
Sicherheits-Absperrung bei
Flammenausfall durch die thermoelektrische Zündsicherung.
Legende zu den Funktionsschemas
Druck vor Brenner
Pressure in front of burner
Pression avant le brûleur
Funktionsweise
Halbautomatischer Betrieb von
atmosphärischen Brennern mit Zündgas- und Hauptflamme.
16
14
12
Erdgas
Natural gas
10
Gaz naturel
dv 0,65
8
Luft / Air
dv 1,00
6
BM 751
Pe 20 mbar
4
2
0
2
4
6
Volumenstrom / Flow rate / Débit
Einbau-Hinweise
Montage, Justierung und sonstige
Arbeiten dürfen nur von qualifiziertem Fachpersonal, unter Berücksichtigung geltender Normen sowie landesspezifischer Einbau- und Wartungsvorschriften sowie unter Berücksichtigung der Montageanleitung für
BM-Produkte, vorgenommen werden.
8
10
o
V m3/h
Nach Wartung des Mehrfachstellgeräts auf innere und äußere Dichtheit
prüfen. Die Umgebungstemperatur
der Armatur darf nicht überschritten
werden. Während der Montage unbedingt darauf achten, daß keine
Späne, Schmutz oder Fremdkörper
in die Armatur gelangen.Nur zugelassene Dichtungsmittel verwenden.
Sicherheitskombination mit temperaturabhängiger Leistungsregelung
BM 751
Abmessungen
137,5
Ø8
54
Ø5
108
88
76
Rp 1/2
M 22x1,5
Ø10
Rp 1/2
M 22x1,5
Ø2
Fühler für Wasser 45-90°C
Hochtemperatur -Fühler
150-300°C
95
Fühler für Luft 12-34°C
Wasser 45-67°C
Thermoelement
Anschluß
Zündgas-Anschluß
M 10x1 / M 8x1
Ø5
DruckmeßNippel Ø 9
23,5
Ø 3,8
125
146
5,5
ZündgasEinstellung
Piezo
PILOT
BM 751
MAX. 50 mbar
88,5
92
40
DruckRegler
58
56
MAX.
41
70,5
5,5
42,5
44
Ø 3,8
MIN.
KleinlastEinstellung
Max. Last Einstellung
69
Technische Daten
Anschlüsse
Hauptgas Eingang
Thermoelement
Rp 1/2 - M 22 x 1,5 /Ø 16
Rp 3/8 /Ø12
Rp 1/2 - M 22 x 1,5 /Ø 16
Rp 3/8 /Ø12
M 10 x 1 / Ø 6 - Ø 4 - 1/4 o.d.
M8x1/Ø4
M 9 x 1 - M 10 x 1 - 11/32-32 UNS 2B
Kapillarrohrlänge
900 mm Standard
Hauptgas Ausgang
Zündgas
Eingangsdruck
Regeldruckbereich
50 mbar
3 - 20 mbar
Zündsicherung Haltestrom
Abfallstrom
max. 250 mA
min. 100 mA
Umgebungstemperatur
Einbaulage
0....+80°C
beliebig
Bypass-Ausführung auf Wunsch lieferbar
Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, vorbehalten.
4…4
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
382 KB
Tags
1/--Seiten
melden