close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurzanleitung - Sensidyne

EinbettenHerunterladen
 Kurzanleitung GilAir Plus Basic, PN 610‐0901‐01‐R GilAir Plus Datalog, PN 610‐0901‐02‐R GilAir Plus STP, PN 610‐0901‐03‐R 16333 Bay Vista Dr. • Clearwater, FL 33760 USA
(800) 451‐9444 / +1 (727) 530‐3602 www.Sensidyne.com •info@Sensidyne.com REF 360-0135-02 (Rev A)
© 2010 Sensidyne, LP
Page 2 Hinweis zu dieser Kurzanleitung Diese Kurzanleitung stellt die Grundfunktionen der GilAir Plus Probenahmepumpe vor. Die Bedienungsanleitung (PN 360­0132­01) beinhaltet umfassende Information zur Bedienung des Gerätes, sowie Optionen und Hinweise. Sicherheitsrelevante Warnungen, Anweisungen und Prozeduren müssen zwingend beachtet werden. Sicherheitshinweise: Ex‐Schutz: Das Gerät ist Ex‐Schutz zertifiziert für alle Bereiche. Ausnahmen und Sonderbedingungen sind in der Bedienungsanleitung zu finden. Akkus: Die Akkus dürfen in Ex‐Schutz Bereichen weder gewechselt noch aufgeladen werden. Die Akkus sollten vor jeder Probenahme aufgeladen werden. Die Hinweise zur normalen Akkupflege sind zu beachten. Ladegeräte: Nur geeignete Sensidyne‐Ladestationen dürfen zur Aufladung der Akkus verwendet werden. (Partnummer: 615‐0902‐01‐R, 615‐0902‐03‐R,615‐0902‐05‐R,615‐0905‐01‐R,615‐0905‐03‐R,615‐0905‐05‐R) Tastatur Die Programmierung des Gerätes erfolgt über die unten dargestellten Tasten: ESC NAV INC/DEC POWER/ENTER Status und Menüfunktion werden wie unten gezeigt dargestellt: Constant Flow Run Menu Main Menu Bedienung Pumpe ein­ und ausschalten Die Pumpenakkus sollte vor jeder Probenahme aufgeladen werden. Pumpe einschalten POWER/ENTER Taste betätigen bis die Start up Anzeige erscheint. © 2011 Sensidyne, LP Pumpe ausschalten Die Pumpe darf weder laufen noch sich in einen programmierten Pausenzustand befinden. POWER/ENTER Taste so lange betätigen bis die Ausschaltvorgang beendet ist. Gilian GilAir® Plus – Personal Air Sampling Pump – Quick‐Start Guide Page 3
Durchflussrate einstellen 1. Im Hauptmenü, Flow setzen mit NAV Tasten wählen. 2. INC/DEC Tasten betätigen um die gewünschte Durchflussrate einzustellen und mit der POWER/ENTER Taste bestätigen. Achtung: Falls die gesetzte Durchflussrate weniger als 449ml/min ist, muss die Bereichsumschaltung auf Lo gesetzt werden. Für Durchflussraten von 450ml/min aufwärts, muss die Bereichsumschaltung auf Hi gesetzt werden. Die Bereichsumschaltung befindet sich and der rechten Gehäuseseite und ist mit dem mitgelieferten 2mm (5/64") Inbusschlussel zu betätigen. Der eingestellte Wert wird in der Anzeige bestätigt. Durchflusskalibrierung 1. Die Pumpe sollte an das Kalibriergerät gemäß der Herstellerempfehlung angeschlossen werden. Ein geeignetes Probenahmemedien sollte mit dem Pumpeneinlass verbunden werden um korrekte Lastbedingungen herzustellen. Ein Druckverlust von ca. 1kPa ist geeignet. 2. Im Hauptmenü, NAV Tasten betätigen und kalibrieren wählen, POWER/ENTER bestätigen 3. die Anzeige zeigt die gesetzte Durchflussrate und die Pumpe läuft in Kalibriermodus. 4. INC/DEC Tasten betätigen bis der angezeigte Wert mit dem Wert am Kalibriergerät übereinstimmt. 5. POWER/ENTER Taste betätigen um die Einstellung zu bestätigen. 6. ESC Taste betätigen um wieder in der Hauptmenü zurückzukehren. Anmerkung zur Feldkalibrierung: Die Kalibrierung der Anzeige wie oben beschrieben bewirkt eine interne Pumpeneinstellung und verbessert die Genauigkeit des Durchflusses. Dies ersetzt nicht die Feldkalibrierung wie sie von OSHA und NIOSH beschrieben wird. Die Verifizierung des Durchflusses ist mit einem Primärstandard vor jeder Probenahme durchzuführen. Die Prozedur der Feldkalibrierung ist im NIOSH Manual of Analytical Methods auf www.cdc.gov/niosh und dem OSHA Technical Manual auf www.osha.gov bschrieben Probenahme Probenahme beenden 1. Im Hauptmenü, NAV betätigen um Lauf zu wählen. 2. POWER/ENTER Taste betätigen. Achtung: Bevor Run Modus aktiviert wird, wird periodisch eine Selbstkalibrierung durchgeführt. Diese kann 4 bis 10 Sekunden dauern. Es wird "Sensor Calibration" angezeigt bis die Selbstkalibrierung beendet ist.
1.
2.
3.
POWER/ENTER betätigen Das Pause/Stop Menü erscheint oben links in der Anzeige. Stop wählen und POWER/ENTER betätigen um die Probenahme zu beenden. Datenübertragung 1. Im Main Menu, NAV betätigen um Ansicht zu wählen 2. POWER/ENTER betätigen. 3. NAV betätigen um aus die letzten 16 Ereignisse zu wählen
Achtung: Die Gesamtlaufzeit und das Gesamtprobenvolume werden während einer Pause nicht zurückgesetzt. Die Funktion Stopp beendet ein Probenamevorgang und die angezeigten Daten werden zum Beginn der nächsten Probenahme zurückgesetzt. Die gespeicherten Daten können mit Ansicht ausgewählt und angesehen werden. © 2011 Sensidyne, LP Gilian GilAir® Plus – Personal Air Sampling Pump – Quick‐Start Guide Page 4 Anwender Programmierung Mit den GilAir Plus können bis zu 16 Probenahme‐ Programmsequenzen erzeugt, gespeichert und durchgeführt werden. Programmfunktionen wie Durchflussmodus, Durchflussrate oder Druckeinstellung, Probenameabläufe inklusiv Start/Stoppzeiten und Pausen. Run Setup/Programm wählen um Programme zu erzeugen und Run mode wählen um die programmierte Probenahme zu starten. Detaillierte Informationen befinden sich in der Bedienungsanleitung. Wartung Batterie Die Stromversorgung der GilAir Plus erfolgt mit einem Nickel‐Metall Hydride (NiMH)Akku. Mit der vollständigen Aufladung und normaler Akkukpflege können maximale Laufzeiten erzielt werden. Die Ladezeit beträgt weniger als 4 Stunden. Pumpenfilter Bei Verschmutzung oder Beschädigung, sollte der Filter ersetzt werden. Detaillierte Information befinden sich in der Bedienungsanleitung. Spezifikationen Durchflussrate: 20ml/min bis 5000ml/min im Modus konstanter Durchfluss; 1ml/min bis 5000 ml/min im Modus Betriebsdauer: größer als 8 Stunden. konstanter Druck. Betriebstemperaturbereich: 00C bis 450C Die Regelung des Durchflusses erfolgt unter Massflow‐Bedingungen; das Modell STP ermöglicht die Umrechnung des Durchflusses mit Bezug auf die Umgebungsbedingungen (volumetrisch). Zulassungen IECEx FMG 10.0019X, Ex ia IIC T4 Ga Ta 0C to 45C ATEX FM10ATEX0044X; II 1 G Ex ia IIC T4 Ga Ta 0C to 45C EN1232 Type P Detaillierte Informationen zum Ex‐Schutz befinden sich in der Bedienungsanleitung. Menüstruktur RUN FLOW SET KALIBTRIEREN SETUP ► ► EVENTLISTE (ein / aus) ► VOR.‐/NACH KAL (ein / aus) ► FEHLER RESTART (ein / aus) ► VENTILMODUS (fortlaufend / start/stop) ► AUTOCAL (Manuell / Gilibrator / 4146 / Challenger / Defender) ► SPEICHER LEEREN ► LAUFOPTIONEN ► ► STANDARD TEMP ► STANDARD DRUCK ► ANZEIGEOPTIONEN ► ► SPRACHE (Engl. / Spanisch / Franz. / Ital. / Niederl. / Portug. / Deutsch) ► TEMP. EINHEITEN ► DRUCKEINHEITEN (˝H2O / mmHg / kPa) ► UHR SETUP ► ► UHRZEIT (Stunden / Minuten) ► DATUM (Jahr / Monat / Tag) ► ZEITFORMAT (12 Stunden / 24 Stunden) ► DATUMSFORMAT (MM/TT/JJ / TT/MM/JJ) ► PASSWORT (0) KONTROLLMODUS (CF / CPL /CPH) RUN MODE (Manuell / AUTO / PROG #) © 2011 Sensidyne, LP RUN SETUP ► ► AUTO START (08:00 / 00:00) ► LAUFZEIT (480) ► SET DRUCK (˝ H2O) (18.0) ► PROGRAMM ► ► EIN/AUS (ein / aus) ► PROGRAM EDIT ► ► PROG NAME (PROG 1) ► KONTROLLMODUS (CF / CPL /CPH) ► SOLLWERT (2000) ► PROG STEP (01) ► FUNKTION (Time / Interval an / Interval aus / Zyklus) ► FUNKTIONSWERT 00:00 ► SICHERN ANSICHT WARTUNG ► ► WERKSEINTELLUNGEN ► ► GLOBAL RESET ► RESET (PROG SICHERN) ► KAL UMGEB. T (Enter Ta (˚C) (Ta Sensor (˚C) ► KAL BAROMETR. D (Enter BD (mmHg) (BD Sensor (mmHg) ►Druck (Enter BD ) Gilian GilAir® Plus – Personal Air Sampling Pump – Quick‐Start Guide 
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
415 KB
Tags
1/--Seiten
melden