close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurzbedienungsanweisung. KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.

EinbettenHerunterladen
Kurzbedienungsanweisung.
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Immer auf der sicheren Seite.
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Die Kurzbedienungsanweisung beinhaltet ausschließlich die wesentlichen
Bedienungsfunktionen. Sie ersetzt nicht die zum Lieferumfang gehörende
Gebrauchsanweisung. Diese ist zur Vermeidung von Störungen und Schadensfällen unbedingt zu beachten.
Patientenstuhl
Bedienelement
Automatikposition
speichern.
0
0
Gewünschte Stuhlposition
mit Tasten
oder
bei abgelegten Instrumenten
mit Multi-Fußbedienelement
einstellen.
0
1
1
1
LEDs blinken ca. 4 Sekunden.
Zieltaste ca. 4 Sekunden
betätigen, bis ein Signal
ertönt.
2
2
SP
SP
0
0
2
2
1
LP
Taste LP/AP kurz betätigen.
1
0
SP
SP
AP
1
2
0
02
SP
1
1
SP
02
2
1
SP
SP
2
0
SP
0
02
1
SP
02
1
1
2
+
Fußtaster und AP-Taste gedrückt
halten und zusätzlich gewünschte
Zieltaste am Arztelement betätigen,
bis ein Signal ertönt.
+
Belegung der AP-Tasten am
Multi-Fußbedienelement
2
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Patientenstuhl
Automatikposition
abrufen.
Bedienelement
0
LP
AP
1
2
0
0000
Arztelement und
Helferinelement Comfort:
Taste LP/AP kurz betätigen.
LEDs blinken ca. 4 Sekunden.
Während dieser Zeit gewünschte
AP-Taste kurz betätigen.
SP
LP
1
11
11
AP
SP
SP
SP
SP
SP
Helferinelement Standard:
Joystick kurz drücken.
LEDs blinken ca. 4 Sekunden.
Während dieser Zeit Joystick in
entsprechende Richtung betätigen.
oder
Bei abgelegten Instrumenten
Automatikposition abrufen.
Bei eingeschwenktem Patiententeil ist die
Bewegung des Stuhles begrenzt.
3
22
22
2
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Arztebene 1/2 wählen.
Bedienelement/Anzeige
Bei abgelegten Instrumenten
2
Umstellung am Multi-Fußbedienelement:
+
Fußtaster gedrückt halten und
zusätzlich Bügelschalter betätigen.
oder
1
Umstellung am Bedienelement
Memospeed:
2
Taste Ebenenvorwahl solange
gedrückt halten bis ein Signal
ertönt.
E123
0
Arztebene 1
LP
AP
1
2
M
SP
0
Arztebene 2
LP
AP
1
2
M
SP
4
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Instrumente
0
Bedienelement/Anzeige
Kühlzustand einstellen.
2
Instrument entnehmen.
oderM
0
SP
2
Kühlzustand: Spray
M
SP
Speicherung (ohne angebauten
Memospeed):
0
Taste LP/AP bei entnommenem
Instrument solange betätigen
1
bis ein Signal ertönt.
LP
AP
SP
Speicherung (mit angebautem
Memospeed):
2
Taste Ebenenvorwahl bei entnommenem
Instrument solange betätigen bis ein
Signal ertönt.
E123
5
2
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Instrumente
Bedienelement/Anzeige
Kaltlicht Ein/Aus und
0
Kaltlichtintensität einstellen.
1
0
Instrument entnehmen.
Taste Kaltlichtvorwahl kurz betätigen.
Kaltlicht: Ein
1
2
M
SP
SP
Intensität:
(ohne angebauten Memospeed)
Taste Kaltlichtvorwahl
gedrückt halten.
2
M
min.
1 2
3
4
5
6
7
1x
10x
Speicherung:
Taste LP/AP bei entnommenem
Instrument solange betätigen
bis ein Signal ertönt.
8
max.
9 10
0
LP
1
AP
SP
6
2
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
0
Kaltlichtintensität einstellen.
LP
Ebene E, 1, 2, 3
(mit angebautem Memospeed)
0
AP
LP
AP
SP
Bedienelement/Anzeige
2
Instrument entnehmen.
Taste Ebenenvorwahl solange betätigen
bis ein Signal ertönt.
E123
2
E123
Taste Ebenenvorwahl 2 x kurz betätigen.
SP
00Die Kaltlichtintensität ist in 10 Stufen
lux:
mit der Taste Plus oder der Taste
Minus einstellbar.
LP
LP
AP
AP
0
22
SP
SP
lux:
LP
AP
Speicherung:
2
Taste Ebenenvorwahl solange
betätigen bis ein Signal ertönt.
E123
SP
7
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Drehzahleinstellung Turbine.
Bedienelement/Anzeige
(mit angebautem Memospeed) Ebene 1, 2, 3
Instrument
entnehmen.
2
E123
Taste Ebenenvorwahl solange betätigen
bis ein Signal ertönt.
Mit der Taste Plus und der Taste Minus
wird zwischen Modus Maximum und
0
0 Manuell umgeschaltet.
turbine: maximum
Modus Maximum:
LP bei jeder Stellung
LP Die Turbine wird
des FußtastersAP
immer mit maximaler
AP
1Drehzahl betrieben.
2
2
Modus Manuell:
Mit dem Fußtaster des Multi-FußSP kann eine Drehzahl
SP bedienelementes
zwischen 160000 min-1 (Linksanschlag)
und 300000 min-1 (Rechtsanschlag)
gewählt werden.
turbine: manuell
2
Speicherung:
E123
Taste Ebenenvorwahl solange
betätigen bis ein Signal ertönt.
2
Motorlinkslauf einstellen.
Motor aus der Ablage entnehmen.
Taste Motorlinkslauf
oder
Taste Motorlinkslauf am Multi2
Fußbedienelement betätigen.
LED leuchtet: Motorlinkslauf ist vorgewählt.
Speicherung:
Taste LP/AP bei entnommenem Instrument
1
solange betätigen, bis ein Signal ertönt.
8
M
oder
M
0
LP
AP
2
0
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
LP
Drehzahleinstellung Motor/0
2
Intensitäteinstellung
PIEZOlux.
AP
(mit angebautem Memospeed)
0 Ebene 1, 2, 3
SP
1
Motor/PIEZOlux entnehmen.
LP Taste Ebenenvorwahl solange
betätigen bis ein Signal ertönt.
AP
E123
LP
AP
0
2
0
SP Motor
1
SP
K-Motor:
400 min-1
22000 min-1
0
SP
Modus Maximum:
-1
0 K-Motor und KL-Motor: 40000 min LP
SP
1
0
SP
Minimum: 1 / Maximum: 10
0 Die Schrittweite beträgt 0,25.
SP
1
maximum:
maximum:
PIEZOlux
2
SP
SP Taste Ebenenvorwahl solange
minimum ≤ maximum
2
maximum:
2
2 Speicherung:
minimum:
LP
E123
AP
LP
AP
2
minimum:
2
PIEZOlux
2
minimum ≤ maximum
AP
LP
AP
minimum:
LP
E123
AP
LP Modus Minimum:
AP KL-Motor:
2
Motor
minimum:
2
Mit der Taste Plus und der Taste
Minus wird der Wert verändert.
Bedienelement/Anzeige
maximum:
E123
betätigen bis ein Signal ertönt.
9
1
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
EIN/AUS Funktionen von
Heizung und Kaltlicht am
Mehrfunktionshandstück
Bedienelement/Anzeige
Einstellung am Arztelement
mf-syringe
Mehrfunktionshandstück aus der Ablage
entnehmen.
0Ablageschalter wird betätigt.
2
Taste Sprayvorwahl
oder
Taste Sprayvorwahl am MultiFußbedienelement betätigen.
SP
0
oder M
2 und Kaltlicht
LED leuchtet: Heizung
für Mehrfunktionshandstück Arztelement sind vorgewählt.
M
SP
0
Speicherung
LP
Taste LP/AP bei entnommenem Instrument
1
solange betätigen, bis ein Signal ertönt.
AP
SP
Kaltlichtintensität ist konstant.
10
2
1
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
EIN/AUS Funktionen von
Heizung und Kaltlicht am
Mehrfunktionshandstück
Bedienelement/Anzeige
Einstellung am Helferinelement Comfort
mf-assist
Mehrfunktionshandstück aus der Ablage
entnehmen.
0Taste Luft oder Wasser am Mehrfunktionshandstück kurz betätigen.
2
Taste Sprayvorwahl
oder
0Taste Sprayvorwahl am MultiFußbedienelement betätigen.
SP
1
oder M
2
LED leuchtet: Heizung für Mehrfunktions0
0
handstück Helferinelement
ist vorgewählt.
M
SP
1 2
1
Taste Kaltlichtvorwahl betätigen.
2
M
LED leuchtet: Kaltlicht für Mehrfunktionshandstück Helferinelement
ist immer SP
ein.
SP
0
Speicherung
Taste LP/AP bei entnommenem Instrument
1
solange betätigen, bis ein Signal ertönt.
Kaltlichtintensität ist konstant.
11
LP
AP
SP
2
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Einstellung der Uhrzeit.
0
Taste Uhr solange betätigen
bis ein Signal
0
ertönt.
P
Stunden mit der Taste
LP Plus und der Taste
Minus einstellen.
P
P
1 2
AP
2
Taste Uhr erneut kurz betätigen.
SP
set minutes
Minuten einstellen.
Taste Uhr erneut kurz betätigen.
set seconds zero
0
LP
0
AP
set hours
Sekunden auf Null setzen.
Speichern:
Taste Uhr 2solange betätigen bis ein
Signal ertönt.
LP
AP
SP
timer
Timer 2
Timerstart
0
SP 0 Taste Timer betätigen.
0
Die eingestellte Zeit läuft ab. Nach der
abgelaufenen Zeit ertönt ein Signal.
LP
LP
LP
AP Timer einstellen:
2
AP bis ein Signal
AP Taste Timer
1 solange
2
betätigen
2
ertönt.
Gewünschte Zeit mit der Taste Plus
SP und der Taste Minus einstellen.
SP Maximale Zeit: 8 min 30SP
s
12
set timer
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Handhabung der Funktionstasten
Bedienelement/Anzeige
Funktion einstellen.
Taste F1 oder F2 solange drücken,
bis ein Signal ertönt.
0
LP
AP
1
SP
0
Funktion mit der Taste Plus und der
Taste Minus auswählen.
program F1
AP
2
00
bell-relais (1s)
LP
2
SP
Funktion speichern.
Taste F1 oder F2 solange drücken,
bis ein Signal ertönt.
Funktion abrufen.
Die gespeicherte Funktion wird ausgelöst,
wenn die F1 oder F2-Taste kurz betätigt
wird.
14 Funktionen sind vorprogrammiert.
13
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Hydroclean-Funktion.
Bedienelement/Anzeige
Funktion abrufen.
0
Taste LP/AP betätigen (Vorbereitung).
AP-LEDs blinken 4 sec.
LP
1
AP
2
SP
0
0000
LP
1
11
11
AP
22
22
2
SP
SP
SP
SP
SP
Taste Mundspülbecken betätigen.
Hydroclean-Funktion
wird gestartet.
0
Durch nochmaliges Betätigen
wird die Funktion abgebrochen.
1
2
M
SP
Bei dieser Funktion werden die Saugleitungen (vom
Filtergehäuse bis zum Abscheidesystem) durch Aktivieren
der Saugmaschine vollautomatisch für ca. 150 Sekunden
mit reinem Wasser durchgespült. Die Schalenspülung wird
dabei mehrmals ein- bzw. ausgeschaltet.
14
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Nachfüllen von Oxygenal.
Bedienelement/Anzeige
Ist der Oxygenalbehälter leer,
ertönt ein Signal im 10-Sekundentakt.
0
10 sec
Mundglasfüller und Abdeckung abnehmen.
Oxygenal auffüllen (max. 1 Liter).
Bei Ertönen eines Signaltons im
Sekundentakt (10 Töne) ist der
Vorratsbehälter voll.
Nachfüllen sofort beenden.
Nicht die mittlere Öffnung befüllen
(Abfluß Mundglas).
15
20 sec...
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Intensiventkeimung (optional)
Start der Intensiventkeimung
ohne automatische Anforderung:
Taste bei abgelegten Instrumenten
betätigen bis ein Signalton ertönt
und die LED blinkt (Sekunden-Takt).
Bedienelement/Anzeige
M
Anforderung Intensiventkeimung (LED blinkt
im Zwei-Sekunden-Takt)
M
M
Instrumente in den Entkeimungsaufsatz
auf der Speischale stecken.
I
I
Funktion starten.
Taste betätigen.
Die Intensiventkeimung
läuft vollautomatisch ab.
M
0
LP
1
AP
2
Ende der Intensiventkeimung
SP
Nach dem Durchspülen der Instrumente mit hoher
Oxygenalkonzentration wird der Beginn der Verweilzeit durch einen Signalton von 4 sec. angezeigt.
Die Verweilzeit dauert 30 min. Während dieser Zeit kann
das Gerät ausgeschaltet werden. Nach Beendigung der
Intensiventkeimung blinken die LED Gerät EIN und die LED
Service. Nach Zurücklegen der Instrumente ist das Gerät
wieder funktionsbereit.
16
I
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Einwirkphase überspringen
Bedienelement/Anzeige
Funktion.
0
Die Intensiventkeimung befindet sich
in Schritt 7-5 (vor der Verweilzeit):
Gerät aus- und wieder einschalten.
Intensiventkeimung schaltet in Schritt 3.6.
Der automatische Spülprozess beginnt.
Danach Instrumente ablegen.
1
2
SP
0
Die Intensiventkeimung befindet
sich in Schritt 4 (Verweilzeit):
Taste R/L und Taste Mundglas gleichzeitig betätigen und gedrückt halten.
1
2
SP
Gleichzeitig Fußtaster betätigen.
Intensiventkeimung schaltet in Schritt 3.6.
Der automatische Spülprozess beginnt.
Danach Instrumente ablegen.
+
M
Diese Funktion ist notwendig, wenn
der bereits geI
startete Entkeimungsvorgang begonnen hat und der
Einsatz der Behandlungseinheit unbedingt notwendig ist
(z. B.: bei Notfall, in Kliniken usw.).
Nach dem Abbruch der Intensiventkeimung ist die
Oxygenalkonzentration erhöht. Deshalb muß der
automatische Spülprozess unbedingt durchgeführt werden
(ca. 6 Minuten).
17
I
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Warnmeldungen
Anzeige
0
Sicherheitsabschaltungen.
Eine Sicherheitsabschaltung ist aktiv wenn eine
der LED’s der Automatikpositions-Tasten blinkt.
Zuordnung:
Rückenlehne
1
2
SP
SP
Sitzbank
Unterseite Stuhlparallelogramm
Vacu-Stopp
0
LP
Bügel am Multi-Fußbedienelement
LP/AP
1
AP
Helferinelement
AP1
SP
1
2
0
0
Patiententeil über den
1
Patientenstuhl geschwenkt
AP2
Mikroschalter (Arztelement C)
SP
AP0
2
0
1
Die Sicherheitsabschaltungen beenden sofort die
jeweiligen Stuhlbewegungen.
SP
18
SP
2
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Weitere Warnmeldungen.
Anzeige
Oxygenalbehälter leer.
Ein Signalton im Zehn-Sekunden-Takt ertönt.
Oxygenalbehälter voll.
Zehn Signaltöne im Sekundentakt.
Amalgamabscheider.
0
Summer ertönt.
Die LED Service blinkt.
Es wird nur auf eine Störung des
Amalgamabscheiders hingewiesen.
Detaillierte Hinweise ergeben das Display des Amalgamabscheiders und die
zugehörige Gebrauchsanweisung.
LP
1
AP
2
SP
Schalenabsaugventil überfüllt.
LED Service blinkt 10 Sekunden.
Not-Aus für Schalenabsaugventil ist betätigt.
Wasser für Schalenspülung, Mundglasfüller
wird abgeschaltet.
0
LP
1
AP
SP
19
2
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
20
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Funktionen am Multi-Fußbedienelement
Funktion bei entnommenen Instrumenten.
Funktion bei abgelegten Instrumenten oder bei entnommenem Instrument
und 1x Schalterbetätigung am Tragebügel*.
Tragebügel mit Schalter
für Sicherheitsabschaltung
Vorwahl
Motorlinkslauf
Kreuzschalter für die
Bedienung des
Patientenstuhles
PatientenstuhlAutomatikPosition
PatientenstuhlAutomatik-Position
Blasluft
Sprayvorwahl
Fußtaster zum Starten und zur Drehzahl-/
Intensitätsregulierung der Instrumente
* Stuhlfunktionen werden durch Fußtasterbetätigung
wieder abgeschaltet.
21
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
22
KaVo Primus® 1058 S/TM/C/G.
Memospeed
Display
Ebenenvorwahl/
Speicherung
Minus
Plus
Timer
Uhrzeit
Funktion 2
Funktion 1
Behandlerelement
Röntgenbildbetrachter
Sitzbank auf/
Automatikposition 0
Letzte Position/
Vorwahl Automatikposition/Speicherung
Arztebene 2/
LED Service
Mundglasfüller
Mundspülbecken
0
LP
AP
1
2
M
SP
Arztebene 1/
Anzeige
Gerät Ein
Rückenlehne ab/
Automatikposition 1
Rückenlehne auf/
Automatikposition 2
Sitzbank ab/
Spülposition
Sprayvorwahl
Vorwahl
Instrumentenlicht
23
Motordrehrichtung
1.001.6812
●
En
●
07/05-04
●
de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
22
Dateigröße
405 KB
Tags
1/--Seiten
melden