close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

200 LN / 700341 - Bartscher GmbH

EinbettenHerunterladen
200 LN / 700341
Bedienungsanleitung
Tiefkühlschrank
D/A/CH
Seite 1 bis 20
Instruction manual
Deep freezer
GB/UK
from page 21 to 40
Mode d’emploi
Armoire de congélation
F/B/CH
de page 41 à page 60
Gebruiksaanwijzing
Vrieskast
NL/B
blz. 61 t/m 80
Instrukcja obsługi
Szafa mroźnicza
strony od 81 do 100
V1/0814
PL
D/A/CH
DEUTSCH
Original-Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme lesen
und griffbereit am Gerät aufbewahren!
1. Allgemeines ............................................................................................................... 2
1.1 Informationen zur Bedienungsanleitung ................................................................ 2
1.2 Symbolerklärung ................................................................................................... 2
1.3 Haftung und Gewährleistung ................................................................................. 3
1.4 Urheberschutz ....................................................................................................... 3
1.5 Konformitätserklärung ........................................................................................... 3
2. Sicherheit ................................................................................................................... 4
2.1 Allgemeines ........................................................................................................... 4
2.2 Sicherheitshinweise für die Nutzung des Gerätes ................................................. 4
2.3 Bestimmungsgemäße Verwendung ...................................................................... 5
3. Transport, Verpackung und Lagerung .................................................................... 6
3.1 Transportinspektion ............................................................................................... 6
3.2 Verpackung ........................................................................................................... 6
3.3 Lagerung ............................................................................................................... 6
4. Technische Daten...................................................................................................... 7
4.1 Baugruppenübersicht ............................................................................................ 7
4.2 Technische Angaben............................................................................................. 8
5. Installation und Bedienung ...................................................................................... 9
5.1 Sicherheitshinweise............................................................................................... 9
5.2 Aufstellen und Anschließen ................................................................................. 10
5.3 Bedienung ........................................................................................................... 13
6. Reinigung und Wartung.......................................................................................... 17
6.1 Sicherheitshinweise............................................................................................. 17
6.2 Reinigung ............................................................................................................ 17
6.3 Sicherheitshinweise zur Wartung ........................................................................ 18
7. Mögliche Funktionsstörungen ............................................................................... 19
8. Entsorgung .............................................................................................................. 20
Bartscher GmbH
Franz-Kleine-Str. 28
D-33154 Salzkotten
Germany
Tel.: +49 (0) 5258 971-0
Fax: +49 (0) 5258 971-120
Service-Hotline: 0180 5 971 197
(14ct/Min. aus dem deutschen Festnetz)
-1-
1. Allgemeines
1.1 Informationen zur Bedienungsanleitung
Diese Bedienungsanleitung beschreibt die Installation, Bedienung und Wartung des
Gerätes und dient als wichtige Informationsquelle und Nachschlagewerk.
Die Kenntnis aller in ihr enthaltenen Sicherheitshinweise und Handlungsanweisungen
schafft die Voraussetzung für das sichere und sachgerechte Arbeiten mit dem Gerät.
Darüber hinaus sind die für den Einsatzbereich des Gerätes geltenden örtlichen
Unfallverhütungsvorschriften und allgemeinen Sicherheitsbestimmungen einzuhalten.
Die Bedienungsanleitung ist Produktbestandteil und in unmittelbarer Nähe des Gerätes für
das Installations-, Bedienungs-, Wartungs- und Reinigungspersonal jederzeit zugänglich
aufzubewahren.
1.2 Symbolerklärung
Wichtige sicherheits- und gerätetechnische Hinweise sind in dieser Bedienungsanleitung
durch Symbole gekennzeichnet. Die Hinweise sind unbedingt zu befolgen, um Unfälle,
Personen- und Sachschäden zu vermeiden.
WARNUNG!
Dieses Symbol kennzeichnet Gefahren, die zu Verletzungen führen können.
Halten Sie die angegebenen Hinweise zur Arbeitssicherheit unbedingt genau ein
und verhalten Sie sich in diesen Fällen besonders vorsichtig.
WARNUNG! Gefahr durch elektrischen Strom!
Dieses Symbol macht auf gefährliche Situationen durch elektrischen Strom
aufmerksam. Bei Nichtbeachten der Sicherheitshinweise besteht Verletzungsgefahr
oder Lebensgefahr.
ACHTUNG!
Dieses Symbol kennzeichnet Hinweise, deren Nichtbeachtung Beschädigung,
Fehlfunktionen und/oder Ausfall des Gerätes zur Folge haben kann.
HINWEIS!
Dieses Symbol hebt Tipps und Informationen hervor, die für eine effiziente und
störungsfreie Bedienung des Gerätes zu beachten sind.
-2-
1.3 Haftung und Gewährleistung
Alle Angaben und Hinweise in dieser Bedienungsanleitung wurden unter Berücksichtigung
der geltenden Vorschriften, des aktuellen ingenieurtechnischen Entwicklungsstandes
sowie unserer langjährigen Erkenntnisse und Erfahrungen zusammengestellt.
Die Übersetzungen der Bedienungsanleitung wurden ebenfalls nach bestem Wissen
erstellt. Eine Haftung für Übersetzungsfehler können wir jedoch nicht übernehmen.
Maßgebend ist die beiliegende deutsche Version dieser Bedienungsanleitung.
Der tatsächliche Lieferumfang kann bei Sonderausführungen, der Inanspruchnahme
zusätzlicher Bestelloptionen oder auf Grund neuester technischer Änderungen u. U. von
den hier beschriebenen Erläuterungen und zeichnerischen Darstellungen abweichen.
HINWEIS!
Diese Bedienungsanleitung ist vor Beginn aller Arbeiten am und mit dem Gerät,
insbesondere vor der Inbetriebnahme, sorgfältig durchzulesen!
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden und Störungen bei:
-
Nichtbeachtung der Anweisungen zur Bedienung und Reinigung;
nicht bestimmungsgemäßer Verwendung;
technischen Änderungen durch den Benutzer;
Verwendung nicht zugelassener Ersatzteile.
Technische Änderungen am Produkt im Rahmen der Verbesserung der Gebrauchseigenschaften und der Weiterentwicklung behalten wir uns vor.
1.4 Urheberschutz
Die Bedienungsanleitung und die in ihr enthaltenen Texte, Zeichnungen, Bilder und
sonstigen Darstellungen sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen in jeglicher
Art und Form – auch auszugsweise – sowie die Verwertung und/oder Mitteilung des
Inhaltes sind ohne schriftliche Freigabeerklärung des Herstellers nicht gestattet.
Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadensersatz. Weitere Ansprüche bleiben
vorbehalten.
HINWEIS!
Die grafischen Darstellungen in dieser Anleitung können unter Umständen leicht
von der tatsächlichen Ausführung des Gerätes abweichen.
1.5 Konformitätserklärung
Das Gerät entspricht den aktuellen Normen und Richtlinien der EU.
Dies bescheinigen wir in der EG-Konformitätserklärung. Bei Bedarf
senden wir Ihnen gern die entsprechende Konformitätserklärung zu.
-3-
2. Sicherheit
Dieser Abschnitt bietet einen Überblick über alle wichtigen Sicherheitsaspekte.
Zusätzlich sind in den einzelnen Kapiteln konkrete Sicherheitshinweise zur Abwendung
von Gefahren gegeben und mit Symbolen gekennzeichnet. Darüber hinaus sind am
Gerät befindliche Piktogramme, Schilder und Beschriftungen zu beachten und in ständig
lesbarem Zustand zu halten.
Die Beachtung aller Sicherheitshinweise ermöglicht optimalen Schutz vor Gefährdungen
und gewährleistet sicheren und störungsfreien Betrieb des Gerätes.
2.1 Allgemeines
Das Gerät ist nach den derzeit gültigen Regeln der Technik gebaut. Es können jedoch
von diesem Gerät Gefahren ausgehen, wenn es unsachgemäß oder nicht bestimmungsgemäß verwendet wird.
Die Kenntnis des Inhalts der Bedienungsanleitung ist eine der Voraussetzungen, um Sie
vor Gefahren zu schützen, sowie Fehler zu vermeiden und somit das Gerät sicher und
störungsfrei zu betreiben.
Zur Vermeidung von Gefährdungen und zur Sicherung der optimalen Leistung dürfen
am Gerät weder Veränderungen noch Umbauten vorgenommen werden, die durch den
Hersteller nicht ausdrücklich genehmigt worden sind.
Das Gerät darf nur in technisch einwandfreiem und betriebssicherem Zustand betrieben
werden.
2.2 Sicherheitshinweise für die Nutzung des Gerätes
Die Angaben zur Arbeitssicherheit beziehen sich auf die zum Zeitpunkt der Herstellung
des Gerätes gültigen Verordnungen der Europäischen Union.
Wird das Gerät gewerblich genutzt, ist der Betreiber verpflichtet, während der gesamten
Einsatzzeit des Gerätes die Übereinstimmung der benannten Arbeitssicherheitsmaßnahmen mit dem aktuellen Stand der Regelwerke festzustellen und neue Vorschriften
zu beachten. Außerhalb der Europäischen Union sind die am Einsatzort des Gerätes
geltenden Arbeitssicherheitsgesetze und regionalen Bestimmungen einzuhalten.
Neben den Arbeitssicherheitshinweisen in dieser Bedienungsanleitung sind die für den
Einsatzbereich des Gerätes allgemein gültigen Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften sowie die geltenden Umweltschutzbestimmungen zu beachten und
einzuhalten.
ACHTUNG!
o Dieses Gerät kann von Kindern ab 8 Jahren sowie von Personen mit reduzierten
physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder Mangel an Erfahrung
und/oder Wissen benutzt werden, wenn sie beaufsichtigt oder bezüglich des
sicheren Gebrauchs des Gerätes unterwiesen wurden und die daraus resultierenden
Gefahren verstanden haben.
-4-
o Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen.
o Reinigung und Benutzerwartung dürfen nicht durch Kinder durchgeführt werden,
es sei denn, sie sind älter als 8 Jahre und werden beaufsichtigt.
o Kinder jünger als 8 Jahre sind vom Gerät und der Anschlussleitung fernzuhalten.
o Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig auf. Wenn das Gerät an eine dritte
Person weitergegeben wird, muss die Bedienungsanleitung mit ausgehändigt werden.
o Alle Personen, die das Gerät benutzen, müssen sich an die Angaben in der
Bedienungsanleitung halten und die Sicherheitshinweise beachten.
o Das Gerät nur in geschlossenen Räumen betreiben.
2.3 Bestimmungsgemäße Verwendung
Die Betriebssicherheit des Gerätes ist nur bei bestimmungsgemäßer Verwendung
entsprechend der Angaben in der Bedienungsanleitung gewährleistet.
Alle technischen Eingriffe, auch die Montage und die Instandhaltung sind ausschließlich
von qualifiziertem Kundendienst vorzunehmen.
Dieses Gerät kann im Haushalt und ähnlichen Bereichen verwendet werden, wie
beispielsweise:
→ in Küchen für die Mitarbeiter in Läden, Büros oder anderen
gewerblichen Bereichen;
→ in landschaftlichen Anwesen;
→ von Kunden in Hotels, Motels und ähnlichen Wohneinrichtungen;
→ in Frühstückspensionen.
Der Tiefkühlschrank ist nur zum Einfrieren und langfristigen Aufbewahren von
geeigneten Lebensmitteln und zur Eiswürfelherstellung bestimmt.
ACHTUNG!
Jede über die bestimmungsgemäße Verwendung hinausgehende und/oder andersartige Verwendung des Gerätes ist untersagt und gilt als nicht bestimmungsgemäß.
Ansprüche jeglicher Art gegen den Hersteller und/oder seine Bevollmächtigten
wegen Schäden aus nicht bestimmungsgemäßer Verwendung des Gerätes sind
ausgeschlossen.
Für alle Schäden bei nicht bestimmungsgemäßer Verwendung haftet allein der
Betreiber.
-5-
3. Transport, Verpackung und Lagerung
3.1 Transportinspektion
Lieferung bei Erhalt unverzüglich auf Vollständigkeit und Transportschäden prüfen.
Bei äußerlich erkennbarem Transportschaden Lieferung nicht oder nur unter Vorbehalt
entgegen nehmen.
Schadensumfang auf Transportunterlagen/Lieferschein des Transporteurs vermerken.
Reklamation einleiten.
Verdeckte Mängel sofort nach Erkennen reklamieren, da Schadensersatzansprüche
nur innerhalb der geltenden Reklamationsfristen geltend gemacht werden können.
3.2 Verpackung
Werfen Sie den Umkarton Ihres Geräts nicht weg. Sie benötigen ihn eventuell zur
Aufbewahrung, beim Umzug oder wenn Sie das Gerät bei eventuellen Schäden an
unsere Service-Stelle senden müssen. Entfernen Sie vor der Inbetriebnahme das
äußere und innere Verpackungsmaterial vollständig vom Gerät.
HINWEIS!
Falls Sie die Verpackung entsorgen möchten, beachten Sie die in Ihrem Land
geltenden Vorschriften. Führen Sie wieder verwertbare Verpackungsmaterialien
dem Recycling zu.
Bitte prüfen Sie, ob das Gerät und das Zubehör vollständig sind. Falls irgendwelche
Teile fehlen sollten, nehmen Sie bitte mit unserem Kundenservice Kontakt auf.
3.3 Lagerung
Packstücke bis zur Installation verschlossen und unter Beachtung der außen
angebrachten Aufstell- und Lagermarkierung aufbewahren.
Packstücke nur unter folgenden Bedingungen lagern:
-
-6-
Nicht im Freien aufbewahren.
Trocken und staubfrei aufbewahren.
Keinen aggressiven Medien aussetzen.
Vor Sonneneinstrahlung schützen.
Mechanische Erschütterungen vermeiden.
Bei längerer Lagerung (> 3 Monate) regelmäßig allgemeinen
Zustand aller Teile und der Verpackung kontrollieren.
Bei Erfordernis auffrischen oder erneuern.
4. Technische Daten
4.1 Baugruppenübersicht
➀
➆
➁
➅
➂
➄
➃
➀
Bedienungs- und Anzeigenpaneel
➁
Türgriff
➂
Gerätetür
➃
Höhenverstellbare Füße
➄
Schubladen für eingefrorene Lebensmittel (4)
➅
Schnellgefrierfächer (2)
➆
Eiswürfelschale
-7-
Anzeigen und Bedienelemente
1
Temperaturdrehregler (Stufen 0-6, S)
Die Temperaturregelung ist ausgeschaltet, wenn die Temperaturanzeige
auf „0“ steht. Durch Drehen des Temperaturreglers im Uhrzeigersinn wird
die Temperatur niedriger gestellt.
2
Anzeige für Schnellgefriermodus (gelb)
Nach Einschalten des Schnellgefriermodus leuchtet die gelbe Anzeige auf.
(Punkt 5.3 Abschnitt „Einfrieren von Lebensmitteln“).
3
Netzkontrolllampe (grün)
Diese leuchtet nach Anschluss des Gerätes an die Stromversorgung auf.
4
Anzeige für steigende Temperatur (rot)
Beim Anstieg der Temperatur im Gerät auf über -9°C leuchtet
diese Anzeige auf.
4.2 Technische Angaben
Bezeichnung
Tiefkühlschrank 200 LN
700341
Art.-Nr.:
Ausführung:
Innen und außen weiß, Türanschlag wechselbar
Kühlmittel:
Betriebstemperatur:
R600a
bis -18 °C
Umgebungstemperatur:
+16 °C bis +32 °C
Energieeffizienzklasse:
A+
Netto-Inhalt:
196 Liter
Anschlusswert:
0,165 kW / 230 V / 50 Hz
Abmessungen:
B 600 x T 590 x H 1450 mm
Gewicht
53,0 kg
Zubehör:
Eiswürfelschale
Technische Änderungen vorbehalten!
-8-
5. Installation und Bedienung
5.1 Sicherheitshinweise
WARNUNG! Gefahr durch elektrischen Strom!
Das Gerät darf nur an ordnungsgemäß installierten Einzelsteckdosen mit
Schutzkontakt betrieben werden.
Die Netzanschlussleitung nicht am Kabel aus der Steckdose ziehen, immer am
Gehäuse des Netzsteckers anfassen.
•
Achten Sie darauf, dass das Netzkabel nicht mit Wärmequellen bzw. scharfen Kanten
in Berührung kommt. Netzkabel nicht vom Tisch oder von der Theke herunter hängen
lassen. Achten Sie darauf, dass niemand auf das Netzkabel treten oder darüber
stolpern kann.
•
Das Netzkabel nicht knicken, quetschen, verknoten, immer vollständig abwickeln.
•
Stellen Sie niemals das Gerät oder andere Gegenstände auf das Netzkabel.
•
Netzkabel nicht über Teppichstoff oder andere Wärmeisolierungen verlegen.
Netzkabel nicht abdecken. Netzkabel von Arbeitsbereichen fernhalten und nicht in
Wasser oder andere Flüssigkeiten eintauchen.
•
Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn es nicht korrekt funktioniert, beschädigt oder zu
Boden gefallen ist.
•
Keine Zubehör- und Ersatzteile verwenden, die nicht vom Hersteller empfohlen wurden.
Diese könnten eine Gefahr für den Benutzer darstellen oder Schäden am Gerät
verursachen und zu Personenschäden führen, zudem erlischt die Gewährleistung.
•
Bewahren Sie keine schweren, giftigen oder rostenden Gegenstände im Gerät auf.
•
In und auf dem Gerät keine Löcher bohren oder andere Gegenstände montieren.
•
Achtung! Während des Transports muss das Gerät vor atmospharischen
Einwirkungen (Regen, Schnee, Feuchtigkeit) geschützt sein.
•
Achten Sie darauf, dass keine Teile des Kühlkreislaufes (Verdampfer, Kompressor, etc.)
beschädigt werden, damit kein Kühlmittel austreten kann.
WARNUNG!
Sollte Kühlmittel aus dem geschlossenen Kühlkreislauf entweichen, trennen Sie
das Gerät von der Steckdose (Netzstecker ziehen!) und kontaktieren Sie den
Kundendienst.
-9-
5.2 Aufstellen und Anschließen
Gerät vorbereiten
HINWEIS!
Zur Aufstellung des Gerätes sind zwei Personen erforderlich!
•
Entfernen Sie die Verpackung vom Gerät.
•
Nehmen Sie das Gerät von der Schaumstoffunterlage. Entfernen Sie die
Klebestreifen.Entnehmen Sie (falls vorhanden) das Styroporteil (Transportschutz)
zwischen Geräterückwand und Kondensator.
Achtung! Ihr Tiefkühlschrank ist mit einem angeschraubten Türgriff ausgestattet.
Um den Abbruch des Türgriffes zu vermeiden, benutzen Sie diesen nicht zum
Anheben und Verschieben des Gerätes.
•
Neigen Sie beim Aufstellen das Vorderteil des Gerätes ein wenig nach hinten, dann
können Sie es auf den Rädchen leicht an den gewünschten Platz rollen.
•
Entfernen Sie die roten Klebestreifen, die nur für den Transport erforderlich sind.
•
Anmerkung: Beim Öffnen der Gerätetür fällt ein rotes Kleinteil heraus – dieses wird
nur für den Transport benötigt.
•
Entsorgen Sie fachgerecht sämtliches Verpackungsmaterial.
•
Nehmen Sie die zwei Streben (1) und
setzen diese in die Führungen (2) im
oberen Teil der Rückwand (Abb. 1) ein.
Abb. 1
Aufstellen
•
Stellen Sie das Gerät in einem trockenen, gut belüfteten Raum auf.
•
Stellen Sie das Gerät niemals auf einen brennbaren Untergrund.
•
Das Gerät nicht in der Nähe von offenen Feuerstellen, Elektroöfen, Heizöfen oder
anderen Hitzequellen, wie direkte Sonnenstrahlung, aufstellen. Hitze kann die
Oberfläche des Gerätes beschädigen, sowie die Kühlleistung beeinträchtigen und
den Energieverbrauch erhöhen.
•
Um Störungen des Kompressors zu vermeiden, soll der Tiefkühlschrank nicht mehr
als 45° gekippt werden, wenn Sie ihn aufstellen ode r transportieren. Seien Sie
vorsichtig im Umgang mit dem Kondensator und der Gerätetür, denn
Beschädigungen beeinträchtigen den Gebrauch.
ACHTUNG!
Der Tiefkühlschrank darf nicht in unbeheizten Räumen oder auf dem Balkon
aufgestellt und betrieben werden!
- 10 -
•
Stellen Sie den Tiefkühlschrank nicht an Plätzen mit hoher Luftfeuchtigkeit auf,
denn diese kann das Gerät beschädigen und die Kühlleistung beeinträchtigen.
•
Die Belüftungsöffnungen an der Oberseite des Gerätes dürfen nicht blockiert
oder verdeckt werden, eine freie Luftzirkulation muss gewährleistet sein.
•
Halten Sie einen Mindestabstand von
10 cm zwischen der Oberseite des
Gerätes und denen darüber befindlichen
Gegenständen (z. B. Schrank).
Anderenfalls steigt der Stromverbrauch
an oder der Kompressor kann sich
überhitzen (Abb. 2).
•
Sollte das Gerät in einer Ecke aufgestellt
werden, lassen Sie einen seitlichen
Abstand von mindestens 6 cm, damit die
Gerätetür weit genug geöffnet werden
kann, um die Schubladen herausziehen
zu können (Abb. 3).
Abb. 2
Abb. 3
•
Stellen Sie das Gerät unbedingt auf einer ebenen Oberfläche auf, es darf nicht an die
Wand angelehnt werden.
•
Damit sich die Gerätetür von selbst schließt, ist der Tiefkühlschrank durch die gleich
hohe Justierung der Vorderfüße nach hinten zu neigen. Heben Sie für die Justierung
den Tiefkühlschrank vorne leicht an, damit die Vorderfüße den Boden nicht berühren.
Anschließen
GEFAHR! Verletzungen durch elektrischen Strom!
Gerät kann bei unsachgemäßer Installation Verletzungen durch elektrischen
Strom verursachen!
Vor Installation Daten des örtlichen Stromnetzes mit technischen Angaben des
Gerätes vergleichen (siehe Typenschild).
Gerät nur bei Übereinstimmung anschließen! Sicherheitshinweise beachten!
•
Achtung! Wenn Sie das Gerät um mehr als 30° geneigt haben, w arten Sie mindestens
4 Stunden bevor Sie das Gerät an das Stromnetz anschließen. Bei Nichtbeachtung
dieser Vorschrift droht der Ausfall des Kompressors.
•
Der Steckdosenstromkreis muss mit mindestens 16A abgesichert sein. Anschluss
nur direkt an eine Wandsteckdose; Verteiler oder Mehrfachsteckdosen dürfen nicht
verwendet werden.
•
Gerät so aufstellen, dass der Stecker zugänglich ist, damit das Gerät bei Bedarf
schnell vom Netz getrennt werden kann.
- 11 -
Wechseln des Türanschlags (Abb. 4, 5)
•
Der Türanschlag kann bei Bedarf gewechselt werden. Dazu benötigen Sie die
Schraubenschlüssel Nummer 8 und 10, Kreuzschraubendreher.
ACHTUNG!
Der Tiefkühlschrank darf beim Wechsel des Türanschlags nicht horizontal
abgelegt werden!
Abb. 4, 5
•
Warnung! Zum Wechseln des Türanschlags trennen Sie das Gerät von der
Stromversorgung (Netzstecker ziehen!).
•
Führen Sie folgende Schritte in der angegebenen Reihenfolge aus:
1. Öffnen Sie die Gerätetür.
2. Entfernen Sie die 4 Abdeckungen (c) vom Gehäuse und der Innenseite der
Gerätetür.
3. Setzen Sie die Verlängerung der Abdeckung um 180° gedreht auf der Gegenseite
wieder ein.
4. Schrauben Sie den Bolzen in der Türinnenseite im Bereich (c)/(6) heraus.
Achtung! Gerätetür festhalten.
- 12 -
5. Nehmen Sie die Gerätetür ab.
6. Schrauben Sie die obere Halterung (6) ab. Beachten Sie das Kunststoffplättchen
unter der Halterung.
7. Drehen Sie die Halterung (6) samt Kunststoffplättchen um 180° und schrauben
Sie diese auf der anderen Geräteseite in die beiden freien nebeneinander
liegenden Bohrlöcher wieder ein.
8. Nehmen Sie die untere Abdeckleiste (1) ab.
9. Schrauben Sie die Halterung (2) mit dem Bolzen ab.
10. Schrauben Sie den Bolzen mit den Unterlegscheiben aus der Halterung heraus
und dann in die Öffnung auf der Gegenseite der Halterung wieder ein.
11. Nehmen Sie Halterung (7) ab und ersetzen diese durch Halterung (2) mit dem
Bolzen.
12. Halterung (7) kommt an die frühere Stelle von Halterung (2).
13. Setzen Sie die Gerätetür auf den Bolzen von Halterung (2). Achtung! Gerätetür
festhalten.
14. Setzen Sie den Bolzen der Halterung (6) wieder in die Gerätetür ein.
15. Decken Sie die Halterung und die freien Öffnungen mit den Abdeckkappen (c) ab.
16. Entnehmen Sie die Abdeckkappe (10) aus Abdeckleiste (1) und setzen Sie diese
auf der gegenüberliegenden Seite wieder ein.
17. Setzen Sie die Abdeckleiste (1) wieder in das Gerät ein.
18. Um den Türgriff auf der anderen Seite der Gerätetür zu montieren, entfernen Sie
die Schraubenabdeckkappen (a) und die Verschlussstopfen (b).
19. Drehen Sie die Schrauben des Türgriffes heraus. Schrauben Sie den Griff auf
der Gegenseite wieder fest. Die mitgelieferten Verschlussstopfen drücken Sie in
die verbliebenen Öffnungen in der Gerätetür und die Schraubenabdeckkappen
auf die Schrauben.
5.3 Bedienung
Vor dem ersten Gebrauch
•
Reinigen Sie das Gerät vor dem ersten Gebrauch (6.2 „Reinigung“).
•
Schließen Sie das Gerät an eine geerdete Einzelsteckdose an.
•
Die grüne Netzkontrolllampe leuchtet auf. Der Ventilator schaltet sich ein und
arbeitet ununterbrochen.
- 13 -
Temperaturregelung
•
Die Temperatur ist auf -18 °C voreingestellt. Sie können die Temperatur nach Ihren
eigenen Bedürfnissen einstellen.
•
Die Temperatur wird über die 6-stellige Skala des Temperaturdrehreglers eingestellt:
In Position „0“ schaltet der Kompressor ab. Das Gerät ist noch an der
Stromversorgung angeschlossen.
Beim Drehen des Temperaturdrehreglers im Uhrzeigersinn sinkt die Temperatur.
Die niedrigste Temperatur (stärkste Kühlung) erreichen Sie bei der Einstellung des
Temperaturdrehreglers auf Position „6“.
HINWEIS!
Stellen Sie anfänglich den Temperaturdrehregler auf die Position „3“, danach bei
zu hoher Kühlung auf „1-3“ und bei ungenügender Kühlung auf „3-6“.
•
Beim ersten Gebrauch lassen Sie den Tiefkühlschrank erst die gewünschte Temperatur erreichen, bevor Sie Lebensmittel in das Gerät hineinlegen. Dieses dauert
durchschnittlich 2 bis 3 Stunden.
Einfrieren von Lebensmitteln
•
Zum Einfrieren von frischen Lebensmitteln schalten Sie das Gerät in den Schnellgefriermodus: drehen Sie den Temperaturdrehregler auf die Position „S“.
Die Anzeige für den Schnellgefriermodus leuchtet gelb auf. Der Kompressor bleibt
in diesem Modus ununterbrochen eingeschaltet.
•
Die Schnellgefrierfächer des Gerätes sind mit dem Symbol
•
Legen Sie die zum Einfrieren bestimmten Lebensmittel in eines der Schnellgefrierfächer und schließen Sie das Fach und den Tiefkühlschrank.
•
Nehmen Sie die eingefrorenen Lebensmittel nach 24 Stunden aus dem Schnellgefrierfach und legen Sie diese in eine der Schubladen darunter.
•
Drehen Sie den Temperaturdrehregler in seine Ausgangsposition zurück. Die gelbe
Anzeige für den Schnellgefriermodus erlischt.
gekennzeichnet.
ACHTUNG!
Der Schnellgefriermodus schaltet sich nicht automatisch ab.
Das Gerät darf nicht länger als 3 Tage im Schnellgefriermodus belassen werden,
sonst droht eine Beschädigung des Kompressors!
ACHTUNG!
Überschreiten Sie nicht die maximale Einfriermenge von 12 kg in 24 Stunden.
- 14 -
•
Halten Sie einen Mindestabstand von 2,5 mm zwischen
den einzufrierenden Lebensmittel ein (Abb. 6).
Die noch einzufrierenden Lebensmittel dürfen nicht mit
bereits eingefrorenen in Berührung kommen.
•
Frieren Sie nur solche Lebensmittel ein, die dazu geeignet
sind und gut niedrige Temperaturen vertragen können.
•
Frieren Sie nur frische Lebensmittel ein.
•
Wählen Sie für das jeweilige Lebensmittel eine entsprechende Verpackung und
verpacken Sie es richtig. Die Verpackung darf nicht Luft- oder Feuchtigkeit
durchlässig sein, was ein Austrocknen des Gefriergutes verursachen würde. Folien
und Tüten müssen weich und geschmeidig sein, damit sie dicht am Inhalt anliegen.
Legen Sie keine unverpackten Lebensmittel in die Gefrierfächer.
•
Stellen Sie keine mit Flüssigkeit gefüllten Glasflaschen in das Gerät. Flüssigkeiten
dehnen sich im gefrorenen Zustand aus und können die Flaschen zum Platzen bringen.
•
Achten Sie darauf, dass Sie niemals aufgetaute oder angetaute Lebensmittel erneut
einfrieren. Diese Lebensmittel sollten gekocht und innerhalb von max. 24 Stunden
verzehrt werden.
•
Beachten Sie die entsprechenden Anweisungen der Hersteller für das Einfrieren der
jeweiligen Lebensmittel.
•
Am besten frieren Sie kleine Portionen ein und tauen diese auf. Dies gewährleistet
schnelles gleichmäßiges Einfrieren und Auftauen. Beschriften Sie das Gefriergut mit
Angabe des Inhalts und dem Einfrierdatum.
•
Beim Einfrieren größerer Mengen frischer Lebensmittel kann die Temperatur zeitweilig
ansteigen. Dies hat keinen Einfluss auf bereits eingelagerte gefrorene Lebensmittel.
•
Vermeiden Sie das Öffnen der Gerätetür während des Gefrierprozesses.
•
Achten Sie auf die richtige Temperatureinstellung, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden.
•
Im Falle eines Stromausfalls oder eines technischen Defekts, vermeiden Sie das
Öffnen der Gerätetür. Dies verzögert den Temperaturanstieg im Inneren.
Abb. 6
Lagerung von eingefrorenen Lebensmitteln
•
Befolgen Sie die Anweisungen zur Aufbewahrung auf den Lebensmittelverpackungen.
Gibt es keine Angaben, sollten Lebensmittel max. 3 Monate nach Kaufdatum
eingefroren bleiben.
•
Bei frisch eingefrorenen Lebensmitteln sollten Sie folgende Aufbewahrungsfristen
einhalten:
Fisch und Wurst nicht länger als 6 Monate;
Käse, Geflügel, Schweinefleisch, Lammfleisch nicht länger als 8 Monate;
Rindfleisch, Obst und Gemüse nicht länger als 12 Monate.
- 15 -
•
Auf der Verpackung der industriell eingefrorenen Lebensmittel sind die Aufbewahrungszeiten und Lagertemperatur gekennzeichnet. Bei der Aufbewahrung und Verwendung
beachten Sie die Anweisungen des Lebensmittelherstellers.
•
Wählen Sie nur entsprechend verpackte Lebensmittel, die mit vollständigen Daten
versehen und in den Gefrierschränken mit mindestens -18°C gelagert sind.
•
Wenn Sie tiefgefrorene Lebensmittel einkaufen, sollten Sie diese in geeigneten
Behältern transportieren, um ein An- oder Auftauen zu vermeiden. Lagern Sie die
Lebensmittel schnellstmöglich wieder ein.
•
Kaufen Sie keine Lebensmittel mit Reifbelag, weil diese schon einige Male teilweise
angetaut waren.
•
Schützen Sie die Lebensmittel vor Ab- oder Antauen, da der Anstieg der Temperatur
ihre Aufbewahrungszeit verkürzt und auch ihre Qualität verschlechtert.
•
Teilweise oder vollständig aufgetaute Lebensmittel sind sofort zu verbrauchen.
Durch Kälte werden die Lebensmittel konserviert, die Mikroorganismen werden aber
nicht vernichtet. Sie reaktivieren sich beschleunigt und die Lebensmittel verderben
schnell. Durch teilweises Auftauen wird der Nährwert der Lebensmittel gemindert,
besonders der Nährwert von Obst und Gemüse und von fertigen Speisen.
•
Ist die Verpackung beschädigt oder unnatürlich gewölbt, ist es wahrscheinlich, dass
unsachgemäß gelagert wurde und das Lebensmittel verdorben sind.
Eiswürfelherstellung
•
•
•
Die Eiswürfel werden in der dafür vorgesehene Eiswürfelschale hergestellt. Füllen
Sie jedes würfelförmige Fach der Eiswürfelschale zu ¾ mit Trinkwasser.
Stellen Sie die Eiswürfelschale in eines der Schnellgefrierfächer.
Lassen Sie die Eiswürfel in der Eiswürfelschale ca. 5 Minuten bei Raumtemperatur
stehen und schütten sie dann in den Eiskübel aus.
Abtauen
•
Das Gerät muss mindestens zweimal jährlich abgetaut werden, damit die Dicke
der Eisschicht 5 mm nicht überschreitet.
Achtung! Trennen Sie das Gerät vor dem Abtauen von der Stromversorgung
(Netzstecker ziehen!).
•
Nehmen Sie alle Lebensmittel aus dem Gerät. Damit die gefrorenen Lebensmittel
nicht auftauen, diese mit einem dicken Tuch zudecken und an einem kühlen Ort
aufbewahren.
•
Ziehen Sie die Tauwasserauffangrinne heraus, wenden
Sie sie um 180° und hängen sie ein (Abb. 7). Stellen Sie
ein Gefäß unter die Tauwasserauffangrinne.
•
Lassen Sie die Gerätetür offen. Wischen Sie nach dem
Abtauen die Oberflächen des Tiefkühlschrankes und
das Zubehör trocken.
- 16 -
Abb. 7
Achtung! Benutzen Sie keine spitzen, scharfen oder andere Hilfen zur
mechanischen Beseitigung der Eisschichten!
•
Ziehen Sie die Tauwasserauffangrinne heraus, wenden Sie sie erneut um 180°
und setzen diese an der ursprünglichen Stelle wieder ein.
•
Schliesen Sie die Gerätetür. Schalten Sie den Tiefkühlschrank wieder ein und
lassen Sie ihn erst die gewünschte Temperatur erreichen, bevor Sie die gefrorenen
Lebensmittel wieder in das Gerät hineinlegen.
•
Bei plötzlichem Stromausfall sollte die Gerätetür möglichst nicht geöffnet werden,
um den Verlust der Kühlungsluft zu vermeiden.
•
Nach Stromausfall oder Ziehen des Netzsteckers aus der Steckdose den
Tiefkühlschrank mindestens 15 Minuten nicht an die Stromversorgung anschließen.
•
Schalten Sie das Gerät aus, wenn es nicht mehr gebraucht wird (Temperaturdrehregler auf Position „0“ stellen und Netzstecker ziehen). Tauen Sie das Gerät
wie oben beschrieben ab.
•
Bei längeren Nutzungspausen die Gerätetür geöffnet lassen.
6. Reinigung und Wartung
6.1 Sicherheitshinweise
o Vor der Reinigung sowie vor der Durchführung von Reparaturen das Gerät von
der Stromversorgung trennen.
o Keine ätzenden Reinigungsmittel verwenden und darauf achten, dass kein
Wasser in das Gerät eindringt.
o Um sich vor Stromschlägen zu schützen, Gerät, Kabel und Stecker niemals in
Wasser oder andere Flüssigkeiten eintauchen.
ACHTUNG!
Das Gerät ist nicht für das direkte Absprühen mit einem Wasserstrahl geeignet.
Verwenden Sie daher keinen Druckwasserstrahl, um dieses Gerät zu reinigen!
6.2 Reinigung
o Reinigen Sie das Gerät regelmäßig.
o Bewahren Sie die Innenflächen des Gerätes und alle Kunststoffteile vor Fett, Säure,
Soßen. Falls sie trotzdem auf diese Flächen gelangen, reinigen Sie die betroffenen
Stellen sofort mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel.
o Reinigen Sie die Innen- und Außenflächen mit warmem Wasser und einem milden
Reinigungsmittel. Wischen Sie mit klarem Wasser nach. Achtung! Verwenden Sie
niemals heißes Wasser für die Reinigung des Gerätes!
o Trocknen Sie die gereinigten Flächen sorgfältig ab.
- 17 -
o Reinigen und trocknen Sie die Türdichtung regelmäßig.
o Reinigen Sie das Zubehör (Schubladen, Eiswürfelschale) regelmäßig mit warmem
Wasser und trocknen Sie es ab, bevor es im Tiefkühlschrank platziert wird.
o Wischen Sie mindestens einmal im Jahr den Staub ab,
der sich an der Rückwand des Tiefkühlschrankes und
auf dem Kompressor angesammelt hat.
o Ein verschmutzter Kompressor beeinflusst die
Funktionen des Gerätes negativ und erhöht den
Energieverbrauch! Achtung! Den Kompressor
niemals mit Wasser reinigen!
o Zur Reinigung eine weiche trockene Burste, elektrostatische Tucher oder den Staubsauger benutzen
Abb. 8
(Abb. 8).
o Verwenden Sie niemals aggressive Reinigungsmittel, wie z. B. Scheuerpulver,
alkoholhaltige oder alkalische Reiniger, Verdünnungsmittel, Benzin, welche die
Kunststoffteile und/oder die Farbschicht beschädigen können.
o Zur Reinigung keine Scheuerlappen oder Schwamme mit rauer Oberflache
verwenden.
6.3 Sicherheitshinweise zur Wartung
o Das Netzkabel von Zeit zu Zeit auf Beschädigungen überprüfen. Gerät niemals
benutzen, wenn das Netzkabel beschädigt ist. Wenn dieses Schäden aufweist,
muss es durch den Kundendienst oder einen qualifizierten Elektriker ausgetauscht
werden, um Gefährdungen zu vermeiden.
o Bei Schäden oder Störungen wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder an unseren
Kundendienst. Beachten Sie zuvor die Hinweise zur Fehlersuche im Abschnitt 7.
o Wartungs- und Reparaturarbeiten dürfen nur von qualifizierten Fachleuten unter
Verwendung von Original-Ersatz- und Zubehörteilen ausgeführt werden. Versuchen
Sie niemals, selber an dem Gerät Reparaturen durchzuführen!
- 18 -
7. Mögliche Funktionsstörungen
Problem
Ursache
Lösung
Das angeschlossene
Gerät arbeitet nicht,
die grüne NetzKontrolllampe
leuchtet nicht auf.
• Netzstecker nicht korrekt in
der Steckdose.
• Netzstecker korrekt
einstecken.
• Stromkreissicherung defekt.
• Stromversorgung prüfen.
• Stromausfall.
• Stromversorgung prüfen.
Anzeige für
steigende
Temperatur
leuchtet rot
• Gerät zum ersten Mal
eingeschaltet oder war
längere Zeit ausgeschaltet
(z.B. zum Abtauen oder
nach Stromausfall).
• Gerätetür ist offen oder
häufig auf- und zugemacht
worden.
• Große Menge frischer
Lebensmittel befindet sich
im Gerät und die Temperatur im Gerät ist auf über
-9 °C gestiegen.
• Prüfen Sie die Ursachen
und beheben Sie diese
nach Möglichkeit. Sollte
die Anzeige für steigende
Temperatur länger als
6 Stunden nicht erlöschen,
so ist der Kompressor
ununterbrochen in Betrieb
oder schaltet sich nicht ein.
Wenden Sie sich in diesem
Fall an den Kundendienst
oder Händler.
Temperatur im
Gerät zu hoch,
Betriebspausen des
Kompressors kurz
• Gerätetür nicht dicht
• Gerätetür schließen, auf
geschlossen/ zu lange offen.
Türöffnungszeiten achten.
• Zu viele Lebensmittel im
• Überflüssige Lebensmittel
Gerät.
aus dem Gerät nehmen.
• Zu warme Lebensmittel im
• Lebensmittel vor dem
Gerät.
Einfrieren auf Raumtemperatur abkühlen.
• Tiefkühlschrank steht nicht
auf einer ebenen Fläche.
• Tiefkühlschrank berührt
Wände oder andere
Gegenstände.
• Tiefkühlschrank auf einer
ebenen Fläche aufstellen.
• Für ausreichenden
Abstand des Gerätes zu
Wänden oder anderen
Gegenständen sorgen.
Beim Öffnen der
Gerätetür quillt das
Gummidichtungsband hervor
• Dichtung ist verschmutzt
(z. B. mit klebrigen Lebensmitteln wie Sirup, Fett).
• Dichtung und Vertiefung
für Dichtung reinigen,
abtrocknen und Dichtung
wieder einsetzen.
Die Oberfläche
des Gerätes ist
beschlagen
• Luftfeuchtigkeit der Umgebung beträgt mehr als 70 %.
• Raum lüften, Ursache für
die hohe Feuchtigkeit nach
Möglichkeit beseitigen.
Der Lärmpegel des
Gerätes steigt an.
- 19 -
Die in der vorstehenden Tabelle angegebenen Problemfälle sind zur Orientierung
und beispielhaft zu verstehen. Sollten diese oder ähnliche Probleme auftreten,
schalten Sie sofort das Gerät ab und stellen Sie den Gebrauch ein. Wenn sich die
Ursachen für die Störungen laut beschriebener Beispiele nicht beseitigen lassen,
wenden Sie sich an den Kundendienst oder Händler.
Folgende Wahrnehmungen sind keine Störungen bzw. Defekte:
Kurzes, lautes Aufheulen oder Klicken, wenn der Kompressor des Gerätes sich
einschaltet.
Das Geräusch von fließendem Wasser. Dieses Geräusch ist bei normalem
Gebrauch zu hören. Dies ist das im System fließende Kühlmittel.
8. Entsorgung
Altgeräte
Das ausgediente Gerät ist am Ende seiner Lebensdauer entsprechend den nationalen
Bestimmungen zu entsorgen. Es empfiehlt sich, mit einer auf Entsorgung spezialisierten
Firma Kontakt aufzunehmen, oder sich mit der Entsorgungsabteilung Ihrer Kommune in
Verbindung zu setzen.
WARNUNG!
Damit der Missbrauch und die damit verbundenen Gefahren ausgeschlossen sind,
machen Sie Ihr Altgerät vor der Entsorgung unbrauchbar. Dazu Gerät von der
Netzversorgung trennen und das Netzanschlusskabel vom Gerät entfernen.
HINWEIS!
Für die Entsorgung des Gerätes beachten
Sie die in Ihrem Land und in Ihrer Kommune
geltenden Vorschriften.
Bartscher GmbH
Franz-Kleine-Str. 28
D-33154 Salzkotten
Germany
- 20 -
Tel.: +49 (0) 5258 971-0
Service-Hotline: 0180 5 971 197
Fax: +49 (0) 5258 971-120 (14ct/Min. aus dem deutschen Festnetz)
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
19
Dateigröße
811 KB
Tags
1/--Seiten
melden