close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Getreide-Feuchtemesser

EinbettenHerunterladen
Gruppe 8k/21 (1996)
Getreide-Feuchtemesser
PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
Hersteller und Anmelder
Pfeuffer GmbH, Meß- und Prüfgeräte
Flugplatzstraße 70
D-97318 Kitzingen
Telefon 0 93 21 / 93 69-0
Telefax 0 93 21 / 93 69-50
4477
Beurteilung – kurzgefaßt
E
Prüfmerkmal
Prüfergebnis
Eignung
zur Schnellbestimmung des Feuchtegehaltes von
Getreide, Raps, Sonnenblumen, Mais sowie anderen
landwirtschaftlichen Körnerfrüchten
N
AN
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
Pfeuffer GmbH, Flugplatzstr. 70, D-97318 Kitzingen
T
19 96
RKAN
Bewertung
Meßgenauigkeit
Abweichung
des Mittelwertes
Streuung der
Meßwerte
bei Gerste, Hafer, Roggen, Weizen, Triticale,
Raps, Sonnenblumen sowie bei Mais:
gut
+
bei Gerste, Hafer, Roggen, Weizen, Triticale,
Raps, Sonnenblumen sowie bei Mais:
gering
+
bei Gerste, Hafer, Weizen, Triticale, Raps:
bei Roggen:
bei Sonnenblumen:
bei Mais:
gering
+
mittel
앩
hoch
gering bis mittel + bis 앩
Handhabung
- einfach
- Schroten und Pressen in einer vom Meßgerät
getrennten Meßzelle
- Rückstände von feuchtem klebrigem Gut in der
Meßzelle können durch Zermahlen einer trockenen
Getreideprobe entfernt werden
- digitale Anzeige des Feuchtegehaltes gut ablesbar
+
beschränkt sich auf das Sauberhalten des Gerätes
+
Wartung
Betriebssicherheit und Haltbarkeit
sehr gut
++
Benutzungsanleitung
ausführlich und verständlich
Arbeitssicherheit
++
bestätigt durch DPLF
Bewertungsbereich: ++ / + / 앩 / – / –– (앩 = Standard), bei Meßgenauigkeit beste Bewertung ”+”
Seite
2
von 12
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
4477
Kurzbeschreibung
• Batteriebetriebenes tragbares Gerät zur
Schnellbestimmung des Feuchtegehaltes
von Körnerfrüchten;
• Meßmethode: Messung des elektrischen
Widerstandes der zerkleinerten und
gepreßten Meßgutprobe.
(Beschreibung und Technische Daten
siehe Seite 10)
Prüfergebnisse
Eignung
Der Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER
HOH-EXPRESS HE 50 eignet sich zur
Schnellbestimmung des Feuchtegehaltes
von Getreide, Raps, Sonnenblumen und
Mais in dem für die Trocknung und
Lagerung wichtigen Feuchtegehaltbereich.
Das Gerät ist auch zur Feuchtebestimmung von erntefrischem Mais und anderen landwirtschaftlichen Körnerfrüchten,
wie z.B. Leguminosen, geeignet.
Für die Eichung ist der Getreide-Feuchtemesser nicht zugelassen. Messungen, für
die geeichte Geräte vorgeschrieben sind,
dürfen damit nicht durchgeführt werden.
Meßgenauigkeit
Die Genauigkeit der Messung in dem für
die Trocknung und Lagerung wichtigen
Bereich ist bei Getreide, Raps, Sonnenblumen und Mais gut. Die Abweichung
des Mittelwertes ist bei allen geprüften
Fruchtarten gering und die Streuung der
Meßwerte um den Mittelwert gering bis
mittel, mit einer Ausnahme: bei Sonnenblumen hoch (siehe Tabelle und Bilder 2
bis 9).
Größere Abweichungen von den in den
Bildern 2 bis 9 dargestellten Meßergebnissen treten auf, wenn das Meßgut mit
Zwiewuchskörnern und feuchten Verunreinigungen durchsetzt ist. Sie sollten
daher vor der Messung ausgelesen werden.
Zusätzlich können Meßfehler entstehen,
4477
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
wenn die Meßzelle unsauber, feucht und
vor der Messung nicht restlos geleert
wurde oder wenn große Temperaturunterschiede zwischen Meßgut und Meßzelle
bestehen und ein Temperaturausgleich
nicht abgewartet wird.
Die Meßbereiche sind für alle vorgesehenen Fruchtarten ausreichend. Für erntefrischen Mais liegt die Meßbereichsobergrenze bei 38 % Feuchtegehalt.
Die Meßgutprobe (etwa 11 cm3) ist klein.
Dies kann besonders bei großkörnigem
Meßgut (z.B. Bohnen, Erbsen, Mais) zu
Unsicherheiten bei der Feuchtebestimmung führen. Hier ist zu empfehlen, die
doppelte Anzahl von sonst üblichen
Messungen für eine Partie durchzuführen.
Temperaturmessung
Die Genauigkeit der Temperaturmessung
mit dem Temperaturmeßstab für Getreideschüttungen (Sonderzubehör) ist gut.
Der Meßbereich von -10°C bis +100°C ist
groß. Im Bereich zwischen 0°C und +80°C
wurden Abweichungen zwischen minimal
minus 0,1 K*) und maximal minus 0,5 K
gemessen. Die Prüfung wurde mit dem
Fühler im Wasserbad durchgeführt. Bei
Temperaturmessungen in Getreideschüttungen ist die Trägheit des Temperaturfühlers zu berücksichtigen und auf eine
genügend lange Ausgleichzeit (je nach
Temperaturunterschied zwischen 2 und 4
Minuten) zu achten.
*) Temperaturdifferenzen werden in K (Kelvin) angegeben;
1 K = 1°C
Seite
3
von 12
ÜBERSICHT
Handhabung und Wartung
• Die Handhabung des Feuchtemessers ist einfach.
• Das Gerät ist tragbar, nicht an einen elektrischen Anschluß gebunden und kann
somit auch auf dem Feld eingesetzt werden.
• Das Schroten und Pressen des Meßgutes in der vom Meßgerät getrennten
Meßzelle wird in einem Arbeitsgang ausgeführt. Der erforderliche Kraftaufwand
ist mit dem Ratschenschlüssel gut aufzubringen.
• Für eine Feuchtebestimmung, bestehend aus drei Einzelmessungen, sind etwa 4
bis 6 Minuten nötig.
• Nach Messungen mit sehr feuchtem und klebrigem Gut können verbliebene
Rückstände in der Meßzelle durch Zermahlen einer trockenen Getreideprobe entfernt werden.
• Die digitale Anzeige des Feuchtegehaltes ist gut ablesbar.
• Die Wartung beschränkt sich bei sachgemäßer Behandlung auf das Sauberhalten
des Gerätes; es sollte vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt werden.
Betriebssicherheit und Haltbarkeit
Die Betriebssicherheit ist sehr gut. Die
elektrische Spannung der Batterie kann
mit dem Wahlschalter auf Stellung
„Batterie“ überprüft werden; sie muß
größer als 7,2 V sein. Bei nicht ausreichender Batteriespannung während des
Feuchtemeßvorgangs erfolgt die Anzeige
„Ba laden“.
Umfrageergebnis
Eine schon im Jahre 1989 durchgeführte
Umfrage bei Besitzern typengleicher
Feuchtemesser bestätigte die wesentlichen Ergebnisse aus der Prüfung.
Die Befragten waren - abgesehen von
einer Ausnahme mit dem Wunsch nach
einem eichfähigen Gerät - mit dem Gerät
sehr zufrieden.
Beim Überschreiten des Meßbereiches
(Probe zu trocken oder zu feucht) oder
bei zu wenig Meßgut in der Meßzelle
erfolgt in der Anzeige der Hinweis
„Bereich“.
Die festgestellten Abweichungen zwischen
Feuchtegehaltanzeige des Feuchtemessers
und Feuchtegehalt, gemessen z.B. bei
einer Genossenschaft, lagen größtenteils
unter 0,5 % Feuchtegehalt.
Die Haltbarkeit ist sehr gut. Das Gerät
arbeitete auch nach über 2000 Messungen noch einwandfrei. Schäden am
Gerät sind nicht aufgetreten.
Benutzungsanleitung
Die Benutzungsanleitung ist ausführlich
und verständlich abgefaßt.
Seite
4
von 12
Die Durchführung der Feuchtemessung
wurde von den Befragten überwiegend als
einfach, die Meßbereiche für die verschiedenen Fruchtarten als ausreichend beurteilt.
Verschiedentlich wurde die Reinigung der
Meßzelle - besonders nach Messungen
mit feuchtem Gut - als etwas schwierig
empfunden.
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
4477
Arbeitssicherheit
Der Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER
HOH-EXPRESS HE 50 wurde durch die
Deutsche Prüfstelle für Land- und Forsttechnik (DPLF) begutachtet. Der bestim-
TABELLE
mungsgemäßen Verwendung des Feuchtemessers stehen aus arbeitssicherheitstechnischer Sicht keine Bedenken entgegen.
Beurteilung der Abweichung des Mittelwertes und der Streuung
der Meßwerte um den Mittelwert sowie der Meßgenauigkeit des
Getreide-Feuchtemessers PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
Fruchtart Abweichung des Mittelwertes1)
im Bereich der Feuchtegehalte
12 bis 16 % 16 bis 20 %
Streuung der Meßwerte1)
Meßgenauigkeit2)
um den Mittelwert
im Bereich der Feuchtegehalte
12 bis 16 % 16 bis 20 %
Wintergerste
gering
gering
gering
gut
gut
Hafer
gering
gering
gering
gut
gut
Winterroggen
gering
gering
mittel
gut
gut
Winterweizen
gering
gering
gering
gut
gut
Triticale
gering keine Messungen
durchgeführt
gering
gut
keine Messungen
durchgeführt
im Bereich der Feuchtegehalte
im Bereich der Feuchtegehalte
6 bis 10 % 10 bis 14 %
gering
gering
Winterraps
Sonnenblumen
gering
gering
gering
6 bis 10 %
gut
10 bis 14 %
gut
hoch
gut
gut
im Bereich der Feuchtegehalte
im Bereich der Feuchtegehalte
12 bis 18 % 28 bis 38 %
Mais
gering
gering
gering bzw. mittel
12 bis 18 %
28 bis 38 %
gut
gut
1) Beurteilungsstufen: gering, mittel, hoch, sehr hoch.
2) Beurteilungsstufen: gut, befriedigend, ausreichend, nicht ausreichend.
Das ausführliche Beurteilungsschema kann auf Wunsch bei der DLG-Prüfstelle angefordert werden.
Bilder 2 bis 9:
Abweichungen der mit dem Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50 gemessenen Feuchtegehalte von den Feuchtegehalten, die nach der Trockenschrankmethode ermittelt wurden.
4477
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
Seite
5
von 12
Bild 2:
Wintergerste
Bild 3:
Hafer
Seite
6
von 12
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
4477
Bild 4:
Winterroggen
Bild 5:
Winterweizen
4477
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
Seite
7
von 12
Bild 6:
Triticale
Bild 7:
Winterraps
Seite
8
von 12
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
4477
Bild 8:
Sonnenblumen
Bild 9:
Mais
4477
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
Seite
9
von 12
Beschreibung und Technische Daten
(gemessene Werte)
Meßgerät
- Gehäuse aus Kunststoff mit integriertem elektronischem Teil und 9V-Blockbatterie
- Fixierungs- und Verbindungsstecker für die Meßzelle, digitales Anzeigefeld, Wahlschalter
für die Feuchtemessung der verschiedenen Fruchtarten, für die Temperaturmessung und
für das Prüfen der Batteriespannung sowie Druckknopf für das Auslösen des
Meßvorgangs in der Oberseite des Gehäuses;
- nach Abnahme des seitlichen Abdeckschiebers Zugang zur Batterie und zur
Anschlußbuchse für den Temperaturmeßstab;
- eingebaute automatische Temperaturkompensation.
Meßzelle
- bestehend aus federbelastetem Mahlkopf und Mahlfuß mit Handgriff sowie
Ratschenschlüssel zum Drehen des Mahlkopfes;
- Mahlflächen von Mahlkopf und Mahlfuß aus gehärtetem Stahl mit pyramidenförmigen
Zähnen;
- Meßzelle auf Meßgerätegehäuse aufsteckbar.
Zubehör
- Meßbecher, Fassungsvermögen 11 cm3, entsprechend etwa 8,1 g Weizen;
- Reinigungspinsel und Reinigungsbürste;
- 9V-Blockbatterie oder nachladbare 9V-NiCd-Batterie mit Steckdosen-Ladegerät;
- Transportkoffer aus Kunststoff (mit Schaumstoff ausgekleidet) zur Unterbringung von
Meßgerät, Meßzelle und Zubehör.
Sonderzubehör (nicht geprüft)
- Kornschneider zur Vorzerkleinerung der Meßgutprobe;
- Temperaturmeßstab (geprüft; 10 mm Durchmesser, 1,5 m lang) mit Handgriff und etwa
3 m langem Anschlußkabel und Anschlußstecker;
- Temperaturmeßstab aus V2A Stahl (18 mm Durchmesser, 1,5 m lang) mit spezieller
Räumspitze zur Messung in Kompostmieten;
- Temperaturmeßstab aus Glasfiberkunststoff (10 mm Durchmesser, 4 m lang) zum Einsatz
als Heumeßsonde.
Meßbereiche
- Gerste, Roggen, Weizen
etwa 7 bis 30 % Feuchtegehalt
- Hafer
etwa 6 bis 30 % Feuchtegehalt
- Raps, Sonnenblumen
etwa 4 bis 27 % Feuchtegehalt
- Mais
etwa 7 bis 38 % Feuchtegehalt
- Erbsen, Bohnen
etwa 8 bis 28 % Feuchtegehalt
- Durum-Weizen, Dinkel, Triticale
etwa 7 bis 30 % Feuchtegehalt
- Sojaschrot
etwa 5 bis 30 % Feuchtegehalt
- Sojabohnen
etwa 3 bis 25 % Feuchtegehalt
weitere Gutarten vom Hersteller programmierbar.
Seite
10
von 12
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
4477
Hauptabmessungen und Gewichte
Länge / Breite / Höhe
Meßgerät (Höhe einschließlich Einstellknopf)
Meßzelle (einschließlich Handgriff)
Transportkoffer
Durchmesser, Mahlkopf und Mahlfuß
Gewicht, Meßzelle (einschließlich Ratschenschlüssel)
Meßgerät mit Meßzelle
Transportkoffer mit Inhalt
220 / 118 / 68
157 / 74 / 95
380 / 300 / 80
60
1,10
1,82
2,84
mm
mm
mm
mm
kg
kg
kg
Prüfung
Geprüft wurde mit den Hauptgetreidearten, mit Raps und Sonnenblumen sowie mit
erntefrischem und getrocknetem Mais. Die Feuchtegehalte, die mit dem Feuchtemesser
PFEUFFER HOH-EXPRESS HE50 gemessen wurden, wurden mit den nach der Trockenschrankmethode (bei Getreide gemäß DIN 10350 bzw. ISO 712, bei Raps und Sonnenblumen gemäß ISO 665 und bei Mais gemäß ISO 6540) ermittelten Feuchtegehalten
verglichen.
Aufgrund während der Prüfung gewonnener Ergebnisse wurde die Programmierung des
Gerätes für die Fruchtarten Hafer, Raps, Sonnenblumen und Mais in der Weise korrigiert, daß eine Abweichung des Mittelwertes (Regressionsgerade) praktisch nicht mehr
vorhanden ist.
Hinsichtlich der Prüfung im praktischen Einsatz wurde auf die Erfahrungen aus der
Erstprüfung im Jahre 1989 zurückgegriffen. Damals wurde ein Feuchtemesser desselben
Typs einem landwirtschaftlichen Betrieb zum Einsatz übergeben.
Prüfungsdurchführung
DLG-Prüfstelle für Landmaschinen, Max-Eyth-Weg 1, 64823 Groß-Umstadt
Praktischer Einsatz
Landw.-Meister B. Fischer, Obernburg
Berichterstatter
Dipl.-Ing. F. Niethammer, Groß-Umstadt
DLG-Prüfungskommission
Landwirt A. Best, Egelsbach
Prof. Dr. Cl. Kellermann, Osnabrück
Dipl.- Ing. H.-J. Plesse, Hannover
Landwirt F. Schmitt, Niedernberg
4477
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
Seite
11
von 12
Herausgegeben
mit Förderung durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
August 1996 - DLG-Anerkennung gültig bis 2001
앿 DLG
94-283
Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V. (DLG)
Fachbereich Landtechnik - Prüfungsabteilung Eschborner Landstraße 122 (DLG-Haus)
D-60489 Frankfurt am Main
Seite
12
von 12
Telefon 069 / 2 47 88 - 401
Telefax 069 / 2 47 88 - 116
Getreide-Feuchtemesser PFEUFFER HOH-EXPRESS HE 50
4477
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
592 KB
Tags
1/--Seiten
melden