close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Doppelfilter F311-Bü/F311-HE/F311S - SAB

EinbettenHerunterladen
Doppelfilter F311-Bü/F311-HE/F311S
SINCE 1937
NEW IDEAS NEW HORIZONS
•
DN 65-300
Zul. Betriebsüberdruck PN
Nennweite
DN
F311-BÜ
F311-HE
F311S
065 - 100
125 - 150
200 - 250
300
10
6
-
16
10
-
16
10
6
10
Abb. 1: Ausführung F311-Bü (Deckelverschluss mit Bügel)
Anwendungsbereiche
Der Doppelfilter Typ F311-BÜ (-HE, S) ist ein vielseitig einsetzbarer Filter für flüssige Medien. Er zeichnet sich
durch hohe Leistung, gewichts- und platzsparende Bauweise, eine leichtgängige Umschaltung und schnelle
Reinigungsmöglichkeit, sowie durch kontinuierlichen Filterbetrieb während der Reinigungsphase aus.
Kurzbeschreibung
Der Doppelfilter Typ F311-BÜ (-HE, S) besteht aus zwei identischen Filtertöpfen und einer zwischengeflanschten Umschalteinrichtung A300. Bei der Größe DN 65 hat der Filter ein Gussgehäuse mit integrierter
Umschalteinrichtung. Die Filtertöpfe können alternativ oder parallel in Betrieb genommen werden. Der
Umschalthebel zeigt in Richtung des in Betrieb befindlichen Filtertopfes. Zur Umschaltung werden zwei
Drehschieber eingesetzt. Das hat folgende Vorteile:
• Leichtgängigkeit der Umschaltung auch bei großen Nennweiten
• Parallelschaltung durch Mittelstellung des Umschalthebels - konstanter Medienstrom während der
Umschaltphase
• geringer Bedienungs- und Wartungsaufwand
• hohe Betriebssicherheit durch einfache Bauweise
Für den saugseitigen Betrieb ist eine Drehschieberfeststellvorrichtung erforderlich.
Die Filterdeckel werden alternativ mit Bügelverschlüssen (F311-BÜ, Abb. 1), mit Hebelverschlüssen
(F311-HE, Abb. 3) oder mit Stiftschrauben und Muttern (F311S, Abb. 2) befestigt.
Die Entlüftungsvorrichtung im Deckel und die Entleerungsvorrichtung im Gehäuse gehören zum Lieferumfang.
Der Filter kann mit Korb- oder Ringsiebeinsätzen ausgestattet werden.
Die Filtereinsätze bestehen aus Lochblech, das wahlweise mit Gewebe verschiedener Maschenweite
bespannt ist. Das zu filternde Medium durchströmt den Siebeinsatz von innen nach außen.
Sicherheitshinweis! Der Filter mit Bügel- bzw. Hebelverschluss ist nicht für die Filtration von gefährlichen
Medien (z.B. giftig, brennbar oder ätzend) einsetzbar! In diesen Fällen sind als Deckelverschluss
Stiftschrauben und Muttern zu wählen.
Einbau
Der Einbau in Rohrleitungen erfolgt mittels Flanschen. Es ist zu beachten, dass der Filter in der
Standardausführung senkrecht mit oben liegenden Deckeln ohne Zusatzlasten mechanisch spannungsfrei
eingebaut wird. Das zu filternde Medium muss durch den oberen Anschlusskrümmer in den Filter eintreten.
Falscher Einbau kann zu Funktionsstörungen des Filters führen. Die Flanschstellung Typ I oder Typ II
(s. Abb. 4) ist bei Bestellung anzugeben, kann aber, falls erforderlich, durch Umsetzen der Krümmer verändert
werden.
01.2014 © by Georg Schünemann GmbH, Änderungen vorbehalten
Doppelfilter F311-Bü/F311-HE/F311S
SINCE 1937
NEW IDEAS NEW HORIZONS
•
DN 65-300
Inbetriebnahme / Bedienungsanleitung
1.
2.
3.
4.
Umschalthebel in Betriebsstellung bringen (in Richtung des in Betrieb zu nehmenden Filtertopfes)
Entlüftungsvorrichtung öffnen bis Flüssigkeit austritt
Entlüftungsvorrichtung schließen
Filtertopf ist betriebsbereit
Umschaltvorgang
Um die Betriebssicherheit des Filters zu gewährleisten, ist min. 1 x täglich die Umschaltung zu betätigen!
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Kugelhahn der Druckausgleichsvorrichtung öffnen
Entlüftungsvorrichtung des in Betrieb zu nehmenden Filtertopfes öffnen bis Flüssigkeit austritt
Entlüftungsvorrichtung schließen
Evtl. vorhandene Drehschieberfeststellvorrichtung lösen
Umschalthebel um 180° drehen
Evtl. vorhandene Drehschieberfeststellvorrichtung anziehen
Kugelhahn der Druckausgleichsleitung schließen
Filter ist umgeschaltet
Achtung! Da es sich hier um Druckbehälter handelt, ist unbedingt darauf zu achten, dass der zu öffnende
Filtertopf vor Beginn von Wartungsarbeiten drucklos ist. Die für das Medium erforderlichen Sicherheits- und
Unfallverhütungsvorschriften sind zu beachten.
Reinigung
1.
2.
3.
4.
Den außer Betrieb befindlichen Filtertopf mittels Entlüftung der Entleerungsvorrichtung druckentlasten
Filterverschluss lösen und Deckel abheben
Filter mittels Entleerungsvorrichtung bis min. unterhalb der Siebauflage entleeren
Siebeinsatz nach oben aus dem Filtergehäuse herausziehen. Das Sieb kann jetzt durch Ausblasen oder
Strahlen mit Druckluft, Dampf oder Wasser gereinigt werden. Bei Bedarf ist das Sieb in einem geeigneten
Mittel einzuweichen und zu reinigen. Eine optimale Reinigung des Siebes wird u. U. mittels Ultraschall
erreicht. Bei allen Reinigungsarten ist darauf zu achten, dass das Filtergewebe nicht beschädigt wird
5. Beim Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge sind die Dichtelemente auf Unversehrtheit zu prüfen, ggf.
zu erneuern
Heizung
Der Filter kann zur Starterleichterung und zur dauernden Verringerung der Viskosität des zu filternden
Mediums zusätzlich mit einer Heizung ausgerüstet werden. Die Heizung wird als Spiralrohr- oder
Elektroheizung ausgeführt. Diese kann in Stahl oder Edelstahl geliefert werden. Die Spiralrohrheizung hat
einen Flanschanschluss, bzw. einen Gewindeanschluss für Ermeto-Verschraubungen.
01.2014 © by Georg Schünemann GmbH, Änderungen vorbehalten
Doppelfilter F311-Bü/F311-HE/F311S
SINCE 1937
NEW IDEAS NEW HORIZONS
•
DN 65-300
Standardausführung
Sonderausführung
bzw. Zusatzausstattung
Siebeinsatz
Korbsieb
Ringsieb, Doppelsieb
Filterfeinheit
80 - 1000 µm : Gewebe mit Stützblech
ab 1 mm
: Lochblech
10 - 60 µm
DN 65 - 150
Deckel mit Bügelverschluss
(Typ F311-BÜ, Abb. 1)
Deckel mit Hebelverschluss
(Typ F311-HE, Abb. 3)
DN 65 - 300
Deckel mit Stiftschrauben und Muttern
(Typ F311S, Abb. 2)
-
Filterverschluss
Abb. 2:
F311S
Verschluss mit
Stiftschrauben
und Muttern
Abb. 3:
F311-HE
Hebelverschluss
Entlüftungsvorrichtung
Ventil
Verschlussschraube, Kugelhahn
Entleerungsvorrichtung
Verschlussschraube
Kugelhahn
Anschluss
Flansch nach DIN 2532/33 Form B
nach Kundenspezifikation
Flanschstellung: Wahlw. Typ I oder Typ II
nach Kundenspezifikation
Gehäuse
DN65, 200-300: GG-25
DN80-150: GGG-50
-
Deckel und Krümmer
GG-25/GGG-50
-
Filterverschluss
F311-BÜ: GGG-50
F311-HE: Stahl
Deckeldichtung (0-Ring)
NBR
FPM, EPDM, MPQ, PTFE
Lochblech/Gewebe (Sieb)
Stahl, Stahl/1.4401,1.4301, 1.4301/1.4401 1.4571/1.4401, Hastelloy C4
Drehschieber
GG-25, GG-25 vernickelt, Rotguss
-
Entlüftungsventil
Messing
-
Entlüftungsschraube
-
Stahl, Messing, Edelstahl
Entlüftungskugelhahn
-
Stahl, Messing, Edelstahl
Entleerungsschraube
Messing
-
Entleerungskugelhahn
-
Stahl, Messing, Edelstahl
Druckausgleichsvorrichtung
Stahl
Edelstahl
innen
Korrosionsschutzgrundierung
Epoxydharzanstrich
außen
Kunstharzlack RAL 5018 türkis
-
Werkstoffe:
Oberflächenbehandlung
Optionen:
Differenzdruckanzeiger optisch,
elektrisch
Zinkschutzanode
Magneteinsatz
Dampf-, Warmwasser- oder
Elektroheizung
01.2014 © by Georg Schünemann GmbH, Änderungen vorbehalten
Doppelfilter F311-Bü/F311-HE/F311S
SINCE 1937
NEW IDEAS NEW HORIZONS
•
DN 65-300
Technische Daten und Abmessungen
H5
H2
Siebausbauhöhe S
L2
L2
L3
H3
H6
H4
M
H1
ØD1
Typ II
Typ I
L1
d1
Abb. 4: Abmessungen der Standardausführung
d1
DN 200 - 300
DN 125 - 150
Abb. 5: Befestigungsfüße
DN
ØD1
H1
H2
H3
H4
H5
H6
L1
L2
L3
M
R1
mm
mm
mm
mm
mm
mm mm
mm
mm
mm
mm mm
65
125
158
339
407
45
135
605
420
147
83
M12
-
d1
S
Inhalt Durch-
Filterfläche
Geflusswicht
leistung Korbsieb Ringsieb ca.
mm
dm3
m3/h
cm2
cm2
kg
-
830
3,5
30
650
1020
78
mm mm
80
176
136
445
479
45
170
730
680
175
108 M12
-
-
940
8,5
45
950
1620
169
100
176
136
445
479
45
170
730
680
175
108 M12
-
-
940
8,5
70
950
1620
173
125
260
196
643
685
-
-
965
926
230
-
-
158
18
1340
30
110
2450
3640
377
150
260
196
643
685
-
-
965
926
230
-
-
158
18
1340
30
160
2450
3640
412
200
322
216
748
833
-
-
1130 1060
285
-
-
195
18
1650
63
280
3280
6100
670
250
426
280
884
1015
-
-
1300 1360
320
-
-
235
18
2000
145
440
4700
8300
847
300
530
289
1072 1175
-
-
1540 1620
375
-
-
290
18
2270
275
635
8700
15600
1490
Die Durchflussleistungen gelten für eine Eintrittsgeschwindigkeit von 2,5 m/s in Druckleitungen, einer
Viskosität von 1 mPas (Wasser) und Filterfeinheiten ≥ 80 µm. Für Saugleitungen empfehlen wir die halbe
Durchflussmenge.
Maße für Zusatzausstattungen und Sonderausführungen teilen wir Ihnen auf Anfrage mit.
Wir unterhalten ein
Qualitätssicherungssystem
entsprechend ISO 9001:2008
01.2014 © by Georg Schünemann GmbH, Änderungen vorbehalten
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
2 182 KB
Tags
1/--Seiten
melden