close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BOA-H/HE/HV/HEV Baureihenheft - KSB

EinbettenHerunterladen
Absperrventil
BOA-H/HE/HV/HEV
PN 25/40
DN 10-350
Faltenbalg
Flansche bzw. Schweißenden
oder Schweißmuffen
Baureihenheft
Impressum
Baureihenheft BOA-H/HE/HV/HEV
Alle Rechte vorbehalten. Inhalte dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Herstellers weder verbreitet,
vervielfältigt, bearbeitet noch an Dritte weitergegeben werden.
Generell gilt: Technische Änderungen vorbehalten.
© KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal 17.12.2013
Absperrventile
Absperrventile mit Faltenbalg
Absperrventile
Konstruktiver Aufbau
Bauart
Absperrventile mit Faltenbalg
▪ Durchgangsform mit geradem Oberteil
▪ Absperrkegel
BOA-H/HE/HV/HEV
▪ Dichtflächen aus verschleißfestem und korrosionsbeständigem Chrom- (Cr) bzw. Chrom-Nickel-Stahl (CrNi)
▪ Außenliegendes Spindelgewinde
▪ Rückdichtung
▪ Spindelabdichtung mit zweiwandigem Faltenbalg und Sicherheitsstopfbuchse
▪ EG-Baumustergeprüft (Modul B), Bauteilkennzeichen
TÜ.A./AR-291
▪ Außenanstrich: blau RAL 5002
▪ Die Armaturen entsprechen den Anforderungen der TALuft (VDI 2440).
▪ Die Armaturen erfüllen die Sicherheitsanforderungen des
Anhangs I der Europäischen Druckgeräterichtlinie
97/23/EG (DGR) für Fluide der Gruppen 1 und 2.
▪ Die Armaturen weisen keine eigene potentielle Zündquelle auf und können gemäß ATEX 94/9/EG in explosionsgefährdeten Bereichen der Gruppe II, Kategorie 2 (Zone 1+21) und Kategorie 3 (Zone 2+22) eingesetzt werden.
Varianten
▪ Drosselkegel
▪ Entlastungskegel für DN 250-350 (für DN 125-200 NORI 40)
Hauptanwendungen
▪ Stellungsanzeige (Standard bei DN 250-350)
▪ Verfahrenstechnik
▪ Stiftschrauben und Muttern in A4-70 (kaltzähe Ausführung)
▪ Chemische Industrie
▪ Petrochemische Industrie
▪ Kappe
▪ Zuckerindustrie
▪ Wärmerückgewinnungsanlagen
▪ Kesselumwälzung
Medien
Gehäusewerkstoffe
▪ Wasser
Übersicht verfügbare Werkstoffe
▪ Dampf
▪ Thermoöl
▪ Sonstige nicht aggressive Medien, wie z. B. Gas oder Öl,
auf Anfrage.
Werkstoff
P 250 GH
GP 240 GH+N
Werkstoffnummer Temperaturgrenze
1.0460
bis 450 °C
1.0619+N
bis 450 °C
Produktvorteile
Betriebsdaten
▪ Sichere Abdichtung. Kein Fließen des Dichtringes durch
beidseitig gekammerte Deckeldichtung.
Betriebseigenschaften
Wert
PN 25/40
DN 10-3501)
40 bar
450 °C
Auslegung gemäß Druck-Temperatur-Tabelle (⇨ Seite 4)
1)
▪ Andere Flansch- bzw. Schweißendenbearbeitung
▪ Abnahme nach Regelwerken wie z. B. TRD/TRB/AD2000
bzw. nach Kundenspezifikation
▪ Kesselspeisung
Kenngröße
Nenndruck
Nennweite
max. zulässiger Druck
max. zulässige Temperatur
▪ Öl- und fettfrei (mediumberührte Teile)
▪ Bessere Energieeffizienz der Anlage. Minimale Wärmeverluste durch kurzes und einfach isolierbares Oberteil.
▪ Zusätzliche Spindelabdichtung im Notbetrieb und Blowout Schutz durch serienmäßige Rückdichtung sowie nachgeschalteter Sicherheitsstopfbuchse aus Reingraphit.
▪ Lange Lebensdauer und hohe Funktionssicherheit durch
gepanzerten Ventilsitz aus verschleißfesten und korrosionsbeständigen Werkstoffen.
DN 250-350 Typ BOA-HV/HEV
BOA-H/HE/HV/HEV
3
Absperrventile
Absperrventile mit Faltenbalg
▪ Korrosionsbeständig und reparaturfreundlich durch olivchromatierte Schrauben und Muttern.
Weiterführende Dokumente
2.
Nenndruck
3.
Nennweite
4.
Betriebsüberdruck
5.
Differenzdruck
▪ Für den Aufbau von Antrieben bei DN 10-200 empfehlen
wir unsere wartungsfreien Absperrventile NORI 40 Typ
ZXLB, ZXSB siehe Baureihenheft 7165.1.
6.
Betriebstemperatur
7.
Durchflussmedium
▪ Betriebsanleitung 0570.82
8.
Rohranschluss
9.
Varianten
10. Nummer des Baureihenheftes
Bestellangaben
1.
Typ
Druck-Temperatur-Tabelle
Zulässige Betriebsüberdrücke in bar bei Temperaturen in °C (nach EN 1092-1)2)
Nenndruck
PN
25
40
40
DN 250-3504)
2)
3)
4)
4
Werkstoff
RT3)
100
150
200
250
300
350
400
450
P 250 GH - 1.0460 25,0
40,0
GP 240 GH+N 40,0
1.0619+N
23,2
37,1
27,0
22,0
35,2
23,0
20,8
33,3
22,0
19,0
30,4
21,0
17,2
27,6
19,0
16,0
25,7
18,0
14,8
23,8
17,0
8,2
13,1
13,0
Betriebsüberdrücke nach DIN 2401 ebenfalls zulässig
RT: Raumtemperatur (-10 °C bis +50 °C)
Werte abweichend zu EN 1092-1
BOA-H/HE/HV/HEV
Absperrventile
Absperrventile mit Faltenbalg
Werkstoffe
BOA-H
BOA-HE
DN 10-505)
DN 10-50
BOA-H
BOA-HE
DN 65-200
DN 65-200
BOA-HV
BOA-HEV
961
544
961
544
200
461
513
920
902
442
100
411
200
461
513
920
902
350
442
100
166
DN 250-350
166
411
350
131
DN 250-350
Übersicht verfügbarer Werkstoffe
Teile-Nr.
100
Benennung
Gehäuse
Werkstoff
P250 GH
GP 240 GH+N
Werkstoffnummer
1.0460
1.0619+N
131
166
Stutzen
Bügel
P 235 GH
P 250 GH
P265 GH
1.0305
1.0460
1.0425
5)
Bemerkung
JL1040
BOA-H ≥ DN 50,
BOA-HE ≥ DN 65
≥ DN 65
DN 250
≥ DN 300
mit Niropanzerung (1.4370)
DN 10 bis 40 mit geschmiedetem Gehäuse
BOA-H/HE/HV/HEV
5
Absperrventile
Absperrventile mit Faltenbalg
Teile-Nr.
172
Benennung
Bügelhaube
Werkstoff
P 250 GH
Werkstoffnummer
1.0460
Bemerkung
2006)
3506)
Spindel
Kegel
X 20 Cr 13
X 20 Cr 13
1.4021
1.4021
nitriert (DN 10-100)
Faltenbalg
1.0460
1.4571
5446)
Gewindebuchse
1.0715
1.4122
nitriert
nitriert ≥ DN 250
4116)
Dichtring
4616)
513
902
Stopfbuchspackung
P 250 GH
X 6 CrNiMoTi
17-12-2
11 SMn 30+C
X 39 CrMo 17-1
CrNi - Stahl/
Graphit
Graphit
≥ DN 125
4426)
Einsatzring
Stiftschraube
P 250 GH
21 CrMoV 5-7
1.0460
1.7218
≥ DN 250
920
Sechskantmutter
25 CrMo 4
1.7218
961
Handrad
JL 1030
0.6020
olivchromatiert
Variantenabbildungen
BOA-H/HE
D N 1 0 -5 0
D N 6 5 -2 0 0
DN 10-200
Drosselkegel
Stellungsanzeige
BOA-HV/HEV
Entlastungskegel
6)
6
empfohlene Ersatzteile
BOA-H/HE/HV/HEV
Drosselkegel
mit Hartpanzerung (1.4115)
Absperrventile
Absperrventile mit Faltenbalg
Abmessungen
Abmessungen BOA-H
Abmessungen in mm
PN
DN
l
øD
øk
25/40
10
15
20
25
32
40
50
65
80
100
125
150
200
200
130
130
150
160
180
200
230
290
310
350
400
480
600
600
90
95
105
115
140
150
165
185
200
235
270
300
360
375
60
65
75
85
100
110
125
145
160
190
220
250
310
320
25
40
Lochzahl
z
4
4
4
4
4
4
4
8
8
8
8
8
12
12
Loch
øi
14
14
14
14
18
18
18
18
18
22
26
26
26
30
Anschlussmaße - Normen
Baulängen:
Flansche:
Dichtleiste:
7)
8)
EN 558-1/1, ISO 5752/1
Anschlussmaße DIN EN 1092, ISO 7005
DIN EN 1092, Form B
ø d4 x f
b
h17)
h48)
Hub
ød
[kg]
40 x 2
45 x 2
58 x 2
68 x 2
78 x 2
88 x 3
102 x 3
122 x 3
138 x 3
162 x 3
188 x 3
218 x 3
278 x 3
285 x 3
16
16
18
18
18
18
20
22
24
24
26
28
30
34
140
140
165
165
190
200
220
270
305
345
395
430
500
500
210
210
260
260
290
300
330
420
480
550
580
620
760
760
4,0
4,0
6,5
6,5
8,0
10,0
12,5
16,5
20,0
25,0
31,5
37,5
47,5
47,5
125
125
125
125
160
160
160
200
200
250
315
315
400
400
3,8
3,3
4,8
5,4
9,1
10,2
13,2
19,8
27
41,7
66
88
144,6
175
andere Flanschbearbeitung
▪ z. B. mit beiderseits Nut Form D, Feder Form C, Rücksprung
Form F, Vorsprung Form E nach EN 1092-1
▪ weitere Flanschausführungen auf Anfrage
geöffnet
Ausbauhöhe
BOA-H/HE/HV/HEV
7
Absperrventile
Absperrventile mit Faltenbalg
Abmessungen BOA-HE
1)
2)
1)
Schweißmuffe
2)
Schweißende
Abmessungen in mm
PN
25/40
DN
10
15
20
25
32
40
50
65
80
100
125
150
200
l
130
130
130
130
160
180
210
290
310
350
400
480
600
Schweißenden
unbearbeitet
Schweißenden nach
DIN EN 12627
Schweißmuffen nach
DIN EN 12760
ø Amax.
øB min
ø d2
ø d3
ø D-0,5
ø C+0.2 bmin.
37
37
37
37
60
60
73
76,1
88,9
114,3
139,7
168,3
219,1
10
15
20
24
33
38
48
64,9
79,9
100,1
125,5
148,3
199,1
18
22
28
34
43
49
61
76,1
88,9
114,3
139,7
168,3
219,1
13
17
22
28,5
37
43
54
69
81
104
130,5
156,5
204,5
25
30,5
36,5
44,5
53,5
60,5
73,5
17,6
21,7
27,1
33,8
42,5
48,7
61,1
Anschlussmaße - Normen
Baulängen:
Schweißenden:
Schweißmuffen:
9)
10)
8
EN 12982/64
DIN EN 12627 Bild 2
DIN EN 12760
geöffnet
Ausbauhöhe
BOA-H/HE/HV/HEV
zugehörige
Rohrabmessungen
17,2 x 2,0
21,3 x 2,0
26,9 x 2,3
33,7 x 2,6
42,4 x 2,6
48,3 x 2,6
60,3 x 3,2
76,1 x 3,6
88,9 x 4,0
114,3 x 5,0
139,7 x 4,5
168,3 x 5,6
219,1 x 7,1
10
10
13
13
13
13
16
h19)
h410)
Hub
ød
[kg]
165
165
165
165
200
200
220
270
305
345
395
430
500
260
260
260
260
290
300
330
420
480
550
580
620
760
4,0
4,0
6,5
6,5
8,0
10,0
12,5
16,5
20,0
25,0
31,5
37,5
47,5
125
125
125
125
160
160
160
200
200
250
315
315
400
3
2,9
3,3
3,2
5,5
5,5
8,3
17
30
40
60
80
130
Abweichungen in der Ausführung der Schweißenden, Schweißmuffen und Schweißfugenformen sind möglich, jedoch nur innerhalb der Maße Amax. und Bmin.
Schweißenden nach DIN 3239 Form 1 bzw. Schweißmuffen
nach ASME B16.11/DIN 3239/2 möglich.
Absperrventile
Absperrventile mit Faltenbalg
Abmessungen BOA-HV
Abmessungen in mm
PN
DN
l
øD
øk
25
250
300
350
250
300
350
730
850
980
730
850
980
425
485
555
450
515
580
370
430
490
385
450
510
40
Lochzahl
z
12
16
16
12
16
16
Anschlussmaße - Normen
Baulängen:
Flansche:
Dichtleiste:
11)
12)
EN 558-1/1, ISO 5752/1
Anschlussmaße DIN EN 1092, ISO 7005
DIN EN 1092, Form B
Loch
øi
30
30
33
33
33
36
ø d4 x f
b
h111)
h412)
ød
[kg]
335 x 3
395 x 4
450 x 4
345 x 3
410 x 4
465 x 4
32
34
38
38
42
46
705
785
950
705
785
950
1035
1145
1400
1035
1145
1400
500
630
800
500
630
800
270
385
630
300
430
660
andere Flanschbearbeitung
▪ z. B. mit beiderseits Nut Form D, Feder Form C, Rücksprung
Form F, Vorsprung Form E nach EN 1092-1
▪ weitere Flanschausführungen auf Anfrage
geöffnet
Ausbauhöhe
BOA-H/HE/HV/HEV
9
Absperrventile
Absperrventile mit Faltenbalg
Abmessungen BOA-HEV
1)
1)
Schweißende
Abmessungen in mm
PN
25/40
DN
l
250
300
350
730
950
1100
Schweißenden
unbearbeitet
Schweißenden nach
DIN EN 12627
ø Amax.
øBmin.
ø d2
ø d3
273
345
385
251
305
335
273
323,9
355,6
256,5
306,5
336,5
Anschlussmaße - Normen
Baulängen:
Schweißenden:
13)
14)
10
EN 12982/64 (für DN 250)
nach Tabelle (für DN 300, 350)
DIN EN 12627 Bild 2
geöffnet
Ausbauhöhe
BOA-H/HE/HV/HEV
zugehörige
Rohrabmessungen
273,0 x 8,0
323,9 x 8,8
355,6 x 10,0
h113)
h414)
ød
[kg]
705
785
950
1035
1145
1400
500
630
800
260
290
600
Abweichungen in der Ausführung der Schweißenden, Schweißmuffen und Schweißfugenformen sind möglich, jedoch nur innerhalb der Maße Amax. und Bmin.
Absperrventile
Absperrventile mit Faltenbalg
Abmessungen plombierbare Kappe
plombierbare Kappe gegen unbefugtes Schließen
Abmessungen in mm
Nennweite
DN
d3
10
15
20
25
32
40
50
65
80
100
125
150
200
165
165
165
165
205
205
205
256
256
390
390
390
470
d4
h3
130
130
130
130
170
170
170
220
220
340
340
340
420
BOA-H
185
185
205
205
265
275
295
385
415
455
495
520
550
Einbauhinweise
Absperrventile werden so eingebaut, dass das Durchflussmedium unter dem Kegel ein- und über dem Kegel austritt. Sie können auch in Leitungen mit wechselnder Strömungsrichtung
eingebaut werden.
Sobald die für DN 125 bis 350 angegebenen maximal zulässigen Differenzdrücke zum Absperren überschritten werden,
sind Entlastungskegel erforderlich. In diesem Fall muss der Einbau so erfolgen, dass der abzudichtende Druck über dem Kegel liegt.
[kg]
BOA-HE
205
205
205
205
275
275
295
385
415
455
495
520
550
0,8
0,8
0,8
0,8
1,6
1,6
1,6
2,5
2,5
6,5
6,5
6,5
9,0
Ist ein Entlastungskegel für DN 125 bis 200 erforderlich, muss
ein Absperrventil NORI 40 ZXLBV/ZXSBV bzw. ZXLB/ZXSB verwendet werden.
Differenzdrücke in bar (Standardkegel)
DN
Δp bar
125
33
150
21
200
14
250
9
300
6
350
4,5
Für Ventile mit Drosselkegel sind zur optimalen Auslegung genaue Angaben zur Betriebsweise erforderlich.
Der Entlastungskegel hat die Funktion einer Umführung und
erfüllt nur dann seinen Zweck, wenn sich nach dem Öffnen ein
Gegendruck aufbaut, so dass die maximal zulässigen Differenzdrücke zum Absperrren (siehe Tabelle) nicht überschritten werden.
BOA-H/HE/HV/HEV
11
17.12.2013
7161.1/20-DE
KSB Aktiengesellschaft
Bahnhofplatz 1 • 91257 Pegnitz (Deutschland)
Tel. +49 9241 71-0 • Fax +49 9241 71-1795
E-Mail: valves@ksb.com • www.ksb.de
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
16
Dateigröße
1 307 KB
Tags
1/--Seiten
melden