close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aufgaben der Studierenden

EinbettenHerunterladen
Office Market Profile
Düsseldorf | 3. Quartal 2014
Erschienen im Oktober 2014
Vermietungsmarkt verhalten, Investmentmarkt stark
Der Büroflächenumsatz auf dem Düsseldorfer Büroimmobilien-
bei 10,8 %, im Central Business District sind es nur 8,7 %. Da bis
markt erreichte in den ersten neun Monaten rund 243.000 m²
zum Jahresende nur wenige spekulative Flächen fertiggestellt
(Vermietungen und Eigennutzer), damit ist gegenüber dem Vorjah-
werden, erwarten wir keine signifikante Änderung der Leerstands-
reswert ein Minus von 25 % zu notieren und auch der fünfjährige
quote.
Vergleichswert wurde um 13 % unterschritten. Bei der Anzahl der
Die Spitzenmiete ist im dritten Quartal um knapp 4 % auf
Abschlüsse fällt der Rückgang mit je -6 % deutlich geringer aus.
26,50 €/m²/Monat gesunken, erzielt wird sie im CBD. Durch die
Das dritte Quartal blieb mit nur 62.000 m² hinter den Erwartungen
aktuell verhaltene Nachfrage in diesem hochpreisigen Segment ist
zurück, ein niedrigeres Quartalsergebnis wurde zuletzt 2009 regis-
bis zum Jahresende ein weiterer Rückgang auf 26,00 €/m²/Monat
triert. Verantwortlich für den schwachen Quartalsumsatz war das
wahrscheinlich. Die gewichtete Durchschnittsmiete zeigt sich mit
Ausbleiben von Abschlüssen in der Größenordnung ab 5.000 m².
13,39 €/m²/Monat im Jahresvergleich ebenfalls rückläufig. Die
Der größte Umsatz im dritten Quartal war ein Eigennutzerab-
meisten Verträge wurden zu Mieten zwischen 10,00 und
schluss durch das türkische Generalkonsulat über 3.200 m² im
15,00 €/m²/Monat abgeschlossen.
Teilmarkt Linksrheinisch, auf Platz zwei folgt die Anmietung durch
die 3M Deutschland GmbH mit 2.800 m² in Neuss. Erneut lag der
In den ersten drei Quartalen übertraf das Transaktionsvolumen mit
Teilmarkt City in der Anmietungsstatistik vorn, zwischen Januar
insgesamt 1,7 Mrd. € den Vorjahresvergleichswert um 28 %. Ge-
und September entfiel fast jeder dritte Abschluss und 22 % der
genüber dem fünfjährigen Durchschnittswert ist sogar mehr als
umgesetzten Flächen auf diesen Teilmarkt. Für das vierte Quartal
eine Verdoppelung des Volumens zu verzeichnen. Auf Büroimmo-
zeichnen sich einige Großabschlüssen im fünfstelligen Bereich ab,
bilien entfielen 64 % des Volumens, darunter mehrere Transaktio-
daher erwarten wir für 2014 ein Gesamtumsatzergebnis von bis zu
nen im dreistelligen millionenbereich wie zum Beispiel das Porti-
340.000 m².
gon-Portfolio oder die Metrozentrale. 2014 könnte das Gesamt-
Das Leerstandsvolumen liegt weiterhin oberhalb der 1 Mio. m²-
transaktionsvolumen die 2 Mrd. €-Marke übertreffen und so an die
Marke, hat aber im Jahresverlauf leicht abgenommen, die Leer-
Rekordjahre 2007 und 2013 anschließen. Die Spitzenrendite für
standsquote (inkl. Untermietflächen) ist auf 11,3 % gesunken.
Büroimmobilien blieb im dritten Quartal stabil bei 4,60 %, nachdem
Betrachtet man nur das Düsseldorfer Stadtgebiet, liegt die Quote
im zweiten Quartal ein leichter Rückgang zu verzeichnen war.
Büromarktdaten
Flächenumsatz (.000 m²)
Leerstand (.000 m²)
Leerstandsquote (%)
Spitzenmiete (€/m²/Monat)
Projekte im Bau (.000 m²)
Kapitalwert (€/m²)
Spitzenrendite (%)
Q3 14
61,7
1.028
11,3
26,50
183,5
6.913
4,60
Veränderung zu
Q2 14
-36 %
-2 %
-0,3
-3,6 %
10 %
-4 %
0,00
Veränderung zu
Q3 13
-53 %
-3 %
-0,5
-3,6 %
12 %
-2 %
-0,10
12-Monatsprognose







JLL • Office Market Profile • Düsseldorf • Oktober 2014 2
Flächenumsatz
500
Spitzenrendite
6,00
5,80
5,60
5,40
5,20
5,00
4,80
4,60
4,40
4,20
4,00
.000 m²
400
300
200
100
0
2009
2010
2011
2012
2013
2009
Q1-3 14
2010
2011
2012
2013
Flächenumsatz
Spitzenrendite
Durchschnittlicher Jahresumsatz (2009-2013): 363.000 m²
5-Jahres-Durchschnitt (2009-2013): 4,97 %
Leerstand und Leerstandsquote
1.250
%
Q3 14
Büroflächen im Bau Ende Q3 2014
%
.000 m²
15
übrige Teilmärkte
1.000
12
Kennedydamm
750
9
500
6
250
3
0
Ratingen
City
Flughafen
0
2009
2010
2011
2012
2013
Q3 14
Nord
Leerstand inkl. Untermietflächen (in .000 m²)
Leerstandsquote (in %)
0
Mietpreisentwicklung
35
20
40
60 .000 m²
Büroflächenumsatz nach Branchen Q1-3 2014
Industrie
€/m²/Monat
Unternehmensbez. Dienstl.
30
17 %
25
20
15
3%
4%
10
5%
Ausbildung, Gesundheit, Soziales
Verlagswesen, Medien
13 %
6%
5
7%
0
2009
2010
2011
Erzielte Maximummiete
2012
2013
Q3 14
Spitzenmiete
Gewichtete Durchschnittsmiete
Das betrachtete Markgebiet umfasst die Städte Düsseldorf, Erkrath, Hilden, Ratingen und Neuss.
Handel
22 %
7%
9%
8%
Bau, Immobilien
Gesell. u. pers.-bez. Dienstl.
EDV
Banken, Finanzdienstleistungen
Versicherungen
Andere, unbekannt
JLL • Office Market Profile • Düsseldorf • Oktober 2014 3
Kontakt
Marcel Abel
Team Leader Office Leasing
Düsseldorf
+49 (0) 211 13006 111
marcel.abel@eu.jll.com
Achim Birken
Team Leader Office Investment
Düsseldorf
+49 (0) 211 13006 500
achim.birken@eu.jll.com
Timo Tschammler
Member Management Board Germany
Office & Industrial
Frankfurt
+49 (0) 69 2003 1110
timo.tschammler@eu.jll.com
jll.de Alle Informationen rund um JLL finden Sie auf unserer Unternehmenswebseite
jll.de/research Weitere Research-Berichte finden Sie auch auf unserer Unternehmenswebseite
COPYRIGHT © JONES LANG LASALLE IP, INC. 2014. Dieser Bericht wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf Informationen aus Quellen,
die wir für zuverlässig erachten, aber für deren Genauigkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit wir keine Haftung übernehmen. Die enthaltenen Meinungen stellen unsere Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichtes dar und können sich ohne Vorankündigung ändern. Historische Entwicklungen sind
kein Indiz für zukünftige Ergebnisse. Dieser Bericht ist nicht für den Vertrieb oder die Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer bestimmten Finanzanlage
bestimmt. Die in diesem Bericht zum Ausdruck gebrachten Meinungen und Empfehlungen berücksichtigen nicht individuelle Kundensituationen, -ziele oder
-bedürfnisse und sind nicht für die Empfehlung einzelner Wertpapiere, Finanzanlagen oder Strategien einzelner Kunden bestimmt. Der Empfänger dieses
Berichtes muss seine eigenen unabhängigen Entscheidungen hinsichtlich einzelner Wertpapiere oder Finanzanlagen treffen. Die Jones Lang LaSalle GmbH
übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die aus Ungenauigkeiten, Unvollständigkeiten oder Fehlern in diesem Bericht entstehen.
Helge Scheunemann
Head of Research Germany
Hamburg
+49 (0) 40 350011 225
helge.scheunemann@eu.jll.com
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
63
Dateigröße
442 KB
Tags
1/--Seiten
melden