close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

* Schweine-Medaillens auf Kertefi`eihett

EinbettenHerunterladen
Allgemeine Geschäftsbedingungen
von Jasmin Metten Fotografie
1. Allgemeines
1.1
Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen (AGB)
gelten für alle von Jasmin Metten (im folgenden Auftragnehmerin genannt) durchgeführten Aufträge, Angebote,
Lieferungen und Leistungen.
1.2
Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird. Sowie mit Entgegennahme der Lieferung
oder Leistung durch den Kunden bzw. bei Vertragsabschluss mit dem Kunden (folgend Auftraggeber genannt).
1.3
Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliche Angabe für
alle zukünftigen Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen der Auftragnehmerin.
1.4
Hinweis an den Leistungsempfänger: Ich weise darauf hin, dass ggf. die künstlerischen Leistungen zusätzlich mit der
Umlage von zur Zeit 3,9% an die Künstlersozialkasse belastet sind.
1.5
Sollten Leistungen Dritter herangezogen werden, gelten für den Auftragsbestandteil deren AGB. Bei Änderung der
AGB werden die neuen AGB dem Auftraggeber beim nächsten Auftrag mitgeteilt.
2. Gegenstand
2.1
Gegenstand des Vertrages sind Fotografien.
2.2
Als Fotografien im Sinne dieser AGB sind alle von der Auftragnehmerin hergestellten Aufnahmen zu verstehen,
unerheblich in welcher technischen Form oder Medium sie erstellt wurden oder vorliegen.
(z.B. Negative, ausgedruckte Papierbilder, digitale Bilder auf CD/DVD, etc.)
3. Urheberrechtliche Bestimmungen
3.1
Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte stehen der Auftragnehmerin zu.
3.2
Grundsätzlich wird nur das einfache Nutzungsrecht für den persönlichen Gebrauch am Bildmaterial
übertragen. Erweiterte Nutzungsrechte für die Verbreitung z.B. in Print- oder Onlinemedien, werden gesondert - je
nach Nutzungsart - vertraglich geregelt und berechnet. Andere Vereinbarungen wie Verzicht der Urheberrechte sind
ausgeschlossen.
3.3
Die Nutzungsbewilligung gilt erst im Fall vollständiger Bezahlung des vereinbarten Aufnahme- und
Verwendungshonorars als erteilt.
3.4
Im Falle der gestatteten Verwertung der Lichtbilder muss die Fotografin, sofern nichts anderes vereinbart
wurde, als Urheber „Foto: www.jasmin-metten.de“ erkennbar genannt werden. Eine Verletzung des
Rechts auf Namensnennung berechtigt die Fotografin zum Schadenersatz.
3.5
Grundsätzlich gilt, dass die Auftragnehmerin die Bilder für die betriebseigene Website nur dann verwenden darf,
wenn dies zwischen Auftraggeber und Fotograf gesondert vereinbart wurde.
4. Leistung und Gewährleistung
4.1
Es kann in keinem Fall unentgeltlich gearbeitet werden.
4.2
Mit Erteilung des Auftrages erkennt der Auftraggeber die Bildauffassung und Gestaltung des Auftragnehmers
ausdrücklich an.
4.3
Der Auftragnehmer wird den erteilten Auftrag sorgfältig ausführen. Der Auftragnehmer kann den Auftrag auch - ganz
oder zum Teil - durch Dritte (Labors etc.) ausführen lassen. Sofern der Auftraggeber keine schriftlichen Anordnungen
trifft, ist der Auftragnehmer hinsichtlich der Art der Durchführung des Auftrags frei. Dies gilt insbesondere für die
Bildauffassung, des Aufnahmeorts und der angewendeten optisch-technischen (fotografischen) Mittel.
Abweichungen von früheren Lieferungen stellen als solche keinen Mangel dar.
4.4
Für Mängel, die auf unrichtige oder ungenaue Anweisungen des Auftraggebers zurückzuführen sind, wird nicht
gehaftet. Der Auftragnehmer haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
4.5
Alle Beanstandungen müssen längstens innerhalb von 7 Tagen nach Lieferung schriftlich und unter Vorlage aller
Unterlagen erfolgen. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Leistung als auftragsgemäß erbracht.
4.6
Im Fall der Mangelhaftigkeit steht dem Auftraggeber nur ein Verbesserungsanspruch durch den Auftragnehmer zu. Ist
eine Verbesserung unmöglich oder wird sie vom Auftragnehmer abgelehnt, steht dem Vertragspartner ein
Preisminderungsanspruch zu. Für unerhebliche Mängel wird nicht gehaftet. Farbdifferenzen bei Nachbestellungen
gelten nicht als erheblicher Mangel.
4.7
Liefertermine für Lichtbilder sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von der Fotografin bestätigt worden sind.
Die Fotografin haftet für Fristüberschreitungen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
5. Zahlungsvereinbarung / Zahlungsbedingungen / Zahlungsverzug
5.1
Die Zahlungsvereinbarung wird jeweils im Vertrag geklärt.
5.2
Mangels ausdrücklicher schriftlicher Vereinbarung steht dem Auftragnehmer ein Honorar nach seinen
jeweils gültigen Preislisten zu.
5.3
Nach Auftragserteilung ist vom Auftraggeber innerhalb 7 Tagen eine Anzahlung zu leisten. Die Höhe des
Betrages wird ihm bei Terminvereinbarung mitgeteilt.
Anschrift:
Kontakt:
Bankverbindung:
Steuernummer:
Jasmin Metten
Bahnhofstraße 17
Mobil: 0163 - 1 70 75 37
Mail: kontakt@jasmin-metten.de
28/114/5195/8
Finanzamt Mainz-Süd
55278 Hahnheim
Web: www.jasmin-metten.de
Inhaber:
Kto-Nr.:
IBAN:
BIC:
Jasmin Metten
292565025 // BLZ: 55190000
DE37 5519 0000 0292 5650 25
MVBMDE55
Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Stand November 2014
Allgemeine Geschäftsbedingungen
von Jasmin Metten Fotografie
5.4
5.5
5.6
5.7
5.8
Die Endpreise sind von der Fotografin mit der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19% ausgewiesen.
Storniert der Auftraggeber die Fotografenbuchung aus welchem Grund auch immer,
steht der Fotografin ein Ausfallhonorar zu. Dies wird wie folgt berechnet: Storno 3 bis 7 Tage vor dem
gebuchten Termin 45%, ab 2 Tagen vor dem Termin 70% der vereinbarten Gesamtsumme, auch wenn noch keine
Anzahlung geleistet wurden. Kosten für Zusatzbestellungen, wie z.B. Studioräume,
Visagisten usw. werden zusätzlich berechnet, unabhängig von der Stornogebühr der Fotografin.
Fällige Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu zahlen. Der Auftraggeber gerät in Verzug, wenn er
fällige Rechnungen nicht spätestens 30 Tage nach Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen
Zahlungsaufforderung begleicht. Dem Fotografen bleibt vorbehalten, den Verzug durch
Erteilung einer nach Fälligkeit zugehenden Mahnung zu einem früheren Zeitpunkt herbeizuführen.
Rechnungen, die nach Ablauf der in der Mahnung angegebenen Frist nicht bezahlt sind, übergibt der
Fotograf ohne weitere Mitteilung an einen Rechtsanwalt. Dessen Kosten gehen voll zu Lasten des
säumigen Auftraggebers.
Bis zur vollständigen Bezahlung des Honorars bleiben die gelieferten Lichtbilder Eigentum des Fotografen.
Hat der Auftraggeber dem Fotografen keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Lichtbilder
gegeben, sind Reklamationen bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch technischen Gestaltung
ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die
Mehrkosten zu tragen. Der Fotograf behält den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten.
6. Widerrufsbelehrung für Fernabsatzverträge und außerhalb der Geschäftsräume abgeschlossener Verträge
6.1
Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform
(z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Der Widerruf muss ausdrücklich erfolgen; die bloße Rücksendung erhaltener Ware
reicht nicht aus. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware (bei
wiederkehrender Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) beim Empfänger und auch
nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß Artikel 246 a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nr. 1 oder Artikel 246 b § 2 Satz 1
EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an: „Jasmin Metten Fotografie, Bahnhofstraße 17, 55278 Hahnheim“ oder per E-Mail an:
„kontakt@jasmin-metten.de“.
6.2
Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu
gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie mir die empfangene Leistung ganz oder
teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, müssen Sie insoweit Wertersatz leisten.
Bei der Überlassung von Waren gilt das nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung
– wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht
zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene
Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles
unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Die erhaltene Ware ist auf meine Gefahr zurückzusenden, jedoch haben
Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, sofern die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Verpflichtungen zur
Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung
der Widerrufserklärung, für mich mit deren Empfang.
6.3
Wichtige Hinweise:
1.)
Soweit der Vertrag auf die Erbringung von Dienstleistungen gerichtet ist, gelten folgende
Besonderheiten: Soweit ich mit der Erbringung der Dienstleistung auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vor
Ablauf der Widerrufsfrist beginne, erlischt Ihr Widerrufsrecht, wenn die Leistung vollständig erbracht ist. Für
bis zum Widerruf erbrachte Teilleistungen habe ich einen Anspruch auf deren Vergütung. Mit der
Annahme dieser AGB erklären Sie Ihre Kenntnis von dem Verlust Ihres Widerrufsrechts unter den genannten
Voraussetzungen. Soweit der Vertrag auf Lieferung von digitalen Inhalten, die sich nicht auf einem
körperlichen Datenträger befinden, gerichtet ist, erlischt Ihr Widerrufsrecht, wenn Sie mit der Erfüllung des
Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist ausdrücklich einverstanden sind. Mit der Annahme dieser AGB
erklären Sie Ihre Kenntnis von dem Verlust Ihres Widerrufsrechts unter dieser Voraussetzung.
2.)
Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn Sie in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen
Tätigkeit gehandelt haben.
3.)
Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn Inhalt des Vertrages die Lieferung von Waren ist, die nach Ihrer
Spezifikation angefertigt werden und die eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Ende der Widerrufsbelehrung
Anschrift:
Kontakt:
Bankverbindung:
Steuernummer:
Jasmin Metten
Bahnhofstraße 17
Mobil: 0163 - 1 70 75 37
Mail: kontakt@jasmin-metten.de
28/114/5195/8
Finanzamt Mainz-Süd
55278 Hahnheim
Web: www.jasmin-metten.de
Inhaber:
Kto-Nr.:
IBAN:
BIC:
Jasmin Metten
292565025 // BLZ: 55190000
DE37 5519 0000 0292 5650 25
MVBMDE55
Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Stand November 2014
Allgemeine Geschäftsbedingungen
von Jasmin Metten Fotografie
7. Datenschutz
7.1
Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Der
Fotograf verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu
behandeln.
8. Angebote
8.1
Das Angebot des Auftragnehmers in Flyern, Prospekten und Anzeigen ist freibleibend und unverbindlich. Maßgeblich
ist der jeweils geltende Vertrag, das erstellte Angebot bzw. die Preise zum
Zeitpunkt des Vertragsabschluss.
8.2
Durch den Auftragnehmer erstellte Angebote und Kostenvoranschläge behalten für 10 Tage ihre Gültigkeit. Die
Auftragserteilung erfolgt in der Regel durch eine schriftliche Auftragsbestätigung durch den Auftraggeber.
9. Haftung
9.1
Der Fotograf ist nicht verpflichtet, Negative oder digitale Bilddateien nach Beendigung eines Auftrags zu
verwahren.
9.2
Der Fotograf haftet für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Lichtbilder nur im Rahmen der
Garantieleistungen der Hersteller des Fotomaterials.
9.3
Die Zusendung und Rücksendung von Datenträgern, Bilder, Filmen und Vorlagen erfolgt auf Kosten und
Gefahr des Auftraggebers. Er kann bestimmen, wie und durch wen der Versand erfolgen soll.
9.4
Für Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt, wie Naturkatastrophen, Streiks o. ä., sowie durch
Beschaffungs- oder Fabrikationsstörungen, hat der Auftragnehmer nicht einzustehen.
9.5.
Preisänderungen durch die Fotografin sind jederzeit ohne weiteres möglich und zu akzeptieren.
Es wird dann aber rechtzeitig darauf hingewiesen.
10. Gerichtsstand
10.1
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Betriebssitz der Fotografin. Vorbehalten wird das Recht, die AGB zu ergänzen
oder zu ändern.
Anschrift:
Kontakt:
Bankverbindung:
Steuernummer:
Jasmin Metten
Bahnhofstraße 17
Mobil: 0163 - 1 70 75 37
Mail: kontakt@jasmin-metten.de
28/114/5195/8
Finanzamt Mainz-Süd
55278 Hahnheim
Web: www.jasmin-metten.de
Inhaber:
Kto-Nr.:
IBAN:
BIC:
Jasmin Metten
292565025 // BLZ: 55190000
DE37 5519 0000 0292 5650 25
MVBMDE55
Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Stand November 2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
103 KB
Tags
1/--Seiten
melden