close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer zur Fachtagung des ZI

EinbettenHerunterladen
Zentralinstitut für die
kassenärztliche Versorgung
in der Bundesrepublik Deutschland
Herbert-Lewin-Platz 3
10623 Berlin
Zentralinstitut für die
kassenärztliche Versorgung
in der Bundesrepublik Deutschland
Herbert-Lewin-Platz 3
10623 Berlin
Tel. +49 30 4005 2450
Fax +49 30 4005 2490
zi@zi.de
VERANSTALTUNGSORT
Kassenärztliche Bundesvereinigung KBV
Herbert-Lewin-Platz 2
Konferenzraum 1/2
10623 Berlin
KBV
ANMELDESCHLUSS
15. NOVEMBER 2012
BITTE
FREIMACHEN
www.zi.de
FACHTAGUNG
AM 20. NOVEMBER 2012
IN BERLIN
ZI-Praxis-Panel
und wirtschaftliche Situation
der Vertragsarztpraxen
Flut oder Ebbe Was sagt der Pegelstand?
PROGRAMM
ANLASS
10.00 – 10.15
Begrüßung und Einführung
N.N.
10.15 – 10.45
Wirtschafts- und Arbeitssituation der Vertragsärzte
- Zielsetzung und Ergebnisse des ZiPP
Dr. Dominik von Stillfried, Zentralinstitut
10.45 – 11.15
Was unterscheidet das ZiPP von der Kostenstrukturerhebung des Statistischen Bundesamts?
Prof. em. Dr. Peter von der Lippe, Statistik und
Ökonometrie, Universität Duisburg-Essen
11.15 – 11.45
Kaffeepause
11.45 – 12.15
Einflussfaktoren auf die Kostenstrukturen: Warum
haben Arztpraxen unterschiedlich hohe Kosten?
Prof. Dr. Jonas Schreyögg, Universität Hamburg,
Hamburg Center for Health Economics (HCHE)
12.15 – 12.45
Investitionsanreize und Investitionsstau in der Arztpraxis: Warum und wann investieren Vertragsärzte?
Prof. Dr. Jörg Schlüchtermann, Lehrstuhl für
Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre,
Universität Bayreuth
12.45 – 13.30
Mittagspause
13.30 – 14.15
Kostendegression und Wirtschaftlichkeitsreserven in
Vertragsarztpraxen – eine Kontroverse
Pro (PROGNOS), Contra (ZI)
14.15 – 14.45
14.45 – 15.45
16.00
Wie ermittelt man den Überschuss aus GKV-Tätigkeit? Zur Methodik der Standardisierung
Markus Leibner, Zentralinstitut
Wie viel Transparenz erfordert die Weiterentwicklung
der Preiskomponente in der Vergütung?
Podiumsdiskussion
- Dr. Ulrich Orlowski, BMG (angefragt)
- Dr. Ulrich Casser, KBV
- Dr. Manfred Partsch, GKV-Spitzenverband
- Andreas Hustadt, Landesvertretung vdek, NRW
- Dr. Norbert Metke, Vorstand KV Bawü
- Dr. Dirk Heinrich, Bundesvorsitzender NAVVirchow-Bund
Moderation: Andreas Mihm, Frankfurter Allgemeine
Ende der Veranstaltung
Änderungen vorbehalten
In der Wissenschaft ist die Arztpraxis als Wirtschaftseinheit bisher weitgehend unerforscht. Trotzdem, geht es
nach den Vorgaben der Paragrafen 87 und 87a SGB V,
dann gelten in den jährlichen Vereinbarungen der Honorarentwicklung für Vertragsärzte zwei Dinge: klare Kriterien und harte Daten. Ohne Empirie können die Kriterien
zur Vereinbarung künftiger Leistungsmengen und des
hierfür von den Krankenkassen zu zahlenden Preises
nicht sachgerecht umgesetzt werden. Dies gilt insbesondere für die Anpassung des Orientierungswertes: Hier ist
die Berücksichtigung der Kostenentwicklung sowie möglicher Wirtschaftlichkeitsreserven in Arztpraxen gefordert.
Aber: 4 Jahre lang wurde die Kostenentwicklung in Arztpraxen mangels geeigneter Daten gar nicht berücksichtigt. Ob das Kriterium für das Jahr 2013 nun sachgerecht
umgesetzt wurde, bietet Stoff für angeregte Diskussionen.
ANMELDUNG
Anmeldung zur Fachtagung „ZI-Praxis-Panel und wirtschaftliche Situation der Vertragsarztpraxen“
am 20. November 2012 in Berlin:
Name / Namen
THEMA
Hält die Gebührenordnung was sie nach den Beschlüssen des Bewertungsausschusses verspricht? Gibt es verlässliche Daten zur wirtschaftlichen Lage der Vertragsarztpraxen? Sind Forderungen nach einer Preiserhöhung für
ärztliche Leistungen begründet? Mit dem ZI-Praxis-Panel
(ZiPP) liegt seit diesem Jahr eine umfas-sende, längsschnittliche Erhebung vor, mit der sich Fragen dieser Art
sachgerecht beantworten lassen.
ZIEL
Gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Beirat für das
ZI-Praxis-Panel sollen die Ergebnisse des ZiPP vorgestellt und kritisch geprüft werden. Wir befragen die Entscheidungsträger zu ihrer Bereitschaft, dieses neue Instrument zu nutzen. Am Ende der Veranstaltung sollten
Sie mehr Klarheit haben, welche Faktoren das ärztliche
Einkommen beeinflussen und wie diese ermittelt werden
können.
WIR FREUEN UNS
AUF IHRE TEILNAHME.
Institution
Straße
PLZ, Ort
E-Mail
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung
bis zum 15. November 2012
per Post, Fax oder E-Mail:
Fax +49 30 4005 2490 / zi@zi.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 396 KB
Tags
1/--Seiten
melden