close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Eierjagt ist zürück

EinbettenHerunterladen
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
a)
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name
Stadt Korschenbroich
Postanschrift Sebastianusstraße 1
41352 Korschenbroich
Telefon
02161-6130
E-Mail
peter.baches@korschenbroich.de
Fax
Internet
02161-613299
www.korschenbroich.de
b)
Vergabeverfahren
Vergabenummer
c)
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zu Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Art der akzeptierten Angebote: Keine elektronischen Angebote zugelassen
Sprache(n), in der (denen) Angebote verfasst werden können: Deutsch
Andere Sprache(n):
Art des Auftrags
Ausführung von Bauleistungen
Planung und Ausführung von Bauleistungen
Bauleistungen durch Dritte
d)
Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
30/2014
e)
Ort der Ausführung
Grundschule St. Andreas, Pescher Straße 127, 41352, Korschenbroich
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
f)
Art und Umfang der Leistung
- Baustelleneinrichtung
- Demontagearbeiten und Entsorgung
ca. 250 Klassenraum- und Büroleuchten
ca. 100 Leuchten in Verkehrsflächen, Treppenhäusern u. ä.
ca. 30 leuchten in Sonderräumen
- Niederspannungsinstallation
Zeitschalter, Schutzschalter,
Kabelanlagen, Leuchtenzuleitungen, Kabelkanäle, Abzweigkästen
- Beleuchtungsanlagen
Steuerung, Montagevorbereitung, Tragschienen
Klassenraumleuchten, Fernbedienung, Tafelleuchten, Leuchten für Verkehrsflächen, Treppenhäuser,
Sonderräume, Nebenräume, Keller und Speicher
Messung, Präsenzmelder, Schlüsselschalter, Steckdoen, verschiedene Schalter
- Kernbohrungen, Mauer- und Wanddurchbrüche, Kabel-Brandschottungen
- Funktionsprüfungen, Erstellung Bestandsunterlagen
g)
Erbringen von
Nein
Planungsleistungen
Zweck der baulichen Anlage: Grundschule
Zweck der Bauleistung: Beleuchtungserneuerung
h)
Aufteilung in Lose
ja, Angebote können
Abgegeben werden
Ja
Nein
nur für ein Los
für ein oder mehrere Lose
für alle Lose
i)
Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung:
j)
k)
29.09.2014 bis 24.10.2014
Nebenangebote
zugelassen
Anforderung der Vergabeunterlagen
Elektronische Bereitstellung auf dem Vergabemarktplatz Rheinland
VHB - Bund - Ausgabe 2008 - Stand August 2011
Generierungsdatum: 04.06.2014 14:25:40 Uhr
nicht zugelassen
Seite 1 von 3
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
(Zu den unter http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ genannten Nutzungsbedingungen können die
Vergabeunterlagen kostenlos angefordert und heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle
eingesehen werden.)
Angabe einer Adresse, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können
Name
Stadt Korschenbroich
Postanschrift Sebastianusstraße 1
41352 Korschenbroich
Telefon
Fax
02161-6130
02161-613299
E-Mail
Internet
peter.baches@korschenbroich.de
www.korschenbroich.de
l)
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird angeboten und ist kostenpflichtig
Höhe der Kosten:
16,50
Bar, Überweisung, Verrechnungsscheck
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt,
wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Anforderungen von Blanketten bitte nicht auf
Überweisungsträger oder Verrechnungsscheck
vornehmen. Das eingezahlte Entgelt wird nicht
Zahlungsweise:
erstattet.
Empfänger:
Kontonummer:
BLZ, Geldinstitut:
Verwendungszweck:
Bei Anforderung der Vergabeunterlagen in
elektronischer Form über die Vergabeplattform des
Vergabemarktplatzes Rehinland fallen keine Kosten
an.
Stadtkasse Korschenbroich
26 101 311
305 500 00, Sparkasse Neuss
Vergabe-Nr. 30/2014
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.
IBAN:
BIC-Code:
DE85 3055 0000 0026 1013 11
WELADEDN
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei
der in Abschnitt k) genannten Stelle angefordert wurden,
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
o)
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:
Name
Postanschrift
Telefon
E-Mail
Stadt Korschenbroich
Sebastianusstraße 1
41352 Korschenbroich
02161-6130
peter.baches@korschenbroich.de
Fax
Internet
02161-613299
www.korschenbroich.de
q)
Angebotseröffnung am 08.07.2014 um 11:00 Uhr
Ort: Sebastianusstraße 1, 41352 Korschenbroich, Zimmer 106
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und ihre Bevollmächtigten
r)
geforderte Sicherheiten
keine
t)
Rechtsform der Bietergemeinschaften
u)
Nachweise zur Eignung
Bedingung an die Auftragsausführung:
Bieter sowie deren Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften, soweit diese bereits
bei Angebotsabgabe bekannt sind, sind verpflichtet, die gemäß § 4 TVgG NRW erforderlichen
Verpflichtungserklärungen abzugeben.
VHB - Bund - Ausgabe 2008 - Stand August 2011
Generierungsdatum: 04.06.2014 14:25:40 Uhr
Seite 2 von 3
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
Mit dem Angebot sind vorzulegen:
Eigenerklärung zur Eignung und zur Zuverlässigkeit
Verpflichtungserklärung zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentlohnung
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
s. Eigenerklärung zur Eignung und zur Zuverlässigkeit
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
s. Eigenerklärung zur Eignung und zur Zuverlässigkeit
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
s. Eigenerklärung zur Eignung und zur Zuverlässigkeit
Sonstiger Nachweis:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz
von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei
Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
auf Verlangen durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen.
v)
Ablauf der Zuschlagsfrist: 08.08.2014
w) Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Name
Landrat des Rhein-Kreises Neuss
Postanschrift Lindenstr. 4
41515 Grevenbroich
Telefon
Fax
E-Mail
Internet
Zur Überprüfung der Zuordnung zum 20%-Kontingent für nicht EU-weite Vergabeverfahren (§ 2 Nr. 6
VgV): Vergabekammer (§ 104 GWB)
Sonstige Informationen für Bieter / Bewerber
Bei Anforderung der Vergabeunterlagen in Papierform ist das oben aufgeführte Entgelt zu entrichten.
Die Vergabeunterlagen können auch in elektronischer Form über die Internetplattform Vergabemarktplatz
Rheinland (http://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/company/welcome.do)
nach kostenloser Registrierung abgerufen werden.
Die Angebote sind ausschließlich schriftlich einzureichen.
Bekanntmachungs-ID: CXPTYYCYR0U
VHB - Bund - Ausgabe 2008 - Stand August 2011
Generierungsdatum: 04.06.2014 14:25:40 Uhr
Seite 3 von 3
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
18 KB
Tags
1/--Seiten
melden