close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Book den windhoek contact details.pdf

EinbettenHerunterladen
Kath. Pfarreiengemeinschaft
Scheidter Tal
Scheidt St. Ursula, Hl. Familie Rentrisch,
St. Theresia Schafbrücke/Bischmisheim
PFARRBRIEF NR.: 11 vom 01.11. – 30.11.2014
HL. FAMILIE
RENTRISCH
ST. URSULA
SCHEIDT
ST. THERESIA
SCHAFBRÜCKE
/BISCHMISHEIM
IMPRESSUM
Herausgeber
Pfarreiengemeinschaft
Scheidter Tal
Anschrift der Redaktion
Pfarreiengemeinschaft Scheidter Tal
Kirchweg 13,
66133 Saarbrücken-Scheidt
Tel.: 0681/814609 Fax: 0681/812019
Email: st.ursula.pfarramt@t-online.de
Internet:
www.pfarreiengemeinschaft-scheidter-tal.de
Redaktion
Pfarrer Peter Serf
Ulrike Lieser
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Mi/Do 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr: 08.00 bis 13.00 Uhr
Gottesdienstplan für die Woche vom 01.11. – 05.11.14
Allerheiligen
Freitag, 31.10.14
18.00 Uhr Vorabendmesse in St. Theresia (Sfb)
Samstag, 01.11.14
09.15 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren) unter Mitwirkung
der Kirchenchorgemeinschaft
anschl. Gräbersegnung
11.00 Uhr Hl. Messe in St. Ursula (Sdt)
14.00 Uhr Andacht in der Einsegnungshalle anschl.
Gräbersegnung auf dem Friedhof Scheidt
15.30 Uhr Gräbersegnung auf dem Friedhof Schafbrücke
Allerseelen
Sonntag, 02.11.14
09.15 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren)
11.00 Uhr Hl. Messe in St. Ursula (Sdt)
18.00 Uhr Hl. Messe in St. Theresia (Sfb)
In allen Gottesdiensten gedenken wir der
Verstorbenen seit Allerseelen 2013
Montag, 03.11.14
Hl. Hubert, Hl. Pirmin, Hl. Martin v. Porres
18.00 Uhr Rosenkranzgebet in Hl. Familie
Dienstag, 04.11.14
Hl. Karl Borromäus
18.00 Uhr Hl. Messe in St. Theresia (Sfb)
Mittwoch, 05.11.14
Hochfest des Jahrestags der Weihe der
Kirchen, die ihre Kirchweihe nicht am eigentlichen Weihetag begehen
08.30 Uhr Hl. Messe in St. Ursula (Sdt) anschl. Frühstück
der Frauen
Gottesdienstplan für die Woche vom 06.11. – 11.11.14
Donnerstag, 06.11.14
Hl. Modesta, Äbtissin von Oeren – St. Irminen
in Trier , Hl. Leonhard, Einsiedler von Limoges
08.30 Uhr Hl. Messe in St. Theresia (Sfb) anschl. Frühstück
der Frauen
19.30 Uhr Treffen des Liturgieausschusses in Scheidt
Freitag, 07.11.14
Hl. Willibrord, Bischof v. Utrecht (+739) – Herz
Jesu Freitag
17.15 Uhr Stille Anbetung
18.00 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren)
WEIHETAG DER LATERANBASILIKA
Samstag, 08.11.14
18.00 Uhr Vorabendmesse in St. Theresia (Sfb) im Ged. an
Rudolof Wolff, Christoph Leder
Sonntag, 09.11.14
09.15 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren) im Ged. an Oskar
Pieter (Jgd.), Antonio Russello, Verst. Fam.
Jungfleisch-Toussaint, Richard Schumacher,
Rita Schuck, Gerhard Schmidt, Karl Heinz Uhl,
Auguste Lukas
11.00 Uhr Hl. Messe in St. Ursula (Sdt) im Ged. an Leb.u. Verst.
Fam. Freitag-Bosche
Montag, 10.11.14
Hl. Leo der Große, Papst, Kirchenlehrer (+461)
17.30 Uhr Wortgottesdienst in Hl. Familie (Ren) anschl.
Martinszug
17.30 Uhr Wortgottesdienst in der ev. Kirche (Sfb) anschl.
Martinszug
Dienstag, 11.11.14
St. Martin, Bischof von Trier (+397)
17.30 Uhr Wortgottesdienst in St. Ursula (Sdt) anschl.
Martinszug
18.30 Uhr Hl. Messe in St. Theresia (Sfb)
Gottesdienstplan für die Woche vom 12.11. – 19.11.14
Mittwoch, 12.11.14
Hl. Josaphat, Märtyrer (+1623)
18.00 Uhr Hl. Messe in St. Ursula (Sdt)
Donnerstag, 13.11.14
Hl. Brictius, Bischof von Tours (+ um444)
19.30 Uhr Sitzung des Pfarreienrates im Pfarrheim Scheidt
Freitag, 14.11.14
der 32. Woche im Jahreskreis
18.00 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren)
33. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Samstag, 15.11.14
18.00 Uhr Vorabendmesse in St. Theresia (Sfb)
Sonntag, 16.11.14
09.15 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren) im Ged.
Marianne Mues (30er Amt) Wolfgang Latz,
Josefine Schorr
11.00 Uhr Hl. Messe in St.Ursula (Sdt)
17.00 Uhr Thomasmesse in der ev. Kirche Bischmisheim
Montag, 17.11.14
Hl. Gertrud von Helfta, Ordensfrau, (+1302(
18.00 Uhr Rosenkranzgebet in Hl. Familie (Ren)
Dienstag, 18.11.14
Weihetag der Basiliken St. Peter und St. Paul
zu Rom
17.15 Uhr Friedensgebet in St. Theresia (Sfb)
18.00 Uhr Hl. Messe in St. Theresia (Sfb)
Mittwoch, 19.11.14
Hl. Elisabeth, Landgräfin von Thüringen
(+1231)
15.00 Uhr Kaffeenachmittag mit Theateraufführung der Kath.
Frauengemeinschaft Rentrisch im Kulturhaus
Hl. Messe in Scheidt entfällt wird auf Donnerstag
verlegt
Gottesdienstplan für die Woche vom 20.11. – 26.11.14
Donnerstag, 20.11.14
14.30 Uhr
18.00 Uhr
19.00 Uhr
der 33. Woche im Jahreskreis
Hl. Messe im Seniorenheim Berghof (Bmh)
Hl. Messe in St. Ursula (Sdt)
Glaubensgesprächskreis im Pfarrheim Rentrisch
Freitag, 21.11.14
Unsere Liebe Frau in Jerusalem
18.00 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren)
CHRISTKÖNIGSONNTAG
Samstag, 22.11.14
18.00 Uhr Vorabendmesse in St. Theresia (Sfb) mitgegestaltet von der Kita St. Theresia
19.30 Uhr Theateraufführung der KFD Rentrisch
Sonntag, 23.11.14
09.15 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren) unter Mitwirkung
der Kirchenchorgemeinschaft im Ged. an
Leb. u. Verst. der Chorgemeinschaft
anschl. Cäcilienfest
11.00 Uhr Hl. Messe in St. Ursula
17.00 Uhr Theateraufführung der KFD Rentrisch
Montag, 24.11.14
Andreas Dung-Lac Priester u. Gefährten
Märtyrer in Vietnam (17.-19. Jh.)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet in Hl. Familie (Ren)
Dienstag, 25.11.14
Hl. Katharina von Alexandrien, Jungfrau,
Märtyrin (4. Jh.)
17.15 Uhr Friedensgebet in St. Theresia (Sfb)
18.00 Uhr Hl. Messe in St. Theresia (Sfb)
19.00 Uhr Öffentlichkeitsausschuss in Scheidt
Mittwoch, 26.11.14
Hl. Konrad (+975) u. hl. Gebhard (+995)
Bischöfe von Konstanz
15.00 Uhr Hl. Messe im Pfarrheim Rentrisch anschl.
Familientreff – Sengscheidter Tal/Z. Rentr. Kirche
18.00 Uhr Hl. Messe in St. Ursula (Sdt)
Gottesdienstplan für die Woche vom 27.11. – 30.11.14
Donnerstag, 27.11.14
der 34. Woche im Jahreskreis
14.30 Uhr Dekanatskonferenz
15.00 Uhr Hl. Messe in St. Theresia (Sfb) anschl.
Adventsfeier der Frauengemeinschaft
Freitag, 28.11.14
der 34. Woche im Jahreskreis
18.00 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren)
1. ADVENTSSONNTAG
Samstag, 29.11.14
18.00 Uhr Vorabendmesse in St. Theresia (Sfb) im Ged. an
Manfred Hönscheid, Verstorbene der Fam.
Bernardi und Friedrich
Sonntag, 30.11.14
09.15 Uhr Hl. Messe in Hl. Familie (Ren) im Ged. an
Willi Paulus
11.00 Uhr Hl. Messe in St. Ursula (Sdt)
14:30 Uhr Tauffeier in St. Ursula (Sdt) des Kindes Fabio
Pasetti
Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief:
17. November 2014
UND UNSEREN PFARREIEN
Liturgische
Dienste
01./02.11.
Komm.helfer
08/09.11.
Komm.helfer
15./16.11.
Komm.helfer
22./23.11.
Komm.helfer
29./30.11.
Komm.helfer
St. Theresia
Sfb/Bmh
Lektor
G. Korte
O. Friedrich
H.J. Donnevert
O. Friedrich
M. Scholze
O. Friedrich
B. Engel
O. Friedrich
K. Leismann
O. Friedrich
Messdienerplan
31.10./01.11.
02.11.
08./09.11.
15./16.11.
22./23.11.
29./30.11.
St. Ursula
Sdt
Lektor
F. Gepp
Hl. Familie
Ren
Lektor
M. Schumacher
C. Zenner
R. Krämer
H. Geyer
I. Schneider
P. Ehrlich
R. Mues
M. Hettrich
M. Rosina
St. Theresia
Sfb/Bmh
St. Ursula Sdt
Hl. Familie Ren
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 1
Gruppe 2
alle
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 2
Gruppe 1
Gruppe 2
alle
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 2
Gruppe 1
Gruppe 2
FÜR INTERESSENTEN:
Mo,Di,Mi
Dienstag
19.30 –
21.00 h
15.00 h
jeden 2.
Mittwoch
jeden 3.
20.00 h
Mittwoch
letzter
15.00 h
Mittwoch
jeden 4.
15.00 h
Donnerstag
Freitag
Gruppenstunden der Pfadfinder
Probe der Kirchenchorgemeinschaft im
Pfarrheim Rentrisch
Ökum. Mittwochstreff im Pfarrheim
St. Ursula oder GAH Scheidt
Ökumenischer Gesprächsabend
im evangel. Gemeindezentrum Scheidt
Familientreff im Pfarrheim Rentrisch
ökumenischer Frauentreff
abwechselnd im Pfarrsaal St. Theresia
oder im ev. Gemeindezentrum Sfb
15.30– 17.30 h Ausleihe – Bücherei - in St. Theresia (Sfb)
ERREICHBARKEITEN
Büro der Pfarreiengemeinschaft
Kirchweg 13 (Pfr. Peter Serf,
Pfarrsekretärin Ulrike Lieser)
66133 Saarbrücken-Scheidt
Pfarrhaus Schafbrücke
Kolbenholz 3 (Gem. Ref. C. Hennrich)
66121 Saarbrücken-Schafbrücke
Caritas u. Krankenpflegeverein
Rentrisch
Krankenpflegeverein für
Caritas u. Diakonie Scheidt
Ökumenische Sozialstation:
Halberg Obere Saar
Ökumenische Sozialstation St.
Ingbert
Krankenpflegeverein für Caritas u.
Diakonie Schafbrücke
Kirchenchorgemeinschaft
Kath. Frauengemeinschaft Rentrisch
Kath. Frauengemeinschaft
Schafbrücke
Pfadfinder „Spellenstein“ Rentrisch
Kindertagesstätte St. Theresia (Sfb)
0681/81 46 09
Fax: 0681/ 81 20 19
Mo./Di./Mi./Do: 08.00 bis 16.30 Uhr
Fr.: 08.00 bis 13.00 Uhr
0681/89 41 83
Franz Rebmann
06894/310662
Horst Deutsch
0681/89 42 51
Monika Kühne
0681/81 14 33
0681/87 61 07 55
06894/2534 u. 34391
Georg Korte
0681/9893309
Franz Rebmann
06894//310662
Annemarie Ferchel
06894/34474
Ute Germesin
0681/893119
Kai Nikola
06894//3 40 90
Christel Praum 0681/89 44 49
Auf den Spuren Jesu
Im Herbst kommenden Jahres lädt die Pfarreiengemeinschaft Scheidter Tal
zu einer 10-tägige Studienreise ins „Heilige Land“ ein.
Termin: Dienstag 20.10.2015 - Donnerstag, 29.10.2015
Leitung: Pfarrer Peter Serf.
Die Organisation der Reise liegt bei „Biblische Reisen“, Stuttgart
Der Programmverlauf ist wie folgt geplant, wobei kurzfristige Änderungen
immer möglich sind:
1. Tag: Dienstag. 20.10.2015
Flug von Frankfurt nach Tel Aviv: Begrüßung durch den örtlichen Reiseleiter am
Flughafen. Danach Hotelbezug in Tel Aviv für eine Nacht.
2. Tag: Mittwoch. 21.10.2015
Fahrt durch die Scharonebene nach Cäsarea am Meer, der Stadt des Herodes, der
römischen Statthalter, der Byzantiner und Kreuzfahrer. Weiter nach Megiddo, dem
Ruinenhügel an der Via maris, eine der Hauptstraßen der alten Welt: Besuch im
Museum; Gang über das Ausgrabungsfeld der einstigen Festungsstadt und durch den
Wasserkanal aus der israelitischen Königszeit. Dann Fahrt nach Akko: Besichtigung der
Bollwerke, des alten Hafens, der Weißen Moschee und der Kreuzfahrerhallen. Durch
das Tal von Bet-Kerem, das Unter- und Obergaliläa trennt, Fahrt nach Galiläa: Hotelbezug für drei Nächte.
3. Tag: Donnerstag. 22.10.2015
Fahrt zum Berg der Bergpredigt: herrlicher Ausblick auf den See Gennesaret und die
ihn umgebende Hügellandschaft; Besuch der Kapelle. Von dort aus kleine Wanderung
(wahlweise auch Busfahrt) hinunter zum See nach Tabgha (Heptapegon = Siebenquell),
dem traditionellen Ort der wunderbaren Brotvermehrung (Mk 6,30-44): Besichtigung der
Kirche der Brotvermehrung mit ihren herrlichen Mosaiken und der "Mensa Domini".
Weiter nach Kafarnaum, "Stadt Jesu", wo Gassen und Häuser aus römischer,
Synagoge und "Kirche des Petrushauses" aus der byzantinischen Zeit freigelegt und
teilweise restauriert wurden. Anschließend Bootsfahrt über den See Gennesaret.
Rückkehr zum Hotel.
4. Tag: Freitag. 23.10.2015
Fahrt ins obergaliläische Bergland nach Zefat, "Stadt auf dem Berge" und der jüdischen
Mystiker: Gang durch den malerischen Ort; Besuch ehrwürdiger Synagogen und der
Künstlerkolonie. Weiterfahrt durch das Hule-Tal zum Naturpark von Dan, dem
alttestamentlichen Lajisch, einst eigenständiges Heiligtum vor der Jerusalemer
Kultzentralisierung. Dann zu einer der Jordanquellen nach Ban-jas, dem einstigen
Cäsarea Philipp! am Fuß des Hermon: Gang zum Pan-Heiligtum und zum Wasserfall.
Rückfahrt über die Golanhöhen zum See Gennesaret.
5. Tag: Samstag. 24.10.2015
Auffahrt auf den Berg Tabor, dem Ort der Verklärung Jesu: Auffahrt mit Taxen vom
Busparkplatz aus. Panorama der Jesreelebene, der Hügel Untergaliläas und der
Ortslagen von En-Dor und Nain am Fuß des Moreberges; Besuch der
Verklärungsbasilika. Weiter nach Nazaret: Besuch der Verkündigungskirche und der
Gabrielskirche mit Brunnenkapelle. Fahrt in das Jordantal nach Jericho und durch die
Wüste Juda hinauf nach Jerusalem: Erster Blick auf die Heilige Stadt vom Ölberg aus.
Hotelbezug in Jerusalem für fünf Nächte.
6. Tag: Sonntag. 25.10.2015
Fahrt auf die Höhe des Ölbergs: Panorama Jerusalems im Morgenlicht. Gang zum Fuß
des Öl-bergs: Dominus flevit, Getsemani, Kirche der Nationen, Verratsgrotte,
Mariengrab. Gang durch das Stephanstor in die Altstadt zum Betesdateich und nach
St. Anna, einer der schönsten Kreuzfahrerkirchen. Über die "Via Dolorosa" Gang zur
Anastasis (Grabeskirche) mit Golgota, dem heiligen Grab und der Kreuzauffindungsgrotte.
7. Tag: Montag. 26.10.2015
Fahrt zum Misttor und Gang zur Westmauer (Klagemauer), wo viele Juden Ihr
Morgengebet verrichten. Weiter zum Haram es-Scharif (Tempelplatz): Besuch des
Felsendoms und der EI-Aksa-Moschee (z.Z. nur Außenbesichtigung möglich). Gang
durch das Jüdische Viertel und auf den Christlichen Zion mit "Abendmahlssaal",
"Davidsgrab" und der Dormitiokirche. Rückkehr zum Hotel.
8. Tag: Dienstag. 27.10.2015
Betlehem: Besuch der Geburtskirche mit Grotten und der Hirtenfelder. Anschließend
Fahrt in die Neustadt Jerusalems: Besuch im Israel-Museum: "Schrein des Buches" und
Modell von Jerusalem (Maßstab 1:50), das die Stadt zur Zeit der zweiten Tempelperiode
darstellt. Besuch der Gedächtnisstätte für die Opfer des Nationalsozialismus Jad
Wäschern. Rückkehr zum Hotel.
9. Tag: Mittwoch. 28.10.2015
Fahrt durch die Wüste Juda hinunter zum Toten Meer. Am Toten Meer entlang und
vorbei an der Oase En Gedi weiter zur herodianischen Felsenfeste Masada: Auffahrt mit
der Kabinenbahn; Besichtigung der Ausgrabungen. Anschließend Bademöglichkeit im
Toten Meer. Danach Fahrt nach Qumran: Besichtigung der Ruinen einer jüdischen
Gemeinschaftssiedlung der Essener aus der Zeit Jesu; Blick auf die Höhlen, in denen
die berühmten Schriftrollen vom Toten Meer gefunden worden sind. Anschließend Bademöglichkeit im Toten Meer (Extrakosten). Rückkehr nach Jerusalem.
10. Tag: Donnerstag. 29.10.2015
Fahrt zum Flughafen Tel Aviv: Rückflug nach Frankfurt.
Die Leistungen, die im Reisepreis enthalten sind:
•
Linienflug in der Touristenklasse mit ELAL von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück
•
10-tägige Rundreise nach beigefügtem Programm (HL5G0140)
• Unterkunft im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC in guten Mittel
klassehotels (z.B. City Hotel- Tel Aviv, Golan Hotel - Tiberias, Ramat Rachel Jerusalem oder ähnliche)
•
Halbpension während der gesamten Reise
•
Rundreise im klimatisierten Reisebus
•
alle Eintritte laut Programm
•
einheimische, deutschsprachige und landeskundige Führung
•
Flughafentransfers zum ersten/vom letzten Hotel
•
Flughafensteuer
•
Flugsicherheits- und Landegebühr
•
Reiserücktrittskostenversicherung (20% Selbstbehalt, mind. EUR 25,00)
Nicht enthalten in unseren Preisen sind:
•
•
•
Zusatzkosten für fakultative Besuche und Ausflüge
Trinkgelder
Ausgaben persönlicher Art; Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
vorläufiger Reisepreis pro Person:
ab 20 zahlenden Teilnehmern EUR
1.950,00 (+ EUR 45,00 für Bustransfer nach
Frankfurt und zurück) = EUR 1.995,00
ab 25 zahlenden Teilnehmern EUR
1.870,00 (+ EUR 45,00 für Bustransfer nach
Frankfurt und zurück) = EUR 1.915,00
ab 30 zahlenden Teilnehmern EUR
1.840,00 (+ EUR 45,00 für Bustransfer nach
Frankfurt und zurück) = EUR 1.885,00
Einzelzimmerzuschlag
EUR
600,00
Da die Anzahl der Teilnehmer auf 30 Personen beschränkt ist, gilt die Reihenfolge
der Anmeldungen. Den Interessierten werden die Reiseunterlagen zugeschickt.
Anmeldungen nimmt das kath. Pfarrbüro in Scheidt, Kirchweg 13, entgegen: Tel.:
0681/814609 – Fax: 0681/812019 – Email: st. ursula.pfarramt@t-online.de.
Herzliche Einladung zum nächsten
(Klein)kindergottesdienst
am Sonntag, 7.12.14 um 10h nach St. Ursula Scheidt
"Luzia macht das Leben der Menschen hell"
Weihnachten kommt mit Riesenschritten auf uns zu. Daher heute schon die
Einladung an alle Kinder, beim diesjährigen Krippenspiel mitzumachen.
Das Kinderkrippenspiel findet am 24.12.14 um 16.00 Uhr in St. Theresia
Schafbrücke statt.
Wir werden Einladungen mit den Probeterminen (ca. 3 Proben) an Schule,
Kindergarten und Pfadfinder Anfang November verteilen.
Es wäre schön, wenn viele Kinder mitmachen.
Herzliche Grüße,
Euer Familienkreis
In unseren Pfarrgemeinden sind vom
18. Oktober 2013 bis 20.Oktober 2013 verstorben
Gott schenke ihnen das ewige Leben
St. Theresia Sfb/Bmh
Richard Schmidt
Hans Dieter Pfeil
Hildegard Pfeil
Marianne Becker
Margarethe Finkler
Hans Dieter Grutschau
Willi Neu
Horst Küntzer
Gustav Sell
Inge Eifler
Manfred Liehn
Heinz Werner Klein
Christine Lecomte
Agnes Kany
Danny Annel
Ulrike Deutsch-Bieber
Irma Kirsch
Wilhelm Aach
Marianne König
Lieselotte Roth
Margarethe Diener
Doris Schlesiger
Ilse Schertz
Margot Celo
Elisabeth Häfner
Rosa Welsch
Gertrud Weber
Hildegard Kohl
Hans Otto Gerber
Teresa Bruch
Julius Müller
Anna Maria Klein
Helga Louis
Manfred Hönscheid
Friedrich Barth
St. Ursula Sdt
Heinrich Hary
Erna Mader
Gerda Huber
Hartmut Sattler
Klaus Manzelmann
Werner Kläsner
Konstantin Hares
Rolf Timmer
Elfriede Becker
Doris Engel
Augustin Kennerknecht
Rudolf Heib
Felix Bartosek
Karl Heinz Brehm
Klara Brockhaus
Hannelore Meinen
Edith Lamy
Hl. Familie Ren
Kreszentia Peters
Stefan Borgerding
Norbert Scheiber
Elisabeth Latz
Irmgard Dietz
Herta Leyendecker
Bernhard Brämer
Wilhelm Mues
Raimund Berrang
Klaus Bucher
Nikolaus Knerr
Ewald Dahmen
Marie-Luise Wolf
Christel Klasen
Ute Sanner
Agathe Weber
Gertraude Pieter
Hans-Jürgen Lehmann
Marga Brämer
Marianne Mues
Marzellus Leinhäuser
Kath. Frauengemeinschaft Rentrisch
Am Mittwoch, dem 19. November 2014 findet um 15.00 h
Elisabethenkaffee im Kulturhaus statt. Bitte Kaffeegedeck mitbringen!
der
Am Samstag, dem 22. November um 19.30 h können Sie unsere
Abendveranstaltung sowie am Sonntag, dem 23. November unsere
Nachmittagsveranstaltung um 17.00 h mit dem Theaterstück
„Pillen, Pendel und Patienten“
besuchen.
Kartenvorkauf ab 2. November 2014 bei Annemarie Ferchel.
Neues aus der Kindertagesstätte
Am Mittwoch, 22.10.2014 feierten wir den Namenstag unserer Patronin St.
Theresia.
Wir begannen mit einer kleinen Andacht in der Kirche und schlossen in den
Räumen der Kita ruhige Aktivitäten für die Kinder an, wie z.B. Singen,
Massagegeschichten, Legearbeiten.
An einem von den Eltern organisierten Buffet konnten sich alle satt essen.
Im Rahmen des Projektes Alt und Jung begegnen sich, haben unsere
„Schulkinder“ das Seniorenheim Berghof besucht du haben ein
Marionettentheater „Der gestiefelte Kater“ angeschaut.
Am Donnerstag, 06.11. findet in der Sonnengruppe ein Eltern-KindNachmittag statt zum Thema „Licht und Laternen“
Ihr
Kita-Team
UNSER NEUES „GOTTESLOB“
Seit einem Monat ist auch in unserer Pfarreiengemeinschaft das neue Gebetund Gesangbuch eingeführt. Zunächst wird es vielen nicht so leicht fallen,
sich im neuen „Gotteslob“ zu Recht zu finden. Deshalb eine kleine Einführung:
Über 10 Jahre, von 2001 bis 2013 wurden am neuen Gotteslob gearbeitet.
Mehr als 5000 Liedfassungen wurden gesichtet, 280 Lieder wurden für den
Stammteil ausgewählt. Davon stammen 144 aus dem alten Gotteslob. 136
Lieder wurden neu aufgenommen. Neu sind die über 20 Bilder und Grafiken.
Es gibt 23 unterschiedliche Diözesanausgaben. Anders als noch im alten
Gotteslob sind die Lieder des Stammteils nun in vier Abschnitte untergliedert:
1. Tag (Nr. 81-102): Zu den Liedern im Tagesverlauf gehören die Morgenund Abendlieder sowie gesungene Tischgebet.
2. Woche (Nr. 103-216): In diesem Abschnitt befinden sich die Messgesänge, sowohl in lateinischer als auch in deutscher Sprache. Dem Ablauf der
Messe entsprechend gibt es Gesänge zu Eröffnung, Kyrie und Gloria,
Hallelujarufe, vertonte Credo, Fürbittrufe, Gesänge zu Gabenbereitung,
Sanctus, Vaterunser, Agnus Dei, Kommunion und Dank.
Schlusslieder zur hl. Messe zu den Themen Segen und Sendung sind in den
Kapiteln „Leben in Gott“ und „Leben in der Welt“ einsortiert.
3. Jahr (Nr. 217-351): Hier finden sich Lieder zum Kirchenjahr von Advent
und Weihnachten über österliche Bußzeit und Ostern bis hin zu Christi
Himmelfahrt und Pfingsten. Lieder zu Fronleichnam sind im Kapitel „Leben in
der Kirche“ unter „Sakramente – Eucharistie“ einsortiert, Lieder zu Christusund Marienfesten finden sich im Abschnitt „Jesus Christus“ (Nr. 357-378)
bzw. im Abschnitt „Maria“ (Nr. 520-537).
4. Leben (Nr. 352-554): Die Lieder dieses Abschnitts, untereilt in die Kapitel
„Leben in Gott“ (Nr. 352-453), „Leben in der Welt“ (Nr. 454-475) und „Leben
in der Kirche“ (Nr. 476-554) beleuchten alle Aspekte christlichen Lebens:
unser Verhältnis zu Gott, unseren Stand in der Welt, der auch die Verantwortung für Schöpfung, Gerechtigkeit und Frieden umfasst, und den Glaubensvollzug in der Gemeinde, der in der Feier der Sakramente, aber auch in
der Marien- und Heiligenverehrung seinen Ausdruck findet.
Weit mehr Lieder als im alten Gotteslob gehören nun zum ökumenischen
Liedgut und dürfen deshalb als Kennzeichnung das „ö“ tragen.
(aus: „Lasst uns Gott loben, Einführung zum neuen Gotteslob, St. BennoVerlag, Leipzig)
Spenden der Frauengemeinschaften und der Chorgemeinschaft RentrischScheidt haben unseren Pfarrgemeinden die Anschaffung des neuen
„Gotteslobes“ erleichtert. Ein herzliches Vergelt’s Gott dafür.
Rückblick Erntedank
Auch wenn vielen Menschen der Bezug zu Garten und Landwirtschaft
verloren gegangen ist, haben sie sich das Bewusstsein bewahrt, dass im
Letzten das Leben und die Gaben der Schöpfung ein Geschenk sind. Vieles
vermag das Mühen und der Schöpfergeist des Menschen, aber immer wieder
erleben wir, dass durch die Widrigkeit der Natur oder den verantwortungslosen Umgang mit der Schöpfung, der Lohn versagt bleibt.
Deshalb macht es Sinn, Gott alljährlich für die Ernte zu danken und uns an
unsere Verantwortung für das Wohlergehen der Schöpfung erinnern zu
lassen. Am 2. Oktobersonntag haben wir in den Gemeinden unserer
Pfarreiengemeinschaft das Erntedankfest gefeiert.
Reichhaltig waren die Gaben der Schöpfung, Früchte und Blumen, vor uns
ausgebreitet. Mit viel Phantasie und Freude wurde das Erntedankfest so
auch zu einem Fest für unsere Augen. Damit nicht genug, waren die
Gläubigen im Anschluss an den Gottesdienst zu einer Agape eingeladen, bei
der verkostet werden durfte, wofür wir zuvor Gott Dank gesagt haben.
Wie im vergangenen Jahr wurde auch die Kranken unserer Pfarreiengemeinschaft durch eine kleine Erntegabe, die anschließend zu ihnen nach
Hause gebracht wurde, in unsere Feier mit einbezogen.
Allen Helferinnen und Helfern, die unser Ältere mit den Gaben geschmückt
und bei der Agapefeier geholfen haben, sage ich ganz herzlich Dank. Der
Dank gilt auch allen Spendern, deren Gaben an die „Tafel“ in Saarbrücken
und St. Ingbert weitergegeben wurden.
Johanna Kuhn neue Kirchenmusikerin
Nach dreijähriger Ausbildung konnten nun vier Absolventen des Bischöflichen
Kirchenmusikalischen Instituts (BKI) St. Ingbert ihre Abschlusszeugnisse
entgegennehmen. Auf Basis dieses C-Examens sind sie jetzt zur
kirchenmusikalischen Tätigkeit im Nebenerwerb berechtigt.
Erstmals fand die Zeugnisfeier
für alle Auszubildenden des
Bistums Speyer gemeinsam im
Orgelsaal des
Amtes
für
Kirchenmusik in Speyer statt.
Eine Eucharistiefeier, umrahmt
von vorbildlicher Chor- und
Orgelmusik
des
Examensjahrgangs,
eröffnete
die Feierstunde. In seiner
Predigt machte Domkapitular
Franz Vogelgesang deutlich,
dass
es
der
Musik
in
besonderer Weise gelingen
könne, die Herzen der Menschen für die christliche Botschaft der
Auferstehung zu öffnen und sie zu ergreifen.
Anschließend überreichten der Leiter des BKI Markus Eichenlaub und sein
Stellvertreter Manfred Degen die Zeugnisse. Hansjörg Huber konnte das CExamen für Organisten entgegennehmen. Sebastian Brand, Heidi Herrmann
und Johanna Kuhn haben zusätzlich auch den Chorleitungslehrgang
abgeschlossen. Dafür wurden sie immer samstags in den Fächern
Musiktheorie, Gehörbildung, Stimmbildung, Liturgiegesang, Liturgik und
Chorleitung im Klassenverband unterrichtet. Zusätzlich haben sie
Einzelunterricht in Klavier und Orgel erhalten.
Die Feierstunde bot auch Gelegenheit, der Stimmbildnerin Susanne Gastauer
für ihre 25-jährige Lehrtätigkeit am BKI zu danken. Außerdem wirken an der
St. Ingberter Ausbildungsstätte Dr. Jörg Abbing, Markus Schaubel, Heike
Scholz und Everard Sigal unter der Federführung von Dekanatskantor
Christian von Blohn.
Am Standort St. Ingbert beginnt auch in diesem November ein neues
Ausbildungsjahr. Interessierte können sich über das Bischöfliche
Kirchenmusikalische Institut in Speyer (Telefon: 06232 209-191, Mail:
kirchenmusik@bistum-speyer.de oder auf der Seite http://www.kirchenmusikim-bistum-speyer.de) informieren.
ST. MARTIN
In Zusammenarbeit mit den jeweiligen örtlichen Veranstaltern
finden wieder in unseren Pfarreien die Martinszüge statt.
In Rentrisch am Montag, 10.11.2014
17.30 h in der Pfarrkirche Hl. Familie
In Schafbrücke am Montag, 10.11.2014
17.30 h in der evang. Kirche Schafbrücke,
Am Lorenzberg
In Scheidt am Dienstag, 11.11.2014
17.30 h in der Pfarrkirche St. Ursula
Anschließend gehen die Lichterzüge zu den Martinsfeuern, die musikalisch
Vom Musikverein Rentrisch (Scheidt u. Rentrisch) und
Posaunenchor Bischmisheim (Schafbrücke)
unterstützt werden.
FRAUENMAHL
Auftischen und einmischen!
Ein festliches Diner mit Tafelmusik und Tischreden zur Zukunft von Kirche und Gesellschaft.
Eintritt 18 Euro, Anmeldungen über Gemeindebüro oder per Email
Evangelische Kirche am Lorenzberg
SB-Schafbrücke
Freitag, 14/11/14, 19h
Unterstützung durch: Kirchenkreis Saar-West, Evangelische Akademie im Saarland, Saarland Sporttoto GmbH
www.frauenmahl.de
Evangelische Kirchengemeinde Schafbrücke
Parken bitte an der Bahnstraße, in der Kaiserstraße (BMW-Niederlassung) oder ÖNPV (Haltestelle Neuscheidt)
Am Lorenzberg 10 - 66121 SB – Telefon: 0681-83090190 (AB) email: schafbruecke@ekir.de – Homepage: www.schafbruecke.de
Rednerinnen:
Schwester Dr. Lea Ackermann
Pfarrerin Christine Unrath
Margriet Zieder-Ripplinger (MdL)
u.a.,
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
14
Dateigröße
4 423 KB
Tags
1/--Seiten
melden