close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einkommensteuertabelle 2015 gemäß §32a EStG

EinbettenHerunterladen
Einladung
ReferentInnen und workshop-LeiterInnen
Fakultät Soziale Arbeit
Sehr geehrte Tagungsinteressierte,
Sabine Bockisch M.A.
FACHTAGUNG
am 14. November 2013 haben wir erstmalig eine
Tagung zum Themenkreis „Supervision und Soziale Arbeit“ veranstaltet. Am 13. November 2014 wird
das Tagungsteam „in dieser Linie“ eine weitere Fachtagung ausrichten. Dieses Mal wollen wir berufsethische Fragestellungen in den Mittelpunkt stellen.
Dabei verstehen wir die berufsethische Reflexion als
eine Möglichkeit der Qualitätsentwicklung, um im beruflichen und ehrenamtlichen Alltag „immer wieder“
Prinzipien- und Situationsorientierung verknüpfen zu
können.
Die in der Praxis Sozialer Arbeit wirkungsmächtige
ethische Rahmung beruflichen und ehrenamtlichen
Handelns ist in der Supervision ein konstitutiver Reflexionsgegenstand: „Ethik gehört zum beruflich erforderten Fachwissen, und fachliche Kompetenz ist
Teil des Berufsethos.“ (H. Baum). Wir wollen diesen
Gegenstand am Vormittag in drei Vorträgen im exemplarischen Sinne ausleuchten.
Nachmittags bieten wir in vier Workshops weitere
Varianten zu berufsethisch interessanten Fragestellungen im Dialog an.
Wir hoffen, dass das Tagungsangebot Ihr Interesse
finden wird und wir gemeinsam einen Beitrag zur Sicherung der Qualität von Supervision in der Region
Braunschweig leisten werden. Wir würden uns daher
sehr freuen, Sie am Donnerstag, den 13. November
2014, in unserer Fakultät begrüßen zu dürfen!
Sabine Bockisch
Hans Kühne
Lehrkraft für besondere Aufgaben (Fakultät Soziale Arbeit)
Diplom-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin
Historikerin
Bettina Denecke
Praxisamt (Fakultät Soziale Arbeit)
Diplom-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin
Heike Düwel
Lehrbeauftragte (Fakultät Soziale Arbeit)
Diplom-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin
Diplom-Supervisorin (DGSv)
Gruppenanalytikerin (D3G, IGAH, GIGOS)
Gruppenlehranalytikerin (D3G)
Supervision und Soziale Arbeit
Berufsethische Reflexionen
Donnerstag, 13. November 2014
Am Exer 6 Raum 147
Wolfenbüttel
Prof. Dr. Thomas Harmsen
Professor für Sozialarbeitswissenschaft (Fakultät Soziale Arbeit)
Sozialwissenschaftler (M.A.)
Diplom-Sozialarbeiter, Supervisor (DBSH, SG)
Qualitätsentwickler, Familienberater
Wolfenbüttel
Dr. Hans Kühne
Lehrbeauftragter (Fakultät Soziale Arbeit)
Diplom-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge
Diplom-Sozialgerontologe
Diplom-Supervisor, Logotherapeut (DGLE)
Hans-Joachim Schoenrock
Lehrbeauftragter (Fakultät Soziale Arbeit)
Diplom-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge
Supervisor (DGSv)
Wolfgang Szillat
Lehrbeauftragter (Fakultät Soziale Arbeit)
Diplom-Sozialpädagoge
Supervisor (DGSv)
Balintgruppenleiter
Wolfsburg
Supervision und Soziale Arbeit
Berufsethische Reflexionen
Fachtagung, Donnerstag, 13. November 2014, Am Exer 6, Raum 147
ab 8.30 Uhr
Foyer: Ankunft - Informationsstand der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv)
Regionalgruppe Braunschweig, Hans-Joachim Schoenrock
AnleiterInnen-Tagung
09.00 Uhr
Begrüßung, Prof. Dr. Sabine Brombach, Dekanin der Fakultät Soziale Arbeit
09.15 Uhr
Aktuelles zum Berufspraktikum, Moderation: Bettina Denecke
10.15 Uhr
Pause
Fachtagung Supervision
10.30 Uhr
Grußwort, Prof. Dr. Sabine Brombach, Dekanin der Fakultät Soziale Arbeit
Einführung in das Tagungsprogramm, Dr. Hans Kühne
10.45 Uhr
Geschichtliche Reflexionen zur Berufsethik –
Supervision in der Ausbildung zur Sozialen Arbeit
Sabine Bockisch
11.30 Uhr
Ethische Fallbesprechungen als supervisionsorientierte Verfahren:
Ein „Ort und eine Form“ zum Verstehen schwerstkranker und sterbender Menschen?
Dr. Hans Kühne
12.15 Uhr
Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter als Opfer von Menschenrechtsverletzungen
Prof. Dr. Thomas Harmsen
13.00 Uhr
Pause (Essensgelegenheiten auf dem Exergelände)
13.45 Uhr
Workshops zur Fachtagung
Raum 41
Raum 137
Raum 9
Raum 57
15.15 Uhr Raum 147
Wieviel Ethik verträgt die Organisation?
Gruppenanalytische Reflexionen zur beruflichen Haltung
Heike Düwel
Kollegialer Austausch zwischen HochschulvertreterInnen und PraxisanleiterInnen im
Rahmen des Berufspraktikums
Bettina Denecke
Zeit nehmen für Supervision – Zeit geben in der Supervision
Wolfgang Szillat
Ethische Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv)
Hans Joachim Schoenrock
Aussprache zum Verlauf der Fachtagung
Moderation: Dr. Hans Kühne
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 134 KB
Tags
1/--Seiten
melden