close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

02a Was ist Datenschutz - Referat

EinbettenHerunterladen
„Was ist Datenschutz?“
Was ist eigentlich Datenschutz?
„Was ist Datenschutz?“
Dies ist Herr Giacomelli …
Er ist Küchenchef in einem Luxus-Restaurant und auch zu
Hause ein begeisterter Koch. Häufig bestellt er spezielle
Zutaten für seine Gerichte per Internet. Bei der Bestellung
gibt er jeweils seine Adresse, seine Telefonnummer und
seine E-Mail-Adresse an. Der Lieferant fragt ebenfalls, was
Herr Giacomelli gerne isst, welches Auto er fährt und wohin
er am liebsten in die Ferien verreist.
Nach einer gewissen Zeit erhält er plötzlich Post von einem
Reiseanbieter, der – „zufälligerweise“ – Reisen an den
Lieblingsort von Herrn Giacomelli anbietet!
Was denkt ihr darüber?
„Was ist Datenschutz?“
• Der Datenschutz ist dazu da, die Informationen zu
den einzelnen Personen zu schützen. Jeder Mensch
hat das Recht, selber zu bestimmen, welche
Informationen über ihn wann, wo und wem
bekannt gegeben werden.
• Der Datenschutz achtet darauf, dass also immer nur
so viele persönliche Daten wie nötig und so wenig
persönliche Daten wie möglich gesammelt und
bearbeitet werden.
„Was ist Datenschutz?“
• Jeder Mensch hat das Recht, Einsicht in die
Daten zu erhalten, welche über ihn erfasst
werden!
„Was ist Datenschutz?“
• Gibt es besonders schützenswerte Daten?
• Im Datenschutzgesetz Art. 3 sind diese wie folgt aufgeführt:
 die religiösen, weltanschaulichen, politischen oder
gewerkschaftlichen Ansichten oder Tätigkeiten,
 die Gesundheit, die Intimsphäre oder die
Rassenzugehörigkeit,
 Massnahmen der sozialen Hilfe,
 administrative oder strafrechtliche Verfolgungen und
Sanktionen.
„Was ist Datenschutz?“
• In der heutigen Zeit ist es sehr aufwändig, diesen
Schutz zu gewährleisten!
Wieso?
• Durch das Internet oder die leistungsfähigen
Computerprogramme ist es heute sehr einfach,
Daten über Menschen zu erfassen und diese für
Werbezwecke oder für andere Zwecke zu
verwenden.
• Die Menschen gehen nicht sehr sorgfältig mit den
eigenen Daten und Informationen um!
„Was ist Datenschutz?“
• Ein paar Beispiele
www.facebook.com
Die Kommunikationsplattform
erlaubt das Veröffentlichen und den
Austausch von Fotos, Informationen,
Filmsequenzen etc.
Das Datenschutz-Problem:
Viele als persönlich oder privat angesehenen
Daten werden durch die FacebookTeilnehmenden freiwillig einer breiten
Öffentlichkeit präsentiert.
Privatpersonen, Unternehmen,
Regierungsstellen usw. erhalten einfach und
anonym Zugriff auf persönliche Daten.
Die Teilnehmer können auch Daten über
Nichtmitglieder hochladen.
„Was ist Datenschutz?“
• Ein paar Beispiele
Google-Street-View
Google fotografiert mit dem Google-Auto die Strassen und Gebäude auf der ganzen
Welt und verknüpft diese Bilder mit der Strassenkarte.
Das DatenschutzProblem:
Personen, Autoschilder
und Privatbereiche
müssen unkenntlich
gemacht werden, um so
die
Persönlichkeitsrechte
des einzelnen
Menschen zu schützen.
Dies kann jedoch nicht
zu 100 % gewährleistet
werden!
„Was ist Datenschutz?“
• Ein paar Beispiele
Erfassen von Personendaten für Werbezwecke
Unser Herr Giacomelli hat bei der Bestellung
unterschiedliche Informationen angegeben. Diese wurden zu
Marketing- und Verkaufszwecken wiederverwendet.
Das Datenschutz-Problem:
Unternehmen, die Daten erheben, müssen klar
ausweisen, für welchen Zweck diese Daten erhoben
werden. Die Person, welche die Personendaten von
sich preisgibt, muss kennzeichnen können, dass sie
zum Beispiel mit der Weiterverwendung der Daten
einverstanden ist.
Quelle: Web / Symbolbild
„Was ist Datenschutz?“
Aufgabe:
• Löse nun das Arbeitsblatt und versuche, die
richtigen Entscheidungen und Vorgehensweisen zu wählen.
• Möchtest du mehr zum Thema erfahren?
 www.derbeauftragte.ch
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 191 KB
Tags
1/--Seiten
melden