close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung_GV_Nachtslalom2015

EinbettenHerunterladen
Willecke’s Lust
Hasenwinkelgrund 2 · 38315 Hornburg · www.willeckes-lust.de
willeckes_lust@web.de · Tel. 0 53 34 / 9 48 84 69
Ihr Partner für Bad und Wärme
38518 Gifhorn
Im Heidland 23
Tel. 0 53 71/ 30 37
Nr. 44a/36. Jahrgang
13.00 Euro pro Person
Ab sofort bei uns:
6. Dezember ab 18 Uhr Nikolausbuffet
Lamm aus eigener Zucht, Wild, Geflügel,
Gemüsevariationen, Dessert u.v.m.
Grünkohlsaison
22.80 Euro pro Person
Wolfenbütteler
SCHAUFENSTER
Foto: © Jägermeister Wolfenbüttel
Großer Zimmerhof 25 · 38300 Wolfenbüttel · Tel. 05331/9899-0 · Fax 0 5331/9899-56 · www.schaufenster-wf.de
Mittwoch, 5. November 2014
Scheunen-Antikmarkt
FORD SERVICE
Ohrum. Der nächste Scheunenantikmarkt findet am Sonnabend, 8. November, von 10 bis
17 Uhr in der Harzstraße 8 statt.
Veranstalter ist Norbert Wagner. Es besteht die Möglichkeit
zu An- und Verkauf von Antikem.
Behalten Sie
den Durchblick!
Museum im Schloss
Wolfenbüttel. Am Donnerstag, 13. November , ist das
Museum bereits um 13.30 Uhr
auf Grund einer Personalversammlung geschlossen. Letzter Einlass ist um 13 Uhr.
WINDSCHUTZSCHEIBENREPARATUR
Bei bestehender Teilkasko-Versicherung
ist die Reparatur für Sie kostenlos*
* Die Reparatur wird von fast allen Versicherungen vollständig bezahlt – Teilkasko vorausgesetzt.
Der Ford-Händler
von Wolfenbüttel
1 Jahr
Richter’s Café Schlüter
GmbH
Schweinebucht
Freitag, ab 16 Uhr
Spanferkel mit Sauerkraut +
Grünkohl mit Bauchfleisch,
Bregenwurst, Kasseler
Fleischerei Hass
WF · Der Anger 1A
Tel. 0 53 31/718 45
Sanierung Hornburg
Alter Ortskern
Hornburg. Am Dienstag, 11.
November, findet von 14:30
bis 16 Uhr im Rathaus Hor nburg die Spr echstunde mit
Herrn Gunnemann von der
BauBeCon Sanierungsträger
GmbH statt.
LandFrauen WF-SZ
Wolfenbüttel. Der LandFrauenkreisverband WolfenbüttelSalzgitter lädt für den heutigen Mittwoch, 5. November,
um 19.30 Uhr ins Hotel „Forsthaus“, Neuer Weg, ein. Zum
Thema „Wie geht es weiter auf
dem Zuckermarkt nach 2017?
Wie entwickelt sich der Zuckerrübenanbau in Zukunft?“
wird ein Experte von der
Nordzucker AG aus Braunschweig referieren. Gäste sind
herzlich willkommen.
Verkaufsoffener Sonntag
Wolfenbüttel. Das noch schöne lohnt es sich, einmal mehr
Nützliches und Dekoratives rund
und milde Novemberwetter lockt hinzuschauen, zu vergleichen und um Haus und Garten – die
sicherlich wieder viele
Wolfenbütteler FachMenschen in die Innengeschäfte, Bau- und
stadt und in die GewerGartenmärkte haben
begebiete am Rehmsicherlich für jeden Beanger und an der
darf das Richtige zu
Schweigerstraße, wenn
bieten.
am kommenden SonnDarüber hinaus laden
tag, 9. November , die
auch die vielen gasGeschäfte in der Zeit
tronomischen Betriebe
von 13 bis 18 Uhr ihr e
in der Innenstadt zum
Türen öffnen. Dann
gemütlichen Verweilen
heißt es wieder für die
ein. Wer nach einem
ganze Familie: schauausgiebigen
Stadten, bummeln und shopbummel eine V erpen.
schnaufpause braucht,
Einmal in Ruhe durch
hat vielerlei Auswahl –
die Geschäfte zu stövom Eisbecher über
bern, allen Wünschen
Kuchen, Kaffee und
der Kleinen und Großen Am verkaufsoffenen Sonntag geht es mit der gan- Cappucchino bis hin
gerecht zu werden, sich zen Familie einkaufen.
Fotos: Archiv zum Imbiss- oder
entspannt umschauen,
Restaurantbesuch ist
entdecken, anprobieren und aus- vielleicht auch eine größer e An- alles dabei. Und bei schönem
probieren – so macht der
schaffung für den Sonntag einzu- Wetter kann man seine S peisen
Einkaufsbummel der ganzen
auch noch im Freien genießen
planen.
Familie Spaß, da bleiben auch die Und sicherlich ist auch schon der und dem bunten T reiben in der
Kinder mit Freude dabei.
ein oder andere Wunschzettel für Stadt zuschauen.
Viele der W olfenbütteler Fach- das Weihnachtsfest geschrieben, Mehr zu den Angeboten und Rageschäfte bieten ihr en Kunden von dem am Sonntag bereits ein batten am verkaufsoffenen Sonnam verkaufsoffenen Sonntag Teil abgehakt werden kann.
tag lesen Sie bitte im Innenteil
wieder attraktive Rabatte an. Da Ob Mode, Geschenkideen oder dieser Ausgabe.
Ba
Bad
ad Ha
Har
Harzburger
arz
rzb
zb
burg
urrge
ge
er
Min
Mineralwasser
nera
alw
lwa
wasser
wa
asser
GM Willeke
GmbH
Öffnungszeiten:
Gültig vom 03.11.14–08.11.14
Mo-Sa 8-20 Uhr
Teilnehmende Weingüter und Produzenten:
Vini Odisseo, Gaja, Louis Roederer,
Mario Schiopetto, Levoni,
Contadi Castaldi usw.
(1 l = € 0.33)
0.3
0.
.333) zzgl.
zzg
zz
zggl. € 4.50
4.550 Pfan
4.
faand
nd
(1 l = € 1.0
zzgl. € 2.40
Pfand
49
3.
6.
Johnnie
Jo
ohnnie
o
hnnie
e Wa
Walke
Walker
Walke
er
Red
Re
ed L
Label
abel
Pepsi
Pe
epsi L
Limonaden
imo
im
mo
onad
na
ade
de
en
*N,BMUFO5BMFt8PMGFOCàUUFM
Wolters
Wo
olt
lte
te
ers
Pre
Pr
re
emiu
um Pils
sener
Kasten = 20 x 0,5 l
(11 l = € 0.85)
0.8
0.
.885)
zzg
zz
zggl. € 3..10 Pfa
fan
and
nd
Vilsa
V
ils
sa M
Mineralwasser
in
nera
alw
lwa
wa
asser
versch. Sorten
49
8.
Kasten = 12 x 0,75 l (PET)
(11 l = € 0.33)
0.3
0.
.333)
zzg
zz
zggl. € 3.3
.330 Pfa
fan
and
nd
99
2.
40% Vol.
10,00 € Rabatt
* bei Abgabe dieses Coupons
und ab einem Einkaufswert von 70 EURO.
Vinum Italicum
Weine & Lebensmittel GmbH
Schiffwall 3 · 38300 W olfenbüttel
Tel. 0 53 31- 90 26 94 · Fax 0 53 31- 98 47 79
Mobil: 0173 - 361 69 40
info@VinumItalicum.de · www.VinumItalicum.de
versch. Sorten mit „goldener Kappe“
Kasten = 6 x 1 l
99
Samstag, 8. Nov. 2014 ab 11 Uhr
beckers
b
ecke
ers b
bester
este
er Sä
Säfte
äft
fte
te
versch. Sorten
Kasten = 12 x 1 l
Weinmesse
versch. Sorten
Kasten = 12 x 1 l
Einbecker
E
in
nbecke
er P
Pilsener
ils
sener
Kasten = 30 x 0,33 l
(11 l = € 0.91)
0.9
0.
.91
91)
zzg
zz
zggl. € 3.9
.990 Pfan
faand
nd
49
8.
Nörten-Hardenberger
Nö
örte
en--Ha
Har
ard
rde
de
enb
berg
rge
ge
er P
Pils
ils
il
ls
Kasten = 20 x 0,5 l
zzgl. € 3.10 Pfand
9.
(1 l = € 0.50)
zzgl. €
Pfand
5.
Ou
Ouzo
Ouz
uzo
zo 12
o. 12 Go
Gold
old
EDEKA
E
DEKA
A
Säfte
Sä
äfte
ftte o.
Ne
Nektare
ekta
are
Red
Re
ed Bu
Bull
ull
0,25 l Dose
0,7 l Flasche
(1 l = € 14.27))
99
38% /36% Vol.
0,7 l Flasche
(1 l = € 12.84)
99
8.
99
versch. Sorten
1 l Flasche
99
0.
✁
Am kommenden Sonntag von 13 bis 18 Uhr in W olfenbüttel:
Ahlumer Straße 86 · 38302 Wolfenbüttel · Tel. 0 53 31/ 9 70 20
49
6.
(1 l = € 3.52)
zzgl. € 0.25 Pfand
88
0.
MM
M
M Se
Sekt
ekt
versch. Sorten
0,75 l Flasche
(1 l = € 3.72)
79
2.
*SSUVNWPSCFIBMUFOt"CCJMEVOHFOOJDIUWFSCJOEMJDIt"CHBCFOVSJOIBVTIBMUTàCMJDIFO.FOHFOt/VSTPMBOHFEFS7PSSBUSFJDIUt,8
H
H
H
H
Das Richter’s Café am Holzmarkt feiert Einjähriges. Vom
05.11. bis 12.11. warten interessante Jubiläums-Überraschun- Das Wetter im Novemer ist in diesen Tagen noch herrlich mild. Sollte es am Wochenende auch so
gen auf alle Kunden. Beachten schön sein, dann strömen sicherlich viele Menschen zum verkaufsoffenen Sonntag in die Stadt.
Sie auch die Anzeige auf Seite 3.
✃
t
t
t
38302 Wolfenbüttel
Drohnenberg 2
Tel. 0 53 31 / 70 28
Sonntag, 16. und 30. November: 10.00 -13.30 Uhr Brunch
warme und kalte Speisen, Joghurt, Müsli, Frischobst, Salate, hausgemachte Br otaufstriche, Brot, Brötchen, Kuchen, Fischvariationen, Dessert, Rührei, Bacon, Käse u.v.m.
Um Reservierung
wird gebeten
Waldgaststätte
Wolfenbüttel und Umgebung
Seite 2
5. November 2014
Stätten jüdischen Lebens
in Wolfenbüttel
Wolfenbüttel. Eine Führung zu
Stätten jüdischen Lebens in W olfenbüttel wird am 8. November ,
15 Uhr, angeboten. Treffpunkt: St.
Trinitatiskirche. Anmeldung unter
05331/86-2 79 oder sandra.donner@ wolfenbuettel.de.
Eintritt
6,50 Euro pro Person, Kinder unter 14 Jahr en frei. Dauer: 1,5
Stunden. Als am 9. November
1938 die Wolfenbütteler Synagoge in der Leibnizstraße (Foto) in
Brand gesetzt und zerstört wur de, war das ein schrecklicher Höhepunkt einer Entwicklung, die
schon weit vor der Machter greifung der Nationalsozialisten ihr en
Anfang genommen hatte. Die Geschichte der jüdischen Gemeinde
in Wolfenbüttel begann am Ende
des 17. Jahrhunderts. Am 15.
April 1697 unterzeichnete Herzog
Anton Ulrich einen Schutzbrief für
den Juden Marcus Gumpel Fulda
ben Mose, der es ihm erlaubte, in
Wolfenbüttel zu leben und Handel
zu treiben. Die Unterzeichnung
dieses Schutzbriefes gilt als
Gründungsdatum der jüdischen
Gemeinde in W olfenbüttel. Am
Beginn des 18. Jahrhunderts
wurde der erste Gebetsraum eingerichtet und außerhalb
der
Stadtmauern entstand ein jüdischer Friedhof. Am 8. November
2014, einen Tag vor dem Gedenktag an die Pogromnacht von
1938, führt die Braunschweiger
Historikerin Andrea Kienitz zu den
Spuren jüdischen Lebens in W olfenbüttel. Veranstalter ist der Verein Kulturstadt Wolfenbüttel.
Braunkohlwanderung der Chorgemeinschaft
Wolfenbüttel. Am vergangenen Sonntag trafen sich zahlr eiche Mitglieder und Gäste der Chorgemeinschaft Wolfenbüttel auf Einladung des Gärtner-Gesang-Vereins zur traditionellen Braunkohlwanderung am Gemeinschaftshaus Halchter. Nach der langen Steigung des Feldweges zum Oder musste erst mal eine Pause eingelegt werden. Zur Stärkung wurden gehaltvolle Getränke gereicht,
bevor es durch den Wald bis zur Posteiche ging. Auch dort legten die Wanderer eine kurze Pause ein, um noch einmal die mitgenommenen Getränke zu dezimieren. Über den Parkplatz ging es dann unter dem ohr enbetäubenden Gesang der am Himmel vorüberziehenden Kraniche wieder zum Ausgangsort zurück. Der Wirt und sein Personal hatten den Saal mit Tischen und Stühlen ausgestattet, an denen schon zahlr eiche Gäste, die an der W anderung nicht teilgenommen hatten, auf die W anderer warteten. Kurz
nach deren Eintreffen wurde das Braunkohlbüfett eröffnet. Etwa 60 Gäste kamen in den Genuss von Braunkohl mit Br egenwurst,
Kasselernacken, Bauchfleisch, Salz- und Bratkartoffeln. Die freundliche Bedienung sorgte aufmerksam für den Nachschub an Getränken, und in guter Stimmung machte man sich nach einiger Zeit wieder auf den Heimweg.
Foto: Alpers
Grüner Ratsherr Sven Hagemann schlägt vor:
Auflösung des Rätsels
Lebendes Denkmal zum 25.
Jahrestag der Wiedervereinigung
5
scheues
Waldtier
1
Hallo Wurstfreunde !
Angebote auf den Wolfenbütteler
und Braunschweiger Wochenmärkten
Dosenwurst à 300 g 14-fach sortiert
gelockt
(100 g = 0,56 €)
Tatsache
Stadt in
Westflandern
Meeresraubfisch
9
Stadt
überauf
Mallorca trieben
Immobilien-Ankauf
Unterschrift
einheitlich
festsetzen
Kolloid
1 Dose 2.- 6 Dosen
Ameise
Chili-Mettwurst
Stadt in
PapuaNeuguinea
10.- €
NEU!
(100 g = 1,07 €)
7
2 St. nur
Stück 1.60
3.- €
Bregenwurst nach alter Tradition
geräuchert oder ungeräuchert
heftiger
Regen
kochen
Tonbezeichnung
Stück nur
(100 g = 0,85 €)
4
in
Form
englisch:
fragen
ein
Getränk
(Kw.)
leichtes Schneed.
Beiboot hütte
Eskimos
Brotkrümel
Klostervorsteher
englisch:
Tonband
Zeitalter
Verlobte
chem.
Zeichen
für Rhodium
niederl.
Käseart
2
feierlicher
Anlaß
Subway in WF sucht Voll-/Teilzeitkräfte mit oder ohne Erfahrung; Bewerbungen persönl. im Store, Kommißstr. 9 od. telef. u. 0160/1560161
Su. zuverlässige Haushaltshilfe in
WF, 4 Std. wöchentl., Chiffre 5137 Z
Gas-/Wasserinstallateur m/w, mit
FS BE zu sofort gesucht, Sanitär
Hägermann GmbH, 0531/46561
Suche Koch/in zu sofort
Schloß-Schänke, Schloßplatz,
Tel. 0151/16518993
Maler
Leumund
Abk.:
Pferdestärke
zur Aushilfe gesucht
Kleidungsstück
ట 0 53 31 / 90 40 73
11
Kinder außer Haus und Spaß
daran, sich einer neuen Herausforderung zu stellen?
Kinderfrdl. Zahnarzthelferin
6
Sportgröße
zur Unterstützung des T eams
bei der Behandlung in schöner
Zahnarztpraxis im Herzen von
WF gesucht. Gerne Wiedereinsteigerin. AZ: nach VB, TZ und
VZ mögl. Bewerbung bitte mit
Bild unter Chiffre 5133Z.
Abk.:
laut
Schulfestsaal
eilig
WWP2007/44
Kfz-Markt
Peugeot 807 HDI 2.0 Premium
(Familienvan), 16 V , 136 PS, EZ
11/2007, met.-grau, 7 Sitze (Alcantara/Stoff), Wi. u. So.-Reifen (So.Alu), elek. Schiebetüren, ABS/ASR,
elek. Fensterh., elek. u. beheiz.
Außenspiegel, Reifendrucksensor,
So. 02.11. Braunschweig
Regen- und Lichtsensor, Navi, FreiHanse Str. · porta
sprechein., Dachreling, CD-Wechs+ BS-Wenden · Wendebrück ·
ler, Klimaauto., Nebel, getönt.
Mömax
INFO: 0163 / 505 94 39 oder www.singh-maerkte.de Scheib., Rollos hinten, Einparkhilfe
hinten, Innenpiegel m. Abblendautom., u.v.m, viele Teile neu,
Dienstleistungen
136.500 km, 8.850 €, Tel. 05334/
958742
Badsanierung m. Sanitär, Heizung,
Gas, Wasser, Fliesen, 0531/1228821
1 Super-Tag
Flohmarkt
GroßFLOHMARKT
Rollladen-Rep. WF-78161
Für einen Mitarbeiter der VWFußbodenreinigung oder Sie
Bank aus Braunschweig und einutzen unseren Mietservice
nen Pensionär aus Peine, je eine
Teufert, Tel. 05331/62097
2- bis 4-Zi.-ETW od. kl. RH/DHH in
Wolfenbüttel/Stadt gesucht. Wendeburger Handelshaus GmbH, J.
Verkäufe
Warnecke, Tel. 0177/ 4460713
Wir su. EFH mit Garten, 25000,- € www.gebrauchtmoebel-online.de
bis 30000,- € Kauf/Mietkauf, Wfl.
Rote Boskoop Äpfel zu verkaufen,
bis 120 m2, Tel. 0177/6490998
Bio, 1 kg/1,20 €, Tel. 05335/5657
Stellenmarkt
1.-€
Telefon 0 51 29 -74 91
englisch:
aufwärts
schwierige
Situation
10
chem.
Zeichen
für
Helium
Schildlausfett
Landwurst von Aust
Ort in
Italien
(See)
biblischer
Priester
Herausgeber
Trockengras
Pikant, aber nicht zu scharf – denn wir haben auch
an die Kleinen gedacht
kurz für:
zu dem
WF-Fümmelse, 3 Zi., 80 m2, 1. OG,
Balkon, zum 1.2.2015 zu vermieten,
Tel. 05341/25166
Landwurst
von Aust
M
A
N
I
E
Verbindungsstelle
Augenkrankheit
Vermietungen
ALLE WURSTWAREN OHNE
GESCHMACKSVERSTÄRKER,
OHNE MILCHEIWEIß.
WURSTWAREN SIND GLUTENFREI!
S
P
L
G E
E
I N
Abk.:
Seemeile
8
Fürst
im
Orient
Hallo
Wurstfreunde !
Sie finden uns am Mittwoch
und Samstag auf dem
Wolfenbütteler Wochenmarkt
F A
L
L
Z
G U
antikes
Saiteninstrument
Kains
Vater
Futteral
K O
E
D A M
E M U
I R I T I S
G N A T U R
N
H A I
B
R R
H E U
H E
G
G I G
A G E
L
R U F
E
T
A
P
S
A
B R A U T
P
T
L T
E R
A U L A
H A S T I G
12
kleine
Pilgerfahrt n.
Mekka
australischer
Laufvogel
Sohn
Adams
K
R
U
M
E
Rennstrecke
Laster
Seniorenservicebüro
Wolfenbüttel. Das Seniorenservicebüro Wolfenbüttel bleibt am
Donnerstag, 13. November, aufgrund einer Personalversammlung ab 12 Uhr geschlossen.
K
S
I S T E
E I E R
L
N
S
N O R M
C A
H
K T
R
A E
U M
S S
E
K
F
G
L I
A E
I T O R
M
E D A
O T L A G
Kurzschreibform
Entrümpelungen – besenr ein +
günstig, Fa. Isensee, 05306/7887
nach Auskunft der Schutzgemeinschaft schon 150 Kommunen der Aktion angeschlossen,
die unter Schirmherrschaft von
Bundeskanzlerin Angela Merkel
steht.
A S
I
E
E D
E
N
3
norddt.
Landeshauptstadt
Entrümpelungen
HAKENBUECHSE
fixe
Idee
Diese sollen, entspr echend einer
Idee der Schutzgemeinschaft
Deutscher Wald, aus einer Buche,
einer Kiefer und einer Eiche bestehen, die die west- und ostdeutschen Bundesländer sowie
das wiedervereinigte Deutschland repräsentieren. Einen entsprechenden Antrag hat der Grüne für die nächste Ratssitzung
gestellt.
„Ein schönes Symbol: Ein stetig
weiter wachsender, jährlich frisch
ergrünender Lebens- und Begegnungsraum“, findet Sven Hagemann. Bundesweit haben sich
1 Super-Tag
Die ehemalige Synagoge in der Leibnizstraße.
Hornburg. Im kommenden Jahr
jährt sich die Wiederver einigung
der beiden deutschen Staaten
zum 25. Mal. Mutige Bür ger hatten mit ihr em Ruf nach Bür gerrechten, Reisefreiheit, und Demokratie eine friedliche Revolution in
Gang gebracht, die zum Mauerfall
am 9. November 1989, zu den
ersten freien Wahlen in der DDR
und schließlich zur Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 führten.
Sie bedeutete für viele Hor nburger die endgültige Überwindung
der über 50 Jahre andauernden
Trennung von Nachbar n, Verwandten und Freunden.
Um den Jahrestag gebührend zu
feiern und dauerhaft an ihn zu erinnern, schlägt Sven Hagema nn,
Grünes Mitglied im Hor nburger
Rat, vor, einen lebenden GedenkFoto: Verein ort aus drei Bäumen zu pflanzen.
Kaufgesuche
EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN!
r ertung
Schwäbische Goldverw
WF-Lange Herzogstr. 9-07121/381301
Militärische Bücher, Fotoalben,
Orden usw. von Sammler zu kaufen
gesucht, Tel. 0531/78248
Wir kaufen alle
EDELMETALLE...
Z hngold - Al
Za
A tg
t old
auch mit Zä
Z hnen
Schmuck - Münzen
Platin - Silber
Zinn u. Ve
V rs
r ilbertes
Sofo
for
ort B ara uszahlung! Faire Pre ise!
Wol
Wo
olffe
enbüttel
en
Lange Herz
r ogstr
tr. 9
Mo.-Fr
Fr.: 9.00-13.00 u. 14.00-18.00 Uh
U r,
r
Sa.: 9.00-14.00 Uh
U r
Schwäbische
Goldverwertung Reutlingen
Waimer GmbH
schwäbisch solide, fleißig und schnell
Tel. 07121/38 13 01 Fax 07121/38 03 25
seit 35 Jahren
www.waimergold.de
Kfz-Ankauf
Unfall- Totalschäden
– Gebrauchtwagen –
VW, Audi, Opel, Ford, Japaner, DB
usw. ab Bj. 98–2014. Zahle Höchstpreise.
Telefon: 0 53 65 / 88 66
Schrottauto-Entsorgung
m. Abholung kostenlos
Tel. 0800/5890570 Fa. Püschel
Kaufe
Unfallfahrzeuge !
Kostenlose Annahme
und Entsorgung von Altfahrzeugen.
Andreas Korner
zertifizierte Autoverwertung
Tel. 0 53 41/ 4 11 45
Herausgeber und Verleger:
Verlag Schaufenster GmbH & Co.,
Großer Zimmerhof 25,
38300 Wolfenbüttel
Telefon 0 53 31/ 98 99-0 · Fax 0 53 31/ 98 99-56
E-Mail: anzeigen@schaufenster-wf.de
redaktion@schaufenster-wf.de
ISDN: 0 53 31/ 9 25 05
Internet: www.schaufenster-wf.de
Geschäftsführung und geschäftsführender
Gesellschafter: Michael Henke
Geschäftsführerin: Nicole Volkstedt
Chefredakteur: Karl-Heinz Schmidt
Redaktion: Simone Burgdorf, Lennart Kutzner, Cornelia Oelker
Vertriebsleitung: HMS GmbH & Co. KG, Holunderweg 42, 38300 Wolfenbüttel
Fotosatz: Verlag Schaufenster GmbH & Co.
Rollenoffset: Oppermann-Druck + Verlag,
Gutenbergstr. 1, 31552 Rodenberg
Druckauflage: 57.200 · Vertriebsauflage: 55.820
Redaktions-Schluss: Montag und Donnerstag
vor Erscheinen, 17.00 Uhr . Kein Rückgaberecht für eingesandte Manuskripte, Datenträger und Fotos. Keine Haftung bei Druckfehlern! Unabhängig, nicht parteigebunden. Mitglied im Verband deutscher Anzeigenblätter. Schaufenster erscheint im Raum Wolfenbüttel
wöchentlich jeden Mittwoch und
Sonntag. Kostenlose Zustellung
im Großraum Wolfenbüttel, Hornburg, Schladen, Sickte, Schöppenstedt und
Cremlingen.
Es gilt die Preisliste N r. 31 vom
1. Oktober 2014.
Wolfenbüttel und Umgebung
5. November 2014
nft
ku
r Zu
t de
Abgabe nur in Haushaltsmengen
solange der Vorrat reicht
rk
t.de ema
ark Frisch
m
e
r
g
oer de
w.g de –
ww schero
Ma
Seite 3
Wir feiern Geburtstag – 9 Jahre Görge in Mascherode!
Unser Bier aus Braunschweig
oder Herbstbier 20 x 0.5 l
30 x 0.33-l- oder 20 x 0.5-l-Flaschen
zzgl. 3.90/3.10 € Pfand, 1 l ab 0.85 € je Kiste
8.49
Spezialitätentip zum Knüllerpreis!
Frisch aus Bremerhaven
Bison-Roastbeef
Räucherlachs
von in den USA und Kanada völlig natürlich aufgewachsenen
Tieren, die sich hauptsächlich von hochwertigen Gräser n ernähren. Das Fleisch ist reich an Vitaminen und Nährstoffen.
Beim Kauf von 3 Scheiben Bison, 1 Aluminiumpfanne gratis!
100 g
Unser Kräuterlikör aus Wolfenbüttel
Wildspezialitäten
aus dem Harz!
ohne Knochen
8.99
Ein saftiger Braten
im Stück oder in Scheiben
100 g
0.99
Gravedlachs
100 g
Deutsches
Hirschnacken
35 % Vol., herzhaft und belebend
1 l = 12.85 €
0,7-l-Flasche
5.55
oder
KalbsEntrecoté
Super zart und saftig
100 g
1.99
2.29
Donnerstag und Freitag von 9.00
bis 18.00 Uhr Frischfischverkauf
in Mascherode und Wenden
Nordsee
Schollenfilet
fettarm, reich an Eiweiß und Mineralstoffen
100 g
0.93
Aus der Region von Bauer Hamburg aus Groß
Oesingen
Aus dem Alten Land
Speisekartoffeln
Sorte und Koch-
Braeburn
eigenschaft siehe Etikett
1 kg = 0.45 €
2,5-kg-Btl.
1.11
Tafeläpfel
Klasse 1
süß, knackig
1 kg
1.11
Inserat gültig ab Donnerstag für unser e Filiale in Mascherode · Görge Discount GmbH · V erwaltung Am Mascheroder Holz 2 · 38126 Braunschweig · Servicetelefon 05 31 / 2 34 93 25
Rentenberatung
Wolfenbüttel. Die nächste Rentenberatung findet am Montag,
10. November, von 15 bis 17 Uhr
im Seniorenservicebüro Wolfenbüttel, Harzstraße 1, statt. Eine
Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Rosemarie Dr eibrodt,
Versichertenälteste der Deutschen Rentenversicherung, berät
Sie und gibt Ihnen Hilfestellung
bei allen Fragen zum RentenanJürgen Othmer und Klaus Böse wur den geehrt. (V. l.:) Thomas Pfeifer, Klaus Böse, Mark Alexander trag. Die Beratung ist kostenfrei.
Krack, Carius Novàk, Jürgen Othmer.
Foto: Siegfried Nickel
DEHOGA-Delegiertenversammlung im Parkhotel „Altes Kaffeehaus“:
Frauenhilfstreffen
Hornburg. Die ev. Frauenhilfe
lädt herzlich zum nächsten T reffen am Montag, 10. November ,
den die Ehrungen für langjährige 14.30 Uhr im Gemeindehaus ein.
Mitgliedschaften durch Thomas Ingrid Hampel wird von ihrer ReiPfeifer und Carius Novàk (V orsit- se nach Palästina/Israel berichzender Kreisverband Region ten. Gäste sind willkommen.
Braunschweig-Wolfenbüttel) vorgenommen. Mit Ehr enurkunden
und einem Blumenstrauß wur den Donnerstagsvortrag an
Jürgen Othmer (Silber ne Ehrennader TU Braunschweig
del) und Klaus Böse (Goldene EhBraunschweig. Der nächste Vorrennadel) geehrt.
Im Anschluss referierte Rechtsan- trag des Instituts für Braunschweiwalt und Fachanwalt für Arbeits- gische Regionalgeschichte an der
recht Mark Alexander Krack zum TU Braunschweig, FallersleberThema „Wissenswertes rund um Tor-Wall 23, f indet statt am Donden gesetzlichen Mindestlohn“, nerstag, 6. November, 19 Uhr. Das
welcher ab dem 01.01.2015 in Thema ist: „Das Schicksal der
Franklin-Expedition“, vorgetragen
Kraft tritt.
von Prof. Dr. Thomas Sonar. Der
Eintritt ist frei.
Über gesetzlichen Mindestlohn informiert
Wolfenbüttel. Am Montag Nachmittag fand im Parkhote l „Altes
Kaffeehaus“ die diesjährige Delegiertenversammlung des DEHOGA
Bezirksverband Land Braunschweig-Harz e. V. statt, in der en
Rahmen die Delegierten unter anderem über den gesetzlichen Mindestlohn ab dem 01.01.2015 informiert wurden.
Die Begrüßung und Eröf fnung der
Sitzung erfolgte durch den Vorsitzenden Thomas Pfeifer (Landhotel
„Alte Aue“, Altenau). Er stellte die
besonderen Ereignisse auf Ebene
des DEHOGA Bezirksverbandes
Land Braunschweig-Harz in den
zurückliegenden zwölf Monaten
dar. Nach einem Grußwort von
Klaus Thiele vom Gastronomie
Partner-Kreis
(Braunschweig)
übernahm im Anschluss der Präsident des DEHOGA Niedersachsen, Hermann Kröger („Krögers
Hotel“, Esens/Nordsee) das Wort
und berichtete über verschiedene
Entwicklungen für die gastgewerblichen Betriebe etwa im Zusammenhang mit der Hygieneüberprüfung, der Bettensteuer und
der konjunkturellen Entwicklung.
Er hob hervor, dass sich im Gastgewerbe ein leichter Umsatzanstieg abzeichnet. Schließlich wur-
Altkleidersammlung
am 22. November
Kiwanis-Sekretär Jürgen Braun, Hanna und Stephanie Kahl mit Epilepsiewar nhund Olga sowie
Gesa Mellin vom Verein Libero und Kiwanis-Präsidentin Almuth Ottmer.
Foto: Kutzner
Spende des Kiwanis-Clubs ermöglicht Epilepsiehund-Ausbildung:
Olga wird zum Warnhund
Wolfenbüttel. Seit sechs Wochen
hat Familie Kahl ein neues Mitglied. Golden Retriever Hündin
Olga lebt jetzt bei ihnen und hat
den Alltag ordentlich auf den Kopf
gestellt – im positiven Sinne.
„Seit Olga bei uns ist, hatte Hanna
keinen Anfall mehr“, sagt Stephanie Kahl, die Mutter der Neunjährigen, die an Epilepsie erkrankt ist.
Hündin Olga ist zwar noch kein fertiger Epilepsiewarnhund, „es hat
sich aber herausgestellt, dass sie
ein besonderes Talent hat“, sagt
Kahl. Seit einigen W ochen unterstützt die 14 W ochen alte Hündin
die Schülerin bereits im Alltag,
bringt ihr Socken und hat eine allgemeine positive Wirkung auf sie.
Der Kiwanis-Club W olfenbüttel
übergab nun eine weiter e Spende
an den Verein Libero, der das
Spendenkonto für Hannas Epilepsiewarnhund verwaltet. Von den
2500 Euro soll Olgas Ausbildung finanziert werden, so dass sie künf-
tig bei einem epileptischen Anfall
Hilfe holen kann.
Das Geld kam beim Benefiz-Jazzkonzert im September im Schlossinnenhof zusammen. Dazu kommen künftig noch ander e Spendenmittel, um die insgesamt etwa
10.000 Euro aufzubringen.
„Wir sind sehr beeindruckt und
überwältigt, wie viele Anteil genommen haben. Damit haben wir
nicht gerechnet“, sagt Stephanie
Kahl.
lk
EEine neue (T)Raumdecke,
in nur 1 Tag!
Zimmerdecken • Beleuchtung • Zierleisten
Zimme
Einladung zu unseren
SCHAUTAGEN
Ohne ausräumen und
Beleuchtung nach Wunsch
W
E
Ä H R
SEIT
T
E
B
So., 9. und Mo., 10. Nov., jeweils 13 bis 17 Uhr
Q
pflegeleicht und
hygienisch
U
T
1982
A L I T Ä
• schnelle, saubere Montage an einem Tag!
• kein Umräumen der Möbel erforderlich!
• feuchtigkeitsbeständig!
• pflegeleichtes Material!
• Beleuchtung nach Wunsch!
• akustisch korrigierend!
Wir informieren Sie gern, über die Möglichkeiten, dieses
einzigartigen und über 30 Jahre bewährten Deckensystems!
Außerhalb der ges. Öffnungszeiten, keine Beratung, kein Verkauf.
PLAMECO-Fachbetriebe Thomas Hölschen
38300 Wolfenbüttel · Berliner Str. 4 · Tel. 05331/906089
Schladen. Das DRK, Ortsverein
Schladen, sammelt wieder Altkleider, auch Lumpen (bitte kennzeichnen), Schuhe (paarweise
bündeln) und Bettwäsche. Sammelstellen am 22. November sind:
Beuchte,
Wilhelm
Stanko,
Hauptstr. 6; Wehre, Gaststätte
Wiedemann; Schladen, Hof Steckhahn, Sellhof.
Bitte die Spenden erst am V ortag
zu den Sammelstellen bringen, um
die freundlich zur Verfügung gestellten Sammelstellen nicht unnötig lange in Anspruch zu nehmen.
Die Sammelbeutel werden, wie
schon bei den letzten Sammlungen, bei den Märkten Rewe und
Edeka ausgelegt. Sie können rund
zehn Tage vor der Sammlung in
der gewünschten Menge entnommen werden. In Beuchte wer den
die Beutel wie immer dur ch Frau
Unverhau und Frau Hartmann zu
den Haushalten gebracht, in W ehre liegen die Beutel auch wie immer unter dem Schauer der Gaststätte Wiedemann. Auf Wunsch
sind auch Beutel bei der Vorsitzenden Karin Schulz, T elefonnummer
0 53 35 /19 00, zu ordern. Vielen
Dank schon im voraus für die
Spenden!
BEHRENS OPTIK
Familiengottesdienst
mit Laternenumzug
Hornburg. Wie in jedem Jahr findet am Dienstag, 11. November ,
um 17.30 Uhr in der Ev. Kirche Beatae Mariae Virginis ein gemeinsamer Familiengottesdienst statt.
Anschließend soll auch wieder der
beliebte Martinsumzug mit bu nt
leuchtenden Laternen, mit klingendem Spiel des Hor nburger Spielmannszuges und unter Fackelbegleitung der Jugendfeuerwehr
durch Hornburgs Altstadt dur chgeführt werden. Alle Kinder, deren
Eltern, Omas und Opas sowie alle,
die daran Spaß haben, sind ganz
herzlich willkommen. Zum Abschluss gibt es wieder die schon
zur Tradition gewordene Überraschung an der Kir che. Alle Mitwirkenden freuen sich auf Klein und
Groß und viele bunte Laternen.
Komm zur Party
Am 09.11.2014 ist es endlich soweit. Unsere
legendäre switch-it Party findet wieder statt.
*** Verkaufsoffener Sonntag von 13-18 Uhr
behrens-optik.com
Lange Herzogstraße 6
38300 Wolfenbüttel
– Verlagssonderseite –
Das E-Center Brüggendick an der Schweigerstraße öf fnet am Sonntag seine Pforten und lädt zu Mareen Klohn (links) und Laura Behrens von „Backen & mehr“ im E-Center
einem Einkaufsbummel ein.
Verkaufsoffener Sonntag beim E-Center Brüggendick an der Schweigerstraße:
Einkaufsbummel und Entspannung bei Kaffee und Kuchen
Wolfenbüttel. Wenn das E-Center Brüggendick an der Schweigerstraße am kommenden Sonntag seine Pforgen öffnet, dann haben die Kunden in der Zeit von 13
bis 18 Uhr wieder Gelegenheit zu
einem völlig entspannten Ein-
kaufsbummel mit der ganzen Familie.
Bereits im Eingangsber eich freut
sich das T eam von „Backen &
mehr“ mit dem gemütlichen
Brüggendick-Café und den leckeren Backwaren von Schäfers
Bäckerei auf viele Besucher. Hier
werden die Kunden mit Kaf fee,
Kuchen und vielen weiter en
Backwaren sowie warmen Gerichten und belegten Brötchen
verwöhnt. „Am Sonntag gibt es
auch wieder den beliebten Grün-
kohl“, sagt Filialleiterin Mar een
Klohn. Bei schönem W etter können die Besucher von „Backen &
mehr“ auch gerne auf der Terrasse Platz nehmen und ihre Speisen
im Freien verzehren.
Nach der Stärkung und Entspan-
nung geht es zum Einkaufsbummel durch das E-Center mit seinen verschiedenen Bereichen. Ob
frische Lebensmittel für das gemeinsame Sonntagsmenü mit der
ganzen Familie, Schmackhaftes
für die kommende W oche, Bü-
cher, Musik, Schr eib- und Spielwaren, Deko- und Geschenkartikel – das E-Center an der
Schweigerstraße lässt keine
Wünsche offen. Kommen Sie also
gerne zum Shoppen, wenn es am
Sonntag seine Pforten öffnet.
Ideen muss man haben – Baumarkt Hellweg an der Schweigerstraße öffnet am Sonntag:
Attraktive Rabatt-Aktionen für die Kunden
Sonntag
geöffnet
Wolfenbüttel. Mit tollen Rabattaktionen läutet der Baumarkt Hellweg an der Schweigerstraße am
9. November den verkaufsof fenen
Sonntag ein. Wenn sich von 13 bis
18 Uhr die Tür en öffnen, dann haben nicht nur die Männer ihre Freude daran, durch die Abteilungen zu
stöbern und sich rund um Haus
und Garten inspirier en zu lassen.
Auch immer mehr Frauen genießen den sonntäglichen Bummel
durch den Baumarkt, finden tolle
Ideen für die eigenen vier Wände,
Schönes zum Dekorieren und Gestalten und entdecken oft auch
ihre Freude am eigenen Handwerken.
Besonders interessant sind in dieser Jahreszeit die praktischen Helfer, wenn es darum geht, Garten
und Einfahrt von herabfallendem
Laub zu befr eien. Die einfach zu
handhabenden Laubsauer und
Laubbläser gibt es bei Hellweg in
großer Auswahl.
Wenn es jetzt langsam kälter wir d,
macht man es sich ger n vor dem
Kamin gemütlich. Und auch hier
bietet der Baumarkt an der
Schweigerstraße viele attraktive
Modelle, die sicherlich jeden Geschmack treffen. Und das passende Kaminholz lässt sich leicht mit
den modernen Holzspaltern herrichten.
Am verkaufsoffenen Sonntag
überrascht Hellweg seine Kunden
wieder mit tollen Rabatten. Je
nach Kundenwahl gibt es für den
Einkauf am Sonntag entweder 15
Prozent auf einen Artikel oder aber
20 Euro Rabatt bei einem Einkaufswert ab 100 Eur o. Da heißt
es, klug einkaufen, r echnen und
sparen! Und am Ende bleibt noch
etwas übrig für die erste schöne
Weihnachtsdeko.
09. Nov.
13-18 Uhr
Sonntagsrabatt
15%
oder
Praktische Helfer zur Aufbereitung von Kaminholz sind in dieser
Jahreszeit die vielfältigen Holzspalter , die Sascha Thiele hier
zeigt. Die Kunden finden bei Hellweg eine gr oße Auswahl.
Rabatt*auf einen Artikel
DEUTSCHES INSTITUT
FÜR SERVICE-QUALITÄT
GmbH & Co. KG
1. PLATZ
*Von den Rabatten ausgenommen sind reduzierte Artikel, Ausverkaufsware, Bücher, Zeitschriften, Tabakwaren, Gase, bereits
bestehende Kaufverträge, Geschenkkartenerwerb, Serviceleistungen, Pfand, Lebensmittel, Getränke und Angebote aus
unserem aktuellen Prospekt. Die Rabatte sind nicht untereinander kombinierbar und nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.
Pro Person kann am Aktionstag nur einmal Rabatt in Anspruch genommen werden. Gültig am Sonntag, 09. November 2014.
Käufe in unserem Online Shop sind von der Aktion ausgenommen.
Testsieger
Baumärkte
Service
TEST April 2013
Im Vergleich:
9 Baumarktketten
www.disq.de
Privatwirtschaftliches Institut
Wolfenbüttel Schweigerstr. 13
Diese Anzeige wurde erstellt durch: HELLWEG Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG, Zeche Oespel 15, 44149 Dortmund
Der großzügige Weihnachtsmarkt bei Hellweg zeigt viele aktuelle Dekotrends für das Fest. Mitarbeiter Moritz Samtlebe lädt hier
zum Stöbern ein.
– Verlagssonderseite –
Am kommenden Sonnabend und verkaufsoffenen Sonntag bei Optik Posimski:
Komplette Joop!-Kollektion ist da
Wolfenbüttel. Pünktlich zum Wochenende präsentieren Optikermeister Peter Posimski und sein
Team ihren Kunden die komplette
Joop!-Brillenkollektion der Herbstund Wintersaison 2014 sowie bereits der Frühjahr- und Sommersaison 2015.
Die neue Eyewear-Kollektion der
internationalen
Designermarke
Joop!, die bekanntlich einer deutschen Herkunft entspringt, zeichnet sich dur ch einen moder nen
und progressiven Look aus. Mit einer bahnbrechenden und richtungsweisenden Mischung aus
Sex-Appeal und Lässigkeit lässt
die Brillen-Kollektion feste Konventionen und Zwänge völlig außen vor. Stattdessen folgt sie konsequent ihrem eigenen Weg und
bietet rundherum Livestyle für
selbstbewusste und individuelle
Frauen und Männer, die eine Leidenschaft für Mode und Design
haben.
Besonders die Frühjahr- und Sommer-Kollektion 2015 präsentiert
sich als ästhetische und international modern geprägte Linie mit akzentuierten Details. A vantgardistisch und zukunftsweisend kommen die neuen Joop!-Modelle in
ihrer Form daher. Stilsicherheit in
der Farbe und Leichtigkeit im Material bestimmen darüber hinaus
den aktuellen Look. Mit den neuen
Fassungen der Designermarke
Joop! kommen die perfekten Ac-
– Anzeige –
Optikermeister Peter Posimski und sein T eam präsentieren am
kommenden Sonnabend und Sonntag die neue Joop!-Kollektion.
cessoires für die neue Saison.
Bei Optik Posimski auf dem Stadtmarkt erhalten die Kunden einen
umfassenden Einblick in die
neuesten Trends und können sich
bereits für die kommende Saison
inspirieren lassen. Die neuen
Joop!-Modelle kommen je nach
Wahl business-like oder lässig,
elegant und urban oder sportlich
und sexy, cool, sommerlich leicht
oder extravagant daher. Die verschiedenen Damen- und Herr enmodelle gibt es in den unterschiedlichsten Farbvarianten – von
Schwarz über sanfte Töne bis hin
zu kräftigen Eyecatcher n – und
lassen sich damit perfekt zu verschiedenen Looks kombinieren.
Diese Brillenmode machen nicht
nur die Damen gerne mit, auch bei
den Herrenfassungen gibt es so-
wohl feine Farbakzente mit gr oßer
Wirkung als auch markante Fassungen mit klar definierten Strukturen oder zeitlos modische Begleiter aus puristischem Design
und mit minimalistischen Details.
Eines gilt für alle Modelle: Sie sorgen für eine spannende Optik, sind
perfekt designt und optimal verarbeitet.
Die Joop!-Modelle stehen für Individualität und Modebewusstsein
und zeichnen sich durch hochwertige Qualität sowie anspruchsvolles Design bei einem optimalen
Preis-Leistungsverhältnis aus. Dabei ist die gekonnte V erbindung
von Souveränität und Auhentizität
für den Joop!-Stil prägend. Die
Modelle tragen eine unverwechselbare Handschrift, mit viel Liebe
zum Detail.
Wenn Optik Posimski am kommenden Wochenende die komplette Joop!-Kollektion präsentiert,
dann gehören auch die neuen
Sonnenbrillen dazu – und die haben die perfekte V oraussetzung
dafür, das neue Lieblingsaccessoire des Sommers zu werden.
Schauen Sie am besten selbst herein am Sonnabend und Sonntag
bei Optik Posimski auf dem Stadtmarkt und lassen Sie sich von der
neuen Joop!-Kollektion inspirieren.
Der verkaufsoffene Sonntag bietet
von 13 bis 18 Uhr Gelegenheit, in
aller Ruhe zu schauen und zu pr obieren.
Schauen Sie sich die komplette Kollektion am kommenden Samstag, 8.11.
und Sonntag, 9.11. bei uns an. Auch Sie wer den etwas passendes finden.
Stadtmarkt 16 · 38300 Wolfenbüttel · Tel. 0 53 31/50 56
posimskioptik@hotmail.com
– Anzeige –
Im Gewächshaus leuchtet ein Meer an Weihnachtssternen, auch Die Floristen des Gartencenters haben eine gr oße Auswahl an Der Weihnachtsmarkt im Gartencenter eröf fnet den Besucher n
Grabgestecken, Schalen und Sträußen vorbereitet.
eine märchenhafte Adventswelt.
Fotos: Burgdorf
in außergewöhnlichen Sorten und Farben.
Schauen, auswählen und zu Hause dekorier en:
Adventsmarkt im Gartencenter Nordharz
Wolfenbüttel. Erleben Sie jetzt im
Gartencenter
Nordharz
am
Rehmanger in Wolfenbüttel eine
märchenhafte Adventswelt. In
unterschiedlichsten Themenbereichen erwarten den Besucher
floristische Dekoanregungen für
drinnen und draußen. Ob die
Atmosphäre einer heimeligen
Berghütte, frostige Eiswelten,
festlich-opulente Dekorationen,
Advent im traditionellen Stil oder
crazy christmas in schrillbunten
Metallicfarben, hier findet jeder
Geschmack und Geldbeutel das
Richtige für die eigene Festdekoration.
Die Floristen des Gartencenters
geben fachliche Anr egungen für
die eigene Gestaltung und wer es
bequemer haben möchte, wählt
aus einer Fülle von kr eativen
Kränzen, Gestecken und Sträußen. Alles stammt aus der eigenen Produktion der Floristenteams und zeigt die unverwechselbare Kreativität des Hauses. In
den großen Gewächshäusern
leuchtet ein Meer von W eihnachtssternen in außer gewöhnlichen Sorten und Farben.
Orchideen, Azaleen, Alpenveilchen und Grünpflanzen in Hülle
und Fülle lassen das Novembergrau schnell vergessen.
Quer durch alle Abteilungen lokken Supersonderpreise, so dass
die Freude am Dekorier en lieb,
aber nicht teuer wird. So wird der
Besuch im Gartencenter Nor dharz zum echten Adventserlebnis.
Herzlich willkommen!
Tag der offenen Tür
Gedenktage
Sonntag, 9. Nov. 13-18 Uhr
Mit großer Adventsschau
Floristische Ideen für schöne Grabstellen
10% Rabatt
Außer reduzierte Ware und Sonderangebote
Tanne, Koniferengrün, Zweige
Alles für die individuelle Gestaltung zu den
Gedenktagen und Advent
z. B. Nobilis und Nordmanntanne
Alpenveilchen
Grabgebinde
Grabschale
Grabstrauß
Mit natureller
Zapfendekoration
nur
4.99
www.gartencenter-nordharz.de
Dekoriert mit exotischen
Fruchtständen
nur
5.99
Floristisch gestaltet
nur
9.99
Mit Miniblüten
Für drinnen und draußen
nur
1.49
Wolfenbüttel, Am Rehmanger 6 (neben EDEKA), Tel. 0 53 31 / 90 41 84
Handbund 500gr
nur
1.99
Aus der Region
Seite 6
5. November 2014
100 000 Drucke des 17. Jahrhunderts sind online:
Grundlage für neue
Forschungsfragen
Wolfenbüttel. Dank der richtungweisenden Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft
(DFG) und der Kooperation von
derzeit 22 Bibliotheken sind über
100.000 von den rund 300.000 im
Verzeichnis der im deutschen
Sprachraum erschienenen Drucke
des 17. Jahrhunderts (VD 17) digitalisiert. Damit stehen bedeutende
Teile unseres kulturellen Erbes mit
Der SV Caissa richtet vom 6. bis 9. November die Bezirkseinzelmei- Werken aus der Philosophie, Medisterschaften im Schach in der Großen Schule aus.
Foto: privat zin, Recht und Theologie oder herausragende literarische Werke von
Schach-Bezirkseinzelmeisterschaften:
Opitz, Gryphius oder Grimmelshausen jedem Interessierten online
frei unter www.vd17.de zur VerfüWolfenbüttel. Der SV Caissa rich- werden sieben Runden nach dem gung.
tet vom 6. bis 9. November die Be- sogenannten Schweizer System,
zirkseinzelmeisterschaften
im bei dem immer punktgleiche T eil- Möglich geworden ist diese LeiSchach in der Großen Schule aus. nehmer gegeneinander gelost wer- stung nicht nur dur ch die pr oFür das zwölfköpfige Meistertur- den. Auch die Jugendlichen tragen grammatische Förderung der
nier, in dem es um den Titel geht, in den Altersklassen U10 bis U18 Deutschen Forschungsgemeinhaben sich vom gastgebenden ihre Titelkämpfe aus. Den besten schaft, sondern auch dur ch das
Verein die Spitzenspieler Matthias Nachwuchsspielern winkt dabei Zusammenwirken von mittlerweile
Tonndorf, Peter Oppitz und Sven eine Teilnahme an den Landes- 22 deutschen Bibliotheken mit r elevanten Altbeständen. Die meiDörge qualifiziert.
meisterschaften.
Alle anderen Vereinsspieler des Meldeschluss für die of fenen Tur- sten dieser Einrichtungen folgen
Schachbezirks Braunschweig kön- niere ist am 6. November um 9 Uhr unter der Federführung der Herzog
nen im Haupttur nier an den Start im Elster- und Geitelhaus der Gr o- August Bibliothek Wolfenbüttel einem Masterplan zur Gesamtdigitagehen und dur ch vordere Plätze ßen Schule, Rosenwall 14. Zudie Berechtigung für das nächste schauer sind währ end der vier lisierung der Drucke des 17. Jahrhunderts. Der Masterplan sor gt
Meisterturnier erlangen. Gespielt Tage herzlich willkommen.
dafür, dass flächendeckend und
ausgewogen digitalisiert wir d,
dass Doppeldigitalisierungen vermieden werden und dass alle teilnehmenden Einrichtungen je nach
Leistungsfähigkeit und Bestandsumfang Titel beitragen können. Die
beteiligten Bibliotheken zeigen in
Schach in der Großen Schule
diesem Projekt, dass dur ch ein
länderübergreifendes koordiniertes
Vorgehen die Medienkonversion
des gesamten gedruckten, in
Deutschland befindlichen kultur ellen Erbes möglich ist und in definierter Zeit realisiert werden kann.
Durch die Konzentration auf W erke, die in der nationalbibliographischen Datenbank des VD 17 nachgewiesen sind, fügt sich das
Unternehmen in etwaige ander e
nationale Digitalisierungsprojekte
etwa zum VD 16 und VD 18 ein
und erlaubt auf eur opäischer Ebene ein arbeitsteiliges V orgehen
zum Aufbau einer gemeinsamen
freien europäischen digitalen Bibliothek, die in der Europeana zentral zugänglich sein wird.
Die Transformation der in deutschen Bibliotheken aufbewahrten
Drucke in digitale Form schaf ft die
Grundlage für neue Forschungsfragen. Die systematische Digitalisierung der schriftlichen Quellen ist
eine zentrale Voraussetzung nicht
nur für den ungehinderten Zugang
zu Werken der kulturellen Überlieferung für jedermann, sonder n
auch für die Weiterentwicklung der
„Digital Humanities“ bzw. der „digitalen Geisteswissenschaften“.
Durch die Anwendung computergestützter Verfahren, die auf den
digitalisierten Materialien aufbauen, eröffnen sich neue, bisher ungeahnte Fragestellungen, die uns
helfen, ein besser es Verständnis
unserer Kultur und Herkunft zu vermitteln.
V. l.: Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes Michael Gandt, 1.
Kreisrat des Landkreises Wolfenbüttel und Kreisvorsitzender des
Volksbundes Martin Hortig, Oberstleutnant d. R. Harald N ielebock, Ortsbürgermeister der Stadt Hor nburg Marc Samel und
der Bürgermeister der Gemeinde Schladen-Werla Andreas Memmert bei der Scheckübergabe vor dem Hor nburger Rathaus.
Foto: privat
Reservisten spendeten an Volksbund:
Benefizkonzert
erbrachte 1 150 Euro
Die Reservistenkameradschaft worüber sich der Hausherr OrtsHornburg/Schladen hatte mit bürgermeister Marc Samel sehr
dem Polizeiorchester Nieder- freute.
sachsen auf dem Saal der Iber g- Alle Beteiligten betonten die
Gaststätte Hornburg ein Benefiz- Wichtigkeit, dem Vergessen der
konzert zu Gunsten des V olks- Schrecken eines Krieges dur ch
bundes Deutsche Kriegsgräber- den Erhalt von mahnenden
fürsorge e.V. ausgerichtet. Nun Kriegsgräbern entgegen zu wirkonnte dem Volksbund, vertreten ken. In den Köpfen dürfe der
durch den Kr eisvorsitzenden Krieg nie wieder als die FortsetMartin Hortig und den Bezirksge- zung der Politik mit ander en Mitschäftsführer Michael Gandt, die teln gesehen, sondern als ein VerSumme von 1.150 Eur o überge- sagen der Politik verstanden wer„kleine bühne“ zeigt – Vorverkauf ab sofort:
ben werden. Den Scheck über- den, so Bür germeister Andreas
reichte der Ehr envorsitzende der Memmert.
Reservistenkameradschaft Horn- Die Kameradschaft Hor nburg/
burg/Schladen, Oberstleutnant d. Schladen möchte an dieser Stelle
R. Harald Nielebock, der den Vor- auch
dem Polizeior chester
sitzenden Klaus Demmerle ver- Niedersachsen und der Wirtin der
Wolfenbüttel. Die „kleine bühne rasante und spannende Familien- trat, und der Schirmherr des Kon- Iberg-Gaststätte Angelika Mielke,
Wolfenbüttel“ freut sich auf die unterhaltung in einer Bühnenins- zerts
Gemeindebürgermeister die ihren Saal für die V eranstalPremiere ihres Weihnachtsmär- zenierung von Paul Maar.
Andreas Memmert. Die Übergabe tung kostenlos zur Verfügung gechens „Am Samstag kam das
Premiere ist am Freitag, 5. Dezem- fand im Rathaus Hor nburg statt, stellt hatte, herzlich danken.
Sams zurück“, als Fortsetzung ber, um 17 Uhr im Theatersaal
des „Sams“ nach den sehr erfolg- Schloss Wolfenbüttel.
reichen Vorstellungen im vorigen Weitere Aufführungen:
Jahr.
Samstag, 6. DeDas Sams ist zurück!
zember, 15 Uhr;
Frech und ver gnügt
Sonntag, 7. Dewie eh und je und mit
zember, 15 Uhr;
vielen
neuen
Samstag, 13. DeWunschpunkten im
zember, 15 Uhr ,
Gesicht erscheint es
und Sonntag, 14.
in Herrn Taschenbiers
Dezember, 15 Uhr.
Wohnung. Sie erleben
Karten gibt es im
zusammen
einige
Vorverkauf ab soneue
Abenteuer.
fort beim ReisebüNach allerhand Aufrero Schmidt, Stadtgungen um eine kommarkt 17, W olfenplizierte Wunschma- Sarah Leonhardt als büttel (Tel. 05331/
Foto: privat 88 40).
schine
verwendet Sams.
Herr Taschenbier den
Kartenreservierunallerletzten Wunschpunkt, um zu gen unter www .kleine-buehnewünschen, dass das Sams für im- wf.de und an der Abend- bzw .
mer bei ihm bleibt. Ob ihm das ge- Tageskasse.
lingt, bleibt abzuwarten.
Für Gruppen ab 20 Personen gelMit viel Situationskomik und Wort- ten besondere Ermäßigungen bei
witz zeigt das Sams, dass die Er- den Eintrittspreisen. Die Ermäßi- Die Chemikerinnen des Agnes-Pockels-Instituts aus Braunwachsenen nicht immer alles so gungen sind ausschließlich über schweig konnten die Kinder mit ihr en Experimentierkästen
ernst nehmen sollten – schon gar die Geschäftsstelle „kleine bühne begeistern.
Foto: Museum
nicht sich selbst.
Wolfenbüttel e.V.“ unter 05331/
Freuen Sie sich auf eine fröhliche, 85 52 21 erhältlich.
Experimentiertage im AHA-ERLEBNISmuseum:
„Am Samstag kam
das Sams zurück“
Der Bariton Peter Schüler und der Pianist Andr eas Sommer, beide
aus Frankfurt am Main, wollen ihr e Interpretation der Schubertschen „Winterreise“ vorstellen.
Foto: privat
Braunschweiger Musikgesellschaft lädt ein:
„Winterreise“ im Altstadtrathaus
Braunschweig. Im Rahmen der
Konzertreihe „Musikalischer Stadtrundgang“ lädt die Braunschweigische Musikgesellschaft er neut zu
einem Konzert ein, dieses Mal in
das Bürgermeister-Zimmer im Altstadtrathaus von Braunschweig.
Dort werden am Mittwoch, 12. November, um 20 Uhr der Bariton Peter Schüler und der Pianist Andr eas Sommer, beide aus Frankfurt
am Main, ihr e Interpretation der
Schubertschen „Winterreise“ vorstellen.
Das gotische Altstadtrathaus von
Braunschweig diente dem Rat der
„Altstadt“ als Versammlungsort. Es
ist eines der ältesten erhaltenen
Rathäuser Deutschlands, dessen
ältester Teil aus der Mitte des 13.
Jahrhunderts stammt. Das Ar chitekturensemble aus Altstadtrathaus und Martinikir che stellte das
bürgerlich-selbstbewusste Gegenstück zum herzoglichen Bur gbezirk aus Burg Dankwarderode und
Dom dar. Das Altstadtrathaus dient
heute Repräsentationszwecken
der Stadt.
Karten gibt es bei allen bekannten
Vorverkaufsstellen. Eine Karte kostet 18 Eur o im V orverkauf, 20
Euro an der Abendkasse, inklusive
aller Gebühren (freie Platzwahl).
Neue Erste Verbandsrätin beim Zweckverband:
Manuela Hahn folgt Jens Palandt nach
Braunschweig. Manuela Hahn
tritt ihr Amt als Erste Verbandsrätin beim ZGB an
Seit dem 1. November hat der
Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) eine neue Erste
Verbandsrätin. Manuela Hahn ist
zugleich Stellvertreterin von Verbandsdirektor Hennig Brandes
und Abteilungsleiterin der Regionalplanung. Sie über nimmt das
Amt von Jens Palandt, der im
Frühjahr in die Staatskanzlei nach
Hannover gewechselt war . Die
Verbandsversammlung des ZGB
hatte die Planerin im Sommer für
acht Jahre einstimmig gewählt.
Die 40-Jährige gebürtige Mainzerin, war zuletzt als stellvertretende
Verbandsdirektorin und leitende
Planerin beim Regionalverband
Südlicher Oberrhein in Fr eiburg
im Breisgau tätig.
Studiert hat Hahn Raum- und
Umweltplanung an der Universität Kaiserslautern, anschließend
war sie in verschiedenen Regionalverbänden tätig, zuletzt in Freiburg.
Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich Energie- und Klimaschutz
sowie Weiterentwicklung des Einzelhandels. Im Regionalverband
in Freiburg hat sie federführ end
die Offenlegung des Beteiligungsverfahrens für die Windenergie vorangetrieben. Auch in
der Region Braunschweig wir d
dieses ein wichtiges Thema sein,
Detlef Tanke, Vorsitzender der Verbandsversammlung (l.), und arbeitet der ZGB doch mit HochZGB-Verbandsdirektor Hennig Brandes begrüßen die neue Erste druck an der W eiterentwicklung
Verbandsrätin Manuela Hahn beim Zweckverband.
Foto: ZGB der Windenergie.
Verbandsdirektor Hennig Brandes
ist froh, mit Manuela Hahn eine
kompetente Erste Verbandsrätin
für den ZGB gefunden zu haben.
„Sie überzeugt besonders dur ch
ihre Erfahrungen in einem Führungsamt und in komplexen Genehmigungs- und Planverfahren.“
Auch das Thema Einzelhandel ist
eines der vorrangigen Themen im
Bereich der Regionalplanung. Regelmäßig muss die Genehmigungsfähigkeit größerer Einzelhandelsvorhaben in der Region
abgewogen werden. Schließlich
gilt es, den Folgen des demographischen Wandels zu begegnen.
Der ZGB arbeitet dazu gemeinsam mit den Kommunen der Region an Konzepten, wie auf die
zunehmende Alterung und vor allem in ländlichen Ber eichen
Schrumpfung der Bevölkerung
reagiert werden kann.
Detlef Tanke, Vorsitzender der
Verbandsversammlung, freut sich
auf eine enge Zusammenarbeit
mit der neuen Ersten Verbandsrätin und einen r egen Austausch
zwischen Verwaltung und Politik.
Eis für Astronauten
ist auch reich an
Zucker
Wolfenbüttel. Einen großen Ansturm gab es auf zwei spannende
Experimentiertage im AHAERLEBNISmuseum. Nicht nur
„Eis für Astr onauten“ hatten die
Chemikerinnen des Agnes-Pokkels-Instituts aus Braunschweig
in ihren Experimentierkisten mitgebracht. Das Cockpit im Zentrum des Mitmachmuseums glich
einem richtigen Labor.
Ein langer Tisch, Reagenzgläser ,
Pipetten, Laborkittel und Forscher-Brillen bestimmten an den
beiden Nachmittagen das Bild
der Weltraumausstellung.
Mittendrin erlebten 40 Kinder unter fachkundiger Anleitung, wie
sich chemische Pr ozesse bilden
können. Im Fokus stand das
Astronauteneis, denn Alexander
Gerst nascht auch auf der W eltraumstation ganz ger n, so wussten die Wissenschaftlerinnen zu
berichten. Das wur de natürlich
erst einmal probiert. Im Vergleich
wurde das ir dische Eis aus der
Tiefkühltruhe auch gleich genascht.
Astronauteneis ist tr ocken und
wird erst in der V erbindung mit
Speichel ein wenig cr emig. Geschmacklich ist es eher mit einem
Keks zu ver gleichen, so war en
sich die jungen Forscher -Kids einig.
Das Eis wur de nach dem Geschmackstest gründlich unter die
Lupe genommen. Es ging darum,
Zucker in beiden Eissorten nachzuweisen.
Mit dem Zusatz von unterschiedlichen Reagenzien, wie destilliertem Wasser, Kupfersulfat-Lösung
und einer alkalischen Kalium-Natriumtartrat-Lösung gab es erstaunliche Beobachtungen. Die
Substanzen verfärbten sich in
blau-grüne und r ot leuchtende
Farben. Nach einer Stunde angestrengtem Forschen stellten die
Kinder fest, dass Astr onauteneis
genauso viel Zucker wie das Er dEis enthält.
Aus der Region
5. November 2014
Seite 7
Josef Schmidt und Ernst-Henning Jahn erinnern sich:
Dankbarer Rückblick
auf bewegte Zeit
Am 12. November 1989 wur de terdam, Venedig, Köln und in an- Harzburg mit der Seilbahn vom
die Grenze bei Mattierzoll geöf f- dere Städte“, informierte Josef Burgberg herunter und überreichnet. „Fast 5 .000 Menschen aus Schmidt, der nach den Reisen te etwa 100 Kinder n kleine Geder DDR kamen an diesem T ag zahlreiche Dankschreiben von schenke.
über die Grenze in den Landkreis den Ausflüglern aus der DDR be- „Bei den Geschenkpäckchen
Wolfenbüttel“, informierte
unterstützte
uns die
der damalige Landrat
Hauptschule Sickte, daErnst-Henning
Jahn.
mals unter der Leitung von
Etwa 50 .000 sind es
Rektor Lachmund“, erinnerhalb der ersten zehn
innert sich Josef Schmidt.
Tage gewesen. „SchwerAuch an eine festlich gepunktmäßig wurden Wolschmückte
Kaffeetafel
fenbüttel und Schöppenhatte vor knapp 25 Jahr en
stedt aufgesucht“, betonder
Reisekaufmann
te der W atzumer. Nach
Schmidt gedacht. Die
der Grenzöffnung unterdankbaren Kinder und Erstützte der Landkr eis
wachsenen kamen aus
Wolfenbüttel Hessen tatHessen, Osterode und
kräftig, so Jahn. Es erVeltheim. Weitere Harzhielten das Landambulafahrten rundeten die Erlebtorium Kohlen, das Sportnisse für DDR- Bür ger ab.
lerheim Fliesen und der
Groß ist die Resonanz auf
Sportverein neue Trikots.
eine damals einzigartige
„Im ersten Halbjahr nach
Aktion Anfang Dezember
der Grenzöffnung gab es
1989 gewesen: Josef
40 Mark pr o Kind und
Schmidt fuhr mit EinwohMonat für den Kinder garnern aus Hessen und Veltten in Hessen“, er gänzte
heim kostenlos durch den
Jahn. Für die DacheinLandkreis Wolfenbüttel.
deckung des HausmannAls Begleiter war Er nstturmes an der SchlossruiHenning Jahn dabei, der
ne wurde über 100.000 Dsich mit gr oßem Eifer für
Mark zur V erfügung ge- Ernst-Henning Jahn und Josef Schmidt erin- gute Nachbarschaftskonstellt. Im einst brauntakte einsetzte.
nern sich dankbar an die Zeit der W ende.
schweigischen Ort ist die
Foto: BUM Im Februar 1990 überFreude riesengroß geweraschte Josef Schmidt
sen. Der Ex-Landrat erinnert sich kam. Ein besonder er Höhepunkt Kinder und Erzieherinnen des
noch sehr genau, dass die Men- sei Schmidts Einladung zur Niko- Osterwiecker Kindergartens am
schen aus dem benachbarten lausfahrt nach Bad Harzbur g am „Langen Kamp“ und überr eichte
Fallstein- Gebiet eine gr oße Rei- 3. und 4. Dezember 1989 gewe- einen beachtlichen Geldbetrag für
selust verspürten.
sen. An der Grenze musste Josef die Anschaffung von Spielsachen.
Mit Josef Schmidt vom bekann- Schmidt in seine Geldbörse gr ei- Es handelte sich um den Erlös
ten Wolfenbütteler Reisebüro fen. Für sich selbst, den Busfah- aus der Silvestertombola des
tauschte er jetzt Erinnerungen rer und drei weitere Personen be- „Waldhauses“ in Osterwieck. Für
aus. „Es gab gleich nach der
zahlte er die V isagebühren in Josef Schmidt und Ernst-Henning
Grenzöffnung Sonderangebote Höhe von 15 Mark pro Person.
Jahn bleiben auch diese Er eigfür DDR-Bürger nach Paris, Ams- Der Nikolaus schwebte in Bad nisse unvergessen.
BUM
MPC berät
Wolfenbüttel. Das Michael Praetorius Collegium lädt ein zur diesjährigen Mitgliederversammlung
mit Vorstandswahlen am Mittwoch, 12. November, 19.30 Uhr,
im Dr.-Oskar-Sommer-Haus des
Gymnasiums Große Schule, Rosenwall 12.
Termine der Feuerwehr
Schladen
Schladen. Die aktive Wehr trifft
sich zum Dienst „Erste Hilfe“ am
Freitag, 7. November, um 19.30
Uhr im Feuerwehrhaus.
Die Jugendfeuerwehr kommt zum
Kreisjugendfeuerwehrtag
am
Samstag, 8. November , um 15
Uhr im Schladener Dorfgemeinschaftshaus zusammen. Dienst
„Schläuche und Armatur en“ ist
am Montag, 10. November , um
17.30 Uhr im Feuerwehrhaus.
Walter-Johannes Herrmann und Martin Hortig (von r echts) vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bedankten sich bei den Hor nburger Reservisten.
Foto: Kutzner
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bedankte sich:
Hornburger Reservisten geehrt
Wolfenbüttel. Bei so vielen Gräbern werde man nachdenklich, so
drückte es der Erste Kr eisrat Martin Hortig aus, als er im Pavillon
des Bildungszentrums V ertreter
der
Reservistenkameradschaft
Hornburg-Schladen ehrte.
Neun der Kameraden und vier aktive Soldaten waren im August für
zwei Wochen ehrenamtlich zur
Kriegsgräberstätte im italienischen
Pomezia gefahren, um dort die
Pflegearbeiten an den Gräber n
und drumherum zu über nehmen.
„Ich kann sagen, es war ein durchaus anstrengender Einsatz“, sagte
Hortig, der als Kr eisvorsitzender
des
Volksbundes
Deutsche
Kriegsgräberfürsorge ebenfalls
drei Tage vor Ort – knapp 30 Kilometer von Rom entfer nt – im Einsatz war.
„Einiges an diesem Einsatz ragte
über normale Pflegeeinsätze hinaus. So ist das Beisetzen eines
Soldaten in Italien eher die Ausnahme“, erläuterte Walter-Johannes Herrmann, Bezirksvorsitzender des Volksbundes. Dafür würden gerade in der ehemaligen Sowjetunion bei Grabungen immer
wieder unbestattete Soldaten gefunden. „Noch immer wur de fast
eine Million Soldaten an den Fr onten im Osten nicht gefunden“, sagte Herrmann. Die Arbeit der Reservisten sei daher umso wichtiger.
Die Vertreter des Volksbundes, Bezirksvorsitzender Walter-Johannes
Herrmann, Bezirksgeschäftsführer
Michael Gandt und Kreisvorsitzender Martin Hortig, bedankten sich
bei den Reservisten mit einer Anerkennungsurkunde und einem
Buch.
Im Einsatz in Italien war en: Obergefreiter d. R. Klaus Demmerle,
Oberstleutnant d. R. Harald Nielebock, Oberleutnant d. R. Rolf Sievers, Oberfeldwebel d. R. Karl-
Heinz Geske, Ober gefreiter d. R.
Andreas Sievers, Ober gefreiter d.
R. Karl-Heinz Müller, Obergefreiter
d. R. Frank Lazar , Gefreiter d. R.
Frank Peinemann und Gefr eiter d.
R. Michael Geske sowie die aktiven Soldaten Stabsunter offizier
Tobias Hagemann und die Oberstabsgefreiten Robert Zöllner, Steffen Scheffler und Alexander Orlowski.
lk
In Italien legten die Hornburger Reservisten zu Ehren der Gefallenen einen Kranz nieder.
Foto: Privat
Aus der Region
Seite 8
5. November 2014
Schachwettkampf um
Anton-Ulrich-Pokal
Ganzer Alter Weg soll Fahrradstraße werden
Wolfenbüttel. Der Alte W eg als Ganzes soll Fahrradstraße wer den. Diese Möglichkeit sieht das
Wolfenbütteler Radverkehrskonzept vor, welches der Rat in seiner März-Sitzung einstimmig verabschiedet hatte. Anwohner vom Alten Weg und vom Neubaugebiet Am Antoinettengarten hakten
nun bei Stefan Brix, dem V orsitzenden des städtischen Bauausschusses und Ratsmitglied von
Bündnis 90/Die Grünen, nach. Gemeinsam mit seinen Fraktionskollegen, Markus Brix und Jürgen
Selke-Witzel, stellte er sich den Fragen der Anwohner . In einer Fahrradstraße dürfen natürlich
auch weiterhin Autos fahren. Aber Fahrräder dürfen z. B. nebeneinander fahr en, und es gilt Tempo 30. Der untere Teil des Alten Weges ist bereits die erste Fahrradstraße W olfenbüttels. Die anwesenden Anwohner befürworteten die Umsetzung des Radverkehrskonzeptes, den ganzen Alten
Weg zur Fahrradstraße zu machen, um ihn damit als Ausweichstrecke für Autos, die Staus im Berufsverkehr auf dem Neuen Weg ausweichen, unattraktiv zu machen. Als nächsten Schritt wollen
die Anwohner Bürgermeister Thomas Pink in den Alten W eg einladen.
Foto: privat
Salzdahlum. Achtung: neuer Termin! Der Schachwettkampf um
den Anton-Ulrich-Pokal findet am
Sonnabend, 22. November , 10
bis 13 Uhr, im Schulungsraum der
Feuerwehr Salzdahlum, Tiefe
Straße 1, statt. T eilnehmen können Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und 14 Jahr en.
Anmeldungen bis 15. November
bei Walter Czeschka, T elefon
05331/7 68 70, oder Hr oswitha
von Alten-Weddelmann unter Telefon 05331/7 15 04.
Bürgersprechstunde
im Roten Pavillon
Wolfenbüttel. Für den heutigen
Mittwoch, 5. November, lädt Florian Röpke, V orsitzender der
Ratsgruppe „Bündnis für soziale
Gerechtigkeit/DIE LINKE” und
Kreisvorsitzender der Partei DIE
LINKE in Wolfenbüttel, in der Zeit
von 16 bis 18 Uhr im Roten Pavillon (Fischerstraße 19 b) zu einer
Bürgersprechstunde ein. Ziel der
regelmäßig stattfindenden Bürgersprechstunde ist es, nicht nur
von Bürgernähe zu r eden, sondern da, wo der Schuh drückt, zu
praktizieren, Probleme aus erster
Hand zu erfahren und helfen, diese zu lösen.
Tagesfahrt nach
Mechtshausen und
Goslar
Zusatztermin beim Ahlumer Dorftheater
Ahlum. Wegen der großen Nachfrage bietet das Ahlumer Dorftheater am 15. November einen Zusatztermin für die Komödie „Str ess im Champus-Express“ an. Karten können im Bistr o de’mani
sowie bei Susanne Maaßberg für 7 Eur o erworben werden. Im Sportheim wir d sicherlich wieder
eine wunderbare Theaterstimmung herrschen. Die Schauspieler proben momentan an dem 20-minütigen Weihnachtsstück „Eine gelungene Weihnachtsüberraschung“. Es wird Auftritte im Seniorenwohnheim, in der Heimatstube und beim Senior enkreis geben. Die Ahlumer können sich auf
gute Theaterkost freuen.
Foto: S. Hauptstein
Wolfenbüttel. Die Seniorengruppe des Wolfenbütteler Freizeitvereins unternimmt am 7. November
eine Tagesfahrt zum SchlachteEssen nach Mechtshausen mit
anschließendem Stadtbummel
durch Goslar. Die Fahrstr ecke:
Wolfenbüttel – Mechtshausen –
Goslar – W olfenbüttel. Abfahrt:
10 Uhr vom SchmidtT erminal,
10:10 Uhr vom Forum. Mittagessen im Gasthof Scharn (ca. 11:30
Uhr). Anschließend W eiterfahrt
um 13:30 Uhr nach Goslar . Zeit
zur freien Verfügung für einen
Rundgang oder Kaffeetrinken. Die
Rückfahrt erfolgt gegen 17:30
Uhr. Fahrpreis: 22 Eur o. Anmeldungen im Reisebür o Schmidt.
Kontakt: Margrit Zehner, Telefon:
05331/85 96 91.
GRÜNE Sprechstunde
Nach der Begrüßung begann ein wahrer Ansturm auf das warme Büfett.
Viele Gäste kamen zum Essen:
– Anzeige –
Elftes Schlachtefest im Itschenkrug
Isingerode. Im Saal des Itschenkrugs, im Clubraum sowie in der
Gaststube waren fast alle Plätze
zum 11. Schlachtefest belegt.
„Darunter auch Gäste, die die leckere Schlachtebrühe in Kannen
nach Hause holten“, sagte Itschenkrugwirt Klaus Böse. „Die
Brühe ist sehr beliebt und wir d
schon einige T age vor dem
Schlachtefest bei uns bestellt.“
Mit „Hallo wir sind wieder da, ein
Jahr ist nun wieder um“, begrüßten
zahlreiche Gäste Klaus Böse, der
an der Theke alle Hände voll zutun
hatte. „Die Gäste zum Schlachtefest kommen aus unserer Samtgemeinde, aus Wolfenbüttel, Braunschweig und auch aus Hildesheim“, erzählte Böse. Nach den
Willkommensgrüßen begann der
Ansturm auf das Essen.
„Nicht nur das warme Schlachteessen, sondern auch das kalte
Essen ist große Klasse“, sagte eine
Frau aus Schladen. Zwei Generationen des Serviceteams, Melanie
Schwedt und Tochter Laura, ver-
sorgten die Gäste.
An einem der großen Tische saßen
die Mitglieder der Rentnerband
aus dem ehemaligen Schladener
Taubenzuchtverein „Rauschende
Schwingen“. „Der Verein ist aufgelöst, wir sind dennoch alle zusam-
men“, sagte T eamleiter Günter
Deutsch. „Wir unter nehmen noch
gemeinsame Reisen.“
Auch die zweite Sitzung des
Schlachtessens war recht gut besucht. Itschenkrugwirt Klaus Böse
war zufrieden.
jr
Wolfenbüttel. Am Freitag, 7. November, 16 bis 18 Uhr , bietet der
Stadtverband Wolfenbüttel von
Bündnis 90/Die Grünen wieder
eine GRÜNE Spr echstunde an.
Alle Bürger sind eingeladen,
Wünsche und Anregungen mitzuteilen, nachzufragen und mitzumachen. Als Anspr echpartner
stehen Mitglieder von Stadtratsfraktion und Stadtverbandsvorstand zur Verfügung. Die Sprechstunde findet in der Geschäftsstelle des Kr eisverbands, Halchtersche Straße 2 in W olfenbüttel,
statt. Telefonisch ist der Stadtverband unter 05331-2 62 40 erreichbar.
Bratwürste und Tore
Ahlum. Die Sportfr eunde Ahlum bieten in der „eventus-Ar ena“
hevorragende sportliche Leistungen. Am W ochenende gewann
die 1. Herrenmannschaft zur Freude der einheimischen Zuschauer mit 10:1. Sicherlich trugen auch die lecker en Bratwürste zu
der guten Stimmung in der Mannschaft bei. Ein Besuch der Fußballspiele lohnt sich immer. Alle Fußballfreunde sind herzlich willkommen zu Bratwürsten und guten Fußballspielen mit vielen Toren.
Foto: S. Hauptstein
Ortsbegehung in Ahlum
Ahlum. Ortsbürgermeister Andreas Glier sowie seine Stellvertreter Frank Nicolai und Siegfried Hauptstein führten in Ahlum eine
Ortsbegehung durch. So wurde festgestellt, dass einige Bäume
im Bereich Triftweg die Verkehrssicherheit beeinträchtigen und
daher zurückgeschnitten wer den sollten. An einigen Stellen
könnte durch das Entfer nen des Straßenbegleitgrüns die Straßenreinigung sowie die Arbeit der Städtischen Betriebe W olfenbüttel erleichtert werden. Begutachtet wurde auch die unbefriedigende Parksituation am Sportplatz. Ansonsten ist noch darauf
hinzuweisen, dass am 22. N ovember der W eihnachtsbaum aufgestellt werden soll. W eitere Informationen gibt es auf der
nächsten Ortsratssitzung am 18. November.
Foto: Hauptstein
Basketballkorb
wird genutzt
Ahlum. Vor einigen W ochen
wurde in Ahlum am Feuerwehrgerätehaus ein Baketballkorb
aufgestellt. Bei den derzeitigen
Temperaturen nutzen Kinder
und Erwachsene die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Bei dem Basketballkorb
handelt es sich um eine sinnvolle Ergänzung des örtlichen
Freizeitangebots.
Foto: S. Hauptstein
SCHAUFENSTER
DRUCKT DIGITAL
Sie brauchen…
Hochwertige
Broschüren (bis zu 32 Seiten )
Ein-/zweiseitige
Prospektblätter
(bis 250g/m2 und A3+)
Itschenkrugwirt Klaus Böse begrüßte die Teilnehmer mit Melanie
(rechts) und Laura zum Schlachtefestessen.
Fotos: Rosenthal
Ihre komplette
Geschäftsausstattung
(Briefbogen, Visitenkarten, Etiketten,
Selbstdurchschreibesätze)
Familien-Drucksachen
Wir bieten Ihnen …
Kompetente Beratung –
Unser Team berät Sie in allen F ragen –
vom Entwurf über die Farbe und das Papier
bis zum Druck und zur Verarbeitung.
Verlag Schaufenster
GmbH & Co KG
Die Rentnerband aus Schladen war nun zum fünften Mal dabei.
Großer Zimmerhof 25,Wolfenbüttel
Tel. (0 53 31) 98 99-0, Fax 98 99-56
E-Mail: anzeigen@schaufenster-wf.de
Doppelter Grund zum Feiern
Linden. N ach jahr elanger Planung und monatelangem Pr obedienstbetrieb ist es am 8. November endlich soweit: Um 16 Uhr
findet die Gründung der Kinderfeuerwehr Linden, „Lindener
Löschblätter“ am Feuerwehrhaus Linden statt. N eben zahlr eichen Vertretern aus Politik, Verwaltung und Feuerwehr sind auch
alle Kinderfeuerwehren der Stadt Wolfenbüttel sowie alle Lindener Bürger herzlich eingeladen. Um 17 Uhr haben alle Gäste die
Möglichkeit, an einem Martinsgottesdienst in der Lindener
St.- Brictius-Kirche teilzunehmen, bevor um 17.30 Uhr der traditionelle Laternenumzug startet. Ab 18.30 Uhr gibt es Gegrilltes,
Erbsensuppe, Stockbrot, kalte und warme Getränke sowie Ponyreiten für die Kleinen am Feuerwehrhaus.
Aus der Region
5. November 2014
Seite 9
Einmalige Gelegenheit in Wolfenbüttel:
Lassen Sie sich zum
Lotsen fürs Ehrenamt ausbilden
Wolfenbüttel. In Zusammenarbeit mit Kommunen, lokalen Einrichtungen wie Fr eiwilligenagenturen und ausgewählten Bildungsträgern werden unter dem
Dach der Fr eiwilligenakademie
Niedersachsen Engagementlotsen ausgebildet. Die Kosten für
die Kurse trägt das Land Niedersachsen – die T eilnahme ist kostenlos.
Diese Ausbildung wir d nun einmalig im Raum Braunschweig/
Wolfenbüttel angeboten. Da sich
der Bedarf nach dieser Ausbildung vor Ort feststellen ließ, bat
die Freiwilligenagentur JugendSoziales-Sport e.V. den Kurs in
Wolfenbüttel durchführen zu können – viele potentielle Interessenten kommen aus der Region.
Als Veranstaltungsraum ist das
Bürgerzentrum „C83“ in der Cranachstaße 83 in Wolfenbüttel vorgesehen. Die geplanten T ermine
sind: 20. bis 22. November und 4.
bis 6. Dezember.
Es werden Lotsen vor Ort ausgebildet, die in unterschiedlichen
Bereichen tätig wer den können.
Engagementlotsen geben Impulse für bürgerschaftliches Engagement, motivieren andere und helfen, wenn es Pr obleme gibt. In
der Region Braunschweig/W olfenbüttel arbeiten sie z.B. mit
Flüchtlingen, Senioren, Migranten, Kindern (an der Armutsgr enze) und Menschen mit psychiWolfenbüttel. 63 Jahre nach Schulentlassung trafen sich die ehemaligen Schüler der W allstraße der Abschlussjahrgänge 1951 und
schen Auffälligkeiten.
1952, teilweise in Begleitung ihr er Partner, zum jährlichen Klassentr effen. Bei herrlichem Sonnenschein ging die Fahrt dieses M al
Es sind noch wenige Plätze zu nach Schöningen, wo das Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere „Paläon“ besichtigt wurde. Nach dem Kaffeetrinken
vergeben. Fragen und Anmeldun- ging es weiter zum Schöninger Braunkohletagebau und anschließend wur de noch das Grenzdenkmal Hösseringen mit den ehemagen bitte an die Fr eiwilligenagen- ligen Grenzbefestigungen besichtigt. N ach diesem erlebnisr eichen Tag wurde die Heimreise mit dem V orsatz angetreten, sich im
Foto: privat
tur Wolfenbüttel unter T elefon nächsten Jahr wieder zu treffen.
05331/90 26 26 oder per Mail an
info.wf@freiwillig-engagiert.de.
Weitere Informationen unter
www.freiwillig-engagiert.de oder
http://www.freiwilligenserver.de.
Klassentreffen nach 63 Jahren
Vortrag beginnt später
Braunschweig. Die Anfangszeit
des Vortrags unter dem Titel „Huldigung und Huldigungsbrief – ein
Konflikt zwischen den Herzögen
und der Stadt Braunschweig?“
am Sonntag, 9. November , hat
sich geändert. Er beginnt um 15
Uhr statt um 14 Uhr im Altstadtrathaus, Altstadtmarkt 7. Der Eintritt ist fr ei. Der Vortrag von Dr.
Jürgen Staats ist T eil der Reihe
„Exponat des Monats“, welches
diesmal das Gemälde „Altstadtmarkt“ von Ludwig Tacke bildet
„Asse-II-Gespräche vor Ort“ in Evessen:
Erfolgreicher Start
Evessen. Die Veranstaltungsreihe
„Asse-II- Gespräche vor Ort“ der
Bürgerinitiativen BASA (Bürgeraktion sichere Asse) und W AAG
(Wolfenbütteler Atomausstiegsgruppe) ist in Evessen mit mehr
als 30 Inter essierten – vorwiegend aus Evessen und Erkerode –
erfolgreich gestartet. Heiko Judith
(BASA) stellte zum Einstieg die
aktuellen Probleme und Auseinandersetzungen rund um die
Schachtanlage Asse II dar.
Anschließend sorgten die Teilnehmer durch ihre Fragen und Anr egungen für einen inter essanten
und lebhaften Verlauf der Veranstaltung. Die Themen r eichten
vom Zwischenlager über die Planungen des neuen Schachts hin
zu den Betonierungsarbeiten im
Schacht.
Allgemeines
Unverständnis
herrschte darüber, warum die Arbeiten zur Vorbereitung der Rückholung trotz der Lex Asse, dem
sog.
Beschleunigungsgesetz,
nicht schneller vorwärts gehen
und nur der Notfallplan, der die
Flutung der Asse im Falle eines
nicht vorhersehbaren Wassereinbruchs vorsieht und in weiten Teilen dem Flutungskonzept des
vorherigen Betreibers entspricht,
offensichtlich zügig umgesetzt
wird.
Zum Schluss wurde von den Teilnehmern der Wunsch nach regelmäßigen Veranstaltungen in halbjährlichem Abstand geäußert, auf
denen über die weiter e Entwicklung rund um die Schachtanlage
Asse II berichtet und diskutiert
werden solle. Die Bürgerinitiativen
BASA und WAAG bedankten sich
für die r ege und of fene Diskussion und sagten die gewünschten
Folgeveranstaltungen gerne zu.
Die Veranstalter sehen sich, so
Christiane Jagau (W AAG), durch
die gute Resonanz in ihr em Konzept bestätigt, in die Gemeinden
rund um die Asse zu gehen und
das direkte Gespräch mit den
Menschen vor Ort zu suchen.
Das nächste „Asse-II-Gespräch
vor Ort“ findet am 26. November
um 19 Uhr im Stadtteilzentrum
Nord-Ost „Die Ulme“, Ulmenweg
in Wolfenbüttel, statt.
1. Ostfalia-Campus-Run in Wolfenbüttel:
„Premiere gelungen“
Wolfenbüttel. „Premiere gelungen“, sagt Christina Hadler von der
Ostfalia Hochschule. Gemeinsam
mit Studierenden des Studiengangs Sportmanagement, dem
MTV Wolfenbüttel und dem Hochschulsport der Ostfalia hat die Gesundheitsmanagerin den ersten
Ostfalia Campus Run ins Leben
gerufen.
Am Sonntag, 2. November, fiel um
10.30 Uhr auf dem Campusgelände Am Exer der Startschuss. „V on
75 gemeldeten Teilnehmern mussten leider krankheits- und verletzungsbedingt kurzfristig einige
Läufer absagen, so dass letztlich
insgesamt 48 Studier ende und
Gäste auf die verschiedenen Distanzen gingen“, berichtete Christina Hadler. Die Str ecke führte gut
abgesteckt in 5, 10 und 2,5 Kilometer durch das Lechlumer Holz in
Wolfenbüttel.
Gewertet wurden jeweils die besten drei Läufer eines jeden Laufes
wie Katharina Quenbaum, Y eyin
Chen und Christina Rathge (10 Kilometer/Frauen), Marius Ber nd,
Hans Exner, Tobias Blockhaus (10
Kilometer/Herren), sowie Christian
Tönnies, Hagen Reinefeld, Timothy
Rathjen, Agathe Erich und Maike
Gensewich (5 Kilometer). Die Bestzeit für die 10-Kilometer -Strecke
lag bei 0:40.14 Minuten.
V. l.: Yeyin Chen, Katharina Quenbaum, Christina Rathge.
Foto: privat
Grundschulkinder nahmen am MTV-Stadtlauf teil
Wolfenbüttel. 64 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Karlstraße haben am diesjährigen MTV -Stadtlauf teilgenommen. Schon
in den Wochen vor dem Lauf wurde im Sportunterricht eifrig am Stadtgraben trainiert. In der Schulteam-Wertung erreichten Ann-Sophie Neuber, Lilly Gunkel und Christiane Fimpel (vorne auf dem Bild mit Pokal) einen 2. Platz. Wir danken dem MTV Wolfenbüttel für
dieses tolle sportliche Ereignis.
Foto: privat
Aus der Region
Seite 10
5. November 2014
Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2014 an Thomas Hettche verliehen:
„Pfaueninsel“: überzeitlicher
Glanz und doch ein literarisches
Werk ganz von heute
Bauingenieure trafen sich nach 50 Jahr en
Braunschweig. 50 Jahre nach Studienbeginn im Wintersemester 1964/65 trafen sich 40 Bauingenieure der TU Braunschweig mit ihren Damen in ihrer alten Hochschule. Das gesamte Treffen fand
in der TU statt. Den Höhepunkt bildete der Empfang im Senatssitzungssaal. Vizepräsident Prof. Dr.
Dieter Jahn erläuterte in eindrucksvoller Weise die Zukunft der TU, und der Dekan der Fakultät für
Bauingenieurwesen, Prof. Dr. Thomas Siefer, stellte das neue Studium vor. Besonders beeindruckt waren alle von ihr em ehemaligen Lehrer Prof. Dr. Heinz Duddeck, der 1966 den Lehrstuhl für
Statik übernahm. Wie früher fesselte Prof. Duddeck seine ehemaligen Schüler mit seinen philosophischen Gedanken über die W eichenstellungen im Leben. Das T reffen hat allen so gut gefallen,
dass sie es bald wiederholen wollen. Das Foto zeigt Prof. Dr. Heinz Duddeck im Kreis seiner Bauingenieurstudenten auf der Haupttreppe der TU.
Foto: privat
Sessionseröffnung des Braunschweiger Karnevals am 11.11.2014:
„Mit Lebensfreud’ und Fastnachtstrubel
feiert die Region Schoduvel!“
Braunschweig. Unter dem diesjährigen frisch gekürten Motto
beginnt am 11.11. wieder die Karnevalssession in Braunschweig.
Wann und wo genau? Natürlich
pünktlich um 11:11 Uhr zuerst in
der Dornse mit der traditionellen
Prinzenproklamation und dann
mit dem 30. Kar nevalsbiwak auf
dem Kohlmarkt!
Gleich zu Anfang wir d es in der
Dornse spannend – wird doch an
diesem Tage der neue Prinz der
kommenden Session gekürt. Traditionell ein gut gehütetes Geheimnis der Kar nevalisten. Wer
wird es wohl diesmal? Ist dieses
Geheimnis erst einmal gelüftet,
warten schon auf den frisch gekürten Prinzen die Braunschweiger Traditionsfiguren Bauer und
Till, um das neue Dr eigestirn der
Stadt Braunschweig zu bilden.
Erstmalig wird der neue Oberbürgermeister Ulrich Markurth als
Schirmherr des Kar nevals die
Gäste in der Dor nse begrüßen.
Wie er anlässlich der Über nahme
der Schirmherrschaft mitteilte,
freut es sich schon sehr darauf.
Nach der Prinzenpr oklamation
überreicht Markurth vor geladenen Gästen den Kar nevalisten
den Stadtschlüssel und das
Stadtsäckel für die 5. Jahr eszeit.
Letzteres allerdings nie ohne ermahnende Worte …
Danach geht es ohne Umwege in
einem gemeinsamen Umzug zum
Kohlmarkt, um der Braunschweiger Bevölkerung den neuen Prinzen vorzustellen.
Dort ist dann die aller erste Amtshandlung angesagt: Der öf fentliche Fassanstich des 32. Prinzensudes auf dem Kohlmarkt, ein
extra durch das Hofbrauhaus
Wolters gebrautes Bier zu Ehr en
des Prinzen – garantiert aus
Braunschweig und garantiert lekker!
Zu Ehren des neuen Prinzen sowie zur Eröf fnung der Braunschweiger Session veranstaltet
das Komitee Braunschweiger
Karneval mit ihr en drei Gesellschaften Braunschweiger Kar neval-Gesellschaft von 1872 e.V .,
Karneval-Vereinigung der Rhein-
länder e.V. Braunschweig und
Mascheroder
Karnevalgesellschaft Rot-Weiß 1965 e.V. wieder
das traditionelle öf fentliche nunmehr 30. Kar nevalsbiwak auf
dem Braunschweiger Kohlmarkt
in der Zeit von 11.11 bis 17.11
Uhr für die Braunschweiger Bevölkerung aus Stadt und Land.
Rund um die gr oße Bühne ist ein
buntes und abwechslungsreiches
Programm vorbereitet. Erleben
Sie erste Tanzgarden, Funkenmariechen und Gesangskostproben
der neuen Session.
Braunschweig. Der Schriftsteller
Thomas Hettche hat für seinen
Roman „Pfaueninsel“ den von der
Stadt Braunschweig und dem
Deutschlandfunk gestifteten und
mit 30.000 Eur o dotierten Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2014
erhalten. Der Braunschweiger
Oberbürgermeister Ulrich Markurth und Deutschlandradio-Pr ogrammdirektor Andreas-Peter
Weber überreichten die Auszeichnung am 2. November.
Der Roman des diesjährigen
Preisträgers, „Pfaueninsel“, trägt
einen überzeitlichen Glanz und ist
doch ein souverän verfasstes literarisches Werk ganz von heute,
heißt es in der Begründung der
Jury. Das Werk befasst sich mit
der Grundfrage, wie das Ander e
und Fremde geordnet wird in einer Kultur der permanenten
Wandlungen. Indem Thomas
Hettche seine Pr otagonistin genau verfolgt, begleitet er den
Wandel einer ganzen Epoche. Die
Laudatio hielt der Literaturkritiker
Richard Kämmerlings.
Mit der Verleihung des WilhelmRaabe-Literaturpreises zeichnen
die Stadt Braunschweig und der
Deutschlandfunk jährlich ein in
deutscher Sprache verfasstes erzählerisches Werk aus, das einen
besonderen Stellenwert in der
Entwicklung des Pr eisträgers
markiert. Es muss im Vergabejahr
erschienen sein. Ausgeschlossen
ist die Würdigung eines Erstlingswerkes oder des Gesamtwerkes.
Die Jury, bestehend aus Pr of. Dr.
Gerd Biegel (Präsident der Internationalen Raabe-Gesellschaft
e.V.), Thomas Geiger (Literarisches Colloquium Berlin), Dr. Anja
Hesse (Dezernentin für Kultur und
Wissenschaft der Stadt Braunschweig), Katrin Hillgruber (u.a.
Der Tagesspiegel), Sandra Kegel
(FAZ), Dr. Michael Schmitt (3sat),
Prof. Dr. Renate Stauf (Germanistisches Institut, TU Braunschweig), Katharina Teutsch (u.a.
FAZ) und Dr . Hubert Winkels
(Deutschlandfunk) begründet die
Auszeichnung wie folgt:
Selbstverständlich wird rund um
die Show alles geboten, was
sonst noch so dazugehört. Für
Leib, Magen und Seele ist alles zu
günstigen Preisen gerichtet.
Kommen Sie auf den Kohlmarkt
oder schnuppern Sie einfach mal
rein in die erste Kar nevalsstimmung des Jahres. Sie werden es
sicherlich nicht ber euen, denn
den bekannten und beliebten
Braunschweiger Karneval gibt es „Die Pfaueninsel ist ein pr eußihalt nur in Braunschweig – nir- scher Mythos, und sie ist eine
kleine Insel in der Havel als Teil eigendwo anders.
nes großartigen Landschaftsgartens. Mit Thomas Hettches
Standardformation behauptete sich in einem Her zschlag-Finale:
gleichnamigem Roman ist die
Pfaueninsel nun auch Ort, Ambiente und ästhetische Bedingung einer hinr eißenden tragischen Liebesgeschichte, in der
Botanik, Zoologie und menschliBraunschweig. Die Standardfor- touch“ war seine 14. für den
Funke sprang schnell auf das Pu- che Sexualität miteinander vermation des Braunschweiger
BTSC. Erneut setzte sie Maßstä- blikum über. Die Mannschaft de- wachsen. Die Zwergin Marie, die
Tanz-Sport-Clubs (BTSC) hat un- be und imponierte auch dur ch monstrierte Formationstanzen in ein historisches Vorbild hat, vergeheure Nervenstärke bewiesen Modernität.
Vollendung, brachte eine fesseln- liebt sich zu Beginn des 19. Jahrund sich als zuletzt startendes Die Entscheidung im Finale war de Intensität auf das Parkett. Am hunderts in den Gärtnersohn
Team des Finaldur chgangs noch an Spannung nicht zu überbie- Ende stand die Halle Kopf, als Gustav. Sie muss erfahr en, wie
den Weltmeistertitel gesichert. ten. Das neue W ertungssystem das Ergebnis auf der V ideowand ihre Andersheit zur Deformation
Getragen von einer Woge der Be- hat sich dabei als entscheidender aufleuchtete. Es herrschte gr en- wird, und die Deformation sie
geisterung der 4 000 Zuschauer Faktor bewährt und wir d dem zenloser Jubel.
ausschließt aus den Konventioin der Volkswagen-Halle rief die Tanzsport guttun. Tyumen tanzte Die zwölf Wertungsrichter sahen nen der zeitgenössischen GefühMannschaft der Gastgeber ihr als erste Formation überragend die Braunschweiger in den zu be- le.
höchstes Niveau ab und distan- und erreichte für die Interpr eta- wertenden Kriterien tänzerische Dem belesenen und r eflexionszierte den Titelverteidiger V era tion „Russian Souvenir“ sensatio- Qualität, Musikalität, Harmonie starken Autor Thomas Hettche
Tyumen aus Russland hauch- nelle 38,21 von 40 möglichen
und Choreografie in einem sa- gelingt es in diesem Roman, die
dünn auf der Zielgeraden. Dritter Punkten. Keines der folgenden genhaften Zweikampf mit T yu- Kultur- und Sittengeschichte des
wurde der 1. TC Ludwigsburg.
vier Teams kam auch nur annä- men vorne.
Die Formation von T rainer Rüdi- hernd an die Leistung des Titel- Das Gesamtergebnis: 1. Braunger Knaack ist mit diesem Titel- verteidigers heran. Auch Braun- schweiger TSC (GER) 38,79 Pkt.,
gewinn gleichauf mit Ludwigs- schweig hatte dieses Niveau we- 2. Vera Tyumen (RUS) 38,21 Pkt.,
burg Rekordweltmeister (je 10). der in der V or- noch in der
3. 1. TC Ludwigsbur g (GER)
Rüdiger Knaack ist der weltweit Zwischenrunde erreicht.
35,94 Pkt., 4. Lotos Janta Elblag
erfolgreichste Trainer im Ber eich Der Druck war enorm, aber die (POL) 34,49 Pkt., 5. Univers
Standardformationen. Die sieg- Sicherheit der BTSC-Formation Minsk (BLR) 32,70 Pkt., 6. Olymreiche Choreografie „in constant war vom ersten T akt an da. Der pia (RUS) 31,33 Pkt.
BTSC zum zehnten Mal
Weltmeister!
preußischen Arkadien zu erzählen
und uns zugleich ganz nah an
eine Figur heranzuführ en, an deren Geschick sich der W andel einer ganzen Epoche ablesen lässt.
Grundfrage, wie das Ander e und
Fremde geordnet wird, in einer
Kultur der permanenten W andlungen, ist drängend aktuell, ohne
dass der Roman starke Zeichen
Der Programmdirektor des Deutschlandradios Andr eas-Peter
Weber und Oberbürgermeister Ulrich Markurth gratulier en dem
Preisträger Thomas Hettche.
Foto: privat
Von spätbarockem Überschwang
bis zur technischen Rationalität
des Eisenbahnzeitalters.
Dies gelingt Thomas Hettche in
einer sinnlich aufgeladenen Sprache, so distanziert klug wie
menschlich einfühlsam. Die
dieser Aktualität bemühen muss.
,Pfaueninsel’ hat einen überzeitlichen Glanz und ist doch ein souverän verfasstes literarisches
Werk ganz von heute. Es gibt viel
zu wissen und es weckt die ganz
großen Gefühle.“
Braunschweig-Fahrrad verlost
Braunschweig. Der Gewinner des Braunschweig-Fahrrads wur de
am Abends des 2. N ovember auf der Mumme-Genussmeile von
Daniela Gierth (Nordzucker) und Moderator Falk-Martin Dr escher
gezogen: Gewonnen hat der Inhaber der Losnummer 0766. Der
zweite und dritte Platz (Gewinn: je eine EP „Teaside“ von der Band
„You Silence I Bird“) geht an die Losnummer n 0398 und 0382. Die
Inhaber der Gewinnlose müssen ihre Ansprüche unter Vorlage des
Originals bis spätestens 14. N ovember , 13 Uhr, bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, Schild 4, 38100 Braunschweig,
Telefon 0531/4 70 32 39, geltend machen. Ander nfalls verfällt der
Gewinnanspruch und ein Ersatz-Gewinner wir d gezogen. Der gesamte Verkaufserlös der Verlosungsaktion sowie des Mumme-Gelees von Nordzucker kommt der United Kids Foundations zugute.
Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Hauke Wiedermann
Sie suchen eine
Wohnung oder
möchten Ihre
Immobilie
verkaufen ?
Mit einer Anzeige
erreichen Sie
über 57.000
Haushalte
in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel
Wolfenbütteler
Schaufenster
Die Standardformation des Braunschweiger Tanz-Sport-Clubs (BTSC) schaffte es wieder einmal
und wurde zum zehnten Mal Weltmeister.
Foto: Veranstalter
Telefon
0 53 31- 98 99 - 0
Telefax
0 53 31- 98 99 - 56
Renate Retat stellt bei Porta aus
Braunschweig. Die in Braunschweig ansässige Künstlerin Renate Retat stellt im Porta-Einrichtungshaus einen exklusiven Teil ihrer Bilder aus. Die Ausstellung „Tausend und ein Weg durch den
Orient“ kann von Freitag, 14. November, bis Samstag, 10. Januar
2015 wochentags und samstags (Sonn- und Feiertage geschlossen) von 10 bis 20 Uhr bewundert wer den.
Foto: Porta
Eintracht spielt am Sonntag (13.30 Uhr) bei Er zgebirge Aue:
Ryu ist bei Eintracht angekommen
Mit diesem Kader geht die Mannschaft von T orsten
Lieberknecht in die Zweitligasaison: 1. Reihe: Mushaga Bakenga, Deniz Dogan, Mar c Pfitzner, Jan
Washausen, Rafal Gikiewicz, Marjan Petkovic, Ken
Reichel, Damir V rancic, N orman Theuerkauf, V egar
Hedenstad; 2. Reihe: Mar c Arnold, Torsten Lieberknecht, Darius Scholtysik, Jürgen Rische, Alexander
Kunze, Benjamin Kessel, Orhan Ademi, Havard Nielsen, Matthias Henn; 3. Reihe: Dr . Frank Maier, Patrick Bick, Goce Janevski, Christian Skolik, Jens
Hesse, Holm Stelzer, Saulo Decarli, Mar cel Correia;
4. Reihe: Salim Khelifi, Raffael Korte, Gianluca Korte,
Dennis Kruppke, Björn Kluft, Jan Hochscheidt, Mohammad Baghdadi, Hendrick Zuck, Mirko Boland.
Es fehlt Torsten Oehrl.
Im Pokal gegen den Bundesligisten
aus Hannover hatte der VfR Aalen
noch geglänzt. Im Ligaduell gegen die
Eintracht kam dann die Er nüchterung:
Der Pokalschwung verschwand und
die Punkte blieben in Braunschweig.
Eintrachts Leihgabe von Leverkusen
Seung-Woo Ryu hatte in der 33. Minute die Signale auf Sieg gestellt, als er
einen Pass von Mirko Boland zum 1:0Führungstreffer einschob. V orangegangen war ein Ballverlust von Aalens
Nejmeddin Daghfous, der dafür nach
dem Spiel von seinem T rainer Stefan
Ruthenbeck geschollten wur de. Bis
dahin hatten die Blau-Gelben ber eits
zwei Chancen verpasst, vor heimischem Publikum in Führung zu gehen.
Doch ganz war der Pokalschwung
nicht verflogen, denn auch EintrachtSchlussmann Rafal Gikiewicz bekam
einiges zu tun und entschärfte in der
Vegar Hedenstad im Duell mit dem Aalener Nejmed- ersten Hälfte gleich dr ei Bälle der Gädin Daghfous.
Fotos: Agentur Hübner ste aus Baden-Württember g. Chancenlos war er dagegen beim
zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer
durch Andreas Ludwig zum 1:1. Der
Siegtreffer für die Eintracht fiel wiede-
vs.
Obere Reihe von links: Thorsten Schulz, Hannes Anier ,
Henri Anier, Ronny König, Stipe Vucur, Ivan Gonzalez, Solomon Okoronkwo, Rico Benatelli. Mittler e Reihe von links:
Teamarzt Dr. Veit Lorenz, Masseur Jens Bor chert, Physiotherapeut Friedrich Ramminger, Physiotherapeutin Nadine
Dörfel, Felix Kunert, Dorian Diring, Patrick Schönfeld, Alexander Dartsch, Thomas Paulus, Oliver Schröder , Frank
Löning, Michael Fink, René Klingbeil, Mannschaftsverantwortlicher Bernd ‚Zimbo’ Zimmermann, TW-T rainer Russi
Petkov, Co-Trainer Rastislav Hodul, Cheftrainer Falko Götz.
Untere Reihe von links: Mike Könnecke, Arvydas N ovikovas, Nils Miatke, Marius Schulze, Sascha Kirschstein, Martin Männel, Mario Seidel, Filip Luksik, Philip Hauck, Fabian
Müller. N icht auf dem Foto: T eamarzt Dr. Karsten Albig,
Physiotherapeut Nick Bauer, Romario Kortzorg.
rum nach einem Fehler der Gäste. Oliver Barth hatte ungewollt per Kopf für
Dennis Kruppke aufgelegt, der sich
nicht zweimal bitten lies und im unteren rechten Eck einnetzte.
Ähnliche Fehler werden die kommenden Gastgeber der Braunschweiger
wohl nicht machen. Erzgebir ge Aue
gewann zu Hause dr ei Spiele in Serie
und holte sich im ver gangenen Spiel
gegen den FSV Frankfurt mit Michael
Fink in der Innenverteidigung die nötige Ruhe ins Spiel. Auch gegen Braunschweig wird Fink – der auch schon
mal auf der Sechserposition eingesetzt wird – als Innenverteidiger spielen.
Durch den mittlerweile ins T eam integrierten Südkoreaner und erstmaligen
Eintracht-Torschützen Seung-Woo
Ryu gewinnt Eintracht-Trainer Torsten
Lieberknecht für die Partie im Erzgebirge zusätzliche Optionen. Auch
Spieler wie Mushaga Bakenga zeigten
bei ihrem Einsatz gegen Aalen ihr en
Einsatzwillen, blieben jedoch ohne Torerfolg – das könnte sich jedoch be- Salim Khelifi versucht vor Fabio Kaufmann (VfR Aalen) an
den Ball zu kommen.
reits am Sonntag ändern.
Am 17. November ist es soweit:
Wolters bringt die EintrachtSammeldose Nr. 11 heraus
Braunschweig. Es ist mittlerweile
Tradition: Im Mai und November eines Jahres kommt eine neue Einauf den
Mirko Boland bereitete das 1:0 für Seung-Woo Ryu tracht-Sammeldose
Markt.
vor, der nur noch einschieben musste.
Am 17. November ist es für viele
Eintracht-Fans endlich wieder so
weit. Wer schnell genug ist, kann
an diesem Tag stolzer Besitzer der
Eintracht-Sammeldose Nummer
11 werden.
Bei der Gestaltung der Sammeldosen haben die Hofbierbrauer
stets großen Wert darauf gelegt,
dass ein aktuelles Er eignis rund
um die Eintracht oder ein Ausruf
der Fans im Stadion auf der neuen Dose thematisiert wird. Diesem
Gestaltungsgrundsatz wird die
neue Eintracht-Dose auch im
Spätherbst 2014 wieder gerecht –
zu Ehren der Fans und des V ereins.
Mit dem Motto „Die schönsten
Farben dieser W elt“ präsentiert
sich die neue Eintracht-Dose
frech und ungewohnt in ihr em
neuen Kleid.
Der Löwe – das gemeinsame W apSeung-Woo Ryu bejubelt seinen Treffern zum 1:0. pentier der Eintracht und von Wolters –
verkörpert in seiner neuen Gestalt zusammen mit dem V ereinslogo der
Eintracht auf der einen Seite der
Dose die Verbindung von Tradition
und Modernität. Die andere Seite
der gleichen „Medaille“ zeigt auf
traditionelle Weise den wertvollen
Inhalt des Sammlerstücks.
Die zahlreichen Anfragen beim
Hofbrauhaus Wolters nach dem
Verkaufsstart einer neuen Eintracht-Dose lassen den Schluss
zu, dass dieser neue Fanartikel
nicht lange im Regal stehen wir d.
Der Getränkehandel hat ber eits
die gesamte Dosenmenge in
Höhe von 150.000 Einheiten bei
Wolters vorbestellt.
Da die Eintracht-Dose, die jährlich
im November erscheint, von vielen Fans dazu genutzt wir
d,
Freunde damit zu Nikolaus oder
Weihnachten zu überraschen,
wird der Ansturm auf das gute
Stück noch erheblich verstärkt.
Wer also Wert darauf legt, die Eintracht-Dosensammlung komplett
zu besitzen, sollte also schnell zugreifen, denn eine Nachauflage
wird es auch dieses Mal nicht geben.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
403
Dateigröße
7 593 KB
Tags
1/--Seiten
melden