close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

E2-Junioren: 2. Platz bei Sommerturnier des VfB Apolda Was macht

EinbettenHerunterladen
E2-Junioren: 2. Platz bei Sommerturnier des VfB Apolda
Was macht man mit einer Fußballmannschaft am Kindertag? Richtig, man fährt zum Sommerturnier
des VfB Apolda. Dieser hat bei wirklich traumhaft sommerlichen Wetter geladen. Bei sehr warmen
äußerlichen Bedingungen stand heute vor allem der Spaß im Vordergrund. In Abwesenheit unseres
verhinderten Trainergespanns Michel/Michel gab es an der Seitenlinie ebenfalls eine Premiere.
Ich (Mö) fungierte heute als Cheftrainer und wurde hierbei von Eric Luckner und unseren verletzten
Abwehrchef Elias M. super unterstützt.
Gespielt wurde am heutigen Tag im Modus jeder gegen jeden und das ganze à 12 min pro Partie. Dies
bedeute dass unsere Jungs insgesamt 6 Spiele zu absolvieren hatten.
Los ging es gegen die Mannschaft vom Lusaner SC aus Gera. Entgegen aller bisherigen
Turnierauftakte erwischten unsere Kids diesmal einen richtigen guten Start. Obwohl spielerisch
überlegen stand es gegen einen körperlich gleichwertigen Gegner lange 0:0. Unsere neuformierte
Abwehr mit Eric, Benjamin und Patrick stand sehr sicher. Dann belohnte Jannic doch noch mit seinem
Tor, die Mühen der gesamten Mannschaft. Ein Auftakt nach Maß!
Partie zwei war dann auch gleich ein Stadtderby. Gegner waren die Jungs der TSG Stotternheim. Mit
Rückenwind aus der ersten Partie lief es hier wie am Schnürrchen. Bereits früh gingen unsere Jungs
durch Jannic in Führung, ehe Floyd ein klasse Ecke von Jakob zum 2:0 eingrätschte. Auf der linken
Seite wirbelte Mika und auf der rechten Seite Floyd die Abwehr durcheinander. Nach einen Foul im
Strafraum gab es Strafstoß. Diesen verwandelte Jakob sicher. Kurz vor Ende markierte die TSG noch
den Ehrentreffer.
Bei der Partie gegen die Jungs von Oberweimar wurden Erinnerungen an die letzten Turniere wach.
In einem klar dominierten Spiel mit vielen vielen Torchancen für unsere Kicker, kamen wir diesmal
nicht über ein 0:0 hinaus. Neben den nicht sauber zu Ende gespielten Chancen kam allerdings hier
auch eine tolle Torhüterleistung zum Tragen. Der Keeper der Oberweimarer hielt zweimal bärenstark
und hatte somit auch einen hohen Anteil an der Punkteteilung.
In der 4. Partie ging es nun gegen den Gastgeber. Der VfB war bis dahin ohne Punktverlust. In der
Abwehr begann diesmal Lennart. Er machte dies auch echt klasse, aber konnte dennoch auch nicht
die Führung der Apoldaer verhindern. Danach ging es eigentlich nur noch in eine Richtung. Über den
ebenfalls stark spielenden Max auf der rechten Seite und Julian in der Mitte brachten unsere Loks
Angriff um Angriff, mussten sich aber den guten Torwart immer wieder geschlagen geben. Am Ende
blieb es bei der knappen und unverdienten Niederlage. Schade!!
Direkt im Anschluss und ohne Pause ging es in die vorletzte Partie gegen die Kicker des BSC Apolda.
Kurz nach Anpfiff mussten wir nach einer Schlafeinlage der kompletten Hintermannschaft einen
frühen Rückstand verkraften. Unsere Mannschaft schien nun wach und kämpfte nun um jeden Ball
und schaffte es den BSC in der eigenen Hälfte fest zu spielen. Sinnbildlich für die tolle Moral war das
Luca den eigentlich körperlich überlegen Abwehrspieler an der Torauslinie solange störte das dieser
den Ball nur noch unkontrolliert nach außen bolzen konnte! Nach mehreren Anläufen erzielten
unsere Jungs dann endlich den überfälligen Ausgleich. Kurz vor Ende der Partie dann auch noch der
Siegtreffer von Jakob. Eine ganz Klasse Partie von ALLEN!!
In der letzten Partie ging es nun um Platz 2 oder 3. Gegen die Kicker von Rudolstadt/Schwarza musste
ein Sieg her und tatsächlich alles klappte. Unsere E2 holten nochmals die letzten Körner raus und
ließen den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Nur einmal wurde es hoch brenzlig als der
Angreifer durchbrach und unser Aschi im Tor eine klasse Parade zeigte! Super Aschi. Am Ende stand
ein sicherer 2:0 Erfolg und der 2. Platz.
Das heutige Trainergespann Möller/Luckner/Möller ist zurecht stolz auf diesen Erfolg. Die
Mannschaft hat wirklich toll mitgezogen und jeder konnte heute zeigen was er kann.
Mannschaft ESV Lok Erfurt E2:
Elias Aschenbach; Benjamin Kandraschow; Julian Niedlich; Eric Heyer; Jannic Tirschler; Floyd Mewes;
Mika Luckner; Max Werner; Patrick Dietzel; Lennart Coenen; Luca Döring; Jakob Tallai
Trainer Stefan Möller, Co-Trainer Eric Luckner, Co-Trainer Elias P. Möller
Spielplanmodus: Jeder gegen Jeden
Spieldauer: 12min
Ergebnisse Lok:
Nr.
1
2
3
4
5
6
Begegnung:
Lusaner SC Gera
ESV Lok Erfurt II
VfB Oberweimar
VfB Apolda II
BSC Apolda
ESV Lok Erfurt II
Endstand:
Platz Mannschaft
1.
VfB Apolda
2.
ESV Lok Erfurt II
3.
SG Rudolstadt/Schwarza
4.
Lusaner SC Gera
5.
VfB Oberweimar
6.
TSG Stotternheim
7.
BSC Apolda
Mö
ESV Lok Erfurt II
TSG Stotternheim
ESV Lok Erfurt II
ESV Lok Erfurt II
ESV Lok Erfurt II
SG Rudolstadt/Schwarza
Ergebnis
0:1
3:1
0:0
1:0
1:2
2:0
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 052 KB
Tags
1/--Seiten
melden