close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

17. Einheit am 13.6.2012 1. Was versteht man unter dem Reverse

EinbettenHerunterladen
17. Einheit am 13.6.2012
1. Was versteht man unter dem Reverse Charge System? Welche Besonderheiten
ergeben sich beim Rechnungsausweis?
2. Ein Vasenhersteller schenkt einem Unternehmer als Dank für langjährige
Geschäftsbeziehungen eine Vase. Kann der Unternehmer einen Vorsteuerabzug
geltend machen?
3. Die Software GmbH eine Maschine an einen Kunden im Mai 2011. Die Rechnung
wird
a. im Mai
b. im Juli
gelegt und zwei Monate später beglichen.
Welche umsatzsteuerrechtlichen Überlegungen ergeben sich in den folgenden
Fällen? (Entstehung der Steuerschuld, Fälligkeit)
Variante:
Nicht die Software GmbH, sondern ein Rechtsanwalt berät einen Kunden im Mai
2011.
Wie wäre die Situation zu behandeln, wenn der Kunde bereits eine Anzahlung im
April 2011 vornimmt?
4. Unterliegen folgende Sachverhalte in Österreich der Umsatzsteuer? Begründen
Sie Ihre Antwort!
a. Die österreichische Gemeinde Neusiedl am See erwirbt ein Rettungsboot zum
Preis von € 20.000 von einem niederländischen Bootshändler.
b. Der französische Möbelhersteller transportiert seine in Frankreich
produzierten Möbel in sein österreichisches Vertriebslager.
c. Ein italienischer Buchverlag liefert an einen österreichischen Buchverlag
Bücher im Wert von EUR 40.000,--.
5. Der österreichische Staatsbürger A kauft im Juni 2011 in Deutschland ein
gebrauchtes Auto. Das Auto wurde im Mai 2011 erstzugelassen, Kilometerstand:
5.000 km. A bringt das Auto nach Österreich. Welche steuerrechtlichen
Konsequenzen ergeben sich?
VO Finanzrecht – USt SS 2012 
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
29 KB
Tags
1/--Seiten
melden