close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gummischläuche mit textilen Einlagen.pdf

EinbettenHerunterladen
:
MATCHPOGG
SAISON
2014/15
w
q
1
EHCSURSEE.CH
ZU VERKAUFEN IN SCHENKON
EINFAMILIENHÄUSER UND WOHNUNGEN
Schöne Aussichten – an der sonnigen Hanglage geniessen Sie einen
herrlichen Blick über den Sempachersee und die naheliegenden Berge.
In der attraktiven und steuergünstigen Gemeinde Schenkon verkaufen wir
hochwertige und sehr grosszügige Einfamilienhäuser und Wohnungen mit
viel Privatsphäre.
Weitere Informationen und Preise: www.striegelhöhe.ch
Hunkeler.Partner Architekten AG | T 041 921 24 36 | sursee@hp-arch.ch
2
Inhalt
Bericht des Präsidenten
5
Spielplan Junioren A
39
Ausblick des Nachwuchsobmanns 15
Vorstand des EHC Sursee
40
Bericht des TK-Aktive
24
Spielplan 1. Mannschaft
43
Donatorenbericht
des Diamant Clubs
Spielplan 2. Mannschaft
45
25
46
27
Interview mit Köbi Kölliker
Spielplan Bambi schwarz/rot
49
29
Interview mit Jozef Kovácik
Spielplan Bini
50
31
Interview mit Urs Gerber
Spielplan Piccolo II
53
33
Interview mit Thomas Birrer
Spielplan Moskito B
Spielplan Mini A
35
Donatorenbericht
des Future Clubs
55
Spielplan Novizen A
37
Sponsoren und Inserenten 2014/15 63
3
LuigiTilli
Versicherungs- und
Vorsorgeberater
Telefon 041 926 76 44
Mobile 079 471 56 08
luigi.tilli@mobi.ch
Sie behalten den Puck im Auge.
Wir Ihre Versicherungen.
Generalagentur Sursee, Herbert Heini
Oberstadt 3, 6210 Sursee
Telefon 041 926 76 76,Telefax 041 926 76 77
sursee@mobi.ch, www.mobi.ch
4
Bericht des Präsidenten
Geschätzte Leserinnen und Leser
Es freut mich sehr, Ihnen nun bereits den neunten «Match-Pögg» in Folge präsentieren zu
dürfen. Die Meisterschaft hat soeben begonnen und dies ist die Zeit, einerseits zurückzublicken und anderseits einen Blick in die Zukunft zu werfen.
Rückblick Saison 2013/14
Generalversammlung
Am 25. Mai 2014 wurde unser Vereinsjahr mit der 10. Generalversammlung abgeschlossen.
Dieses Jubiläum wurde bei unserem Nachwuchs-Hauptsponsor Bison gebührend gefeiert.
Als Gastreferent konnten wir mit Köbi Kölliker eine nationale Eishockeygrösse gewinnen.
Sein Vortrag und die Episoden aus seiner Zeit als Aktivspieler bleiben unvergessen. Ein
grosses Thema waren die Finanzen. Denn die Kosten, damit wir in Sursee Eishockey spielen
können, sind enorm: Eiskosten von über Fr. 110‘000.--, Kosten für den Trainerstab mit Profitrainern, Schiedsrichtern, Verbandsbeiträge, Bus für den Transport an die Spiele, Material
und Ausrüstungen, etc., etc. Nur gerade einen Drittel des Budgets bezahlen die Vereinsmitglieder (Mitgliederbeitrag und Skateathon), nicht ganz einen Fünftel erhalten wir von der
öffentlichen Hand (Jugend und Sport, Sport Toto, Stadt Sursee). Da diese Mittel für eine
direkte Unterstützung beschränkt sind, werden die Beiträge von der Stadt Sursee und den
umliegenden Gemeinden weiterhin bescheiden bleiben. Dank der sehr guten und professionellen Arbeit können wir die andere Hälfte des Budgets mit Sponsoring finanzieren. Unser
Sponsoring-Verantwortlicher und Vizepräsident André Hunkeler hat es geschafft, unsere
sehr geschätzten Sponsoren an Board zu halten und weiterhin für ein Engagement beim
EHC Sursee zu begeistern. Es ist schön, dass Clubjacken und Hoodies von den Spielern
getragen werden und so unsere Sponsoren den gewünschten Werbeeffekt erzielen. Zudem
konnte mit dem Diamant Club eine Gönnervereinigung ins Leben gerufen werden, welche
sich zum Ziel setzt, die Eiskosten für den Nachwuchs zu finanzieren.
Dank diesen Erfolgen wird die Buchhaltungsarbeit immer aufwändiger und umfasst nun
jährlich über 1‘300 Buchungen. Ich bin sehr froh, dass wir das Jahr wieder erfolgreich abschliessen konnten und die grosse Arbeit nun zum 9. Mal von meiner Frau und Finanzverantwortlichen Yolanda Mabres Duss vorbildlich und mit enormem Einsatz erledigt wurde.
Nur dank ihrer Unterstützung ist es mir überhaupt möglich, das Amt des Präsidenten wahrzunehmen.
Zum Schluss der Generalversammlung wurden die ehemaligen Präsidenten Ivo Hermann
(2004 – 2006) und Ruedi Marti (2006 – 2010) geehrt. Den über 40 Helfern (Vorstandsmitglieder, Trainer, Mitglieder der Nachwuchskommission NAKO, Assistenten, Betreuer,
Schiedsrichter und Platzorganisatoren) wurde persönlich mit einem Präsent gedankt. Diese
grosse Zahl zeigt auf, was für ein enormes Engagement nötig ist, damit unser Verein funktioniert.
5
DER NEUE OPEL INSIGNIA COUNTRY TOURER
Entdecken Sie eine völlig neuartige
Dimension an Infotaiment mit IntelliLink.
Und die effizientesten Motoren mit
serienmässigem Allradantrieb.
Ab
CHF 47´550.-
-Service- und Reparaturarbeiten
- Verkauf von Neuwagen
-An- und Verkauf von Occasionsfahrzeugen
6
JETZT BEI UNS PROBEFAHREN
Sport
Im sportlichen Bereich konnten wir bei den Aktiven auf TK Men Bazzell zählen. Wie im
Vorfeld vereinbart, tritt er nach dieser Saison zurück. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die vielen Inputs! Sportlich haben wir Hochs und Tiefs erlebt. Vor allem die Saison
der ersten Mannschaft hat mich persönlich sehr belastet. Im Sommer sowie im Trainingslager wurde sehr gut trainiert und die Meisterschaft wurde mit grossen Hoffnungen auf
einen Spitzenplatz in Angriff genommen. Die ersten Spiele konnten – wenn auch meistens
knapp – gewonnen werden. Im Spitzenspiel gegen den Leader aus Bülach sind unserem
Team aber die Grenzen aufgezeigt worden. Anschliessend brach die Mannschaft auseinander und es gingen verschiedene Spiele – teilweise auch unnötig – verloren. Schlussendlich
resultierte für das Team von Sean Huber ein enttäuschender 4. Rang. Verschiedene Spieler
und der Trainer haben nun den EHC Sursee verlassen und es gilt einen Neuaufbau der 1.
Mannschaft in Angriff zu nehmen.
Die 2. Mannschaft mit Spielertrainer Patrick Glauser und seinem Assistenten Marco
Vonarburg hat in der 4. Liga viel Freude bereitet. Unser Team hat die Saison dominiert und
alle Spiele bis auf das Letzte gewonnen! Sie hat bewiesen, was man mit einem guten Mannschaftsgeist alles erreichen kann. Unvergessen bleibt die Meisterfeier vom 15. Februar 2014
nach dem Sieg gegen den HC Seetal. Trotz diesen Resultaten bleibt die Mannschaft in der
4. Liga, da es wenig Sinn macht, mit zwei Mannschaften in der 3. Liga zu spielen.
Die Plauschmannschaft U-50 hat nun auch schon die 3. Saison absolviert. Kameradschaft
im Verein, Plausch und Freude am Eishockey stehen dabei im Mittelpunkt. Dank dieser
Mannschaft können auch Anfänger aktiv trainieren und Plauschspiele absolvieren. Ab Mitte
Oktober bis Ende März wird jeweils am Dienstag-Abend ab 21.45 Uhr trainiert. Unvergessen bleibt das Turnier in Interlaken.
Beim Nachwuchs hat Profi-Trainer Werner Klatt nun bereits seine dritte Saison als Leiter
Ausbildung absolviert. Mit Werner konnten wir sehr viel an Eishockey-Kompetenz dazu gewinnen. Er hat zusammen mit den Headcoaches und Assistenten den Trainingsbetrieb sehr
gut gestaltet. Wir sind sehr froh, dass wir ihn für die nächsten Saisons weiter verpflichten
konnten.
7
Bison wünscht den EHC Sursee Bisons
eine erfolgreiche Saison 2014/2015
Leading Business IT Solutions
8
Die Eishockeyschule hat besonders Freude bereitet. Dank sehr guter Organisation durch
Claudia Hunkeler, kompletter Ausrüstung und Werner Klatt mit seinen Trainern, welche die
Freude am Eishockeyspielen auf die Kleinen übertragen konnten, haben sich rund 30 Nachwuchsspieler für den Übertritt zu unserem Verein entschieden. Das ist sehr erfreulich.
Beim Nachwuchs durften wir neu auf die Unterstützung von Obmann Dany Delb zählen. Er
hat die Saison zusammen mit den Trainern sehr gut gestaltet. Schade, dass er bereits nach
dieser Saison sein Amt abgibt, um sich wieder seinem geliebten Traineramt zu widmen. An
dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!
Unsere Nachwuchsmannschaften ab den Minis spielten in der Leistungsklasse A. Teilweise mussten unsere Teams zwar hartes Brot essen, haben aber im Vergleich zur Vorsaison
insgesamt Fortschritte erzielt. Trotz knappen Beständen, haben sich unsere Junioren von
Trainer Werner Klatt 25 Punkte erkämpft und erreichten den tollen 3. Rang. Unsere Novizen
von Trainer Thomas Macho ergatterten 19 Punkte und erreichten damit den 8. Tabellenrang.
Schade war, dass etliche Spiele mit nur gerade einem Tor Unterschied verloren gingen.
Die Minis unter Coach Teddy Krauer haben eine tolle Saison gespielt und die Saison mit
48 Punkten auf dem 4. Rang abgeschlossen. Unvergessen bleibt der hart erkämpfte Sieg
gegen den SC Lyss. Die Moskitos von Trainer Martin Husmann haben sich in der Leistungsstufe B gemessen. Sie haben sich 38 Punkte erkämpft und damit die Meisterschaft gewonnen. Herzliche Gratulation! Besonders schön war der Sieg im Penaltyschiessen gegen
den EVZ. Unsere Piccolos von Trainer Ralph Otz haben mit grossen Kämpferherzen an den
Meisterschaftsturnieren gute Platzierungen erkämpft. Anfang 2014 konnten sie sogar eine
richtige Siegesserie hinlegen! Unsere Bambinis von den Trainern Werner Klatt und Marcel
Müller hatten eine tolle Saison und sich viele Siege an den Turnieren erkämpft. Auch das
Bini Kombi-Team mit dem SC Reinach hat stark gespielt und gute Resultate erreichen können. Besonders toll war es mit anzusehen, mit welchem Enthusiasmus unsere Kleinsten auf
dem Eis ans Werk gingen. Schön waren zudem die individuellen Fortschritte, welche erzielt
werden konnten. Zum Saisonabschluss haben unsere Bambinis und Piccolos ein Eltern –
Kind Turnier ausgetragen. Dieser tolle Abschluss der Eissaison hat Kinder und Eltern für
unseren Eishockeysport begeistert und für einen guten Zusammenhalt in den Mannschaften gesorgt.
9
AS Aufzüge AG
Erlistrasse 3
6403 Küssnacht a. R.
Telefon 041 445 27 27
Telefax 041 445 27 90
email as-kus@lift.ch
www.lift.ch
10
Organisation
Neben dem sportlichen Erfolg ist aber auch die Kameradschaft in unserem Verein sehr
wichtig. Deshalb hat der Vorstand zusammen mit Reto Büchi die Anlässe Swiss Ice Hockey
Day mit dem «Skateathon» und das «Abschlussfest» organisiert. Die hohe Beteiligung und
die gute Stimmung an unseren Anlässen waren schöne Zeichen dafür, dass unser Verein
lebt. Besonders wichtig war der vom Verband eingeführte Swiss Ice Hockey Day, welcher
mithelfen soll, unseren geliebten Eishockeysport in der Öffentlichkeit bekannter zu machen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Reto Büchi, welcher mit seiner grossen Hilfe
den Vorstand entlastete.
Wichtig sind auch die Betreuung der Homepage und die Pressearbeit von Aktuar Rico
Löhrer. Damit wollen wir unseren Sport und insbesondere den EHC Sursee bekannter machen. In den Regionalzeitungen Sursee Woche und Surentaler / Trienger Anzeiger wurden
regelmässig Berichte sowie die jeweiligen Resultate mit Ankündigung der Spiele des kommenden Wochenendes veröffentlicht. Man nimmt nun den EHC Sursee in der Öffentlichkeit
wahr. Damit wurde ein Ziel erreicht, an dem jahrelang gearbeitet wurde. Rico, herzlichen
Dank für deine tolle Arbeit!
Unser Leiter Dienste Achilles Zust hat sich wiederum enorm engagiert und den Spiel- sowie
Trainingsbetrieb sehr gut organisiert. Weiter hat er massgeblich zum grossen Erfolg des
internationalen Turniers anfangs Saison beigetragen. Achilles, du bist ein grosser «Chrampfer». An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die enorm grosse und schwierige Arbeit – ich schätze dies sehr! Dank seinem vorbildlichen Einsatz und der Mitarbeit der Verantwortlichen konnte die Saison praktisch reibungslos abgewickelt werden. Dies ist mit
sehr viel Arbeit und Herzblut verbunden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an
alle Vorstandsmitglieder, Trainer, Mitglieder der Nachwuchskommission NAKO, Assistenten,
Betreuer, Schiedsrichter und Platzorganisatoren. Ein grosses Dankeschön an alle Eltern
und Helfer für ihr Engagement. Vielen Dank auch den Verantwortlichen der Eishalle, den
Eismeistern für die Bereitstellung der Infrastruktur und dem Time-Out Team für die gute
Zusammenarbeit mit dem Restaurant.
Blick in die Zukunft
Beim Vorstand kommt es zu zwei Änderungen. Als Nachfolger für unseren Nachwuchsobmann Dany Delb konnten wir Urs Gerber gewinnen. Er verfügt als ehemaliger Aktivspieler
der 1. und 2. Liga über eine grosse Eishockeyerfahrung und hat sich mit seiner positiven
Art schnell im neuen Amt eingelebt. Für die Aktiven und die Junioren ist neu Thomas Birrer
als TK zuständig. Thomas war lange Aktivspieler beim EHC Sursee und beim IHC Sursee
(Inline-Hockey Club). Beim IHC war er unter anderem auch mehrere Jahre Präsident. Wir
sind sehr froh, mit Thomas eine Person gefunden zu haben, welche den EHC Sursee sehr
gut kennt und auf eine grosse Vereinsführungserfahrung zurückblicken kann.
Mit dem neu angestellten Profi-Trainer Jozef Kovácik setzen wir im sportlichen Bereich weiterhin auf eine fundierte Ausbildung. Er wird die 1. Mannschaft sowie das Juniorenteam
als Head-Coach führen und für die Mannschaften Mini und Novizen als Ausbildungsleiter
walten. Weiter wird er Werner Klatt bei den Bambini unterstützen.
11
Wir beraten
Sie verständlich
und nach bestem
Wissen und
Gewissen –
versprochen.
Kaspar Kramis
Firmenkundenbetreuer
Sursee
Wir planen und koordinieren Ihren Küchen - Umbau!
Professionell, schnell, kostengünstige Eigenproduktion
Duss Küchen AG · Emmenweidstrasse 12 · 6020 Emmenbrücke · 041 269 06 40
Ausstellung : Mo – Fr, 8 –12 Uhr und 13 –17.30 Uhr, Sa, 9 –13 Uhr
12
duss-küchen.ch
Beim Fanionteam hat TK Thomas Birrer die Abgänge mit der Rückkehr von ehemaligen
Sursee Spielern und Leistungsträgern aus der 2. Mannschaft kompensiert. Mit dieser Mannschaft streben wir mindestens den 3. Tabellenrang an und legen grossen Wert auf einen
intaktenTeamgeist. Die 2. Mannschaft wird weiterhin von den Spielertrainern Patrick Glauser
und Marco Vonarburg geleitet. Wir sind überzeugt, dass dieses Team trotz gewichtiger Übertritte in die 1. Mannschaft eine Platzierung in der vorderen Tabellenhälfte erreichen kann.
Beim Nachwuchs gehen wir erstmals mit zwei Ausbildungsleitern in die neue Saison. Ich
bin überzeugt, dass wir uns mit diesen beiden Fachleuten und mit Urs Gerber als neuen
Nachwuchsobmann sportlich weiterentwickeln werden. Schade, dass wir bei den Moskitos
für die kommende Saison nur ein B-Team stellen können. Wir werden aber daran arbeiten,
dass in der übernächsten Saison wieder durchgängig mit A-Mannschaften angetreten werden kann. Mit Roland Anker konnten wir einen gut ausgebildeten und erfahrenen TorhüterTrainer ein weiteres Jahr engagieren.
Die Kameradschaft und der Zusammenhalt im Verein wollen wir weiter pflegen. Deshalb
werden wir auch in dieser Saison am 2. November 2014 den Swiss Icehockey Day mit
Skateathon und im April 2015 unser Abschlussfest organisieren.
Mit den beiden neuen Mitgliedern kann die Vorstandsarbeit optimal verteilt werden. Ich
freue mich mit meinen Vorstandskollegen nun auf die kommende Eishockeyzeit zusammen mit euch allen! Es wird bereits mein neuntes Jahr zusammen mit meiner Frau Yolanda
Mabres Duss im Vorstand. Wenn wir alle weiterhin am gleichen Strick ziehen, so werden wir
auch nächste Saison den EHC Sursee wieder ein Stück weiter bringen.
Auf eine erfolgreiche Saison 2014/2015!
Sportliche Grüsse
Euer «Präsi»
Lukas Duss
Präsident EHC Sursee
13
Ochsner Hockey, offizieller Ausrüster des EHC Sursee
Ochsner Hockey Pro Shop Sursee
Moosgasse 3
6210 Sursee
Telefon 041 920 14 04
www.ochsnerhockey.ch
www.ochsnerhockey.ch
14
Ausblick des Nachwuchsobmanns
Der Sommer hat wettermässig noch nicht mal richtig begonnen und die NLA-Saison
2014/15 ist bereits in vollem Gange. Wer die ersten Spiele erlebt hat, wird ein tiefes Kribbeln
in Händen und Füssen spüren – so emotional ist Eishockey; am liebsten würde man selbst
die Schlittschuhe schnüren und einfach «mitchneble» ...
Glücklicherweise können dies unsere Kids vom EHC Sursee bereits seit dem 18. August
2014 voll ausleben, während dem viele andere Klubs sporadisch Eis auswärts mieten
müssen. Die Leitung sämtlicher Trainings haben die beiden Ausbildungsleiter Werner Klatt
(Bambi bis Moskitos) und Jozef Kovácik (Mini bis 1. Mannschaft Aktive), welcher auf diese
Saison neu zum EHC Sursee gestossen ist. Jedes Team hat einen verantwortlichen Headcoach, welcher die Trainings zusammen mit dem Ausbildungsleiter bestreitet und die Teams
in den Spielen führt. Unterstützt werden die beiden von einem Assistenztrainer und bei den
Spielen zusätzlich von einem Betreuer. Es ist allgemein bekannt, dass mehr und vor allem
bessere Trainer die Entwicklung von jungen Sportlern fördern. Gerade deshalb erachte ich
die heutige Lösung mit zwei professionellen Ausbildungsleitern beim EHC Sursee als absoluten Glücksfall, welche oft nicht mal Top-Klubs zur Verfügung haben. Nicht weniger wichtig
sind jedoch auch die Coaches und Betreuer welche ihre persönliche Zeit und Energie für
unsere Kinder investieren.
IHR NISSAN UND RENAULT PARTNER IN DER REGION
15
16
So startete am 13.9.2014 die Eishockeyschule mit dem Schnuppertraining, wo interessierte
Jungs und Mädchen ab 4 Jahren ihre ersten Erfahrungen mit dem einmaligen Mannschaftssport Eishockey machen können. Dank des grossen Erfolges der Eishockeyschule ist es
auch dieses Jahr möglich, bei den Bambis zwei Teams (rot und schwarz) zu stellen. Das
Ziel wird vor allem das spielerische Erlernen des Schlittschuh-Laufens sein. Nichts ist in
diesem Alter wichtiger, denn ohne filigranes Schlittschuh-Laufen werden auch alle anderen
Fähigkeiten nie zum Tragen kommen. Selbstverständlich werden die Kids auch ein paar Turniere spielen und somit erste Erfahrungen mit dem Kampf um den Puck machen. Begleitet
werden Sie dabei von Werner Klatt und dem neuen zum EHC Sursee gestossenen Coach
Thomas Stauffacher.
Geht es bei den Bambi-Lernzielen in erster Linie um «ich und das glitschige Eis» heisst es
bei den Bini «ich, das Eis und mein Stock», d.h. Scheibe einige Meter führen, passen und
annehmen. Zum Motto der Bini meint der diesjährige Coach und letztjährige NachwuchsObmann, Dany Delb: «Lernen, Leisten, und immer wieder Lachen».
Ganz zentral werden auch bei den Piccolos der Spass am Spiel und die Freude an der
Bewegung sein. Die Piccolos sind eine junge Mannschaft mit viel Potential. Zur Weiterentwicklung des Schlittschuhlaufens werden die Stocktechnik und die Puck-Führung ausgebaut. Der Coach Marcel Müller ist überzeugt, dass dank der vielen Erfahrungen aus den
verschiedenen Spielen langsam ein Team zusammen wächst, welches die nächsten Jahre
immer wieder Erfolge feiern wird.
17
18
Die Moskitos – welche eigentlich noch Piccolos sind – werden diese Saison aufgrund des
Altersunterschieds herausgefordert sein. Aus verschiedenen Gründen haben sich die Trainer entschieden, die jüngeren Jahrgänge 2003 und 2004 in die Moskitos nachzuziehen und
die eigentlichen Mosi in die Minis abzugeben. Die jungen Mosis lernen somit früher das
Spiel über das ganze Eisfeld, wo das Schlittschuh-Laufen eine noch wichtigere Rolle spielen wird. Auch einen genauen Pass zu spielen, den Gegner 1 gegen 1 zu umlaufen und seine
Position zu halten werden weitere Aufgaben sein. Um den Altersunterschied zu kompensieren spielen die Moskitos als einzige Mannschaft des EHC Sursee in der B-Meisterschaft.
Dazu werden sie punktuell verstärkt durch die spielberechtigten 2002er Jahrgänge aus den
Minis. Mit allen diesen Massnahmen und der Begeisterung vom Coach Ralph Otz werden
die jungen Moskitos wichtige Erfahrungen holen und das Beste erreichen.
Auch bei den Minis folgt nach zwei erfolgreichen Saisons eine kleine
Zäsur und ein Lehrjahr für die jungen Spieler, welche aus den Moskitos nachgerückt, respektive teilweise noch im Moskito-Alter sind.
Diese müssen das körperbetonte Spiel noch lernen. Zusammen mit
den verbleibenden Spielern des letztjährigen Kaders sollte jedoch ein
Platz im Mittelfeld drin liegen. Der Coach Teddy Krauer sagt dazu:
«Wir wollen als Team erfolgreich sein, Siege erringen und tolles Eishockey erleben und nach Niederlagen trotzdem nicht verzweifeln.
Dabei helfen uns der positive Geist (Spirit) und die hockeyverrückte
Seele (Soul)».
Die Novizen werden auch dieses Jahr von Thomas Macho gecoacht.
In diesem Alter geht‘s schon richtig zur Sache. Nur wer richtig Schlittschuh-Laufen und gleichzeitig den Puck führen kann, sowie jederzeit
die Übersicht über seine Mitspieler hat, kann im Spiel entscheidende
Akzente setzen. Aber trotz vieler individueller Stärken der Spieler
entscheidet schlussendlich vor allem eines über Sieg oder Niederlage: Nämlich wenn auch der letzte für seine Mitspieler kämpft, keine
Scheibe verloren gibt und sein Ego in den Dienst der Mannschaft
stellen kann. All dies lernen die Kids über die verschiedenen Stufen
und Jahre; immer altersgerecht, verbunden mit viel Spiel und Spass.
Im Namen vom Klub (und wahrscheinlich vielen Eltern) möchte ich
bereits hier allen Trainern, Coaches und Betreuern für ihren Einsatz
danken. Dass jemand seine wertvolle Zeit so intensiv für andere einsetzt ist nicht selbstverständlich und verdient grossen Respekt. In
diesem Sinne wünsche ich den rund 130 Spielerinnen und Spielern
des EHC Sursee sowie allen Eltern eine spannende, entwicklungsreiche und vor allem unfallfreie Saison 2014/15. HOPP EHC SURSEE.
Urs Gerber
Nachwuchsobmann
EHC Sursee
19
T&P Troxler&Partner AG
General Engineering und Consulting
Energie-, Umwelt-, Industrieund Gebäudetechnik
CH-6017 Ruswil
www.troxler-partner.ch
Wo man zusammen
einfach mehr erreicht.
Wir sind einfach Bank.
Baumgartner «Saphir Integral»
Die Revolution unter
den Fenstersystemen
Bis zu 30% mehr Licht durch maximalen Glasanteil.
Weniger Energieverlust durch verbesserte Fenster Uw -Werte.
Erhöhter Einbruchschutz durch Holz-Glas-Verbundtechnik.
Verbesserte Statik durch Holz-Glas-Verbundtechnik.
Verbesserter Schallschutz durch Holz-Glas-Verbundtechnik.
Und dies alles zu hervorragenden Konditionen.
Gute Aussichten.
Auch für Sie?
Wir beraten Sie gerne.
G. Baumgartner AG
Flurstrasse 41
6332 Hagendorn, Cham
T 041 785 85 85
F 041 785 85 00
20
www.baumgartnerfenster.ch
sbaumgartner@baumgartnerfenster.ch
komm in unsere
hockey
schule
HOCKEYSCHULE:
Jeden Samstag, 18.10. bis 20.12.2014,
jeweils von 10:00 bis 11:00
Für Jungs und Mädchen – ab 4 Jahren.
Betreuung durch den Profi-Nachwuchstrainer
des EHC Sursee (Ex-Nationalspieler) und
erfahrene Spieler.
• Die komplette Ausrüstung wird zur Verfügung
gestellt / Schlittschuhmiete Fr. 4.— pro Training
• Schlittschuhlaufen von Grund auf lernen
• Kosten Hockeyschule Fr. 100.– / Teilnehmer
BIST D
INTERE U
SSIERT
?
ANMELDUNG unter www.ehcsursee.ch
hockeyschule@ehcsursee.ch oder 079 157 12 16
21
Golf Rastenmoos – der sympathische
Golfplatz vor den Toren Luzerns
Wir organisieren für Sie einen
unvergesslichen Firmen-, Vereins- oder
Privatanlass
Golf Schnupper Kurse
6 Loch Rastenmoos Scramble
Business Lunches
Golf Turniere
Auskunft 041 467 04 26
Golf Rastenmoos – Luzern/Neuenkirch
6206 Neuenkirch
22
Tel. 041 467 04 26
Fax 041 467 04 28
info@golfrastenmoos.ch
golfrastenmoos.ch
23
Neuweidstrasse 1
6208 Oberkirch LU
Tel. +41 41 926 80 40
www.sursee.amag.ch
AMAG RETAIL Sursee
Auch ŠKODA hat das Visier heruntergeklappt und lässt sich von seiner grossen Leidenschaft tragen. Die Cracks auf dem Eis
sind für uns eine Inspiration, wie man das Beste aus sich herausholt. Sei es mit innovativen Ideen oder sei es mit totalem
Engagement. Angetrieben vom Ehrgeiz, hochgesteckte Ziele zu erreichen. ŠKODA – Spielmacher im Schweizer Eishockey.
www.skoda.ch
Spuren einer gossen
Leidenschaft
ŠKODA
SIMPLY CLEVER
Bericht des TK-Aktive
Die Saison 2013/2014 konnte sportlich sicher als erfolgreich betrachtet werden. Nebst dem
4. Rang der 1. Mannschaft sowie dem 3. Rang der Junioren konnte die 2. Mannschaft mit
dem Gewinn der 4. Liga Gruppe 3 Ost den grössten Erfolg feiern.
Die Saison 2014/2015 soll nun als Bestätigung und Weiterentwicklung des eingeschlagenen
Weges dienen.
Die Junioren werden neu durch Jozef Kovácik, einem
Coach mit sehr viel Erfahrung trainiert. Ich bin überzeugt,
dass durch das Wissen und die detaillierte Arbeit von Jozef jeder Spieler sportlich grosse Fortschritte erzielen
kann. Auf Grund des schmalen Kaders wird die Mannschaft durch Novizen sowie Spielern von Partnerclubs
unterstützt.
Die 1. Mannschaft wird auf die neue Saison durch vier
Spieler und einem Torhüter aus der 2. Mannschaft verstärkt und wie die Junioren durch Jozef Kovácik trainiert.
Erfreulich ist hierbei sicher das Gesicht der Mannschaft,
hat doch der Grossteil des Teams die sportliche Laufbahn beim EHC Sursee bestritten. Nebst dem Ziel, der
Platzierung in der vorderen Hälfte der Tabelle, wird sicher
der Einbezug von eigenen Junioren, auch auf Grund des
schmalen Kaders, eine wichtige Aufgabe des neuen Trainers werden.
Das 4. Liga-Team von Patrick Glauser und Marco
Vonarburg hat leider einige Abgänge zu verkraften. Wie
alle Aktiv-Mannschaften hat daher auch die 2. Mannschaft mit einem schmalen Kader zu kämpfen. Trotzdem
bin ich überzeugt, dass durch den Spass, die Erfahrung
und dem Zusammenhalt das Team uns sportlich wieder
Erfolge bereiten wird.
Ich wünsche allen Spielern, Zuschauern und freiwilligen
Helfern eine spannende, unfallfreie und sportlich erfolgreiche Saison 2014/2015.
TK-Aktive
Thomas Birrer
24
Donatorenbericht
Geschätzte Leserinnen und Leser
Es freut mich sehr, dass ich Ihnen im Namen der Gönnervereinigung des EHC Sursee ein
paar Einblicke präsentieren darf und Ihnen unseren Club etwas näher vorstellen kann.
Idee
Für die Trainings und Spiele der Teams mietet der EHC Sursee die Eisflächen von der Genossenschaft Eishalle Sursee. Pro Saison bewegt sich der Aufwand im Rahmen von CHF
100 000.–. Um die Sponsoring-Abteilung des EHC Sursee zu entlasten, übernimmt die
Gönnervereinigung Diamant Club zu einem grossen Teil diesen Aufwand. Somit ermöglichen wir den Jugendlichen und Kindern aus der Region, die schnellste Mannschaftssportart der Welt in Sursee aktiv zu betreiben.
Leistungen für die Mitglieder
Der Diamantclub trifft sich regelmässig zu attraktiven und spannenden Anlässen. Diese
können kulinarischer, sportlicher oder kultureller Art sein. Den Mitgliedern des Diamantclub
liegt der Nachwuchs des EHC Sursee am Herzen, sie geniessen und schätzen jedoch auch
die gesellschaftlichen und geschäftlichen Beziehungen, die innerhalb des Clubs ausgetauscht werden.
Vereinsjahr 2014
Am 8. Mai 2014 wurde die Gründungsversammlung wie auch die 1. Generalversammlung
in den Räumlichkeiten des EHC Sursee feierlich zelebriert. Es macht uns stolz, dass wir
bereits 26 Mitglieder für diese Gönnervereinigung gewinnen konnten und wir freuen uns,
noch mehr sportbegeisterte Kollegen für unseren Verein zu gewinnen.
Der 6. November ist das nächste Datum, an welchem sich die Vereinigung zu einem Event
Abend in Sursee trifft. Ich freue mich, an diesem Abend unsere Clubmitglieder für die nächste, bevorstehende Saison zu begeistern.
Zum Schluss
Ich wünsche dem EHC Sursee für die kommende Saison in sportlicher und kameradschaftlicher Hinsicht viel Erfolg und für alle Jugendlichen und Kinder viele tolle Erlebnisse auf und
neben der Eisfläche.
Sportliche Grüsse
Diamant Club Sursee
Pirmin Luterbach
Präsident
25
Vorne v.l.n.r.: Lean Arnold, Janik Keller, Levi Laun, Gian-Luca von Rotz, Pascal Bachmann
Hinten v.l.n.r.: Thomas Stauffacher (Headcoach), Jari Hofstetter, Marvin Kühne,
Werner Klatt (Ausbildungsleiter), Alessandro Tilli, Noel Portmann, Jozef Kovácik (Ausbildungsleiter)
Vorne v.l.n.r.: Noah Schaller, Dean Schöpfer, Nico Hausheer, Mariusz Grab, Sven Mösch,
Alessio Friedli, Morris Küng, Dean Troxler.
Hinten v.l.n.r.: Werner Klatt (Ausbildungsleiter + Headcoach), Chiara Mösch, Yanik Mühlebach, Mael Guenin,
Can Teixeira Bulut, Naya Hausheer. Stefanie Barmettler (Assistentin), Jenny Barmettler (Assistentin)
26
Bambi schwarz
Datum
Zeit
Spielort
Gegner
Sa 08.11.14 15:00
Reinach
Reinach/Rheinfelden/Küssnacht
So 16.11.14 10:30
Rheinfelden
Rheinfelden/Reinach/Küssnacht
So 23.11.14 09:15
Küssnacht
Küssnacht/Rheinfelden/Reinach
So 07.12.14 10:45
Sursee
Reinach/Küssnacht/Rheinfelden
So 18.01.15 15:00
Reinach
Reinach/Zug/Herrischried
So 15.02.15 11:30
Zug
Zug/Herrischried/Reinach
Sa 21.02.15 09:40
Sursee
Reinach/Zug/Herrischried
Sa 14.03.15 11:00
Herrischried
Herrischried/Reinach/Zug
Spielort
Gegner
Sa 04.10.14 13:00
Laufen
Laufen/Olten/Seetal
So 09.11.14 13:30
Wettingen
Argovia Stars/Olten/Laufen
So 30.11.14 17:00
Sursee
Argovia Stars/Olten/Seetal
Sa 20.12.14 14:15
Hochdorf
Seetal/Argovia Stars/Laufen
So 11.01.15 09:00
Basel
Basel/Olten/Wohlen
So 18.01.15 17:30
Olten
Olten/Basel/Wohlen
So 15.02.15 13:30
Wettingen
Wohlen/Olten/Basel
So 08.03.15 10:45
Sursee
Basel/Wohlen/Olten
Bambi rot
Datum
Zeit
27
28
Vorne v.l.n.r.: Enrico Wechsler, Timmo Frey, Marvin Hofer, Raphael Widmer, Jan Marxen,
Joshua Brander, Evan Frauchiger, Dominic Dietrich
Hinten v.l.n.r.: Werner Klatt (Ausbildungsleiter), Roli Brun (Betreuer), Ole-Johann Luther, Simon Drohsen,
Remo Stöckli, Tommaso Formica, Ennio Brun, Lenny Eichholzer, Dany Delb (Headcoach)
Spielplan Bini
Datum
Zeit
Spielort
Gegner
So 12.10.14 17:00
Luzern
Luzern/Reinach/Küssnacht
So 19.10.14 15:00
Reinach
Reinach/Küssnacht/Luzern
Sa 01.11.14 11:30
Sursee
Luzern/Reinach/Küssnacht
Sa 20.12.14 13:30
Küssnacht
Küssnacht/Luzern/Reinach
So 18.01.15 10:45
Sursee
Argovia Stars/Engelberg/Luzern
So 01.02.15 13:30
Wettingen
Argovia Stars/Küssnacht/Luzern
So 08.02.15 09:15
Küssnacht
Küssnacht/Engelberg/Argovia Stars
So 01.03.15 14:15
Luzern
Luzern/Engelberg/Küssnacht
SANITÄRE ANLAGEN
PLANUNG
REPARATUREN
Wir machen auch aus Ihrem Bad eine
Wellness-Oase
Planung und Realisierung von Badewelten nach Ihren Vorstellungen.
dazu unter:
Aktuelle Infos
.ch
nd-sanitaer
la
ie
www.w
Wieland AG Hobacherweg 3 • 6010 Kriens
Telefon 041 320 22 44 • info@wieland-kriens.ch
29
30
Vorne v.l.n.r.: Finn Vonlanthen, Flurin Leonardi, Loïc Schneider, Yara Keller, Azamat Arskhanov, Simon Müller, Noel Meier
Hinten v.l.n.r.: Werner Klatt (Ausbildungsleiter), Jan Vogel, Mathias Galliker, Nando Brun, Timo Berner, Simon Wechsler, Ilario Bucher, Jozef Kovácik (Ausbildungsleiter)
Es fehlt: Marcel Müller (Headcoach)
Piccolo II
Datum
Zeit
Spielort
Gegner
Sa 27.09.14
11:30
Zug
Zug/Engelberg/Reinach
So 19.10.14
17:00
Sursee
Argovia Stars/Reinach/Zug
So 09.11.14
09:15
Engelberg
Engelberg/Zug/Argovia Stars
So 30.11.14
15:00
Reinach
Reinach/Engelberg/Argovia Stars
So 04.01.15
09:15
Küssnacht
Küssnacht/Olten/Reinach
Sa 10.01.15
12:30
Sursee
Zug/Reinach/Olten
So 01.02.15
11:30
Zug
Zug/Olten/Küssnacht
So 15.02.15
15:00
Reinach
Reinach/Zug/Küssnacht
*(0 # !'/&(.%-$(
)))1$.(,"(21$+
31
32
Vorne v.l.n.r.: Michael Muff, Renato Otz, Neville Anderhalden, Kevin Lenzin, Silvan Hofer, Ivo Löhrer, Kilian Tanner, Noah Pauchard, Tom Bachmann
Hinten v.l.n.r.: Peter Muff (Assistent), Nick Bachmann, Jeremy Gehrig, Christian Weber, Aline Pauchard, Jona Odermatt, Daniel Muff, Ralph Otz (Headcoach),
Werner Klatt (Ausbildungsleiter)
Moskito B
Datum
So 26.10.14
So 09.11.14
Sa 15.11.14
Mi 19.11.14
Sa 29.11.14
Sa 06.12.14
So 14.12.14
Sa 10.01.15
So 18.01.15
So 25.01.15
So 01.02.15
Sa 07.02.15
Sa 21.02.15
So 01.03.15
Zeit
10:45
18:30
11:30
17:45
11:30
15:15
10:45
11:30
09:30
17:00
10:45
14:15
15:45
10:45
Spielort
Eishalle Sursee
KEB Zingel AG
Eishalle Sursee
KEB Wohlen
Eishalle Sursee
Trainingshalle Zug
Eishalle Sursee
Sportingpark
KEB Oberwynental
SZ Südi Seetal
Eishalle Sursee
KEB Oberwynental
KEB Rigihalle
Eishalle Sursee
Gegner
Engelberg
Seewen
Seetal
Wohlen
Reinach
Zug
Küssnacht
Engelberg
Reinach
Hochdorf
Wohlen
Reinach
Küssnacht a.R
Zug
Seit 1976 ist das Familienunternehmen PREMA
der Schweizer Premium-Anbieter im Bereich der
Geldbearbeitung. Am Firmensitz in Oftringen
werden präzise und langlebige Geräte für die
Geldbearbeitung hergestellt. Zudem komplettieren hochwertige Produkte namhafter Lieferanten
das optimal auf die Bedürfnisse des Banken- und
Retailsektors abgestimmte Sortiment.
33
34
Vorne v.l.n.r.: Nikolai Romanov, Sven Gerber, Jérôme Hüsler, Dean Hochstrasser, Pascal Durdek, Florian Siffert, Jan Steiger, Vanessa Bärtschi, Michael Oberholzer, Nick Lenzin
Hinten v.l.n.r.: Jozef Kovácik (Ausbildungsleiter), Kenneth Tarr, Patrick Bachmann, Ruedi Schenker, Basil Arnet, Gian Duss, Artor Rexhallari, Kilian Frühauf, José Leuenberger,
Jan Wigger, Hans Schnyder (Assistent), Teddy Krauer (Headcoach)
Es fehlt: Andreas Küng
Mini A
Datum
Zeit
Spielort
Gegner
So 28.09.14 14:05
Eishalle Sursee
Ceresio Hockey Club CHC
So 05.10.14 14:30
CS Bellinzona
GDT Bellinzona
Mi 15.10.14 18:30
SZ Südi Seetal
HC Seetal
So 19.10.14 10:45
Eishalle Sursee
Argovia Stars II
Sa 25.10.14 15:45
KEB Rigihalle
KSC Küssnacht am Rigi
So 09.11.14 10:45
Eishalle Sursee
EV Zug
So 16.11.14 17:00
Pista Siberia
HC Ascona
So 23.11.14 10:45
Eishalle Sursee
HC Luzern
Sa 29.11.14 12:00
CS Lavizzara
HC Vallemaggia
Sa 06.12.14 17:30
Eishalle Sursee
HCB Chiasso
So 21.12.14 10:45
Eishalle Sursee
GDT Bellinzona
So 11.01.15 10:00
Pista Rivera
Ceresio Hockey Club CHC
Sa 17.01.15 18:00
Eishalle Sursee
HC Seetal
Mi 21.01.15 18:00
Eisbahn Tägerhard
Argovia Stars II
Sa 31.01.15 12:30
Eishalle Sursee
KSC Küssnacht am Rigi
So 08.02.15 11:30
BOSSARD Arena
EV Zug
So 22.02.15 14:15
Regionales Eiszentrum AG
HC Luzern
Sa 28.02.15 12:30
Eishalle Sursee
HC Vallemaggia
So 01.03.15 12:00
PSdG Chiasso
HCB Chiasso
Sa 14.03.15 12:05
Eishalle Sursee
HC Ascona
35
36
Vorne v.l.n.r.: Julian Krauer, Mika Marti, Jari Wüest, Matthias Weingartner, Livio Kühni, Nicolai Bättig, Janik Büchi
Hinten v.l.n.r.: Jozef Kovácik (Ausbildungsleiter), Raphael Haueter, Samuel Merz, Lukas Frutiger, Joel Pauchard, Tim Macho, Lars Niederberger, Mattia Rüssi,
Thomas Macho (Headcoach)
Es fehlt: Adriano Gärtner
Novizen A
Datum
Spielort
Gegner
So 21.09.14 12:40
Zeit
Eishalle Sursee
HCB Chiasso
Sa 27.09.14 13:30
Eishalle Sursee
HC Ascona
So 05.10.14 20:00
KEB Aarau
HC Wohlen Freiamt
Sa 11.10.14 20:30
Eishalle Sursee
EHC Engelberg-Titlis
Sa 18.10.14 15:15
Trainingshalle Zug
EV Zug
So 26.10.14 12:00
CS Lavizzara
HC Vallemaggia
Sa 01.11.14 17:30
Pista Siberia
HC Ascona
Sa 08.11.14 17:30
PSdG Chiasso
HCB Chiasso
Sa 22.11.14 17:30
Pista Siberia
HC Ascona
So 23.11.14 12:00
CS Lavizzara
HC Vallemaggia
Sa 29.11.14 17:30
KEB Oberwynental
HC Seetal
So 07.12.14 12:15
KEB Oberwynental
HC Wohlen Freiamt
Sa 13.12.14 17:15
KEB Oberwynental
EV Zug
Sa 03.01.15 12:00
Eishalle Sursee
HCB Chiasso
So 04.01.15 17:00
SZ Südi Seetal
HC Seetal
Fr
Sportingpark
EHC Engelberg-Titlis
Sa 24.01.15 14:15
KEB Oberwynental
HC Seetal
Sa 31.01.15 17:15
KEB Wohlen
HC Wohlen Freiamt
So 08.02.15 10:45
Eishalle Sursee
EHC Engelberg-Titlis
Sa 14.02.15 12:30
BOSSARD Arena
EV Zug
So 01.03.15 15:00
KEB Oberwynental
HC Vallemaggia
09.01.15 20:15
'KPVCIGUNKPUGP
MQUVGPNQU 2TQDGVTCIGP
DGK
1DGTUVCFV 5GORCEJ 6GN YYYUVCGFVNKQRVKMKPHQ
37
38
Vorne v.l.n.r.: Daniel Troxler, Alain Duss, Sven Wigger, Kilian Wey, Timm Bachmann
Hinten v.l.n.r.: Jozef Kovácik (Ausbildungsleiter und Headcoach), Mario Wechsler, Yves Lischer, Corsin Bachmann, Severin Kronenberg, Thomas Birrer (TK Aktive)
Es fehlen: Flavio Hodel, Yannick Kiser, Angelo Dubach, Sandra Thalmann
Junioren A
Datum
Spielort
Gegner
So 28.09.14 16:45
Zeit
Eishalle Sursee
HC Seetal
So 12.10.14 17:45
KEB Rigihalle
KSC Küssnacht am Rigi
So 19.10.14 11:30
BOSSARD Arena
EV Zug
Fr
Eishalle Sursee
HC Luzern
So 09.11.14 17:30
KuBa FZ
EHC Rheinfelden
Fr
24.10.14 19:50
Eishalle Sursee
EHC Zunzgen-Sissach
Sa 22.11.14 17:30
14.11.14 19:50
Pista Rivera
Ceresio Hockey Club CHC
So 30.11.14 19:45
SZ Südi Seetal
HC Seetal
Sa 06.12.14 20:15
Eishalle Sursee
KSC Küssnacht am Rigi
So 14.12.14 17:00
Eishalle Sursee
EV Zug
So 21.12.14 17:00
Regionales Eiszentrum AG
HC Luzern
So 04.01.15 10:45
Eishalle Sursee
EHC Rheinfelden
So 11.01.15 17:30
KEB Sissach
EHC Zunzgen-Sissach
So 18.01.15 17:00
Eishalle Sursee
Ceresio Hockey Club CHC
Fr
Eishalle Sursee
HC Seetal
So 01.02.15 18:00
KEB Rigihalle
KSC Küssnacht am Rigi
Sa 07.02.15 15:15
Trainingshalle Zug
EV Zug
So 15.02.15 17:00
Eishalle Sursee
HC Luzern
So 22.02.15 20:15
KuBa FZ
EHC Rheinfelden
Sa 28.02.15 18:00
Eishalle Sursee
EHC Zunzgen-Sissach
Sa 07.03.15 17:30
Pista Rivera
Ceresio Hockey Club CHC
23.01.15 19:50
39
Vorstand des EHC Sursee
Von links nach rechts:
André Hunkeler, Rico Löhrer, Lukas Duss, Yolanda Mabres Duss, Urs Gerber, Achilles Zust, Thomas Birrer.
40
Lukas Duss (47 J.)
Präsident
Wohnort:
Sempach
Zivilstand:
verheiratet mit Yolanda
Vater von Alain und Gian
Beruf:
Geschäftsf.,Martin Brunner
Transport AG, Luzern/Littau
Hobbys:
Eishockey, Ski, Fliegenfischen
E-Mail:
lukas.duss@ehcsursee.ch
Yolanda Mabres Duss (49 J.)
Finanzen
Wohnort:
Sempach
Zivilstand:
verheiratet mit Lukas
Mutter von Alain und Gian
Hobbys:
Eishockey, Pilates
E-Mail:
yolanda.mabres@ehcsursee.ch
André Hunkeler (48 J.)
Vizepräsident/Sponsoring
Wohnort:
Schenkon
Zivilstand:
verheiratet mit Claudia
Vater von Niklas und Maxine
Beruf:
Architekt
Hunkeler.Partner Architekten AG
Hobbys:
Eishockey, Ski, Reisen, Sport allg.
E-Mail:
andre.hunkeler@ehcsursee.ch
Achilles Zust (54 J.)
Dienste
Wohnort:
Büron
Zivilstand:
verheiratet mit Beatrix
Vater von Patrick und Lukas
Beruf:
Elektrotechniker
Geschäftsführer Elwaplan AG
Hobbys:
Eishockey, Sport allg.
E-Mail:
achilles.zust@ehcsursee.ch
Rico Löhrer (41 J.)
Aktuar, Medien
Wohnort:
Oberkirch
Zivilstand:
verheiratet mit Sonja
Vater von Ivo und Mascha
Beruf:
Kommunikation
PostFinance
Hobbys:
Eishockey, Ski, Fasnacht (Zunft)
E-Mail:
rico.loehrer@ehcsursee.ch
Thomas Birrer (34 J.)
TK Aktive
Wohnort:
Sursee
Zivilstand:
ledig
Beruf:
Teamleiter Informatik
Hobbys:
Eis-/Inlinehockey, Ski
E-Mail:
thomas.birrer@ehcsursee.ch
Urs Gerber (47 J.)
Nachwuchsobmann
Wohnort:
Sursee
Zivilstand:
geschieden
Vater von Lisa und Sven
Beruf:
Geschäftsführer Renault Trucks
Schweiz AG
Hobbys:
Eishockey, Golf, Tennis, Kochen
E-Mail:
urs.gerber@ehcsursee.ch
Haustüren Zargentüren Futtertüren
Rahmentüren Schallschutztüren Brandschutztüren
BAFRI AG | Türen + Zargen | Dorfstrasse 37 | CH-6235 Winikon
Tel: +41 41 935 00 20 | Fax. +41 41 935 00 21 | info@bafri.ch | www.bafri.ch
41
42
Vorne v.l.n.r.: Matthias Faden, Jan Müller, Tim Distel, Thomas Nietlispach, Roman Burkhardt, Hans Schnyder, Kilian Wey, Armin Oberson
Hinten v.l.n.r.: Thomas Birrer (TK Aktive), Jozef Kovácik (Headcoach), Kevin Kiser, Severin Hug, Michal Iliev, Andreas Taiana, Patrick Emmmenegger, Yannick Kiser, Lukas Duss (Präsident)
Es fehlen: Mario Novi, Sandro Origoni, Beni Roth, Daniele Vonella
1. Mannschaft
3. Liga
Datum
Zeit
Spielort
Gegner
Sa 11.10.14 20:30
KEB Rigihalle
KSC Küssnacht am Rigi
Sa 25.10.14 18:10
Eishalle Sursee
EHC Seewen
Sa 01.11.14 19:45
SZ Südi Seetal
HC Seetal
So 02.11.14 17:00
Eishalle Sursee
Glarner EC
Sa 08.11.14 20:30
Sportingpark
EHC Engelberg-Titlis
Sa 15.11.14 19:45
Eishalle Sursee
EV Dielsdorf-Niederhasli
Sa 22.11.14 16:45
KEB Hirslen
EHC Bülach
Sa 29.11.14 17:15
Eishalle Sursee
HC Zugerland
Mi 10.12.14 20:30
Eisbahn Tägerhard
HC Limmattal Wings
Sa 13.12.14 19:45
Eishalle Sursee
KSC Küssnacht am Rigi
Sa 20.12.14 19:45
KEB Buchholz
Glarner EC
Sa 03.01.15 18:00
Eishalle Sursee
HC Seetal
Sa 10.01.15 20:15
Eishalle Sursee
EHC Engelberg-Titlis
Sa 17.01.15 20:30
SA Erlenpark
EV Dielsdorf-Niederhasli
Sa 24.01.15 18:00
Eishalle Sursee
EHC Bülach
Sa 31.01.15 15:15
BOSSARD Arena
HC Zugerland
Sa 07.02.15 20:15
Eishalle Sursee
HC Limmattal Wings
So 15.02.15 20:45
KEB Zingel AG
EHC Seewen
Rossgassmoos
6130 Willisau
Telefon 041 970 12 24
Fax
041 970 44 24
info@em-willisau.ch
www.em-willisau.ch
43
44
Vorne v.l.n.r.: Christian Grüter, Christian Köppel, Martin Husmann, Pius Vogel, Patrik Limacher, Daniel Ineichen
Hinten v.l.n.r.: Thomas Birrer (TK Aktive), Pascal Gassmann, Nicolas Bürli, Jonas Bühlmann, Daniel Schmid, Marco Zürcher, Patrick Glauser (Headcoach),
Marco Vonarburg (Assistent), Lukas Duss (Präsident)
Es fehlen: Christoph Vonarburg und Thomas Grüter
2. Mannschaft
4. Liga
Zeit
20:00
20:45
18:20
20:45
17:00
14:45
20:00
19:45
20:45
20:15
20:30
19:45
Spielort
Diners Club Arena
Eishalle Sursee
Eishalle Sursee
Rigihalle Küssnacht a.R.
Eishalle Sursee
Trainingshalle Zug
ESH Bäretswil
Eishalle Sursee
Eishalle Sursee
KEB Brand
Eishalle Sursee
SZ Südi Seetal
Wohnen mit
Gegner
EHC Einsiedeln
EHC Camel
HC Seetal
Eishockeyclub Uri
EHC Thalwil
Affoltern
EHC Camel
EHC Einsiedeln
Eishockeyclub Uri
EHC Thalwil
Affoltern
HC Seetal
Holz
Parkett - Laminat - Kork - Paneelen - Türen
An der Reuss
-
6038 Gisikon
Ausstellungs-Center
Datum
So 19.10.14
Sa 25.10.14
Sa 08.11.14
Fr 14.11.14
So 23.11.14
So 30.11.14
Sa 13.12.14
Sa 20.12.14
Sa 03.01.15
Sa 10.01.15
Sa 17.01.15
Sa 31.01.15
45
Interview mit
Köbi Kölliker
Sportchef EHC Olten
Alter:
61 Jahre
Wohnort: Vielbringen BE
Beruf:
erlernter Schriftsetzer
Dipl. Eishockey-Trainer
Debrunner Acifer AG als Lehrbetrieb
Offene Lehrstellen für 2015
Kauffrau / Kaufmann, Detailhandel EFZ, Logistiker EFZ
Wir bieten dir:

Eine abwechslungsreiche und zukunftssichere Grundausbildung

Fachmännische Unterstützung

Keinen Abend- und Wochenendverkauf

Leistungsbezogene Entlöhnung

Sommer- und Winterlager / optimale Vorbereitung auf die LAP
Weitere Infos unter www.d-a.ch
Debrunner Acifer AG, Zentralschweiz
Werkstrasse 2, 6021 Emmenbrücke
46
Was bedeutet für dich der Eishockey-Breitensport?
Das ist die Basis für unseren Sport. Sehr viele, zukünftige NL-Spieler machen
ihre ersten Schritte in der elterlichen Umgebung bei Ausbildungsvereinen.
Welches sind aus deiner Sicht die Erfolgsfaktoren im EishockeyBreitensport?
Vereine mit einer guten Struktur, einer erfahrenen Organisation, gut ausgebildeten Nachwuchstrainer und viel, viel Geduld und einer grossen Portion
Herzblut…
Welche besonderen Erfahrungen hast du im Eishockey-Breitensport
gemacht?
Oft wollen «kleinere» Clubs «grössere» kopieren! Jeder sollte seine eigene
Identität suchen und pflegen, sich auf die Kernpunkte konzentrieren. Spieler,
die den harten und steinigen Weg gehen, haben oft einen speziellen Charakter
und sind sehr belastbar.
Wie hast du den Eishockey-Breitensport beim EHC Sursee erlebt?
Was auf dem Eis, dem Fleisch am Knochen, geht, konnte ich noch nicht feststellen. Was aber den Vorstand und die Mitglieder anbetrifft, kann ich nur meinen Hut ziehen. Hier wird ganze Arbeit geleistet; mit Weitsicht werden Strukturen im technischen wie auch im finanziellen Bereich aufgestellt und mit viel
Aufopferung an der Basis wie auch an Details gearbeitet. Ein Paradebeispiel
ist die Spielererfassungsstufe, die Hockeyschule! Diese sollte für viele andere
Clubs als Vorbild dienen…
Gratulation an den Vorstand, Trainer, Helfer und Spieler, ja an den gesamten
EHC Sursee: weiter so!
DAS KOMPETENZZENTRUM FÜR TÜREN UND TORE
Hochwertige Garagentore, Industrietore, Feuerschutztore,
Haustüren oder Mehrzwecktüren. Die Profis von ema-tech
haben für jedes Gebäude die passende Lösung.
A-VERTRETUNG
ema-tech GmbH • Kantonsstrasse 32 • 6207 Nottwil
T 041 939 20 40 • F 041 939 20 48 • www.ema-tech.ch
47
Ab
CHF 25‘500.–
DER ZAFIRA TOURER
DIE WOHLFÜHLOASE
FÜR DIE FAMILIE.
Fahren Sie auf der Sonnenseite.
opel.ch
Preisbeispiel: Opel Zafira Tourer 1.4 Turbo ECOTEC® Start/Stop, 1364 cm3, 88 kW/120 PS, Basispreis
CHF 29’500.–, Kundenvorteil inkl. Eintauschprämie CHF 4’000.– , neuer Verkaufspreis CHF 25‘500.–.
144 g/km CO2-Ausstoss, Ø-Verbrauch 6.1 l/100 km, Energieeffizienzklasse C. CO2-Emission 148 g/km:
Durchschnitt aller verkauften Neuwagen in der Schweiz.
Telefon 041 921 22 22
www.auto-wyder.ch
Ausstellung an der Autobahn
48
Interview mit
Jozef Kovácik
Ausbildungsleiter
Headcoach 1. Mannschaft
+ Junioren
Alter:
56 Jahre
Wohnort: Nottwil
Was bedeutet für dich der Eishockey-Breitensport?
Das bedeutet für mich das Leben. Die Jungen zu unterstützen und ihnen beim
Eishockey zu helfen.
Welches sind aus deiner Sicht die Erfolgsfaktoren im EishockeyBreitensport?
Dies sind der Wille und der Einsatz eines jeden Einzelnen und im Team. Ein
Eishockey-Spieler muss sich opfern können!
Welche besonderen Erfahrungen hast du im Eishockey-Breitensport
gemacht?
Das was am stärksten in Erinnerung bleibt sind die ersten gemeinsamen Erfolge, die ersten Tränen und das Abschied nehmen von liebgewonnen Spielern.
Wie hast du den Eishockey-Breitensport beim EHC Sursee erlebt?
Ich bin in Sursee sehr herzlich begrüsst worden und habe eine grosse Unterstützung seit Beginn erfahren. Mit zwei vollamtlichen Ausbildungsleitern, sehr
engagierten Trainern und einem breiten Kader bei den Jüngsten ist eine gute
Basis vorhanden. Werner Klatt hat eine grosse Aufbauarbeit geleistet! Nun gilt
es mit dieser weiter zu fahren und über alle Stufen in der Breite zu festigen.
49
Interview mit
Urs Gerber
Nachwuchsobmann
Alter:
47 Jahre
Wohnort: Egolzwil
Beruf:
Geschäftsführer
50
Was bedeutet für dich der Eishockey-Breitensport?
Eishockey ist der schnellste Mannschaftssport der Welt und die Erfahrungen
daraus sind für das persönliche und berufliche Leben äusserst hilfreich. Man
lernt, sich Ziele zu setzen, dafür zu kämpfen und diese zu erreichen. Man
verliert gemeinsam, steht immer wieder auf, überwindet Hindernisse, gewinnt und feiert den Sieg im Team. Eishockey lässt niemanden kalt.
Welches sind aus deiner Sicht die Erfolgsfaktoren im EishockeyBreitensport?
Spass, Teamgeist, Taktik, Fleiss, Disziplin und Spielen, Spielen, Spielen...
Welche besonderen Erfahrungen hast du im Eishockey-Breitensport
gemacht?
Ich bin in Langnau im Emmental aufgewachsen – als quasi mit den Schlittschuhen an den Füssen – und habe selbst aktiv Eishockey gespielt. Ich bin
überzeugt, dass ich auch heute noch im geschäftlichen Alltag von meinen
Erfahrungen als aktiver Eishockeyspieler profitiere.
Wie hast du den Eishockey-Breitensport beim EHC Sursee erlebt?
Der EHC Sursee hat eine einmalige Infrastruktur – ein gedecktes Eisstadion
mit modernen Umkleidekabinen und einem regelmässig geöffneten Restaurant, zwei vollamtlichen Ausbildungsleitern mit Headcoaches, einen aktiven
Vorstand und viele Helfer auf und neben dem Eis, welche sich unermüdlich
dafür einsetzen, dass die Jungen ihrem Hobby frönen können. Was ich mir
noch wünsche, sind mehr Möglichkeiten, dass die Jungen möglichst zu allen
Zeiten Eishockey spielen können – auch ausserhalb der üblichen Trainings.
Denn wenn sie auf dem Eis sind, liegen die Gameboys und alle andern
«Suchtmittel» in weiter Ferne...
O
Stromideen aus Freude :)
forsterag.ch I 041 933 17 77
FORSTER AG
Elektro I Telematik I Licht
51
Kantonsstrasse 19
6207 Nottwil
Tel. 041 937 11 11
www.keller-haustechnik.ch
KELLER
H A U S T E C H N I K
Keller Haustechnik GmbH ist ihr Fachspezialist in den Bereichen:
Sanitär
Heizung
Komfortlüftung
Solaranlage
Zentralstaubsauger
Durch die gute Ausbildung und die langjährige Erfahrung des Inhabers
und der Mitarbeiter kann die Firma KELLER HAUSTECHNIK GmbH
alle Aufträge kompetent und speditiv erledigen.
Ob Business oder privat: Bei uns finden Sie mit Sicherheit die perfekte
Lösung für Ihr Anliegen.
52
Interview mit
Thomas Birrer
TK Aktive
Alter:
34 Jahre
Wohnort: Sursee
Beruf:
Teamleiter Informatik
Was bedeutet für dich der Eishockey-Breitensport?
Der Breitensport bildet die Basis für eine Eishockey-Karriere. Ohne die Dichte
an Vereinen wäre es vielen Spielern nicht möglich, als Profi Eishockey spielen
zu können. Zudem gibt es weniger erfolgreichen Spielern die Möglichkeit, den
Sport auszuüben.
Welches sind aus deiner Sicht die Erfolgsfaktoren im EishockeyBreitensport?
Es benötigt sehr viel Unterstützung auf freiwilliger Basis sowie einem guten
Mix aus einem familiären Vereinsleben wie auch Erfolgshunger. Zudem sind
eine gute Organisation des Vereins und ausgebildete Trainer notwendig, um
die nötigen Erfolge zu erreichen.
Welche besonderen Erfahrungen hast du im Eishockey-Breitensport
gemacht?
Der Breitensport bietet grundsätzlich jedem die Möglichkeit, die Freude am
Sport zu geniessen, egal wie talentiert der einzelne Spieler ist.
Wie hast du den Eishockey-Breitensport beim EHC Sursee erlebt?
Der EHC Sursee ist heute als sehr gut organisierter Verein aufgestellt. Mit
Mannschaften von den Bambinis bis zu einer U50-Mannschaft bin ich überzeugt, dass durch die vielen freiwilligen Helfer sowie allen Spielern noch einige Erfolge gefeiert werden können.
53
Wir sind spezialisiert auf
Wand- und Deckenschalungen
sowie Brückenkonstruktionen und
Brückengerüste.
J. Frühauf Bauteam AG
Ibrigweidstrasse 1 | 6205 Eich
Telefon 041 461 01 11
josef.fruehauf@bluewin.ch
54
Donatorenbericht
Werden Sie Mitglied im Future Club des EHC SURSEE
Viele junge Menschen haben Visionen, Ziele und Wünsche. Sie sind bereit, ihr Bestes zu geben,
damit Träume wahr werden können. Ihr Weg an die Spitze ist oft lang und erfordert viel Wille und
Durchhaltekraft. Obwohl sehr aufwändig, sollte die Nachwuchs- und Begabtenförderung - ob in der
Wissenschaft, in der Wirtschaft oder in Kultur und Sport - letztlich für alle Kinder möglich sein.
Der Future Club bietet Nachwuchssportlern und Aktiven des EHC SURSEE, unabhängig von ihrer
Herkunft, die finanzielle Unterstützung für eine professionelle, sportliche Förderung.
Mit diesem bewährten Modell unterstützen Firmen, Unternehmer und Private heranwachsende
Sporttalente in ihrer sportlichen Entwicklung. In unserer Vereinigung profitieren Sie auch von
einem bestehenden und interessanten Netzwerk von Firmen und Unternehmern.
Helfen Sie jungen Sportlern, ihre Träume zu verwirklichen und werden Sie Mitglied des
Future Club des EHC SURSEE als Donator und profitieren sie dabei von spannenden
Angeboten!
Donatoren profitieren von folgenden Angeboten
•
Sie erhalten die Wertschätzung von jungen Sportlern, welche Ihre Unterstützung schätzen
•
Sie werden an 2 - 3 exklusive Donatoren-Anlässe pro Jahr eingeladen.
•
Sie erhalten eine Einladung für 2 Personen an die Abschlussfeier des EHC Sursee
•
Sie erhalten Ihren persönlichen Donatoren-Puck.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ANMELDETALON
Firma
___________________
Name
___________________
Vorname
___________________
Strasse
___________________
PLZ/Ort
___________________
Telefon
___________________
Email
___________________
Datum
___________________
Unterschrift
___________________
Einsenden an: ALLTEX Fashion AG, Florian Stalder, Buzibachstrasse 16, 6023 Rothenburg
Mehr Infos unter www.fc-ehc.ch oder www.ehcsursee.ch
55
«Wohnqualität
erhalten –
Wohnqualität
schaffen»
Neustadtstr. 7 ! 6003 Luzern
Telefon 041 227 30 47
www.hansueliremund.ch
IHR
APéRO-SPEZIALIST
FÜR KLEINE UND
GROSSE ANLÄSSE
Nottwil mit Café
Kantonsstrasse 5
6207 Nottwil
041 937 11 20
Sursee
Oberstadt 12
6210 Sursee
041 921 40 41
info@kuenzlibeck.ch
www.kuenzlibeck.ch
56
57
Anton Häfliger AG, Chommlibachstr. 11, 6210 Sursee, T 041 925 85 25, haefliger-sursee.ch
Anton Häfliger, Geschäftsführer und Inhaber
Mit den neuen Lastwagen von
Renault Trucks fahren wir effizienter.
Ein Raum. Eine Lösung. Ein Anbieter.
Kreuzmatt 12 | 6242 Wauwil | Telefon 041 984 28 00
www.kawa-design.ch
* Führungen
* Apéros und Events
Besuchen Sie
unsere Ausstellung.
* Hofeigenes Straussenfleisch
* Straussenprodukte
Stockmatt, 6204 Sempach
www.straussenfarm-sempachersee.ch | 041 460 30 20 | info@straussenfarm-sempachersee.ch
58
Sponsoren Banden- und Werbetafeln
Eishalle Sursee
A2S Beschriftungen AG Sursee
Aregger AG Buttisholz
Auto Birrer AG Sursee
Auto Wyder AG Sursee
BF Berger + Frank AG Sursee
Biene AG Winikon
Bürli Sportgeräte St. Erhard
Centralgarage Sursee AG Sursee
CKW Luzern
CREANET Internet Service AG Sursee
Debrunner Acifer Sursee
Die Mobiliar Sursee
Gähwiler AG Oberkirch
Gemeinde Schenkon
Grüter Hans AG Buttisholz/Sursee
Heinecken Switzerland Luzern
Herger + Koch AG Menznau
Kottmann Herrenmode AG Sursee
Lanz + Marti AG Sursee
Lehner Versand AG Schenkon
Luzerner Kantonalbank Sursee
Maple Leaf Stadiums AG Lindau
Moser Alteisen Geuensee
Ochsner Sport Embrach
Otto’s AG Sursee
Partner Treuhand AG Sursee
Personal Sigma AG Sursee
Raiffeisenbank Wiggertal Sursee
RAMSEIER Sursee
Röösli AG Rothenburg
Schlüssel Druck AG Sursee
Schumacher + Partner AG Sursee
Schürch + Zimmerli AG Sursee
Sd Gebäudeunterhalt AG Sursee
Sidler AG Sursee
Stadt Sursee
Stocker Bruno Ing. Schenkon
Sursee Woche AG Sursee
Truvag Treuhand AG Sursee
Valiant Bank AG Sursee
Vaudoise Versicherungen Sursee
Weingartner Holzbau AG Oberkirch
Woche-Pass AG Sursee
Wüest Maler AG Büron
Zürich Versicherungen Sursee
59
www.graf-architektur.ch
St.-Urban-Str. 7
CH-6210 Sursee
T. 041 922 06 86 info@graf-architektur.ch
F. 041 922 06 84 www.graf-architektur.ch
Kenwood Küchenmaschine
Erweiterbar mit 10 versch. Zubehören,
z.B. Mixer, Raffel etc.
t
abat
ter R
san
eres
int
Feldmatt 12 • Tel. 062 756 24 45 • 6246 altishofen
60
Wellness für Ihre Ohren
Fugenlose Akustikdecke für den Wohnbereich
Röösli AG
Decken- & Wandverkleidung
Buzibachstrasse 20
6023 Rothenburg
Allmendstrasse 20
8320 Fehraltorf
www.akustikdecken.ch
Idee I Entwicklung I Realisierung
Luxusladeneinrichtungen aus einer Hand
61
Mit einer
professionellen
Immobilienverwaltung
P. Gassmann Immobilien AG
Gerliswilstrasse 16
6021 Emmenbrücke
landen Sie immer
einen Volltreffer!
Telefon 041 260 18 55
E-Mail info@gassmann-verwaltungen.ch
www.gassmann-verwaltungen.ch
Setz Fensterbau AG
Schreinerei, Feld 3
6247 Schötz
Tel.: 041 984 03 03
Fax: 041 984 03 04
info@setzfensterbau.ch
www.setzfensterbau.ch
62
Sponsoren und Inserenten 2014/15
Nur dank der Unterstützung von Sponsoren und Inserenten kann der aufwändige
Trainings- und Spielbetrieb aufrecht erhalten werden. Aus diesem Grund rufen wir
alle Mitglieder des EHC Sursee und alle, welche sich unserem Club verbunden
fühlen, dazu auf, die Leistungen unserer Sponsoren und Inserenten für den
privaten wie auch für den geschäftlichen Bedarf zu nutzen.
«Unsere geschätzten Sponsoren freuen sich sehr über Ihren Kauf oder
Auftrag. Für fast jedes Bedürfnis steht Ihnen ein kompetenter Partner gerne
zur Verfügung!»
Der Vorstand des EHC Sursee
Dress-Sponsoren
1. Mannschaft
Auto Birrer AG, Sursee
Baumgartner G. AG, Hagendorn
2. Mannschaft
Hauptsponsor Allron AG, Sarnen
Richner BR Bauhandel AG, Mägenwil
Nachwuchs
Hauptsponsor Bison Schweiz AG, Sursee
Arnold Bodenbeläge, Sursee
Basler Versicherungen, Sursee
Bürli Spiel- und Sportgeräte AG, St. Erhard
Creanet Internet Service AG, Sursee
Electrolux Professional AG, Sursee
Felicitas Promotions AG, Cham
Frei + Bättig Elektro AG, Schenkon
Gourmet Star, Sursee
Keramikland KN AG, Huttwil
Mercedes-Benz Automobil AG, Sursee
Otto’s AG, Sursee
ProBus Technik AG, Schötz
Prema GmbH, Oftringen
Röösli AG, Rothenburg
RTM Systems AG, Lupfig
Scania Schweiz AG, Kloten
Setz Fensterbau AG, Schötz
Weingartner Holzbau AG, Oberkirch
Wieland AG, Kriens
Zireg GmbH, Neuenkirch
63
64
renault-trucks.ch
EIN TRUCK.
EIN PROFITCENTER.
NEUE BAUREIHEN
RENAULT TRUCKS
Sponsoren und Inserenten 2014/15
Sponsoren Club-Jacke und Hoodie / Hose
Hauptsponsor Poggenpohl Group (Schweiz) AG, Luzern
HWZ International AG, Alpnach Dorf
swisspro NW AG, Basel
tib Technik im Bau AG, Luzern
AMAG AG, Rain
Aregger AG, Buttisholz
Baudienste.ch AG, Sursee
Norma Reiden AG, Reiden
Prema GmbH, Oftringen/AG
Bussponsoren
ASTAG, Bern
Bucher Bauspenglerei AG, Knutwil
BR Bauhandel AG, Mägenwil
Restaurant Time Out, Sursee
Materialsponsoren
Lichtbildhauer Yvan Jost, Schenkon
Marzohl Graphics AG, Reinach
Ochsner Hockey, Sursee
VEROFIT, Hans Zürcher, Huttwil
Werbetafeln / Bandenwerbung
Creanet Internet Service AG, Sursee
Personal Sigma, Sursee
Sponsoren Hockeyschule
CES Bauingenieur AG, Hergiswil
Grüter Hans AG, Schenkon
hp-immo GmbH, Sursee
Waser Die Küche AG, Kriens
BARKO Immobau AG, Sursee
Ochsner Hockey, Sursee
Pizzeria Schweizerheim, Sursee
Inserenten
AMAG, Oberkirch
Architekturgemeinschaft Büchler & Scheidegger GmbH, Neuenkirch
AS Aufzüge AG, Küssnacht am Rigi
Auto Eden AG, Neuenkirch
Auto Krauer AG, Neuenkirch
Auto Wyder AG, Sursee
65
Tel. 041 921 11 93
Fax. 041 921 99 35
Wir sind für Sie da!
Neubauten | Umbauten | Sanierungen | Renovationen | Kundenarbeiten
Tiefbau | Gerüstungen | Bauprofile | Umgebungsarbeiten
Ihr Fachgeschäft
6232 Geuensee | www.moebelschaller.ch
6207 Nottwil
Telefon 041 937 17 01
66
Sponsoren und Inserenten 2014/15
AXA Winterthur, Sempach
BAFRI AG, Winikon
BAUHAG Produkte zum Bauen AG, Gisikon
Beck & Co. Umwelt AG, Sursee
Bulthaup Schweiz AG, Zürich
Debrunner Acifer AG, Emmenbrücke
Die Mobiliar, Sursee
Duss Küchen AG, Emmenbrücke
Elektro Müller Willisau AG, Willisau
ema-tech, Nottwil
Emmenegger Trans AG, Hellbühl
Folag AG, Sempach Station
FORSTER AG, Büron
Frühauf J. Bauteam AG, Eich
Genossenschaft Eishalle, Sursee
Golf Rastenmoos AG, Neuenkirch
Graf Architektur AG, Sursee
Häfliger AG, Sursee
Hansruedi Remund Raumplanung, Luzern
Hunkeler E. + H. AG, Altishofen
KAWA DESIGN AG, Wauwil
Keller Haustechnik,Nottwil
Krauer Spenglerei GmbH, Hellbühl
Krummenacher Gerüstbau AG, Hellbühl
Künzli Beck, Nottwil
Kupper Uhren und Bijouterie, Sursee
Kurmann & Balmer, Sursee
Luzerner Kantonalbank, Sursee
Marti Malermeister, Sempach
Möbel Schaller, Geuensee
OBRIST interior AG, Luzern
Office Kiser, Neuenkirch
P. Gassmann Immobilien, Emmenbrücke
RENAULT TRUCKS (Schweiz) AG, Dietikon
Seebadi Nottwil, Nottwil
Städtli Optik, Sempach
Stocker Gipsergeschäft, Sempach
Straussenfarm – Sempachersee, Sempach
Sustra AG, Sursee
T&P Troxler&Partner AG, Ruswil
Traumreisen AG, Sursee
Valiant Bank AG, Luzern
67
«Auch
Spitzenköche
kochen nur mit
waser.»
Telefon 041 632 52 22 · www.waserDieKueche.ch
68
Sponsoren und Inserenten 2014/15
Matchsponsoren
Architekturgemeinschaft Büchler & Scheidegger GmbH, Neuenkirch
BAFRI AG, Winikon
Die Mobiliar, Sursee
Frühauf J. Bauteam AG, Eich
Keller Haustechnik, Nottwil
P. Gassmann Immobilien, Emmenbrücke
Pucksponsoren
KUONI REISEN AG, Sursee
ROTTAL AUTO AG, Ruswil
69
Herzlichen Dank!
Allen Trainern, Zeitnehmern,
Speakern, Schiedsrichtern,
Materialverantwortlichen, Helfern und Helferinnen für eure
sehr geschätzte Mitarbeit beim
EHC Sursee!
70
«Wir wollen einen Berater, auf
den wir uns verlassen können.»
Versicherungs- und
Vorsorgeberatung der AXA/
Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner
in allen Versicherungs- und Vorsorgefragen.
Wir beraten Sie gerne.
Hauptagentur Michael Spanier/
Stadtstrasse 54, 6204 Sempach
Telefon 041 462 91 91, Fax 041 462 91 90
sempach@axa-winterthur.ch, AXA.ch/sempach
71
Purismus. Sinnlichkeit. Intelligenz.
Mehr über die Faszination der bulthaup Küche
erfahren Sie bei bulthaup luzern.
cucina r54 ag
Bruchstrasse 54
6003 Luzern
T: 041 210 54 50
F: 041 210 54 55
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
142
Dateigröße
11 311 KB
Tags
1/--Seiten
melden