close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Erzähl uns was! Kinder erzählen Geschichten und hören einander zu"

EinbettenHerunterladen
"Erzähl uns was! Kinder erzählen Geschichten und hören einander zu"
Das Förderprogramm wurde vom Stiftungsrat am 28. Februar 2008 bewilligt
Die Modellprojekte beginnen im Sommer 2008 und werden von Herrn Professor Dr. Klaus Koziol, Institut für Social Marketing Stuttgart, evaluiert.
Projektträger
Projekttitel
Projektinhalt
Dauer
Ich schenke Dir mein Märchen
In enger Zusammenarbeit mit Grundschulen, Kindergärten und einem türkischen Pädagogen sollen in einer
laufenden Märchenreihe (über 2 Jahre) mit Kindern aus verschiedenen Herkunftsländern zweisprachige
Märchenerzählungen (Hauptsprachen: Deutsch/Türkisch), die im Theater Freiburg vorgetragen und szenisch
gelesen werden, erarbeitet werden. Kinder gestalten die musikalische Begleitung und Toneffekte und schaffen so
eine auf das gesprochene Wort konzentrierte Erlebniswelt rund ums Erzählen und Zuhören.
Stadt Sinsheim –
Jugendpflege
Eine (Phantasie-) Reise um die Welt
10-12 Kinder von 4-12 Jahren unterschiedlicher Ethnien und sozialer Herkunft. Geplant ist ein Jahresprogramm
mit verschiedenen Erzähl- und Theaterarten. Ergänzend werden die Kinder die Möglichkeit erhalten, selbst
darstellende Erfahrungen zu machen (mit Liedern und Tänzen). Im Wechsel dazu sollen die Kinder selbst
erzählen, unterstützt durch Finger- und Handpuppen. Die entstandenen Geschichten sollen dokumentiert und in
einem Buch veröffentlicht werden. Außerdem soll ein Theaterstück aufgeführt werden.
Gesamtkirchengemeinde
Crailsheim
Kinder-„Sprech“-Stunde
Im geschützten Raum sollen Kinder nach gelesenen, erzählten oder mit Bildern und Gegenständen
eingebrachten Impulsen angeregt werden, ihre Phantasien oder persönlichen Lebenserfahrungen in eigenen
Worten zum Ausdruck zu bringen. Mit spielerischen Elementen soll Hilfestellung gegeben werden, den
Wortschatz der Kinder zu erweitern, Begrifflichkeiten zu erklären und im Dialog korrekte Grammatik einzuüben.
3 Jahre
Bildungszentrum Gorheim
Netzwerk - Junge Erzählwerkstatt auf
dem Land
Ziel: Förderung des freien Erzählens von Kindern für Kinder (Zielgruppe: Vorschul- und Grundschulalter). Dazu
soll – ausgehend vom Bildungszentrum Gorheim – ein flächendeckendes Netzwerk für den Landkreis
Sigmaringen aufgebaut werden. Schwerpunkt ist die Schulung von ModeratorInnen durch sachkundige
Referenten. Entwicklung "halboffener" Konzepte für Erzählwerkstätten, in denen Raum für kreative Entfaltung ist.
3 Jahre
Die Geschichten-werkstatt
10 Kinder der Kita mit Sprachstörungen im Alter von 4-5 Jahren sollen individuell gefördert werden. Im Mittelpunkt
steht die filmische Verarbeitung des Sprachförderungskonzeptes in der Kindertagesstätte "Schatzinsel" in St.
Georgen. Kosten entstehen durch die Weiterbildung der Fachkräfte des Kigas, überwiegend aber durch die
Einbeziehung von (erfolgreich) Selbständigen wie Theaterpädagogin und Theatertherapeut.
1 Jahr
Erzählwerkstatt
Bildung einer von einer Theaterpädagogin geleiteten Erzählwerkstatt, in der Kinder zum freien Erzählen
angeleitet werden. Ziel: Sprachliche Ausdrucksfähigkeit verbessern, Persönlichkeitsentwicklung, Teamfähigkeit
verbessern. Zielgruppe: Kinder von 8-12 Jahren. Gute Kontakte zu Akteuren vor Ort (Vernetzung) und Zugang
zur Zielgruppe sind da.
1 Jahr
Sprechen fördert Sprache
Projekt zur Unterstützung der Sprachkompetenz in Zweit- und Muttersprache sowie der Sozialkompetenz. Jeweils
drei Kleingruppen nehmen je Einrichtungsart (Kindergarten, Grundschule und Migrantenvereine) an
zweisprachigen, wöchentlich stattfindenden "Erzählrunden" teil. Kooperation mit Stadt Ulm, Schulen und
Migrantenvereinen. Einbindung des Projekts in regionales Sprachförderungskonzept. Ziel: Integrationsförderung
durch Sprachförderung. Langfristig soll die Übernahme des Angebots in die Regelangebote erfolgen.
element 3
Verein zur Förderung der
Jugendkultur Freiburg
Ev. Kindertagesstätte
"Schatzinsel"
St. Georgen
Lesewelt Ortenau e.V.
Stadt Ulm / Kontaktstelle für
die ausländische
Bürgerschaft
2 Jahre
Schuljahr
2008/09
2 Jahre
-2-
Projektträger
Projekttitel
Projektinhalt
Dauer
Stadttheater Heilbronn, Abt.
Theaterpädagogik
Menschen-Märchen-Theater
Erzählen und Weitergeben von Märchen und Mythen als Träger von kultureller Identität. Interkulturelles MärchenErzähl-Theaterprojekt für Grundschulkinder 6 – 9 Jahre mit dem Ziel der Sprachförderung und Integration. Phase
1: 20 freiwillige Erzählerinnen erarbeiten unter Theaterpädagogischer Anleitung ihr individuelles Erzählprogramm.
Phase 2: 20 ehrenamtliche ErzählerInnen verschiedener Herkunft erzählen aus ihrer Heimat. Phase 3: Kinder
erzählen Kindern die Geschichten und Märchen Ihrer Eltern in den Erzählfesten in den Schulen.
Die Lichtstube e.V.,
Hechingen
Zuhören, nachdenken, erzählen - mit
Räuber Grapsch
Integriert in den offenen Kindertreff der "Lichtstube" soll ein "Räuberprojekt" mit Zuhören, Erzählen, darstellendem
Spiel und praktischem Tun auf der Grundlage eines bekannten Kinderbuchs durchgeführt werden. Ziel ist die
Förderung der Sprachkompetenz und Lesefreudigkeit im Rahmen einer als außerschulisch verstandenen
kompensatorischen Bildungsarbeit. Zielgruppe: Kinder im Grundschulalter; Laufzeit 2 Jahre. Nachhaltigkeit über
Fortsetzung bei Erfolg. Kooperation mit Schule; Einbindung von Großeltern und Eltern.
2 Jahre
Geschichtenerfinderwerkstatt
Angebunden an die kath. öffentliche Bücherei sollen Grundschulkinder für Workshops (5 Treffen à 1,5 Stunden)
über die Beschäftigung mit Geschichten und Märchen zum Erzählen und Darstellen eigener Geschichten
motiviert werden. Ziele sind Training der Ausdrucks- und Sprachfertigkeit, Ausdruck von Gefühlen, Erhöhung der
Sozialkompetenz. Vernetzung mit der Grundschule. Eltern werden zum Abschluss eingeladen.
2 Jahre
Erzähl mal was in der Neckarstadt-West Westside-Geschichten
In Kiga, Grundschule und Familie, vor allem aber für Kinder im Vorschulalter aus eher bildungsschwachen
Familien, sollen durch eine pädagogische Fachkraft Erzählräume geschaffen werden für Alltagsgeschichten –
Westside-Geschichten – aus dem Stadtteil Neckarstadt-West in Mannheim. Hiermit soll das Erzählverhalten in
Familien und Einrichtungen nachhaltig positiv verändert und Sprache als Schlüssel für Bildungs- und
Teilhabechancen wahrgenommen werden. Die Zielgruppe wird über Einrichtungen und aufsuchende Arbeit
erreicht. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Tagesbetreuung, Stadtteilbücherei und
Bildungsträgern Stadtteil umgesetzt unter Einbeziehung der muttersprachlichen Hintergründe der Zielgruppe.
3 Jahre
Abraxa – Der lügt …. fast nicht!
4 unterschiedliche Zielgruppen in ausgesuchten Institutionen (Grundschule 1. Schuljahr, Hauptschule 2.
Schuljahr – beides Brennpunktschulen, Kindergarten und Institut für Deutsche Sprache). Das Projekt soll in 4
Zyklen nacheinander in Räumen der Kunstschule stattfinden. Das Projekt bietet den Kindern 4 kunstpäd.
Zugänge zur Erzählung und Erschaffung von Geschichten: „Kleine Hörbücher“: von Kindern selbst erfunden,
vertont, Illustriert; “Geschichtenklang“ in Verbindung mit Rhythmik und Rhythmus; „Puppen-Spektakel“: von den
Kindern erfundene Figurentheaterstücke mit selbstgebauten Hand-, Stab- oder Fadenpuppen; „Abraxas-Welt“;
Geschichten erzählen mit sprachlich vertonten Bildern (Trickfilm).
3 Jahre
Die Mut-Mach-Bande
Das Projekt richtet sich an Kinder im Grundschulalter (6-10 Jahre) aus benachteiligten Lebenslagen, die durch
Schüchternheit und Hemmungen auffallen. Über eine auf 1-2 Jahre angelegte Gruppenarbeit sollen durch
erzählerische Reflexion die Selbstregulation, das Selbstbewusstsein und das soziale Miteinander gestärkt
werden. Ergänzt wird das Angebot durch intensive Elternberatungsgespräche. Wichtiger Projektbestandteil ist die
Einbindung des bürgerschaftlichen Engagements über Senioren z.B. als Lernpaten oder Motivatoren.
3 Jahre
KÖB IMPULSE der kath.
Pfarrgemeinde St. Cyriak
Dielheim
Interkulturelles
Bildungszentrum Mannheim
gGmbH
Kunstschule Offenburg (vhs
Offenburg e.V.)
pro familia Waiblingen e.V.
1 Jahr
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
32 KB
Tags
1/--Seiten
melden