close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lass wachsen, was in dir reift

EinbettenHerunterladen
EV.-LUTH. KIRCHSPIEL
IM
LEIPZIGER OSTEN
K i r c h g e m e i n d e n
Baalsdorf-Mölkau
Paunsdorf
Sellerhausen-Volkmarsdorf
Lass wachsen,
was in dir reift
„Geh hinunter, so tief es geht, in dich selbst.
Steige die lange Wendeltreppe ab,
Runde um Runde, bis du wirklich in dir selbst bist,
und dann horch!
Denn dich soll das Wort finden,
das dir Wurzeln schlagen soll.
Du bist der Acker, in den es fällt.“
Jörg Zink
OKTOBER / NOVEMBER 2014
Was uns am Herzen liegt
Mein
Blick
fällt
auf
das
leuchtende Orange der Kürbisse,
rote und gelbe Äpfel, saftige
Tomaten und frische Gurken, die
Kornähren neben dem Altar und
die ganze Kirche voller Blumen in
allen möglichen Farben. So viel,
wofür wir dankbar sein dürfen.
Auch in diesem Jahr feiern wir
wieder Erntedank.
Wir leiden keinen Hunger.
Unsere Kühlschränke sind gefüllt
und was wir nötig haben,
können wir kaufen.
Aber reicht das aus? Hungern wir
nicht manchmal nach anderen
Dingen?
Liebe.
Sicherheit.
Hoffnung oder Sinn im Leben?
„Alle gute Gabe kommt her von
Gott dem Herrn.“ Natürlich sind
damit die Früchte der Natur
Inhalt
1
2
Editorial
Veranstaltungen
„auf einen Blick“
Kinder
Jugend
Erwachsene
Senioren
Singen & Musizieren
3
4
5
6
7
8, 9, 10, 11, 12
Rückblicke, Einblicke, Ausblicke
13
Personen & Kontakte
14
Kirchen & Pfarrämter
Seite 1
Einlage
Gottesdienste
im Oktober und im November
gemeint, aber ich glaube, Gott
lässt noch mehr wachsen. Er legt
einen Samen in uns. Und wir
selbst sind verantwortlich dafür,
dass er wachsen kann. Wurzeln
schlagen. Und zu einem Baum
wächst, der Früchte trägt.
Oft suchen wir im Außen nach
Antworten oder nach Gott. Aber
ich habe immer wieder die
Erfahrung gemacht, dass alles
schon in mir ist. Ich muss nur
genau hinschauen, die lange
Wendeltreppe
nach
unten
gehen.
„Öffne mir die Augen, dass ich
sehe die Wunder an deinem
Gesetz.“ (Psalm 119, 18)
Erntedank bedeutet für mich
nicht nur den Blick auf die
sichtbaren Früchte zu richten,
die uns geschenkt werden. Ich
möchte dankbar sein für die
Liebe, die Sicherheiten und die
Hoffnung, die Gott in mir
wachsen lässt und die ich auch
in anderen Menschen entdecken
kann.
Nicolle Ziera
Impressum
Herausgeber:
Kirchenvorstand
des
Ev.-Luth.
Kirchspiels im Leipziger Osten | V.i.S.d.P.: Pfr. Jan
Teichert | Layout: Tim Domigall | www.kirchspiel-im/ November
leipziger-osten.de Oktober
| Auflage:
3.000 2014
Stück |
Redaktionsschluss: 15.09.2014 | Druck: Druckerei
Friedrich Pöge e.K., Mölkau
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
93 KB
Tags
1/--Seiten
melden