close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Factsheet

EinbettenHerunterladen
VOLKSTRAUERTAG am 16. November 2014
Gedenkfeierlichkeiten am Ehrenmal in Hoßkirch
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Der Volkstrauertag ist ein bedeutender Gedenktag und gehört zu den "Stillen Tagen". Es ist ein
Tag des Innehaltens, des Gedenkens an die Millionen Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft
sowie ein Tag der Solidarität mit ihren Familien. Er konfrontiert uns mit der Vergangenheit und
dem Auftrag, das Vermächtnis der Opfer zu erfüllen, indem wir uns nachhaltig für ein
friedliches Zusammenleben einsetzen.
Im Rahmen des Gottesdienstes in der St. Petrus Kirche in Hoßkirch und in der daran
anschließenden Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Friedhof wollen wir gemeinsam den
Opfern der Kriege, Attentate und Gewaltherrschaft gedenken.
Die ganze Bevölkerung ist auf kommenden Sonntag, 16. November 2014 sehr herzlich eingeladen, an den
Gedenkfeierlichkeiten teilzunehmen und mit ihrer Erinnerung Friedensarbeit für die Zukunft zu leisten.
Erinnern heißt, eines Geschehens so ehrlich und rein zu gedenken,
dass es zu einem Teil des eigenen Innern wird.
Das stellt große Anforderungen an unsere Wahrhaftigkeit.
(Richard von Weizsäcker)
EINLADUNG
Zur Gedenkfeie anlässlich des diesjährigen Volkstrauertages am Sonntag, 16. Nov. 2014
Der Ablauf gestaltet sich wie folgt:
10.30 Uhr
Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Petrus Hoßkirch
Anschließend
Aufstellung vor der Kirche bzw.
Dorfzentrum und
Gang zum Friedhof
Beteiligung der Bürgerschaft und Musikkappelle
Gedenken am Ehrenmal
auf dem Friedhof
Musikstück
Musikkapelle Hoßkirch
Gebet
Pfarrer Jeeson
Ansprache
stv. Bürgermeister
Anton Michelberger
Kranzniederlegung
Musikstück
Schlussgebet
„Ich hatt’ einen Kameraden“
Pfarrer Jeeson
Für die Gemeinde Hoßkirch
Roland Haug, Bürgermeister
Abwasserzweckverband Ostrachtal
Hauptstr. 19, 88356 Ostrach
Öffentliche Bekanntmachung
Verbandsversammlung am 27. November 2014
Auf die Bekanntmachung in der Gemeinde Königseggwald wird hingewiesen. Wir bitten um Beachtung.
Müllabfuhr
Die nächste Müllabfuhr im Monat November ist am Dienstag, 18.112014. Wir dürfen um Beachtung bitten.
Adventsfenster 2014
Nach der tollen Resonanz im letzten Jahr soll es auch heuer wieder in den Gemeinden eine ‚Adventsfensteraktion‘
geben. Vorgesehen ist, dass sich jeden Tag im Advent um 17.30 Uhr ein Fenster in einem Haus öffnet. Die Szenen
nicht nur für die Kleinen interessant und spannend, denn gerade auch die Eltern und Großen werden daran Gefallen
finden – und sei es einfach schon deswegen, bewusst mal Zeit zu nehmen und inne halten zu können.
Für die Aktion werden noch Personen gesucht, die bereit sind, ein Adventsfenster zu machen. Bitte nehmen Sie
Kontakt über Frau Renate Müller, Hoßkirch, Tel. 07525/9249686 (tagsüber) oder Tel. 1213 (abends) auf. Für Ihre
Unterstützung schon jetzt ein herzliches Dankeschön.
Kinderhaus-Nachrichten
St. Martinsfeier: Ein wunderschönes St. Martinsfest konnten die Kinder und Besucher am Montag, 10.11.2014 in
Hoßkirch erleben. Das Martinsspiel, das die Familie Dilger mit ihren Kindern vorführte, der anschließende Umzug
durch das Dorf und die musikalische Aufführung der Kinder der Musikschule von Frau Huber machte es zur einer
schönen gelungenen Gemeinschaftsveranstaltung. Allen Kindern und Frau Huber hierfür schon einen besonderen
Dank, eure musikalische Einlage mit Tänzen und Liedern trugen zu einem schönen festlichen Rahmen bei.
Wir bedanken uns bei allen Besuchern, Eltern, Kindern und unserem Bürgermeister Roland Haug die unsere
Veranstaltung besucht haben und freuen uns mit ihnen auf das nächste Jahr, wenn wir sie wieder in Hoßkirch zur
Martinsfeier begrüßen dürfen.
Für alle Mitwirkenden und Helfenden bedanken wir uns hiermit sehr recht herzlich
- bei der Gemeinde für die Lebkuchenspende und die Nutzung der Halle/Dorfzentrum
- bei der Kirchengemeinde für die Bereitstellung des Mikrofons
- bei der Feuerwehr für die Absperrung und Hilfe zum Durchführen des Umzuges
- bei unseren Martin-Spielern Ulrika und Regina Dilger sowie der Familie Dilger für die Bereitstellung ihres Pferdes
Lizy
- bei Frau Huber mit den Kindern der Musikschule für ihre musikalische Umrahmung
- beim Elternbeirat und allen Festbesuchern für Ihr Kommen.
Adventskranzverkauf
Am Mittwoch, 26.11.2014 und Donnerstag, 27.11.2014
von 8.00 - 12.00 Uhr
von 8.00 - 12.00 Uhr
von 13.30 - 16.00 Uhr
von 13.30 - 17.00 Uhr
und am Freitag, 28.11.2014 von 8.00 - 12.00 Uhr
können Sie im Kinderhaus wieder Adventskränze oder Türkränze erwerben. Auf Wunsch stecken wir auch
mitgebrachte Kerzen- und Dekorationsmaterial. Vorbe stellungen nehmen wir gerne entgegen. Wir freuen uns auf Ihren
Besuch! Ihr Kinderhausteam und die Elternschaft
Adventskaffee im Bürgersaal
am Donnerstagnachmittag, 27.11.2014 von 14.30 Uhr – 17.00 Uhr. Wir laden die Bevölkerung, Eltern, Freunde und
alle die sich Zeit nehmen wollen ganz herzlich ein!
Genießen Sie ein paar gemütliche Stunden in vorweihnachtlicher Atmosphäre. Bei dieser Aktion unterstützen Sie die
Kinder des Kinderhauses! Und was ist schöner als Freude zu verschenken in der Weihnachtszeit.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Kinderhausteam und die Elternschaft
VEREINSNACHRICHTEN
Musikverein Hoßkirch e.V.
Nächste Musikprobe: Unsere nächste Musikprobe findet am Freitag, 14. November 2014 um 20:00 Uhr im
Probelokal statt. Bitte erscheint pünktlich und vollzählig.
Die Proben für die einzelnen Register finden wie besprochen statt.
AUSSCHUSSSITZUNG: Unsere nächste Ausschusssitzung findet am Donnerstag, 13. November 2014 um 20:00 Uhr
im Probelokal statt.
VOLKSTRAUERTAG: Am Sonntag, 16. November 2014 werden wir den Volkstrauertag musikalisch umrahmen.
PROBENWOCHENENDE: Unser Probenwochenende zur Konzertvorbereitung findet am Samstag, 22. November
und am Sonntag, 23. November 2014 statt. Die genauen Probezeiten werden noch bekannt gegeben.
TERMINE IM NOVEMBER: Donnerstag, 13. November: Ausschusssitzung / Freitag, 14. November: Musikprobe /
Sonntag, 16. November: Volkstrauertag / Freitag, 21. November: Musikprobe / Samstag, 22. November:
Probewochenende / Sonntag, 23. November: Probewochenende
Musikverein Hoßkirch e.V.
Sportverein Hoßkirch e.V.
SV Hoßkirch II – SV Ennetach II 1:5 (0:1):
Namhafte Aufstellung der Reserve, trotzdem verdiente Niederlage. Die Reserve startete gut in die Partie und erspielte
sich in den ersten 15 Minuten mehrere hochkarätige Chancen, ließ jedoch abermals die nötige Kaltschnäuzigkeit
vermissen. Nach der „Einladung“ von Torwart Tobias Briemle an die Gäste in Führung zu gehen, entstand ein
unverständlicher Bruch im Spiel des SVH. Die Mannschaft um Kapitän Patrick Zembrod rappelte sich in der zweiten
Hälfte auf und glich prompt durch Darius Warulik verdientermaßen aus. Die Gäste nutzten konsequent die Lücken der
Hintermannschaft des SVH und schraubten das Ergebnis so in die Höhe. Alles in allem ein verdienter Erfolg für den
Aufsteiger aus Ennetach, auch wenn dieser ein- zwei Tore zu hoch ausfiel. Die Reserve beendet somit die Hinrunde auf
einem trotz allem beachtlichen siebten Tabellenplatz und gastiert nächsten Sonntag im ersten Rückrundenspiel beim
bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Langenenslingen.
SV Hoßkirch – SV Ennetach 1:3 (0:2):
Erneuter Rückschlag für den SVH. Gegen den Aufsteiger aus Ennetach setzte es die elfte Niederlage der Saison. Die
Erwartungen waren nach dem letztwöchigen Sieg gegen den TSV Rulfingen groß und dementsprechend motiviert
begann der SVH auf dem tiefen Rasen im Hoßkircher Seestadion. Leider kamen die Gäste bereits früh zum ersten
Treffer. Nach dem 0:1 sahen die Zuschauer bei tiefherbstlichen Wetter eine ausgeglichene Partie ohne viele
Torraumszenen. Die SVH Offensive um Sebastian Halder und Patrick Schorsten kam zu vereinzelnden Abschlüssen.
Mit dem Halbzeitpfiff wurde der tiefe Rasen Innenverteidiger Thomas Löw zum Verhängnis als er einen Steilpass auf
den startenden Ennetacher Stürmer nicht kontrollieren konnte und dieser anschließend zum 0:2 erhöhte. Auch die
zweite Halbzeit brachte aus Hoßkircher Sicht wenig erfreuliches. Die Gäste nutzten die Fehler des SVH eiskalt aus.
Nachdem Torwart Tobias Hipp den Ball nach einer Standardsituation nicht festhalten konnte stand es 0:3. Ein wenig
Ergebniskosmetik betrieb Michael Rimmele in der 90. Spielminute, als er den gerechtfertigten Foulelfmeter
verwandelte. Zwischenbilanz nach Ende der Hinrunde: Letzter Tabellenplatz, elf Niederlagen, ein Unentschieden und
drei Siege. Der Punkteabstand zum Relegationsplatz um den Verbleib in der Kreisliga A beträgt nunmehr sieben
Punkte. Mit dieser Bilanz gastiert der SVH nächsten Sonntag beim derzeitigen Tabellenzweiten aus Langenenslingen.
Dass die Mannschaft von Trainer Andreas Reger gegen die oberen der Tabelle punkten kann, hat sie diese Saison
schon bewiesen.
C-Juniorinnen: SGM Hoßkirch/Altshausen – FV Weithart 0:0:
Und erneut konnte die spielerische Überlegenheit nicht in Tore umgewandelt werden.
Im aufgrund der Lichtverhältnisse von Weithart nach Hoßkirch verlegten Spiel gegen den Tabellenletzten vom FV
Weithart begann die SGM forsch und erspielte sich eine klare Dominanz im Mittelfeld. Aus einer sicheren Abwehr
heraus gelang es den Mädels der SGM, Ball und Gegner zu kontrollieren und den Gegner mit einigen schönen
Kombinationen immer wieder in Bedrängnis zu bringen. In der ersten Halbzeit mussten die Weitharter einige Male in
höchster Gefahr klären, klare Torchancen blieben allerdings die Seltenheit, obwohl die erste Halbzeit fast
ausschließlich in der Hälfte der Gäste stattfand. Nach der Pause kamen dann auch die Mädels des FV Weithart besser
in die Partie und versuchten immer wieder mit langen Bällen aus der Abwehr heraus schnelle Konter zu starten,
wirklich gefährlich wurde es für die erneut sehr starke Emily Reimer im Kasten der SGM aber nicht. Zur Mitte der
zweiten Hälfte verloren die Mädels SGM etwas den Faden und einige Aktionen wurden etwas überhastet gespielt.
Gegen Ende der Partie hin schöpften die Gäste immer mehr Mut und die Abwehr der SGM musste zweimal
entschlossen klären. Im Gegenzug kam es kurz vor Schluss zu mehreren zielstrebigen Einzelaktionen der SGM
Offensive, ein zwingender Torabschluss gelang aber nicht. Insgesamt kann man vor allem mit der spielerischen
Leistung und Entwicklung der SGM Mädels mehr als nur zufrieden sein, allein der letzte Pass vor dem gegnerischen
Tor kommt noch nicht, folglich teilt man sich die Punkte mit dem FV Weithart und steht auf einem sicheren 5. Platz,
der im letzten Punktspiel vor der Hallenrunde noch zu einem guten 4. Platz korrigiert werden könnte.
Nächstes Spiel: SGM Hoßkirch/Altshausen – SGM Neufra/Binzwangen/Ertingen/Riedlingen, 14.11.2014, 17:00 Uhr.
Die SGM spielte mit: Emily Reimer (TW), Marie Zoe Kaufmann, Alena Germann (C), Anna Sigmund, Marie-Christin
Denin, Nele Rauch, Selina Schmid, Laura Berner, Fiona Weiskopf, Bemnet Legesse, Michelle Amann, Jacqueline
Rudow und Maja Engel.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
14
Dateigröße
55 KB
Tags
1/--Seiten
melden