close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung für Clubslalom der VG MSC Aldingen/RTC Fellbach

EinbettenHerunterladen
1. Deutscher Vergabetag 2014
Kongress für Vergaberecht & -praxis
Bundespresseamt
23. Oktober 2014
Reichstagsufer 14 | 10117 Berlin
Das Jahresereignis der öffentlichen
Beschaffung im Bundespresseamt in Berlin.
Öffentliche Einkäufer, Vertreter der Rechtspflege,
der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik kommen
zusammen, um sich zu den aktuellen und
entscheidenden Fragen der öffentlichen
Beschaffung auszutauschen.
Anmeldung und weitere Informationen unter
www.deutscher-vergabetag.de
Mit Vorträgen von:
Ab
08:30
09:20
09:30
Akkreditierung | Besuch der Fachausstellung und Begrüßungskaffee
Eröffnung & Begrüßung
MODERATION:
Marco Junk
Martin Mündlein
Prof. Dr. Heiko Höfler
Geschäftsführer,
DVNW Deutsches Vergabenetzwerk
Geschäftsführer,
DVNW Deutsches Vergabenetzwerk
Bird&Bird LLP
Fachpanel Politik & Markt
09:30 – 10:00
Dr. Thomas Solbach
Referatsleiter, Referat Öffentliche Aufträge,
Vergabeprüfstelle, Immobilienwirtschaft,
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
10:00 – 10:30
10:30 – 11:00
Norbert Portz
Die Umsetzung der EUVergaberechtsreform in Deutschland
Beigeordneter für das Vergaberecht beim Deutschen
Städte- und Gemeindebund (DStGB)
Kommunalrelevante Schwerpunkte
der Vergaberechtsreform
Dr. Birgit Settekorn
Nachhaltigkeit ist nicht aufzuhalten
Direktorin des Beschaffungsamtes des
Bundesministeriums des Innern
11:00
Kaffee-Pause und Besuch der Fachausstellung
11:30
Fachpanel Recht & Wirtschaftlichkeit
11:30 – 12:00
Heinz-Peter Dicks
Vorsitzender Richter, 27. Zivilsenat, Vergabe- und 2.
Kartellsenat, Oberlandesgericht Düsseldorf
12:00 – 12:30
Hermann Summa
Die Entscheidung des BGH vom 7.1.2014 und
Neuregelungen in der Richtlinie 2014/24/EU
Neues aus der Rechtsprechung zur
Eignungsprüfung
Stellvertretender Vorsitzender, Vergabe- und 1.
Strafsenat, Oberlandesgericht Koblenz
12:30 – 13:00
Nebenangebote zwischen Recht und
Wirtschaftlichkeit
Prof. Michael Eßig
Forschungszentrum für Recht und Management
öffentlicher Beschaffung, Universität der Bundeswehr
13:00
Mittagspause und Besuch der Fachausstellung
14:00
Praxis-Workshops (Session A)
Wirtschaftlichkeit in der öffentlichen
Beschaffung? Lebenszykluskosten und
strategischer Einkauf
Workshop:
Workshop A.1
Workshop A.2
Workshop A.3
IT-Beschaffung in der
Praxis
Flexible Beschaffung von
Spezialisten im
Öffentlichen Sektor:
Vertragsänderungen
und Vergaberecht
Im Spannungsfeld von
Produktneutralität und
Leistungsbestimmungsrecht
REFERENT:
Rechtssicherheit vs
Wirtschaftlichkeit?
Christian Meier
veranstaltet durch
veranstaltet durch
veranstaltet durch
REFERENTEN:
REFERENTEN:
REFERENTEN:
Günther
Pinkenburg,
LL.M.
Dr. Wolfgang
G. Renner,
LL.M.
Dr. Friedrich
Ludwig
Hausmann
Geschäftsführer,
INFORA
Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Partner, Heuking
Kühn Lüer Wojtek
Partner, PWC
Legal
Markus Härlin
Dr. Georg
Queisner
Joachim
Bieniak
INFORA
Unternehmensberatung GmbH
Senior
Abteilungsleiter
Public Services
Hays AG
Fachanwalt Vergaberecht Stand der Umsetzungen und
geplantes Anforderungsprofil
Senior Manager,
PWC Legal
Mitglied der
Satzungsversammlung,
Bundesrechtsanwaltskammer,
Mitglied im Ausschuss 1
(Fachanwaltschaften)
15:00
Raumwechsel
15:10
Praxis-Workshops (Session B)
Workshop B.1
Workshop B.2
Workshop B.3
Workshop B.4
Inhouse-Vergabe und
interkommunale
Zusammenarbeit
Rettungsdienst
Keine Angst vorm
wettbewerblichen Dialog!
Bietergemeinschaften
und Nachunternehmen
veranstaltet durch
veranstaltet durch
veranstaltet durch
veranstaltet durch
REFERENTEN:
REFERENTEN:
REFERENTEN:
REFERENTEN:
Stellschrauben der Beschaffung
zwischen Bereichsausnahme
und Bevölkerungsschutz
Dr. Mathias
Mantler
René M.
Kieselmann
Dr. Jenny
Mehlitz
Dr. Lars
Hettich
Rechtsanwalt ∙
Partner, LUTZ | ABEL
Rechtsanwalts GmbH
SKW Schwarz
Rechtsanwälte
GSK Stockmann +
Kollegen
LLR LegerlotzLaschet
Rechtsanwälte
Andreas
Stephan
Dr. Rebecca
Prelle
Abteilungsleiter
Rettungsdienst/Katastrophenschutz, DRK
Sachsen
Justiziarin, Berliner
Stadtreinigungsbetriebe (BSR)
Claudia
Ganslmeier
Referentin für
Umwelt , Gesundheit
und Verbraucherschutz, Bayerischer
Städtetag
Prof. Dr. Klaus
Runggaldier
Geschäftsführer, Falck
Rettungsdienst GmbH
16:10
16:40
Kaffee-Pause und Besuch der Fachausstellung
E-Vergabe-Pflicht ab 2016 - wie rechtskonform umsetzen?
Podiumsdiskussion
EINFÜHRUNG:
TEILNEHMER:
TEILNEHMER:
Dr. Ute von Oertzen Becker
Carsten Klipstein
Anja Theurer
Referat Öffentliche Aufträge,
Vergabeprüfstelle,
Immobilienwirtschaft,
Bundesministerium für Wirtschaft und
Energie (BMWi)
Geschäftsführer, cosinex GmbH
Sprecherin Ständige Konferenz der
Auftragsberatungsstellen (StKA)
Rudi Grimm
Geschäftsführer, bi medien GmbH
Christian Konhäuser
Geschäftsführer, Healy Hudson
GmbH / Deutsche eVergabe
MODERATION:
Felix Zimmermann
Bereichsleiter für öffentliches
Auftragswesen und Vergaberecht,
BITKOM
Dr. Christian Schneider
Vorstand, Administration
Intelligence AG
18:00
Ende der Veranstaltung
18:15
18:30
Bustransfer zur festlichen Abendveranstaltung im Meistersaal am
Potsdamer Platz im Herzen von Berlin (inkl. Buffet und Getränke)
MODERATION:
Dr. Nicola Ohrtmann
Bird&Bird LLP
"Vergaberecht vs Wirtschaftlichkeit? - ein kritischer Dialog"
Podiumsdiskussion
Heinz-Peter Dicks
Prof. Dr. Ralf Leinemann
NN
Vorsitzender Richter, 27. Zivilsenat,
Vergabe- und 2. Kartellsenat,
Oberlandesgericht Düsseldorf
Partner, Leinemann Partner
Rechtsanwälte
Vertreter Wirtschaft
Hinweis: Änderung und Ablauf im Programm vorbehalten.
Workshops durchgeführt durch:
Aussteller:
Sponsoren:
Anmeldung
1. Deutscher Vergabetag 2014
23. Oktober, Bundespresseamt, Berlin
Ja, hiermit melde ich mich verbindlich an:

Vertreter der öffentlichen Verwaltung
150 EUR pro Teilnehmer (zzgl. MwSt.)

Vertreter aus Politik, Wissenschaft oder NGOs
180 EUR pro Teilnehmer (zzgl. MwSt.)

Vertreter aus der Privatwirtschaft oder Rechtsberatung
290 EUR pro Teilnehmer (zzgl. MwSt.)
Der Teilnahmebetrag für die Veranstaltung umfasst Pausengetränke, Mittagsimbiss sowie die Abendveranstaltung (inkl. Bustransfer, Buffet und
Getränke) und ist nach Erhalt der Rechnung fällig.
Name, Vorname
…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
Behörde/Institution/Unternehmen
……………………………………………………………………..
Abteilung
…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
Straße/Postfach
…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
PLZ/Ort
…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
E-Mail
Rechnungsadresse
(falls abweichend)
…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
Datum, Unterschrift
Position
………………………………………………………..
…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Ja, ich werde auch am Abendempfang teilnehmen. (Ist im Preis inbegriffen und Erfassung dient der
besseren Planung.)

Ja, ich willige ein, dass mein Name sowie der meiner Dienststelle/ meines Arbeitgebers auf der
Teilnehmerliste der Veranstaltung veröffentlicht werden.
…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….
Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Endpreise: Vertreter der öffentlichen Verwaltung (178,50 EUR), Vertreter aus Politik, Wissenschaft oder
NGOs (214,20 EUR), Vertreter aus der Privatwirtschaft oder Rechtsberatung (345,10 EUR). Bei Stornierung der Anmeldung bis 60 Tage vor Veranstaltungstermin
erheben wir keine Stornierungsgebühr. Bei Stornierung im Zeitraum von 60 bis 30 Tagen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in
Höhe von 100 Euro (zzgl. MwSt.). Bei späteren Absagen (ab 30 Tagen vor Veranstaltungsbeginn) wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet. Die
Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit gestellt werden.
DVNW Deutsches Vergabenetzwerk UG (haftungsbeschränkt), Linienstraße 139/140, 10115 Berlin
Tel: 030 3 25 99 97 123, E-Mail: kongress@dvnw.de, Internet: www.deutscher-vergabetag.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
25
Dateigröße
949 KB
Tags
1/--Seiten
melden