close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Brandschutz Was tun, wenn es brennt? - Abus

EinbettenHerunterladen
Brandschutz
Was tun, wenn es brennt?
Tipps und Lösungen für Ihren Schutz
www.abus.com
Inhaltsverzeichnis
Brandschutz
Hilfe, es brennt! Zahlen und Fakten4
Feuerlöschspray – Schnell. Einfach. Sicher.
16 - 17
Tipps, um Brände zu vermeiden – Vorsicht ist besser als Nachsicht5
Brandklassenübersicht – Klassifizierung der Brände
18 - 19
Es brennt! So verhalten Sie sich richtig!
6-7
Brandentstehung – Branddreieck20
Rauchwarnmelder – Leben schützen und Schäden verhindern
8-9
Löschen – aber richtig! Der richtige Einsatz von Löschmitteln21
Rauchwarnmelderpflicht – Eine lebensrettende Vorschrift10
FLS580 Home – Das Feuerlöschspray für zu Hause22
RM20 Rauchwarnmelder mit Hitzewarnfunktion11
FLS580 Mobile – Das Feuerlöschspray für unterwegs23
RM40 Funk-Rauchwarnmelder12
RM15 Rauchwarnmelder13
RM10 Rauchwarnmelder14
Secvest 2WAY – Integrierter Brandschutz15
2
3
Ein Feuerlöschspray gehört in
jedes Haus.
Hilfe, es brennt!
Tipps, um Brände zu vermeiden
Zahlen und Fakten
Vorsicht ist besser als Nachsicht
• Ca. alle 2 Minuten – so oft brennt in Deutschland eine Wohnung oder ein Haus
• 50 Menschen verunglücken pro Monat durch Brände
• 600 Todesopfer pro Jahr sind das traurige Resultat
• 95 % der Opfer sterben nicht durch die Flammen, sondern an einer Rauchvergiftung
• 70 % der Opfer werden nachts im Schlaf von einem Brand überrascht
Besonders gefährlich bei einem Brand ist der Rauch. Die Gase Kohlenmonoxid
und Kohlendioxid in dem Rauch sind geruchlos. Bei unbemerktem Einatmen
führen diese innerhalb von 2 bis 3 Minuten zur Bewusstlosigkeit und danach zum
Tod.
Die häufigsten Brandursachen in privaten Haushalten sind elektrische Defekte
und menschliches Fehlverhalten. Dazu zählen z. B. defekte Elektrogeräte, aber
auch technische Geräte, die in der Stand-By-Funktion belassen werden.
Die Ursachen eines Brandes sind vielfältig und die Gefahrensituation wird häufig
unterschätzt.
4
Rauchwarnmelder
können Leben
retten.
Viele Brände lassen sich verhindern, wenn Sie einige Punkte beachten.
Es handelt sich dabei um vorbeugenden Brandschutz. Dazu zählen persönliche
Vorkehrungen, um Brände zu vermeiden, aber auch die Sicherung von Fluchtwegen.
• Elektronische Geräte sollten immer ganz ausgeschaltet werden und nicht im
Stand-by-Modus bleiben
• Achten Sie beim Kauf von elektrischen Geräten auf Prüfsiegel
• Schließen Sie nicht mehrere Mehrfachsteckdosen aneinander an
• Streichhölzer und Feueranzünder gehören nicht unbeaufsichtigt in Kinderhände
• Rauchen Sie nicht im Bett oder wenn Sie müde sind
• Lassen Sie Kerzen oder offenes Feuer niemals unbeobachtet
• Achten Sie darauf, Herdplatten immer auszuschalten
• Legen Sie keine brennbaren Gegenstände in die Nähe des Herdes
• Füllen Sie keine heiße Asche in den Abfalleimer
Schützen Sie sich und Ihre Familie zusätzlich mit einer Brandschutzausrüstung.
Dazu gehören Rauchwarnmelder, die Sie im Falle eines Brandes rechtzeitig
alarmieren. Außerdem sollten Sie geeignete Löschmittel wie das Feuerlöschspray
griffbereit haben, damit Sie Entstehungsbrände frühzeitig löschen können.
5
Alarmieren Sie die Feuerwehr:
WER sind Sie?
WO brennt es?
WAS ist passiert?
WIE viele Verletzte gibt es?
Warten Sie auf Rückfragen!
Es brennt!
So verhalten Sie sich richtig!
• Zunächst gilt immer: Ruhe bewahren und Panik vermeiden.
Gerät man in Panik, ist rationales Handeln so gut wie unmöglich.
• Handelt es sich um einen Entstehungsbrand, versuchen Sie, ihn mit einem
Feuerlöscher oder Feuerlöschspray zu bekämpfen. Im Zweifelsfall verlassen Sie
auf schnellstmöglichem Weg die Wohnung oder das Haus – und rufen dann die
Feuerwehr!
• Wenn sich der Brand bereits ausgebreitet hat: Bewegen Sie sich bei dichtem
Rauch auf dem Boden, da Rauch immer zur Decke steigt und die Konzentration
des giftigen Qualms in Bodennähe am geringsten ist.
• Verlassen Sie das Haus oder die Wohnung auf dem kürzesten zur Verfügung
stehenden Weg und bringen Sie sich und Ihre Angehörigen in keinerlei Gefahr.
Vergeuden Sie keine Zeit, um Wertgegenstände oder Ähnliches zu suchen!
• Wenn Sie in einem mehrgeschossigen Haus wohnen, benutzen Sie die Treppe!
Neben Ihrer Sicherheit haben Sie so auch die Möglichkeit, andere Hausbewohner
auf den Brand aufmerksam zu machen.
• Gehen Sie niemals zurück in ein brennendes Haus. Hilfe bekommen Sie durch
die professionellen Kräfte der Feuerwehr!
• Eine weitere Gefahr sind die sogenannten Backdrafts: Dabei entzündet sich der
Rauch in einer gewaltigen Stichflamme. Möchten Sie einen Raum durch eine Tür
verlassen, prüfen Sie, ob sie heiß ist und Rauch durch die Ritzen dringt.
Vermeiden Sie in diesem Fall das Öffnen der Tür. Es könnte ein weiterer Brandherd hinter ihr liegen.
6
7
Dachboden
Kinderzimmer
Schlafzimmer
Wohnzimmer
Küche
Flur
Keller
Rauchwarnmelder
Feuerlöschspray
Mindestschutz
• Kinderzimmer
• Schlafzimmer
• Flur: 1 Rauchwarnmelder/Etage
Optimaler Schutz
• Wohnzimmer
• Hobbyräume
• Dachboden
• Heizungskeller
• Küche – Rauchwarnmelder mit Hitzewarnfunktion
Rauchwarnmelder
Leben schützen und Schäden verhindern
Wir empfehlen Ihnen die Montage von Rauchwarnmeldern vor allem in Schlafund Kinderzimmern sowie Fluren. Aber auch Räume, in denen Elektrogeräte
benutzt werden, sollten abgesichert werden. Bei optischen Rauchwarnmeldern wird
der Alarm ausgelöst, sobald Rauch in die Messkammer des Warnmelders kommt.
In der Küche und im Badezimmer können die optischen Rauchwarnmelder aufgrund
der Dampfentwicklung nicht eingesetzt werden.
Für Küche und Bad sollte ein Rauchwarnmelder mit Hitzewarnfunktion eingesetzt
werden. Hier wird zusätzlich zu der optischen Rauchmessung noch die Temperaturveränderung in dem Raum analysiert.
8
Achten Sie beim Kauf von Rauchwarnmeldern immer auf die Prüfzeichen von
akkreditierten Instituten.
anerkannt
Mit einem ABUS Rauchwarnmelder schützen Sie sich, Ihre Familie und Ihre
Umgebung aktiv.
Neben den Stand-alone-Rauchwarnmeldern, die nicht miteinander vernetzt sind,
gibt es auch Funk-Rauchwarnmelder, die drahtlos miteinander kommunizieren.
Löst ein Rauchwarnmelder aus, alarmieren alle anderen, die sich in Funkreichweite befinden, ebenfalls.
Bitte beachten Sie folgende Punkte bei der Montage, damit die Funktion Ihres
Rauchwarnmelders nicht beeinträchtigt wird:
Für lückenlosen Rundumschutz können Funk-Rauchwarnmelder zusätzlich mit
der Funk-Alarmzentrale Secvest verbunden werden.
• Unter der Decke – max. 6 m Raumhöhe
• Deckenmitte – min. 60 cm Abstand zu den Wänden
• Immer in waagerechter Position
• Ein Rauchwarnmelder für 40 m² Fläche
9
SchleswigHolstein
MecklenburgVorpommern
Hamburg
Bremen
Berlin
Niedersachsen
SachsenAnhalt
Brandenburg
NordrheinWestfalen
Sachsen
Thüringen
Hessen
RheinlandPfalz
Saarland
Bayern
BadenWürttemberg
Rauchwarnmelderpflicht
In Planung
MADE IN
GERMANY
Rauchwarnmelderpflicht
RM20 / HSRM30000
Eine lebensrettende Vorschrift
Rauchwarnmelder mit Hitzewarnfunktion
Die meisten Brandtoten sterben nicht durch das Feuer, sondern durch den Rauch.
Besonders nachts – im Schlaf – riecht der Mensch nichts. Durch laute Geräusche
wird man jedoch geweckt. Rauchwarnmelder wecken Sie im Brandfall durch
lauten Alarm, damit Sie Ihre Familie/Mitbewohner und sich rechtzeitig retten
können.
Bei dem Rauchwarnmelder mit Hitzewarnfunktion wird zusätzlich zu der optischen Rauchmessung noch die Temperaturveränderung im Raum analysiert.
In Deutschland ist nur etwa jede zehnte Wohnung mit einem Rauchwarnmelder
ausgestattet. 2003 führte Rheinland-Pfalz als erstes Bundesland die Rauchwarnmelderpflicht ein. Zurzeit haben zehn Bundesländer die Rauchwarnmelderpflicht
verabschiedet und zwei weitere befinden sich in der Planung.
(Stand: September 2012)
Details
· Erfassungsbereich: bis 40 m² innerhalb eines Raumes
· Lautstärke des Alarms: 88 dB in 3 m Entfernung
· Maße: 38 mm hoch, Ø 100 mm
· Regelmäßiger Selbsttest mit automatischer Fehlermeldung
· Einfache Montage durch Magneten
· Geprüft nach DIN EN 14604, zusätzliche Prüfung: Norm EN 54 Teil 7
· Festverbaute 3-Volt-Lithium-Batterie / Batterielaufzeit: 12 Jahre
Unter www.abus.com finden Sie im Bereich Ratgeber die aktuelle Karte mit detaillierten
Informationen darüber in welchen Bundesländern die Rauchwarnmelderpflicht nur
für Bestandsbauten oder auch für Neubauten gilt.
Einsatzbereiche
Küchen, Schlafräume, Wohnräume, Kinderzimmer, Flure
Ihr Mehrwert
· Die großflächige Prüftaste ermöglicht das problemlose Testen des Rauchwarnmelders auch in hohen Räumen, z. B. mit einem Besenstiel
· Durch die zusätzliche Hitzewarnfunktion ist der RM20 auch für Küchen geeignet
· Die fest verbaute hochwertige Lithiumbatterie sorgt für eine Lebensdauer von
ca. zwölf Jahren nach Inbetriebnahme
10
11
anerkannt
Funk
RM40 / HSRM20000
RM15 / HSRM11000
Funk-Rauchwarnmelder
Rauchwarnmelder
Der optische Rauchwarnmelder reagiert auf Rauchpartikel. Sobald Rauch in die Messkammer dieser Rauchwarnmelder gelangt, wird der Alarm ausgelöst. Das ausgelöste
Alarmsignal wird dann von Funk-Rauchwarnmelder zu Funk-Rauchwarnmelder weitergegeben, sofern diese gleichgeschaltet sind. Bis zu 32 Melder können so miteinander
verbunden werden.
Einsatzbereiche
Schlafräume, Wohnräume, Kinderzimmer, Flure
Details
· Erfassungsbereich: bis 40 m² innerhalb eines Raumes
· Lautstärke des Alarms: 85 dB in 3 m Entfernung
· Maße: 33 mm hoch, Ø 100 mm
· Großflächige Prüftaste zum Testen
· Frequenz: 868 MHz
· Geprüft nach DIN EN 14604 und DIN EN 3515
· Inkl. 9-Volt-Lithium-Batterie
Ihr Mehrwert
· Die großflächige Prüftaste ermöglicht das problemlose Testen des Rauchwarnmelders auch in hohen Räumen, z. B. mit einem Besenstiel
· Längere Lebensdauer durch die hochwertige Lithium-Batterie
12
anerkannt
Der optische Rauchwarnmelder reagiert auf Rauchpartikel. Sobald Rauch in die
Messkammer dieser Rauchwarnmelder gelangt, wird der Alarm ausgelöst.
Einsatzbereiche
Schlafräume, Wohnräume, Kinderzimmer, Flure
Details
· Erfassungsbereich: bis 40 m² innerhalb eines Raumes
· Lautstärke des Alarms: 85 dB in 3 m Entfernung
· Maße: 33 mm hoch, Ø 100 mm
· Großflächige Prüftaste zum Testen
· Akustische Warnung ca. 30 Tage vor Entladung der Batterie
· Kontrollleuchte: LED
· Geprüft nach DIN EN 14604
· Inkl. 9-Volt-Lithium-Batterie
Ihr Mehrwert
· Die großflächige Prüftaste ermöglicht das problemlose Testen des Rauchwarnmelders auch in hohen Räumen, z. B. mit einem Besenstiel
· Längere Lebensdauer durch die hochwertige Lithium-Batterie
13
anerkannt
RM10 / HSRM10000
Secvest 2WAY
Rauchwarnmelder
Integrierter Brandschutz
Der optische Rauchwarnmelder reagiert auf Rauchpartikel. Sobald Rauch in die
Messkammer dieser Rauchwarnmelder gelangt, wird der Alarm ausgelöst.
Rundum sicher wird Ihr Zuhause, wenn Sie die Funk-Rauchwarnmelder direkt in
das Sicherungssystem der Highend-Funk-Alarmzentrale Secvest 2WAY einbinden.
Einsatzbereiche
Schlafräume, Wohnräume, Kinderzimmer, Flure
Die Funk-Alarmanlage Secvest 2WAY bietet Ihnen nicht nur aktiven Einbruchschutz, sondern zusätzlich Schutz vor Feuer und Wasserschäden.
Details
· Erfassungsbereich: bis 40 m² innerhalb eines Raumes
· Lautstärke des Alarms: 85 dB in 3 m Entfernung
· Maße: 33 mm hoch, Ø 100 mm
· Großflächige Prüftaste zum Testen
· Akustische Warnung ca. 30 Tage vor Entladung der Batterie
· Kontrollleuchte: LED
· Geprüft nach DIN EN 14604
· Inkl. 9-Volt-Alkaline-Batterie
Erkennt ein Melder Gefahr, wird der Alarm ausgelöst und ist im gesamten Haus
lautstark zu hören. Während Ihrer Abwesenheit ist die Benachrichtigung durch
die Secvest 2WAY durch Anruf, SMS oder Aufschaltung auf eine Notrufleitstelle
möglich.
Ihr Mehrwert
· Die großflächige Prüftaste ermöglicht das problemlose Testen des Rauchwarnmelders auch in hohen Räumen, z. B. mit einem Besenstiel.
14
Details
· 48 Funkzonen
· 2 Drahtzonen
· Bidirektionale Funk-Bedienelemente
· Innovative Backlight-Funktion als Statusanzeige
· Home-Automation zur Steuerung von Rollläden, Zimmertemperatur und
Beleuchtung via Telefon
15
Von der
Feuerwehr
empfohlen
Feuerlöschspray
Schnell. Einfach. Sicher.
Mit dem Feuerlöschspray von ABUS können auch ungeübte Personen schnell,
effektiv und vor allem sicher Entstehungsbrände bekämpfen.
Das Feuerlöschspray ist ein Schaumlöschmittel in handlichem Dosenformat.
Der Vorteil ist, dass die praktische Dose überall problemlos platziert werden kann
und immer griffbereit ist. Die Bedienung erfolgt intuitiv wie bei einer ganz
normalen Spraydose.
Bedingt durch die Art des Schaumlöschmittels ist das Feuerlöschspray FLS580
Home sogar zum Löschen von Fettbränden geeignet.
Weitere Vorteile des Schaumlöschmittels sind das geringe Gewicht, keine Einschränkung des Sichtfeldes und keine Reizung der Atemwege. Folgeschäden
wie z. B. Korrosion durch Pulver entstehen nicht.
16
Schnell griffbereit – geringes Gewicht!
Einfach sprühen – bis zu 4 m Sprühweite!
Sicher löschen – ca. 25 Sekunden Sprühzeit!
So können Sie einen Entstehungsbrand schnell und effektiv löschen und
große Schäden vermeiden.
Bitte beachten Sie, dass Sie unbedingt die Feuerwehr alarmieren müssen und
keine Löschversuche unternehmen dürfen, wenn die Hitze des Brandes so groß
ist, dass Sie den Raum nicht betreten können. Bei dieser Brandgröße besteht für
ungeübte Personen – selbst mit größeren Löschgeräten Lebensgefahr!
17
FLS580Home
FLS580Mobile
Brandklassenübersicht
Klassifizierung der Brände
Brände werden nach der Art des brennbaren Materials in unterschiedliche Brandklassen
eingeteilt. Nicht jedes Löschmittel ist für jede Brandklasse geeignet. Deshalb sind
auf jedem Löschmittel die Brandklassen abgebildet, für die es geeignet ist.
18
Gase
Propan, Butan, Acetylen, Erdgas, Methan, Wasserstoff
Erscheinungsbild: Flammen
Löschmittel: ABC-Löschpulver, BC-Löschpulver
Feste, nicht schmelzende Stoffe
Holz, Papier, Textilien, Kohle, nicht schmelzende Kunststoffe
Erscheinungsbild: Glut, Flammen
Löschmittel: Wasser, ABC-Löschpulver, Löschschaum
Metalle
Natrium, Magnesium, Aluminium
Erscheinungsbild: Glut
Löschmittel: Metallbrandlöschpulver
Flüssigkeiten, schmelzende Stoffe
Lösungsmittel, Öle, Wachse, schmelzende Kunststoffe
Erscheinungsbild: Flammen
Löschmittel: Löschschaum, ABC-Löschpulver, BC-Löschpulver
Speisefette und -öle
Speiseöl, Frittierfett
Erscheinungsbild: Flammen
Löschmittel: Fettbrandlöscher
19
Greifen Sie den Brand immer in
Windrichtung an
Löschen Sie Tropf- und Fließbrände
von oben nach unten
Löschen Sie Wandbrände von unten
nach oben
Achten Sie auf eine mögliche Rückzündung
Brandentstehung
Löschen – aber richtig!
Branddreieck
Der richtige Einsatz von Löschmitteln
Drei Elemente sind im richtigen Mischungsverhältnis für die Entstehung eines
Feuers notwendig: ein brennbares Material, Sauerstoff und eine Zündquelle.
Das brennbare Material reagiert mit dem Sauerstoff. Wenn dazu die notwendige
Zündenergie kommt, fängt es an, zu brennen.
Die einzige Möglichkeit, ein Feuer zu löschen,
ist das Entfernen des Sauerstoffs oder des
Brennmaterials. Sobald eines dieser beiden
Elemente fehlt, wird dem Feuer die Grundlage entzogen und es erlischt.
Brennmaterial
20
Setzen Sie wenn möglich mehrere
Feuerlöscher gleichzeitig ein, nicht
nacheinander
Gerade im Anfangsstadium können Sie durch den gezielten Einsatz von Löschmitteln größere Schäden verhindern. Wichtig ist, dass Sie das Löschmittel richtig
einsetzen.
Bitte beachten Sie, dass Sie nur Entstehungsbrände löschen dürfen. Sind Sie sich
unsicher oder ist die Hitze so groß, dass Sie den Raum nicht mehr betreten können,
verlassen Sie das Haus und alarmieren Sie die Feuerwehr.
Die oben skizzierten Löschtaktiken erläutern den richtigen Einsatz von Löschmitteln
im Brandfall. Sie gelten unabhängig von der Löschleistung des Löschers oder der
Größe des Brandherdes. Nach dem Gebrauch des Löschmittels muss es möglichst
schnell ersetzt werden.
Luft
Zündquelle
21
d
für Fettbran
geeignet!
22
MADE IN
GERMANY
bis -15°C
MADE IN
GERMANY
FLS580 Home / HSFL10000
FLS580 Mobile / HSFL11000
Das Feuerlöschspray für zu Hause
Das Feuerlöschspray für unterwegs
Details
· 580 ml hochwirksames Schaumlöschmittel
· Für Fettbrand geeignet
· Bruttogewicht: 900 g
· Geprüft: MPA Dresden
· Geeignet für die Brandklassen
3A (feste & nicht schmelzende Stoffe)
13B (flüssige & schmelzende Stoffe)
5F (Speisefette & -öle)
Details
· 580 ml hochwirksames Schaumlöschmittel
· Bruttogewicht: 800 g
· Geprüft: MPA Dresden
· Geeignet für die Brandklassen
3A (feste & nicht schmelzende Stoffe)
21B (flüssige & schmelzende Stoffe)
Ihr Mehrwert
· Schnell griffbereit – geringes Gewicht!
· Einfach sprühen – bis zu 4 m Sprühweite
· Sicher löschen – ca. 25 Sekunden Sprühzeit
·D
urch den praktischen Wandhalter kann das FLS580 Home überall schnell und
einfach platziert werden
Ihr Mehrwert
· Schnell griffbereit – geringes Gewicht!
· Einfach sprühen – bis zu 4 m Sprühweite
· Sicher löschen – ca. 25 Sekunden Sprühzeit
· Sehr gut geeignet für den Einsatz bei B-Bränden, wie z.B. in Werkstätten
· Durch den praktischen KfZ-Halter kann das FLS580 Mobile sicher in Ihrem KfZ
untergebracht werden. Der Halter ist Crashtest-geprüft nach EuroNCAP
23
ABUS | August Bremicker Söhne KG
Altenhofer Weg 25
58300 Wetter
E-Mail: info@abus.de
www.abus.com
Tel.: 02335 - 634 0
Fax: 02335 - 6
34 300
Ihr Händler:
ABUS Fibel
Brandschutz D 2012
Technische und farbliche Änderungen vorbehalten. Für Irrtümer und Druckfehler keine Haftung. © ABUS 09/2012
Kontakt:
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 687 KB
Tags
1/--Seiten
melden