close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- Was ist der StuPa? - Wer ist der AStA? - Wofür ist der FaRa da

EinbettenHerunterladen
Die AStA-Referate
Gremien der Hochschulmitverwaltung
Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit, welche von Studenten
geleistet wird, findet in Form der AStA-Referate statt. Die
Referate bieten die Möglichkeit, sich auch außerhalb der
Vorlesungen auf den verschiedensten Gebieten zu betätigen. Jeder Student kann ein Referat gründen. Hierzu muss
er lediglich einen begründeten Antrag an das StuPa stellen.
Erteilt das StuPa grünes Licht, so wird ein Referent gewählt
(meist der Antragssteller selbst), welcher für dieses Gebiet
zuständig ist. Jedes AStA-Referat bekommt einen Haushalt
aus dem Budget der Studierendenschaft. Dieser Haushalt,
der vom Haushaltsausschuss genehmigt wurde, wird durch
den Finanzreferenten verwaltet. Weitere Referate sind z.B.:
Der Senat
Der Senat setzt sich aus 7 Professoren, 2 wissenschaftlichen
Mitarbeitern, 2 technischen Mitarbeitern und 2 Studierenden zusammen. Er agiert hochschulweit als höchstes Gremium und ist mit dem Fachbereichsrat auf Fachbereichsebene
zu vergleichen.
Unter anderem beschließt er die Einführung, Änderung
oder Aufhebung von Studiengängen oder Fachbereichen.
Außer-dem beschließt der Senat die Berufungsvorschläge
der Professoren, die ihm von den einzelnen Fachbereichsräten vorgelegt werden. Weiterhin ist er für den Haushaltsplan der Hochschule zuständig. Dem Senat entspringen die
Ausschüsse und Gremien auf Hochschulebene.
- Erstsemesterreferate
(welche den „Ersties“ den Einstieg ins Studium erleichtern)
- das Modellbaureferat in WF
- das Kulturreferat (welches Anregungen, Hinweise und
Karten zu interessanten Veranstaltungen und Vorführungen
vergibt)
- die Fahrradwerkstätten in WF und WOB
- die Sportreferate (welche dafür sorgen, dass die Studenten
die vielfältigen Sportangebote nutzen können)
- die Internationalen Referate mit den Interessen
ausländischer Studierenden befassen
Darüber hinaus existieren noch einige andere Referate,
welche aus Platzgründen hier leider nicht genannt werden
können.
Der Fachbereichsrat / Fakultätsrat
Innerhalb des Fachbereichs übernimmt der Fachbereichsrat,
bzw. ein Fakultätsrat eine ähnliche Funktion wie der Senat.
Die Fachbereichsräte bestehen, genau wie der Senat, aus
7 Professoren, 2 wissenschaftlichen Mitarbeitern,
2 technischen Mitarbeitern sowie zwei Studierenden. Die
Fachbereichsräte entscheiden über sämtliche Belange des
Fachbereiches wie z.B. Neuanschaffungen, Tutorien, Anträge auf Forschungsfreistellungen, Verwendung der Finanziellen Mittel des Fachbereichs…. Dabei handelt es sich z.B.
um die Ernennung von Ausschüssen und Kommissionen, die
Verabschiedung bzw. Änderung von Prüfungs- und Studienordnungen, die Ausschreibung von Professuren bis hin zur
Wahl des Dekans.
Die Kommissionen und Ausschüsse
Wie bereits erwähnt sind diverse Kommissionen und Ausschüsse aktiv. Viele davon gibt es zweifach: zum einen sind
sie auf Hochschulebene und zum anderen auf Fachbereichsebene aktiv.
Impressum
AStA
c/o FH Braunschweig / Wolfenbüttel
Salzdahlumer Str. 46/48
3802 Wolfenbüttel
asta@fh-wolfenbüttel.de
www.asta-wf.de
(Stand 10.08)
Die
WF:
BS:
SZ:
WOB
- Was ist der StuPa?
- Wer ist der AStA?
- Wofür ist der FaRa da?
- Der Senat
Warum studentische Interessenvertretung?
Formen Studentischer Interessenvertretung?
Gremien der studentischen Selbstverwaltung
Die Antwort auf diese Frage ist sehr einfach. Nimmt man
nicht an der Wahl für die Gremien der studentischen Interessenvertretung teil, verwirkt seine Chance zur Durchsetzung der eigenen Interessen im Hochschulleben. Jeden
November werden die Gremien neu gewählt, so auch in
diesem Jahr und das bedeutet, dass deine Stimme zählt!
Generell gibt es zum einen die studentische Selbstverwaltung und zum anderen die Hochschulmitverwaltung.
Interessierte Studenten können sich in die verschiedenen
Gremien wählen lassen, wobei zwischen hochschul- und
fachbereichsweiten Organen unterschieden wird.
Das Studierendenparlament (StuPa)
Das StuPa besteht aus max. 21 Mitgliedern, welche von
allen Studierenden der FH gewählt werden. Es bildet das
legislative Organ der studentischen Selbstverwaltung
und seine Aufgaben bestehen unter anderem darin, den
Haushaltsplan der Studierendenschaft zu erstellen und zu
überwachen, über Satzungsänderungen zu bestimmen,
AStA-Vorstände und Referenten zu wählen und zu entlasten, über Referatsgründungen zu entscheiden sowie die
studentischen Vertreter für die Senatskommissionen zu
entsenden.
Damit dir auch klar ist, was da eigentlich im Einzelnen gewählt wird, soll dieses Heft die verschiedenen Organe näher
erläutern und Interesse an der Mitarbeit wecken, denn
dann hat man eine noch größere Chance etwas zu bewegen
und zu verbessern. Weiterhin soll auch gezeigt werden, welche (oft nicht wahrgenommenen) Möglichkeiten der aktiven
Beteiligung man als Student eigentlich im Hochschulalltag
und der Hochschulpolitik besitzt.
Wenn du noch Fragen oder Interesse an der Mitarbeit hast,
wende dich einfach an deinen Fachschaftsrat oder einen
anderen Studierendenvertreter.
Bei den Gremien der studentischen Selbstverwaltung handelt es sich um reine Studentengremien, während Studenten in Organen der Hochschulmitverwaltung neben anderen
Mitgliedern Stimmrecht besitzen.
Einen ersten Überblick bietet folgende Grafik:
hochschulweit
alle Studierenden je Fachbereich
Viel Spaß beim Lesen wünscht,
Die Redaktion
StuPa
AStA
Referate
Kommisionen
und Ausschüsse
Senat
Kommisionen
und
Ausschüsse
FaRa
Fachbereichsrat
Kommisionen
und
Ausschüsse
Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA)
Der Allgemeine Studierendenausschuss, kurz AStA, ist die
Vertretung aller Studierenden der Fachhochschule und
kümmert sich um deren Belange. Er ist somit ein hochschulweites studentisches Gremium. Der AStA der FH BS/
WF setzt sich aus dem AStA-Vorstand (3 – 5 Personen), der
AStA-Geschäftsstelle in Wolfenbüttel und mehreren Referaten (z.Zt. 21) zusammen. Sowohl der AStA-Vorstand als auch
die Referenten werden vom Studierendenparlament der
FH gewählt. Weder AStA Vorstand noch Referenten müssen
gewählte Mitglieder des Studierenden Parlament sein.
Der AStA-Vorstand leistet vornehmlich die Vorarbeit für
das StuPa, hält Kontakt zur Hochschulleitung und externen
Organisationen, ermöglicht die kostenlose Rechtsberatung
für Studenten, kümmert sich mit um das Semesterticket,
hilft Vorschläge der Studierenden mit in die Hochschulpolitik einzubringen und einiges mehr.
Der Fachschaftsrat (FaRa)
Jeder Studiengang der FH BS/WF gehört einem Fachbereich
an. In den Fachbereichen existiert jeweils ein Fachschaftsrat, kurz FaRa, welcher als rein studentisches Gremium aus
3 bis 6 Studenten aus dem jeweiligen Fachbereich besteht.
Die einzelnen FaRa´s sind somit quasi das Pendant des AStA
auf Fachbereichsebene.
Die FaRa´s sind allgemeiner Ansprechpartner direkt vor Ort
bei Problemen und Fragen. Die FaRa- Mitglieder setzen sich
ihren Möglichkeiten entsprechend, für die Studenten ihres
Fachbereichs ein und erbringen je nach Standort noch weitere Service-Leistungen für ihre Kommilitonen (z.B. Führung
des Klausurenschrankes). Darüber hinaus planen die FaRa´s
Partys sowie andere Veranstaltungen.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 210 KB
Tags
1/--Seiten
melden