close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HD 21 ERWEITERUNGSMODUL LEHREN WAS GELERNT - UV

EinbettenHerunterladen
86
HD 21 ERWEITERUNGSMODUL
LEHREN WAS GELERNT WERDEN SOLL - MIT CLASSROOM-ASSESSMENT-TECHNIQUES (CATS)
SCHWERPUNKT:
EVALUIEREN
ZIELGRUPPE: Lehrende
VERANSTALTUNGSZIELE:
Nach der Veranstaltung …
▪▪ kennen Sie Unterschiede, Möglichkeiten und Ziele summativer vs. formativer Lernerfolgskontrollen.
▪▪ können Sie Lernziele formulieren und entsprechende CATs für die eigenen Lehrveranstaltungen entwerfen.
▪▪ können Sie CATs gezielt einsetzen und auswerten.
▪▪ können Sie Ergebnisse von CATs zurückspiegeln und mit den Lernenden besprechen.
INHALT:
„Man könnte sagen, viele deutsche Kinder lernen trotz Unterricht!“, so Paul Mangel, Lehrer und Psychologe vom
Schulpsychologischen Beratungszentrum Marzahn-Hellersdorf (taz vom 12.10. 2002). Aber wie ist es eigentlich um
das Lehren und Lernen in der eigenen Veranstaltung an der Hochschule bestellt? Wie lernen meine Studierenden
denn genau? Und was? An dieser Stelle setzen sogenannte CATs (Classroom Assessment Techniques) an. Sie funktionieren wie kleine Übungen oder Tests, nur sind sie häufig anonym und stets formativ angelegt. So können Lernerfolge
und Lernwege aufgezeigt werden. Viele Lehrende nutzen solche Methoden bereits, sprechen aber nicht unbedingt von
„CATs“. Der Kurs gibt einen detaillierten Einblick in die Hintergründe und wesentlichen Merkmale dieses Ansatzes
und zeigt auch die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten auf. Sie werden als Teilnehmende in die Lage versetzt, für Ihre
Veranstaltung effektive CATs zu entwickeln und einsetzen zu können, um Ihr Lehrhandeln zu optimieren.
Für die vollständige Teilnahme an HD 21 erhalten Sie 4 AE.
TERMIN UND UHRZEIT:
Mo, 06.10.2014, 16:00 bis 19:00 Uhr
ANMELDESCHLUSS:
15.09.2014
TRAINER:
Dr. Sebastian Walzik
GRUPPENGRÖSSE:
Max. 14 Personen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
572 KB
Tags
1/--Seiten
melden