close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

677-678 für Deckelhefter MEPA 18 + 22 mechanisch.

EinbettenHerunterladen
WS
2014/15
#06
HOMcampus
MedNews
Seite
der newsletter für studierende
-1-
Liebe Studierende, liebe Mitglieder der Medizinischen Fakultät,
Liebe Studierende, liebe Mitglieder unserer Medizinischen Fakultät,
Ich freue mich Ihnen heute die nächste Ausgabe unseres Newsletter vorzustellen. Wie Sie
bemerken werden wird es ab dieser 6. Ausgabe auch eine online Version geben, in der Sie
interaktiv blättern können, um so ganz schnell zu den Informationen zu kommen, die Ihnen am
wichtigsten erscheinen. Dieses neue ‚Outfit’ des Newsletters gefällt Ihnen hoffentlich.
Seit dem letzten Newsletter ist tatsächlich ein weiterer Schritt in Verwirklichung des
Hörsaalgebäudes passiert. Der Architekturwettbewerb wurde abgeschlossen und ein Vorschlag
ausgewählt. Mit dem Bau kann damit begonnen werden. Wir hoffen, dass dies jetzt auch
zeitnah erfolgen wird. Hier ist dem Land zu danken, dass das Projekt ‚Hörsaalgebäude’ jetzt
endlich umgesetzt wird. Im Gegenzug werden wir hart an einem neuen Curriculum arbeiten
um die Lehre nicht nur inhaltlich zu verbessern sondern auch attraktiv zu gestalten.
Gemeinsam mit Studierenden wollen wir hierdurch erreichen in den Staatsexamina besser
abzuschneiden als bisher. Dabei ist es notwendig Lernziele zu definieren und diese dann auch
in den fakultätsinternen Prüfungen so abzufragen, dass der Studierende weiß was er gelernt
hat.
Wie in den vorherigen Newslettern finden Sie auch in diesem wieder interessante und wichtige
Informationen zum Studium und zur Lehre an unserer Fakultät. Erneut geht mein besonderer
Dank an das Redaktionsteam und die wieder hervorragende Gestaltung dieses Newsletters,
insbesondere Frau Stokes für die online Version. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.
Ihr Norbert Graf
Studiendekan
Informationen aus dem Dekanat
Zahlen aus dem Dekanat Humanmedizin
Klinik 1097, davon 651 Studentinnen
Vorklinik 825, davon 523 Studentinnen
Zahnmedizin
Klinik 61, davon 33 Studentinnen
Vorklinik 93, davon 58 Studentinnen
Erasmus
Homburger Erasmusstudenten (Outgoings) im akademischen Jahr 14/15
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
-2-
Outgoings im WS 13/14 (davon 4 PJler)
- Spanien: Alicante, Barcelona, La Laguna, Oviedo, Valencia, Valladolid
- Frankreich: Nancy, Paris, Rennes, Straßburg
- Italien : Bari, Bologna, Neapel
- Niederlande: Antwerpen, Leiden
- Schweiz : Basel, Lausanne
- Österreich: Innsbruck, Wien
- Belgien : Brüssel
- Finnland: Kuopio
- Portugal: Coimbra
- Tschechien: Prag
- Norwegen: Bergen
- Ungarn: Budapest
Incomings im WS14/15 aus Griechenland, Italien, Polen, Tschechien, Schweiz
Termine
Erstsemesterveranstaltung: 17.10.2014 ab 9h im Hörsaal der Anatomie
-Infoveranstaltung 1. Klinisches Semester mit dem Studiendekan: 20.10.14, 10-11h Hörsaal
Pädiatrie
-ERASMUS Infoveranstaltung am 08.12.14 ab 18h im Hörsaal Kinderklinik (Geb. 9)
-PJ-Infoveranstaltung: Termin im Januar 2015. Genauer Termin wird später auf unserer
PJSeite bekannt gegeben
Neuigkeiten
Preis der Lehre 2013 verliehen
Auf der letzten Promotions- und Examensfeier im Juni wurde nun zum zweiten mal nach 12
Jahren Pause der Preis der Lehre von der Fachschaft Humanmedizin verliehen.
Die Studierenden durften zuerst im Forum der Fachschaft Wahlvorschläge einreichen.
Anfang des Jahres konnten dann alle Kommilitonen ihre Stimme abgeben.
Nominiert waren für das Jahr 2013 im Bereich Vorklinik:
Prof. Bruns (Physiologie), Dr. Bufe (Physiologie), Prof. Hoth (Physik) & Prof. Meier
(Anatomie)
Im Bereich Klinik:
Prof. Bumm (HNO), PD Dr. Gottschling (Palliativmedizin), Prof. Herrmann (Mikrobiologie),
PD Dr. Kim (Pathologie), Prof. Lammert (Innere II), PD Dr. Link (Innere III), Dr. Rissland
(Virologie) & Prof. Seitz (Augenheilkunde)
Mit dem Preis der Lehre ehren die Studierenden herausragende Lehrleistungen ihrer
Dozenten. Wir hoffen, dass dies auch ein Ansporn für alle anderen Dozenten ist ihre Lehre
zu verbessern wo nötig, das schon vorhandene gute Niveau beizubehalten oder sogar zu
steigern.
Wir gratulieren ganz herzlich:
Prof. Dr. Markus Hoth & PD Dr. Andreas Link
Wir freuen uns in diesem Jahr zwei Wanderpokale (in Form einer Eule) einführen zu können.
An dieser Stelle bedanken wir uns nochmal bei unserem Sponsor, der ApoBank. Ebenso stellt
Sie uns ab sofort jedes Jahr für jeden Preisträger einen Buchgutschein im Wert von ca. 500€
zur Verfügung.
Wer weitere Details zur Preisvergabe und Regularien nachlesen möchte findet diese auf den
Internetseiten der Fachschaft Humanmedizin unter: http://www.medizinhomburg.de/preisder-lehre/
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
-3-
Campuspfarrer
Neubesetzung ESG Homburg
Seit Sommersemester 2014 ist Studierendenpfarrer Eckart Stief für den evangelischen Teil
des ESG/KHG-Zentrums auf dem Homburger Campus verantwortlich. Der Theologe und
Politikwissenschaftler, der hauptberuflich seit zwölf Jahren an der FH und Technischen
Universität Kaiserslautern wirkt, will das Homburger Studierendenzentrum als
internationale und interkulturelle Begegnungs- und Bildungsstätte einrichten, in der
Seelsorge und persönliche Gespräche ebenso ihren Platz haben wie Diskussionen über
gesellschaftliche, wissenschaftsethische und religiöse Fragen. ESG-Angebote umfassen
Hochschulgottesdienste und Andachten, Seelsorge und Notfondsberatung für ausländische
Studierende, akademische Gesprächskreise und Themenangebote sowie internationale und
interkulturelle Projekte im In- und Ausland.
Sprechstunde: Mittwochs, 13.00 bis 15.00 Uhr, Ort nach Absprache (Anmeldung
erforderlich, Mail: eckart.stief@evkirchepfalz.de oder esg@rhrk.uni-kl.de)
Informationen aus der
Vorklinik
Anatomie und Zellbiologie
Ansprechpartner/innen für die Lehrveranstaltungen im Wintersemester 20142015
Kurs der Makroskopischen Anatomie
(Kursleitung)
(3. Semester; Medizin)
Prof. Dr. med. Thomas Tschernig
Geb. 61, Obergeschoss
(thomas.tschernig@uks.eu)
(Stellvertretung: Dr. med. Kurt W.
Becker)
Klinisch-Anatomisches Seminar
(Verantwortlich)
(3. Semester; Medizin)
Prof. Dr. med. Thomas Tschernig
Präparierübungen für Studierende
(Kursleitung)
der Zahnmedizin (3. Semester)
Prof. Dr. med. Thomas Tschernig
Seminar Anatomie (Schwerpunkt
(Verantwortlich)
Univ.-Prof. Dr. med. Frank Schmitz
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
-4-
Neuroanatomie) (3. Semester)
Dr. rer. nat. Karin Schwarz
(dr.karin.schwarz@uks.eu)
Geb. 61, Obergeschoss
Praktikum der Med. Terminologie
(kurt.w.becker@uks.eu)
(1. Semester; Medizin und Zahn-)
medizin)
Dr. med. Kurt W. Becker
(Lehrbeauftragter, Praktikumsleitung)
Tel. 06841 - 16 26100 / 16 26140
Geb. 61, Obergeschoss
http://prosektur.de/16_studierende.html
Instituts- und Studierendensekretariat
(Anatomie)
Helga Meyer (helga.meyer@uks.eu)
Tel. 06841 - 16 26100
Geb. 61, Obergeschoss
Homepage
http://www.uniklinikumsaarland.de/de/einrichtungen/fachrichtungen/anatomie_zellbiologie_und_entwick
lungsbiologie/
(Hier auch Informationen zum Rücktritt von einer Prüfung und Anforderungen an
ein ärztliches Attest)
Prüfungsergebnisse
Sekretariat Zellbiologie
Karin Schumacher
(karin.schumacher@uks.eu)
Geb. 61, Erdgeschoss;
Tel. 06841 - 16 26103
Praktikum der Biologie
(Praktikumsleitung)
(1. Semester; Medizin)
Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Peter Lipp
Dr. rer. nat. Lars Kästner
Geb. 61, Erdgeschoss
Studienberatung Vorklinik
Studentenwerk/ Wohnheimfragen
Kunst in der Mensa
Dr. med. Kurt W. Becker
(kurt.w.becker@uks.eu)
Instituts- und Studierendensekretariat
Geb. 61, Obergeschoss
Kurs der Mikroskopischen Anatomie (Teilnehmer 308)
(Histologischer Teil (schriftl.): Bestanden 90,5 % / Nicht bestanden 9,5 %)
(Mikro.-anat. Teil (mündl.): Bestanden 78 % / Nicht bestanden 22 %)
Wahlfach Anatomie am Lebenden (Teilnehmer 31): Bestanden 100%
Prüfungsergebnisse im Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (Physikum)
http://impp.de/IMPP2010/Index.php?gti_open=Loesungen&gti_ziel=29&gti_nav=I
ndexNav
Prüfungstermine der schriftlichen Staatsexamina
http://impp.de/IMPP2010/Index.php?gti_open=Pruefungstermine&gti_ziel=27&gti
_nav=IndexNav
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
-5-
Informationen aus der Klinik
Innere Medizin
Ansprechpartner
Lehrkoordination
Lehrbeauftragte
Dr. Stokes, Caroline
06841/16-23222
Gebäude 77 - Raum 1.021
Caroline.Stokes@uks.eu
PD Dr. med. Kubuschok, Boris
Innere Medizin I
Boris.Kubuschok@uks.eu
Dr. med. Jüngst, Christoph
Gesamtlehrbeauftragter und Innere Medizin II
christoph.juengst@uks.eu
Prof. Dr. med. Laufs, Ulrich
Innere Medizin III
Ulrich@laufs.com
Dr. med. Seiler, Sarah
Innere Medizin IV
sarah.seiler@uks.eu
Dr. med. Rentz, Katharina
Innere Medizin V
katharina.rentz@uks.eu
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
-6-
Prüfungsergebnisse
des SS14
Prüfungsergebnisse des letzten Semesters (SS 2014)
Pathophysiologie Hämato-Onkologie
Auswertung
Gesamt
Note 1
Note 2
Note 3
Note 4
durchgefallen
Anzahl
279
74
81
71
29
24
%
100
27
29
25
10
9
Pathophysiologie Gastroenterologie
Auswertung
Gesamt
Note 1
Note 2
Note 3
Note 4
durchgefallen
Anzahl
271
149
87
20
12
3
%
100
55
32
7
5
1
Seminar
Auswertung
Gesamt
Note 1
Note 2
Note 3
Note 4
durchgefallen
Anzahl
163
0
50
82
28
3
%
100
0
31
50
17
2
Q7 „Medizin des Alterns und des alten Menschen“
Auswertung
Gesamt
Note 1
Note 2
Note 3
Note 4
durchgefallen
Anzahl
112
51
50
8
3
0
%
100
46
45
7
2
0
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
-7-
Anzahl der zu
vergebenen
Dissertationen
4
Ansprechpartner in den einzelnen Abteilungen sind:
Prof. Dr. Michael Pfreundschuh
Direktor der Klinik für Innere Medizin I
Email michael.pfreundschuh@uks.eu
Prof. Dr. Frank Lammert
Direktor der Klinik für Innere Medizin II
Email frank.lammert@uks.eu
Prof. Dr. Michael Böhm
Direktor der Klinik für Innere Medizin III
Email michael.boehm@uks.eu
Prof. Dr. Danilo Fliser
Direktor der Klinik für Innere Medizin IV
Email danilo.fliser@uks.eu
Prof. Dr. Dr. Robert Bals
Direktor der Klinik für Innere Medizin V
Email robert.bals@uks.eu
Interessante Termine
und Veranstaltungen
Anmeldungen: bis 13.10.2014 (U-Kurs und Seminar Innere)
Vorbesprechungen: 21.10.2014 um 16:15 und um 16:45 Uhr (U-Kurs und Seminar Innere)
Neuigkeiten aus der Klinik bzw. dem Institut
Unter massgeblicher Beteiligung unserer Klinik sind europäische Leitlinien zur Diagnostik und Behandlung des diffus
grosszelligen B-Zellymphoms erschienen (ESMO = European Society for Medical Oncology):
ESMO Guidelines consensus conference on malignant lymphoma 2011 part 1: diffuse large B-cell lymphoma (DLBCL),
follicular lymphoma (FL) and chronic lymphocytic leukemia (CLL).
Ghielmini M1, Vitolo U, Kimby E, Montoto S, Walewski J, Pfreundschuh M, Federico M, Hoskin P, McNamara C, CaligarisCappio F, Stilgenbauer S, Marcus R, Trneny M, Dreger P, Montserrat E, Dreyling M; Panel Members of the 1st ESMO
Consensus Conference on Malignant Lymphoma.
Ann Oncol. 24: 561-76, 2013.
Link: http://annonc.oxfordjournals.org/content/24/3/561.long
Diffuse large B-cell lymphoma (DLBCL): ESMO Clinical Practice Guidelines for diagnosis, treatment and follow-up.
Tilly H, Vitolo U, Walewski J, da Silva MG, Shpilberg O, André M, Pfreundschuh M, Dreyling M; ESMO Guidelines
Working Group. Ann Oncol., Suppl 7:vii78-82, 2012. Link:
http://annonc.oxfordjournals.org/content/23/suppl_7/vii78.long//annonc.oxfordjournals.org/content/23/suppl
_7/vii78.long
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
-8-
Pädiatrie
Lehrbeauftragter
Dr. Erol Tutdibi
Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie
erol.tutdibi@uks.eu
Studentensekretariat
Fr. Hildebrandt
Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie
Tel: 06841- 16 28109
judith.hildebrandt@uks.eu
Sprechzeiten: Dienstag und Donnerstag 08:00 - 12:00 Uh
Anzahl der zu vergebenen Dissertationen
Zu vergebende Dissertationen werden im Rahmen der
Doktorandenseminare vorgestellt. Die Bekanntgabe der
Termine erfolgt auf der Infotafel im EG oder Homepage der
Kinderklinik unter der Rubrik Lehre/Doktorandenseminar.
Ansprechpartner für Dissertationen
im Rahmen der Doktorandenseminare
(mehrmalige Termine im Semester; Bekanntgabe auf Infotafel
im EG oder Homepage der Kinderklinik unter der Rubrik
Lehre/Doktorandenseminar
Dr. Erol Tutdibi erol.tutdibi@uks.eu
Dr. Dominik Monz dominik.monz@uks.eu
Notenspiegel der Klausur
Sommersemester 2014
Interessante Kurse
1er
2er
3er
4er
Durchgefallen
Gesamt
45
65
15
3
0
128
35%
51%
12%
2%
0%
100%
Sonographie des Abdomens von Studierenden für Studierende:
ein Peer-Assisted-Learning (PAL) Pilotprojekt
Wir planen in einem Pilotprojekt die Implementierung eines
Peer-Assisted-Learning (PAL)-Ultraschallkurses. Unser Ziel ist
es, interdisziplinär mit der Klinik für Diagnostische und
Interventionelle Radiologie das vorhandene Wahlfach weiter
auszubauen und einer größeren Zahl der Studentenschaft die
Ausbildung am Ultraschall zu ermöglichen. PAL stellt in der
Ultraschalllehre von Studierenden eine innovative Methode
dar, die an verschiedenen deutschen Fakultäten seit vielen
Jahren erfolgreich zum Einsatz kommt. Im ersten Schritt
erhalten im WS 2014-15 die Tutoren eine umfassende
lehrtheoretische Ausbildung im Train-the-Trainer-Programm
der Universität Düsseldorf, damit diese ab dem SS 2015 im
Ultraschallkurs die studentische Lehre übernehmen können.
Der PAL-Ultraschallkurs wird für ca. 10-15 Studierende
angeboten. Teilnehmen können PJ-Studierende der
Kinderklinik und UKS.
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
-9-
Psychosomatik
Prüfungsergebnisse Sommersemester 2014:
Psychiatrie
Sehr gut
Gut
Befriedigend
Ausreichend
Mangelhaft
2
13
40
37
8
Psychosomatik
Sehr gut
Gut
Befriedigend
Ausreichend
Mangelhaft
7
45
40
7
1
Medizinische Psychologie und Soziologie
Bestanden
191
Nicht bestanden
88
Nicht erschienen
8
Wahlfach Notfallpsychiatrie
Sehr gut
3
Kinder- und Jugendpsychiatrie
Der Neubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie wird im Oktober 2014
eröffnet. Psychische Störungen der gesamten Lebensspanne von der
Säuglingszeit bis zur Volljährigkeit in allen Schweregraden sind
Gegenstand der Behandlung unserer Abteilung. Schon die Vielfalt des
gesunden psychischen Erlebens in seiner Entwicklung zu erfassen stellt
eine reizvolle Aufgabe dar; die psychopathologischen Abweichungen
bei Krankheiten zu begreifen eine Herausforderung.
Hierüber mehr erfahren kann man in der ganzjährigen stattfindenden
Vorlesung der Kinder- und Jugendpsychiatrie, welche dienstagabends
um 18:00 Uhr stattfindet. Die Themen und die Texte der Vorlesungen
finden Sie als Download auf unserer Homepage
http://www.uniklinikumsaarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/kinder_und_jugendmedizin/kinder_und_jugendpsychiatrie/.
Das
Wahlfach „Kinder- und Jugendpsychiatrie“ umfasst den Besuch der Vorlesung über ein Semester und eine kurze
Abschlussprüfung.
Famulanten, Doktoranden und PJ-Studenten sind uns herzlich willkommen. Doktoranden wenden sich am besten
direkt an Frau Dipl. Psych. Justine Niemczyk (Email: justine.niemczyk@uks.eu).
Wenn Sie mehr über unsere Klinik erfahren möchten finden Sie Informationen auf unserer Homepage und wir sind
auch gerne persönlich für Sie da (am besten melden Sie sich im Sekretariat (06841 /16 -24232).
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 10 -
HNO
Interessante Veranstaltungen im
WS 14/15
MedizinstudentInnen sollen von der engen Vernetzung von Theorie und
Praxis, der gezielten Umsetzung neuer Erkenntnisse und der Förderung
des wissenschaftlichen Nachwuchses profitieren. Praxisorientierter
Unterricht am Patienten in Kleingruppen ist die Prämisse des Praktiums
und der Kurse in der HNO
Infos gibt es beim Studentensekretariat:
Christiane Palisse
Universitätsklinikum des Saarlandes, Klinik für Hals-NasenOhrenheilkunde
66421 Homburg/Saar
Tel. 06841/16-22915
Fax: 06841/16-23487
E-Mail: christiane.palisse@uniklinikum-saarland.de
Nachtkurs mit praktischer Übung am Schweinefuß,
2malig pro Semester am 13.10. und 17.22.2014 nachmittags
Anmeldung im Studentensekretariat oder adrienne.heyduck@uks.eu
Neugestaltung des Curriculums, Literaturempfehlungen, Lernzielkatalog,
PJ- Logbücher, Dissertationsinfos finden Sie unter:
http://www.uniklinikumsaarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/hno/forschung_lehre/vorlesungen_praktikum_famulatur_pj/
Verantwortlicher Lehrbeauftragter:
Prüfungsergebnisse SS 2014
PD. Dr. med. A. Bozzato
Note 1
Note 2
Note 3
Note 4
Note 5
1
69
45
6
0
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 11 -
Augenklinik
Famulaturen, Praktika
Wir freuen uns immer über Praktikanten jeden Ausbildungsstandes,
Famulanten und Studierende im Praktischen Jahr!
Zudem laden wir Sie herzlich zu einem „Schnupperpraktikum“ ein, wenn Sie
sich noch nicht gleich für eine ganze Famulatur oder gar das PJ entscheiden
können. Sie können ein solches Praktikum für 3-5 Tage bei uns machen, um
sich vor eventuellen Entscheidungen für Famulatur oder PJ noch etwas
vertrauter mit unserer Klinik und der Augenheilkunde per se zu machen.
Ansprechpartnerin: Studierendensekretariat, Frau Becker, siehe oben.
Praktisches Jahr
Wir sind alle an unserer Augenklinik aus Überzeugung Augenärzte und Sie
werden bei uns keine “Verlegenheitsaugenärzte” oder “Kleines-FachAugenärzte” finden.
Sehr gerne würden wir Ihnen unsere Begeisterung für das Fach mit all seinen
nachbarschaftlichen Anknüpfungen, seinem enormen Stellenwert gerade in
der älter werdenden Bevölkerung sowie die Faszination mikrochirurgischer
Tätigkeit nicht nur in der Augenblockwoche, sondern auch im Praktischen JahrTertial nahebringen.
Wohl wissend, dass das Praktische Jahr vor dem Abschlußexamen nicht immer
nur rosig ist, kommen wir Ihnen auch hinsichtlich der Ausgestaltung des
Tertials gerne entgegen (Zusage geregelter Arbeitszeiten, kein
Wochenenddienst, Studientag etc.).
Wenn Sie Näheres wissen möchten, wenden Sie sich bitte an:
Dr. Mona Bischoff (mona.bischoff@uks.eu), Assistenzärztin und
Ansprechpartnerin „aus erster Hand“,
Prof. Dr. Barbara Käsmann-Kellner, Details s.o.
Augenblock des kommenden
Semesters
Termin und Ort der Einführungsveranstaltung
21.10.2014, 13:00 s.t. Uhr im Hörsaal der Augenklinik (Dauer: ca. 45 Minuten)
Grundsätzlich findet die Einführung immer am 1. Dienstag der ersten
Vorlesungswoche eines Semesters statt, jeweils 13:00, HS Augenklinik.
Aktuelle Informationen finden Sie immer am schwarzen Brett vor dem Hörsaal
und der Bibliothek sowie auf der Internetseite des Augenblocks:
http://wwwintern.uniklinikumsaarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/augenklinik/lehre_und_forsc
hung/fuer_studenten/
Termin der Augenblockwoche im Wintersemester
Montag, der 16.02.2015 bis Freitag, den 20.02.2015, jeweils 08:30 – 17:00
Termin der Klausur: Sie entscheiden per Abstimmung über den Klausurtermin
bei der Einführungsveranstaltung im Oktober 2014.
Als Auswahltermine werden Ihnen voraussichtlich folgende Daten genannt
werden:
•
Freitag, der 20.02.2015
•
Montag, der 23.02.2015
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 12 -
Inhalte der Augenblockwoche
1. Ablauf
Als Anlage sehen Sie den Vorlesungsplan sowie den Praktikumsplan für die
Kleingruppen, wie er gerade im Wintersemester durchgeführt worden ist.
Diese Struktur der Augenblockwoche wird Sie ebenfalls erwarten, wobei
jede/r Student/in zu Beginn der Blockwoche den aktualisierten Vorlesungsplan
sowie den individualisierten Praktikumsplan ausgehändigt bekommt.
2. Folgende Materialien werden Ihnen zur Verfügung gestellt werden:
Alle Vorlesungsfolien sind Ihnen, ab der Anmeldung für den Block online
zugänglich
Ein Praktikumsskript erhalten Sie in Papierform zu Beginn der Blockwoche
3. Vorbereitung auf den Augenblock
G. Lang, Augenheilkunde, Springer-Verlag (downloadbar über die Internetseite
des Augenblocks)
Die Online-Vorlesungsfolien
Veranstaltungen und Kurse im Rahmen ärztlicher Fortbildungen und
Qualitätssicherung, zu denen Sie herzliche eingeladen sind!
Aufbaukurs „Von Pol zu Pol“
Speziell für Medizinstudierende und Doktoranden sowie für Biologen, Physiker
mit Praxisnähewunsch
•
Themen vom vorderen Augenpol bis zum hinteren Augenpol mit
fachübergreifender Erörterung klinischer und optisch-physikalischer Aspekte
•
Termin wird noch bekannt gegeben
•
Kursleiter: PD Dr. Viestenz / Dr. Timo Eppig
•
Anfragen: Bitte an Frau Becker, Studierendensekretariat, s.o.
Am 2. Mittwoch im Monat findet von 18:00 – 19:00 Uhr regelmäßig das
Patienten-Arzt-Seminar „Scharf sehen ohne Hilfsmittel“ statt.
14. September 2014
Benefizkonzert für Kinderaugen
21.-22. November 2014
4. Homburger Herbstakademie HHA 2014 mit Drylab
Hr. PD Dr. Viestenz im WetLab während der 2. HHA mit einer Studierenden
04. März 2015
77. HAF (Homburger Augenärztliche Fortbildung)
Thema: Hot Topic Vorderabschnitt
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 13 -
27. April – 1. Mai 2015
3. Homburger Retinologisches Curriculum (HRC 2015)
19. Juni 2015
Deutsch-Vietnamesisches Symposium
20. Juni 2015
5. Homburger Glaukomsymposium (HGS 2015)
In Planung Tagung zur Integration/Inklusion für und mit Selbsthilfegruppen
Sehbehinderung
Gruppenbild 3. Homburger Hornhauttag HHT 2014
v.l.n.r. Prof. Dr. K. König, Prof. Dr. P. J. McDonnell, Dr. M. El-Husseiny, Prof. Dr.
G.K. Lang, Prof. Dr. T. Reinhard, Prof. Dr. S. Hayashi, Prof. Dr. W. Lisch, A.
Breksler, Prof. Dr. B. Seitz, E. Schachermayr, Prof. Dr. J. Németh, Prof. Dr. L.
Módis, PD Dr. N. Szentmáry, Dr. M. Bischoff, Prof. em. Dr. H.E. Völcker, Prof.
em. Dr. K.-W. Ruprecht, PD Dr. A. Viestenz, Prof. Dr. Arnd Heiligenhaus
Ansprechpartner für Famulaturen
und Praktika
Lehrstuhlinhaber
Prof. Dr. Berthold Seitz ML, FEBO
Direktor der Augenklinik
Organisation, Beauftragte für die universitäre Lehre
Frau Prof. Dr. Barbara Käsmann-Kellner
E-Mail: kaesmann@gmail.com
Tel: 162-2313
Sekretariat für die Studierenden
Franziska Becker
Email: franziska.becker@uks.eu
Tel: 162-2302
Prüfungsergebnisse
Ergebnis im SoSe 2014
von 121 Studenten haben 120 bestanden
Notendurchschnitt: Ø 2,27
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 14 -
Ergebnis im WiSe 2013/2014
Alle 120 Studenten haben bestanden
Notendurchschnitt: Ø 2,25
Ergebnis im SoSe 2013
Alle 106 Studenten haben bestanden
Notendurchschnitt: Ø 1,98
Ansprechpartner für Dissertationen
Frau Sarah Müller
E-Mail: sarah.mueller@uks.eu
Bitte beachten Sie den Online-Fragebogen für interessierte
Doktorandenanwärter unter:
http://www.uks.eu/de/einrichtungen/kliniken_institute/experimente
lle_ophthalmologie/jobs/doktorarbeiten/
News aus der Augenklinik
Die Renovierung des Hörsaals ist endlich beendet!
Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
Grußwort des Direktors
„Ich freue mich, Sie auf unsere spannende Entdeckungsreise durch unser
Lehrangebot mitzunehmen. Unsere Hauptvorlesung bietet nun zusätzlich
mit Liveschaltungen direkte Einblicke in den täglichen Operationsbetrieb
und wird durch Falldiskussionen ergänzt. Das eLearning Angebot MEC.O
beantwortet Ihnen viele unfall-chirurgische Fragen“.
Prof. Dr. Tim Pohlemann (tim.pohlemann@uks.eu)
Direktor
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 15 -
Grußwort des Lehrbeauftragten
„Mein eLearning Programm MEC.O wird von Studenten für Studenten
weiterentwickelt und erhielt 2011 den Landespreis für Hochschullehre. Im
Rahmen der Studienkompensationsmittel bieten wir Ihnen gerne an, sich an
dem Projekt zu beteiligen. Unsere nächsten Schwerpunkte liegen in der
Erstellung von OP-Videos und der Entwicklung einer Anwendung für mobile
Endgeräte. Ich würde mich über Ihre Kontaktaufnahme freuen.“
Prof. Dr. Werner Knopp (werner.knopp@uks.eu)
Oberarzt
Ansprechpartner
Lehrbeauftragter:
Prof. Dr. Werner Knopp (werner.knopp@uks.eu)
Studierendensekretariat:
Susanne Ritter (susanne.ritter@uks.eu)
Forschung/Dissertationen:
PD. Dr. Martin Oberringer (martin.oberringer@uks.eu)
eLearning MEC.O:
Prof. Dr. Werner Knopp (werner.knopp@uks.eu)
Aktualisierte Informationen zur Semesterplanung und zu
Einführungsveranstaltungen, Lehrveranstaltungen und Klausuren können Sie
auf unserer Homepage abrufen.
http://wwwintern.uniklinikumsaarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/chirurgie/unfallchirurgie/le
hre/
Lehrveranstaltung für Studierende
des Praktischen Jahres
Montags von 16:15 – 17:45
Teilnahme an der tgl. Indikationsbesprechung
Lehrvisiten im Rahmen der Chefvisite dienstags ab 15:30
Termin und Ort der
Einführungsveranstaltung
Hauptvorlesung Chirurgie
20.10.2014, 08:00 Uhr, Hörsaal Physiologie
Termin und Ort der
Einführungsveranstaltung
Praxisseminar
Praxisseminar: 20.10.2014, 16:00 Uhr, Hörsaal Physiologie
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 16 -
Interessante Veranstaltungen
Arbeitsgruppe MEC.O
Ansprechpartner Prof. Dr. Werner Knopp
Bei der Weiterentwicklung des eLearning Programmes werden die
Studierenden bei der inhaltlichen Konzeption miteinbezogen. Der/die
Studierende kann zeitlich unabhängig die angebotenen multimedialen
Lerninhalte abrufen und die Fortschritte selbst bestimmen.
Wahlfach multimedialer Unterricht
Ansprechpartner Prof. Dr. Werner Knopp
Anmeldung bei Frau Ritter
Trauma Evaluation And Management - Germany (TEAM G)-Kurs für
Studierende über Praxis und Theorie der Prioritäten-orientierten
Schwerverletztenversorgung im Schockraum
Dozenten: Dr. M. Burkhardt, Dr. M. Klein, Dr. P. Mörsdorf
Anmeldung und Informationen: Frau Ritter
Termine werden noch bekanntgegeben (Homepage der Unfallchirurgie)
Playground für zukünftige Knochendocs
Dozent: PD. Dr. T. Histing
Der Kurs findet freitags von 16 Uhr bis 21 Uhr im Gebäude der
Experimentellen Chirurgie (Geb. 65) statt.
Der Kurs ist auf jeweils 18 Teilnehmer begrenzt.
Termine im Wintersemester 2014/15
19.12.2014
09.01.2015
23.01.2015
Anmeldung:
Melanie Hofer (melanie.hofer@uks.eu
Sekretariat Prof. Dr. Menger
Institut für Klinisch-Experimentelle Chirurgie
Universitätsklinikum Homburg/Saar
Homepage
Aktualisierte Informationen zur Semesterplanung und zu
Einführungsveranstaltungen, Lehrveranstaltungen und Klausuren können Sie
auf unserer Homepage abrufen.
http://wwwintern.uniklinikumsaarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/chirurgie/unfallchirurgie/lehre/
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 17 -
Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Virologie
Lehrbeauftragter
Mikrobiologie und Hygiene: PD. Dr. Lutz von Müller lutz.mueller@uks.eu
Virologie: Dr. Jürgen Rissland juergen.rissland@uks.eu
Ansprechpartner
Medizinische Mikrobiologie und Hygiene
PD Dr. med. Lutz von Müller
Tel. 23907, lutz.mueller@uks.eu
Virologie
Dr. med. Jürgen Rissland MBA
Tel. 23950, juergen.rissland@uks.eu
Medizinische Mikrobiologie und Hygiene
Prof. Dr. med. Mathias Herrmann
Prof. Dr. med. Barbara Gärtner
PD Dr. rer.nat. Markus Bischoff
PD Dr. med. Lutz von Müller
Dissertationen
Anmerkung: Es werden experimentelle Arbeiten zu den
Themenschwerpunkten Staphylococcus aureus, Clostridium difficile und
Molekulare Diagnostik vergeben
Virologie
Prof. Dr. med. Sigrun Smola
Dr. med. Jürgen Rissland MBA
Prof. Dr. rer.nat. Friedrich Grässer
Prof. Dr. rer. nat. Martina Sester
Anmerkung: Es werden experimentelle sowie klinisch-virologische,
immunologische und epidemiologische Arbeiten vergeben.
Termin und Ort der Veranstaltungen
Vorlesung, Praktikum der Hygiene, Mikrobiologie, Virologie:
Dienstag, 21. 10. 2014, 13 Uhr Hörsaal, Biochemie, Gebäude 45
QF 4 Immunologie, Infektiologie:
Montag, 20. 10. 2014, 14.15 Uhr, Hörsaal Biochemie, Gebäude 45
Veränderungen bei studentischen Veranstaltungen über Veröffentlichung in
LSF und über Aushang
Prüfungsergebnisse
Hygiene, Mikrobiologie, Virologie: Bestanden: 90,4 %; nicht bestanden/nicht teilgenommen:
9,6 %.
Immunologie, Infektiologie: Bestanden: 96 %; nicht bestanden/nicht teilgenommen: 4 %.
Neuigkeiten
1. Ein wesentlicher Teil des Praktikums der Medizinische Mikrobiologie und Hygiene besteht
in der mikroskopischen Charakterisierung der verschiedenen Infektionserreger, d.h. von
Bakterien, Pilzen und Parasiten. Aus Geldern der leistungsorientierten Mittelvergabe (LOM)
haben wir im vergangenen Semester ein System angeschafft, das es den Studierenden
ermöglicht, mit ihren eigenen Smartphones qualitativ hervorragende mikroskopische Bilder
aus dem Praktikum aufzunehmen.
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 18 -
Abbildung mit“mikroskopischer Smartphone Kamera“ (A) zusammen mit den
mikroskopischen Beispielbildern, die von Studierenden mit ihrer eigenen Smartphone
Kamera aufgenommen werden können (Wurmei von Ascaris lumbricoides (B),
Mycobacterium tuberculosis (C)).
2. Im kommenden Semester werden wir das Praktikum der Medizinischen Mikrobiologie und
Hygiene umgestalten, um Studierende noch früher an klinisch relevante mikrobiologische
Fragen heranzuführen. Dabei sollen die Studierenden Proben von typischen Erregern selbst
bearbeiten und die erlernten Techniken für die Erregeridentifizierung und das Lösen
klinischer Fälle möglichst selbstständig einsetzen.
Institut für medizinische Biometrie, Epidemiologie und medizinische Informatik
Direktor des Instituts
Univ. Prof. Dr. Stefan Wagenpfeil
Lehrbeauftragter
PD Dr. med. Stefan Gräber
Sekretariat
Martina Zäch
Telefon:16-22061
Mail: mz@med-imbei.uni-saarland.de
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 19 -
Interessante Termine
Wahlfach "Klinische Studien und evidenzbasierte Medizin", Beginn 11.11.14
Seminar "Grundlagen der Medizinischen Statistik und statistische
Auswertungen mit SPSS". Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
"Fallzahlberechnung und Biometrie bei klinischen Studien", im Rahmen der
Fortbildung GCP-Refresher-Seminar, am 17.11.14 um 17 Uhr c.t.,
Veranstaltung der Klinik für Innere Medizin II, Referent Prof. Dr. Stefan
Wagenpfeil
Gut zu wissen
Biometrische Beratung für Studierende der Medizin
Der Computerraum des Instituts steht Doktoranden ganzjährig nach
Absprache zur Verfügung. Die Rechner verfügen über SPSS-Lizenzen,
technische und fachliche Unterstützung durch unsere Mitarbeiter wird
gewährt.
Die Termine zu den verschiedenen Veranstaltungen finden Sie auf unserer
Homepage: http://www.uniklinikum-saarland.de/imbei
Allgemeinchirurgie
Seit August letzten Jahres hat die Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-,
Gefäß- und Kinderchirurgie des Universitätsklinikum des Saarlandes
Homburg/Saar einen neuen Klinikdirektor: Prof. Dr. Matthias Glanemann.
Es besteht die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemeine
Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie Dissertationsarbeiten zur
verfassen. Unter folgender Adresse können hierzu Informationen
eingesehen werden:
http://www.uniklinikum-saarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/
chirurgie/allgemeinchirurgie/lehre/dissertationsarbeiten/.
Anfragen per Mail können auch gerne an
„allgemeinchirurgie.sekretariat@uks.eu“ gerichtet werden.
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 20 -
Lebertransplantations-Seminar
Als Wahlfach Chirurgie (3. – 6. klinisches Semester) im WS 214 findet wie
folgt statt: 21.10., 28.10., 04.11., 11.11., 18.11., 25.11., 02.12., 09.12., 16.12.
Dienstags: 8:15 - 9:00 Uhr im Demonstrationsraum der Chirurgie,
Gebäude 57, Zimmer 1.05 im Sekretariat der Allgemeinchirurgie bei Frau
Seitle (Gebäude 57, EG) zwischen 9:00 und 12:00 Uhr
Ansprechpartner für Fragen: PD Dr. Rubie (claudia.rubie@uks.de)
Orthopädie
Ansprechpartner für Dissertationen
Doktorandenbörse, Termine werden frühzeitig auf unserer Homepage
angegeben.
Link: http://www.uniklinikumsaarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/orthopaedie/lehre/
Prof. Dr. med. E. Schmitt Tel: 06841-1624502
Anmeldungen über das Sekretariat
Frau Schneider, Tel: 06841-1624506
Email: B.Schneider@uks.eu
Klausurergebnis
Note
Punktzahl
Anzahl
in %
sehr gut
18-20 Punkte
54
43,2
gut
16-17 Punkte
46
36,8
befriedigend
14-15 Punkte
19
15,2
ausreichend
nicht auseichend
(nicht bestanden)
Gesamt
12-13 Punkte
5
4
< 12 Punkte
1
0,8
125
Bestanden gesamt: 99,2 %
Nicht bestanden gesamt: 0,8 %
Interessante Kurse
Röntgenseminar findet jeweils mittwochs von 18:00 Uhr bis 19:00
Uhr im Hörsaal der Orthopädischen Klinik statt. Infos hierzu:
http://www.uniklinikumsaarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/orthopaedie/lehre/
Sportseminar in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sport- und
Präventivmedizin, Saarbrücken, nähere Infos hierzu:
www.Sportmedizin-Saarbrücken.de
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 21 -
Ansprechpartner Famulaturen
Studentensekretariat
Frau Patricia Schwarz Tel: 06841-1624502
Email: patricia.schwarz@uks.eu
Urologie
Termine und Informationen zu den
Lehrveranstaltungen
Hauptvorlesung Urologie (Montags, 16:15-17:45)
- Beginn am 20.10.2014
- Klausur am 02.02.2015
- Anmeldung über LSF ab dem 01.10.2014
- Ab sofort besteht Anwesenheitspflicht an mindestens 80% der Termine
Blockpraktikum Urologie (24 Wochenstunden)
- Beginn 27.10.2014
- Anmeldung am 20.10.2014 10:00 bis 12:00 Uhr im Seminargebäude hinter
der Mensa im Büro
- bitte nach Gruppeneinteilung im LSF anmelden um Zugriff auf die
Lernmaterialien zu bekommen
Die klinisch-experimentelle Forschung ist neben der medizinischen
Versorgung und der Lehre ein wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit unserer
Klinik.
Seit 2012 leitet Frau
Professor Junker die
Abteilung für klinischexperimentelle Forschung.
Wir verfügen über ein
eigenes leistungsstarkes
Forschungslabor. Durch
Einwerbung umfangreicher
Drittmittel konnte die
personelle (7
wissenschaftliche
Mitarbeiter und 4 MTAs)
und instrumentelle Ausstattung wesentlich erweitert werden. Schwerpunkt
der experimentellen Arbeiten ist die zell- und molekularbiologische Analyse
von urologischen Tumoren. Dabei werden sowohl Tumorzellen als auch
Zellen der Tumorumgebung sowie deren Wechselwirkung untersucht. Es
stehen hierzu vielfältige komplexe Untersuchungsmethoden zur
Charakterisierung von Veränderungen auf genetischer, epigenetischer und
Proteinebene sowie spezielle Zellkulturtechniken für primäre und etablierte
Zelllinien zur Verfügung.
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Klinisch-Experimentelle Chirurgie
werden in-vivo Tumormodelle etabliert und weiterentwickelt.
Gemeinsam mit der Abteilung für Transplantations- und
Infektionsimmunologie untersuchen wir Fragestellungen zu
immunologischen Grundlagen des Nierenzellkarzinoms und der Behandlung
des oberflächlichen Urothelkarzinoms sowie im Rahmen der
Nierentransplantation Fragestellungen zur Immunsuppression und
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 22 -
Infektionskomplikationen. Des Weiteren laufen wissenschaftliche Studien zu
speziellen Fragestellungen wie zum Organerhalt beim Nierenzellkarzinom (in
Kooperation mit dem Deutschen Netzwerk Nierenzelltumoren), der
Wertigkeit der laparoskopisch roboterassistierten Zystektomie
(Mitgliedschaft im internationalen radikalen Zystektomie Consortium), sowie
zu weiteren operativen
Verfahren v. a. in
Zusammenhang mit
laparoskopisch,
roboterassistierter Chirurgie.
Klinische Studien zur
Systemtherapie von
Harnblasen-, Hoden-, Nierenund Prostatakarzinom sind ein
wichtiger Schwerpunkt der
klinischen Forschung in enger
Verzahnung mit der
Grundlagenforschung.
Während der Zeit des PJ oder einer Famulatur bieten wir die Möglichkeit,
auch das Forschungslabor kennenzulernen.
Wir vergeben regelmäßig experimentelle Promotionsarbeiten für
Medizinstudenten. Unser erfahrenes Team garantiert den Promovenden
eine umfassende Betreuung während allen Phasen der Arbeit.
Lehrbeauftragter
Dr. med. Kai A. Probst
kai.probst@uks.eu, Tel: 06841 16 24700
Dr. med. Martin Janssen
martin.janssen@uks.eu, Tel: 06841 16 24700
Ansprechpartner Dissertationen
- für klinisch orientierte Arbeiten:
Kontaktperson: PD. Dr. C. Ohlmann,
carsten.ohlmann@uks.eu; Tel: 06841 16 24700
- für experimentelle Arbeiten:
Kontaktperson: Prof. Dr. K. Junker,
kerstin.junker@uks.eu; Tel: 06841 16 24700
Prüfungsergebnisse
Insgesamt 116 Teilnehmer
Note 1:
53 (45,7%)
Note 2:
45 (38,8%)
Note 3:
10 (8,6%)
Note 4:
6 (5,2%)
Nicht bestanden: 2 (1,7%)
Notendurchschnitt: 1,78
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 23 -
Anästhesie
Wahlfach „Praktikum Rettungsdienst“
Dieses Wahlfach dient dazu, den interessierten Studierenden den oftmals schwierigen Arbeitsalltag des
Rettungsfachpersonals nahe zu bringen. Dies soll die angehenden Ärztinnen und Ärzte für die Probleme des
Rettungsdienstes sensibilisieren um damit die spätere Zusammenarbeit zu verbessern.
Dieses Pilotprojekt ist nur möglich, dank der guten Zusammenarbeit der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und
Schmerztherapie, der Fachschaft für Medizin Homburg, des Zweckverbands für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Saar und der Hilfsorganisationen.
Besuch des Rettungshubschraubers Christoph 16
Das Wahlfach gliedert sich in eine zweitätige Einführungsveranstaltung im Januar 2015 mit Vorträgen und praktische
Übungen an der Rettungsdienstschule des DRK Saarland in St. Ingbert und im Simulatorzentrum der Universität und dem
Besuch der Rettungsleitstelle in Saarbrücken und des Rettungshubschraubers Christoph 16.
Das eigentliche Praktikum findet unter Supervision eines erfahrenen Rettungsassistenten auf einer der teilnehmenden
Rettungswache statt.
Die Studenten verbringen fünf 12 Stunden Schichten gemeinsam mit dem diensthabenden Rettungsfachpersonal, um
gemeinsam Notfalleinsätze sowie Krankentransporte durchführen. Das Praktikum endet schließlich mit einem erneuten
Treffen mit mündlicher Prüfung, zum Erfahrungsaustausch und der Scheinausgabe.
Anmeldung bitte an das Studentensekretariat der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
(kerstin.rupp@uks.eu).
Info: rettung.orga@medizinhomburg.de oder Matthias.schroeder@uks.eu
Wahlfach Intensivmedizin
Die Intensivmedizin stellt innerhalb der Anästhesie ein sehr vielseitiges und anspruchsvolles Fach dar. Durch das Wahlfach
„Intensivmedizin“ wird den Studenten die Möglichkeit gegeben in Theorie und Praxis einen Einblick in die Materie zu
bekommen.
Praxiserfahrende Dozenten aus der Universitätsklinik und den Lehrkrankenhäusern referieren an acht Terminen über die
Grundlagen der Intensivmedizin. Zu jedem Thema wird es praktische Übungen und/ oder Patientenvorstellungen auf der
Intensivstation geben. In kleiner Gruppengrösse stehen aktives lernen mit viel Praxisbezug in Vordergrund.
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 24 -
Am letzten Termin wird es eine mündliche Prüfung geben um den Schein für das Wahlfach „Intensivmedizin“ zu
bekommen.
Die Termine, Themen und Dozenten hängen am schwarzen Brett im Simulatorzentrum und an Schalter D aus.
Info und Anmeldung bitte an das Studentensekretariat (Kerstin.rupp@uks.eu).
Zuständigkeiten
Lehre Anästhesie
Studentensekretariat (Mo-Fr. 8 bis 13:30 Uhr)
Kerstin Rupp
Tel. 06841 – 1633208
Kerstin.rupp@uks.eu
Lehrveranstaltungen allgemein, Famulaturen, Anästhesie und Notfallmedizin
Lehrbeauftragte:
Dr. Werner Armbruster
werner.armbruster@uks.eu
Dr. Marc Wrobel
marc.wrobel@uks.eu
Studenten im Praktischen Jahr
Prof. Ulrich Grundmann
Ulrich.grundmann@uks.eu
Wahlfach Anästhesie – Schmerztherapie
Dr. Patric Bialas
Patric.bialas@uks.eu
Wahlfächer Anästhesie und Intensivmedizin
Dr. Sven Schneider
sven.schneider@uks.eu
Doktoranten, Dissertationen
Prof. Thomas Volk
Thomas.Volk@uks.eu
Dr. Tobias Fink
Tobias.Fink@uks.eu
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 25 -
Fachschaft
Vom 3. bis 5. Juli 2014 fand die Homburger Teddyklinik bereits zum dritten Mal in Folge statt.
Bei strahlendem Sonnenschein kamen schon am frühen Donnerstagmorgen viele
Kindergartenkinder mit ihren Kuscheltieren zu unser „Zeltklinik“ auf den Christian-WeberPlatz. Was die Beschwerden ihrer Lieblinge betraf, waren die Kinder sehr phantasievoll. Von
leichten Erkrankungen wie Schnupfen und Kopfschmerzen über multiple Frakturen bis zu
Herzinfarkten und Krebserkrankungen war alles dabei.
Nach einer gründlichen Anamnese durch unsere Teddydocs, ging es je nach Krankheitsbild für
manche der pelzigen Patienten zum eigens gebauten Röntgen oder CT. In akuten Fällen
musste manchmal sogar operiert werden. Hier durften die Kinder unseren Teddyärzten auch
im OP assistieren, indem sie sich zum Beispiel um die Narkose kümmerten. Dank unserer
geschulten Teddyärzte, die natürlich stets tatkräftig von den Kuscheltiereltern unterstützt
wurden, konnten so alle kleinen Patienten erfolgreich geheilt werden.
Auch durfte der Gang zur Apotheke nicht fehlen, wo jeder je nach Rezept ein
Apothekensäckchen mit Pflastern, Verbandsmaterial, Spritzen, Tee und Gummibärchen
bekam. Wie von allen Ärzten und Apothekern jedoch mehrfach erklärt wurde, sei die
„Kuscheltherapie“ am wichtigsten, damit der flauschige Freund möglichst schnell wieder
gesund würde.
Nach abgeschlossener Behandlung hatten die Kinder noch die Möglichkeit, sich unseren
Rettungswagen von Innen anzuschauen oder beim Ultraschall ihr „Herz im Fernsehen“ zu
bestaunen.
Unser Dank gilt neben den knapp 250 ehrenamtlichen Helfern auch unseren Sponsoren: dem
Uniklinikum des Saarlandes, den Maltesern Homburg, der V+R Bank, Dr. Theiss, dem
Ministerium für Soziales und Gesundheit des Saarlandes, sowie der Stadt Homburg ohne
deren Unterstützung wir die Teddyklinik nicht hätten durchführen können.
Dr. Eduard überprüft mit einem „Kuscheltierpapa“ die Herzfunktion des Teddys.
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 26 -
Der große Teddy im RTW war für alle Kinder ein Highlight
Mit einer Kindergartengruppe und Teddyärzten zu sehen: Dekan Herr Prof Menger,
Oberbürgermeister Herr Schneidewind, Gesundheitsminister Herr Storm, sowie Herr Huber
und Herr Blug von den Maltesern
Euer
Fachschaftsrat Humanmedizin
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 27 -
Neuigkeiten
Kunst in der Mensa XV – Die Ausstellungsreihe auf dem Homburger Campus im 15. Jahr!
Photo Carsten Schröder KidM 2014
29.01. - 12.02.2015
„Kunst in der Mensa“ wurde im Wintersemester des akademischen Jahres 2000/2001 von
Studierenden ins Leben gerufen und konnte zeigen, dass in den Medizinstudentinnen und studenten ein großes kreatives Potential liegt, das es wert ist, einer breiten Öffentlichkeit
demonstriert zu werden.
An der ersten Ausstellung hatten acht Studierende mit ihren Objekten teilgenommen. Mit den
Jahren ist die Teilnehmerzahl auf 50 bis 60 pro Ausstellung angestiegen. Neben den
Studierenden stellen inzwischen Dozentinnen und Dozenten und Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter der Medizinischen Fakultät und der Universitätskliniken ihre Objekte vor.
Um die Vielfalt der künstlerischen Campus-Aktivitäten zu zeigen, werden für „Kunst in der
Mensa“ weder Ausstellungsthema noch Art der Präsentationen vorgegeben - vielmehr kann
jeder der Teilnehmenden Objekte seiner Wahl unzensiert vorstellen. Malerei, Collagen,
Skulpturen, Graffiti, Fotografien, Installationen, Videos, Filmprojekte und Videos, Musik und
Tanzprojekte .... Alle Varianten künstlerischer Aktivitäten sind auf hohem Niveau vertreten.
Neben den traditionell zwei Wochen vor Ende eines jeden Wintersemesters stattfindenden
Hauptausstellungen finden in unregelmäßiger Reihenfolge "Kunst in der Mensa EXTRA"Ausstellungen statt, bei der ein einzelnes Thema im Mittelpunkt steht. Insgesamt gab es seit
2000 bereits 14 Haupt- und 6 EXTRA-Ausstellungen. Die Ausstellungsreihe besitzt einen
einzigartigen Charme und macht die Mensa einmal im Jahr zu einem unvergleichbaren
Gesamtkunstwerk.
Die Vernissage zur nächsten Ausstellung findet am Do., 29.01.2015
(19.00) in der Mensa statt. Alle Studierenden, insbesondere auch die Erstsemester, sowie
Mitglieder der Medizinischen Fakultät und der Universitätskliniken Homburg sind herzlich zur
Teilnahme an „Kunst in der Mensa XV“ eingeladen.
Kontakt und Anmeldung zur Teilnahme (bis 09.01.2015):
Dr. med. Kurt W. Becker, Anatomisches Institut,
Tel. 06841 - 162 6100 / 162 6140
kurt.w.becker@uks.eu
http://www.kunst-in-der-mensa.de/
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 28 -
Sehr geehrte Studierende der Zahnmedizin !
Auch in diesem Jahr haben wir uns bemüht, die Interessen der Zahnmedizinstudent/Innen
gebührend zu vertreten und ihnen eine gefestigte Position im universitären Geschehen in
Homburg zu verleihen.
Wir sind stolz, dass wir viele neue Mitglieder in unseren Reihen begrüßen durften.
So zählt die Zahl derer, die sich in unserer Fachschaft engagieren mittlerweile ein ganzes
Dutzend. Auch das stärkt die Position aller Student/Innen in Klinik und Vorklinik enorm.
In unserem Fachschaftsbüro in den “Chirurgiecontainern“ (neben dem Beachvolleyballfeld)
konnten wir durch materielle Unterstützung in Form eines PC`s mit Drucker seitens des Freien
Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) ein weiteres wichtiges Ziel im Rahmen unserer
Fachschaftstätigkeit erzielen.
Die uns zur Verfügung gestellte Hardware ermöglicht es der Fachschaft Zahnmedizin, die
Studentenschaft noch zeitnaher, umfangreicher und aktueller zu informieren.
Wir hatten viele konstruktive Gespräche mit Vertretern der Industrie, des Berufsstandes und
vor allem mit den verschiedenen Fakultäten, die an der Ausbildung der Zahnmediziner in
Homburg maßgeblich beteiligt sind. So konnten wir einige Gesichtspunkte im Bereich der Lehre
zugunsten des Studenten verbessern und durch die zwischenzeitlich sehr gute Kommunikation
mit den Dozenten auch die Planung unseres Studiums in vielen Zügen verfeinern.
Durch die gemeinsam geplanten und dadurch erfolgreich durchgeführten Veranstaltungen (wir
erinnern z.B. an den„Tag der Zahngesundheit“) konnten wir den wissenschaftlichen und
fachlichen Austausch mit externen Kompetenzträgern stärken und ausbauen.
Wir freuen uns, dass es uns durch unsere aktive Fachschaftsarbeit gelungen ist, sowohl die
Studentenschaft, als auch die Wissenschaft zu überzeugen.
Wir werden auch in Zukunft bemüht sein, angeregt durch Eure Mitarbeit, durch Eure
Vorschläge, Eure Kritiken und Euer Engagement eine Fachschaft zu werden, die Eure
Zustimmung verdient.
Denn eine „starke Fachschaft“ heißt eine „starke Stimme“!
Eure
Fachschaft
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 29 -
Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde
Lehrbeauftragter
Prof. Dr. Matthias Hannig
zmksek@uks.eu
Studentensekretariat
Silvia Klein
Tel. 06841/16-24960
zmksek@uks.eu
Prüfungsergebnisse (SS 2014)
Phantomkurs: Phantomkurs 22 Teilnehmer – alle bestanden
Klinische Kurse I und II 17 Teilnehmer – alle bestanden
Das Examen findet erst im Oktober 2014 statt – 11 Studierende
Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde
Lehrbeauftragter
Prof. Dr. Philipp Kohorst
philipp.kohorst@uks.eu
Studentensekretariat
Anja Grund
08.30 – 11.30 Uhr (Mo-Fr)
Geb. 71.2 Zimmer E 03
Tel. 06841/16-24901,
anja.grund@uks.eu
Studienberater für das Fach Zahnmedizin
Prüfungsergebnisse SS 2014
Prof. Dr. Frank P. Nothdurft
Frank.nothdurft@uks.eu
Kursus der Technischen Propädeutik
23 von 25 Kursteilnehmern/innen haben bestanden
Kursus der Zahnersatzkunde I
19 von 19 Kursteilnehmern/innen haben bestanden
Zahnärztliche Vorprüfung (Physikum) im Fach Zahnersatzkunde
22 von 23 Prüfungsteilnehmern/innen haben bestanden
Zahnärztliche Prüfung (Examen) im Fach Zahnersatzkunde
2 von 2 Prüfungsteilnehmern/innen haben bestanden
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 30 -
Neuanschaffungen für den Bereich der Lehre
Ausstattung der studentischen Labore:
Zusätzliches Dampfstrahlgerät
Absauganlage für Sandstrahlgerät
Phantomschädel
Handstücke für Mikromotoren
Interessante Veranstaltungen im WS 2014/15
Phantomkurs II der Zahnersatzkunde
Seminar „Implantatprothetik“
Lehrmodul „Interdisziplinäre Diagnostik und
Behandlungsplanung“
Exkursion zur zentralen CAD/CAM-Produktionsstätte
der Firma DeguDent in Hanau
Kursus der Zahnersatzkunde II
Hands-on-Kurs „Dentale Implantologie“ am Phantom
Anzahl der zu vergebenen Dissertationen
4
Ansprechpartner für Dissertationen
Prof. Dr. Philipp Kohorst
Prof. Dr. Frank P. Nothdurft
SaarCampusMedNews
WS2014/15 #06
Seite
- 31 -
Impressum
Herausgeber
Der Studiendekan
Univ.-Prof. Dr. Norbert Graf
Redaktion Klinik
Dr. Caroline Stokes, Innere II
Dr. Marc Wrobel, Anästhesie
PD Dr. Alessandro Bozzato, HNO
Redaktion Fachschaftsrat Medizin
Lisa Bohlen
Florian Kirchhoff
Redaktion Fachschaftsrat
Zahnmedizin
Phillip Apeldorn
Redaktion Vorklinik
Dr. Kurt W. Becker, Anatomie
Redaktion Zahnmedizin
PD Dr. Frank Nothdurft
Kontaktadresse
Studiendekanat@uks.eu
Dekanat, Gebäude 15
66424 Homburg
Telefon
+49 (0) 6841 16 26072
Telefax
+49 (0) 6841 16 26324
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
53
Dateigröße
4 067 KB
Tags
1/--Seiten
melden