close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gesund bleiben durch Thermal Wasser – Kellners Spa - Kellner´s SPA

EinbettenHerunterladen
Gesundheit + Ernährung
Gesund bleiben durch Thermal
Wasser – Kellners Spa
Es erinnert an Kneipp und seine Kuren,
wenn man mit dem Sportmediziner Kellner
spricht. Wie beim „Wasserdoktor“ Sebastian Kneipp stehen Naturheilverfahren im
Mittelpunkt, bei denen es ganzheitlich um
Körper, Geist und Seele geht. In Licht, Luft,
Wasser, Ruhe und Bewegung sieht denn
auch der Arzt ...Kellner die beste Therapie
für Stress, Knochen und Muskulatur.
Wir unterhielten uns mit dem Arzt zwischen
zwei Behandlungen.
BWM: Herr Kellner, „Sanus per aquam“
heißt Ihre Devise – nur Wasser, sonst
nichts?
Herr ...Kellner: Ja und nein. Unser Wasser ist etwas ganz Besonderes. Schon die
Römer hatten das entdeckt und bauten in
Badenweiler die größte nördlichste Badeanlage. Die heilenden heißen Quellen,
die seit Jahrtausenden aus den Tiefen der
Erde sprudeln, sind die Basis unseres außergewöhnlichen Gesundheits-, Wellnessund Fitness-Angebotes. Unser Wasser
tritt artensisch aus – teilweise ist das austretende Wasser 5000 Jahre alt. Es ist ein
geschmacksneutrales Wasser mit Kristallen
und Mineralien . Seine Heilkraft für Gelenke ist seit 2000 Jahren urkundlich bekannt.
Klassische physikalische Therapie, Lockerung, Bewegung und Wärme kommen
hinzu.
BWM: Sie haben ja als Sportmediziner
ein ganz besonderes Verhältnis zu diesen
Therapien...
...K.: Ja – und das hat einen Grund. Wir
Sportmediziner beschäftigen uns mit dem
82
gesunden Menschen und damit mit präventiven Maßnahmen. Die übrigens im Ausland einen wesentlich höheren Stellenwert
haben.
BWM: Gibt es eine Altersgrenze für vorbeugende Maßnahmen?
...K: Ganz und gar nicht. Natürlich: wer früher kommt, bleibt länger gesund. Und es ist
doch erstrebenswert und schenkt Lebensqualität, gesund und beweglich älter zu
werden. Da können wir als Sportmediziner
früher helfen, weil wir sagen: Du bist gesund – wir zeigen Dir jetzt, wie Du gesund
bleibst.
BWM: Und das ist durch das Wasser
möglich?
...K.: Wasser steht im Mittelpunkt. Aber
auch Rhythmus und Chronologie – ja eine
Ordnungstherapie gehören dazu. Denn das
Leben, der Körper, die Seele brauchen
Rhythmus und Takt. Da kommen wir in die
Nähe fernöstlicher Medizin, da ist viel Spirituelles enthalten.
BWM: Man nennt Sie auch den „Vitamin-Doktor“?
...K: Ja – das ist meine Überzeugung und
meine Erfahrung: Vitamine gehören in jedem Fall dazu, sie steigern die Vitalität und
damit die Möglichkeit der Bewegung. Das
Team Telecom und das Team Agricole haben nach der Tour de France beste Erfahrungen damit gemacht.
BWM: Wie lautet Ihr Wahlspruch?
..K: Ich bin Mitglied der Anti-Aging Gesellschaft in München. Unsere Philosophie:
„Erlebnis mit Ergebnis“ zeigt unseren Weg.
Geist, Seele und Körper bleiben gemeinsam gesund.
BWM: Berichten Sie uns noch von Ihrer
Gutedel - Vinotherapie?
..K: Aber gerne. Wein ist ja – in Maßen
genossen – ein medizinisches Therapeutikum. Weintrinker sind kontemplativer. Auf
dem Münchner Kardiologen Kongress war
die Aufregung groß, als empfohlen wurde, mit dem Rauchen aufhören dafür aber
Weintrinken zu beginnen und sich mehr
zu bewegen. Aber sehen Sie sich den Umstand an, den wir Ärzte „French Paradox“
nennen: mediterrane Menschen essen mehr
Fett, trinken mehr Rotwein und werden dramatisch älter.
BWM: Und Ihre Therapie?
..K.: Wir wenden den Gutedet zur inneren
und äußeren Pflege an. Wir ergänzen die
Wirkung um die Wirkung des Traubenkerns
und gewinnen so 20 natürliche Anti-Aging
Wirkstoffe, die die Fettverbrennung fördern.
BWM: Behandeln Sie individuell?
..K :Jeder Gast – wir haben keine Patienten – wird nach einem individualisierten
Konzept behandelt und steigert bei uns und
mit uns ganz persönlich seine Lebensfreude und Lebensqualität. Durch unser kompetentes Team ist es möglich, die richtige
Wellness-Anwendung auf jeden Einzelnenindividuell abzustimmen.
BWM: Erkennen die Kassen das an?
..K: Ja – unsere Prophylaxen sind anerkannt, Beihilfen werden erstattet.
BWM: Herr ...Kellner, wir danken Ihnen für das Gespräch
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
96 KB
Tags
1/--Seiten
melden