close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Klima & Wasser im Wandel" - Grainau

EinbettenHerunterladen
Erlebnisweg
Hier wandelt sich was!
Klima & Wasser
im Wandel
Dr. Andreas von Poschinger
Den Wandel sehen, erleben, verstehen...
Wandernde Bäume, schmelzende Gletscher, gestresste Fichten - in den Alpen
macht sich der Wandel von Klima und Wasser besonders bemerkbar.
An 10 Stationen sehen und entdecken Sie diese Phänomene hautnah. Kommen Sie mit auf die Spuren des Wandels und erleben Sie die Folgen für Mensch
und Natur direkt hier in Grainau.
Geologe
Förster
Axel Doering
Forstwissenschaftler
Dr. Christian Kölling
Wassermeister
Johann Märkl
Wanderführer
Johannes Schäffler
Botaniker
Dr. Andreas Gröger
Gletscherforscher
Dr. Wilfried Hagg
Die Web-App zum Weg
Wir erklären Ihnen den Wandel...
Sie wollen Wandel-Insider werden?
Sie können den Themenweg auf eigene Faust und mit Ihrem Smartphone
entdecken, oder sich Unterstützung holen. Unsere speziell geschulten
Gästeführer begleiten Sie, Ihre Gruppe oder Schulklasse auf dem Rundweg und
lassen das Thema „Klima & Wasser im Wandel“ zu einem echten Erlebnis werden.
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten für geführte Wanderungen
in der Tourist-Information.
Tourist-Information
Zugspitzdorf Grainau
Parkweg 8, 82491 Grainau
LADEN UND LAUSCHEN
www.klimawandel-grainau.de
Telefon +49 (0) 88 21 / 98 18 50
Telefax +49 (0) 88 21 / 98 18 55
info@grainau.de
www.grainau.de
Der mobile Audioguide zum Rundweg
Mit unserer mobilen Internetseite entdecken Sie
den Themenweg auf besonders spannende,
persönliche Art! Wissenschaftler und Menschen
aus der Region zeigen Ihnen die sichtbaren
Spuren des Klimawandels in den Alpen.
Einfach mit dem Smartphone
www.klimawandel-grainau.de
aufrufen, loswandern und
lauschen. Dieser Flyer wurde im Rahmen des Projektes ClimAlpTour
(Gemeinschaftsinitiative Europäische Territoriale
Zusammenarbeit 2007-2013, Alpenraumprogramm)
mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale
Entwicklung gefördert.
®
Natur erleben in Grainau
www.grainau.de/klimawandel
Wegverlauf
Informationen zum Weg
SChutzwald
Der grüne Beschützer der Grainauer – Testen Sie
interaktiv die Schutzfunktion des Waldes.
Gletscher
Start und Ziel: Grainauer Kurhaus
Riesen auf dem Rückzug – Verfolgen Sie den
Rückgang der Zugspitzgletscher.
Gehzeit: ca. 2 ½ Stunden
Länge: 5,6 km
LAUSCHliegen
Lauschen und entspannen - Zeit für Geschichten aus dem Leben
der Grainauer, Klänge der Tierwelt und Sightseeing.
Hö
n
he
maw
nora
a
P
rain
Wir empfehlen Ihnen, den Rundweg am Info-Terminal vor dem Kurhaus zu
eg
starten. Natürlich können Sie auch an jeder anderen Stelle einsteigen und
den Rundweg entgegen der hier vorgeschlagenen Laufrichtung begehen.
Wegbeschreibung:
Rechter Hand des Kurhauses sehen Sie das Info-Terminal der Kurverwaltung.
Dieses ist zugleich die erste Station des Weges, an der Sie einleitende
Waldzusammensetzung
g
der auf der gegenüberliegenden Straßenseite neben dem Parkplatz in
we
nördliche Richtung führt (Gassenbichl). Nun können Sie sich auf dem
in
FICHTE
bach
ra
Hö
A
aße
berg
1. Kurz nach der Station Flora überqueren Sie die kleine Holzbrücke
und dann die Straße. Folgen Sie nun dem Fußweg bergauf, dies ist der
2. Vom Höhenrain-Panoramaweg absteigend folgen Sie der Beschilderung
Richtung Kriegergedächtniskapelle und Dorfzentrum.
Gas
e
aß
str
ein
nst
Höhenrain-Panoramaweg.
INFO-TERMINAL
Legende:
Tourist-Information
Parkplatz am Grainauer Kurhaus
Ku
Haltestelle Eibsee-Bus
Haltestelle Grainau der Bayerischen Zugspitzbahn
dw
al
gsp
in k l
Zu
W
Am
Permafrost
rpark
Alles auf einen Blick sowie nie
gesehene 3D Landschaften.
Tauende Berge und fallende Steine – Sehen Sie,
was den Fels im Innersten zusammenhält.
orientieren.
Auf zwei Stellen möchten wir Sie aber hinweisen:
Step
xe
Wa
Die sprudelnden Quellen von Grainau – Drehen
Sie am Wasserrad der Zeit.
weiteren Verlauf des Rundweges an den Straßennamen in der Karte links
Da blüht uns was – Beobachten Sie die
Reaktion der Pflanzen auf höhere Temperaturen.
weg
estr
e
Eibs
Trinkwasserversorgung
FLORA
rep
mK
n
he
s e n b ich l
Borkenkäfer im Anflug – Spüren Sie die
Verstecke der Schädlinge auf.
Informationen erhalten. Von dort aus folgen Sie bitte dem Fußweg,
Auf Wiedersehen Fichte! Hallo Buche!
Schauen Sie den Bäumen beim Wandern zu.
itzstraße
Das große Extra!
Am Info-Terminal vor dem Kurhaus erleben Sie faszinierende 3D-Flüge
Naturgefahren
über Grainau, die Zugspitze und durch das Höllental. Verfolgen Sie in 3D
Hohes Wasser und braune Lawinen – Erleben
Sie die Kraft der Natur.
den Rückgang der Gletscher, den Lauf des Wassers und den Abbruch der
Zugspitze. Stimmen Sie sich ein auf den Wandel von Klima & Wasser.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
881 KB
Tags
1/--Seiten
melden