close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Konzerte aller Bands 2015

EinbettenHerunterladen
07AA100108
„Wo fängt rechts an? –
Rechtes Gedankengut im Kinderzimmer“
Vortrag
Haben sie sich schon des Öfteren gefragt, was ein bestimmter Aufnäher
auf einer Schülerjacke bedeutet, wer sich hinter der Lieblingsband Ihres
Kindes verbirgt oder ob Springerstiefel und Bomberjacke immer noch zur
Grundausstattung und zum sicheren Erkennungszeichen der „Rechten“
gehören? Der Vortrag bietet Ihnen einen detaillierten Überblick über die
Bandbreite rechter Erkennungsmerkmale. Rechtsextremes Gedankengut
kann Kindern und Jugendlichen überall begegnen. Sie können dafür sorgen,
dass es sich mit der Materie auskennt und selbstbewusst agieren kann.
Der Vortrag richtet sich an engagierte
Pädagogen und auch Eltern,
die mögliches rechtes Gedankengut
frühzeitig erkennen möchten, um
handeln zu können.
Termin:
Donnerstag, 6. November 2014
Dauer:
19 – 20.30 (2 UE)
Ort:
Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung:
Arno Speiser
Gebühr:
5,– €
Anmeldung bitte bis 30. Oktober bei Frau Batzer: Tel. 09281/7145-10.
07AA210104
Die Drogenproblematik in Oberfranken
Migration und Integration
Vertiefungsseminar
07AA100255
Nach dem großen Erfolg des ersten Seminars über die Drogenproblematik in
Oberfranken bieten wir nun ein Vertiefungsseminar an. Kriminalkommissar
Thomas Schmalfuß klärt auf, welche neuen synthetische Drogen es gibt
und was sogenannte „Legal Highs“ (Kräutermischungen, Badesalze) sind.
Außerdem geht es um die aktuelle Problemlage rund um „Crystal“ und wie
Sie damit umgehen, wenn Sie bei Ihren Schülern oder Lehrgangsteilnehmern
einen Drogenmissbrauch vermuten. Sie müssen nicht am ersten Seminar
teilgenommen haben, um sich für diesen Kurs anzumelden.
Nähere Informationen erhalten Sie bei Volker Sommerfeldt unter Tel.:
09281/77596 oder per E-Mail: v.sommerfeldt@vhs-landkreis-hof.de
Termin:
Mittwoch, 3. Dezember 2014
Dauer:
10 – 12.15 Uhr (3 UE)
Ort:
Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung:
Thomas Schmalfuß, Kriminalkommissar
Gebühr:
15,– €
Für Lehrer: FIBS-Nr. E485-0/14/07AA210104
Anmeldung bitte bis 26. November bei Frau Rockstroh: Tel. 09281/7145-11.
07AA210105
„Mobbing unter Jugendlichen –
Gewalt erkennen und handeln“
Workshop für Ausbilder, Lehrer, pädagogische Fachkräfte
Mobbing – ein Phänomen unserer Zeit, das eine ganze Gesellschaft betrifft
und diese ratlos macht? Oder ist es eine psychosoziale Erscheinung, die zum
(Schul- und Ausbildungs-)Alltag dazugehört und schon immer dagewesen
ist? Lernen Sie durch verschiedene Präventions- und Interventionsmethoden,
wie Sie als verantwortlicher Pädagoge Mobbing rechtzeitig erkennen und
kompetent begleiten können.
ation
Inform
und
:
ldung
Anme
Termin:
Dauer:
Ort:
Leitung:
VHS Landkreis Hof
Königstraße 22 · 95028 Hof
Telefon: 09281/7145-0
Donnerstag, 29. Januar 2015
8 – 16.30 Uhr (9 UE)
Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Susanne Russek, Pädagogische Psychologin,
Assistentin der Sozialmedizin
Gebühr:
180,– €
Für Lehrer: FIBS-Nr. E485-0/15/07AA210105
Anmeldung bitte bis 22. Januar bei Frau Batzer: Tel. 09281/7145-10.
Migration – Chance oder Risiko
aus Sicht der Bundespolizei
Polizeihauptkommissar Marc Hartenberger erläutert das Migrationsgeschehen
aus Sicht der Bundespolizei. Die Ursachen für Migration werden ebenso
erläutert wie das Migrationsgeschehen Deutschland/Europa/weltweit.
Damit stehen Ihnen fundierte und nützliche Informationen zur Verwendung
in Diskussionen oder im Unterricht zur Verfügung. Auch die prognostische
Migrationsentwicklung kommt in diesem Vortrag nicht zu kurz.
Termin:
Mittwoch, 10. Dezember 2014
Dauer:
10 – 11.30 Uhr (2 UE)
Ort:
Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung:
Marc Hartenberger, Polizeihauptkommissar
Gebühr:
10,– €
Anmeldung bitte bis 3. Dezember bei Frau Rockstroh: Tel. 09281/7145-11.
08AA402711
Wie erkläre ich einem Migranten
den „Antrag zur Beantragung eines Antrags“?
Sprachsensibilisierung im Beratungskontext mit Migranten
Für Sie als Berater gestalten sich Gespräche mit Migranten bezüglich der
Verständnissicherung oft schwierig. Die Verwendung verständlicher Sprache
ermöglicht es Ihnen, Rechts- und Verwaltungssprache zu vereinfachen. In
praktischen Übungen lernen Sie, Verständnisprobleme zu erkennen und
Methoden der Verständnissicherung in der Gesprächsführung anzuwenden.
Damit ist es Ihnen möglich, noch individueller auf die Bedürfnisse der
Ratsuchenden einzugehen.
Die Fortbildung wird über das „MigraNet“ – Landesnetzwerk Bayern im
Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ gefördert.
Termin:
Dauer:
Ort:
Leitung:
Donnerstag, 19. März 2015
10 – 16.15 Uhr (7 UE)
Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Edith Böhm Wittmann, M.A. Deutsch als Fremdsprache,
italienische Philologie, Psychologie; Ingrid Ey, Diplomlehrerin
Gebühr:
25,– €
Anmeldung bitte bis 28. Februar bei Frau Batzer: Tel. 09281/7145-10.
Titelbild © fotolia
„Sprache im Unterricht ist wie ein Werkzeug, das
man gebraucht, während man es noch schmiedet.“
Sprachsensibler Fachunterricht in der
beruflichen Qualifizierung und Weiterbildung
Fachtexte müssen verstanden werden, um verinnerlicht werden zu können.
Diese Herausforderung können Lerner mit Migrationshintergrund oft nicht
meistern. Die Fortbildung gibt Informationen, damit Sie die sprachliche Seite
Ihres Fachunterrichts reflektieren können. Sie wird über das „MigraNet“ –
Landesnetzwerk Bayern „Integration durch Qualifizierung“ gefördert.
Termin:
Dauer:
Ort:
Leitung:
Freitag, 20. März 2015
9.30 – 16.30 Uhr (8 UE)
Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Dr. Gabi Göth-Kiegerl, Edith Böhm Wittmann, M.A.
Deutsch als Fremdsprache,
Gebühr:
25,– €
Anmeldung bitte bis 28. Februar bei Frau Batzer: Tel. 09281/7145-10.
Andere Religionen kennenlernen
Herbst/Winter 2014/2015
Akademie für
Weiterbildung
Fortbildungen für
pädagogische Fachkräfte
07AA100502
Die orthodoxe Kirche der Heiligen Nino in Hof
Termin:
Sonntag, 12. Oktober 2014
Dauer:
9.30 Uhr (Gottesdienst mit anschließender Fragerunde) (3 UE)
Ort:
Hof, Bachstr. 10
Leitung:
Priester Frizler
Gebühr:
kostenlos
Anmeldung bitte bis 5. Oktober bei Frau Batzer: Tel. 09281/7145-10.
07AA100503
Besuch des buddhistischen
Waldklosters Muttodaya in Stammbach
Termin:
Donnerstag, 16. Oktober 2014
Dauer:
17.30 – 21 Uhr (5 UE)
Ort:
Waldkloster Muttodaya, Herrnschrot 50, 95236 Stammbach
Leitung:
N.N.
Gebühr:
kostenlos
Anmeldung bitte bis 9. Oktober bei Frau Batzer: Tel. 09281/7145-10.
07AA100504
www.vhs-landkreis-hof.de
Werden Sie unser Facebook-Fan:
www.facebook.com/vhs.landkreis.hof
08AA402712
Die Alevitische Gemeinde
Das Projekt Zukunftscoach begegnet aktiv dem demographischen Wandel in der
Region. In enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung von Stadt und
Landkreis Hof entwickelt es Pläne und Maßnahmen, um dessen negative Auswirkungen abzumildern.
XENOS „Grenzenlos tolerant – Toleranz grenzenlos“ ist ein Projekt zur Förderung
von Integration, gesellschaftlicher Teilhabe und kultureller Vielfalt und wird durch
das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Termin:
Samstag, 22. November 2014
Dauer:
14 – 15.30 Uhr (2 UE)
Ort:
Alevitische Gemeinde Hof, Gabelsberger Str. 1
Leitung:
Taner Sevik
Gebühr:
kostenlos
Anmeldung bitte bis 15. November bei Frau Batzer: Tel. 09281/7145-10.
Tel. 09281/7145-0
www.vhs-landkreis-hof.de
Volkshochschule
Landkreis Hof
Akademie für Weiterbildung
07AA210220 07AA210106 Verhalten in Not- und Nothilfesituationen Für Fachkräfte in Kindergarten und Grundschule
07AA210211 Die Akademie für Weiterbildung ist eine Einrichtung
der Volkshochschule im Landkreis Hof (VHS). Sie bietet
pädagogischen Fachkräften aus der Region eine vielfältige
Auswahl an Fortbildungen an.
Das aktuelle Programm richtet sich vor allem
an Sozialpädagogen, Pädagogen, Erzieher,
Ausbilder, Lehrer, Dozenten und an Mitarbeiter
in der Mittagsbetreuung und in der
Ganztagsschule.
Fortbildung Infoveranstaltung für Pädagogen und Lehrer Systemisches Arbeiten und Erlebnispädagogik. Beides Modeerscheinungen
oder hochwirksame Methoden sozialer und erzieherischer Arbeit? Wir
glauben das Zweite. Und wir glauben auch, dass das eine ohne das
andere nicht funktioniert. Und das es für beides eine Ausbildung und
eigene Erfahrungen braucht! Deshalb dieser Ausbildungsgang, der in 5
Blockmodulen, handlungsorientiert und meist praktisch, Zugänge und
Methoden zur Systemischen Erlebnispädagogik vermittelt.
Inhalte u. a.: Grundlagen der Erlebnispädagogik, Naturerlebnispädagogik,
systemische Beratungsmethoden, praktische Umsetzungen, z. B.
Bauprojekte, Klettern, Erlebnispädagogik im Winter, Seilgartenbau
Gewalt ist unserer Gesellschaft allgegenwärtig. Ob in der Schule, in
pädagogischen Einrichtungen oder auf der Straße, immer können wir
Gefahren- und Gewaltsituationen begegnen. Lernen Sie, wie Sie Gefahren
und Gewaltsituationen erkennen können. Gewinnen Sie Handlungssicherheit
durch das Erlernen von einfachen Verhaltensmustern in Notwehr-/
Nothilfesituationen. Ergänzend wird auch der rechtliche Hintergrund
dargelegt. Geleitet wird die Veranstaltung von Polizeioberkommissar Ralf
Degenkolb, der ein Fachmann zur Gewaltprävention ist. 07AA210113 Ein Programm aus der Praxis für die Praxis: Im Workshop „Sprachzwergenland“
lernen Sie ein praktisch orientiertes, alltagstaugliches Sprachprogramm
kennen.
Dieses wurde für Kinder zwischen drei und sechs Jahren entwickelt und kann
auch in nicht altershomogenen Gruppen eingesetzt werden.
Die sieben Förderbereiche Silbenklatschen, Reimwörter, Lautanalyse,
zusammengesetzte Substantive, Sinnlos-Silben, Lückenwörter und
Lautsynthese werden in Theorie und Praxis kennengelernt und ausprobiert. Pädagogisches Know-How
07AA210110 Einführung in die Erlebnispädagogik Erlebnispädagogik – Mode, Methode oder mehr? Genau diese Frage wollen
wir im Seminar näher betrachten. Sie erlernen Erlebnispädagogik in Theorie
und Praxis. Was ist Erlebnispädagogik, und was ist „nur“ Freizeit?
Weitere Aspekte des Seminars sind: In welchen Settings bietet sich
Erlebnispädagogik als Methode an? Wo sind Möglichkeiten und welche
Grenzen hat sie? Termin: Samstag, 18. Oktober 2014
Dauer: Samstag, 9 – 17.30 Uhr (10 UE)
Ort: Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung: Michael Wilfert,
Diplom-Sozialpädagoge (FH)
Gebühr: 75,– €
Für Lehrer: FIBS-Nr.E4850/14/07AA210100
Anmeldung bitte bis
11. Oktober bei
Frau Tenschert :
Tel. 09281/7145-13.
Systemische Erlebnispädagogik Termine: 07.11. – 09.11.2014: Grundlagenseminar
16.01. – 18.01.2015: Praktisches Seminar I
10.04. – 12.04.2015: Vertiefungsseminar
12.06. – 14.06.2015: Praktisches Seminar II
18.07. – 19.07.2015: Abschlussseminar Beginn: Freitag, 7. November 2014
Dauer: 4 Wochenenden Fr – So, 1 Wochenende Sa u. So (280 UE)
Leitung: Michael Wilfert, Diplom-Sozialpädagoge (FH)
Gebühr: 990,– €
Anmeldung bitte bis 31. Oktober bei Frau Tenschert : Tel. 09281/7145-13.
07AA210111 Männer sind anders – Jungs auch Wieso können Jungen sich nur schwer an vorgegebene Regeln halten? Warum
möchten Jungen immer wieder mit grenzwertigem Verhalten auffallen?
Welchen Einfluss haben Hormone, die Umwelt und die Bezugspersonen
auf die Jungen? Fragen, die häufig in Einrichtungen und Familien diskutiert
werden. Häufig kommt es hierbei zu Krisen und Eskalationen, die den
Alltag belasten und die Erwachsenen an ihre Grenzen bringen. Sind diese
Auseinandersetzungen notwendig und gewinnbringend? Der Workshop mit
dem Pädagogen Peter Hermann, Mitarbeiter beim Institut für Systemische
Erlebnispädagogik und Systemischer Berater DGSF gibt Antworten.
Termin: Freitag, 14. November 2014
Treffpunkt: Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG), Raum 209
Leitung: Peter Hermann, Systemischer Berater DGSF
Gebühr: 35,– €
Für Lehrer: FIBS-Nr. E485-0/14/07AA210111
Anmeldung bitte bis 7. November bei Frau Tenschert : Tel. 09281/7145-13.
FIBS-Fortbildungen für Lehrer
Foto © privat
Mehrere Veranstaltungen unserer Akademie für
Weiterbildung sind als FIBS-Fortbildung für Lehrer an
staatlichen bayerischen Schulen anerkannt; sie sind mit
der entsprechenden Zulassungsnummer gekennzeichnet.
Termin: Mittwoch, 17. Dezember 2014
Dauer: 10 – 11.30 Uhr (2 UE)
Ort: Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung: Ralf Degenkolb, Polizeioberkommissar
Gebühr: 10,– €
Anmeldung bitte bis 10. Dezember bei Frau Rockstroh: Tel. 09281/7145-11.
Medienpädagogische Qualifizierung für Erzieher Schwerpunkt: Bildbearbeitung Mit dem Kurs soll das pädagogische Fachpersonal weitere Medienkompetenzen
erwerben bzw. vertiefen. Schwerpunkte sind Präsentation, Organistation von
Bilddateien und Bildbearbeitung mit dem Programm Gimb. Nach dem Kurs
können Sie den Computer für medienpädagogische Projekte einsetzen. Beginn: Dienstag, 20. Januar 2015
Dauer: 3x dienstags, 18 – 20.15 Uhr (9 UE)
Ort: Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung: Dipl. Ing. (FH) Elisabeth Goller, Elektroingenieurin
Gebühr: 45,– €
Anmeldung bitte bis 13. Januar bei Frau Tenschert : Tel. 09281/7145-13.
07AA210206 Selbstregulation 07AA500146 Atemtag – Frei atmen! Der Atem als lebensnotwenige Körperfunktion reagiert unmittelbar auf alle
körperlichen, seelischen und geistige Einflüsse. Meist wird uns das erst
bewusst, wenn das Atemsystem gestört ist. Dabei atmen wir so wie wir
leben – und leben so, wie wir atmen. An diesem Atemtag lernen Sie durch
feine Atem-, Bewegungs- und Spürübungen Ihren freien Atem, ohne jede
willentliche Beeinflussung wahrzunehmen. Es werden Achtsamkeit und
Empfindungsfähigkeit geschult, um Wohlspannung, Kraft und tiefe innere
Ruhe erleben zu können. Geeignet zur Gesundheitsförderung, Stressreduktion
und zur seelischen Stabilität. Termin: Samstag, 24. Januar 2015
Dauer: 10.30 – 16 Uhr (7 UE)
Ort: Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung: Gabriele Rinner, Akad. Atempädagogin, AFA® Atemtherapeutin
Gebühr: 40,– €
Anmeldung bitte bis 17. Januar bei Frau Stedry: Tel. 09281/7145-16.
Ein Weg zum selbstgesteuerten Lernen „Pass doch auf!“, „Du musst dich besser konzentrieren!“ – Diese Art der
Ermahnung von Kindern ist Ihnen bestimmt bekannt. Oft sind die Kinder
überfordert, weil bestimmte Gehirnfunktionen nicht ausreichend entwickelt
sind. Die gezielte Förderung dieser Funktionen ist eine wichtige Voraussetzung
für selbstgesteuertes und erfolgreiches Lernen und – neben Beispielen für
die Praxis – Bestandteil dieser Fortbildung. Termin: Samstag, 29. November 2014
Dauer: 10 – 17 Uhr (8 UE)
Ort: Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung: Detlef Wittmann, Diplomlehrer, Lerntherapeut,
Referent der Fex-Akademie
Gebühr: 75,– €
Für Lehrer: FIBS-Nr. E485-0/14/07AA210206
Anmeldung bitte bis 22. November bei Frau Tenschert : Tel. 09281/7145-13.
07AA210207 Entwicklung mathematischer Kompetenz im Kindergarten Gesund und fit mit der
Volkshochschule
Möchten Sie mehr für Ihre Gesundheit tun?
Bei der VHS finden Sie eine große Auswahl an
Arztvorträgen und Kursen zur Entspannung, Bewegung oder Ernährung.
Fordern Sie einfach unser neues Gesundheitsprogramm an, wir senden es Ihnen gerne zu:
Telefon 09281/7145-0
Um Kindern einen erfolgreichen Start in die Mathematik zu ermöglichen,
ist es wichtig, dass sie grundlegende Fertigkeiten erwerben. Angefangen
bei neurobiologischen Grundlagen bis hin zu Förderbeispielen erfahren Sie,
wie Kinder die wichtigsten Grundfähigkeiten entwickeln können, alltägliche
Anregungen und Informationen zu spezielle Fördermaterialien inklusive.
Termin: Samstag, 17. Januar 2015
Dauer: 10 – 17 Uhr (8 UE)
Ort: Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung: Detlef Wittmann, Diplomlehrer, Lerntherapeut
Gebühr: 75,– €
Anmeldung bitte bis 10. Januar bei Frau Tenschert : Tel. 09281/7145-13.
Kindgerechte Sprachförderung Termin: Samstag, 8. November 2014
Dauer: 10 – 17 Uhr (8 UE)
Ort: Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung: Rosita Tittmann, Erzieherin, Begabten- und Moto-Pädagogin
Gebühr: 75,– €
Anmeldung bitte bis 1. November bei Frau Tenschert : Tel. 09281/7145-13.
Umgang mit Jugendlichen und jungen
Erwachsenen
07AA210103 Schuldenfallen für Jugendliche Seminar für Pädagogen und Lehrer Wer mit Jugendlichen arbeitet ist immer wieder mit dem Thema Überschuldung
konfrontiert. Stephanie Pschorn-Köhler von der Schuldnerberatung der
Diakonie Hochfranken informiert Sie über die aktuellen Schuldenfallen
für Jugendliche. Lernen Sie, was Sie als Pädagoge in der Beratung selbst
tun können. Auch ein Überblick über das aktuelle Unterrichtsmaterial zur
Prävention wird gegeben. Termin: Mittwoch, 8. Oktober 2014
Dauer: 10 – 12.15 Uhr (3 UE)
Ort: Hof, Fabrikzeile 21 (Hoftex Group AG)
Leitung: Stephanie Pschorn-Köhler, Dipl.-Sozialpädagogin,
Schuldnerberaterin
Gebühr: kostenlos
Für Lehrer: FIBS-Nr. E485-0/14/07AA210103
Anmeldung bitte bis 1. Oktober bei Frau Rockstroh: Tel. 09281/7145-11.
Die Bildungsprämie –
Zuschuss für Ihre Weiterbildung!
Sie sind erwerbstätig und möchten sich
fortbilden? Mit dem Prämiengutschein
der Bildungsprämie übernimmt der Staat die
Hälfte der anfallenden Kosten der hier aufgeführten Fortbildungskurse. Informationen gibt es bei uns: www.vhs-landkreis-hof.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
2 453 KB
Tags
1/--Seiten
melden