close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fallersleben − Hauptbahnhof

EinbettenHerunterladen
Programm 1
Dieses Programm läuft mit einer Summe von 100.00 €
Laufzeit 1 Monat oder 30 Tage ein Tag nachdem ihr Kapital auf dem Handelskonto ist, Sie erhalten beim Start ein Mail.
Rendite 10% pro Kalendermonat
Monatliche Auszahlung auf Neteller
Treuhandvertrag
Ciroll Ltd. Treuhandvertrag (Vermögensverwaltung)
VERTRAGSOBJEKT / WEISUNGEN / EIGENTUM
Betrag:
100.00 €
VERTRAGSOBJEKT / WEISUNGEN / EIGENTUM
Der Treugeber beauftragt den Treuhänder, in eigenem Namen, aber auf Rechnung und Gefahr des Treugebers die bei der
verbuchten Vermögenswerte (im folgenden kurz: 'Treugut) zu halten und zu verwalten. Der Treuhänder handelt als
Beauftragter im Sinne von Art. 394 ff. des Schweizerischen Obligationenrechts (OR). Er hat das Recht, Stellvertreter zu
ernennen.
Der Treuhänder verwaltet das Treugut nach den Weisungen des Treugebers oder von ihm schriftlich bezeichneter
Stellvertreter. Das Weisungsrecht allfälliger Stellvertreter erlischt mit schriftlichem Widerruf. Der Treuhänder ist generell
berechtigt, die Befolgung von Weisungen abzulehnen, die nach seiner Auffassung mit dem Gesetz in Widerspruch
stehen. Liegen keine Weisungen vor, so ist der Treuhänder verpflichtet, solche vom Treugeber oder seinen Stellvertretern
einzuholen. Bei Gefahr im Verzug sowie wenn Weisungen nicht zeitgerecht eingeholt werden können oder eintreffen,
handelt der Treuhänder selbständig, nach bestem Wissen und Gewissen.
Der Treuhänder anerkennt, dass sämtliche auf dem unter Ziff. I. hiervor erwähnten Konto verbuchten Vermögenswerte
sowie deren Ertrag vollumfänglich Eigentum des Treugebers sind und wird sie diesem jederzeit auf erste Aufforderung
hin zu unbeschwerter Verfügung herausgeben. Vorbehalten bleiben die Rechte des Treuhänders gemäss Art. 401 OR.
III. ANLAGE / HAFTUNGSAUSSCHLUSS / HONORAR
Der Treugeber ermächtigt den Treuhänder ausdrücklich, die Credit-Suisse mit der Anlage des Treugutes zu betrauen, im
Rahmen der vom Treugeber dem Grundsatze nach festzulegenden Anlagepolitik und zu diesem Zwecke einen
Verwaltungsvertrag zu schliessen. Bis auf Widerruf wird die Credit-Suisse ein ausgewogenes und diversifiziertes
Portefeuille gemäss der bankeigenen Anlagepolitik führen.
Das Risiko für die Verwaltung und Erhaltung des Treugutes liegt vollumfänglich beim Treugeber. Der Treugeber
verpflichtet sich und seine Rechtsnachfolger, den Treuhänder weder selber zu belangen noch durch Dritte, über die er die
Kontrolle ausübt oder die ihrerseits in einem Dienst- oder anderen rechtlichen Verhältnis zu ihm stehen, haftbar machen
zu lassen für seine Tätigkeit in Ausübung dieses Treuhandmandates und ihn von allen Ansprüchen, die gegen ihn aus der
Mandatsausübung geltend gemacht werden können, freizustellen und schad- und klaglos zu halten. Vorbehalten bleibt
die Haftung des Treuhänders aufgrund der Sorgfaltpflicht, die ihn gemäss Art. 398 OR als Beauftragten trifft, wobei diese
Haftung auf rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt wird (Art. 100 Abs. 1 OR).
III. Der Treugeber verpflichtet sich, den Treuhänder für die gestützt auf diesen Treuhandvertrag erbrachten
Dienstleistungen zu entschädigen. Als Grundlage dient ein Stundenhonorar von nicht weniger als Fr. 200,-. Ferner wird
der Treugeber dem Treuhänder alle Auslagen und Verwendungen ersetzen, die diesem im Zusammenhang mit der
Ausübung des Treuhandmandates anfallen. Es gilt als vereinbart, dass die jährliche Rendite mindestens 5.00 % des
Bruttobetrags des am Anfang des Kalenderjahres angelegten Vermögens betragen soll.
IV. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Der Treuhänder ist verpflichtet, das Treuhandverhältnis und insbesondere die Identität des Treugebers gegenüber
Behörden und Privatpersonen geheim zuhalten. Ausnahmen von der Geheimhaltungspflicht bestehen in denjenigen
Fällen, in denen der Treuhänder ohne die Offenlegung des Treuhandverhältnisses sowie der Identität des Treugebers
persönliche Nachteile erlitte (z.B. infolge Zurechnung des Treugutes zum steuerbaren Vermögen des Treuhänders) oder
in denen er von Gesetzes wegen zur Offenlegung verpflichtet werden kann (wie z.B. im Zuge eines Strafverfahrens). In
solchen Ausnahmefällen ist der Treuhänder ausdrücklich von der Geheimhaltungspflicht befreit soweit die Verhältnisse es
erfordern.
Dieser Vertrag und das durch ihn begründete Rechtsverhältnis unterliegen Schweizerischem Recht sowie der
Zuständigkeit der Gerichte in Basel-Stadt, unter Vorbehalt der Berufung an das Schweizerische Bundesgericht, welches
endgültig entscheidet. Zu diesem Zweck wählt der Treugeber hiermit als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten und
Vollstreckungsverfahren das Geschäftsdomizil des Treuhänders in Basel. Der Treuhänder hat jedoch das Recht, den
Treugeber an seinem Wohnort oder bei jedem anderen zuständigen Gericht einzuklagen, welches aber in jedem Fall
Schweizerisches Recht anwenden soll.
Risikohinweis
Der Handel mit Finanzprodukten (wie zum Beispiel Devisen, Differenzkontrakte, Aktien, Optionen, Optionssscheine,
Zertifikate oder binäre Optionen) ist mit einem hohen Risiko verbunden und daher nicht für sicherheitsbewusste Anleger
geeignet. Insbesondere das Handeln mit Hebel involviert ein hohes Risiko. Der hohe Hebeleffekt kann für, aber auch
gegen Sie arbeiten. Ziehen Sie sorgfälltig Ihre Ziele beim Investieren oder Spekulieren, Ihre finanzielle Situation, Ihre
Risikofreudigkeit, Ihre Bedürfnisse sowie Ihre Erfahrungen und Kenntnisse der Materie in Betracht, bevor Sie mit dem
Online-Handel an den Finanzmärkten oder auf außerbörslichen Handelsplattformen beginnen.
Es gibt immer eine Korrelation zwischen hohem Gewinn und hohem Risiko. Jede Art von Handel und Spekulation mit
Finanzprodukten, mit der ein ungewöhnlich hoher Gewinn (Rendite) erzielt werden kann, bedeutet ein ebenso erhöhtes
Risiko.
Beachten Sie, dass vergangene Gewinne keine Garantie für positive Resultate in Zukunft sind. Beim spekulativen Handel
mit Devisen, Differenzkontrakten oder (binären) Optionen können Sie Ihren Kapitaleinsatz vollständig oder teilweise
verlieren. Handeln Sie nur mit Geld, dessen Verlust Sie sich problemlos leisten können. Seien Sie sich aller Risiken
bewusst, die mit dem Online-Handel von Finanzprodukten verbunden sind. Sammeln Sie vor der Einzahlung von Geldern
nach Möglichkeit tiefgehende Erfahrungen beim Handel mit fiktivem Kapital. Sie können so die von Ihnen gewählte
Strategie ohne finanzielles Risiko testen und sich mit den gehandelten Finanzprodukten vertraut machen.
Basel, den Dienstag, 01. November 2014
Der Treuhänder
Alexander F. Kerker
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
60 KB
Tags
1/--Seiten
melden