close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die gute Erde - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
S HOP & BIS TRO
Lebensmittelinformationsverordnung
Wichtige Gesetzesänderung
Abmahnungen vermeiden
Nach einer neuen EU-Verordnung müssen von Dezember an bei
Lebensmitteln Zutaten, Allergene und Nährwerte neu gekennzeichnet sein.
Auch bei loser Ware – etwa Gebäck aus dem Stationsbistro.
V
iel Zeit bleibt nicht mehr: Am
13. Dezember 2014 löst die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) der Europäischen Union
die bestehende Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung (LMKV) ab. Was zunächst nach einem gewöhnlichen Wechsel von Paragrafen aussieht, beschäftigt
derzeit die gesamte Ernährungs- und
Lebensmittelhandelsbranche – also auch
Mineralölgesellschaften und Tankstellen.
Denn das umfangreiche Regelwerk sieht
im Kern vor, dass Verpackungen künftig
mehr und klarer als bislang Auskunft über
das jeweilige Lebensmittel und dessen
Zusammensetzung geben müssen.
Höchste Zeit, die Waren in Shop und Bistro auf die Vollständigkeit der Produktinformationen zu überprüfen: Am 13. Dezember 2014 tritt die LMIV in Kraft.
SCHRIFTLICHE INFORMATIONEN –
FÜR VERPACKTE UND LOSE WARE
Zusätzlich zu den bisherigen Pflichtangaben wie Zutatenliste und Nettofüllmenge sind künftig unter anderem eine umfangreiche Nährwertdeklaration und die
Angabe möglicher allergieauslösender
Zutaten verpflichtend. Und: Letztere müssen sogar im Zutatenverzeichnis optisch
PFLICHTANGABEN GEMÄSS ARTIKEL 9 LMIV
34
< Bezeichnung des Lebensmittels
< Name oder Firma und Anschrift des Unternehmens
< Verzeichnis der Zutaten
< ggf. Ursprungsland oder Herkunftsort
< Zutaten und Verarbeitungshilfsstoffe, die Allergien und
Unverträglichkeiten auslösen
< Gebrauchsanleitung, falls es schwierig wäre, das Lebensmittel
ohne eine solche angemessen zu verwenden
< Menge bestimmter Zutaten oder Klassen von Zutaten
< für Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Vol.%
die Angabe des vorhandenen Alkoholgehalts
< Nettofüllmenge des Lebensmittels
< Mindesthaltbarkeits- oder Verbrauchsdatum
< ggf. besondere Anweisungen für Aufbewahrung und/oder
Anweisungen für die Verwendung
< Nährwertdeklaration, d. h. Brennwert und Angaben zu sechs
Nährstoffen (Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Zucker, Eiweiß, Salz)
tankstellenWelt
2014 (11)
© OMV AG
© Quelle: GS1 Germany
Vom 13. Dezember 2014 an sind folgende Angaben zu Lebensmitteln verpflichtend:
Lebensmittelinformationsverordnung S HO P & B I ST RO
CHECKLISTE
LMIV: Der Profi-Check für Tankstellenpächter
Kontrollieren Sie, ob Sie die wichtigsten Punkte der neuen Verordnung erfüllen
Artikel-Check
< Haben Sie überprüft, ob lose Ware kennzeichnungspflichtige Allergene enthält?
< Informieren Sie Ihre Kunden über die Nährwerte lose angebotener Ware?
< Weisen Sie bei eingefrorenen (und aufgetauten) Fleischzubereitungen auf
diesen Umstand hin?
< Schließen Sie Irreführungen des Verbrauchers bei „primären Zutaten“ aus?
(Beispiel: italienischer Mozzarella aus französischer Milch)
< Haben Sie in Ihren Nährwertangaben die Natrium- durch die Salzangabe
ausgetauscht?
Artikelrückverfolgung
< Stellen Sie sicher, dass bei einem Lieferanten-/Artikel-/Sortenwechsel die
Deklarationen angepasst werden?
< Werden Sie bei Deklarationsänderungen von Ihren Lieferanten frühzeitig
darüber informiert?
< Besitzen einzelne Produktvarianten unterschiedliche Deklarationen und
weisen Sie darauf hin?
POS-Umsetzung
< Sind die Stationsleiter und Angestellten beim Thema LMIV geschult?
< Falls Sie einen Online-Shop besitzen: Informiert dieser bezüglich der neuen Vorschriften in jedem Detail genauso ausführlich wie Ihre stationäre Verkaufsstelle?
hervorgehoben sein (zum Beispiel durch
Fettdruck). Wichtig: Dies alles gilt in
vollem Umfang ebenso bei nicht vorverpackter, also lose angebotener Ware – beispielsweise aus dem Bistrobereich.
VERANTWORTLICH SIND DIE
HÄNDLER VOR ORT – ALSO SIE!
Der Stammdaten-Dienstleister Systrion
rechnet „mit Klagen von Verbraucherschutzorganisationen und Wettbewerbern
aufgrund nicht angepasster Artikeldaten“.
Und Mitte August warnte Edeka-Vorstand
Michael Wulst: „Mit unvollständigen oder
fehlerhaften Produktinformationen setzt
die Branche nicht nur das Vertrauen der
Verbraucher aufs Spiel; sie riskiert auch
ernste rechtliche
Konsequenzen bis
hin zu Verkaufsverboten.“
Kein Wunder
also, dass die Mineralölgesellschaften das Thema mit Hochdruck angehen. Beispiel Total: Timo Tottmann,
Leiter Food-Service und Shop-Entwicklung, sagt: „Wir arbeiten intensiv daran,
die neue EU-Verordnung umzusetzen. So
haben wir bereits einen Frische-Work-
shop mit ausgewählten Tankstellenpartnern durchgeführt, die ein großes Bistro
betreiben. Wir teilen diese Ergebnisse
dann mit allen Total-Partnern. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir allerdings
noch keine fertige Lösung verkünden.“
Das Thema frisst also durchaus unternehmensinterne Ressourcen. „Unternehmen stehen insbesondere drei großen
Herausforderungen gegenüber: Artikelidentifikation bei Deklarationsänderungen, LMIV-konforme Stammdaten
und Haftung im Falle fehlerhafter Daten“,
so Richard Joachim Lehmann, Manager
E-Business beim Datendienstleister GS1
Germany. Konkret: Wenn der Pächter den
Lieferanten für einzelne oder alle Backwaren ändert, das
ausliegende oder auf
der Packung aufgedruckte Zutaten- beziehungsweise Nährwertverzeichnis aber
nicht auch anpasst,
macht er sich angreifbar.
Auf diese und weitere Punkte müssen
Sie künftig verstärkt achten. Auf welche
noch, nennt Ihnen unser Profi-Check.
Nutzen Sie diesen – für Ihren Erfolg.〱
Axel Stefan Sonntag
Mit der Checkliste für
Shop und Bistro
meistern Sie die LMIV
tankstellenWelt
2014 (11)
FAKTEN
< LMIV gilt ab 13. Dezember 2014.
< Verpackte und lose Ware muss dann
gemäß LMIV gekennzeichnet sein.
< Tankstellen sind vor allem in Shop
und Bistro betroffen.
< Bitten Sie Ihre Lieferanten und Ihre
MÖG um Unterstützung.
WICHTIGE LINKS ZU LMIV
www.gs1-germany.de/lebensmitteltransparenz
Leitfaden zur Umsetzung der LMIV
auf Basis der GS1 Standards, kostenlos zum Download.
www.lmiv-services.de
Auf der Website oder auch an der Experten-Hotline 0221 30061888 erfahren Händler, wie sie ihre individuellen
Anforderungen aus der LMIV erfüllen.
Ein Check auf der Website ermittelt
den Status quo. Weiterführende Informationen, Tools und Ansprechpartner
stehen auf einen Blick zur Verfügung.
http://tinyurl.com/k2vbdtm
Fragen und Antworten, die die
EU-Kommission zur LMIV zusammengestellt hat (PDF).
35
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
68
Dateigröße
320 KB
Tags
1/--Seiten
melden